40. Spieltag
18.01.2019 19:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
5:2
Krefeld Pinguine
Krefeld
2:02:21:0
  • 1:0
    7.
  • 2:0
    Evan Trupp
    Trupp
    11.
  • 2:1
    Jacob Berglund
    Berglund
    21.
  • 3:1
    Travis Turnbull
    Turnbull
    27.
  • 4:1
    Louie Caporusso
    Caporusso
    32.
  • 4:2
    Jacob Berglund
    Berglund
    39.
  • 5:2
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    48.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
4.483

Liveticker

60
22:04
Fazit:
Mutige Roosters entscheiden dank eines couragierten Auftritts das kleine Westderby in der DEL klar mit 5:2 für sich! Krefeld verschlief das erste Drittel und wurde dafür von wachen Iserlohnern mit einem 0:2 bestraft, von dem sich die Pinguine bis zum Schluss nicht mehr erholten. Angesichts der Klatsche des direkten Konkurrenten Nürnberg verpasst es der KEV, im Kampf um die Pre-Playoff-Ränge wichtige Punkte einzuheimsen. Iserlohn dagegen tankt vor den schweren Aufgaben gegen Mannheim und in München nach zuvor zehn Pleiten ganz wichtiges Selbstvertrauen. Schließlich wird auch noch die Rote Laterne nur zu gerne nach Schwenningen weitergereicht.
60
21:56
Spielende
57
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keaton Ellerby (Iserlohn Roosters)
Krefeld hat nun die wohl letzte Chance, zu verkürzen. Dieses Unterfangen wird mit Daniel Pietta angegangen, der nach seiner Doppelstrafe wieder beim Geschehen mitmischen darf.
56
21:46
Heimcoach Jamie Bartman setzt nun auf Ergebnisverwaltung. Klar: Die über Wochen, ja fast Monate so arg gebeutelten Fans am Seilersee sollen endlich mal wieder etwas zum Lachen haben. Und die Stimmung in der Halle ist trotz der unveränderten Position in den unteren Tabellenregionen gut, ja ausgezeichnet!
50
21:40
Nach langer Zeit spielen beide Teams mal wieder mit fünf Feldspielern, doch dann geht es erst einmal ins Powerbreak. Zehn Minuten bleiben Krefeld noch für das Drei-Tore-Comeback!
48
21:35
Tor für Iserlohn Roosters, 5:2 durch Jon Matsumoto
Iserlohn nutzt den riesigen Platz auf dem Eis und markiert den immens wichtigen Treffer zum 5:2 für die Roosters! Matsumoto klaut sich die Scheibe an der eigenen blauen Linie und zündet dann den Turbo. Im Eins gegen Eins lässt sich der Topscorer eigentlich zu viel Zeit, doch irgendwie rutscht die Scheibe über die Linie - und der Torschütze gleich mit! Die Roosters sind auf Kurs Heimsieg, es wäre der erste seit Anfang Dezember!
47
21:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Auf dem Eis geben sich Friedrich und Noonan richtig auf die Mütze, und auf einmal tummeln sich satte sieben Profis auf der Strafbank. Es versteht sich von selbst, dass der Trash Talk auch dort volle Möhre weitergeht!
47
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Noonan (Krefeld Pinguine)
47
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jacob Berglund (Krefeld Pinguine)
Die Kühlbox füllt sich allmählich: Doppeltorschütze Berglund wird wegen Schlagstocks mit einer Strafe belegt. Kaum ist der Schwede vom Eis, bricht das nächste Scharmützel aus...
46
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan Smotherman (Iserlohn Roosters)
46
21:29
Doppelte Kleine Strafe (2+2 Minuten) für Daniel Pietta (Krefeld Pinguine)
46
21:28
Am Seilersee ist richtig Pfeffer drin! Pietta checkt Turnbull aufs Eis und wird dafür auch noch eine Strafe kassieren, im Anschluss gibt Smotherman dem Übeltäter noch ordentlich eins mit. Pietta will sich im Anschluss bei Turnbull entschuldigen, der auf dem Eis liegt - doch plötzlich wie von der Tarantel gestochen aufspringt und den Rooster angeht! Pietta quittiert diese seltsame Aktion mit einem Lächeln, freilich auf der Strafbank.
