43. Spieltag
27.01.2015 19:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
9:1
Krefeld Pinguine
Krefeld
5:02:12:0
  • 1:0
    Cody Sylvester
    Sylvester
    1.
  • 2:0
    Collin Danielsmeier
    Danielsmeier
    2.
  • 3:0
    Chad Bassen
    Bassen
    6.
  • 4:0
    Sean Sullivan
    Sullivan
    13.
  • 5:0
    Mike York
    York
    17.
  • 6:0
    Mike York
    York
    23.
  • 7:0
    Jonas Liwing
    Liwing
    31.
  • 7:1
    Martin Schymainski
    Schymainski
    37.
  • 8:1
    Brodie Dupont
    Dupont
    44.
  • 9:1
    Brooks Macek
    Macek
    55.

Liveticker

60
21:51
Fazit:
Die Iserlohn Roosters gewinnen das einseitige NRW-Derby gegen die Krefeld Pinguine mit 9:1. Dabei war die Partie vermutlich schon nach sechs Minuten entschieden. Cody Sylvester markierte nach nur 19 Sekunden das 1:0, ehe Collin Danielsmeier keine Minuten später auf 2:0 erhöhte. Spätestens nach dem 3:0 (6.) durch Chad Bassen war die Moral der Gäste früh gebrochen. In der Folge bekamen die Pinguine nie Zugriff auf die Partie und leisteten sich eine Vielzahl an Strafzeiten. So konnten die Roosters das Ergebnis ohne große Gegegenwehr in die Höhe schrauben. Krefeld erhält damit erstmal einen großen Dämpfer in seinen Playoffambitionen. Das war es von hier, auf Wiedersehen!
60
21:47
Spielende
59
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Herberts Vasiljevs (Krefeld Pinguine)
Herberts Vasiljevs muss wegen Hakens in die Kühlbox.
57
21:43
Drei Minuten bleiben noch und Krefeld wehrt sich nochmal, um den zehnten Treffer zu verhindern. Ein deutliche Klatsche ist es hier trotzdem für das Adduono-Team.
55
21:40
Tooor für Iserlohn Roosters, 9:1 durch Brooks Macek
Wird es noch zweistellig? Brooks Macek darf sich als achter Iserlohner in die Torschützen-Liste eintragen. Vier der Treffer sind im Powerplay gefallen.
55
21:40
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Mike Mieszkowski (Krefeld Pinguine)
Mike Mieszkowski muss wegen Bandenchecks frühzeitig unter die Dusche.
55
21:36
Krefeld ist wieder komplett und muss hier nicht mehr viel befürchten. Iserlohn reagiert nur noch und wird den klaren Sieg locker über die Zeit bringen.
52
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Perrault (Krefeld Pinguine)
Und Joël Perrault verlässt das Eis wegen Stockschlags. Da ist jetzt auch eine Menge Frust bei den Krefeldern zu erkennen.
51
21:30
Die Schlussphase in dieser so einseitigen Partie ist angebrochen und beide Mannschaften werden froh sein, wenn es zum Feierabend läutet.
49
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Mieszkowski (Krefeld Pinguine)
Mike Mieszkowski muss wegen Stocklags in die Kühlbox. Damit sind die Pinguine schon wieder in Unterzahl. Die Defensivleistung der Gäste ist heute höchstens zweitklassig.
48
21:24
Die Gäste sind wieder vollzählig und haben das Unterzahlspiel ausnahmsweise mal unbeschadet überstanden. Doch Iserlohn hat auch schon zwei Gänge herunter geschaltet und lässt hier nur noch die Uhr runter laufen.
45
21:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Supis (Krefeld Pinguine)
Thomas Supis muss wegen Checks vom Eis. Damit haben die Roosters bereits ihr siebtes Powerplay. Legen die Sauerländer nun den neunten Treffer nach?
44
21:15
Tooor für Iserlohn Roosters, 8:1 durch Brodie Dupont
Da ist der nächste Treffer! Mit Brodie Dupont trägt sich bereits der siebte Torschütze in der Lister der Roosters ein. Wenn das so weiter geht, wird es tatsächlich noch zweistellig.
41
21:13
Weiter geht`s! Hier ist längst alles entschieden und auf beide Mannschaften warten jetzt nur noch 20 Pflichtminuten.
