30. Spieltag
12.03.2016 14:00
Beendet
Werder II
Werder Bremen II
0:1
Rot-Weiß Erfurt
Erfurt
0:1
  • Carsten Kammlott
    Kammlott
    13.
    Rechtsschuss
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Zuschauer
840
Schiedsrichter
Lasse Koslowski

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Das Spiel ist aus und Rot-Weiß Erfurt gewinnt mit 1:0 bei Werder Bremen II. Ein Knaller war es über 90 Minuten nicht. In beiden Halbzeiten begannen die Bremer schwungvoll, um dann ebenso stark abzubauen. Das goldene Tor erzielte Kammlott schon nach 13 Minuten und den Mannen von der Weser fiel in der Offensive einfach zu wenig ein. RWE verteidigte konsequent und konzentriert, wurde aber auch nur selten gefordert. Torwart Klewin verlebte einen sehr ruhigen Nachmittag. Mit den drei Punkten im Gepäck geht es jetzt die knapp 400 Kilometer zurück nach Thüringen. Durch den Sieg verbesserte sich Erfurt auf Rang 13 und Bremen rutschte aufgrund der anderen Ergebnisse auf Rang 16 ab. Nächste Woche kommt es zum Duell der Zweitvertretungen, wenn Werder nach Mainz muss und RWE hat Chemnitz zu Gast. Einen schönen Tag noch.
90
15:53
Spielende
90
15:50
Beide Teams wechseln nochmal. Erfurt um Zeit von der Uhr zu nehmen, Bremen um vielleicht noch einen Impuls zu setzen. Zwei Minuten sind es noch.
90
15:49
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Jens Möckel
90
15:49
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Okan Aydin
90
15:49
Einwechslung bei Werder Bremen II: Torben Rehfeldt
90
15:49
Auswechslung bei Werder Bremen II: Janek Sternberg
90
15:48
Ganze vier Minuten werden nachgespielt.
90
15:47
Gelbe Karte für Sebastian Tyrała (Rot-Weiß Erfurt)
89
15:47
Aydin macht an der Eckfahen den Ball fest, verliert ihn aber und Bremen versucht sich nochmal in der Offensive. Tyrala haut dazwischen und holt sich die Gelbe Karte ab.
87
15:45
Luka Odak liegt nach einem erneuten Foulspiel am Boden und das dauert jetzt natürlich alles etwas länger. Zwei Mitspieler müssen ihm beim Aufstehen helfen, erst dann geht es weiter.
86
15:44
RWE macht alles richtig und hält den Ball so fern vom Tor wie möglich. An den Seitenlinien lassen sie sich Zeit oder spielen bei nahender Bedrohung einfach hintenrum. Für Bremen wird es mit einem Spieler weniger natürlich noch schwerer hier etwas mitzunehmen.
84
15:42
Nach einem fiesen Foul an der Seitenlinie gegen Luka Odak muss Björn Rother das Spielfeld verlassen. Dunkelgelb hätte es aber wohl auch getan.
84
15:42
Rote Karte für Björn Rother (Werder Bremen II)
81
15:39
Nach einem Zweikampf in der Luft liegt Erb kurzzeitig am Boden. Nach einer kurzen Pause kann er aber weitermachen und Stefan Krämer muss nicht wechseln.
79
15:38
Die Zeit und die Resultate auf den anderen Plätzen laufen klar gegen die Werder Amateure. Aber mit der bisheringe Leistung im zweiten Spielabschnitt haben sie sich den eventuellen Treffer auch noch nicht verdient. Erfurt macht das aber auch stark und zeigt in der Defensive absolut keine Schwächen oder Unkonzentriertheiten.
76
15:35
Von der rechten Seite segelt eine Flanke in den Strafraum. Manneh steigt zwischen Laurito und Erb zum Kopfball hoch und bekommt den tatsächlich. Ihm fehlt dann aber die Präzision und die Anhänger der Erfurter können aufatmen. Manneh müssen sie unter Kontrolle kriegen, wenn sie heute die drei Punkte entführen wollen.
