27. Spieltag
05.04.2017 17:30
Beendet
Bochum
VfL Bochum
0:0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0:0
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer
12.932
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
19:21
Fazit:
Der Vfl Bochum bringt einen letzten Freistoß in den Strafraum, Tom Weilandt haut von halbrechts klar drüber und das Spiel ist vorbei! Bochum und Lautern trennen sich 0:0! Nach diesen 90 Minuten wird kein Team mit nur einem Punkt zufrieden sein! Beide Mannschaften zeigten besonders in der 2. Halbzeit einen engagierten und offensiven Auftritt, verpassten es jedoch, ihre Chancen auch einzunetzen. Nach einem nicht genutzten Elfer in den ersten 45 Minuten summierten sich im 2. Durchgang die ausgelassenen Möglichkeiten der Pfälzer. Erneut schaffte die FCK-Offensive eine gute Partie nicht mit einem Treffer zu vergolden. Als die Gäste ihren Möglichkeiten nachtrauerten, wurde auch der VfL offensiver. Ähnlich wie die Gäste, gelang es aber auch nicht die Mannen von Gertjan Verbeek für das goldene Siegtor zu sorgen. Der Zähler hilft auf beiden Seiten nur wenig, weiterhin sind beide Klubs mitten im Abstiegskampf vertreten.
90
19:20
Spielende
90
19:19
Gelbe Karte für Russell Canouse (VfL Bochum)
90
19:19
Norbert Meier nimmt in der 91. Minute Zeit von der Uhr und zieht seine dritte Option. Auch die Aktiven auf dem Platz lassen sich nun bei allen Unterbrechungen etwas mehr Zeit.
90
19:19
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lukas Görtler
90
19:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christoph Moritz
90
19:18
Es gibt 120 Sekunden Nachschlag!
90
19:18
Lautern steht tief und die Hausherren bringen viele lange Hereingaben in den Strafraum. Vučur klärt am Elfmeterpunkt ungenügend, dann verhindert Mwene eine gefährliche Flanke von Merkel und der linken Seite.
90
19:17
Es läuft die letzte reguläre Spielminute! Bochum will das 1:0 und der FCK wackelt!
87
19:16
Bochum will die Führung! Der Druck nimmt immer weiter zu! Nach einem Einwurf von rechts hebelt Mlapa den Ball auf Quaschner. Der steht im Fünfer mit dem Rücken zum Tor und bringt dennoch einen gefährlichen Abschluss zustande. Das Spielgerät fliegt mit Power in Richtung Gehäuse und geht dann knapp rechts vorbei.
86
19:15
Gelbe Karte für Marcel Gaus (1. FC Kaiserslautern)
84
19:14
Im Nachgang einer dritten Ecke bringt der VfL eine Hereingabe von rechts gefährlich auf die Fünfer-Linie. Die ist so gefährlich, dass Pollersbeck weit rauskommt und sich dann gegen Quaschner komplett verschätzt. Der Bochumer setzt das Leder mit dem Kopf Richtung leeres Tor ab und auf der Linie rettet Vučur mit einer sensationellen Grätsche!
83
19:13
Beide Mannschaften wechseln und wir gehen in die letzten Minuten! Bochum macht mehr Druck und erzwingt nach zwei Rettungstaten von Tim Heubach eine ganz kuriose Szene...
81
19:09
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robert Glatzel
81
19:08
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jacques Zoua
80
19:08
Einwechslung bei VfL Bochum: Alexander Merkel
80
19:08
Auswechslung bei VfL Bochum: Paweł Dawidowicz
80
19:07
Es ist nicht der Tag von Jacques Zoua! Er lässt die nächste Möglichkeit liegen! Lautern bringt das Leder erneut schnell auf den Flügel und Zoua bricht über die linke Strafraum-Seite in die gefährliche Zone ein. Aus spitzem Winkel folgt dann ein harter Schuss in den Bauch von Riemann, der das Leder erst abklatschen lässt und dann im Nachfassen sichert.
79
19:07
Nun fliegt das Leder bei Bochum von links nach rechts. Mlapa hilft hinten aus und sieht, wie der FCK vor der Gefahrenzone immer wieder mit Flanken für Gefahr sorgen will. Nachdem drei hohe Hereingaben scheitern zieht Mwene von rechts eine scharfe Bogenlampe in den Sechzehner und Halfar rutscht auf der linken Seite kurz vor der Ballannahme weg.
