30. Spieltag
17.04.2016 13:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
3:1
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
3:1
  • Veton Berisha
    Berisha
    10.
    Linksschuss
  • Sercan Sararer
    Sararer
    17.
    Linksschuss
  • Veton Berisha
    Berisha
    23.
    Linksschuss
  • Marco Stiepermann
    Stiepermann
    43.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
9.665
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
15:27
Fazit:
Es bleibt dabei: Düsseldorf kann in der zweiten Liga in Fürth nicht gewinnen! Dabei zeigte die Fortuna eine durchaus ansprechende Leistung. Einziges Manko hierbei war die Chancenverwertung. Während die Fürther in der ersten Halbzeit ihre Gelegenheiten zum Großteil eiskalt und wunderschön nutzten, scheiterten die Rheinländer immer wieder an sich selbst oder Fürth-Torhüter Mielitz. Am Ende steht ein 3:1 für die Spielvereinigung, das die Fortuna richtig tief in den Abstiegsstrudel rutschen lässt. Nach nur einem Sieg aus nunmehr neun Spielen wird es nun richtig eng für die Mannschaft von Friedhelm Funkel. Nächste Woche geht es dann zuhause gegen St. Pauli, Fürth reist nach Bielefeld. Schönen Sonntag noch!
90
15:23
Spielende
90
15:23
Den fälligen Freistoß aus 25 Metern zirkelt Žulj knapp vorbei! Danach ist Schluss!
90
15:22
Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
Dumme Gelbe Karte. Für ein unnötiges Foul im Mittelfeld sieht Bodzek die fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er nächste Woche im Heimspiel gegen St. Pauli.
90
15:22
30 Sekunden noch. Gleich ist Schluss.
90
15:19
Gelbe Karte für Niko Gießelmann (SpVgg Greuther Fürth)
Gießelmann nimmt sich zu lange Zeit für die Ausführung einer Ecke. Dafür gibt es Gelb. Drei Minuten werden nachgespielt.
89
15:18
Die Fürther Fans stimmen bereits Siegesgesänge an. In der Tat scheint es nun so, als sei der Wille der Fortunen gebrochen. Recht viel Grund für eine ausgiebige Nachspielzeit gibt es auch nicht.
86
15:15
Und wieder fehlt den Gästen nicht viel zum Torerfolg! Ein Eckball von Sararer landet auf dem Kopf von Pohjanpalo, doch der setzt die Kugel aus zehn Metern haarscharf links vorbei! Fürth muss nun aufpassen, sich die Butter in der Schlussphase nicht noch vom Brot nehmen zu lassen.
84
15:14
Franke steht goldrichtig! Đurđić behauptet den Ball rechts stark gegen Gießelmann und bedient Schauerte im Strafraum. Aus 14 Metern visiert der aufgerückte Rechtsverteidiger das lange Eck an, doch fährt Franke gerade noch im letzten Moment das Bein aus und verhindert damit das 3:2! Torhüter Mielitz ist danach stinksauer auf Gießelmann und fährt diesen wütend an.
82
15:12
Düsseldorf agiert weiterhin nicht zwingend genug. Schmitz geht nun mal auf links mit nach vorne, doch seine flache Hereingabe kann von Caligiuri ohne Mühe geklärt werden. Der Fortuna fehlt es nun wohl auch am letzten Glauben an eine Wende.
79
15:08
Die Schlussphase bricht an. Will Düsseldorf zumindest noch zum Ausgleich kommen, dann muss so langsam der Anschlusstreffer her. Fällt dieser nicht, wird Fürth einen souveränen Heimsieg einfahren.
76
15:06
Der letzte Wechsel des Spiels. Andreas Hofmann kommt im defensiven Mittelfeld für den bereits verwarnten Nicolai Rapp. Stefan Ruthenbeck will da wohl kein Risiko eingehen und bringt mit Hofmann auch etwas mehr Erfahrung.
76
15:05
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Andreas Hofmann
76
15:04
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Nicolai Rapp
74
15:04
Wieder zeigt Sebastian Mielitz einen überragenden Reflex! Sercan Sararer flankt vom linken Strafraumeck an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Joel Pohjanpalo wuchtig zum Kopfball, scheitert aber am langen Arm von Mielitz. Ein starkes Spiel des früheren Bremers. Der Anschlusstreffer für Düsseldorf wäre inzwischen durchaus verdient. Noch aber hält Fürth den Zwei-Tore-Vorsprung.
