9. Spieltag
19.09.2015 14:00
Beendet
Dresden
Dynamo Dresden
2:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
1:1
  • Justin Eilers
    Eilers
    12.
    Kopfball
  • Marcos Álvarez
    Álvarez
    36.
    Rechtsschuss
  • Justin Eilers
    Eilers
    90.
    Linksschuss
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
26.368
Schiedsrichter
Knut Kircher

Liveticker

90
16:01
Fazit:
Dresden gewinnt in letzter Sekunde gegen Osnabrück, sichert sich den nächsten Dreier und setzt die Erfolgsgeschichte fort! Die Hausherren waren über weite Teile die aktivere Mannschaft, aber speziell in der Schlussphase sah es so aus, als könnten die Gäste den Punkt über die Ziellinie retten. Doch in der Nachspielzeit setzte Dynamo zum "Lucky Punch" an, verwandelte das Stadion in ein Tollhaus und schickte die Lila-Weißen zum zweiten Mal in kurzer Folge aus Mitteldeutschland ohne Punkte heim! Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
15:59
Spielende
90
15:59
Osnabrück bekommt keinen Angriff mehr! Schluss!
90
15:59
Uwe Neuhaus nimmt mit seinem letzten Wechsel noch einmal Zeit von der Uhr. Die Nachspielzeit ist längst abgelaufen! Wie lange lässt Kircher noch nachspielen?
90
15:57
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jannik Müller
90
15:56
Tooor für Dynamo Dresden, 2:1 durch Justin Eilers
Wahnsinn! Dresden wirft noch einmal alles nach vorne, Tim Väyrynen setzt sich rechts durch, sein Pass in den Fünfer wird geklärt aber dann steht der Stürmer eben da wo er stehen muss und staubt ab!
90
15:56
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Pascal Testroet
90
15:52
Zwei Minuten gibt es obendrauf!
89
15:51
Marvin Stefaniak zimmert das Leder über den Kasten.
88
15:50
Gelbe Karte für Kim Falkenberg (VfL Osnabrück)
Die Gäste müssen mit schwindenden Kräften immer öfter zu Fouls greifen und die nächste Karte steht an.
87
15:50
Joe Enochs nutzt sein Wechselkontingent aus und bringt für die letzten Minuten noch einmal einen frischen Defensiven.
87
15:49
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maik Odenthal
87
15:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Michael Hohnstedt
85
15:47
Gelbe Karte für Massimo Ornatelli (VfL Osnabrück)
Der Italiener hält im Mittelfeld drüber und sorgt für eine kleine Rudelbildung. Derweil wurde auch Routinier Lumpi Lambertz für die Schlussminuten ersetzt.
85
15:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jim-Patrick Müller
85
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Andreas Lambertz
83
15:45
Da hat der nächste Angriff über links und Francky Sembolo schon mehr Potential, aber Keeper Janis Blaswich fängt die Flanke am kurzen Pfosten ab.
82
15:44
Michael Hohnstedt sorgt mit einem Distanzschuss für den ersten Abschluss der Gäste seit langem. Allerdings gehört der in die Kategorie harmlos.
82
15:43
Den Türken hat es ernster erwischt und er muss ersetzt werden.
81
15:43
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Francky Sembolo
81
15:43
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Halil Savran
80
15:42
Auch die Zweikämpfe bleiben knackig, immer wieder liegen Akteure am Boden. Hier kollidieren Halil Savran und Michael Hefele.
79
15:41
Marvin Stefaniak scheitert frei vor Marvin Schwäbe, aber die Szene war wegen eines Foulspiels ohnehin abgepfiffen.
78
15:40
Wenn man Dynamo etwas vorwerfen will, dann die Chancenauswertung! Rechts fliegt der nächste Angriff an, aber Osnabrück klärt zur Ecke.
77
15:39
Ach du meine Herren! Pascal Testroet ist eigentlich durch, fummelt sich dann aber unnötigerweise gegen drei fest und die Ablage rutscht ihm dann auch noch über den Schlappen.
76
15:38
Immerhin machen die Lila-Weißen hier noch soviel, dass Dresden nicht zu einem echten Powerplay ansetzen kann.
