15. Spieltag
30.11.2014 13:30
Beendet
1860
TSV 1860 München
0:2
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0:1
  • Zlatko Dedič
    Dedič
    43.
    Rechtsschuss
  • Mario Engels
    Engels
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
13.800
Schiedsrichter
Markus Wingenbach

Liveticker

90
15:25
Fazit:
Nach dem hoffnungsvollen 4:1-Erfolg stolpert 1860 erneut daheim, heute gegen den Auswärtsschreck aus Frankfurt-Bornheim! Über die gesamte Dauer konnte der Gastgeber die dicht-gestaffelte Abwehr des Gegners kaum gefährden und sah sich zudem mit dem Umschaltspiel des FSV konfrontiert, welches dann letztlich auch die beiden Treffer hervorbrachte. Damit machen die Hessen einen großen Schritt im Tabellenkeller und kann etwas aufatmen. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
15:21
Spielende
90
15:20
Zwei Minuten gibt es nochmal obendrauf, das wird aber nun nichts mehr ändern.
90
15:19
Dank dieses mustergültigen Konters nehmen die Hessen also zum fünften Mal auswärts die Punkte mit.
89
15:17
Tooor für FSV Frankfurt, 0:2 durch Mario Engels
Der Sack ist zu! Vincenzo Grifo steckt wunderbar für den Stürmer durch, der umkurvt Stefan Ortega und schiebt ein.
89
15:17
Apropos nicht der Tag der Löwen: Guillermo Vallori bringt nach einer Ecke den Ball aus zehn Metern nicht aufs Tor.
88
15:15
Gelbe Karte für Patric Klandt (FSV Frankfurt)
Der Keeper lässt sich beim Abstoß zu viel Zeit und erhält den Karton für diese Spielverzögerung.
87
15:15
Es verhärtet sich der Eindruck, dass es heute einfach nicht der Tag der Löwen ist. Gute Ansätze führen zu nichts.
85
15:13
Gelbe Karte für Alexander Bittroff (FSV Frankfurt)
Lange ist Wingenbach ohne Karton ausgekommen, bei diesem taktischen Foul bleibt ihm aber keine andere Wahl.
85
15:12
Auch die Hausherren ziehen ihre letzte Wechseloption und mit Stark geht der heute blass gebliebene Ex-Frankfurter.
85
15:12
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kai Bülow
85
15:12
Auswechslung bei TSV 1860 München: Yannick Stark
84
15:12
Im Abschluss ist oft Adlung der engagierteste Mann, aber Rama muss auch lobend erwähnt werden, der ebenfalls sehr aktiv ist. Allein etwas zählbares fehlt den beiden.
83
15:10
Der Finne soll jetzt im Mittelfeld das Ergebnis sichern.
82
15:10
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Joni Kauko
82
15:10
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Joan Oumari
82
15:09
Der Eingewechselte startet gleich mal auf der rechten Flanke durch und sein Ball findet über Umwege Rama an der Strafraumgrenze, dessen Schuss allerdings gute zwei Meter vorbei fliegt.
80
15:09
Es wird noch Offensiver, van Ahlen will es wissen! Aber selbst ein Zähler wäre heute eigentlich für die Löwen zu wenig.
80
15:08
Einwechslung bei TSV 1860 München: Korbinian Vollmann
80
15:08
Auswechslung bei TSV 1860 München: Martin Angha
79
15:06
Mulić lässt das nächste Ding liegen! Der Ball läuft gut vor dem Sechzehner der Gäste und nach der Flanke von links steht der Stürmer am langen Pfosten blank, köpft aber knapp daneben.
77
15:05
Korbinian Vollmann wird bei 1860 gleich kommen. Natürlich ist das auch ein Stürmer.
76
15:04
Vincenzo Grifo zu eigensinnig! Die Gäste kontern, der Außenwirbler setzt sich zunächst gut bis in den Strafraum durch, aber übersieht dann freistehende Mitspieler im Doppelpack und schließt harmlos ab. Hätte er da zum Beispiel auf Kapllani abgelegt, wäre das wohl das 2:0 gewesen.
75
15:02
Von Edmond Kapllani ist seit seiner Einwechslung noch nicht viel zu sehen und hier läuft der Stürmer auch nur ins Abseits.
73
15:02
Ein wenig mehr Entlastung könnte der FSV brauchen, darf aber natürlich gleichzeitig nicht den Fehler machen, zu weit zu öffnen.
