15. Spieltag
24.11.2017 18:30
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
1:2
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1:0
  • Tim Knipping
    Knipping
    29.
    Linksschuss
  • Robert Glatzel
    Glatzel
    48.
    Rechtsschuss
  • John Verhoek
    Verhoek
    73.
    Rechtsschuss
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
5.243
Schiedsrichter
Arne Aarnink

Liveticker

90
20:29
Fazit:
Heidenheim fährt einen unglaublich wichtigen 2:1-Auswärtssieg bei Sandhausen ein. Nach 45 Minuten führten die Kurpfälzer gegen defensiv verunsicherte Gäste verdient mit 1:0 zum Pausentee. Die Schmidt-Truppe legte einen Traumstart nach der Halbzeit hin, da Glatzel dem FCH mit einem strammen Fernschuss den Ausgleich bescherte. Die Schlüsselszene in dieser Begegnung war der vergebene Strafstoß von Sukuta-Pasu, denn danach lief für den SVS in der Offensive nicht mehr viel zusammen. Die Führung für die Heidenheimer fiel etwas plötzlich, da zu diesem Zeitpunkt auf dem Platz nicht viel geschah. Danach hielten die Gäste die Kurpfälzer bis zur 90. Minute stark vom eigenen Sechzehner fern, hatten aber Glück, dass Kister kurz vor dem Ende nur den Pfosten traf. Der vermeintliche Außenseiter bestätigt damit weiter seinen Aufwärtstrend und schiebt sich durch den gewonnen Dreier vorerst auf Rang 13 und verschafft sich etwas Luft im Abstiegskampf. Sandhausen kann den Patzer der Konkurrenz aus Berlin nicht nutzen und bleibt mit 21 Zählern auf dem sechsten Tabellenrang liegen. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:20
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
90
20:20
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Maxi Thiel
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:19
Fast das 2:2! Sukuta-Pasu steht mit dem Rücken zum Gehäuse der Heidenheimer und lenkt die Kugel im Strafraum aus zehn Metern Torentfernung von der linken Seite in den Lauf von Kister. Der Sandhäuser spitzelt das Spielgerät aus sieben Metern an den rechten Pfosten.
88
20:17
Angriff ist die beste Verteidung! So lautet das Motto des FCH, die die Heimmanschaft durch stark vorgetragene Offensivszenen, weit vom eigenen Sechzehner fernhalten.
86
20:15
Philp schlägt aus der eigenen Hälfte von der rechten Seite einen langen Ball auf den Kopf von Glatzel. Der Stürmer nickt die Kugel vom Elfmeterpunkt nur Zentimeter über das Sandhausen-Tor. Schuhen hatte noch seine Fingerspitzen im Spiel.
84
20:13
Wirklich viel gelingt der Kocak-Truppe momentan auch nicht. Lange Bälle versanden in der Hintermannschaft der Gäste. So können die Kurpfälzer das Tor von Müller nicht gefährden.
82
20:10
John Verhoek muss mit einem Krampf an der Seitenlinie behandelt werden. Diese Unterbrechung hat natürlich einige Sekunden von der Uhr genommen und die Zeit rennt dem Tabellensechsten gnadenlos davon.
80
20:08
Haji Wright setzt sich im Zweikampf gegen Timo Beermann durch und behauptet die Pille 25 Meter vor dem gegnerischen Tor. Die Schalke-Leihgabe dreht sich einmal um die eigene Achse und schießt den Ball aus zentraler Position genau in die Arme von Kevin Müller.
77
20:06
Kenan Kocak möchte mit Haji Wright nochmals frischen Wind in der Offensive bringen, um weiter auf den Ausgleich zu drängen.
76
20:04
Einwechslung bei SV Sandhausen: Haji Wright
76
20:04
Auswechslung bei SV Sandhausen: Lucas Höler
75
20:04
Die Heimmanschaft ist für ein paar Sekunden nicht konzentriert und kassiert den bitteren Gegentreffer, der sich nicht unbedingt angedeutet hatte. Dem SVS bleiben noch 15 Minuten, um die Niederlage zu verhindern.
73
20:00
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch John Verhoek
Schnatterer hämmert den Freistoß in die gegnerische Mauer. Der Ball springt zurück zum Heidenheimer, der das Leder aus halblinker Position und 25 Metern Torentfernung gefühlvoll in den Strafraum der Sandhäuser lupft. Dort schaltet Verhoek am schnellsten und schießt die Pille aus zehn Metern zentraler Position durch die Beine von Schuhen.