74
15:37
Uff! Marvin Schwäbe nicht mit der ersten Unsicherheit heute, dahinter rutscht Pascal Testroet der Ball über die Stirn. Glück für den Keeper!!!
72
15:36
Wie lange geht das gut für den VfL? Väyrynen legt für Eilers auf, aber es gibt nur Ecke.
70
15:32
Kurze Unterbrechung: Auf der Gegenseite ist Marvin Stefaniak nach einem Pferdekuss liegen geblieben und muss behandelt werden.
69
15:31
Osnabrück kann kontern, Massimo Ornatellis Flanke ist aber letztlich zu ungenau.
67
15:29
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Tim Väyrynen
67
15:29
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Aias Aosman
66
15:28
Zu billig! Justin Eilers lässt sich im Sechzehner aufreizend fallen und für dieses Schauspiel hätte er gerne mal verwarnt werden dürfen.
66
15:28
Nils Teixeira zielt kurz danach mit seinem Schuss knapp drüber!
65
15:26
Mit dem Italiener kommt ein frischer Mann für die Außenbahn.
64
15:26
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Massimo Ornatelli
64
15:25
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lars Bleker
61
15:25
Wenn der reingeht...! Justin Eilers zieht links im Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei und schlenzt aus spitzem Winkel schlitzohrig über Marvin Schwäbe hinweg auf die lange Ecke zu. Doch der Ball dreht sich knapp am Tor vorbei.
60
15:22
Die Hausherren bleiben die optisch überlegenere Mannschaft und Osnabrück täte gut daran, für etwas mehr Entlastung zu sorgen.
58
15:20
Auf der Gegenseite sucht Dresden Eilers, aber Schwäbe pflückt die Flanke locker runter.
57
15:19
Nils Teixeira fängt einen Ball von Anthony Syhre vor dem eigenen Sechzehner ab und das war wichtig, denn hinter ihm lauerte schon wieder Marcos Álvarez.
55
15:17
Nach dem schnellen Beginn tasten sich beide Teams aktuell wieder ein wenig ab.
53
15:15
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
Der Mittelfeldmann nimmt den Ball schlecht an und muss dann gegen Justin Eilers zum taktischen Foul greifen.
53
15:15
Álvarez! Der Torschütze zum Ausgleich visiert mit einem Hammer die Torwartecke an, doch das Leder fliegt knapp vorbei.
52
15:14
Die Position ist kurz vor dem Sechzehner in halblinker Position erstklassig. Wer versuchts?
52
15:13
Die Gäste müssen hier also wieder früh aufpassen, sorgen jetzt mit einer Standard vorne für Entlastung.
50
15:11
Das nächste dicke Ding kommt von Nils Teixeira, der aus dem Rückraum im VfL-Schlussmann seinen Meister findet.
48
15:11
Gleich die erste Ecke wird brandgefährlich! Michael Hefele köpft und Pascal Testroet stochert vor Keeper Schwäbe noch mit dem Fuß nach und macht den Ball so richtig scharf. Doch der Schlussmann macht sich groß und blockt ab.
47
15:09
Ähnlich wie im ersten Durchgang legt Dynamo zackig los.
46
15:07
Es geht weiter!
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit:
Die Hausherren begannen druckvoll, gingen verdient früh in Führung und erspielten sich auch in der Folge noch Chancen. Osnabrück kämpfte sich jedoch zurück in die Partie und sorgte mit dem Ausgleich für einen deutlichen Bruch im Spiel des Favoriten. Bis gleich!
45
14:52
Ende 1. Halbzeit
45
14:52
In einer letzten Aktion bringen die Gäste noch einmal eine Ecke herein und Dynamo kann sogar noch zum Konter ansetzen, aber danach geht es dann erst einmal in die Kabinen.
44
14:50
Vor der Pause nimmt sich die Partie schon einmal vorzeitig eine kleine Auszeit.
42
14:49
Autsch! Halil Savran kollidiert bei einem langen Ball mit Keeper Janis Blaswich und muss behandelt werden. Es geht aber wohl gleich weiter.