41
21:12
Anpfiff 3. Drittel
40
20:58
Drittelfazit:
Mit einer 7:1-Führung geht es im NRW-Derby zwischen Iserlohn und Krefeld in die zweite Pause. Die Hausherren haben zwar einen Gang zurück geschaltet, konnten aber in der Folge das schnelle 6:0 nachlegen. Krefeld schaffte es nicht zu reagieren und so markierte Jonas Liwing im Powerplay das 7:0. Im Anschluss zogen sich die Roosters etwas zurück und nahmen einen Gang raus. So gelang Krefeld noch der Ehrentreffer. Bis gleich!
40
20:55
Ende 2. Drittel
37
20:51
Tooor für Krefeld Pinguine, 7:1 durch Martin Schymainsky
Martin Schymainsky gelingt in Unterzahl der Ehrentreffer für die Pinguine. Iserlohn verliert die Scheibe im Aufbau und nach Pass von Joël Perrault kann Martin Schymainsky abschließen.
36
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick St. Pierre (Krefeld Pinguine)
Nick St. Pierre muss wegen Hakens vom Eis. Damit haben die Hausherren ein weiteres Powerplay.
34
20:46
Sechs Minuten sind noch bis zur zweiten Drittelpause zu gehen und Iserlohn hat einen Gang zurück geschaltet und spielt nur noch auf Konter. Doch die Pinguine sind heute nicht in der Lage mal einen gescheiteten Spielaufbau auf zu ziehen.
31
20:42
Tooor für Iserlohn Roosters, 7:0 durch Jonas Liwing
Es wird immer deutlicher! Krefeld fängt sich sein drittes Gegentor in Unterzahl. Wruck und York machen das Spiel schnell und dann kann Liwing relativ unbedrängt einschieben.
30
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Müller (Krefeld Pinguine)
26
20:41
Es spielen witerhin nur die Hausherren. Die Pinguine scheinen sich bereits aufgeben zu haben und wenn es so weiter geht, wird es am Ende noch zweistellig.
23
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Herberts Vasiljevs (Krefeld Pinguine)
Jetzt muss auch noch Herberts Vasiljevs wegen Stockschlags vom Eis. Damit droht hier ein richtiges Derby-Debakel für die Krefelder.
23
20:30
Tooor für Iserlohn Roosters, 6:0 durch Mike York
Mike York legt nach und erzielt seinen zweiten Treffer! Dylan Wruck und Nick Petersen kombinieren sich stark ins gegenerische Drittel, wo Mike York trocken abschließen kann.
22
20:27
Krefeld versucht das bester aus seiner bescheidenen Situation zu machen und spielt mit breiter Brust nach vorne. Doch Mathias Lange bleibt weiterhin unbezwingbar.
21
20:23
Das zweite Drittel in der Eissporthalle läuft!
21
20:23
Anpfiff 2. Drittel
20
20:11
Drittelfazit:
Die Iserlohn Roosters führen völlig überraschend mit 5:0 gegen die Krefeld Pinguine. Bereits nach 19 Sekunden gelang Cody Sylvester der Führungstreffer und keine Minute später stand es bereits 2:0. Die Pinguine agierten in der Folge vogelwild und wurden mit drei weiteren Treffer bestraft, von den zwei im Powerplay fielen. Iserlohn kann in den folgenden 40 Minuten abwarten und auf Konter spielen. Normalerweise dürfte sich das Pasanen-Team diese klare Führung nicht mehr nehmen lassen. Bis gleich!
20
20:08
Ende 1. Drittel
18
20:04
120 Sekunden bleiben noch auf der Uhr und man kann sich fast nicht vorstellen, dass Iserlohn vor wenigen Tagen noch mit 4:9 gegen Hamburg unterlag und jetzt mit 5:0 gegen Krefeld führt. Unglaublich!
17
20:02
Tooor für Iserlohn Roosters, 5:0 durch Mike York
Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Das dürfte hier nach 17 Minuten schon fast die Vorentscheidung gewesen sein. Nach Vorlagen von Nick Petersen und Dylan Wruck schiebt Mike York zum 5:0 ein.
17
20:02
Drei Minuten sind noch bis zur Pause zu gehen und Gäste-Coach Rick Adduono dürfte froh sein, wenn es in die Kabine geht. Krefeld muss sich in allen Belangen deutlich steigern.
14
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Button (Iserlohn Roosters)
Ryan Button muss wegen Behinderung in die Kühlbox. Damit könnten sich die Gäste jetzt mal Freiräume schaffen.
14
19:56
Wenn das hier so weiter geht, droht den Gästen ein richtiges Debakel. Doch angesichts der klaren Führung, werden die Sauerländer im weiteren Verlauf sicherlich einen Gang zurückschalten.