72
15:02
Friedhelm Funkel zieht seinen letzten Joker und bringt Ihlas Bebou für Charis Mavrias. Die letzte Hoffnung auf eine Belebung im Düsseldorfer Angriff. Bislang sieht alles nach einem Fürther Sieg aus.
71
15:01
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou
71
15:01
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Charis Mavrias
71
15:00
Gelbe Karte für Marco Stiepermann (SpVgg Greuther Fürth)
Stiepermann spielt im Mittelfeld eigentlich den Ball gegen Fink. Gelb sieht der Fürther dafür trotzdem.
70
15:00
Den bekommt Pohjanpalo nicht mehr gedrückt! Nach einem Eckball von Sararer kommt der Finne aus sieben Metern zum Kopfball, setzt ihn aber genau in die Arme von Mielitz! Auch da war wieder einmal mehr drin für Düsseldorf.
68
14:59
Zweiter Wechsel bei den Mittelfranken: Mit George Davies kommt ein wuseliger Dribbler für den eher wuchtigen Sebastian Freis. Das Spiel ging heute ein bisschen am Toptorschützen der Fürther vorbei.
68
14:58
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: George Davies
68
14:58
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Freis
68
14:58
Đurđić vergibt die Konterchance! Nach dem Eckball läuft der Konter der Fortuna über Mavrias. Zwei Düsseldorfer gegen zwei Fürther. Der Pass von rechts kommt etwas in den Rücken von Đurđić, welcher freistehend aus 20 Metern drüber schießt! Solche Chancen muss man dann auch mal versenken, wenn man etwas Zählbares aus Fürth entführen will.
67
14:56
Das Kleeblatt überzeugt mit vielen flüssigen Kombinationen und starken Vertikalpässen. Stiepermann und Berisha kombinieren sich nun über rechts per Doppelpass in den Strafraum. Rensing kann die Hereingabe des Doppeltorschützen aber zur Ecke klären.
65
14:55
Fürth verwaltet das Ergebnis nicht nur, sondern sucht immer wieder den Weg nach vorne! Berisha legt einen Pass vor den Strafraum ab für den heranrauschenden Stiepermann. Dessen Versuch aus 22 Metern rauscht aber nur haarscharf am langen Pfosten vorbei! Fraglich, ob Rensing da noch herangekommen wäre.
62
14:50
Glanzparade von Mielitz! Beinahe gelingt mit Nikola Đurđić fast auch dem zweiten Ex-Fürther im Dress der Fortuna das Tor! Mavrias dribbelt sich über rechts fein durch in den Strafraum und legt von der Torauslinie flach zurück. Dort will Đurđić die Kugel aus zwölf Metern ins lange Eck schlenzen, doch macht sich Mielitz ganz lang und kann glänzend abwehren! Da wäre es fast wieder spannend geworden im Sportpark Ronhof.
61
14:50
Fast das 4:1! Nach einem Eckball sind es diesmal die Gäste, die die Kugel nicht geklärt bekommen. Heidinger flankt von rechts hoch an den langen Pfosten, wo Berisha völlig freistehend zum Kopfball kommt. Rensing ist geschlagen, doch Bodzek klärt für seinen Torhüter auf der Linie!
59
14:48
Die Fortuna agiert noch nicht zwingend genug. Ein Eckball wird von der Fürther Hintermannschaft nur unzulänglich nach vorne abgewehrt. Schauerte zieht aus 20 Metern einfach mal ab und schießt weit rechts vorbei. Harmlos.
58
14:47
Ante Vukušic holt sich den verdienten Applaus vom Publikum ab. Nach zwei direkten Torvorlagen für Veton Berisha macht der Kroate nun Platz für Johannes Wurtz.
58
14:46
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Johannes Wurtz
58
14:46
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ante Vukušic
55
14:45
Zweiter Wechsel bei der Fortuna: Kerem Demirbay muss angeschlagen vom Feld, läuft ziemlich unrund. Für ihn kommt mit Joel Pohjanpalo ein Vollblutstürmer neu herein. Es wird offensiver bei den Gästen.
55
14:44
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joel Pohjanpalo
55
14:44
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kerem Demirbay
53
14:43
Das kann auch mal ins Auge gehen! Mielitz legt sich den Ball nach einem Rückpass von Caligiuri zu weit vor. Demirbay hat das gerochen und kann dazwischen gehen. Allerdings kann der Düsseldorfer die Kugel auch nicht kontrollieren, sodass es nur Abstoß gibt. Da war mehr drin für die Gäste.
