19. Spieltag
03.02.2017 18:30
Beendet
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
1:0
Würzburger Kickers
Würzburg
0:0
  • Robert Glatzel
    Glatzel
    81.
    Rechtsschuss
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
19.943
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Die Heimelf behält mit einem 1:0 am Ende die Oberhand. Die zweite Hälfte begann alles andere als flott. Der Partie fehlte es ordentlich an Tempo. Es mangelte deutlich an Kreativität die kompakten Abwehrreihen des Gegners zu überwinden. Benatelli vergab auch in der zweiten Halbzeit die einzig gute Möglichkeit für die Kickers. Auf der Gegenseite blieben Großchancen nahezu komplett aus. Erst in der 81. Minute konnten die Roten Teufel nach einem schicken Zusammenspiel zwischen Moritz und Kerk durch Joker Glatzel in Führung gehen. Norbert Meier bewies dabei ein glückliches Händchen, der Torschütze war erst 120 Sekunden auf dem Rasen. Am Ende geht der Sieg in Ordnung, da Kaiserslautern deutlich mehr Spielanteile als die Würzburger hatte. Dennoch haben beide Mannschaften schon bessere Leistungen in dieser Saison gezeigt. Einen schönen Freitagabend noch!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Für die letzten Sekunden ist nun auch noch Tim Heubach ins Spiel gekommen.
90
20:18
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tim Heubach
90
20:18
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Sebastian Kerk
90
20:18
Zwei Minuten Nachschlag werden vom vierten Offiziellen angezeigt.
90
20:18
Pollersbeck lässt sich bei einem Abschlag sehr viel Zeit. Die Uhr tickt, ein Sieg wäre für die Pfälzer extrem wichtig.
88
20:16
Die Würzburger stehen jetzt sehr hoch, spielen aber zu hektisch und verlieren immer wieder in der Vorwärtsbewegung den Ball. Die Roten Teufel werden dadurch zu Kontern eingeladen, bislang entstand dabei aber noch keine Torgefahr.
86
20:13
Das Tor fiel mehr oder weniger aus dem Nichts. Die Kickers werfen jetzt nochmal alles nach vorne...
85
20:13
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marco Königs
85
20:12
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Rico Benatelli
83
20:12
Gelingt den Würzburgern noch der Ausgleich?
81
20:08
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Robert Glatzel
Die Führung für den FCK! Moritz steckt auf der Außenbahn das Leder zur Grundlinie zu Kerk durch. Der Außenstürmer spielt die Kugel klasse halbhoch in den Sechzehner zu Przybyłko der direkt in den Fünfer zum Joker Glatzel weiterleitet. Mit dem ersten Ballkontakt drückt der 23-Jährige den Ball über die Linie.
79
20:07
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Felix Müller
79
20:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Weihrauch
79
20:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robert Glatzel
79
20:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Halfar
78
20:06
Die Schlussphase hat begonnen. Es sieht nicht so aus, dass das Resultat aus dem Hinspiel an der Toranzahl überboten werden kann. Es deutet sich eher ein 0:0 an. Aber man sagt ja schließlich "Sag niemals nie"...
77
20:04
Die Gäste sind bei ruhenden Bällen bislang ähnlich ungefährlich. Eine Ecke von Rama wird problemlos aus dem Sechzehner geköpft.
74
20:02
...Die Kugel kommt scharf, landet aber in der Mauer. Den Abpraller nimmt der Linksfuß direkt, setzt ihn aber gut zwei Meter rechts neben den Kasten.
74
20:01
Mwene holt an der rechten Strafraumkante einen Freistoß gegen Neumann raus. Kerk steht bereit...
73
20:00
Beide Mannschaften haben bislang nur 16 Gegentreffer kassiert. In dieser Partie sieht man warum, hinten steht man meist souverän und stabil, in der Offensive fehlt aber im Moment die Durchschlagskraft.
71
19:58
Mwene mit einer hohen Hereingabe von der rechten Seite. Zu hoch, der einzige der an den Ball kommt ist Keeper Wulnikowski.
