42. Spieltag
14.01.2018 16:30
Beendet
München
EHC Red Bull München
4:3
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1:11:12:1
  • 1:0
    Michael Wolf
    Wolf
    11.
  • 1:1
    Eugen Alanov
    Alanov
    15.
  • 1:2
    Petr Pohl
    Pohl
    28.
  • 2:2
    Brooks Macek
    Macek
    38.
  • 3:2
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    43.
  • 4:2
    Brooks Macek
    Macek
    45.
  • 4:3
    Eugen Alanov
    Alanov
    55.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
6.142

Liveticker

60
18:57
Fazit:
Der EHC gewinnt das Topspiel und kann sich so an der Tabellenspitze an diesem Wochenende ein wenig absetzen. Es war heute eine Partie mit unterschiedlichen Phasen. München legte im ersten Drittel überlegen los, konnte aber auf der Anzeigetafel davon nicht profitieren. Im zweiten Abschnitt war dann Nürnberg das bessere Team, fing sich dann aber seinerseits nach zwischenzeitlicher Führung einen ganz unglücklichen Ausgleich. Mit zwei Toren zu Beginn des dritten Abschnitts legte der Gastgeber dann den Grundstein für den Erfolg und ein später Anschluss der Mittelfranken kam zu spät. So bleibt sich die Serie treu, auch im vierten Vergleich dieser Teams gewinnen die Hausherren. Damit verabschieden wir uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
60
18:52
Spielende
60
18:52
Nürnberg nimmt noch einmal seinen Goalie vom Eis, doch letztlich reicht es nicht mehr. München gewinnt.
58
18:44
Jetzt muss es natürlich bei den Ice Tigers schnell gehen, die hier ein wenig überhastet agieren und noch nicht gut in Position kommen.
55
18:42
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 4:3 durch Eugen Alanov
Offenbar nicht?! Alanov will eigentlich nur in die Mitte passen, aber die Münchener fälschen den Puck ganz unglücklich ins eigene Tor ab. Aus dem Nichts ist wieder Spannung drin!
53
18:42
Fox und Jaffray liefern sich eine schöne Keilerei und müssen jeweils vorzeitig duschen. War das jetzt der krachende Schlussakkord?
52
18:42
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jason Jaffray (EHC Red Bull München)
52
18:41
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Jason Jaffray (EHC Red Bull München)
52
18:41
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
52
18:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
52
18:32
Stattdessen muss München eigentlich den Deckel drauf machen! Jerome Flaake spritzt in einen Pass von Dominik Kahun, doch Andreas Jenike reagiert stark und verhindert einen weiteren Gegentreffer.
50
18:30
Immerhin überstehen die Mittelfranken die folgende Strafe, aber nun muss schnell etwas kommen von den Gästen. Zehn Minuten verbleiben für ein Comeback.
48
18:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Taylor Aronson (Nürnberg Ice Tigers)
45
18:26
Tor für EHC Red Bull München, 4:2 durch Brooks Macek
Und es kommt sogar noch dicker für Nürnberg! Tom Gilbert schenkt den Puck fahrlässig her, Keith Aucoin spielt in die Mitte und der Torschütze hält die Kelle rein.
44
18:19
Diese Entwicklung ist für die Ice Tigers vor allem ärgerlich, wenn man sich das glückliche 2:2 der Hausherren in Erinnerung ruft. Zumal auch dieser Treffer eher zufällig zustande kam, da Matsumoto den Puck überhaupt nicht richtig trifft.
43
18:18
Tor für EHC Red Bull München, 3:2 durch Jon Matsumoto
Kalte Dusche für Nürnberg! Die Gäste müssen schnell in die Unterzahl und das Münchener Powerplay ist erfolgreich.
41
18:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Festerling (Nürnberg Ice Tigers)
41
18:18
Beginn 3. Drittel
40
17:58
Drittelfazit:
Im zweiten Drittel übernahmen die Ice Tigers sukzessive das Kommando in München und müssen sich am Ende ärgern, hier nicht in Führung zu liegen. Eigentlich hatte man das Geschehen gut im Griff, beim 2:2 spielte dann allerdings hauptsächlich Fortuna nicht mit und schenkte dem EHC das Tor. So muss der letzte Abschnitt die Entscheidung bringen. Wir melden uns gleich zurück!
40
17:56
Ende 2. Drittel
39
17:54
Da war jetzt durchaus ein wenig Glück mit dabei, aber das nehmen die Münchener in dieser Phase sicherlich gerne mit.
38
17:53
Tor für EHC Red Bull München, 2:2 durch Brooks Macek
Und dann ist auf der Gegenseite plötzlich doch wieder der EHC zur Stelle! Andreas Jenike muss einen verdeckten Schuss prallen lassen und irgendwie stochert Macek den Puck dann über die Linie.
37
17:53
Einzig die Effektivität in den Überzahlen kann man Nürnberg vorwerfen, die in den letzten zwei Minuten Aus den Birken einmal mehr kaum in Bedrängnis bringen.
35
17:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
34
17:47
Die Gäste bleiben in dieser Phase die bessere Mannschaft und haben die Partie nicht nur auf der Anzeigetafel gedreht. Von der Souveränität des Meisters ist aktuell nicht mehr viel übrig.
30
17:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Jaffray (EHC Red Bull München)
