23. Spieltag
04.03.2017 13:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
2:0
Hannover 96
Hannover
1:0
  • Stefan Mugoša
    Mugoša
    10.
    Rechtsschuss
  • Dimitrios Diamantakos
    Diamantakos
    71.
    Elfmeter
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
15.415
Schiedsrichter
Patrick Alt

Liveticker

90
14:56
Fazit:
Schluss im Wildparkstadion, der KSC gewinnt verdient mit 2:0! Vom kurzen Aufbäumen Hannovers in der ersten Hälfte war im zweiten Durchgang nichts mehr zu sehen. Die Karlsruher erspielten sich eine Chance nach der anderen und erzielten daher auch völlig zurecht durch einen Elfmeter von Diamantakos das zweite Tor. Von 96 war so gut wie nichts zu sehen, das war eine ganz schwache Vorstellung der Elf von Daniel Stendel. Im Kampf um den Klassenerhalt gelang dem KSC daher ein absoluter Bigpoint. Nächste Woche geht es im Kellerduell gegen Aue. Die Niedersachsen bekommen Besuch von 1860 München. Einen schönen Samstag noch!
90
14:51
Spielende
90
14:50
Slomka will etwas Zeit von der Uhr nehmen und wechselt für die letzten Augenblicke nochmal: Marcel Mehlem betritt für Grischa Prömel den Rasen.
90
14:48
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marcel Mehlem
90
14:48
Auswechslung bei Karlsruher SC: Grischa Prömel
90
14:47
Vier Minuten Nachschlag werden vom vierten Offiziellen angezeigt.
89
14:47
Bakalorz klärt zunächst auf Höhe der Grundlinie klasse gegen Diamantakos, legt sich aber danach den Ball zu weit vor. Die Kugel rollt schließlich ins Seitenaus.
88
14:46
Kempe kugelt sich am Boden und hält sich den rechten Fuß. Nach kurzer Behandlung kann der Außenverteidiger aber wohl vorerst weitermachen.
87
14:44
Gelbe Karte für Miiko Albornoz (Hannover 96)
Albornoz redet sich nach einem Foul an ihm bei Patrick Alt den Frust von der Seele und sieht dafür kurz vor Schluss Gelb.
85
14:42
Die Badener sind weiterhin das bessere Team. Von den Niedersachsen ist vorne nicht viel zu sehen. Einzelne Angriffsversuche wirken eher wie Verzweiflungstaten. Gelingt 96 kurz vor Schluss noch ein Stich?
82
14:39
Auch der starke Valentini scheint sich verletzt zu haben und humpelt vom Rasen. Für ihn ist jetzt der Japaner Yamada in der Partie.
82
14:38
Einwechslung bei Karlsruher SC: Hiroki Yamada
82
14:38
Auswechslung bei Karlsruher SC: Enrico Valentini
81
14:37
Diamantakos ist wieder auf dem Platz und kann weitermachen.
80
14:37
Wieder Kom! Der Sechser vom KSC tankt sich über rechts durch in den Strafraum und probiert es aus 15 Metern. Anton und Hübner gehen aber dazwischen und können klären.
77
14:35
Das muss das 3:0 sein! Kom flankt aus dem rechten Halbfeld stark vor den langen Pfosten. Diamantakos springt hoch und will per Volley für die Vorentscheidung sorgen. Der Stürmer wird aber noch entscheidend von Bakalorz gestört. Bei dem Schussversuch verletzte sich der Grieche scheinbar und muss behandelt werden.
75
14:32
Karaman verlängert einen Pass aus der Tiefe links in den Strafraum zu Harnik, der aber keinen Schuss aufs Tor bringt. Orlishausen war da und störte den Österreicher entscheidend.
75
14:31
Stendel wechselt zum letzten Mal und bringt Maier für Bech.
74
14:31
Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Maier
74
14:31
Auswechslung bei Hannover 96: Uffe Bech
72
14:28
Kommt 96 nochmal zurück?
71
14:27
Tooor für Karlsruher SC, 2:0 durch Dimitrios Diamantakos
Diamantakos läuft an und haut den Ball ins rechte Eck. Tschauner springt in die falsche Ecke. Cool gemacht vom Griechen!
70
14:27
Elfmeter für den KSC! Hoffer wird rechts im Strafraum von Albornoz zu Boden gestreckt. Alt zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.
68
14:26
Riesenchance für den KSC! Der starke Valentini schlägt einen Freistoß 40 Meter vor dem Tor hoch vor den linken Pfosten zu Jordi Figueras, der per Kopf die Kugel quer legt. Kurz vor der Linie kann Fossum aber klären.
67
14:23
Stürmer für Stürmer: Der schnelle Hoffer ist für den Torschützen zum 1:0 Mugoša jetzt in der Partie.