73
15:32
Was macht denn Aydin da? Der Ballvirtuose schnibbelt eine Ecke von links direkt aufs Tor. Oelschlägel verschätzt sich völlig und kann der Kugel nur hinterherschauen. Zum Glück für Bremen titscht der Ball nur die Latte und geht von dort ins Toraus. So ein Tor hat letztmals wohl Mario Basler in Bremen erzielen können.
71
15:30
Noch etwa 20 Minuten sind es in Bremen. Die Werderaner machen momentan nicht den Eindruck als würden sie noch ein Tor schießen. Zum einen steht der RWE in der Defensive sehr konzentriert und zum anderen fehlen ihnen nach wie vor die Ideen in der Offensive. Es wäre erst der zweite Auswärtssieg für die Thüringer.
69
15:28
Menz zeigte eine ansprechende Partie ohne größere Fehler oder Besonderheiten. Der in Kasachstan geborene Juri Jadt kommt für ihn in die Partie.
69
15:27
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Juri Judt
69
15:26
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Christoph Menz
67
15:26
Abdullah Dogan kann eigentlich noch in der U19 spielen. Man hält aber anscheinend große Stücke auf ihn.
67
15:25
Einwechslung bei Werder Bremen II: Abdullah Dogan
67
15:25
Auswechslung bei Werder Bremen II: Enis Bytyqi
64
15:23
Brückner kommt über die linke Seite und zieht mit Höchstgeschwindigkeit in den Strafraum. Keiner kann ihn aufhalten, im Augenwinkel sieht er Aydin stehen. Der bekommt die Pille auch, sein Schuss wird aber geblockt. Starke Aktion der Gäste.
61
15:20
Sage und schreibe 840 Zuschauer haben sich eingefunden das Spiel zu schauen. Etwas mehr als die Hälfte dürfte aus der Thüring'schen Landeshauptstadt gekommen sein.
59
15:18
Manneh mach bislang einen sehr guten Eindruck und versucht sein Team mitzureißen. Eben hat er in den Rückraum gepasst, wo Käuper stand. Der hat aber geträumt und bemerkte erst zu spät, dass er angespielt wird.
56
15:15
Das kleine Offensivfeuerwerk der Bremer ist wieder verpufft und Erfurt hat die Kontrolle über das Spiel. Nikolaou schlägt die Kugel weit auf Pigl. Er kommt über die rechte Seite, verliert dann aber einen Zweikampf und erhält lediglich einen Einwurf.
53
15:14
Die nächste Offensivaktion für die Norddeutschen. Der Bal liegt etwas 30 Meter vor dem Tor zum Freistoß bereit. Kazior steht bereit und chippt die Kugel in den Stafraum. Klewin ist auf dem Posten und faustet das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
52
15:10
Es gibt bereits die dritte Ecke für die Amateure im zweiten Spielabschnitt. Kazior bringt sie in den Strafraum. Rother kommt an die Pille und legt sie mit ganz viel Gefühl im Kopf über Klewin, aber zu seinem Unglück auch über die Latte.
49
15:09
Bremen zeigt sich aktiver als gegen Ende der ersten Hälfte. Eine zündende Idee für die Offensive hatten sie aber auch noch nicht. Den Erfurtern merkt man ihr Selbstvertrauen an.
46
15:06
Beide Mannschaften haben je einmal gewechselt und ihre verwarnten Akteure aus dem Spiel genommen.
46
15:06
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Pablo Pigl
46
15:06
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Samir Benamar
46
15:05
Einwechslung bei Werder Bremen II: Ousman Manneh
46
15:05
Auswechslung bei Werder Bremen II: Julian von Haacke
46
15:04
Weiter geht's auf Platz 11 am Weserstadion. Kommen die Hausherren nochmal zurück?