41
21:19
Der finale Abschnitt hat begonnen - und Iserlohn hat noch 51 Sekunden in Überzahl zur Verfügung. Dies bleibt jedoch folgenlos, und Noonan kehrt beim Stand von 2:4 aufs Eis zurück.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit:
Nach dem schwachen ersten Abschnitt fing sich Krefeld wieder und erzielte bereits nach wenigen Sekunden den Anschlusstreffer, doch die Roosters lassen sich den Schneid bisher nicht abkaufen! Trotz der kalten Dusche legten die Hausherren gleich doppelt nach (27./32.), in der 39. Minute besorgte Berglund immerhin noch einmal ein Lebenszeichen für die Pinguine. Dennoch: Stand jetzt macht Iserlohn den besseren Eindruck und scheint beim Spielstand von 4:2 die Rote Laterne abgeben zu können!
40
21:01
Ende 2. Drittel
40
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Noonan (Krefeld Pinguine)
39
20:59
Tor für Krefeld Pinguine, 4:2 durch Jacob Berglund
Berglund erhält die Krefelder Hoffnungen am Leben! Costello zieht von ganz links außen ab, und den Nachschuss verwertet der Schwede technisch gekonnt ins kurze Eck!
36
20:53
Diesmal kann Iserlohn die Überzahl nicht nutzen, es bleibt beim immer noch deutlichen 4:1.
34
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Richtig unnötige Strafe für die Gäste, die sich zwei Strafminuten wegen eines Wechselfehlers einfangen.
33
20:52
Bitter für Proskuryakov: Nach dem vierten Gegentreffer muss der Keeper raus, Stammkeeper Pätzold kehrt zwischen die Pfosten zurück.
32
20:46
Tor für Iserlohn Roosters, 4:1 durch Louie Caporusso
Nach fast zwei Monaten ohne Heimsieg brennt Iserlohn im kleinen Westderby ein echtes Feuerwerk ab! Trupp legt von links mit toller Übersicht einmal quer auf Caporusso, der volles Risiko geht und die Scheibe per Direktschuss in den linken Giebel jagt!
30
20:43
Es gibt eine kurze Unterbrechung, weil Dahms Helm einen Treffer abbekommen hat und gerichtet werden muss. Danach geht es weiter, und nach exakt der Hälfte der Spielzeit stimmen sich die heimischen Fans bereits auf den ersten Erfolg nach zehn Serien in Pleite ein - zum Feiern ist es aber natürlich noch viel zu früh.
27
20:36
Tor für Iserlohn Roosters, 3:1 durch Travis Turnbull
Iserlohn gelingt die schnelle Antwort auf den Anschlusstreffer! Keine zwei Zeigerumdrehungen zuvor scheiterte der Angreifer noch aus kürzester Distanz an Proskuryakovs Schoner, diesmal ist der neue Keeper beim abgefälschten Schlagschuss machtlos. Die Roosters liegen wieder mit zwei Toren vorn!
21
20:26
Tor für Krefeld Pinguine, 2:1 durch Jacob Berglund
Der Seilersee meldet sich zurück, und wie! Nachdem er im ersten Abschnitt noch den Innenpfosten traf, schleicht sich Berglund diesmal im Rücken der Roosters-Abwehr davon und markiert per Abstauber in den leeren Kasten den Anschlusstreffer für die Pinguine!
21
20:25
Beginn 2. Drittel
20
20:14
Drittelfazit:
Die Kampfhähne kaufen Krefeld den Schneid ab! Nach schwungvollem Beginn der Gäste schlug Iserlohn zweimal im Überzahlspiel zu (7./11.) und ließ die Pinguine spüren, dass am Seilersee bis zum letzten Atemzug um die Playoff-Chance gekämpft wird. Krefeld musste den doppelten Schock erst einmal verdauen, kam dann aber zurück ins Spiel und hatte in der 16. Minute Pech, als Berglund nur den Innenpfosten traf. Für DEL-Schlusslicht Iserlohn ist es also noch ein langer Weg bis zum ersehnten Heimsieg!
20
20:10
Ende 1. Drittel
19
20:05
Die Pinguine haben sich nun gefangen, kommen gegen die Roosters andererseits aber auch nicht so richtig durch. Diese wollen den Vorsprung jetzt erst einmal in die Pause bringen und gehen nach vorne wenig Risiko.
16
20:01
Bei der zweiten Gelegenheit machen es die Pinguine gegen vier Iserlohner besser! Die Krefelder nutzen aus, dass Iserlohn nicht wechseln kann, und baut immensen Druck auf - doch Berglund trifft nur den Innenpfosten für die Gäste!
