10. Spieltag
24.10.2016 20:15
Beendet
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
3:0
VfL Bochum
Bochum
1:0
  • Osayamen Osawe
    Osawe
    32.
    Rechtsschuss
  • Osayamen Osawe
    Osawe
    57.
    Kopfball
  • Osayamen Osawe
    Osawe
    75.
    Rechtsschuss
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
18.056
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
22:03
Fazit:
Das war's! Durch drei Tore des glänzend aufgelegten Osayamen Osawe gewinnt der 1. FC Kaiserslautern mit 3:0 gegen den VfL Bochum und verschafft sich Luft im Tabellenkeller! In der ersten Halbzeit reagierten die Roten Teufel mit viel Leidenschaft auf das leichte Übergewicht der Gäste und ging durch einen dicken Abwehrfehler in Führung. Langsam aber sicher kamen die Jungs vom Betzenberg immer besser in die Partie. Nach einer kurzen Drangphase der Westdeutschen in der zweiten Hälfte sorgte der zuletzt suspendierte Osawe nach einer tollen Flanke von Gaus für die Vorentscheidung. Bochum kam nicht mehr häufig in die gefährlichen Räume und 15 Minuten vor dem Ende sorgte der englische Stürmer mit einem starken Beinschuss für den Schlusspunkt. Bochum fährt nach einer unzureichenden Leistung enttäuscht nach Hause und bleibt im Mittelfeld der Tabelle hängen, Kaiserslautern klettert mit dem Dreier auf den 15. Rang. Lautern muss am Samstag in Fürth ran, der VfL empfängt am Sonntag Heidenheim. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend.
90
22:02
Spielende
90
22:02
Osayamen Osawe bekommt seinen verdienten Applaus. Für die letzten Momente kommt Marlon Frey ins Spiel.
90
22:01
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Frey
90
22:01
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Osayamen Osawe
89
22:01
Die Gäste wollen wenigstens noch den Ehrentreffer erzielen, doch Peniel Mlapa tappt vorne in die Abseitsfalle der Gastgeber.
87
21:59
Zweitliga-Debüt für Nicklas Shipnoski. Der junge Mann, der im Sommer aus der U19 hochgezogen wurde, feiert seinen ersten Einsatz in Deutschlands zweithöchster Klasse und ersetzt für die letzten Minuten Lukas Görtler.
87
21:58
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicklas Shipnoski
87
21:58
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lukas Görtler
86
21:58
Der Ball landet in die Mauer.
86
21:57
Bochum bekommt einen Freistoß am rechten Strafraumrand zugesprochen.
84
21:57
Bochum schiebt sich nun die Kugel uninspririert durch die eigenen Reihe. Eine Schlussoffensive ist hier keineswegs in Sicht.
82
21:54
Das ist alles nach wie vor zu unpräzise. Stiepermann bedient Wydra auf rechts. Der eingewechselte Mann zieht an die Grundlinie und seine anschließende Flanke landet im Niemandsland.
80
21:52
Für den VfL ist das natürlich nun ein gebrauchter Abend. Gegen die schlechteste Offensive der Liga drei Tore zu kassieren, ist kein guter Arbeitsnachweis.
79
21:51
Beide Trainer bringen frische Männer auf den Rasen. Für die Roten Teufel soll nun Heubach für die gewünschte Absicherung sorgen, beim VfL ist nun Rieble im Spiel.
78
21:50
Einwechslung bei VfL Bochum: Nico Rieble
78
21:50
Auswechslung bei VfL Bochum: Tim Hoogland
77
21:49
Gelbe Karte für Russell Canouse (VfL Bochum)
Frustfoul von Canouse an Aliji. Jetzt zückt der Schiri nach und nach die fälligen Kärtchen.
76
21:49
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tim Heubach
76
21:49
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Zoltán Stieber
75
21:47
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:0 durch Osayamen Osawe
Osawe schnürt den Hattrick! Aliji spielt einen Befreiungsschlag in die Spitze zum englischen Stürmer. Gegen Wydra und Hoogland gewinnt er locker das Laufduell und schiebt Riemann die Pille aus zehn Metern durch die Hosenträger!