66
14:23
Einwechslung bei Karlsruher SC: Erwin Hoffer
66
14:22
Auswechslung bei Karlsruher SC: Stefan Mugoša
65
14:22
Die Joker um Fossum und Füllkrug kommen noch nicht zur Geltung. Stattdessen sorgt Karlsruhes Valentini derzeit immer wieder für ein Raunen auf den Tribünen.
62
14:19
Wieder Valentini! Der Außenbahnspieler stürmt über rechts und bringt den Ball halboch rein. 96 kann aber noch so gerade klären. Hannover gerät jetzt langsam wieder mehr unter Druck.
60
14:18
Den nachfolgenden ruhenden Ball setzt Valentini aber einen Meter über den Kasten von Tschauner. Guter Versuch!
59
14:16
Gelbe Karte für Manuel Schmiedebach (Hannover 96)
Schmiedebach muss einen Fehler von Fossum halblinks vor dem Strafraum ausbügeln auf Kosten seiner 5. Gelben Karte.
59
14:15
Einwechslung bei Hannover 96: Niclas Füllkrug
59
14:15
Auswechslung bei Hannover 96: Noah-Joel Sarenren-Bazee
58
14:15
Meffert sucht mit einem hohen Ball Diamantakos. Die Kugel landet aber im Toraus. Statt Passpiel sind hohe Hereingaben scheinbar das bewährte Mittel. Hüben wie drüben.
55
14:12
Starke Flanke von Kempe! Der Linksverteidiger bringt einen Ball scharf vor den Fünfer zum aufgerückten Gimber. Der junge Verteidiger streift das Leder aber nur mit den Haarspitzen. Abstoß für 96.
53
14:10
Gefährliche Torraumszenen gab es außer beim Fehler von Tschauner im zweiten Durchgang noch nicht. Karlsruhe steht jetzt etwas tiefer und lauert auf Konter. Die Gäste operieren viel mit langen Bällen, die meist aber im jenseits Enden und viel zu ungenau sind.
50
14:08
Huch, fast der Torwartpatzer des Jahrzehnts! Eine hohe KSC-Flanke von rechts ist eigentlich kein Problem für Keeper Tschauner. Der Schlussmann der Gäste packt aber neben dem Ball zu und greift ins Leere. Die Kugel kullert Richtung Tor, auf der Linie kommt der Torwart aber noch so gerade an den Ball. Das war knapp!
48
14:05
Mit Fossum ist 96 jetzt auch etwas offensiver ausgerichtet. Mal sehen was der Joker noch bringt.
47
14:04
Mirko Slomka dagegen lässt vorerst die gleichen elf Akteure ran, wie in der ersten Hälfte.
46
14:04
Weiter geht's! Daniel Stendel ist zum Wechseln gezwungen. Oliver Sorg hat sich scheinbar am Ohr verletzt und muss ins Krankenhaus. Gute Besserung an dieser Stelle! Für ihn ist Iver Fossum jetzt in der Partie.
46
14:02
Einwechslung bei Hannover 96: Iver Fossum
46
14:02
Auswechslung bei Hannover 96: Oliver Sorg
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:53
Halbzeitfazit:
Pause in Baden, die Hausherren führen mit 1:0! Eine abwechslungsreiche Partie, die die Zuschauer im Wildparkstadion zu sehen bekommen. KSC war von Beginn an tonangebend und suchte immer wieder den Weg zum Tor. Hannover machte aber die Räume eng und verteidigte meist sehr aufmerksam. Durch einen Patzer von Hübner schenkten die Gäste dem abstiegsbedrohten Klub aber dann die Führung. Im Nachhinein drängten die Badener auf das 2:0, scheiterten aber immer wieder am starken Tschauner. Auf der Gegenseite schien 96 erst kurz vor der Pause zum Leben zu erwecken. In den letzten Minuten drehten die Niedersachsen etwas den Spieß um und kamen vor allem durch Harnik das ein oder andere Mal zu Chancen. Aber auch Orlishausen macht einen bislang souveränen Auftritt und parierte alles, was auf seinen Kasten kam. Die Partie ist daher noch völlig offen, bis gleich!
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:45
Eine Minute gibt's oben drauf.
44
13:45
Da hat Valentini mächtig Glück, dass er nicht Gelb-Rot sieht. Auf der rechten Außenbahn streckt er Hübner rustikal nieder. Patrick Alt belässt es bei der letzten Ermahnung.
42
13:43
Schmiedebach steckt über links mit einem hohen Ball stark durch für Harnik. Der ehemalige Stuttgarter läuft allein aufs Tor von Orlishausen zu. Der Keeper kommt aus dem Tor raus und macht den Winkel klein. Zu klein für den Stürmer. Der Schuss bleibt beim Keeper hängen. Beste Chance für 96 bislang!