71
20:00
Klingmann legt Thiel 20 Meter vor dem eigenen Tor. Die Gäste bekommen eine erstklassige Möglichkeit aus zentraler Position.
70
19:58
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Kraus
70
19:58
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kolja Pusch
70
19:58
Einwechslung bei SV Sandhausen: Philipp Förster
70
19:58
Auswechslung bei SV Sandhausen: Max Jansen
69
19:57
Zentral vor dem Tor bekommt Titsch-Rivero das Leder und versucht sich aus gut 25 Metern. Das Spielgerät rauscht aber mehrere Meter rechts am Kasten vorbei.
67
19:55
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Ronny Philp
67
19:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Strauß
65
19:54
Müller spielt einen Pass genau in den Lauf von Daghfous. Der SVS-Spieler kann die sich plötzlich bietende Möglichkeit nicht verwerten und schießt die Kugel aus etwa 25 Metern von der rechten Seite links am leeren Kasten vorbei.
64
19:53
Ein Unentschieden würde beiden Parteien nicht wirklich weiterhelfen. Die Gäste würden sich kaum von den Abstiegsplätzen entfernen und Sandhausen könnte die Lücke zu den Aufstiegsrängen nicht verringern.
61
19:50
Nejmeddin Daghfous flankt von der rechten Grundlinie ins Zentrum und sucht Sukuta-Pasu. Der Sandhäuser findet aber nur die Hände von Müller, der in diesem Duell alles hält, das es zu halten gibt.
60
19:48
Das angereiste Team versucht momentan die Hausherren mit viel Ballbesitz vom eigenen Tor fernzuhalten. Riskante Pässe in die Spitze bleiben fürs Erste Mangelware.
57
19:46
Die Männer von Frank Schmidt scheinen mit dem Unentschieden zufrieden zu sein, da sich die elf Heidenheimer weit zurückziehen. Ob das die restlichen 30 Minuten ausreicht, bleibt abzuwarten.
55
19:43
Der verschossene Strafstoß dürfte das Selbstvertrauen der FCH-Spieler nochmal deutlich verbessert haben. Solche vergebenen Möglichkeiten rächen sich im Fußball relativ oft.
52
19:41
Elfmeter verschossen von Richard Sukuta-Pasu, SV Sandhausen
Was war das denn für ein Elfmeter? Sukuta-Pasu nimmt zwei Schritte Anlauf und schiebt die Kugel im Schneckentempo zentral auf den Kasten von Müller zu. Der Gästekeeper kann den harmlosen Schuss mit dem rechten Fuß abwehren.
52
19:40
Elfmeter für Sandhausen! Beermann möchte auf der rechten Seite im Strafraum den Ball klären und trifft Knipping. Der Unparteiische zeigt folgerichtig auf den Punkt.
50
19:37
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (1. FC Heidenheim 1846)
Titsch-Rivero kassiert seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison, da er Klingmann mit einer Grätsche auf der rechten Seite von den Füßen holt.
48
19:35
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Robert Glatzel
Die zweite Hälfte beginnt mit einem Traumstart für den FCH. Glatzel bekommt auf der linken Seite die Kugel und zieht nach innen. Der Heidenheim-Spieler wird nicht angegriffen und nagelt die Pille aus etwa 25 Metern zentraler Position in die linke untere Ecke. Schuhen streckt sich vergeblich und kann den Einschlag in seinem Kasten nicht verhindern.
46
19:35
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter im zweiten Durchgang. Heidenheim bleiben noch 45 Minuten, um einen 1:0-Rückstand aufzuholen.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit:
Der SV Sandhausen führt zum Pausentee verdient mit 1:0 gegen Heidenheim. In den Anfangsminuten egalisierten sich die beiden Teams im Mittelfeld. Danach übernahmen die Gäste das Kommando und verfehlten die Führung nur um wenige Zentimeter. Nach etwa 20 Minuten konnten sich die Hausherren aus der Umklammerung des FCH lösen und dominierten das Geschehen bis zum Halbzeitpfiff. Die Schmidt-Truppe zeigte nach Flanken einige Abstimmungsprobleme und musste nach einem Eckball den Rückstand hinnehmen. Nach einer weitern Ecke fiel fast das 2:0 für Sandhausen und Heidenheim scheiterte kurz vor der Halbzeit am Pfosten. Kurze Verschnaufpause und bis gleich!
45
19:21
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (SV Sandhausen)
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:15
Pfosten! Die Gäste kommen kurz vor der Pause fast zum Ausgleich. Aus gut 20 Metern halbrechter Position zirkelt Arne Feick einen Freistoß über die hochspringende Mauer. Das Spielgerät klatscht allerdings nur an den rechten Außenpfosten.