13
19:55
Tooor für Iserlohn Roosters, 4:0 durch Sean Sullivan
Unglaublich! Krefeld findet erneut nicht die richtige Formation und lässt sich einfach von Chris Conolly und Brooks Macek ausspielen. So muss Sean Sullivan am Ende nur noch einschieben.
13
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Herberts Vasiljevs (Krefeld Pinguine)
Herberts Vasiljevs muss wegen Beinstellens runter. Damit könnten die Mannen von Jari Pasanen direkt nachlegne.
12
19:54
Nach zwölf Minuten trauen sich die Krefelder so langsam ein wenig mehr zu. Der erste Schock scheint überwunden zu sein, doch Roosters-Schlussmann Mathias Lange ist bislang konzentriert auf seinem Posten.
9
19:53
Iserlohn baut weiter Druck auf und hat alle Zeit der Welt. Die Pinguine müssen angesichts des Rückstands natürlich ein gewissen Risik eingehen, was den Hausherren Räume bringt.
8
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Beechey (Krefeld Pinguine)
Und Tyler Beechey muss wegen Haltens vom Eis. Krefeld zeigt in den ersten Minuten eine erschreckend schwache Leistung.
6
19:43
Tooor für Iserlohn Roosters, 3:0 durch Chad Bassen
Ja, können sie! Wenige Sekunden vor dem Ablauf des Powerplays legen die Roosters richtig stark nach. Conolly und Foster haben viel Platz und finden den freistehenden Chad Bassen, der fast unbehindert abschließen darf.
4
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Mieszkowski (Krefeld Pinguine)
Mike Mieszkowski muss wegen Stockschlags vom Eis. Damit Powerplay für Iserlohn. Können die Hausherren direkt nachlegen?
2
19:38
Tooor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Collin Danielsmeier
Was ist das für ein Auftakt? Die Roosters machen es über Foster und Friedrich schnell und bauen konzentriert auf, so dass Danielsmeier am Ende nur aus kurzer Distanz einschieben muss. Die Pinguine sind noch im Winterschlaf.
1
19:35
Tooor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Cody Sylvester
Blitzstart der Hausherren! Nach nur 19 Sekunden findet ein feiner Pass von Brooks Macek die Kelle von Cody Sylvester der stark einschiebt. Das kann den kriselnden Sauerländern nur gut tun.
1
19:32
Auf geht`s, die Scheibe ist im Spiel!
1
19:32
Spielbeginn
19:23
Geleitet wird die Partie von den Unparteiischen Marcus Brill und Gordon Schukies. Zur Seite stehen Andreas Kowert und Robert Schelewski. In wenigen Minuten geht es auf dem Eis zur Sache. Wir wünschen Euch eine spannende Partie und viel Spaß beim Lesen. Bis gleich!
19:20
Die bisherigen drei Vergleichen zwischen beiden Mannschaften gingen allesamt deutlich an die Roosters. Mit 4:1, 4:2 und 4:1 hatten die Sauerländer die Nase gegen den Rivalen aus Krefeld vorne. Damit dürften die Hausherren auch heute als Favorit ins Spiel gehen.
19:16
Krefeld kann nach den letzten Wochen hingegen weiter vom zehnten Rang träumen. Der Tabellen-Elfte konnte drei der letzten vier Spiele gewinnen. Auf die 1:3-Pleite gegen München folgte ein 5:4-Erfolg über die DEG. Damit fehlt den Seidenstädtern nur noch ein Punkt auf den heiß begehrten Playoffrang.
19:13
Nach drei Niederlagen in Folge müssen die Sauerländer so langsam um den angestrebten sechsten Rang bangen. Zuletzt gab es für das Pasanen-Team Niederlagen gegen Hamburg (4:9), Nürnberg (3:4 n.P.) und Augsburg (4:7). Die Iserlohner müssen ihren Fokus also unbedingt auf ihre schwache Defensivarbeit richten.
19:07
Guten Abend und ein herzliches Willkommen aus der Eissporthalle in Iserlohn. Um 19.30 Uhr treffen die Roosters im NRW-Derby auf die Krefeld Pinguine.

Aktuelle Spiele

01.02.2015 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Hamburg Freezers
HHF
Hamburg
Hamburg Freezers
Grizzly Adams Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
01.02.2015 16:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
01.02.2015 17:45
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine Herren
vollst. Name
Krefelder EV
Spitzname
Die Pinguine
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Gelb
Gegründet
1936
Sportarten
Eishockey
Spielort
Yayla-Arena
Kapazität
9.500