2. Spieltag
02.08.2015 15:30
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
1:2
FC St. Pauli
St. Pauli
1:2
  • Lasse Sobiech
    Sobiech
    10.
    Kopfball
  • Daniel Gordon
    Gordon
    29.
    Kopfball
  • Marcel Halstenberg
    Halstenberg
    40.
    Rechtsschuss
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
21.899
Schiedsrichter
Benjamin Brand

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Das Spiel ist aus! Der FC St. Pauli siegt nach einer bemerkenswerten Leistung im Karlsruher Wildparkstadion verdient mit 2:1. Nach der Pause kam der KSC zwar gut zurück in die Partie und hatte in Person von Hoffer die Riesenchance zum Ausgleich, in der Folge plätscherte das Spiel aber weitestgehend vor sich hin und St. Pauli zeigte sich bei den wenigen Torraumszenen in der Offensive präsenter. In der Schlussphase verteidigten die Kiezkicker mit voller Kraft und entführen zu Recht drei Punkte vom KSC. Nächste Woche treffen die Norddeutschen auf Greuther Fürth, Karslruhe reist zum FSV Frankfurt. Vielen Dank für's Reinklicken, einen schönen Sonntag noch und bis bald!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Der bringt keine Gefahr.
90
17:21
Der KSC holt noch einmal einen Eckball heraus!
90
17:19
Der KSC kommt einfach nicht mehr effektiv nach vorne. St. Pauli verteidigt leidenschaftlich und mit großem Kampf!
90
17:18
Drei Minuten werden nachgespielt.
89
17:17
Torres geht gegen Rzatkowski im Zweikampf völlig übermotiviert mit der ausgestreckten Hand zu Werke. Der Flügelflitzer kann froh sein, dass Schiri Brand an dieser Stelle das Kärtchen stecken lässt.
87
17:15
Sallahi bringt einen Freistoß von der rechten Grundlinie in den Fünfmeterraum und St. Pauli kann in die Mitte klären. Dort kommt Youngster Dehm herangestürmt, sein Schuss aus 30 Metern geht aber weit drüber.
86
17:13
Der KSC wirkt in den vergangenen Minuten unkreativ und erschöpft. Momentan sieht es nicht so aus, als ob die heimischen Fans noch den Ausgleich bejubeln können.
85
17:12
...nach einer kurzen Pause geht es für den Verteidiger aber weiter.
84
17:12
Kalla bleibt nach einem Kopfballduell mit Gordon benommen am Boden liegen...
82
17:10
Lienen macht die Schotten dicht und bringt den langen Verteidiger Ziereis für Thy.
82
17:09
Einwechslung bei FC St. Pauli: Philipp Ziereis
82
17:09
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lennart Thy
80
17:09
Die letzten zehn Minuten im Wildparkstadion brechen an. Kann der KSC die drohende Niederlage noch abwenden oder verliert die Elf von Trainer Markus Kauczinski erstmals seit 2012 gegen die Kiezkicker?
77
17:06
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Der Deutsch-Jamaikaner sieht nachträglich für ein Foul an Thy die Gelbe Karte.
77
17:06
Choi wird nach einem guten Dribbling von Thy am rechten Strafraumrand gut freigespielt, vernascht den jungen Dehm und kommt zum Schuss. Der geht aus gut zehn Metern allerdings am rechten Pfosten vorbei. Trotzdem war das eine gute Aktion des frischen Mannes!
75
17:04
Hennings wird an der linken Strafraumkante angespielt und haut einfach mal auf das Tor. Sein Schuss geht aber meilenweit drüber. Der Stürmer wirkt heute ziemlich glücklos.
73
17:01
Auch bedingt durch die vielen Auswechslungen sind Torszenen in den letzten Minuten seltener geworden. Es scheint so, als würde St. Pauli die Punkte unter Dach und Fach bringen.
72
17:00
Sebastian Maier verlässt nach einer guten Leistung den Platz und wird durch Kyoung-rok Choi ersetzt.
72
16:59
Einwechslung bei FC St. Pauli: Kyoung-rok Choi
72
16:59
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Maier
70
16:59
Karlsruhe wechselt zum dritten Mal: Hoffer verlässt nach einer engagierten Leistung das Grün, Köpke rückt für ihn in den Sturm.
70
16:57
Einwechslung bei Karlsruher SC: Pascal Köpke
70
16:57
Auswechslung bei Karlsruher SC: Erwin Hoffer
68
16:57
Gordon rutscht bei einem Klärungsversuch weg und Maier schnappt sich das Leder. Der Mittelfeldspieler geht von rechts auf den Kasten zu und zieht mit Wucht ab, sein Schuss geht aber auf den Körper von Orlishausen, der das Leder im Nachfassen sichern kann.