52
14:41
Fink zu ungenau. Mit viel Einsatz tankt sich der Torschütze aus dem letzten Spiel gegen Leipzig gegen Heidinger in den Strafraum. In der Mitte steht Đurđić ziemlich blank, doch versucht sich Fink aus spitzem Winkel selbst. Weit vorbei.
51
14:40
Die Gäste sind bemüht, haben viel Ballbesitz, können mit diesem aber nichts anfangen. Fürth spielt weiterhin aggressives Pressing und zwingt die Mannschaft von Friedhelm Funkel immer wieder zu Fehlpässen. Eine Torchance gab es im zweiten Durchgang aber noch nicht.
48
14:37
Mal sehen, ob es mit Lukas Schmitz nun besser wird in der Düsseldorfer Defensive. Fakt ist, dass es nun an den Gästen liegt, etwas fürs Spiel zu tun. Die Hausherren dagegen können sich zurücklehnen und bei Gelegenheit kontern.
46
14:35
Weiter geht's mit einem folgerichtigen Wechsel bei den Gästen: Der heute heillos überforderte Axel Bellinghausen bleibt in der Kabine und wird durch Lukas Schmitz hinten links in der Düsseldorfer Viererkette ersetzt.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:33
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Lukas Schmitz
46
14:33
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen
45
14:21
Halbzeitfazit:
Nach äußerst unterhaltsamen 45 Minuten geht es mit einer 3:1-Führung für Fürth in die Kabinen. Die Gäste erwischten eigentlich den besseren Start, mussten aber doch den Rückstand hinnehmen (10.). Die Fortuna zeigte sich aber überhaupt nicht geschockt und kam wenige Minuten später durch den Ex-Fürther Sararer zum Ausgleich (17.). Dann jedoch drehte das Kleeblatt auf und so geht es mit einer Zwei-Tore-Führung für die Hausherren in die Pause. Die abstiegsbedrohte Fortuna präsentiert sich hinten viel zu löchrig und darf sich über diesen Rückstand nicht beschweren. Erwähnenswert ist auch, dass alle vier Tore wunderbar anzusehen waren. Jeder Ball ging da unhaltbar ins Netz! So darf es aus neutraler Sicht gerne weitergehen. Bis gleich!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Zwei Minuten werden nachgespielt. Die Fortuna scheint vor der Pause nicht zum Anschlusstreffer zu kommen. Das wird nun eine ganz schwierige Aufgabe für die Gäste.
43
14:13
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 3:1 durch Marco Stiepermann
Heute stimmt einfach alles bei den Franken! Schon wieder landet der Ball ganz genau im Winkel! Berisha treibt den Ball auf rechts nach vorne und gibt flach zurück vor den Strafraum. Dort setzt sich Stiepermann technisch ganz fein mit einem Übersteiger gegen Bodzek durch und schlenzt die Kugel schließlich perfekt von der Unterkante der Latte ins Netz! Rensing kann da nur noch konsterniert auf seine Vorderleute gucken. Das ist kein zweitligareifes Abwehrverhalten der Fortuna.
41
14:12
Jetzt machen es die Hausherren mal andersrum. Berisha legt am gegnerischen Strafraum mit dem Kopf für Vukušic auf, doch Haggui kann in höchster Not zur Ecke klären. Diese bringt aber nichts ein, da der aufgerückte Caligiuri ein Offensivfoul begeht.
38
14:09
Die Defensive der Gäste kann dem geneigten Fortuna-Fan durchaus Sorgen machen. Immer wieder laden die Rheinländer die Hausherren zu Torschüssen und gefährlichen Angriffen ein. Das kann nicht lange gut gehen. Der lange Zeit so lautstarke Anhang der Gäste ist in diesen Minuten nahezu verstummt.
35
14:05
Freis schießt am leeren Tor vorbei! Den muss der Toptorjäger der Fürther versenken! Dicker Schnitzer vom gerade noch so glänzend aufgelegten Rensing. Nach einer Flanke von Gießelmann über links segelt der Torhüter der Fortuna am Ball vorbei. Am langen Pfosten kommt Freis aus wenigen Metern völlig freistehend zum Schuss, setzt den Volley aber am Tor vorbe! Der muss ohne Wenn und Aber sitzen. Jetzt lassen die Franken doch einige Gelegenheiten fahrlässig liegen. Das kann sich durchaus auch mal rächen.