74
21:45
Gelbe Karte für Dominik Wydra (VfL Bochum)
Da hebt der Stürmer ganz schön ab! Wydra lässt im Duell mit Osawe den Fuß stehen und bringt den Engländer beim Konterversuch spektakulär zu Fall. Dafür gibt's die Gelbe Karte vom Unparteiischen.
72
21:44
Bochum erarbeitet sich zwei Eckstöße hintereinander. Den zweiten erwischt Tim Hoggland am Fünfer, trifft jedoch beim Kopfballversuch den bisherigen Helden des Abends, Osayamen Osawe, mit dem Ellebogen im Gesicht. Schiri Brych pfeift die Situation ab.
69
21:41
Gelbe Karte für Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern)
Da muss er sich nicht beschweren. Der Ball ist lange weg und Moritz senst völlig übermotiviert Novikovas im Mittelfeld um. Klarer Fall: Gelber Karton.
69
21:41
Dieses Mal ist der Torhüter wach! Eine gefährliche Aliji-Flanke von links schnappt sich Riemann aus der Luft.
68
21:40
Bochum gibt sich noch nicht auf. Mlapa behauptet links das Leder und schickt Stiepermann auf die rechte Seite. Der Ex-Dortmunder sucht seinen Stürmer mit einem halbhohen Ball in der Mitte, doch Mlapa kommt an die Pille nicht heran.
67
21:39
Da war mehr drin! Osawe setzt sich an der linken Grundlinie gegen zwei Mann durch und zieht nach innen. Kurz vor dem entscheidenden Pass verspringt ihm das Leder!
64
21:38
Er schießt den eigenen Mann an! Nach einer feinen Kombination von Eisfeld und Wurtz kommt Mlapa 14 Meter vor dem Kasten an den Ball und zieht direkt ab, trifft allerdings nur Kollege Wurtz. Für die Offensive ist nun der litauische Offensivmann Novikovas auf dem Rasen. Außerdem ist Wydra auf dem Rasen.
63
21:35
Einwechslung bei VfL Bochum: Arvydas Novikovas
63
21:35
Auswechslung bei VfL Bochum: Timo Perthel
63
21:35
Einwechslung bei VfL Bochum: Dominik Wydra
63
21:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Paweł Dawidowicz
60
21:33
Heikle Szene im FCK-Strafraum! Eisfeld ist nach einem tollen Zuspiel halblinks frei vor Pollersbeck. Mwene geht mit Körpereinsatz in den Zweikampf und bringt den Bochumer zu Fall, doch der geht zu theatralisch zu Boden und darf somit keinen Elfmeter verlangen. Chance vertan!
57
21:29
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Osayamen Osawe
Ist das schon die Vorentscheidung? Görtler setzt sich super gegen den passiv wirkenden Stiepermann auf der linken Seite durch und schiebt die Kugel mit Auge in die Schnittstelle zu Gaus. Der flankt butterweich vor den Kasten, Osawe entwischt seinem Bewacher Dawidowicz und köpft aus fünf Metern in das Tor. Da hätte Riemann herauslaufen müssen!
56
21:28
Nach dem abgeblockten Fresitoß flankt Bochum erneut in die Gefahrenzone, doch Bastians erwischt die Kugel nicht richtig.
55
21:26
Gelbe Karte für Philipp Mwene (1. FC Kaiserslautern)
Da ist die erste Gelbe Karte der Partie. Eisfeld entwischt den Roten teufeln im Mittelfeld und kann nur durch einen Rempler von Mwene vorm freien Run auf das Tor gestoppt werden.
54
21:26
Eisfeld traut sich mal was! Von der linken Box-Ecke wagt der Mittelfeldmann den Schuss ins kurze Eck, doch Pollersbeck hat die Kugel sicher.