67
16:55
Gelbe Karte für Jannik Dehm (Karlsruher SC)
Dehm greift im Zweikampf mit Halstenberg zu einem taktischen Foul und sieht die vierte Gelbe Karte des Spiels.
65
16:53
Der Karlsruher Anhang ist in den letzten Minuten nicht mehr so lautstark. Das kann das Team in dieser Situation natürlich nicht gebrauchen.
62
16:51
Ewald Lienen wechselt zum ersten Mal und stellt sein Team durch die Hereinnahme von Jan-Philipp Kalla etwas defensiver auf. Waldemar Sobota verlässt das Feld.
62
16:50
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jan-Philipp Kalla
61
16:50
Ylli Sallahi dribbelt sich durch das Mittelfeld und zieht aus 20 Metern ab: Sein Schuss geht gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
62
16:50
Auswechslung bei FC St. Pauli: Waldemar Sobota
61
16:49
In den letzten Minuten kommt der KSC nicht mehr wirklich nach vorne. St. Pauli gelingt es hervorragend, das Spiel zu beruhigen und Tempo aus den Spielzügen der Hausherren zu nehmen.
58
16:46
Gelbe Karte für Dennis Kempe (Karlsruher SC)
Erste Gelbe für den KSC: Dennis Kempe sieht nach einer unnötigen Aktion gegen Buballa im Mittelfeld den Gelben Karton.
57
16:45
Kauczinski nimmt den zweiten Wechsel vor und bringt mit Torres neuen Schwung in die Offensive. Der fleißige Barry verlässt den grünen Rasen.
57
16:44
Einwechslung bei Karlsruher SC: Manuel Torres
57
16:44
Auswechslung bei Karlsruher SC: Boubacar Barry
55
16:44
Lienen konnte nur eins seiner sieben Zweitligaduelle gegen den KSC gewinnen. Heute ist sein Team auf einem guten Weg und macht die Räume so eng wie möglich. Ganz können sie den KSC aber nicht am Angriffsfußball hindern.
53
16:41
Die Hausherren holen mit einer gefährlichen Hereingabe von rechts einen Eckball heraus. Der rauscht durch den Fünfer, Schiri Brand pfeift jedoch ein Stürmerfoul und die Torgefahr verpufft.
51
16:38
Die Badener kommen engagiert aus der Pause und wollen den erneuten Ausgleich!
49
16:38
Riesenchance für den KSC! Hoffer wird in zentraler Position klasse frei gespielt und geht im Laufduell mit Sobiech auf den Kasten der Gäste zu. Der Stürmer enteilt dem Torschützen zum 1:0, kann Himmelmann mit einem Schuss aus acht Metern aber nicht überwinden. Starke Parade des Keepers!
46
16:34
Sallahi kommt für Nazarov in die Partie und übernimmt seinen Platz auf der linken Außenbahn.
46
16:33
Einwechslung bei Karlsruher SC: Ylli Sallahi
46
16:33
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dimitrij Nazarov
46
16:33
Das Leder rollt wieder!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
In einem packenden Zweitligaspiel führt St. Pauli in Karlsruhe mit 2:1. Nach engagiertem Beginn der Hausherren gingen die Gäste plötzlich durch einen tollen Kopfball von Sobiech in Führung. Der KSC brauchte ein paar Minuten, um den Schock zu verdauen, spielte dann aber wieder mutig nach vorne und erzielte nach einer halben Stunde nicht unverdient den Ausgleich. In der Folge wackelte die Abwehr der Badener jedoch immer wieder, sodass Halstenbergs Traumtor zur erneuten Führung völlig in Ordnung geht. Die zweite Hälfte verspricht noch viel Spannung. Gleich geht´s weiter!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Halstenberg hat noch nicht genug! Der Verteidiger packt aus 30 Metern von der linken Seite den Hammer aus und zimmert erneut auf den KSC-Kasten. Orlishausen macht sich lang und fischt das Leder aus dem rechten Toreck.
45
16:15
Zwei Minuten werden nachgespielt.
45
16:15
Kempe setzt sich auf der linken Seite gut durch und spielt von der Grundlinie zum Hennings im Strafraum. Der Goalgetter der Badener will den Ball aus acht Metern direkt einschieben, trifft das Leder aber nicht richtig und die Kugel trudelt ins Aus.
43
16:14
Alushi bringt einen Freistoß aus 35 Metern in den Fünfer. Von dort aus kann Karlsruhe klären, bringt das Leder aber zu Maier, der aus zentraler Position abziehen kann. Sein Schuss bleibt im Getümmel des Strafraums stecken und sorgt nicht für große Torgefahr.