77
19:04
Jetzt fliegen die Flanken reihenweise in den FCK-Strafraum! Die Kulisse kommt und der VfL erhöht die Schlagzahl! Eine Hereingabe von der rechten Seite fällt scharf auf die linke Seite und Mwene klärt im letzten Augenblick mit dem Kopf vor Wurtz! Die Statistik sollte die Lauterer ohnehin vor einer starken VfL-Schlussphase gewarnt haben: Bochum erzielt fast ein Drittel seiner Tore in den letzten 15 Minuten.
74
19:02
Beim 1. FC Kaiserslautern macht sich derzeit ein kleines Tief breit. Die Pfälzer haben die liegen gelassen und finden nun nicht mehr so häufig den Pass in die Spitze. Die Mannschaft von Norbert Meier ist mehr und mehr in der Defensive gefordert.
72
19:01
Wohin geht die Partie? Gleich gehen wir bereits in die letzten 15 Minuten. Bochum hat die Spielkontrolle übernommen, bleibt aber weiterhin ungefährlich. Johannes Wurtz folgt den Rufen der Fans und versucht einen Knaller aus zentralen 20 Metern im Netz unterzubringen. Der Schuss geht fast in den Oberrang...
70
18:58
Osawe verlässt den Platz und hat in seinen knapp 70 Minuten einen starken Auftritt hingelegt. Der Stürmerstar aus dem Hinspiel ging viele Wege, zeigte sich beweglich und sorgte oft für Alarm vor Riemann. Auch Coach Meier beglückwünscht seinen Schützling beim Abklatschen und spricht ein Lob aus.
69
18:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Sebastian Kerk
69
18:56
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Osayamen Osawe
67
18:55
Es fehlt die Präzision bei der Mannschaft von Verbeek! Wurtz hat auf rechts viel Platz und Zeit und könnte in aller Ruhe mit einer Portion Übersicht für einen guten Querpass zu Quaschner sorgen. Der Bochumer vergeigt die Situation aber komplett und spielt lieber einen Pass ins Nichts. In der Offensive fehlt den Gastgebern weiterhin sehr viel...
65
18:53
Stipe Vučur mit einer ganz starken Ballbehauptung! Johannes Wurtz kommt mit dem Tempo durch das Niemandsland und ist kurz davor auf der rechten Seite mit Dampf in den Strafraum durchzubrechen. Vučur drückt auf Gaspedal, rauscht von hinten heran und spielt dann mit einer Grätsche ganz stark den Ball. Das Ruhrstadion sieht natürlich ein Foul, liegt mit der Annahme aber klar falsch.
62
18:50
Bochum wird stärker! Nach den verpassten Chancen der Gäste zeigt sich der VfL nun erholt. Während beim FCK oftmals lange und hohe Bälle zu den schnellen Spitzen das Mittel sind, setzen die Westdeutschen eher auf Kurzpass-Spiel.
60
18:49
Glück für die Pfälzer! Bochum verfrachtet die Kugel auf gut Glück in die Spitze und Ewerton verschätzt sich im Laufduell mit Mlapa fast tödlich. Der Ball fliegt direkt vor der Gefahrenzone am FCK-Verteidiger vorbei und geht fällt glücklich in die Hände von Pollersbeck.
58
18:47
Einwechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
58
18:47
Auswechslung bei VfL Bochum: Jan Gyamerah
57
18:46
Wieder verpasst der FCK die Führung! Abermals tanken sich die Pfälzer mit Tempo durch die Defensive der Bochumer durch. Osawe zieht am rechten Strafraum-Rand mit einem Haken in Torbereich und lässt dann einen Knaller nach rechts folgen. Riemann streckt sich und wehrt mit der Hand auf der Linie den guten Torversuch der Gäste ab. Im Nachgang probiert Zoua den Nachschuss, ist aber gegen Canousse im Zweikampf zu langsam.
54
18:44
Der 1. FC Kaiserslautern lässt einen große Chance liegen! Die Pfälzer bedienen Osawe mit einem Pass in den Lauf und der geht die Linie mit Druck herunter. Auf Höhe des Elfmeterpunkts folgt dann ein flacher Querpass in den Fünfer auf Zoua. Der Kameruner will seinen Elfmeter-Fauxpas vergessen machen und probiert mit der Hacke für das 1:0 zu sorgen! Der Schuss kommt technisch stark und zischt nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei in Toraufhängung!
