14. Spieltag
21.11.2014 18:30
Beendet
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
3:0
SV Sandhausen
Sandhausen
1:0
  • Marc Schnatterer
    Schnatterer
    6.
    Rechtsschuss
  • Robert Leipertz
    Leipertz
    48.
    Kopfball
  • Florian Niederlechner
    Niederlechner
    62.
    Linksschuss
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
11.000
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
20:23
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Heidenheim war seinem Gegner heute vor allem in der zweiten Hälfte in allen Belangen überlegen und entscheidet das Duell mit dem SV Sandhausen verdient mit 3:0 für sich. Sicherlich spielten den Hausherren die frühen Tore zu Beginn der ersten und zweiten Hälfte in die Karten. In deren Folge konnten sie ihr geliebtes Konterspiel aufziehen. Die Kurpfälzer mühten sich nach Kräften, konnten in der Offensive aber fast keine Akzente setzen und sich kaum Torchancen herausspielen. Durch den Sieg festigen die Mannen von Trainer Schmidt ihre Position in der oberen Tabellenhälfte, der Blick der Sandhausener wird sich dagegen wieder nach unten richten müssen. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen einen schönen Abend. Bis dann!
90
20:19
Spielende
90
20:19
"Ooooh, wie ist das schön!" schallt es von den Rängen. Die Fans sind natürlich mit dem Vortrag ihrer Mannschaft zufrieden.
90
20:18
Die Unparteiischen gewähren uns noch einen Aufschlag von zwei Minuten.
89
20:17
Die gefühlvolle Flanke von Philipp Riese von der linken Seite rauscht die Strafraumkante entlang zum weiter recht postierten Florian Niederlechner. Voller Selbstvertrauen versucht er die Direktabnahme, setzt diese aber am Tor vorbei!
88
20:15
Insgeheim hatte sich der SVS heute sicherlich einen Punktgewinn ausgerechnet. Die kommenden Aufgaben sind auch nicht von Pappe: Am nächsten Wochenende geht es daheim gegen Leipzig, dann nach Düsseldorf, schließlich gegen Bochum und Darmstadt.
86
20:13
Mit dem Mute der Verzweiflung suchen die Kurpfälzer nochmal den Weg nach vorn. Die aufmerksame Verteidigung der Schwaben ist aber heute um keine Antwort verlegen!
83
20:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Philipp Riese
83
20:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
82
20:09
Robert Kulovits hat den Ehrentreffer auf dem Fuß, zieht von der Strafraumkante ab und setzt den Ball über das Tor.
80
20:07
Die Hausherren haben noch Bock auf mehr Tore! Sandhausen kann sich bei seinem Torwart Marco Knaller bedanken, dass es hier nicht noch weitere Gegentreffer gibt.
77
20:04
Seyi Olajengbesi lässt sich im eigenen (!) Strafraum den sicher geglaubten Ball von Marc Schnatterer noch abjagen. Der Schütze des ersten Tores legt zurück auf seinen Teamkollegen Niederlechner und Marco Knaller bügelt den Fehler seines Innenverteidigers mit einem Reflex schließlich aus.
77
20:04
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (1. FC Heidenheim 1846)
Titsch-Rivero fährt Bouhaddouz voll in die Parade und bekommt dafür zurecht den gelben Karton gezeigt.
75
20:02
Der FCH spielt das hier ganz souverän herunter, variiert stets den Spielrhythmus und führt mittlerweile auch verdient.
73
20:01
Da kommen sie einmal durch! Nach einer ordentlichen Kombination kommt der über links in den Strafraum eindringende Nicky Adler im Sechszehner zum Abschluss, scheitert aber am vorzüglich reagierenden Torhüter Jan Zimmermann. Die beste Chance für die Gäste bislang!
72
19:59
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Nicky Adler
72
19:58
Auswechslung bei SV Sandhausen -> René Gartler
71
19:58
Der genesene Sandhausener Stürmer Nicky Adler macht sich für einen Einsatz bereit. Nach langer Pause ist so ein Spiel genau richtig um sich wieder etwas Wettkampfpraxis zu verschaffen.
69
19:57
Florian Niederlechner sieht ganz genau, dass der just eingewechselte Manuel Janzer in Richtung des gegnerischen Tores durchstartet und spielt dann auch den Pass. Marco Knaller antizipiert aber gut und fängt den Ball vor dem einschussbereiten Stürmer ab.