71
14:59
Stattdessen können die Löwen mal Tempo aufnehmen, aber wie Fejsal Mulić den Ball aus 16 Metern gefühlte 20 am Tor vorbeischiebt, ist mit Verlaub kläglich.
70
14:57
Die Bornheimer kommen im zweiten Durchgang nicht mehr so gut in ihre Tempogegenstöße und das könnte jetzt im weiteren Verlauf eine echte Abwehrschlacht werden.
68
14:55
In neuer Besetzung wird es gleich mal gefährlich für die Hausherren und einmal mehr rauscht Adlung in der Mitte an einer Flanke vorbei.
67
14:54
Es schließen sich die ersten nicht verletzungsbedingten Wechsel an: Beide Trainer bringen Stürmer, van Ahlen allerdings für einen defensiven Mittelfeldspieler. Ein deutliches Zeichen an sein Team!
66
14:54
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Edmond Kapllani
66
14:53
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Zlatko Dedič
66
14:53
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fejsal Mulić
66
14:53
Auswechslung bei TSV 1860 München: Ilie
64
14:53
Es bleibt größtenteils bei Ansätzen der Löwen: Valdet Rama dringt nach Doppelpass in den Strafraum ein, Patric Klandt passt aber auf und ist eher am Ball.
62
14:49
Gleich wird van Ahlen dann auch reagieren, unten macht sich Fejsal Mulić bereit.
61
14:49
Adlung, Adlung und immer wieder Adlung! Der Ball wird auf den rechts freistehenden Offensiven durchgespitzelt und der macht im Strafraum dann einen Haken zuviel und wird nicht zum ersten Mal heute in aussichtsreicher Position geblockt.
59
14:48
Die Löwen sind mittlerweile wieder drauf und dran, etwas kontinuierlicher Druck auf den Strafraum der Gäste auszuüben.
58
14:47
Auf der Gegenseite zwingt dann auch Adlung aus 23 Metern per Freistoß Patric Klandt zu einer guten Parade im Torwarteck. Den musste der Keeper aber auch haben.
57
14:44
Vincenzo Grifo zirkelt sehenswert einen Freistoß aus 25 Metern an der Mauer vorbei auf die rechte Ecke, aber der Ball zischt letztlich knapp vorbei und Stefan Ortega wäre wohl auch zur Stelle gewesen.
55
14:42
... Aber der wird am kurzen Pfosten per Kopf geklärt und auch der Nachschuss ist dann nicht der Rede wert.
54
14:41
Adlung ist noch der aktivste seiner Schützlinge, doch es kommt wenig bei rum. Immerhin gibt es jetzt mal Eckball...
53
14:41
Muss Markus von Ahlen vielleicht schon früh in der Halbzeit reagieren? Von seinem Team kommt sehr wenig.
51
14:40
Wingenbach hätte hier durchaus die erste Karte für ein taktisches Löwen-Foul zücken können, drückt aber ein Auge zu. Bei der bislang sehr fairen Partie ist das durchaus zu vertreten.
50
14:38
Die ersten Aktionen lassen auf keine Besserung aus Löwen-Sicht hoffen. Man baut bedächtig auf und ist mit dem schnellen Umschaltspiel des Gegners konfrontiert.
48
14:36
Die erste Chance gehört jedenfalls erstmal den Gästen: Vincenzo Grifo legt nach schönem Solo über die rechte Seite an die Strafraumgrenze zurück, der resultierende Schuss fliegt aber weit am Tor vorbei.
47
14:35
Schaffen es die Hausherren, an die gute Phase vor der Halbzeit anzuknüpfen?
46
14:35
Weiter geht es in München!
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Über weite Strecken hatten die Gäste das Spiel mit ihrer stabilen Defensive und schnellen Tempogegenstößen im Griff, erzielten die Führung kurz vor der Pause aber in einer Phase, in der der Gastgeber die Partie eigentlich besser in den Griff bekam. Trotzdem ist das unterm Strich verdient, weil die Löwen daheim einmal mehr ziemlich uninspiriert auftraten.
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
44
14:16
Ein schöner Treffer, aber wenn wir ehrlich sind kam das ein bisschen aus dem Nichts. Kurz danach ist dann auch Pause.
43
14:15
Tooor für FSV Frankfurt, 0:1 durch Zlatko Dedič
Das ist der Auswärts-FSV! In einer Phase, in die die Löwen eigentlich besser aufkamen, nimmt der Stürmer Fahrt auf, umkurvt zwei, drei Hausherren auf dem Weg in den Sechzehner und schließt sehenswert mit dem Heber ab.