42
19:14
Die Führung der Heimmannschaft geht mittlerweile vollkommen in Ordnung. In der Defensive wirken die Spieler im roten Dress sehr nervös und zeigen bei Eckbällen Abstimmungsprobleme.
39
19:12
Die Ecke führt fast zum 2:0. Erneut sind sich die Heidenheimer nicht einig und Max Jansen nutzt das gnadenlos aus. Kunstvoll lupft er das Leder rückwärts im Fallen von der linken Seite Richtung langes Eck, doch Maxi Thiel kann die Kugel auf der Linie klären.
39
19:10
Nejmeddin Daghfous zündet auf der rechten Seite den Turbo und lässt Timo Beermann im Sprint keine Chance. Der Sandhäuser dringt seitlich in den Strafraum ein und schließt selbst ab, anstatt auf zwei freistehende Kollegen im Zentrum zu passen. Kevin Müller kann den Schuss mit dem linken Fuß zur Ecke abwehren.
37
19:07
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Seegert
37
19:06
Auswechslung bei SV Sandhausen: Markus Karl
35
19:06
Markus Karl möchte mit einem Sprint den Ball auf der rechten Seite retten. Der junge Mann muss seinen Lauf allerdings abrupt stoppen, da er sich anscheinend eine Verletzung am hinteren Oberschenkel zugezogen hat.
34
19:04
Erneut senst Lucas Höler seinen Gegenspieler Pusch vor dem eigenen Kasten um. Der Freistoß wird von Marc Schnatterer getreten und versandet erneut in der Sandhausen-Verteidigung.
31
19:02
Tim Knipping beschenkt sich zu seinem Geburtstag selbst mit einem Tor. Der Treffer hatte sich in den letzten Minuten durchaus angedeutet, da sich die Sandhäuser immer besser aus der Umklammerung der Gäste lösen konnten.
29
18:58
Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Tim Knipping
Der Treffer hatte sich in den letzten Minuten etwas angedeutet. Nach einer Ecke von der linken Seite spielen die beiden Mannschaften Kopfball-Tischtennis im Strafraum der Heidenheimer. Kister nickt das Leder vom Elfmeterpunkt zurück auf Knipping, der die Kugel aus der Drehung und halblinker Position mittig in den Kasten von Müller drischt.
25
18:56
Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Lucas Höler am zweiten Pfosten erneut zum Schuss, bleibt aber an mehreren Beinen der Hintermannschaft von Heidenheim hängen.
23
18:54
Dicke Chance für den SVS! Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Sukuta-Pasu auf dem Elfmeterpunkt zum Schuss, tritt allerdings über den Ball. Das Leder springt zu Höler, der aus elf Metern zentraler Position an einer Glanzparade von Müller scheitert.
21
18:52
Lucas Höler räumt Robert Strauß mit offener Sohle rustikal um und hat Glück keine Gelbe Karte zu sehen. Der Freistoß versandet ebenfalls wie die jüngsten Eckbälle auf den Köpfen der Sandhausen-Verteidiger.
19
18:50
Eine Ecke nach der anderen segelt in den Strafraum des Tabellensechsten. Diese Szenen können die SVS-Spieler zur Zeit aber noch souverän lösen.
17
18:48
Die Gäste aus Heidenheim haben in den letzten Minuten deutlich mehr vom Spiel und bestätigen ihre ansteigende Form aus den jüngsten Begegnungen. Die Hausherren können sich nicht aus der Umklammerung des FCH lösen.
14
18:46
Fast das 0:1! Nach einem Freistoß von Marc Schnatterer aus dem rechten Halbfeld, kommt Timo Beermann auf der linken Seite frei zum Kopfball und setzt die Kugel aus sieben Metern nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Marcel Schuhen wäre machtlos gewesen und kann dem Ball nur staunend hinterherschauen.
11
18:42
Schnatterer passt aus dem Zentrum auf die linke Seite und genau in den Lauf von Thiel. Der Heidenheimer flankt in den Sechzehner, doch der SVS kann die Pille vor dem einschussbereiten Verhoek zur Ecke klären.
9
18:39
Das Geschehen wird nun etwas munterer. Die beiden Parteien kombinieren sich besser durch das Mittelfeld und kommen zielstrebiger vor den gegnerischen Strafraum, ohne die ganz große Gefahr auszustrahlen.
7
18:38
Nach einem langen Einwurf von der linken Seite klären die Sandhausen-Verteidiger die Kugel zentral vor das Tor und genau in die Füße von Schnatterer. Sein Volley aus etwa 20 Metern bleibt im Strafraum an mehreren Beinen der Hausherren hängen.
