28. Spieltag
02.03.2016 20:30
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
0:3
Dynamo Dresden
Dresden
0:2
  • Pascal Testroet
    Testroet
    8.
    Rechtsschuss
  • Pascal Testroet
    Testroet
    36.
    Rechtsschuss
  • Justin Eilers
    Eilers
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
13.782
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
22:24
Fazit
Dynamo Dresden war heute für den VfL Osnabrück zu gut. Mit einer dominanten Leistung gewinnt der Tabellenführer auch in dieser Höhe völlig verdient und macht damit einen weiteren Schritt dem Aufstieg entgegen. Der VfL hat gekämpft, aber die spielerische Klasse war einfach nicht da, um hier etwas mitzunehmen. Dynamo dagegen hat bewiesen, dass es klar die beste Mannschaft dieser Liga ist. Die Defensive stand in der zweiten Halbzeit sehr gut und vorne ist das Team immer sehr gefährlich. Das hat zum relativ lockereren Sieg gereicht.
90
22:20
Spielende
87
22:20
Das war jetzt natürlich die Entscheidung. Dieser Konter bedeutet den Sieg für Dynamo.
86
22:19
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jim-Patrick Müller
86
22:19
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Aias Aosman
85
22:14
Tooor für Dynamo Dresden, 0:3 durch Justin Eilers
Es ist immer das gleiche Rezept. Pascal Testroet wird in der Spitze angespielt und er kann dann quasi allein auf den Torwart zu gehen. Er umspielt Marvin Schwäbe, aber nun ist der Winkel zu spitz. Er sieht Justin Eilers in der Mitte spielt dort hin und der spitzelt das Leder rechts ins Netz.
82
22:12
Gelbe Karte für Kim Falkenberg (VfL Osnabrück)
70
22:12
Jetzt wird es ruppig. Alexander Dercho ist sauer, weil ein Halten nicht gepfiffen wurde und räumt Niklas Kreuzer mit einer Grätsche voll weg.
80
22:10
Noch zehn Minuten zu spielen. Dresden reicht nun eine konzentrierte Abwehrleistung.
64
22:10
Pascal Testroet bleibt jetzt einsam in der Spitze und nimmt es mit fünf Mann auf. Das ist natürlich aussichtslos, aber schön, dass er es versucht.
66
22:10
Gelbe Karte für Francky Sembolo (VfL Osnabrück)
63
22:10
Dynamo muss gar nicht viel machen, denn der Gegner spielt viel zu umständlich, gepaart mit Stockfehlern. So wird das nichts.
60
22:09
Der VfL ist besser im Spiel, aber agiert riskanter. Es könnte sein, dass alle Bemühungen durch einen einfachen Konter zerstört werden.
67
22:09
Michael Hefele nimmt die Entschuldigung von Francky Sembolo nicht an. Die Bank vom VfL ist entrüstet.
57
22:09
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Francky Sembolo
78
22:08
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Quirin Moll
78
22:08
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Kreuzer
57
22:08
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Massimo Ornatelli
76
22:06
Obwohl Osnabrück in Unterzahl ist, versucht die Mannschaft alles, aber es wird zunehmend schwieriger. Aber die Einstellung stimmt.
56
22:05
Das war aber stümperhaft. Dynamo Dresden hat wieder eine gute Konterchance. Pascal Testroet treibt den Ball wieder nach vorne und spielt dann genau da hin, wo es nicht weiter geht. Er gibt den Ball nach rechts auf Fabian Müller, der das Leder erst gar nicht annimmt, weil er eh im Abseits steht.
54
22:04
Aias Aosman kriegt den Ball im Strafraum und Tobias Willers versucht, ihn zu umlaufen, um vor ihm zu stehen und ihm den Weg zu versperren. Aber das dauert zu lange und Aosman kann schießen, tritt aber in den Rasen und fällt hin.
73
22:03
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maik Odenthal
73
22:03
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Halil Savran
72
22:02
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jannik Müller
72
22:02
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Marco Hartmann
52
22:02
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Addy Menga
71
22:01
Rote Karte für Alexander Dercho (VfL Osnabrück)
52
21:50
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
51
21:40
Pech für den VfL Osnabrück. Marcos Álvarez hat sich verletzt und kann nicht weiter spielen.
48
21:39
Massimo Ornatelli hat unverhofft eine Schusschance, ballert das Leder aber Richtung Tribüne.