40
13:41
Gelingt 96 kurz vor der Pause noch der Ausgleich? Die Gäste haben weiterhin große Probleme ins Spiel zu kommen. Wenn sie gefährlich werden, dann über Standards.
37
13:38
Orlishausen misslingt ein Abschlag. Die Kugel landet Bakalorz direkt vor die Füße, der prompt den vorne lauernden Harnik anspielt. Der Pass war aber zu ungenau, sodass Orlishausen das Leder wieder in den Händen hat.
37
13:37
Gelbe Karte für Enrico Valentini (Karlsruher SC)
Auch Valentini holt sich Gelb ab. Der KSC-Spieler geht im Duell mit Karaman mit gestrecktem Bein zu werke.
35
13:35
Gelbe Karte für Noah-Joel Sarenren-Bazee (Hannover 96)
Sarenren-Bazee stoppt mit einem taktischen Foul auf der linken Seite einen Konter der Hausherren und sieht dafür zurecht Gelb.
33
13:34
Riesenchance für 96! Albornoz bringt einen Eckball von rechts hoch rein. Anton steigt und köpft Richtung Tor. Am linken Pfosten lauert Harnik der den doch recht ungenauen Kopfball ins Tor drücken will. Orlishausen ist aber da und pariert.
31
13:31
Schmiedebach steckt auf rechts stark durch für Bech. Der Däne sprintet los und will auf der Grundlinie den Ball in den Rückraum zurückgeben. Kom ist aber da und grätscht ihm die Kugel weg.
29
13:29
Die Gangart ist weiterhin durchaus rau. Viele Zweikämpfe, viele Fouls. Der KSC ist weiterhin deutlich besser und kommt immer wieder gefährlich vor das Tor. Die Gäste werden stark unter Druck gesetzt und kommen noch immer kaum aus der eigenen Hälfte raus. Harnik hat gefühlt noch keinen Ballkontakt.
26
13:25
Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (Hannover 96)
Bakalorz rennt im rechten Halbfeld Meffert um und sieht dafür seine dritte Gelbe. Der folgende Freistoß bringt aber keine Gefahr für das Gehäuse der Gäste.
25
13:24
...Valentini bringt den Ball hoch rein, Tschauner fängt das Leder aber sicher ab.
24
13:23
...Diamantakos schießt flach in die Mauer, wo Schmiedebach mit dem Fuß zur Ecke klärt...
23
13:22
Freistoß für den KSC. Die Kugel liegt 20 Meter zentral vor dem Tor...
21
13:21
Gelbe Karte für Grischa Prömel (Karlsruher SC)
Bech springt im eigenen Strafraum der Ball an die Hand. Prömel fordert lautstark einen Strafstoß, der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen. Wegen Meckerns sieht Prömel schließlich Gelb.
20
13:20
Wieder Karlsruhe! Eine Ecke von rechts kommt hoch vor den zweiten Pfosten zu Meffert. Tschauner macht sich aber lang und kann noch so gerade zupacken, ehe Meffert zum 2:0 einnetzen kann.
17
13:17
Der KSC drückt jetzt permanent auf den nächsten Treffer. Den Niedersachsen gelingt es kaum sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.
14
13:15
Diamantakos hat das 2:0 auf dem Fuß! Der Grieche wird rechts im Strafraum erneut in Szene gesetzt, scheitert aber an Tschauner. Der Keeper pariert den Flachschuss klasse mit dem rechten Fuß. Der Außenseiter ist weiter am Drücker!
12
13:13
Mit der ersten Möglichkeit in diesem Spiel sorgt die Heimelf für die Führung. Das nennt sich effektive Chancenverwertung. Wie reagieren jetzt die Gäste auf den Rückstand?
10
13:09
Tooor für Karlsruher SC, 1:0 durch Stefan Mugoša
Ein Riesenbock von den Gästen bringt die Führung für den KSC! Hübner will einen langen KSC-Ball abfangen, verschätzt sich aber dabei. Die Kugel erwischt der 96er nicht, sodass sie zum lauernden Mugoša rollt. Der Stürmer sprintet 35 Meter vor dem Tor allein auf das Gehäuse zu, umkurvt den herauseilenden Tschauner und schiebt zum 1:0 ein.
8
13:08
Diamantakos bekommt die Kugel links im Strafraum serviert. Der Grieche bleibt stehen und lotet seine Möglichkeiten aus. In dem Moment rauscht aber Anton heran und grätscht ihm den Ball von den Füßen. Es gibt Abstoß. Eine klare Fehlentscheidung, Anton war deutlich zuletzt am Leder.
