19. Spieltag
18.11.2018 14:00
Beendet
Krefeld
Krefeld Pinguine
2:3
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
0:00:22:1
  • 0:1
    Cory Quirk
    Quirk
    36.
  • 0:2
    Cory Quirk
    Quirk
    39.
  • 0:3
    Jan Urbas
    Urbas
    48.
  • 1:3
    Martin Schymainski
    Schymainski
    54.
  • 2:3
    Vincent Saponari
    Saponari
    57.
Spielort
Yayla-Arena
Zuschauer
3.895

Liveticker

60
16:17
Fazit
Eine über weite Teile ereignislose Partie wird am Ende noch einmal spannend. Die Fischtown Pinguins spielen klug und machen den Krefeldern das Leben schwer. Zur Belohnung können sie sich eine 3:0 Führung herausarbeiten. Erst ganz zum Schluss wachen die heimischen Pinguine auf und gestaltet die Partie aktiv mit. Es reicht zwar nicht mehr zum Ausgleich, aber die Comeback-Qualitäten haben sie trotzdem angedeutet.
60
16:15
Spielende
59
16:09
Jetzt sind auch die Fans wieder da. Also die Pinguine schlagen hier fast 54 Minuten und versuchen das Ding jetzt noch umzubiegen. Vielleicht etwas zu spät!
57
16:07
Tor für Krefeld Pinguine, 2:3 durch Vincent Saponari
Onetimer durch Saponari. Die Krefelder sind aufgewacht und robben sich noch einmal ran. Saponari wird per Querpass bedient und zieht eiskalt ab.
55
16:01
Initialzündung oder Ergebniskosmetik? Das ist hier die Frage. Die Pinguine scheinen jetzt wieder aktiver zu werden. Mal schauen, wo der Weg noch hinführt.
54
15:59
Tor für Krefeld Pinguine, 1:3 durch Martin Schymainski
Aus dem Nichts schaffen die Krefelder ihren ersten Treffer. Nach einer schönen Vorarbeit von Pietta, steht Schymainski im Slot genau richtig und netzt den Puck ins lange Eck ein.
54
15:58
Hier wird nichts mehr anbrennen. Die Jungs aus Bremerhaven werden die Partie nun ganz souverän weiter herunterspielen.
50
15:53
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr. Alles andere als ein Auswärtsieg der Fischtown Pinguins würde jetzt überraschen.
48
15:52
Tor für Fischtown Pinguins, 0:3 durch Jan Urbas
Tolle Schlägerkontrolle von Urbas. Bei einem harten flaschen Schuss legt er das Blatt so geschickt auf das Eis, dass der Puck abhebt und unter der Latte einschlägt.
48
15:51
Die Stimmung im KönigPalast ist auf dem Nullpunkt. Die Partie ist ehrlich gesagt auf einem schwachen Niveau und dazu liegen die Hausherren auch noch zurück.
44
15:45
Die Krefelder müssen nun einen Gang hochschalten. Das gelingt ihnen in den ersten Minutes des Abschlussdrittels nicht.
41
15:44
Beginn 3. Drittel
40
15:25
Drittelfazit
Im zweiten Drittel passiert sehr lange nichts spektakuläres. Die Pinguine versuchen etwas Schwung aufzunehmen, aber die Fischtown Pinguins bleiben hart und konsequent in der Abwehrarbeit, sodass die Partie nicht besonders ansehnlich ist. Gegen Ende des Drittels schlägt Cory Quirk doppelt zu und bringt sein Team damit auf die Siegerstraße.
40
15:23
Ende 2. Drittel
39
15:20
Tor für Fischtown Pinguins, 0:2 durch Cory Quirk
Doppelschlag von Quirk! Dieses Mal steht der Pinguins-Stürmer kug im Slot, wartet auf das Zuspiel und hält dann einfach nur die Kelle rein. So einfach kann manchmal Eishockey sein.
38
15:19
Kommen die Krefelder vor der Pausensirene noch einmal ran? In Überzahl sollte es im allgemeinen einen Ticken leichter sein, den Weg in Richtung Tor zu finden.
37
15:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patch Alber (Fischtown Pinguins)
Haken
36
15:14
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Cory Quirk
In Überzahl kontern die Wild Wings die Krefelder aus. Quirk nimmt sich ein Herz, kommt aus der neutralen Zone und vom Bullykreis schlenzt er am Ende die Scheibe in die lange Ecke.
35
15:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Riefers (Krefeld Pinguine)
Haken
33
15:10
Geht jetzt mal etwas mehr für die heimischen Pinguin? Die Krefelder setzen sich im Drittel der Gäste fest und feuen mal in Richtung Tor.Tomáš Pöpperle ist heute, wie so häufig, ein sicherer Rückhalt.
31
15:04