6
18:36
Jansen zieht von der linken Seite nach innen und probiert sich mit einem Schuss aus gut 25 Metern. Das Leder kullert aber ungefährlich zwei Meter am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
6
18:36
Bei leichtem Regen und um die 12 Grad haben etwa 4000 Fans den Weg ins Stadion gefunden. Die Spieler rutschen in den Anfangsminuten häufig auf dem seifigen Untergrund aus.
3
18:33
Beide Teams suchen direkt den schnellsten Weg in die Spitze, bleiben aber zu Beginn noch in den gegnerischen Fangnetzen hängen. Die 22 Protagonisten schrecken auch in den ersten Zweikämpfen vor nichts zurück.
1
18:31
Der Ball rollt im BWT-Stadion. Die Gastgeber laufen in gewohnt schwarz-weiß gestreiften Trikots auf, während Heidenheim im roten Dress gastiert.
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Beide Mannschaften schwören sich vor dem Anpfiff nochmal auf dem Platz ein. In wenigen Sekunden geht es in Sandhausen los. Viel Vergnügen!
18:26
Leiter der heutigen Partie ist Arne Aarnik, der von seinen beiden Linienrichtern Eric Müller und Andreas Steffens assistiert wird. Der viert Offizielle ist Patrick Kessel aus Norheim.
18:19
Frank Schmidt stellt seine erste Elf nach der spektakulären Partie gegen Berlin nur auf einer Position um: Für den verletzten Sebastian Griesbeck beginnt gegen Sandhausen Kolja Pusch.
18:12
Im Vergleich zum 2:1-Sieg in Darmstadt verändert Kenan Kocak sein Team auf zwei Positionen: Max Jansen startet für den verletzten SVS-Kapitän Stefan Kulovits und für Leart Paqarada rückt Markus Karl in die Startelf.
18:08
"Heidenheim kommt ähnlich wie Darmstadt und auch wir sehr über die Physis und die Zweikampfpräsenz. Das war deren Erfolgsrezept letzte Woche gegen Union Berlin und das kann es auch morgen wieder sein. Wir haben aus dem letzten Heimspiel gegen Duisburg gelernt und wissen, dass wir erneut alles raushauen müssen. Wir gehen gut vorbereitet und motiviert in das Duell gegen Heidenheim und wollen die drei Punkte hier am Hardtwald behalten“, erklärt Marcel Schuhen die Ziele des Teams vor dem Duell.
18:00
Mit nur 13 Gegentreffern nach 14 Spieltagen stellen die Sandhäuser gemeinsam mit Fortuna Düsseldorf die beste Defensive der Liga. Fünfmal konnten die Kurpfälzer in der laufenden Saison die weiße Weste halten. Ohne Gegentor möchten die Hausherren auch heute vom Platz gehen, um dem angepeilten Dreier ein großes Stück näher zu kommen.
17:51
In der 2. Bundesliga kreuzten sich die Wege der heutigen Kontrahenten sechsmal. Bis auf ein Duell lieferten sich die beiden Teams immer enge und hart umkämpfte Begegnungen. Fünf Partien endeten Unentschieden und einmal durfte Heidenheim nach 90 Minuten jubeln. Ein Remis würde den Mannschaften in der Tabelle nicht wirklich viel bringen.
17:44
Der Tabellenfünfzehnte aus Heidenheim hätte gerne die Probleme der Gastgeber. Nur ein Zähler trennt das angereiste Team von den Abstiegsrängen der zweiten Liga. Die Form der Männer von Frank Schmidt zeigte in den letzten Spielen allerdings deutlich nach oben, denn aus den vergangenen drei Duellen konnte man sieben Punkte ergattern und schickte sogar das Topteam aus Berlin mit einem spektakulären 4:3-Sieg nach Hause. Des Weiteren entführte man einen Punkt aus Düsseldorf und konnte auch den dritten Aufstiegskandidaten aus Nürnberg schlagen.
17:38
Die Hausherren haben zur Zeit einen kleinen Durchhänger und mussten in den letzten fünf Partien drei Niederlagen verkraften. In der Tabelle sind die Süddeutschen daher einige Plätze nach unten gerutscht und bräuchten heute dringend einen Dreier, um wieder näher an die Aufstiegsplätze heranrücken zu können.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum Abendspiel zwischen Sandhausen und Heidenheim! Am 15. Spieltag der zweiten Liga stehen sich die beiden Konkurrenten um 18:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald gegenüber.

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000