68
19:56
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Manuel Janzer
68
19:55
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Smail Morabit
66
19:53
Nun ist die Messe natürlich gelesen. Die Gäste probieren sich weiter erfolglos an der Ergebniskorrektur.
62
19:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:0 durch Florian Niederlechner
Der SVS versucht den Ball aus der eigenen Hälfte heraus zu befördern. Der Befreiungsschlag bleibt aber am Fuß eines Heidenheimers hängen und fliegt von dort zu Florian Niederlechner. Der legt einen kurzen Sprint hin, umkurvt einen Gegenspieler und bringt den Ball dann mit links im unteren Eck unter. Keine Chance für Marco Knaller!
62
19:49
Alois Schwarz bringt mit Aziz Bouhaddouz einen weiteren Stürmer für den angeschlagenen Lukas Kübler. Der Joker hat in dieser Saison aber noch nicht gestochen. Sieben Spiele hat er bestritten, mit einer Torbeteiligung kann er aber noch nicht aufwarten. Heute wäre es an der Zeit, die Bilanz ein wenig aufzuhübschen!
59
19:47
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Aziz Bouhaddouz
59
19:46
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Lukas Kübler
58
19:46
Der Ball flippert durch den Sandhausener Strafraum und schließlich auf den Fuß von Smail Morabit. Aus spitzem Winkel versucht es der Neuner mit einem "Plumpsfallzieher" - am langen Pfosten vorbei!
58
19:45
Robert Leipertz wird gar nicht gestellt und kann so einfach mal in Richtung gegnerisches Tor marschieren. An der Strafraumkante angekommen zieht die Nummer 13 ab und findet seinen Meister in Marco Knaller.
55
19:42
Soviel Aufregung um nichts! Die Standardsituation des Heidenheimer Kapitäns bringt die Hintermannschaft der Kurpfälzer nicht die Bredouille.
55
19:42
Marc Schnatterer steht zur Ausführung eines Freistoßes aus dem linken Halbfeld bereit. Bevor er den Ball aber hereingeben kann, muss der Schiedsrichter noch eine kleinere Rudelbildung auflösen.
52
19:40
Gelbe Karte für Stefan Kulovits (SV Sandhausen)
Auch wenn er es nicht einsehen will! Für seinen Tritt gegen Marc Schnatterer bekommt der Kapitän der Gäste natürlich die gelbe Karte.
50
19:38
Gelbe Karte für Smail Morabit (1. FC Heidenheim 1846)
Der Stürmer bekommt als zweiter Spieler die gelbe Karte. Er rutscht bei seinem Tackling weg und erwischt daher nur seinen Gegenspieler.
48
19:35
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:0 durch Robert Leipertz
Marc Schnatterer glänzt mit einem tollen Seitenwechsel auf den auf rechts völlig blank stehenden Robert Strauß. Dem Empfänger des langen Balls glückt eine schöne Flanke an den langen Pfosten. Der dort postierte Florian Niederlechner gewinnt das Kopfballduell, Robert Leipertz hält noch seinen Schädel in den Versuch seines Kollegen und verlängert ihn so unhaltbar für Marco Knaller ins Tor.
47
19:34
Frank Schmidt bringt zur zweiten Halbzeit mit Tim Göhlert einen kopfballstarken Verteidiger für den verwarnten Julius Reinhardt.
46
19:33
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Göhlert
46
19:32
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Julius Reinhardt
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit:
Der Pfiff des bislang tadellosen Schiedsrichters Frank Willenborg beendet eine ausgeglichene Halbzeit. Der 1. FC Heidenheim führt vor heimischer Kulisse durch ein Tor von Marc Schnatterer mit 1:0 gegen den SV Sandhausen. Es ist bislang aber ein Duell auf Augenhöhe. Die Gäste haben, auch bedingt durch den frühen Rückstand, Feldvorteile. Es hapert aber an der nötigen Durchschlagskraft. Die besseren Chancen konnten sich dagegen bislang die Hausherren herausspielen. In wenigen Minuten ertönt hier vor über 10000 Zuschauern der Anpfiff zur zweiten Halbzeit - bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Zuerst wird ein Schuss von Robert Leipertz abgeblockt, dann ereilt einem von Philipp Heise das gleiche Schicksal.