40
16:11
Tooor für FC St. Pauli, 1:2 durch Marcel Halstenberg
St. Pauli geht mit einem Traumtor erneut in Führung! Gordon kann eine Hereingabe in den Strafraum nur unzureichend mit dem Kopf in die Mitte klären, wo Halstenberg sich das Leder mit links vorlegt und mit einem fantastischen Schuss aus 25 Metern in den rechten Knick schlenzt.
38
16:08
Nazarov drischt den folgenden Freistoß aus 18 Metern in die Mitte, der Ball kommt jedoch zu flach und Paulis Abwehr kann die Gefahr beseitigen.
37
16:07
Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (FC St. Pauli)
Halstenberg senst am rechten Strafraumrand Dehm und und bekommt von Schiri Brand den Gelben Karton gezeigt.
33
16:04
Der Youngster rettet die Führung! Thy wird mit einem tollen Pass an den rechten Strafraumrand geschickt und zieht energisch in Richtung des rechten Torecks. Der Stürmer spielt in die Mitte, wo Buballa lauert, Rechtsverteidiger Dehm ist aber auf dem Posten und klärt in höchster Not zur Ecke. Die bringt keine Gefahr.
32
16:02
Die Zuschauer im Wildparkstadion sehen einen tollen Zweitligakick. Spannung, Tore und bestes Wetter. Fußballherz, was willst du mehr?
29
15:59
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Daniel Gordon
Die Ecke bringt den umjubelten Ausgleich! Nazarov bringt den Ball von rechts gefühvoll in die Mitte des Strafraums. Dort verliert Gonther den heranstürmenden Gordon aus den Augen, der mit einem Flugkopfball aus sechs Metern Himmelmann im Kasten der Gäste keine Chance lässt. Das Spiel ist wieder offen!
29
15:58
Nazarov schießt einen Freistoß in die Mauer und holt eine Ecke heraus...
27
15:57
Beide Teams bedienen sich durchaus einer ruppigen Spielweise. Bisher hat Schiri Brand das Geschehen unter Kontrolle und musste lediglich eine Karte zücken.
25
15:56
Mit nur zehn Punkten auf fremden Plätzen war St. Pauli die auswärtsschwächste Mannschaft der 2. Liga in der vergangenen Saison. Heute macht die Mannschaft von Ewald Lienen bisher einen guten Job.
22
15:53
Maier kommt nach einem erneuten Freistoß von Alushi 30 Meter vor dem Tor frei zum Schuss. Den Versuch aus der zweiten Reihe in die linke Torecke kann Orlishausen nicht festhalten, die Abwehr kann jedoch klären.
20
15:51
Barry setzt sich nach einem feinen Zuspiel auf der rechten Seite mit einem sehenswerten Lupfer gegen Rzatkowski im Strafraum durch. Die Kugel rollt jedoch ins Aus und bringt keine Gefahr. Trotzdem war das eine starke Aktion des 19-Jährigen.
17
15:48
Der KSC hat sich von dem Schock erholt und spielt wieder mutiger nach vorne. Die Elf von Coach Markus Kauczinski will so schnell wie möglich den Ausgleich erzielen. Vor allem Hoffer wirkt vorne im Zentrum präsent und anspielbereit.
15
15:46
...und der wird brandgefährlich! Nazarov schlenzt das Leder an den langen Pfosten, wo Gordon ganz frei steht und in das lange Eck köpfen will. St. Pauli kann auf der Linie klären!
15
15:44
Karlsruhe holt auf der linken Seite einen Eckball heraus...
14
15:44
Das Tor des Abwehrhünen war zugleich das erste Tor von St. Pauli gegen Karlsruhe seit März 2012.
13
15:43
Die Badener wirken aufgrund des frühen Tores des Gäste durchaus geschockt. St. Pauli spielt direkt mit breiter Brust weiter und ist jetzt ganz klar am Drücker.
10
15:40
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Lasse Sobiech
Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung! Alushi chipt einen Freitsoß aus dem linken Halbfeld aus gut 25 Metern an den Fünfmeterraum. Dort steigt der Ex-Dortmunder Lasse Sobiech am höchsten und köpft mit dem Hinterkopf in den rechten unteren Winkel des Tores ein. Keine Chance für Orlishausen!
9
15:39
Karlsruhe hat das Geschehen momentan fest im Griff. Die Badener stehen geordnet und lassen noch keinen Torschuss der Gäste aus dem Norden zu.
7
15:36
Gelbe Karte für Sören Gonther (FC St. Pauli)
Nach einem überharten Tritt gegen Hoffer sieht Pauli-Kapitän Sören Gonther die erste Gelbe Karte der Partie.