34
14:05
Ab auf die andere Seite. Demirbay findet mit seinem Freistoß aus dem linken Halbfeld den Kopf von Fink am kurzen Pfosten. Aus zwölf Metern köpft der Mittelfeldspieler der Düsseldorfer aber genau in die Arme von Mielitz. Keine Gefahr.
32
14:04
Starke Parade von Rensing! Der Schlussmann der Gäste zeigt seine ganze Klasse. Freis setzt sich über links fein gegen Schauerte durch und sieht Stiepermann im Rückraum. Dieser platziert den Ball perfekt auf das Tor, doch packt Rensing einen feinen Reflex aus und kann abwehren. Das hätte durchaus das 3:1 für das Kleeblatt sein können. Die Fortuna kann sich bei ihrem Torhüter bedanken, dass es nicht schon wieder geklingelt hat. Da präsentierten sich die Gäste erneut viel zu passiv in der Abwehr.
31
14:02
Freistoß aus 35 Metern zentraler Position für die Fortuna. Demirbay traut es sich zu, aus dieser Distanz direkt zu schießen. Allerdings trifft er mit seinem Schuss nur den Bauch von Vukušic, dem danach die Luft weg bleibt. Nach kurzem Schütteln kann der doppelte Vorbereiter der Fürther Tore aber weitermachen.
29
14:00
Das Geschehen beruhigt sich in diesen Minuten ein wenig. Wieder sind es die Gäste, die mehr Ballbesitz haben. Wirklich unter Druck setzen lassen sich die Fürther derzeit aber nicht. Zudem bleiben die Franken über Žulj, Vukušic und Berisha brandgefährlich. Mit den drei Angreifern der Hausherren scheinen die Düsseldorfer nicht wirklich klarzukommen.
26
13:57
Drei Tore nach nicht einmal 25 Minuten. Wenn beide Mannschaften in diesem Rhythmus weitermachen, dann bahnt sich heute ein Torfestival an. Allerdings präsentieren sich beide Defensivreihen auch mehr als löchrig. Für die Fans ein Genuss, für die Trainer ein Graus. Das hat man sich auf beiden Seiten sicherlich souveräner vorgestellt.
23
13:53
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Veton Berisha
Die Zuschauer im Sportpark Ronhof werden mit Traumtoren verwöhnt! Langer Ball von Žulj aus der eigenen Hälfte zu Vukušic in der Mittelfeldzentrale. Bellinghausen ist da erneut zu passiv, sodass Berisha rechts vor dem Strafraum vom Kroaten bedient wird. Der Stürmer zieht kurz in die Mitte und setzt die Kugel erneut in den Winkel. Da gibt es für Rensing wieder nichts zu halten! Der passt ganz genau in den Knick! Veton Berisha scheint heute einen absoluten Sahnetag erwischt zu haben. Dabei war der Norweger bislang nicht wirklich als eiskalter Vollstrecker bekannt.
20
13:51
Munteres Spielchen hier im Sportpark Ronhof und ein verdientes Remis zu diesem Zeitpunkt. Beide Mannschaften spielen durchaus temporeich nach vorne und haben sich für diesen Aufwand mit zwei feinen Toren belohnt. So darf es aus neutraler Sicht gerne weitergehen!
18
13:49
Gelbe Karte für Nicolai Rapp (SpVgg Greuther Fürth)
Taktisches Foul von Rapp, der am Mittelkreis den Klammergriff auspackt. Gelb für den Mittelfeldmann der Fürther.
17
13:47
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Sercan Sararer
Das Fürther Eigengewächs bringt Düsseldorf mit einem starken Tor zurück! Ein Eckball von Demirbay wird zunächst vor den Strafraum abgewehrt, wo Schauerte zu Sararer am rechten Eck des Sechzehners ablegt. Dieser zieht aus 20 Metern ansatzlos ab und platziert den Ball ganz genau ins lange Eck. Nichts zu halten für Mielitz!
16
13:46
Weiterhin sind es die Gäste, die mehr für das Spiel machen. Fürth ging mit dem ersten Torschuss prompt in Führung und konzentriert sich eher auf eine geordnete Defensive, aus welcher heraus man dann schnell kontern kann. Bis jetzt geht dieses Konzept wunderbar auf. Düsseldorf fällt bis jetzt noch nicht allzu viel ein.