40
19:10
Es kann weitergehen für den heute sehr lauffreudigen Offensivspieler. Seine Mannschaft und er sehen sich jetzt wieder eines Angriffsversuches der Gäste ausgesetzt.
38
19:09
Wieder bekommt Sandhausen den Ball nicht heraus und Marco Knaller ist erneut gezwungen, eine gute Einschussgelegenheit des Gegners zu vereiteln. Im Verlauf dieser Aktion scheint sich Smail Morabit aber verletzt zu haben und muss einstweilen zur Behandlung heraus.
36
19:07
DIe Hausherren stehen mit bis zu neun Leuten im oder um den eigenen Strafraum herum. Die vielbeinige Hintermannschaft stellt die Gäste bislang vor unlösbare Probleme. Vielleicht könnte es helfen über die Außen mal in den Rücken der Abwehr zu gelangen.
34
19:04
Gelbe Karte für Julius Reinhardt (1. FC Heidenheim 1846)
Der Abräumer wird seinem Auftrag gerecht, begeht das taktische Foul im Mittelfeld und wird für sein Einsteigen verwarnt.
31
19:02
Smail Morabit beweist eine großartige Übersicht, sieht, dass Marc Schnatterer über links in den Strafraum eindringt und spielt den exakten Diagonalball rüber. Der Torschütze versucht den Volley und verzieht.
30
19:00
Marc Schnatterer gilt als einer der besten Spieler am ruhenden Ball, kann das bei seiner Hereingabe aus dem Mittelfeld nun aber nicht unter Beweis stellen. Für Freund und Feind unerreichbar fliegt das Ding ins Toraus!
27
18:57
Der SVS kann sich in dieser Phase sogar in des Gegners Hälfte festsetzen. Der FCH kann sich aktuell nicht befreien.
25
18:56
Die folgende Hereingabe stiftet nur kurz Unruhe, schnell haben die Hausherren die Situation aber wieder unter Kontrolle.
24
18:55
Erstmals tut sich da eine Lücke in der Heidenheimer Hintermannschaft auf. Manuel Stiefler stößt hinein, überläuft seinen Gegenspieler und sieht den am Elfmeterpunkt postierten Andrew Wooten. In höchster Not kann dessen Schuss noch auf Kosten einer Ecke abgeblockt werden.
22
18:54
Smail Morabit macht einige Meter auf der rechten Angriffsseite gut, legt noch einen Übersteiger hin und dann quer auf den in zentraler Position und zwanzig Metern Torentfernung sträflich freistehenden Julius Reinhardt. Mit einem Schlenzer auf das rechte Eck nötigt er Marco Knaller eine Parade ab.
19
18:50
Sandhausen bekommt den Ball nicht heraus. Marco Knaller kann einen Schuss von Robert Leipertz parieren, muss ihn aber nach vorn passieren lassen. Wo der Abpraller hinfliegt, steht aber kein Nutznießer parat.
18
18:49
Beim FCH muss jeder nach hinten mitarbeiten. Bestes Beispiel nun Smail Morabit. Am eigenen Sechzehner holt er sich die Kugel und beendet die jüngste Angriffsbemühung der Gäste.
15
18:46
Leart Paqarada profitiert von der Balleroberung seines Mitspieler und fasst sich aus halbrechter Position einfach mal ein Herz. Sein Strahl pfeift aber einige Meter am linken Torpfosten vorbei ins Aus.
12
18:42
Die Kurpfälzer versuchen zwar nach vorn zu spielen, spätestens im gegnerischen Abwehrdrittel ist dann aber Schluss mit lustig. Die Hintermannschaft der Gastgeber agiert bislang fehlerfrei.
9
18:39
Die frühe Führung spielt dem FCH nun natürlich in die Karten. Der SVS ist nun natürlich in der Offensive gefordert und dadurch ergeben sich Räume für die Hausherren. Am schnellen Konterspiel hatten die Jungs von der Ostalb in dieser Saison schon oft Spaß!
6
18:36
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Marc Schnatterer
Nach einer schönen Kombination der Hausherren über die rechte Seite kommt Florian Niederlechner zum Abschluss, Seyi Olajengbesi kann sich aber noch dazwischen werfen und abblocken. Die Kugel trudelt dann aber Marc Schnatterer vor die Füße. Der Mittelfeldspieler schaut, schießt und trifft!