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen Bremen II und Rot-Weiß Erfurt 0:1. Der bisher goldene Torschütze war Stürmer Carsten Kammlott. Werder begann schwungvoll und startete die ersten Offensivaktionen. Erst nach etwa zehn Minuten nahmen die Gäste am Spiel teil und gingen dann wie aus dem Nichts durch den eben erwähnte Mann in Führung. In der Folge fiel den Bremern wenig ein und so hatten die Thüringer leichtes Spiel, ohne gefordert zu werden. Ein hochklassiges Spiel war es bislang noch nicht, das lässt der sehr schlechte Rasen aber auch nicht zu. Die Werderaner sollten etwas an ihrer Ideenlosigkeit arbeiten, dann könnte es im zweiten Durchgang noch ein interessantes Match werden.
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
44
14:48
In den letzten Minuten vor der Halbzeit scheint niemand etwas riskieren zu wollen. Die Spieler schieben sich den Ball im Mittelfeld zu und bei drohender Gefahr wieder zurück. Den Fans der Gäste wird es egal sein, da ihre Mannschaft knapp führt.
42
14:45
Verlaat bringt seinen Torwart in die Bredouille. Sein Rückpass ist viel zu kurz und auch noch unpräzise. Oelschlägel muss rauskommen und die Kugel ins Nichts ballern, um nicht schon vor der Halbzeit den zweiten Gegentreffer zu kassieren.
40
14:43
Auch der erste Erfurter holt sich den Gelben Karton ab. Es war kein hartes Einsteigen sondern einfach schon sein drittes Foul.
40
14:42
Gelbe Karte für Samir Benamar (Rot-Weiß Erfurt)
39
14:42
Carsten Kammlott wühlt und ackert vorne in der Spitze. Bis auf seinen Treffer gelang ihm aber eher wenig. Er geht auch immer wieder die weiten Wege bis hinter die eigene Mittellinie, ein echter Teamplayer.
36
14:40
Auf Höhe der Mittellinie steigt er überhart gegen Marino Odak ein und holt sich die erste Verwarnung des Spiels ab.
36
14:39
Gelbe Karte für Julian von Haacke (Werder Bremen II)
35
14:39
Wieder ist es Aydin, der den Ball bekommt. Aus der Distanz versucht er es einmal, aber sein Knaller aus etwa 25 Metern wird vom gut aufgelegten Oelschlägel um den Pfosten gelenkt. Die folgende Ecke klärt die vielbeinige Bremer Defensive aber.
33
14:37
Tyrala spielt einen langen Ball auf den freistehenden Aydin. Der 21-Jährige nimmt die Pille toll runter und geht von der rechten Seite auf Oelschlägels Tor zu. Die Verteidiger um Verlaat eilen in seine Richtung, werden ihn aber nicht mehr rechtzeitig erreichen können. Am Strafraum angekommen, verstolpert er den Ball, weil der Platz in einem katastrophlen Zustand ist. Da ärgert er sich.
31
14:35
Die Werderaner besinnen sich jetzt etwas und werden stärker. Häufig wird der sehr aktive Kazior gesucht, aber nur selten gefunden.
28
14:32
Auf der anderen Seite ist Erfurt erstmals im Glück. Von der rechten Seite kommt ein langer Einwurf von Argyris direkt in den Strafraum. Es gibt ein Getümmel und alle versuchen das Spielgerät zu treffen, aber keinem gelingt es so richtig. Schlussendlich kann der Ball aber doch mit Gewalt aus der Gefahrenzone befördert werden.
25
14:29
...und versucht es direkt. Sein Schuss ist sehr gut und hat ordentlich Effet drin. Oelschlägel taucht aber in die linke untere Ecke ab und kann die Kugel aus der Gefahrenzone bugiseren.
25
14:28
Gute Freistoßposition für die Thüringer. Vier Meter vor dem Strafraum läuft Aydin an...