51
18:41
Anthony Losilla überzeugt auch hinten! Der Franzose ist nach dem Wechsel weiter nach hinten gerückt und kann auch dort überzeugen. Lautern zieht eine lange Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten und hoff dort Moritz zu finden. Bevor dieser aus kurzer köpfen kann, wirft sich Losilla beherzt dazwischen.
49
18:39
Vorteil verpufft! Mwene ist für Stiepermann zu schnell und wir von diesem am Mittelkreis nach einer Tempoverschärfung gelegt. Das Leder rollt weiter auf den linken Flügel und Willborg lässt den Vorteil für den FCK laufen. Moritz setzt an der linken Aus-Linie zu einer Körpertäuschung an, bringt diese aber gegen Koch nicht zu Ende.
47
18:36
Der zweite Durchgang macht sofort Hoffnung auf Tore! Mlapa bekommt das Leder vom Anstoß weg und zieht sofort auf der linken Seite davon. Der Angreifer tanzt Ewerton am ersten Pfosten aus und sieht dann, wie gleich drei Lauterer am Ball vorbeilaufen. Da aber auch Wurtz nicht zugegen ist, rollt die Kugel einfach unbekümmert am gesamten Tor-Bereich vorbei.
46
18:34
Es geht weiter! Tim Hoogland muss nach seiner Oberschenkel-Verletzung nun runter kehrt nicht mehr aus der Kabine zurück. Gertjan Verbeek bringt dafür Russell Canouse.
46
18:33
Einwechslung bei VfL Bochum: Russell Canouse
46
18:33
Auswechslung bei VfL Bochum: Tim Hoogland
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:20
Halbzeitfazit:
So ist es! Bochum und Lautern gehen mit einem 0:0 in die Kabine. Nach einem mühsamen Beginn entwickelte sich im Ruhrstadion mit der Zeit ein munteres 2.Liga-Spiel. Durch Lücken und Patzer bei beiden Defensiv-Reihen kamen beide Traditionsvereine zu einigen Chancen. Insgesamt fehlte für ein Tor auf beiden Seiten jedoch der letzte Punch. Lautern zeigte in den ersten 45 Minuten ein gutes Auswärtsspiel, ließ die geforderte Abgezocktheit vor der Kiste aber erneut vermissen. Bestes Beispiel: Zoua scheiterte in der 21. Minute bei einem Foulelfmeter kläglich.
45
18:16
Ende 1. Halbzeit
45
18:14
Mit 0:0 in die Pause? Viel spricht nicht für einen späten Treffer im ersten Durchgang. Das Spiel verläuft in der neutralen Zone und wird immer wieder durch kleine Fouls unterbrochen. Eine gute VfL-Flanke von rechts kommt gut in den Strafraum, endet aber mit einer Abseitsstellung von Johannes Wurtz.
42
18:13
Osawe verpasst die nächste Möglichkeit! Nach einem Ballgewinn am eigenen Sechzehner macht es der 1. FCK ganz schnell. Zoua zieht auf der linken Seite von dannen und spielt dann 20 Meter vor der Kiste ein schönes, diagonales Abspiel auf Osawe. Der bekommt den Ball an der Strafraum-Kante auf den Fuß und Riemann steht gute 14 Meter vor seiner Bude. Osawe traut sich jedoch nicht direkt abzuschließen und entscheidet sich lieber für einen Schritt nach rechts. Falsche Entscheidung: Mwene probiert es nach dem Richtungswechsel von weiter hinten und scheitert grandios. Der Ball geht aus 20 Metern klar über die Latte.
39
18:10
Der Puls geht wieder herunter. Nach der munteren Phase zur Mitte der Halbzeit nimmt das Niveau der Partie nun wieder etwas ab. Beide Klubs sind bemüht offensiv für Schlagzeilen zu sorgen, verhalten sich aber im Spielaufbau aber einfach viel zu unruhig und zu hektisch.