6
15:36
Hoffer wird mit einem blitzsauberen Pass an die rechte Grundlinie in den Strafraum geschickt. Der Stürmer will das Leder in die Mitte spitzeln, Sobiech ist aber zur Stelle und klärt die Situation mit Routine.
5
15:35
In den letzten acht Zweitligaspielzeiten hat Karlsruhe das erste Heimspiel der Saison nicht verloren. Die Statistik spricht also heute für die Badener.
2
15:32
Krebs wird in zentraler Position gut in Szene gesetzt und zieht den ersten Versuch der Partie gut einen Meter über den Kasten der Gäste. Karlsruhe macht direkt Druck!
1
15:30
Die Kugel rollt! Schiedsrichter Brand gibt die Partie frei.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Die Gastgeber gehen im gewohnten 4-4-2-System mit der Doppel-Sechs in die Partie. Youngster Dehm ersetzt Stoll hinten rechts, Kempe spielt für den wechselwilligen Max als linker Außenverteidiger. Für Torres darf heute Barry im rechten Mittelfeld von Beginn an ran. Ewald Lienen schickt auf Seiten des FC St. Pauli die Elf von letzter Woche auf den grünen Rasen. Die Kiezkicker laufen in einer 4-2-3-1-Formation auf.
15:27
Die Mannschaften betreten bei sommerlichen 29 Grad und strahlendem Sonnenschein den grünen Rasen. Der Kick kann also in wenigen Augenblicken beginnen!
15:19
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Benjamin Brand, die Linien besetzen Robert Schröder und Frederick Assmuth.
15:16
In der letzten Saison hatte in beiden Spielen Karlsruhe deutlich die Nase vorn: Die Badener verpassten den Hamburgern mit einem 4:0-Auswärtssieg eine gehörige Klatsche und behielten auch zuhause mit einem ungefährdeten 3:0 die Oberhand. Um eine erneute Niederlage zu verhindern, müsste St. Pauli "im Spielaufbau einfach, flach und schnell spielen", sagte Lienen.
15:14
Damit die Kiezkicker heute dennoch etwas aus dem Wildparkstadion mitnehmen können, hat der 61-jährige Trainer "2 große Aufgaben" ausgemacht: "Zum einen wollen wir selbst gut und schnell Fußball spielen und den Karlsruhern so wenige Möglichkeiten für ihr Pressing geben. Zum anderen müssen wir sehr gut organisiert sein und eine große Kompaktheit herstellen, um sie am Fußballspielen zu hindern."
15:01
Ähnlich wie sein Trainer-Kollege zollt auch St. Pauli-Trainer Ewald Lienen dem heutigen Gegner Respekt: "Sie haben eine richtig gute letzte Saison gespielt. Generell hat sich der KSC in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Da hat Markus Kauczinski gute Aufbau-Arbeit geleistet."
14:58
Obwohl die Badener die Gäste aus dem Norden in der letzten Saison weit hinter sich lassen konnten, erkennt der Fußball-Lehrer die Schwierigkeit der heutigen Aufgabe: "Wir wissen, dass St. Pauli ein lauf- und kampfstarker Gegner ist. So sind viele Zweitligisten, aber wir schauen nur auf uns und haben uns für Sonntag viel vorgenommen." Dabei muss Kauczinski weiterhin auf seine verletzten Rechtsverteidiger Matthias Bader, Sascha Traut und Enrico Valentini verzichten. Alle drei befinden sich noch im Aufbautraining.
14:54
KSC-Coach Markus Kauczinski konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft im ersten Punktspiel der Saison nicht zufrieden sein: "Es ist uns allen bewusst, dass wir in Fürth kein gutes Spiel abgeliefert haben. Trotzdem weiß ich, was die Mannschaft kann und das wollen wir zuhause gegen St. Pauli abrufen." Für das erste Heimspiel der neuen Spielzeit verspricht er den Zuschauern vor allem großen Einsatzwillen seiner Elf: "Wir werden unser ganzes Herz und unsere ganze Leidenschaft reinlegen, um drei Punkte zu holen."
14:31
Für beide Teams lief der 1. Spieltag alles andere als optimal: Karlsruhe musste im Gastspiel bei Greuther Fürth kurz vor Schluss noch das bittere Tor zum 0:1 hinnehmen, St. Pauli kam gegen die Aufsteiger aus Bielefeld nicht über ein mageres Unentschieden hinaus.
14:22
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Spieltag in der 2. Bundesliga! Der Karlsruher SC empfängt im heimischen Wildparkstadion den FC. St. Pauli. Anstoß der Partie ist um 15:30 Uhr.

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport Club
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546