22
14:27
Nikolaou ist der bisher aktivste Mann im Erfurter Mittelfeld und zieht die Fäden. Den Werderanern fällt nach wie vor nichts ein und das scheint sie wütend zu machen. Kazior hat gerade gegen Benamar leicht nachgetreten. Glück für ihn, dass keiner der Offiziellen das gesehen hat.
19
14:24
Aydin schlägt eine super Flanke in den Strafraum. Oelschlägel kommt raus und klärt per Faust zur Ecke. Die kommt von Brückner an den Fünfmeterraum, wird aber herausgeköpft. Erfurt ist mittlerweile am Drücker und Bremen fällt wenig ein.
16
14:22
Bremen zeigt sich geschockt vom Gegentreffer. Die anfänglichen Offensivaktionen bleiben jetzt völlig aus und sie spielen sich den Ball an der Mittelline zu. Erfurt wartet mit der Führung im Rücken erstmal ab.
13
14:16
Tooor für Rot-Weiß Erfurt, 0:1 durch Carsten Kammlott
Aus dem Nichts erzielt Rot-Weiß die Führung. Der Ball kommt von der linken Seite in den Strafraum. Kammlott nimmt ihn gekonnt an, verlädt seinen Gegenspieler und schließt aus etwa fünf Metern unhaltbar für Oelschlägel ab.
9
14:15
Werder traut sich jetzt etwas mehr zu. Argyris wirft die Kugel weit in den Strafraum. Kazior wird nicht bewacht und kann direkt abziehen. Klewin ist voll konzentriert und bereit das Geschoss zu entschärfen. Der Angreifer trifft das Spielgerät aber nicht richtig und jagt es Richtung Weser.
7
14:11
Die Thüringer agieren bisher sehr zurückhaltend und abwartend. In der Offensive waren sie noch gar nicht präsent. Bremen zeigt sich deutlich engagierter und hat mehr Ballbesitz, konnte aber auch noch nicht gefährlich vor Klewins Tor kommen.
5
14:08
Etwa 35 Meter vor dem Tor haben die Gastgeber die nächste "Chance". Nikolaou hat von Haacke umgetreten. Sternbergs Ball segelt an den Fünfmeterraum, Klewin kommt raus und holt die Kirsche sicher runter.
3
14:06
Bremen startet die erste Offensivaktion. Rafael Kazior kommt mit Tempo über die rechte Seite, schaut Richtung Strafraum und will die Flanke bringen. André Laurito steht ihm aber im Weg und blockt die Hereingabe ab. Den folgenden Einwurf spielen die Norddeutschen nach hinten und bauen neu auf.
1
14:03
Bei bestem Fußballwetter an der Weser startet die Partie. Erfurt stößt in den rot-weißen Trikots an. Bremen spielt wie üblich in grün-weiß.
1
14:03
Spielbeginn
13:57
Gleich kommen die Spieler auf den Platz 11 und in wenigen Minuten pfeift der Schiedsrichter das Spiel an.
13:51
Der Unparteiische heißt Florian Kornblum, ist 30 Jahre alt und kommt aus Fürth. Er ist seit dieser Saison in der 3. Liga aktiv, leitete bereits acht Spiele und verteilte dabei drei Platzverweise. Bremen pfiff er beim Unentschieden in Cottbus und bei der Heimniederlage gegen den Ligaprimus aus Dresden. Steffen Grimmeißen und Jonas Schneider unterstützen ihn an den Seiten.
13:46
Stefan Krämer muss heute auf Fabian Hergesell verzichten, der noch mit den Nachwirkungen eines Muskelfaserrisses zu kämpfen hat. Darüber hinaus fehlt Patrik Twardzik, der noch muskuläre Probleme hat. Die Weserstädter müssen auf Marcel Hilßner verzichten, da er noch an einer Verletzung laboriert und Mohamed Aidara ist gelbgesperrt.