36
18:07
Mlapa mit Technik! Der Angreifer der Hausherren tankt sich auf rechts super durch und wird nach einer Finte erst mit einer erfolgreichen Grätsche von Halfar gestoppt. Daraufhin kommt der VfL zu gleich drei Ecken. Die Standards fliegen nacheinander von rechts nach links in den Strafraum und bringen alle samt eher weniger Torgefahr. Versuch Nummer drei schnappt sich Pollersbeck mit einer guten Strafraumbeherrschung im Fünfer.
33
18:04
Die Lücken in der Defensive sind groß und das Spiel wird etwas härter. Schiri Willborg muss nun seine Klasse zeigen und bei den ersten härteren Vergehen die richtige Gangart wählen. Zunächst entscheidet sich der Unparteiische für eine milde Linie: Mlapa checkt Vucuc den Ellbogen eher unabsichtlich in das Gesicht und wird danach vom Referee letztmalig ermahnt.
30
18:02
Die erste halbe Stunde ist vorbei! Nach einem mühsamen Start verpassten die Stürmer auf beiden Seiten, nach mitunter üblen Lücken in der Defensive, einige Chancen.
28
18:00
Erneut geht es in den Strafräumen wild zu! Wieder ist ein Standard die Ausgangssituation: Bochum spielt eine Ecke von rechts in den Rückraum, wo Bastians eine Verlängerung via Kopf in den Fünfer legt. Lautern klärt erst, bekommt die Kugel dann aber nicht raus. Mlapa hat daraufhin seinen Fuß am Ball und scheitert mit einem Volley von links. Das Leder kommt mit Dampf aus zehn Metern in Richtung Bude und geht dann leicht über die Querlatte.
25
17:58
Jetzt wieder der FCK! Auch die VfL-Defensive erlaubt sich wieder einen Lapsus und ist nicht geordnet. Nach einem Fehlpass hat Osawa aus zentralen 14 Metern die Chance auf das 0:1. Der FCK-Stürmer zieht jedoch etwas überhastet ab und knallt Riemann den Ball lediglich mittig auf die Faust.
24
17:56
Da brennt es lichterloh! Bei einer VfL-Ecke von der linken Seite tritt Osawe am ersten Pfosten ein Luftloch und offeriert Bochum damit eine unverhoffte Gelegenheit. Das Spielgerät trudelt quer durch den Strafraum und Heubach rettet schlussendlich fast auf der Torlinie vor dem einschussbereiten Wurz. Sattelfest ist hier keine Abwehr!
21
17:51
Elfmeter verschossen von Jacques Zoua, 1. FC Kaiserslautern
Zoua mit einem Witz-Elfmeter! Der Kameruner tritt an, verzögert im Lauf und spielt dann fast eine Rückgabe auf die halbrechte Torseite. Riemann muss sich kaum strecken und faustet den Versuch nach vorne weg. Moritz will den Nachschuss reindrücken, kommt aber gegen den Keeper einen Schritt zu spät.
21
17:50
Elfmeter für den 1. FC Kaiserslautern! Lautern erspielt sich einen Konter und verlagert das Spiel auf die rechte Seite. Dort kombinieren sich Zoua und Osawe in den Strafraum. Nach einer Finte von Zoua lässt Dawidowicz das lange Bein stehen und der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt!
20
17:50
Halbchancen für den VfL! Zunächst scheitert Losilla mit einem Distanzkracher aus der Ferne. Der Schuss aus mittigen 16 Metern wird zur Ecke von links abgefälscht, die dann ein Durcheinander beschert. Die Kugel fliegt an den ersten Pfosten, wo Quaschner zu einem spektakulären Seitfallzieher ansetzt und scheitert.
19
17:48
Gefährliches Spiel von Riemann! Der Keeper der Bochumer spekuliert bei einer Flanke von Gaus und der linken Seite extrem und rechnet damit, dass Moritz am ersten Pfosten nicht rechtzeitig an das Leder kommen wird. Der Schlussmann berechnet die Flugkurve des Spielgeräts korrekt und greift sich das Leder im letzten Augenblick vor Moritz.
17
17:46
Vor den Toren passiert nicht viel, doch die Pfälzern nähern sich an. Die Gastgeber bekommen ihre Pässe nicht an den Mann und finden sich immer öfter am eigenen Sechzehner wieder.