41
14:47
Der Gegentreffer hat Dynamo zwar nicht geschockt, aber den Schwarz-Gelben schon ein wenig die Leichtigkeit genommen.
39
14:45
Aias Aosman zieht von links in die Mitte, sein Abschluss kullert allerdings deutlich links vorbei.
37
14:44
Tja, so ist das manchmal! Vorne müssen die Dresdner eigentlich das 2:0 machen, doch stattdessen schlägt es hinten ein. Ein wenig plötzlich kam der Ausgleich schon, das war die erste richtig gute Gelegenheit der Gäste.
36
14:42
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Marcos Álvarez
Der direkte Gegenzug bringt den Ausgleich! Halil Savran startet links durch und wird wunderbar bedient. Der Türke geht bis zur Grundlinie durch, legt zurück und aus neun Metern ist der Rest für den Torschützen Formsache! Der Ball schlägt in der rechten Ecke ein.
35
14:42
Diese Fehler! Vor dem 1:0 war es Keeper Schwäbe, jetzt haut Kim Falkenberg am Ball vorbei und schickt so Marvin Stefaniak auf die Reise. Der legt rechts ab auf Pascal Testroet, doch der Abschluss schießt an der langen Ecke vorbei.
34
14:40
Schwäbe muss bei einer Kopfballablage in die Mitte nachfassen und hat Glück, denn Pascal Testroet war da nicht weit entfernt.
33
14:39
Dresden lässt den Ball hinten rum kreisen und lockt den Gegner ein wenig. Fast mit Erfolg, denn vorn stehen die Schwarz-Gelben plötzlich in Gleichzahl drei gegen drei, aber der letzte Pass ist nicht genau genug.
32
14:38
Die Stimmung im Stadion ist derweil prächtig. Sonne, Führung, passt!
30
14:37
Im dritten Versuch schnappt sich Michael Hohnstedt dann vor dem Sechzehner den Ball und setzt zu einem sehenswerten Solo durch vier Gegenspieler hindurch an. Seine Flanke erreicht am langen Pfosten Tobias Willers, der volley mit vollem Risiko in den Himmel ballert.
29
14:35
Die Gäste bleiben vorne, zwei weitere Eckbälle sorgen jedoch für wenig Gefahr.
28
14:33
Osnabrück holt eine Ecke heraus, Janis Blaswich läuft ein wenig irritiert unter dem Ball durch, aber dahinter passiert dann nichts mehr.
27
14:33
Insgesamt ist es ein durchaus gutklassiges Drittligaspiel, indem beide Mannschaften gewillt sind, nach vorne etwas zu probieren.
26
14:32
Obwohl der VfL nicht unterlegen ist, fehlen den Lila-Weißen die Offensivaktionen.
24
14:31
Lars Bleker gibt an der Seitenlinie im Laufduell Justin Eilers einen Schubser mit und der Torschütze landet auf der Tartanbahn. Muss nicht sein!
22
14:29
So wie hier: Andreas Lambertz läuft in den Sechzehner ein, versucht dann aber etwas zu kunstvoll mit der Hacke abzulegen und das misslingt. Trotzdem geht das aus Sicht der Gäste etwas zu einfach.
21
14:27
Osnabrück wirkt insgesamt aber nicht geschockt, sondern versucht ruhig, seinen Stiefel runterzuspielen. In der Defensive wirkt das Ganze aber immer wieder etwas wild.
19
14:25
Gelbe Karte für Halil Savran (VfL Osnabrück)
Der Türke will wohl ein Zeichen setzen, doch übertreibt es und langt beim Nachsetzen vorne gegen den Ex-Klub ordentlich hin.
17
14:24
Insgesamt haben die Hausherren die Partie aber bislang im Griff.
15
14:23
Jetzt nur nicht zu lange freuen: Fabian Müller leistet sich seinerseits hinten einen Patzer und bringt so im Verlauf Hohnstedt in Position, der aber mit seinem Knaller aus zwölf Metern nur das Außennetz trifft.
13
14:22
Die Führung ist verdient, weil Dresden mit der Großchance ab Minute sechs Druck aufbaute und vorne für viel Unordnung beim Gegner sorgte.