46
21:39
Von wegen, der VfL Osnabrück steigert sich, im Gegenteil, Dynamo Dresden hätte sofort erhöhen. Pascal Testroet wird mal wieder geschickt. Diesmal macht er es nicht alleine, sondern spielt nach links, quasi die Strafraumlinie entlang. Dort steht Eilers, aber der knallt den Ball direkt in die Arme von Torwart Marvin Schwäbe.
46
21:39
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit
Hier spielt der Erste gegen den Dritten, aber davon merkt man wenig. Denn Dresden hat das Spiel total im Griff und spielt viel abgeklärter. Allerdings auch mit dem ein oder anderen Schlendrian, so dass Osnabrück zu guten Chancen kam. Allerdings sind das dann nur Zufallsprodukte. Dynamo dagegen ist fast eine Klasse besser und spielte die Tore hervorragend heraus. Die Führung ist mehr als verdient und wenn der VfL nicht zwei Gänge hochschalten kann, steht der Sieger schon fest.
45
21:25
Ende 1. Halbzeit
45
21:23
Eine Minute Nachspiel werden angezeigt.
45
21:18
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
43
21:16
Der VfL Osnabrück kann sich derzeit nur mit Fouls gegen die gut kombinierenden Dynamo-Spieler helfen.
43
21:16
Der VfL Osnabrück kann sich derzeit nur mit Fouls gegen die gut kombinierenden Dynamo-Spieler helfen.
41
21:13
Es wird ruhiger im Stadion. Man hört nur die etwa 1.100 mitgereisten Dresdener.
38
21:11
Es soll einfach nicht klappen. Wieder hat Osnabrück eine Ecke und Michael Hohnstedt kommt im Strafraum zum Abschluss. Aber Giuliano Modica rettet auf der Linie für den geschagenen Torwart Janis Blaswich.
36
21:09
Tooor für Dynamo Dresden, 0:2 durch Pascal Testroet
Es klappt wohl derzeit alles bei Pascal Testroet. Er bekommt den Ball von Aias Aosman zugespielt, lässt mit einem feinen Trick David Pisot aussteigen und ist allein vor dem Torwart. Ruhig schiebt er in die von ihm aus gesehene rechte Ecke ein. Keeper Marvin Schwäbe hatte da keine Möglichkeit, noch einzugreifen.
35
21:09
Gelbe Karte für Anthony Syhre (VfL Osnabrück)
30
21:07
Kurios. Wieder wird Pascal Testroet in der Spitze angespielt und er wähnt sich im Abseits. Er schaut den Linienrichter an, der lässt die Fahne unten, dann schaut er wieder an, aber die Fahne ist immer noch unten. So entscheidet er sich zu spät, den verheißungsvollen Konter zu fahren.
29
21:07
Pascal Testroet bekommt wieder einen langen Pass und kriegt ihn diesmal unter Kontrolle. Er hat nur einen Spieler vor sich und könnte rechts auf den völlig freien Andreas Lambertz spielen. Er entscheidet sich aber für links auf Justin Eilers, aber der verstolpert den Ball.
32
21:06
Riesenchance! Da hatten die Osnabrücker den Torschrei schon angestimmt. Nach einer Ecke lenkt Tobias Willers den Ball per Kopf an den Fünfmeterraum und Halil Savran hält nur den Schuh. Mit einem Reflex wehrt Blaswich die 100-prozentige aber irgendwie mit dem linken Bein ab.
26
21:05
Latte! Nikals Kreuzer nimmt eine lange Flanke per Kopf und setzt den Ball an die Latte. Dann rennt er zum Abpraller und versucht das Leder wieder mit dem Kopf noch ins Tor zu drücken, aber setzt ihn knapp neben den Pfosten ins Toraus.
26
21:03
Latte! Nikals Kreuzer nimmt eine lange Flanke per Kopf und setzt den Ball an die Latte. Dann rennt er zum Abpraller und versucht das Leder wieder mit dem Kopf noch ins Tor zu drücken, aber setzt ihn knapp neben den Pfosten ins Toraus.
24
20:58
Ganz alleine gegen zwei Osnabrücker steht Pascal Testroet in der gegnerischen Hälfte und will einen langen Pass annehmen. Doch der Ball verspringt ihm und die Chance ist vorbei. Das wäre ein interessantes Duell gegen das Abwehrduo geworden. Alle anderen Spieler waren vor dem Strafraum von Dynamo.
21
20:54
Nach einer Ecke von rechts nimmt Michael Hefele den Ball mit der Brust an und schießt flach auf die linke Torecke. Torwart Marvin Schwäbe taucht ab und schnappt sich das Leder.