53
21:25
Mlapa marschiert mit Tempo über die rechte Seite. Drei Meter vor der Grundlinie gibt er den Ball mit Tempo in die Mitte, doch der mitgelaufene Wurtz zieht nicht richtig durch und erreicht die Pille nicht.
52
21:24
Das Niveau des Spiels ist nach wie vor nicht hochklassig, aber beide Teams fighten um jeden Meter auf dem Rasen. Hoogland erwischt Gaus mit dem Ellenbogen im Gesicht, doch Schiri Brych bleibt seiner kartenlosen Linie treu.
50
21:23
Das ist alles viel zu ungenau! Stiepermann bedient Weilandt im Mittelfeld. Der sieht Mlapa in vorderster Front, doch seine Flanke gleicht eher einem unkontrollierten Befreiungsschlag. Damit kann der Stürmer nichts anfangen.
49
21:21
Weilandt chippt die Kugel von der rechten Bahn an den langen Pfosten. Dort steigt Eisfeld in die Höhe, aber seine Kopfballablage landet nur bei einem Roten Teufel.
47
21:20
Mit schönem Drei-Punkt-Spiel verschaffen sich die Lauterer auf der rechten Seite Platz. Moritz führt die Kugel und wagt das halbhohe Anspiel in die Mitte, findet jedoch Kollege Görtler nicht.
46
21:18
Der zweite Spielabschnitt läuft. Die Teams haben nicht gewechselt.
46
21:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:06
Halbzeitfazit:
Viel Kampf, viel Willen und ein Tor. So lautet das Resultat der ersten Halbzeit zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem VfL Bochum. Durch einen schlimmen Abwehrfehler der Gäste führen die Roten Teufel nicht unverdient mit 1:0. In den ersten 20 Minuten war Bochum die etwas präsentere Mannschaft und hatte in Person von Wurtz die dicke Chance auf die Führung, doch dann erarbeiteten sich die Gastgeber mit Leidenschaft Feldvorteile. Immer wieder fingen sie Pässe der Ruhrpottler ab und zeigten ordentliche Offensivansätze. In der 32. Minute wurde diese Mühe nach dem Bock von Dawidowicz belohnt, Osawe verwandelte eiskalt. In der Folge wirkte der VfL oft unsortiert und muss in der zweiten Halbzeit eine Schippe drauflegen, wenn das hier und heute noch etwas mit dem Dreier werden soll. Auf der anderen Seite haben die Roten Teufel bewiesen, dass sie noch Tore schießen können. Bis gleich!
45
21:01
Ende 1. Halbzeit
45
21:01
Guter Versuch! Görtler bekommt die Kugel in der rechten Hälfte der Box und legt schick mit der Hacke ab auf Mwene. Der bleibt dann in gefährlicher Position an einem Bochumer hängen.
44
21:00
Spätestens jetzt muss er Gelb geben. Wurtz springt mit beiden Beinen voran in Moritz herein und stoppt ihn bei einer Aktion im Mittelkreis. Zu viel Wohlwollen muss der Schiri bei solchen Szenen nicht an den Tag legen.
42
20:58
Osawe ist heiß auf sein zweites Tor! Nach einer verstolperten Möglichkeit für einen Kollegen bekommt der Stürmer die Kugel am linken Strafraumrand. Der Angreifer tanzt Dawidowicz aus und schießt mit rechts auf den Kasten. Riemann ist schnell unten und schnappt sich die Pille.
40
20:56
Das Tor hat den Pfälzern viel Sicherheit gegeben. Angriffsversuche der Westdeutschen werden aktuell im Keim erstickt. Mlapa läuft viel, gute Bälle bekommt der Stoßstürmer der Bochumer aber nicht. Tayfun Korkut applaudiert der Abwehrarbeit seiner Jungs.
38
20:54
Mlapa legt ein Anspiel mit feiner Technik zum mitgelaufenen Weilandt auf die rechte Seite ab, doch Aliji ist hellwach und klärt die Kontermöglichkeit im Mittelfeld.