12
14:18
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Justin Eilers
Aber über den Elfmeter braucht sich nun niemand mehr unterhalten, denn die folgende Ecke erwischt am kurzen Pfosten Justin Eilers perfekt mit der Birne und jetzt hat er seinen neunten Treffer!
9
14:18
... Knapp! Hefele kommt zum Kopfball und da fehlte nicht viel!
8
14:17
Dresden setzt nach und holt einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus und im Nachgang gibt es Ecke...
10
14:16
Was macht denn bitte Marvin Schwäbe? Der Keeper spielt einen Rückpass dem nachsetzenden Eilers in die Füße, doch der Querpass in den Fünfer ist dann zu ungenau, so dass Aias Aosman das Leder nicht mehr verwerten kann. Der Offensive moniert noch, geschoben worden zu sein, aber Kircher gibt berechtigterweise nur Ecke.
6
14:13
Eilers hat ja schon sagenhafte acht Treffer auf dem Konto und hier hätte eigentlich der neunte dazu kommen müssen.
5
14:12
Erste Chance Eilers! Direkt die erste Kombination bringt den Dynamo-Goalgetter in Position, doch der schließt 15 Meter vor Marvin Schwäbe zu zentral und der Keeper wehrt mit dem Fuß ab.
4
14:10
Die Niedersachsen verstecken sich allerdings zunächst nicht, pressen gut und bauen Ballbesitz auf.
3
14:09
Und auch die Gäste probieren sich in ersten Offensivaktionen. Insgesamt wird es interessant zu beobachten sein, offensiv sich Osnabrück es hier versucht.
1
14:07
Die Partie läuft und Dynamo schaltet gleich mal in den Vorwärtsgang und spielt sich in den Strafraum des Gegners. Dort wird es dann jedoch zu ungenau.
1
14:07
Spielbeginn
14:04
Die Mannschaften kommen mit ein paar Minuten Verspätung aufs Feld.
13:29
Wir dürfen also gespannt sein, ob Dresden dem Trend weiter folgt oder die Niedersachsen auf den drei Siegen aus vier Spielen zuletzt aufbauen können. Mit Knut Kircher leitet ein erfahrener Mann die Partie und an den Seitenlinien assistieren Asmir Osmanagic sowie Manuel Bergmann.
13:29
Die Osnabrücker hinken nach einem schwachen Start der Spitze ein wenig hinterher, haben aber vor dem 0:3 zuletzt in Magdeburg drei Partien gewinnen können und man will beim zweiten Gastspiel hintereinander im Osten die nächsten Zähler mitnehmen. Dass sich der Spitzenreiter als Aufbaugegner allerdings nicht recht eignet, ist den Gästen klar und man erwartet eine sehr schwierige Aufgabe.
13:29
Sechs Siege, zwanzig Punkte und Tabellenführung: Bei den Hausherren läuft es endlich sportlich wieder richtig rund, nachdem man in der Vergangenheit doch zu oft exklusiv dank seiner Skandalfans Schlagzeilen gemacht hatte. Heuer sind die Ostdeutschen super gestartet und wollen nach Abschluss der nun beginnenden englischen Woche ein echtes Zwischenfazit ziehen.
13:28
Personell wechseln die Niedersachsen auf einer Position: Massimo Ornatelli, zuletzt schon ausgewechselt, verbleibt auf der Bank und Lars Bleker rückt in die Startformation. Auch auf der Gegenseite gibt es mit Marco Hartmann eine Änderung, der Quirin Moll ersetzt.
13:07
Vor der heutigen Begegnung mussten die Verantwortlichen aber etwas auf die Bremse treten. Es sei zwar legitim, dass die Fans dank des bisherigen Verlaufs zu träumen beginnen und die Erwartungshaltung steige, man aber nun sicherlich nicht jedes Spiel mit 3:0 gewinnen werde. Den Gegner dürfe man nicht unterschätzen und der VfL hätte gerade in den letzten Partien aufsteigende Tendenz bewiesen.
12:55
Hallo und herzlich willkommen zum neunten Drittligspieltag. Ab 14:00 empfängt Dynamo Dresden den VfL Osnabrück.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000