13
13:44
Axel Bellinghausen, der sonst immer unermüdlich kämpft, sieht beim Gegentreffer natürlich alles andere als gut aus. Das haben sich die Gäste ganz anders vorgestellt. Jetzt müssen die Rheinländer Moral beweisen. Bislang sah das nämlich ziemlich gut aus, was die Fortuna da in den ersten Minuten zeigte.
10
13:40
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Veton Berisha
Ein feiner Treffer von Berisha bringt Fürth die Führung! Allerdings muss man sich da auch fragen, wo sich die Düsseldorfer Verteidigung da befindet. Vukušic legt nach einem Ballverlust von Bellinghausen an der rechten Seite fein mit Hacke auf für den mitgelauenen Berisha. Vor dem Strafraum greift niemand den Norweger an, das ist dann nur Begleitschutz. Aus 20 Metern fasst sich Berisha schließlich ein Herz und zimmert die Kugel unhaltbar ins lange Eck. Da gibt es für Rensing nichts zu halten! Stark gemacht!
9
13:40
Kerem Demirbay bleibt nach einem Zweikampf mit Sebastian Heidinger verletzt liegen und muss behandelt werden. Der Regisseur der Fortuna hat das Knie des Fürthers schmerzhaft in den Oberschenkel bekommen. Der Mann mit der Rückennummer 10 deutet aber an, dass es für ihn weitergehen wird. Wirklich rund läuft Demirbay aber noch nicht.
6
13:37
Von den Hausherren kam nach vorne noch nichts. Man spürt, dass für Düsseldorf sehr viel mehr auf dem Spiel steht. Wirklich sattelfest wirken beide Abwehrreihen aber nicht. Trotzdem kann Friedhelm Funkel zufrieden mit dem Auftakt seiner Mannschaft. Auch am vergangenen Montag gegen Leipzig startete man ja ähnlich gut, verlor am Ende allerdings doch mit 1:3.
3
13:34
Die Fortuna beginnt forsch und setzt das Kleeblatt sofort unter Druck. Caligiuri unterläuft gegen Đurđić ein Stockfehler. Von rechts gibt der Ex-Fürther lang an den linken Pfosten, wo Sararer immerhin einen Eckball herausholen kann. Nach diesem kommt Bellinghausen aus der Distanz zum Schuss, setzt ihn aber klar am Tor vorbei.
1
13:31
Der Ball rollt! Der Großteil der etwa 10.000 Zuschauer hofft heute auf den siebten Heimsieg des Kleeblatts. Die Gäste dagegen konnten nur einen Dreier aus den letzten acht Partien einfahren. Erst zweimal konnte man auf fremdem Rasen gewinnen.
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren sind wie gewohnt in Weiß-Grün gekleidet. Die Gäste laufen ebenfalls traditionell in Rot auf. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Begegnung!
13:17
Schiedsrichter der Partie im Fürther Sportpark Ronhof ist Robert Kampka. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Marcel Göpferich und Jonas Weickenmeier. Vierter Offizieller ist Alexander Sather. In einer guten Viertelstunde geht's los im Frankenland!
13:13
Die Bilanz beider Mannschaften gegeneinander ist durchaus kurios. Fürth konnte in der zweiten Liga noch nie in Düsseldorf gewinnen. Gleichzeitig ist die Fortuna aber auch noch ohne Sieg beim Kleeblatt. Lediglich in der gemeinsamen Bundesligasaison 2012/2013 entschieden die Düsseldorfer beide Partien für sich, ehe beide dann aber auch wieder gemeinsam den Gang nach unten antreten mussten. Das Hinspiel ging mit 1:0 an Düsseldorf durch ein Tor von Didier Ya Konan. Damals war mit Frank Kramer noch ein Ex-Fürther für die Geschicke der Fortuna verantwortlich. Friedhelm Funkel spielte als Trainer von Köln, Frankfurt, Bochum, Aachen und 1860 München bislang neunmal gegen Fürth. Drei Siege stehen fünf Niederlagen und einem Remis gegenüber.
13:09
Die Düsseldorfer spielten zuletzt am Montag gegen das Topteam aus Leipzig. Nach einer zwischenzeitlichen Führung musste man zwei schmerzhafte Gegentreffer vor und nach der Pause hinnehmen. Am Ende gewannen die Sachsen mit 3:1 bei der Fortuna. Wirklich unzufrieden konnte Friedhelm Funkel aber nicht sein. Letztlich setzte sich einfach die größere individuelle Klasse durch. Deshalb gibt es auch bei den Gästen nur einen Wechsel: Der zuletzt gelbgesperrte Kerem Demirbay kehrt zurück ins offensive Mittelfeld und verdrängt Marcel Sobottka auf die Bank.