6
13:06
Diesmal sind die Badener zu hart im Zweikampf. Kom rennt Karaman am Mittelkreis in die Hacken. Es ist viel Biss im Spiel. Torraumszenen gab es allderdings noch nicht.
4
13:04
Sarenren-Bazee wird über rechts steil geschickt und liefert sich mit Kempe ein Wettrennen um das runde Leder. Auf höhe der rechten Strafraumkante agiert der 96er aber mit unfairen Mitteln und rennt den Außenverteidiger um. Freistoß für den KSC.
2
13:02
"Mentalität schlägt Qualität." Mit diesen Worten erklärte Mirko Slomka die Niederlage am Montag auf St. Pauli. Mal schauen wie sich die Karlsruher in dieser Hinsicht präsentieren.
1
13:00
Los geht's! Die Hausherren agieren in einem 4-3-3. 96 spielt vorerst im gewohnten 4-2-3-1.
1
13:00
Spielbeginn
12:57
Die Mannschaften betreten den Rasen. Auf den Rängen fordern die KSC-Fans ihre Spieler mittels einer starken Choreo zum Kämpfen auf.
12:52
Schiedsrichter der Begegnung ist Patrick Alt. Ein Spiel der heutigen Teams pfiff der 32-Jährige in dieser Saison noch nicht.
12:48
Nach dem Debakel am Montag ändert der ehemalige Schalke und Hamburg Trainer seine Anfangself auf drei Positionen: Gimber, Valentini und Kom sind neu in der Partie. Sein Kollege Daniel Stendel mischt ebenfalls ein wenig durch: Mit Sorg, Anton, Sarenren-Bazee und Bech sind gar vier Neue im Team.
12:46
Slomkas Gegenüber Daniel Stendel erwartet ebenfalls einen anderen KSC: "Nach dem Ergebnis am Montag erwarte ich einen hochmotivierten Gegner, der auf Wiedergutmachung aus ist."
12:41
Im Mittelpunkt steht in dieser Begegnung ausnahmsweise kein Spieler, sondern ein Trainer: Für Mirko Slomka ist es ein Wiedersehen mit der alten Liebe. Der Coach der Badener war über die Hälfte seiner Trainerkarriere an der Leine aktiv und führte 96 unter anderem in die Europa League. "Ich freue mich auf das Wiedersehen, aber noch mehr freue ich mich auf die Reaktion meiner Mannschaft nach der Niederlage gegen St. Pauli." Die Blau-Weißen gingen Montag auf dem Kiez mit 5:0 baden.
12:31
Prekärer sieht die Situation bei den Hausherren aus: Der erhoffte neue Schwung unter Mirko Slomka blieb aus, in den letzten fünf Partien gewann man lediglich einmal. Dabei gelangen sechs Tore, zwölf mal musste der Ball aus dem eigenen Netz gefischt werden. Die neuen Hoffnungen der Offensive Fabian Reese von Schalke 04 und Oskar Zawada vom VfL Wolfsburg konnten noch nicht wirklich überzeugen. Die beiden Toptorjäger sind der wuchtige Grieche Dimitrios Diamantakos und der ehemalige Hannoveraner Moritz Stoppelkamp mit nur jeweils vier Treffern.
12:21
Die Niedersachsen haben in den bisherigen fünf Partien sich nur einmal geschlagen geben müssen. Ein Verdienst, bei dem Stürmer Martin Harnik wohl mit den größten Orden verliehen bekommen müsste. 2017 traf der Stürmer bereits vier mal, insgesamt kommt Harnik auf 13. Saisontore.
12:15
Bei den Gästen verspürt man, trotz guter Ausgangslage, nicht gerade weniger Druck. Der direkte Wiederaufstieg ist Pflicht und Union Berlin, sowie Eintracht Braunschweig sind den Hannoveranern dicht auf den Fersen.  Die Eisernen gewannen am Vorabend locker mit 2:0 gegen die Würzburger Kickers und verdrängten damit 96 vorerst vom zweiten Tabellenplatz.
12:10
Die Männer vom Wildparkstadion spielen eine rabenschwarze Saison. Mit nur 18 Punkten belegen Karlsruher vor dem 23. Spieltag den 17. Rang der Tabelle. Nur das dezent bessere Torverhältnis gegenüber Aue hält die rote Laterne noch etwas fern. Der KSC ist demnach zum Siegen verdammt.  
12:01
Gegensätze ziehen sich an? Mal sehen was die Vertreter der heutigen Partie dazu sagen, unterschiedlicher könnten sie schließlich nicht sein: Der abstiegsbedrohte Karlsruher SC empfängt den Aufstiegsaspiranten Hannover 96, Anstoß ist um 13:00 Uhr. 

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000