36
20:51
Bochum schwimmt gehörig. Weilandt spielt im Mittelfeld ziemlich unbedrängt einen Ball in die Füße von Stieber. Der kreative Kopf dribbelt sich an die halbrechte Strafraumkante, findet dann aber keine Anspielstation und die Möglichkeit ist dahin.
34
20:50
Ein individueller Fehler bringt Lautern also in Führung. Können die Roten Teufel heute den zweiten Sieg der Saison einfahren oder dreht Bochum das Spiel? Der Abend verspricht noch viel Spannung.
32
20:47
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Osayamen Osawe
Die FCK-Fans bejubeln das lang ersehnte Tor! Wie einem Kreisligaspieler verspringt Dawidowicz bei der Ballannahme auf der halbrechten Verteidigungsseite das Leder. Osawe ist hellwach und schnappt sich die Pille. Er zieht in den Strafraum und der Bochumer Verteidiger kann nicht richtig folgen. Aus fünf Metern schiebt er den Ball mit rechts frech in die kurze Ecke. Da sah auch Keeper Riemann überhaupt nicht gut aus. Er klebt auf der Linie!
30
20:47
Riemann hat die Faust oben. Eine Ecke von rechts wird kurz ausgeführt und landet beim energisch auftretenden Stieber. Der traut sich eine scharfe Flanke zu, die der Bochumer Keeper mit der ausgefahrenen Hand zur Seite abwehrt.
28
20:44
Da regt sich Lukas Görtler sichtlich auf! Er erobert einen Ball der Bochumer und sucht Sturmpartner Osayamen Osawe, doch dieser bleibt einfach stehen und hat somit keine Chance, an den Ball zu kommen.
27
20:43
Eine Flanke von Stieber sorgt für Gefahr, doch durch ein Foul von Gaus an Dawidowicz pfeift Schiri Brych die Situation ab.
26
20:41
Dr. Felix Brych leitet die Partie bisher äußerst diplomatisch. Für einige taktische Fouls hätten andere Schiris schon die Gelbe Karte gezückt.
25
20:40
Ein abgefälschter Distanzschuss von Stieber wird nach Vorlage von Görtler zur Ecke geklärt. Diese landet genau in den Füßen eines Bochumers.
23
20:39
Einsatzwille wird von den FCK-Fans mit großem Applaus belohnt. Görtler behauptet an der linken Seitenaus-Linie bärenstark das Leder und zieht mit langen Schritten nach innen. 25 Meter vor dem Kasten wagt er den Schuss, doch dieser fliegt gut und gerne zwei Metern über den Kasten.
21
20:37
Riesenchance für Bochum! Die mitgereisten VfL-Fans hatten den Torschrei schon auf den Lippen! Eisfeld wird mit einem schicken Anspiel von Perthel an den linken Strafraumrand gespielt. Er fischt die Pille aus der Luft, zieht leicht in die Mitte und legt die Kugel quer. Kurz vorm Fünfer kommt Wurtz an den Ball, doch sein Versuch rauscht haarscharf rechts am Pfosten vorbei! Da waren die Lauterer nur Zuschauer.
19
20:34
Osawe erobert einen Fehlpass der Bochumer und lässt Hoogland an der linken Strafraumecke stehen. Der Stürmer hat Platz, spielt dann allerdings nur in den Rücken der mitgelaufenen Kollegen.
18
20:33
Doch die guten Ansätze werden von ungenauen Pässen ruiniert. Man merkt den Gastgebern die geringe Toreausbeute auf jeden Fall an.
17
20:32
Lautern setzt sich nun etwas am Strafraum der Bochumer fest.
16
20:32
Osawe mit einem eher unkontrollierten langen Ball in die Nähe des linken Strafraumecks geschickt. Der Stürmer geht ins Laufduell mit Bastians, der einen kleinen Schubser des Angreifers mit Kusshand annimmt. Die Gefahr ist mit dem Foul verpufft.