41
14:13
Der Gastgeber hat mittlerweile die Kontrolle im Mittelfeld übernommen und man darf fragen: Warum denn nicht gleich so? Das Niveau steigt mit dem erhöhten Tempo, wenn auch sehr bedächtig.
39
14:12
Manuel Konrad im Luftduell den Ellenbogen von Martin Angha ab und der Schiedsrichter ermahnt den Löwen-Akteur.
37
14:09
Nachdem er bislang zweimal vorbereitet hat, schließt Rama hier aus der Distanz ab, sein Flachschuss zischt aber letztlich ungefährlich am rechten Pfosten vorbei.
37
14:08
Aber die Löwen erarbeiten sich jetzt immerhin mal ein paar sehenswerte Aktionen und kommen vor der Pause auf.
35
14:08
Wieder Adlung! Valdet Rama hat Platz vor dem Strafraum, bindet die Abwehr und legt rechts auf den Außenspieler ab. Der scheitert jedoch erneut an einem dazwischengrätschenden Abwehrbein.
34
14:05
Die folgende Ecke bleibt dann harmlos.
33
14:05
Na endlich geht es mal zackig! Es geht doch! Die Löwen kombinieren endlich mal zielstrebig bis an den Sechzehner, Adlung nimmt mit Tempo den Ball auf, geht in den Strafraum und wird noch so eben abgeblockt.
31
14:03
Mal so etwas wie ein Aufreger: Daniel Adlung kommt gegen Hanno Balitsch im Strafraum zu Fall, Schiri Wingenbach winkt aber ab und die Zeitlupe gibt dem Unparteiischen recht.
30
14:03
So wenig die Hausherren hier zustande bekommen, so sehr muss man einmal mehr den auswärts gut aufgestellten Bornheimern Respekt zollen. Diese Spiele in der passiven Rolle liegen Benno Möhlmann und seinem Team.
28
13:59
Bei diesem Spielverlauf muss man die letzte Szene schon fast als handfeste Chance werten.
27
13:59
Na Hoppla! Der zweite Ball wird zurück in den Strafraum getreten und es folgt ein Gestocher wie in der F-Jugend. Letztlich kriegen es die Löwen aber bereinigt.
27
13:58
... Schlecht getreten wird das Leder am ersten Pfosten geklärt.
27
13:58
Derweil gibt es auf dem Feld die zweite Ecke für die Gäste...
26
13:58
Jetzt gibt es also den Wechsel. Gute Besserung an den Ausgewechselten von dieser Stelle!
26
13:57
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Markus Ballmert
26
13:57
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Alexander Huber
24
13:55
Der FSV spielt also zunächst in Unterzahl, die Löwen kommen trotzdem kaum gefährlich in die Hälfte der Gäste.
23
13:55
Sieht nicht gut aus für den 29-jährigen und mit Markus Ballmert macht sich unten schon ein potentieller Ersatz bereit.
22
13:54
Benno Möhlmann rastet an der Außenlinie aus, weil Huber direkt vor der Trainerbank gefoult wird, ein Pfiff aber ausbleibt. Der Außenverteidiger knickt wohl um und muss behandelt werden.
21
13:53
... Stark klärt.
21
13:53
Jetzt vielleicht: Vincenzo Grifo bringt einen Freistoß in die Mitte...
19
13:51
Auch Standards wissen die Teams bisher gut zu vermeiden, so dass der ruhende Ball kaum zur Gefahr beiträgt.
17
13:50
Ein Offensivspektakel war aber ohnehin nicht zu erwarten, den mit nur 13 Toren vielen in Heimspielen der Münchener die zweitwenigsten Tore der Liga. Nur im Wildparkstadion kriegen die Zuschauer noch weniger geboten.
15
13:49
Puh, die Partie kommt nach einer Viertelstunde dann doch etwas zäh daher. Die Löwen sind bemüht, aber wir wissen ja, was das im Arbeitszeugnis aussagt.
14
13:46
Und nach Ballverlusten schwärmen die FSV-Akteure gut aus, ohne dass jedoch bislang die ganz zwingenden Aktionen dabei herausspringen.
13
13:45
Der Gastgeber hat mehr Ballbesitz, bekommt aber gegen den dichtgestrickten Abwehrverbund des Gegners hinter der Mittellinie Probleme.
11
13:43
Valdet Rama hat im Mittelfeld mal ein wenig Platz und nimmt Daniel Adlung rechts mit, aber die Flanke landet dann letztlich im Toraus.