14
17:44
Gute Idee von Daniel Halfar! Jacques Zoua hat zentral vor dem Strafraum keinen Gegenspieler um sich und bittet Halfar zu einem Doppelpass. Der befördert das Rückspiel mit ganz viel Gefühl über die Dreierkette der Bochumer und schickt Zoua mit einem Lupfer in die Gefahrenzone. Das Abspiel ist eine tolle Idee, kommt jedoch einen Tick zu hoch. Zoua nimmt den Pass am Fünfmeter-Raum mit dem Kopf an, kann ihn dann aber nicht ausreichend kontrollieren.
12
17:42
Der leichte Vorteil der Bochumer wechselt nun zu Kaiserslautern. Besonders die linke Flügelseite ist beim FCK derzeit sehr gefragt. Dort marschieren Halfar und Osawe viel.
10
17:41
Probleme bei Hoogland? Der Bochumer hält sich nach dem Duell mit Osawe den Oberschenkel und muss kurz pausieren. Nach einer Verschnaufpause geht es aber wohl erstmal weiter für den Abwehrchef.
8
17:39
Osawe mit Tempo! Nach der ersten Ecke des Spiels durch den VfL schaltet Lautern blitzschnell um. Osawe geht mit ganz viel Speed über die linke Außenbahn und will mit Druck in den Strafraum eintauchen. Kurz bevor er die Linie überquert, ist Hoogland zur Stelle und schiebt seinen Körper dazwischen. Auch der FCK kommt zu seiner ersten Ecke, kann diese aber auch nicht verwerten.
6
17:37
Viel Stückwerk! Man merkt den Vereinen an, dass die Blickrichtung eher Richtung Abstiegskampf gerichtet ist. Keine der Traditionsvereine kann sich momentan einen Vorteil erspielen. Die Fans an der Castroper Straße sehen noch viele kleine Unsicherheiten und Fehlpässe.
4
17:36
Der VfL kommt etwas besser rein und hat mehr vom Spiel. Hoogland erobert im Mittelkreis stark den Ball und leitet ihn dann rüber auf die rechte Seite zu Quaschner. Der probiert am Strafraum-Rand ein Dribbling gegen Gaus und begeht dann ein Foul. Der Lauterer wird mit beiden Händen zu Boden gerissen und bekommt dann den Freistoß.
2
17:32
Ruhiger Beginn: Beide Teams gehen in den ersten Sekunden nicht viel Risiko und versuchen jeweils mit sicheren Pässen so langsam in die Partie zu kommen.
1
17:31
Das Duell läuft! Bochum trägt klassisch blau, auch der 1. FC Kaiserslautern spielt in den bekannten roten Jerseys.
1
17:30
Spielbeginn
17:30
Das Spielfeld ist ausreichend gewässert und Frank Willenborg aus Osnabrück hat die Seitenwahl durchgeführt - wir sind soweit! Der FCK übernimmt den Anstoß.
17:28
Die Mannschaften kommen angeführt vom Schiedsrichterteam auf den Rasen!
17:27
Es wird heiß im Ruhrstadion! Herbert Grönemeyer läuft mit "Bochum" über die Stadion-Boxen und sorgt damit für Gänsehaut bei den Hausherren.
17:24
Hilft dem 1. FCK heute wieder Osayamen Osawe? Der Engländer erzielte im Hinspiel beim 3:0-Sieg alle Treffer und kehrt heute in die Startelf der Gäste zurück. Auswärtssieg mit psychologischen Tricks oder drei Punkte für den VfL? Wir sind gespannt! In wenigen Minuten geht es los.
17:17
Um die Drittklassigkeit und einen etwaigen Stadionwechsel zu vermeiden, bleiben dem Team von Norbert Maier noch acht Spiele Zeit. Gut möglich, dass sich der 1. FCK für das heutige Auswärtsspiel auf die guten Phasen der unglücklichen Niederlage gegen Braunschweig besinnt. Auf dem Betzenberg fighteten die Pfälzer aufopferungsvoll, spielten klar verbessert und verpassten in der 2. Halbzeit gar die Führung. Lob gab es von allen Seiten, die Punkte strichen jedoch die Niedersachsen nach einem nicht gegebenen FCK-Strafstoß mit einem Kopfball-Treffer in der Schlussphase ein. Damit der Leistungsanstieg nun in Bochum auch mit Zählbarem vergoldet wird, fordert Norbert Maier von seinem Team mehr Effektivität: „Wir müssen uns in solchen Spielen belohnen. Vor dem Tor müssen wir einfach abgezockter und kaltschnäuziger werden.“
17:09
Wie dramatisch die Lage der Pfälzer ist, zeigt auch die bereits laufende Vorbereitung auf einen etwaigen Abstieg. Erst vor wenigen Tagen beantragte der FCK beim DFB die Zulassung für die 3. Liga. Die regionalen Medien schließen sich den Worst-Case-Szenarien ebenfalls an und berichteten nach der Niederlage gegen Braunschweig über einen möglichen Auszug aus dem überdimensionierten Fritz-Walter-Stadion.