14
20:30
Nach durchaus interessanten Anfangsminuten verschaffen die Bochumer dem Spiel mit langem Ballbesitz eine kleine Verschnaufpause. Plötzlich kommt der steile Pass auf Mlapa, der bei seinem Sprintansatz jedoch im Abseits stand.
12
20:28
Starke Abwehraktion von Mwene! Gegen Perthel eilt er erst in Windeseile von vorne zurück und blockt den Ball mit einer Grätsche. Er rappelt sich auf und springt auch in den zweiten Flankenversuch herein. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
10
20:26
Am langen Pfosten lauert bei der folgenden Ecke Bastians, doch Pollersbeck schraubt sich in die Höhe und fängt das Leder ab. Sein schneller Abschlag landet dann im Seitenaus. Die Möglichkeit für einen vielversprechenden Konter wäre da gewesen.
10
20:25
Im Duell mit dem flinken Aliji erarbeitet sich Hoogland die erste Ecke für die Gäste.
8
20:24
Stieber behauptet 35 Meter vor dem Kasten gut die Murmel und legt sie in die Füße von Osawe. Der legt sich die Kugel per Hackentrick schick vor, bleibt dann jedoch in der gut sortierten Bochumer Abwehrreihe hängen.
7
20:23
Abseitstor der Bochumer! Den fälligen Freistoß von der rechten Außenbahn erwischt Kapitän Bastians an der Fünferkante mit dem Schlappen und drückt die Kugel ins Tor, doch der Assistent hebt richtigerweise die Fahne. Da war der Verteidiger einen Schritt zu weit vorne.
6
20:21
Der Lauterer hat Glück. Aliji lässt Weilandt auf seiner linken Seite passieren und hält ihn klar am Arm fest. Schiri Brych belässt es bei einer Ermahnung.
4
20:20
Da müssen die Pfälzer aufpassen! Zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit spielen die Bochumer die Pille nach dem Ballgewinn fix in die Spitze zu Mlapa. In höchster Not klärt Koch mit einer starken Grätsche 16 Meter vor dem eigenen Tor.
3
20:19
Und auch der VfL präsentiert sich in der Offensive. Mlapa wird mit einem schicken Pass nach vorne geschickt und FCK-Verteidiger Ewerton steht nicht gut. Der Stürmer zieht begleitet von zwei Roten Teufeln frontal an den Sechzehner und schließt aus 14 Metern ab. Pollersbeck wehrt die Kugel mit dem linken Bein ab.
2
20:17
Da wird es direkt gefährlich! Bei einer Ecke von der rechten Seite wird Aliji im zentralen Rückraum sträflich allein gelassen. Der Flachpass erreicht den Außenverteidiger, der mit seinem frechen Schuss aus zweiter Reihe das linke Außennetz streift.
1
20:15
Der Ball rollt! Verschafft sich der FCK Luft im Abstiegskampf oder entführt die Wundertüte VfL Bochum die Punkte vom Betzenberg?
1
20:15
Spielbeginn
20:13
Bei ungemütlich-regnerischen elf Grad betreten die Teams den Rasen. Das Spiel kann gleich beginnen!
20:09
Beim FCK sollen heute vor allem die offensiven Männer Gaus, Görtler, Osawe, Moritz und Stieber für Gefahr sorgen. Beim VfL ersetzen Dawidowicz und Perthel den verletzten Gyamerah sowie Rieble, der vorerst auf der Bank sitzt.
19:56
Die heutige Begegnung wird von Dr. Felix Brych geleitet. Seine Assistenten heißen Stefan Lupp und Marco Achmüller.
19:55
Für das heutige Spiel erwartet der niederländische Fußball-General einen heißen Tanz auf dem Betzenberg: "Sie stehen unter Druck. Es ist normal, wenn man keine guten Resultate holt. Das Vertrauen kann nicht so groß sein. Zudem mussten sie oft die Startformation wechseln, auch die Art und Weise, wie sie spielen wollen. Sie suchen also noch. Das kann eine Chance für uns sein. Gefährlich ist es aber auch, weil sie hochmotiviert in das Spiel gehen werden. Dass es am Montag ein harter Kampf wird, davon bin ich überzeugt." Auswärts mussten die Westdeutschen in der laufenden Saison schon zwei Pleiten hinnehmen. Beim letzten Versuch lief es besser. 4:2 lautete das Endergebnis aus Sicht des VfL beim Gastspiel in Aue.