9
13:41
Aber das kennt man ja durchaus von Frankfurt, die allerdings oft dann Probleme bekommen, wenn sie selbst das Spiel in die Hand nehmen müssen.
8
13:40
Also das lässt sich wirklich ganz gut an für den FSV, der hier schnell nach vorne umschaltet und so offensiv den potenteren Eindruck hinterlässt.
7
13:39
Die Bornheimer befreien sich wunderbar spielerisch von dem Druck der Hausherren und haben Pech, dass vorne Mario Engels nach Zuspiel von Zlatko Dedič den Schritt im Abseits steht.
5
13:37
Der erste Torschuss gehört den Gästen, oder besser gesagt Kopfball. Denn Joan Oumari verlängert im Strafraum eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld in Richtung Kasten, das Leder tropft allerdings ungefährlich aufs Tordach.
4
13:35
Vor allem die Löwen ziehen ein offensives Pressing auf.
3
13:35
Die Zuschauer sehen eine klassische Abtastphase, in der beide Teams aber durchaus nach vorne gewillt sind.
2
13:33
Die Ecke bringt nichts ein und die Löwen können in der Folge die ersten Ballstafetten durch Mittelfeld laufen lassen.
1
13:33
Vincenzo Grifo startet für die in schwarz spielende Gäste gleich mal auf dem linken Flügel durch und holt eine erste Ecke heraus. Die Hausherren spielen wie gewohnt in hellblau.
1
13:32
Starten wir in den Nachmittag!
1
13:32
Spielbeginn
13:31
Marius Wolf versucht auf der rechten Flanke Daniel Adlung zu schicken, die FSV-Abwehr passt aber auf und fängt den Ball ab.
12:58
Auf der Gegenseite muss Benno Möhlmann ebenfalls auf einige Langzeitverletzte verzichten, kann aber auf die gleiche Startelf setzen wie beim 0:3 gegen Braunschweig zurückgreifen. Obwohl das Resultat letzte Woche nicht stimmte, lobte der Coach seine Truppe, die im Vergleich zum Saisonstart sichtlich verbessert auftrete. Man müsse speziell vor dem Kasten allerdings effektiver agieren und über 90 Minuten noch mehr Konstanz auf den Platz bringen.
12:57
Der Trend geht bei beiden Mannschaften allerdings leicht nach oben. 1860 konnte immerhin zwei der letzten drei Spiele gewinnen und die Bornheimer aus den letzten vier Spielen sieben Punkte holen. Das Problem der Löwen: Daheim klappt es noch nicht. Nur ein Sieg aus sechs Spielen in der Allianz-Arena ist unter Strich zu wenig, zumal mit dem FSV eine auswärtsstarke Truppe in den Süden kommt.
12:57
Das Duell der Süd- und Finanzmetropole hört sich nach großer weiter Sportwelt an, doch der Alltag in der zweiten Spielklasse gestaltet sich für die Kontrahenten eher schlicht. Als Tabellennachbarn steht man punktgleich nur zwei Zähler vom Relegationsplatz entfernt und so geht es in dem klassischen Sechs-Punkte-Spiel darum, sich gegen einen direkten Konkurrenten etwas Luft nach unten zu verschaffen.
12:56
Beide Seiten machten keinen Hehl aus der Wichtigkeit der Partie und wir dürfen gespannt sein, wer sich wie viele Zähler schnappt. Markus Wingenbach leitet mit seinen Assistenten Benedikt Kempkes und Thorsten Braun die Partie.
12:51
Daher dachte der Löwen-Cheftrainer Markus von Ahlen im Vorfeld auch an die eigenen Fans, die nicht mit guten Ergebnissen verwöhnt wurden und man deshalb auch für den Anhang den Dreier als Ziel ausgegeben habe. Der Übungsleiter lässt seine Elf vom 4:1-Auswärtserfolg in Berlin intakt, lediglich den verletzte österreichische Stürmer Rubin Okotie wird im 4-3-3 von Ilie ersetzt.
12:37
Herzlich willkommen zu den Sonntagsspielen der zweiten Fußball-Bundesliga! Im Süden der Republik empfangen ab 13:30 die Löwen aus München den FSV Frankfurt.

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

FSV Frankfurt

FSV Frankfurt Herren
vollst. Name
Fußballsportverein Frankfurt 1899
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-blau
Gegründet
20.08.1899
Sportarten
Bowling, Fußball, Tennis, Leichtathletik
Stadion
PSD Bank Arena
Kapazität
10.826