29
17:38
Der Gastgeber wirkt kurz geschockt und fängt sich fast den nächsten Gegentreffer. Yasin Ehliz geht einem eigenen Schuss gut nach und kann den Abpraller beinahe verwerten.
28
17:35
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:2 durch Petr Pohl
Mit einem echten Strich bringt Pohl die Mittelfranken das erste Mal in Führung! Nürnberg dreht die Partie!
26
17:34
Doch zu einem weiteren Treffer kommt es auch hier nicht. Nürnberg ist wieder komplett!
24
17:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petr Pohl (Nürnberg Ice Tigers)
Die Restzeit der Strafe aus dem ersten Drittel übersteht der EHC unbeschadet und kann in der Folge selbst sein Geschick im Powerplay unter Beweis stellen.
21
17:23
Beginn 2. Drittel
20
17:12
Drittelfazit:
Nach einem intensiven ersten Drittel können die Münchener optische und statistische Vorteile vorweisen, doch Nürnberg arbeitet in der Defensive gut und lässt wenig klare Chancen zu. Zwar geriet der Gast trotzdem in Unterzahl in Rückstand, konnte dies aber mit einem sauberen Konter im weiteren Verlauf wieder egalisieren. So bleibt es offen und spannend und wir sind gleich mit dem zweiten Abschnitt zurück!
20
17:09
Ende 1. Drittel
20
17:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
Kurz vor der Pause muss Seidenberg runter, den Großteil der Strafe wird der Münchener aber im zweiten Drittel absitzen.
17
17:03
Nach dem Ausgleich gestaltet sich das Geschehen ein wenig ausgeglichener. In den Zweikämpfen schenken sich die Teams ohnehin nichts und fahren jeden Check voll zu Ende.
15
16:59
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Eugen Alanov
München bestimmt die Partie, aber Nürnberg kontert eiskalt! Alanov erläuft einen Befreiungsschlag, hat plötzlich freie Bahn und bezwingt Aus den Birken.
13
16:55
Yasin Ehliz wird für die Ice Tigers auf links bedient und will zum Tor ziehen. Doch er wird noch ausreichend bedrängt und kann so nicht mehr abschließen.
12
16:54
Immerhin übersteht man das dann und hat so nun die Möglichkeit, sich zu sortieren.
11
16:52
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Michael Wolf
Die Hausherren spielen das Powerplay gut aus und gehen über Wolf in Führung, der im Slot perfekt bedient wird. Ärgerlich für die Gäste, denn von der ersten Strafe war noch genau eine Sekunde übrig. So bleibt man in Unterzahl.
10
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Die nächste Zeitstrafe gibt es obendrauf, so ass Nürnberg nun etwa 30 Sekunden in doppelter Unterzahl agieren muss.
9
16:48
Die erste Überzahl steht an und eine Chance lässt nicht lange auf sich warten. Jon Matsumoto zieht ab, trifft jedoch nur den Pfosten.
9
16:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Dupuis (Nürnberg Ice Tigers)
9
16:46
Kurz danach zieht für die Ice Tigers Brandon Segal ab, doch Danny Aus den Birken hat freie Sicht und damit kein Problem.
7
16:44
In der Folge sind es dann die Hausherren, die etwas mehr Druck auf den Kasten der Gäste ausüben können. Kurz liegt die Scheibe vor Andreas Jenike frei, doch Nürnberg kann das Gestocher entschärfen.
3
16:38
Beide Mannschaften kommen gut in die Partie und suchen zielstrebig die Abschlüsse. Auf eine erste gute Chance warten wir allerdings noch.
1
16:37
Die Partie läuft!
1
16:31
Spielbeginn
15:47
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, wer dieses Duell an der Tabellenspitze für sich entscheiden kann. Viel Spaß in den nächsten zwei Stunden!
15:47
Bislang haben diese Serie heuer die Heimteams dominiert. Nürnberg gewann seine beiden Heimspiele genauso wie München den einen Auftritt vor den eigenen Fans. Sollte das so bleiben, könnten die Hausherren die Bilanz also ausgleichen. Ein wenig besser aufgelegt schien zuletzt der EHC, der sich 2018 nur Ingolstadt in der Verlängerung geschlagen geben musste. Die Ice Tigers hatten dagegen oft mehr Probleme, als es der Spielplan vermuten ließ. So verlor man zuletzt zum Beispiel daheim gegen Augsburg.
15:43
In einer guten halben Stunde steht die nächste Auflage des Topspiels an! Mittlerweile treffen die Teams zum vierten Mal aufeinander und es geht auch heute um nicht weniger als die Tabellenführung! Am Freitag konnte der EHC den Platz an der Sonne von den Franken übernehmen, und ein Sieg der Hausherren in diesem direkten Duell würde einen kleinen Puffer zwischen die Konkurrenten legen.
15:39
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des EHC München gegen die Nürnberg Ice Tigers! Los geht es um 16:30!

Aktuelle Spiele

26.01.2018 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136

Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers Herren
Spitzname
Ice Tigers
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Blau
Gegründet
1980
Sportarten
Eishockey
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200