33. Spieltag
30.12.2016 19:30
Beendet
München
EHC Red Bull München
3:1
Eisbären Berlin
Berlin
0:12:01:0
  • 0:1
    Nick Petersen
    Petersen
    5.
  • 1:1
    Konrad Abeltshauser
    Abeltshauser
    22.
  • 2:1
    Daryl Boyle
    Boyle
    26.
  • 3:1
    Keith Aucoin
    Aucoin
    60.

Liveticker

60
21:54
Fazit
Also was die Münchner in den letzten Wochen abliefern ist erschreckend gut. Nach einem mäßigen ersten Drittel ziehen sie kurz einmal die Zügel an und drehen die Partie. Ab diesem Zeitpunkt gelingt es den Gastgebern sehr gut, das Match zu verwalten. Im Endeffekt haben die Berliner aber auch nicht die Qualität, um den Klassenprimus ernsthaft in Gefahr zu bringen. München beendet das Jahr 2016 standesgemäß mit einem Sieg und festigt Rang eins der Tabelle.
60
21:51
Spielende
60
21:47
Tor für EHC Red Bull München, 3:1 durch Keith Aucoin
Das ist noch das Empty-Net-Goal der Münchner. Aucoin trifft das leere Tor.
58
21:45
Jetzt muss langsam aber sicher die Brechstange her. Die Eisbären haben hier absolut noch die Chance, etwas mitzunehmen.
53
21:35
Es wird schwerer und schwerer für die Eisbären hier noch etwas mitzunehmen. In Unterzahl müssen sie nun darauf achten, dass sie nicht den dritten Treffer kassieren.
52
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Barry Tallackson (Eisbären Berlin)
Haken
49
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerome Flaake (EHC Red Bull München)
Behinderung
46
21:26
Gerade wurden die Münchner wieder aktiver und drückten die Eisbären tief in die eigene Zone. Jetzt haben sie auch noch einen Mann mehr auf dem Eis und sie wissen, dass sie jetzt die Vorentscheidung finden können.
46
21:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Wilson (Eisbären Berlin)
Beinstellen
41
21:16
Beginn 3. Drittel
40
21:03
Drittelfazit
München schaltet zu Beginn des Drittel deutlich einen Gang hoch und dreht innerhalb weniger Minuten das Spiel. Insgesamt ist schon deutlich zu sehen, dass sie jederzeit das Spiel bestimmen. Wenn sie mal etwas passiver werden, kommen auch die Berliner gut auf aber das liegt halt in der Hand der Gastgeber. Wenn sie im Schlussabschnitt konsequent das Heft des Handelns in die Hand nehmen, dann dürfte die knappe Führung gut zu verwalten sein.
40
21:02
Ende 2. Drittel
34
20:48
So ganz abgemeldet sind die Berliner aber dann doch nicht. Maximilian Adam hatt gerade freistehend den Ausgleich auf der Keller aber ihm versagen die Nerven und der Puck geht deutlich am Tor vorbei.
30
20:43
Das Maß aller DEL-Dinge sind und bleiben die Münchner. Das wissen auch die Eisbären und wissen nun, dass guter Rat teuer ist. Sie versuchen durch eine gut gestaffelte Defensive nun erst einmal den Druck früher abzufangen aber das gelingt ihnen nicht wirklich gut. München ist weiterhin am Drücker.
26
20:34
Tor für EHC Red Bull München, 2:1 durch Daryl Boyle
Das ist wirklich klasse, wenn München einmal loslegt. Boyle zielt ganz genau und nagelt die Scheibe in den Winkel. Damit haben sie die Partie gedreht.
25
20:34
Das sieht jetzt wirklich schon ganz anders aus als im ersten Drittel. Die Köpfe der Münchner sind oben und sie nehmen das Match auch kämpferisch an.
22
20:28
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Konrad Abelsthauser
Lange hat es im zweiten Abschnitt nicht gedauert und Abelsthauser netzt im Alleingang ein. Das sieht doch jetzt schon wieder etwas mehr nach EHC-Eishockey aus.
21
20:25
Beginn 2. Drittel
20
20:12
Drittelfazit
Die Eisbären spielen hier eine wirklich ausgezeichnete Partie und verdienen sich nach 20 gespielten Minuten die 1:0 Führung gegen Ligaprimus München. Die werden in der Kabine jetzt sicher von Coach Don Jackson die passenden Worte hören, sodass sie im Mitteldrittel mit mehr Elan und Einsatz das Spiel bestreiten.
20
20:10
Ende 1. Drittel
14
19:59
Petri Vehanen bekommt nun immer mehr zu tun. Langsam sind die Münchner aufgewacht und versuchen mehr und mehr Druck auszuüben. Das gelingt ihnen auch aber noch fehlt es am letzten Pass.
12
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Micki DuPont (Eisbären Berlin)
Halten
10
19:50
So ganz Ernst nehmen die Münchner die Partie noch nicht. Diese Einstellung sollten sie allerdings schnell ablegen, denn die Eisbären wissen sicher noch, wie man erfolgreich Eishockey spielt.
9
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Eisbären Berlin)
Haken
8
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Smaby (EHC Red Bull München)
Halten
5
19:41
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch Nick Petersen
Im ersten Überzahlspiel schaffen es die Eisbären Petersen vor dem Tor in Positions zu bekommen. Er fälscht einen Schuss von der Blauen geschickt ab und so steht es 1:0 für den Außenseiter.
4
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Beinstellen
3
19:36
Etwas zaghaft startet die Partie in München. Auch wenn die Eisbären aktuell sicher nicht zu den besten Teams der DEL zählen, werden die Gastgeber die Berliner nicht unterschätzen.
1
19:33
Spielbeginn
19:18
Zu Gast in München sind die Hauptstädter. Mit Platz acht in der Tabelle kann man absolut nicht zufrieden sein und was die Jungs aus Berlin manchmal abliefern hat kein DEL-Format. Gerade zuletzt verloren sie fünf ihrer letzten sechs Spiele und schon alleine deshalb müssen sie heute aufpassen, nich einen auf den Deckel zu bekommen.
19:08
Die Jungs um Star-Coach Don Jackson sind in diesem Jahr eine Macht. Nach dem Titelgewinn im Frühjahr, dominieren sie auch jetzt schon wieder die Liga nach allen Belangen. Im Meisterschaftskampf wird kein Weg na München vorbeigehen und dann wollen sie auch heute noch einmal zeigen. Heimsieg Nummer zehn in Folge soll heute erspielt werden um die Tabellenführung weiter zu festigen.
19:05
Herzlich willkommen zum letzten Eishockey-Spieltag im Jahr 2016! Der EHC Red Bull München hat die Eisbären Berlin zu Gast. Ab 19.30 Uhr sind wir live dabei.

Aktuelle Spiele

08.01.2017 14:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
08.01.2017 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
08.01.2017 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
11.01.2017 19:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500