13:07
Stefan Ruthenbeck war unter der Woche sehr darum bemüht, die Spannung im Training hochzuhalten. Laut eigener Aussage habe man nach dem Sieg in München schon gespürt, dass die Mannschaft nicht mehr einhundert Prozent gegeben habe. Die Fürther stehen vor einem Charaktertest, bleiben nach dem Sieg bei den Löwen personell aber größtenteils unverändert. Lediglich die Hoffenheimer Leihgabe Nicolai Rapp ersetzt Andreas Hofmann im defensiven Mittelfeld. Angeordnet ist das Ganze wie gewohnt im von Ruthenbeck präferierten 4-3-3 mit der Dreierspitze Sebastian Freis, Ante Vukušic und Veton Berisha.
12:59
Die Bundesliga bleibt auch ein Fernziel der Düsseldorfer, doch müssen sich die Rheinländer jetzt erst einmal darum kümmern, in der zweiten Liga zu bleiben. Das Abschlussprogramm der Fortuna hat es jedenfalls in sich: Neben Spielen gegen St. Pauli und Braunschweig geht es auch noch gegen Frankfurt und Duisburg und damit gegen die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf. Da wäre ein Sieg heute im Frankenland Gold wert, um sich in eine gute Ausgangslage zu bringen. Zwei Spieler im Team von Friedhelm Funkel werden sicherlich hochmotiviert sein. Sercan Sararer durchlief alle Jugendmannschaften des Kleeblatts und war lange Zeit die Hoffnung auf satte Transfereinnahmen, ehe er dann nach einem Formtief in der ersten Liga ablösefrei nach Stuttgart wechselte. Nikola Đurđić dagegen spielte "nur" eineinhalb Jahre im Frankenland, schoss in 32 Spielen für Fürth aber immerhin neun Tore. Beide stehen heute in der Startformation der Düsseldorfer.
12:56
Während es für Düsseldorf also noch um alles geht, können die Fürther bereits frühzeitig für die nächste Spielzeit planen. Möglich gemacht hat dies letztendlich ein Sieg beim bayerischen Rivalen 1860 München (1:0). Wirklich souverän präsentierte sich das Kleeblatt hierbei nicht, doch bleibt Fußball noch immer ein Ergebnissport und so wanderten die drei Punkte am Ende auf das Konto des Teams von Stefan Ruthenbeck. Im Fürther Ronhof klafft zudem derzeit eine große Lücke, nachdem die altehrwürdige Haupttribüne abgerissen wurde. Unter der Woche wurde der Grundstein für den Neubau mit einer feierlichen Zeremonie gelegt. Bereits zur neuen Saison soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein. Danach folgt dann der zweite Abschnitt, in welchem die Tribüne dann komplettiert wird. Es ist der Auftakt einer Rundumerneuerung des Fürther Stadions. Am Ende sollen 25.000 Fans in der modernisierten Arena Platz finden. Dann würde man auch höchsten Bundesligastandards genügen. Dort soll es mittelfristig für das Kleeblatt nämlich wieder hingehen.
12:51
Die Lage der Fortuna hat sich im Laufe des Wochenendes erheblich verschärft. Durch die Siege von Paderborn (2:0 beim FSV Franfurt) und Duisburg (2:1 gegen 1860 München) ist das Tabellenende nur noch drei Punkte entfernt, der Relegationsplatz gar nur noch einen Zähler. Ausgerechnet jetzt geht es nach Fürth, wo man in der Zweitligageschichte noch nie gewinnen konnte. Ein möglicher Vorteil könnte sein, dass sich die Fortunen noch voll im Wettkampfmodus befinden, während die Spielvereinigung seit dem letzten Spieltag gerettet ist. Für die Franken geht es jetzt nur noch darum, die Saison zufriedenstellend zu Ende zu bringen. Trotzdem wird das heute natürlich eine ganz enge Angelegenheit mit großem Spannungspotential.
12:39
Hallo und Herzlich Willkommen aus Mittelfranken! Die SpVgg Greuther Fürth empfängt Fortuna Düsseldorf. Während die Hausherren die Saison entspannt ausklingen lassen können, geht es für die Gäste um alles im Abstiegskampf! Viel Vergnügen!

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600