13:41
Die Bremer, die vor Wochenfrist 1:1 in Würzburg spielten, waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Übungsleiter Alexander Nouri, der unter der Woche seine Fußballlehrerlizenz erhielt, meinte dazu: "Wir haben den Fight angenommen. Das war ein Spiel, wo Fehler das Spiel in die ein oder andere Richtung kippen lassen. So war es am Ende. Vor dem Elfmeter haben wir eine super Kontersituation. Wenn du die präzise ausspielst, führst du. Im Gegenzug kriegst du dann einen Elfmeter. Die Jungs haben gefightet, haben den Elfmeter auch erzwungen. Am Ende hatten wir auch nochmal gedrückt. Von daher glaube ich, dass das Ergebnis in Ordnung geht."
13:38
Erfurt-Trainer Stefan Krämer hat großen Respekt vor der jüngsten Mannschaft der Liga und erwartet kein schönes Spiel heute. "Wir müssen uns auf ein Kampfspiel von der ersten Minute an einstellen" und fügt hinzu: "Werder stellt keine typische "U"-Mannschaft. Sie haben viele großgewachsene Spieler in ihren Reihen und kommen häufig über den zweiten Ball. Sie haben sich definitiv extrem stabilisiert. Aber auch meine Mannschaft macht nach der Trainingswoche einen guten Eindruck. Ich konstatiere viele positive Dinge."
13:30
Die Aufstellungen sind jetzt im Spielschema einsehbar.
13:27
Während Bremen zu Beginn der Saison ganz tief im unten drin stand und auch mal die Rote Laterne mit in die Hansestadt brachte, haben sie seit November nur zweimal verloren und konnten aus den letzten 12 Spielen stolze 18 Punkte holen. Die Thüringer flippern permanent zwischen Rang 11 und 17, schaffen es dabei aber nicht Konstanz in die Saison zu bringen.
13:20
An der heimsichen Weser läuft es für die U23 der Norddeutschen bisher durchschnittlich. Fünf Siegen stehen fünf Remis und fünf Niederlagen gegenüber. Auf der anderen Seite läuft es bei den Rot-Weißen auswärts mal so gar nicht. Vor genau einem Monat gab es den ersten Erfolg in der Fremde, damals hieß es 2:1 bei Stuttgart II. Sonst gab es schon acht Niederlagen und ganze 24 Gegentreffer.
13:15
In der Tabelle steht Rot-Weiß so schlecht da, wie lange nicht mehr. Aus den letzten drei Partien gab es nur zwei Punkte und nun haben die Landeshauptstädter nur noch einen Zähler Vorsprung auf Cottbus, die auf dem 18. Tabellenplatz stehen. Bei den Bremern sieht es auch nicht viel besser aus. Zwei Punkte sind es auf die Lausitzer, die noch ein Nachholspiel im Köcher haben. Ein Sieg heute wäre also enorm wichtig um sich möglichst schnell von den Abstiegsrängen zu entfernen.
13:09
Das Hinspiel Ende September gewannen die Thüringer mit 2:1. Damals schoss Ousman Manneh früh die Führung für die Gäste, ehe Marc Höcher mit einem direkten Freistoß den Ausgleich erzielte und Carsten Kammlott kurz vor Schluss den Ball zum viel umjubelten Siegtrefer bugsierte. Es war eine raue Partie, in der Schiedsrichter Franz Bokop insgesamt sechs Gelbe Karten zeigte, davon fünf für die Werder-Bubis.
13:03
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag der 3. Liga. In der Partie zwischen der Zweitvertretung von Werder Bremen und Rot-Weiß Erfurt geht es darum, sich so weit wie möglich von den Abstiegsrängen entfernen. Anstoß ist um 14 Uhr. Viel Spaß beim Lesen.

Werder Bremen II

Werder Bremen II Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen II
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Kapazität
4.908

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439