69
19:56
Torchancen sind weiterhin ein seltenes Gut. Bringen die Wechsel den notwendigen frischen Wind?
67
19:55
Nun tauscht auch Norbert Meier zum ersten Mal: Dittgen betritt für Osawe den Rasen.
67
19:54
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Max Dittgen
67
19:54
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Osayamen Osawe
66
19:54
Moritz wird nun sofort bei der Ballannahme attackiert. Eben verlor der Ex-Schalker fast das Leder in einer gefährlichen Position, konnte aber noch zu Ewerton passen.
64
19:52
Rama setzt einen Freistoß halblinks vor der Gefahrenzone in die oberen Zuschauerränge. Da war mehr drin, die Kugel lag mit 20 Metern vor dem Tor eigentlich in einer aussichtsreichen Position.
61
19:50
Neuzugang für Neuzugang: Ernst kommt für Fröde in die Partie.
61
19:49
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Sebastian Ernst
61
19:49
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Lukas Fröde
60
19:49
Riesenchance für Benatelli! Dem Mittelfeldabräumer fällt links im Strafraum zehn Meter vor dem Tor überraschend der Ball vor die Füße. Die Nummer vier der Gäste zieht direkt ab, der Schuss wird noch von Weihrauch entscheidend abgefälscht und wird erst daher zur Gefahr fürs FCK-Gehäuse. Pollersbeck kann aber stark parieren!
59
19:47
Neumann bleibt nach einem Zusammenstoß mit Koch kurz angeschlagen liegen, kann aber weiterspielen.
58
19:46
...Rama bringt die Kugel hoch rein, die Hereingabe findet aber keinen Abnehmer.
58
19:45
Freistoß für die Gäste von rechts...
55
19:42
Gelbe Karte für Kacper Przybyłko (1. FC Kaiserslautern)
Przybyłko sieht wegen überhartem Einsteigen gegen Schoppenhauer Gelb. Der Blondschopf ist dem Stürmer ins Knie gerannt. Harte Entscheidung vom Referee!
54
19:42
Lautern ist weiterhin das bessere Team und hat mehr Ballbesitz. Ein gefährlicher Abschluss ist aber im zweiten Durchgang noch nicht zu verzeichnen.
51
19:40
Moritz zeigt wieso er einst für Schalke und Mainz kickte. Der Stratege ist überall zu finden und sucht immer wieder seine Mitspieler. Die Pässe sind sehr präzise und kommen immer wieder stark aus dem Fußgelenk. Gutes Spiel des 27-Jährigen.
48
19:36
Metzger-Coach Hollerbach hockt still auf der Trainerbank. Dem sonst so lautstarken Trainer fehlen heute die Worte. Allerdings ist der Übungsleiter auch erkältet, vielleicht will er sich auch nur etwas schonen.
46
19:34
Díaz schirmt einen Ball auf der linken Außenbahn klasse gegen Osawe ab und holt sich einen Einwurf.
46
19:33
Weiter geht's! Unverändert kommen die Teams aus den Katakomben.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:24
Halbzeitfazit:
Torlos geht es pünktlich in die Kabine. Eine doch durchaus enttäuschende erste Hälfte im Fritz-Walter-Stadion. Nachdem Anstoß begannen die Gäste mit extrem hohen Tempo die noch schlafenden Roten Teufel wach zu rütteln. Benatelli vergab die Chance auf eine frühe Führung aber etwas kläglich. Mit zunehmender Spieldauer kam die Heimelf aber mehr und mehr ins Spiel und hatte durch den wiedergenesenen Przybyłko ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit. Danach flachte die Partie etwas ab und blieb so gut wie ereignislos. Wirklich gefährliche Chancen blieben aus, Distanzschüsse oder Standards sorgten nur selten bei den Zuschauern für Herzklopfen. Insgesamt eine schwache erste Halbzeit, da müssen und können die Akteure gerne noch eine Schippe drauflegen.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Nächster Versuch aus der zweiten Reihe. Pisot kommt über rechts und zieht vor der Gefahrenzone in die Mitte. Aus gut 20 Metern halbrechter Position hält der Außenverteidiger auf den Kasten rauf, erneut ist der FCK-Schlussmann aber zur Stelle. Der Schuss war aber auch nicht besonders gefährlich.