19:52
Nach 0:2-Rückstand kamen die Bochumer am vergangenen Spieltag immerhin noch zu einem 2:2 beim SV Sandhausen. Obwohl die Ruhrpottler im Auswärtsspiel sicherlich im Vorfeld drei Punkte als Ziel herausgegeben haben, wollte Trainer Gertjan Verbeek die Kritik am Auftritt seiner Mannschaft beschwichtigen: "Keine Mannschaft schafft es, über 90 Minuten konstant zu spielen. Die Erwartung wäre nicht realistisch. Selbst Bayern oder Dortmund können das nicht schaffen."
19:48
Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Klubs sorgte der abgewanderte Simon Terodde mit zwei Toren für einen souveränen 2:0-Auswärtssieg der Bochumer.
19:46
Der Trainer verlangt von seinem Team, in der Offensive endlich eine Steigerung hinzulegen: "Wir wissen, dass wir Druck haben, der gehört zum Profigeschäft dazu. Uns ist die aktuelle Situation bewusst und wir suchen keine Ausreden. Wir sind hinten zuletzt gut gestanden, aber müssen natürlich schauen, dass wir unsere Tore machen."
19:45
Das Manko der Roten Teufel ist aktuell das Toreschießen: Nur vier mickrige Tore brachten die Pfälzer in den bisherigen Spielen zustande. Das ist mit Abstand der Tiefstwert der Liga. In den bisherigen Heimspielen konnte Lautern seine Fans nur beim 3:0 gegen Dresden von seiner Offensive überzeugen. Ansonsten war in den Heimspielen weitestgehend Magerkost angesagt, weitere Tore: Fehlanzeige. Cheftrainer Tayfun Korkut gibt sich vorerst noch gelassen: "Es gibt viele Faktoren, die da mit reinspielen - wir konzentrieren uns nur darauf, was wir auf dem Platz beeinflussen können. Jedes Spiel hat seine Geschichte, Statistiken interessieren mich in der Vorbereitung auf Bochum wenig." Unglücklicherweise bleibt dem FCK das Verletzungspech treu: Für Mittelfeldspieler Sebastian Kerk ist das Fußballjahr 2016 aufgrund eines Teilrisses der Syndesmose bereits beendet.
19:36
Spitzenspiel am Montagabend? Ganz weit daneben. Für die heutigen Kontrahenten war der bisherige Saisonverlauf eher frustrierend als triumphal. Der 1. FC Kaiserslautern ging in acht Ligaspielen nur ein einziges Mal als Sieger vom Feld, dümpelt nun als Tabellensechzehnter am Ende der Tabelle herum und schied zu allem Überfluss auch noch im Pokal gegen Halle aus. Die Fans der Roten Teufel trauern mit schmerzender Brust den großen Erfolgen der Vergangenheit (wie der Meisterschaft 1998) hinterher, doch der Abstiegskampf ist vorerst knallharte Realität. Beim VfL Bochum könnte die Stimmung ebenso durchaus besser sein. Licht und Schatten prägen die bisherige Spielzeit des Westklubs. 13 Punkte und 17 Gegentore können den Ansprüchen der Jungs aus dem Ruhrgebiet nicht genügen. Bei einem Sieg im heutigen Spiel winkt wenigstens der Sprung auf Platz acht, Kaiserslautern könnte mit einem Dreier den Relegationsplatz an 1860 weitergeben.
19:20
Guten Abend und herzlich willkommen zum Montagsspiel in der 2. Bundesliga! Im altehrwürdigen Fritz-Walter-Stadion empfängt der 1. FC Kaiserslautern um 20:15 Uhr den VfL Bochum.

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599