Die Hälfte der Partie ist nun gespielt. Das ist hier absolut keine Eishockey-Leckerbissen, aber manchmal gibt es einfach so Spiele, wo keines der Teams ein größeres Risiko nehmen will.
26
14:55
Irgendwie plätscher die Partie nur so dahin. Hier ist noch nicht viel im zweiten Abschnitt. Die erste Offensivaktion der Pinguine war gut, aber danach kam nichts mehr.
22
14:50
Die Pinguine mit der ersten wirklich gelungenen Kombination. Am Ende schafft es Seifert aber nicht, den Puck im Tor unterzubringen.
21
14:50
Weiter geht es in Krefeld!
21
14:49
Beginn 2. Drittel
20
14:33
Drittelfazit
Torlos geht das erste Drittel vorüber. Beide Teams hatten durchaus die Chance eine ihrer Chancen zu nutzen. Insgesamt hat sie Partie aber noch viel Luft nach oben. Nachdem die Fischtown Pinguins gut in das Match gefunden haben, ließ auch ihr Schwung zum Ende des Drittels deutlich nach. Die Pinguine müssen aus ihrer passiven Haltung rausfinden. Jetzt wird es spannend zu beobachten sein, welche Anpassungen in den Kabinen vorgenommen werden.
20
14:30
Ende 1. Drittel
17
14:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jacob Berglund (Krefeld Pinguine)
Halten des Stocks
16
14:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Fischtown Pinguins)
Spielverzögerung
16
14:22
Die Krefeld Pinguine haben sich aktuell ein wenig gefangen. Sie können die Partie etwas offener gestalten und halten dadurch die Gäste aus der eigenen Zone weg.
12
14:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis Ewanyk (Krefeld Pinguine)
Später Check
12
14:17
Irgendwie sieht es die gesamte Spielzeit schon so aus, alsob die Gäste aus Bremerhaven einen Spieler mehr auf dem Eis hätten. Sie haben weiterhin das Heft des Handelns fest in der Hand und bestimmen das Duell. Bisher fehlt es nur am Erolgserlebnis.
8
14:12
Die Pinguins machen hier ein sehr gutes Auswärtsspiel. Sie dominieren die Partie und schnuppern stark am 1:0. Die Hausherren aus Krefeld haben sichtbare Probleme für einen geordenten Spielaufbau zu sorgen.
5
14:07
Ganz dicke Möglichkeit für die Gäste. Jan Urbas setzt sich wunderbar durch, aber scheitert am sehr weit herausgekommenen Goalie.
2
14:03
Die Gäste mit der ersten Annäherung an das Krefelder Tor. Auch heute steht wieder Ilya Proskuryakov zwischen den Pfosten, der damit sein zweiten DEL-Spiel macht.
1
14:02
Spielbeginn
13:32
Die Fischtown Pinguins stehen zwei Punkte hinter den heutigen Hausherren auf dem letzten Pre-Playoff-Platz. Da würden die Jungs aus dem Norden der Republik auch gerne am Ende der Saison stehen. Dafür müssen Punkte gesammelt werden. Gegen die Krefelder klappt das traditionell ganz ordentlich. Daran wird sich das Team aus Bremerhaven heute sicher erinnern.
13:28
Wo geht die Reise der Krefeld Pinguine hin? Das ist die große Frage aktuell in der Seidenstadt. Nach tollen Leistungen, folgen auch immer wieder Rückschritte. Das ist ein normaler Prozess unter einem neuen Trainer, der das Team von fast Null aufbauen muss, aber nach der letzten Niederlage gegen die Eisbären, würden sich die Gastgeber heute wieder gerne über einen Sieg freuen, um nicht den Anschluss an die Playoff-Plätze zu verlieren.
13:19
Guten Tag und herzlich willkommen zur DEL! Es ist wieder Eishockey-Zeit! Am heutigen Sonntagmittag treffen die Krefeld Pinguine in wenigen Minuten auf ihre Artgenossen aus Bremerhaven!

Aktuelle Spiele

30.11.2018 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
n.V.

Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine Herren
vollst. Name
Krefelder EV
Spitzname
Die Pinguine
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Gelb
Gegründet
1936
Sportarten
Eishockey
Spielort
Yayla-Arena
Kapazität
9.500

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins Herren
vollst. Name
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Spitzname
Pinguins
Stadt
Bremerhaven
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1974
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Kapazität
4.647