42
19:12
Gelingt einem der Mannschaften noch kurz vor der Pause der erlösende Fürungstreffer?
40
19:11
Schröck! Der ehemalige Burghausen-Profi wird vor dem Sechzehner angespielt, zieht kurz nach innen und sucht dann plötzlich den Abschluss. Die Kugel war zwar platziert, doch nicht hart genug. Pollersbeck fängt das Leder sicher.
38
19:08
Beide Teams probieren es im Moment meist mit langen Bällen, die aber im jenseits oder beim Keeper landen.
36
19:06
Gelbe Karte für Clemens Schoppenhauer (Würzburger Kickers)
Schoppenhauer stellt sich 30 Meter vor dem Tor Przybyłko in den Weg und sieht dafür zurecht Gelb. Hinter dem Innenverteidiger war kein Kollege mehr - über Rot hätten sich die Kickers aber auch nicht unbedingt beschweren können...
34
19:05
Benatelli führt einen Freistoß aus 40 Metern kurz aus und legt nach links ab auf Díaz, der das Leder hoch vors Tor schlägt. Die Kugel wird zur Ecke geklärt. Den anschließenden ruhenden Ball pflückt Pollersbeck sicher aus Luft.
32
19:02
...der Ball kommt hoch, segelt durch den Sechzehner und wird am Ende geklärt.
32
19:02
Ecke für die Gäste von links...
29
19:00
Fröde in der Mitte mit einem leichten Ellbogencheck in einem Luftduell mit Kerk. Es schleichen sich zunehmend kleine Fouls in die Zweikämpfe der Akteure beider Mannschaften.
28
18:58
Nach der kurzen Drangphase der Gäste direkt nach Anpfiff, hat nun die Heimelf deutlich mehr Spielanteile und kommt immer häufiger in den Strafraum des Aufsteigers.
26
18:56
"Lauf ihm zu, immer dran bleiben!" Norbert Meier feuert von der Seitenlinie weiter seine Jungs lautstark an.
23
18:54
Hacke, Spitze gibt's auch in der 2.Bundesliga! Moritz setzt per Hackentrick Kerk in der Mitte in Szene, doch der Linksaußen verliert die Kugel am Ende recht schnell wieder.
21
18:52
Nun sind auch die Gäste mal wieder in der gegnerischen Hälfte. Weihrauch versucht Soriano von rechts einen Ball in den Lauf zu spitzeln, doch die Kugel kam einen Tick zu ungenau und landet bei Pollersbeck.
18
18:49
Halfar steckt aus der Mitte auf rechts zu Osawe durch. Der Nigerianer zieht ab, doch ein Würzburger wirft sich in den Schuss und klärt zur Ecke. Der folgende Standard bringt aber nichts ein. Lautern ist in der Partie angekommen!
16
18:48
Nächste Chance für das Gründungsmitglied der Bundesliga! Ziegler erwischt den Ball nach einem hohen Freistoß aus dem rechten Halbfeld nur mit dem Hinterkopf, sodass Wulnikowski erneut keine Probleme hat die Kugel zu entschärfen.
15
18:46
Sind die Roten Teufel jetzt in der Partie angekommen?
12
18:43
Aus dem nichts die Riesenchance für die Roten Teufel! Osawe gewinnt auf der rechten Seite das Laufduell gegen Díaz. Der Stürmer flankt das Leder halbhoch in den Strafraum, wo Przybyłko im Fünfer aus der Hocke aufs Tor köpft. Wulnikowski ist aber rechtzeitig unten und hält die Kugel klasse auf der Linie fest. Starke Parade des Routinier!
10
18:39
Das Hinspiel endete 1:1. Sehen wir heute einen Sieger?
7
18:38
Die Anfangsphase geht an den Aufsteiger. Die Kickers drängen die Heimelf immer wieder tief in die eigene Hälfte und erhalten erstaunlich wenig Gegenwehr.