15
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
15
19:58
Krefeld wirkt geschockt und zeigt sich völlig von der Rolle. Selbst im Überzahlspiel kommen die Pinguine nicht wirklich in die Aufstellung, direkt nach Ablauf der Iserlohner Strafe schenken die gelben Gäste die Scheibe im Aufbauspiel leichtfertig her und haben Glück, dass Matsumoto am rechten Pfosten eine halbe Sekunde zu spät zum Abpraller rutscht.
13
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sasa Martinovic (Iserlohn Roosters)
11
19:52
Tor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Evan Trupp
Der Seilersee tobt, Trupp legt für das Schlusslicht nach - und wie! Aus ganz spitzem Winkel guckt der US-Boy Torhüter Proskuryakov aus und schweißt die Scheibe millimetergenau zwischen Keeper und Pfosten zum 2:0 über die Linie.
10
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine)
7
19:49
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Lean Bergmann
Vorteil Roosters! Die Hausherren nutzen gleich die erste Strafe aus, weil Caporusso auf rechts zu viel Platz macht und Bergmann im Zentrum die Kelle genau richtig hinhält. Für den 20-Jährigen ist es bereits der zwölfte Saisontreffer!
5
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Wegen Hohen Stocks darf Iserlohn im kleinen Westderby das erste Powerplay der Saison ausspielen. Schauen wir mal, was der Tabellenletzte so aufs Eis zaubert.
4
19:47
Krefeld drückt! Von Beginn an machen die Pinguine klar, wer in die Pre-Playoffs einziehen soll. Aber weder Pietta noch Costello können Dahm in dieser frühen Phase des Spiels überwinden.
1
19:34
Der Seilersee ist bereit, das Spiel hat begonnen! Auf beiden Seiten gibt es einen Wechsel zwischen den Pfosten: Die Hausherren gehen die Partie mit Sebastian Dahm an, bei den Gästen darf sich der überspielte Dimitri Pätzold ausruhen, der Russe Ilya Proskuryakov soll dafür den wichtigen Auswärtssieg sichern. Krefeld verzichtet außerdem auf Kirill Kabanov, den Iserlohnern fehlt Christopher Fischer.
1
19:33
Spielbeginn
19:29
Auf Seiten der Gäste ist die Motivation ähnlich hoch wie bei den Roosters. Coach Reid hat gleich mehrere Baustellen ausgemacht und will heute Abend ein “produktives Überzahlspiel“ sehen. Gleichzeitig sollen sich seine Profis am Rieman reißen: “Wenn wir wieder 16 oder 18 Strafminuten kassieren, schießen wir uns selber in den Fuß.“
19:27
Auch die Roosters sehen sich selbst aber noch nicht komplett aus dem Playoff-Rängen - und der kürzeste Weg dorthin führt für das Schlusslicht über einen Heimsieg gegen die Pinguine. Angreifer Friedrich gibt die Richtung vor: “Wir wollen die Wende. Dafür müssen und werden wir heute bis zum Umfallen kämpfen!“
19:18
Krefeld kämpft mit Klauen und Zähnen um den zehnten DEL-Rang, der gerade noch die Teilnahme an den Pre-Playoffs ermöglicht. Ausgerechnet beim direkten Verfolger in Nürnberg kassierten die Jungs vom Niederrhein zuletzt ein knappes 3:4, wodurch der Vorsprung auf die Franken auf sieben Punkte eingedampft wurde - und am Sonntag geht es erneut gegen die Ice Tigers! Um etwas Druck von den Schultern der Pinguine zu nehmen, muss daher heute unbedingt ein Sieg her!
19:05
Willkommen am Seilersee! Am 'Wochenende der Wahrheit gastiert Pre-Playoff-Kandidat Krefeld beim Tabellenletzten aus Iserlohn. Nur 100 Kilometer liegen zwischen den beiden Städten, die Stimmung wird also hitzig - wir freuen uns drauf!

Aktuelle Spiele

27.01.2019 16:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
27.01.2019 17:00
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
27.01.2019 19:00
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
29.01.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
31.01.2019 19:30
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine Herren
vollst. Name
Krefelder EV
Spitzname
Die Pinguine
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Gelb
Gegründet
1936
Sportarten
Eishockey
Spielort
Yayla-Arena
Kapazität
9.500