5
18:36
Nach etwas mehr als vier Minuten begibt sich Florian Niederlechner am Ball in den Infight mit Daniel Schulz und Seyi Olajengbesi am Eck des Fünfers. Sein Schuss auf den kurzen Pfosten fliegt aber ans Außennetz.
2
18:32
Vor mehr als zehntausend Zuschauern in der Voith-Arena geht es nun rund!
1
18:30
Spielbeginn
18:26
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Frank Willenborg aus Osnabrück. Dem Niedersachsen werden Franz Bokop und Dirk Wijnen assistieren. Vier Offizieller ist Lothar Ostheimer.
18:25
Interessant wird es auf jeden Fall zu sehen, welches Team heute die Initiative übernimmt. In der Regel überlassen sie dies gern dem jeweiligen Gegner. Von den achtzehn Ligateams sind die heutigen Kontrahenten diejenigen, die die niedrigsten Ballbesitz-Quoten an den Tag legen.
18:23
Heidenheim gegen Sandhausen - das ist auch das Duell der mit 23 Treffern produktivsten Offensive der Liga gegen eine der eher harmlosen. Der SVS hat bislang die zweitwenigsten, nur Tabellenschlusslicht Aalen hat mit zehn Toren noch eines weniger erzielen können.
18:21
Es ist heute der sechste Vergleich zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem SV Sandhausen, jedoch das erste in der zweiten Liga. Die Bilanz spricht eine ganz klare Sprache zugunsten des FCH: Vier Siegen stehen nur einer Niederlage gegenüber.
18:16
Schmidt muss weiter auf Adriano Grimaldi und Smail Morabit verzichten. Zu den beiden Ausfällen gesellt sich heute auch der an der Fußsohle verletzte Sebastian Griesbeck. Bei Florian Niederlechner sieht es nach überstandenen Adduktorenproblemen besser aus. Der siebenfache Torschütze kehrt in die Startelf zurück.
18:15
Der Übungsleiter der Gäste wurde im Vorfeld natürlich auch nach dem heutigen Gegner befragt. Er gab zu Protokoll, dass Heidenheim die Kontinuität auszeichne und diese einem Verein gut tue. Diese Tugend hat den Aufsteiger bis in das obere Tabellendrittel geführt. Daher glaubt ist Trainer Frank Schmidt durchaus abzunehmen, wenn er konstatiert, dass die Saison bislang "klar über den Erwartungen" verläuft. Trotz der überraschend guten sportlichen Bilanz hebe auch kein Spieler ab. Auch wenn der FCH gegenteiliges behauptet, gegen den Tabellenfünfzehnten ist er heute der klare Favorit!
18:11
Ranisav Jovanovic, Robert Zillner, Florian Hübner und Max Müller fallen dagegen noch weiter aus. Seine Gelbsperre hat Stefan Kulovits abgesessen und sollte seinen Posten im Mittelfeld wieder einnehmen. Obwohl Torhüter Manuel Rieman wieder auf dem Damm ist, erhält heute sein am letzten Wochenende überzeugender Vertreter Marco Knaller den Vorzug.
18:10
Sandhausens Trainer Alois Schwartz freut sich darüber, dass seine "Mannschaft selbstbewusster und stabiler geworden ist." Darüber hinaus auch über die sich langsam aber sicher lichtenden Reihen im kurpfälzischen Lazarett. Kevin Kratz und Nicky Adler kehren ins Team zurück. Letzterer war in der letzten Saison der beste Torschütze und steht heute erstmals im Kader, kommt wie Kratz aber erstmal nur von der Bank.
18:06
Nach zuvor fünf sieglosen Spielen haben die Hausherren zuletzt durch einen Auswärtssieg gegen den FC St. Pauli in die Erfolgsspur zurückgefunden und aktuell den fünften Platz inne. Den Sprung ins gesicherte Mittelfeld haben die Gäste allerdings noch nicht ganz vollzogen. Aktuell trennen sie als Fünfzehnten nur drei Punkte vom Relegationsplatz. Eine positive Entwicklung ist aber zu erkennen: Nach Unentschieden gegen Aue und Karlsruhe glückte ihnen zuletzt ein Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg.
18:00
Zum Auftakt des vierzehnten Spieltages der zweiten Liga empfängt der 1. FC Heidenheim heute um 18:30 Uhr den SV Sandhausen. Guten abend!

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414