17:06
Knapp 1.000 von ihnen werden im Vonovia Ruhrstadion rote Schals in die Luft halten und den FCK anfeuern. Anders als bei Gastgebern, ist bei den Roten Teufeln die Abstiegsangst schon jetzt allgegenwärtig. Die Pfälzer warten seit fünf Spielen auf einen Dreier und verloren zuletzt gegen Arminia Bielefeld zunächst ein wichtiges Duell mit einem direkten Konkurrenten und kassierten dann eine späte und unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Braunschweig. Der FCK hat lediglich zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und wird voraussichtlich bis zum Saisonende in der Verlosung um die Startplätze für Liga-Drei bleiben.
16:57
Neben dem Desinteresse an taktischem Fachvokabular war auch die ungünstige Anstoßzeit ein Thema für den VfL-Trainer. Milde ausgedrückt bezeichnete der Niederländer die frühe Uhrzeit für den Fan als: “Bescheiden“. Angesichts der letzten Heimsiege gegen Würzburg und 1860 München, sowie den Punkgewinnen gegen die Aufstiegsfavoriten Hannover, Braunschweig und Stuttgart ist es jedoch durchaus verständlich, dass Verbeek das Stadion an der Castroper Straße gerne gut gefüllt und als 12. Mann weiterhin hinter sich hätte. Aufgrund der genannten Terminierung werden heute allerdings aber nur rund 10.000 Fans erwartet.
16:56
Sollte dieses misslingen, könnten sich die sechs Punkte Sicherheits-Abstand zum Relegationsplatz schnell auflösen und der Ton in Bochum wieder etwas rauer werden. Ein Beispiel für ungemütlichere Zeiten im Pott lieferte Cheftrainer Verbeek erst gestern. Der Niederländer holte auf der Pressekonferenz zum Rundumschlag aus und kritisierte in der stressigen Spielwoche in fast alle Richtungen. In bekannter Manier echauffierte sich der Übungsleiter erst über die frühe Anstoßzeit und war dann nicht bereit, seine taktischen Pläne gegen den FCK offen zu legen. Auf die Frage, ob eine Dreier- oder Fünferkette gegen die Pfälzer geplant sei, reagierte 54-Jährige entnervt: „Das ist höhere Mathematik. Ich mache da nicht mit. Ich stelle die Spieler auf, die ich zur Verfügung habe. Das gilt auch für den Gegner. Ich schaue mir an, wie der Gegner spielt und stelle dann meine Mannschaft ein, ob das dann ein 5-3-2 ist, oder was auch immer ihr schreibt, ist mir egal.“
16:40
Kann der VfL noch gewinnen? Die Bochumer legten sich in den letzten Wochen das Wesen eines Eichhörnchens zu: Nach dem wichtigen 1:1 beim Aufstiegsfavoriten Stuttgart sammelten die Mannen von Gertjan Verbeek weiter mühsam Punkte und beendeten jeweils auch die Auftritte gegen Aue und Sandhausen mit einem Remis. Da die Westdeutschen in der Rückrunde aber insgesamt erst zwei Siege einfahren konnten und mit 32 Punkten nur vier Zähler mehr als Gegner Kaiserslautern aufweisen, ist nun jedoch ein dreifacher Punktgewinn gefordert.
16:33
Guten Abend und herzlich willkommen zur 2. Liga! Das Unterhaus macht in der Englischen-Woche heute den Beginn und hat aus Bochum das Duell zwischen dem VfL und FCK zu bieten. Beide Teams stehen am Rande zur gefährlichen Abstiegs-Zone und benötigen daher unbedingt drei Zähler.

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780