19
20:53
Und da läuft auch schon einer. Aias Aosman geht mit dem Ball bis vor den Strafraum des VfL und zieht dann ab, trifft aber nur einen Gegenspieler.
17
20:53
Dynamo hält jetzt die Führung und zieht sich etwas zurück. Man weiß aber, wie gefährlich Konter sind.
14
20:53
Marcos Álvarez hat eine sehr gute Chance auf den Ausgleich, löst das aber nicht besonders gut. Von links spielt Michael Hohnstedt den völlig freistehenden Stürmer im Strafraum flach an. Der nimmt den Ball, legt ihn sich zurecht und lässt dann einen schwachen Schuss ab, den Torwart Janis Blaswich locker aufhalten kann.
11
20:47
Jetzt muss der VfL Osnabrück hinterher laufen. Das wollte man unter allen Umständen vermeiden.
8
20:39
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Pascal Testroet
One Touch-Fußball im Stile von Dynamo. Eine Wahnsinnskombination bringt die Führung. Giuliano Modica geht in einen Querpass von Osnabrück und spielt direkt weiter auf Niklas Kreuzer. Der leitet das Ball perfekt in den Lauf von Justin Eilers und der gibt nach links auf Pascal Testroet. Und der Stürmer muss nur noch ins leere Tor einschieben.
6
20:38
Dynamo Dresden weiß, dass ein Sieg ein Meilenstein wäre. Die Spieler gehen in jeden Zweikampf und kämpfen um jeden Ball.
3
20:35
Dynamo Dresden geht sofort in die Offensive. Niklas Kreuzer steckt über rechts auf Fabian Müller durch, aber dessen Flanke kann niemand im Strafraum verwerten.
2
20:34
So, es geht nun los in einem sehr gut gefüllten Stadion.
1
20:32
Spielbeginn
20:31
Dynamo Dresden hat in dieser Saison ganz klare Aufstiegsambitionen. Seit fünf Partien ist das Team ohne Niederlage und auswärts hat das Team erst einmal verloren. Dazu verfügt Dynamo über den treffsichersten Sturm. Das Hinspiel gewann der Tabellenführer mit 2:1 und man wäre sicherlich heute mit diesem Ergebnis auch zufrieden.
19:28
Robert Kampka wird das Spiel leiten. An den Linien agieren Marcel Göpferich und Tobias Fritsch.
19:27
Mit der drittbesten Abwehr der Liga werden die Osnabrücker heute versuchen, den Dresdener Sturmdrang erst einmal in Schach halten zu wollen. Doch eine Defensivtaktik sollten wir nicht erwarten. Im Gegenteil, wir hoffen auf zwei Traditionsmannschaften, die voll auf Sieg spielen. Denn für beide Teams geht es um einiges und zwar um nicht weniger als den Aufstieg.
19:24
Der VfL Osnabrück hat sich in den letzten Wochen auf den dritten Rang vorgearbeitet und in der Liga ist man seit acht Spielen ungeschlagen. Die letzten drei Partien konnten gewonnen werden. Die Mannschaft schwimmt also gerade auf einer Erfolgswelle, die optimalerweise heute fortgesetzt wird. Im eigenen Stadion hat der VfL erst eine Niederlage einstecken müssen, allerdings auch nur sieben der 13 Partien gewonnen. Das ist dennoch eine ordentliche Bilanz und das Team gilt als heimstark.
19:20
Die 3. Liga hat sich ja zum Zuschauermagneten entwickelt, was nicht zuletzt an den Fans von Dynamo Dresden liegt. Auch wenn sie in den letzten das ein oder andere Mal unangenehm auffiehlen und dem Verein empfindliche Strafen wie Sperre im DFB-Pokal bescherten, so sorgen die Dynam-Fans doch bei jedem Heimspiel für erstligareife Atmosphäre.
19:06
Aufstiegsluft dürfen beide Teams in dieser Saison schnuppern, wobei die Dresdener davon eine gehörige Prise mehr mitbekommen. Denn der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz beträgt bereits zehn Punkte und soll mindestens beibehalten werden. Für den VfL Osnabrück geht es dagegen darum, sich den zweiten Platz oder zumindestens den dritten Rang, der zur Relegation berechtigt, zu sichern. Und dafür wäre ein Sieg heute schon wichtig, um den Vorsprung, der vor dem Spieltag fünf Punkte betrug, beizubehalten.
19:03
Herzlich willkommen zum 28. Spieltag in der 3. Liga. Zum Spitzenspiel empfängt der VfL Osnabrück den Spitzenreiter Dynamo Dresden.

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066