5
18:36
Der FCK schläft! Rama spaziert ganz entspannt durch den Sechzehner und legt auf Höhe der Grundlinie in den Rückraum ab auf den freistehenden Benatelli. Der Abräumer zögert nicht und hält aus zehn Metern aufs Tor drauf - der Ball geht aber deutlich über den Kasten.
3
18:35
Diesmal macht Rama es besser! Ein Eckball von rechts durch den Standardspezialisten landet auf Höhe des Elfmeterpunktes bei Neumann. Der Abwehrmann setzt den Kopfball aber deutlich links neben das Tor.
2
18:33
Würzburg gleich mit der ersten guten Gelegenheit. Rama bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld halbhoch rein, doch das Leder wird geklärt. Das kann der Mittelfeldmann besser!
1
18:31
Die beiden Mannschaften agieren in einem stabilen 4-2-3-1. Mal sehen wer das System am Ende besser umsetzt.
1
18:30
Los geht's!
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Die Teams betreten im legendären Fritz-Walter-Stadion den Rasen. Nur noch wenige Augenblicke bis der Anpfiff ertönt.
18:24
Schiedsrichter der Partie ist Sören Storks. Der Jurist aus Velen steht vor seinem 13. Einsatz in der 2.Bundesliga. Im zur Seite stehen Mark Borsch und Markus Wollenweber.
18:16
In Würzburg übernimmt diesen Part, wie gewohnt, der Italiener Soriano (5 Treffer). Aber auch Mittelfeldakteur Valdet Rama bewies letzte Woche gegen Braunschweig seinen Torriecher, als er per Flachschuss aus der zweiten Reihe zur 1:0 Führung einnetzte.
18:07
Bei den Roten Teufeln wird vor allem Jacques Zoua vermisst. Der Nationalspieler Kameruns steht mit den Löwen im Finale des Afrika Cups. Ebenfalls nicht dabei ist Zoltán Stieber, der Ungar fehlt krankheitsbedingt. Für die Tore gegen den Aufsteiger sollen daher der Nigerianer Osawe und der Deutsch-Pole Przybyłko sorgen.
18:00
Die Favoritenrolle will Meiers Gegenüber aber nicht in die Schuhe geschoben bekommen: "Haben jüngst gegen Hannover gesehen, was Kaiserslautern kann. Wir sind Außenseiter und wissen das einzuordnen. "Dennoch will Hollerbach sich mit seinen Männern nicht auf dem Rasen verstecken: "Müssen wieder alles auf die Platte bringen, um bestehen zu können. Wollen mutig sein."
17:54
Der neue Lautern-Coach ist sich der aktuellen Situation bewusst und zahlt vor seinem Heimdebüt gleich mal drei Euro ins Phrasenschwein: "Ganz einfach – wenn du vorne keinen machst, darfst du hinten auch keinen reinkriegen." Lobpreisungen hat der Ex-Darmstadt-Trainer im Moment nur für den Gegner parat: "Würzburg hat eine sehr gute Mannschaft, die schon mehrfach gepunktet hat. Sie haben ihre Sache bisher ordentlich gemacht."
17:47
Man sieht sich eher in den Tabellenregionen des Überraschungsteams aus Würzburg. Die Kickers liegen auf dem siebten Platz, haben aber mit sieben Punkten auf die Auftiegsränge kaum noch Chancen auf einen Sensations-Durchmarsch ins Oberhaus. Beim 1:1 gegen Eintracht Braunschweig zeigte man letzte Woche aber deutlich, dass man mit den "Großen" mithalten kann.
17:41
Abstiegskampf auf dem Betzenberg? Das kennt man bei den Pfälzern nur aus der 1.Bundesliga. Nach der Niederlage in Hannover beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch magere drei Zähler. Das entspricht bei weitem nicht den Ansprüchen der Fans.
17:30
Guten Abend und herzlich willkommen zum Wochenendauftakt! Der 1.FC Kaiserslautern empfängt die Würzburger Kickers. Anstoß ist um 18:30 Uhr, viel Vergnügen!

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138