19. Spieltag
05.12.2015 14:00
Beendet
Erfurt
Rot-Weiß Erfurt
1:3
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1:2
  • René Guder
    Guder
    2.
    Rechtsschuss
  • Steven Lewerenz
    Lewerenz
    34.
    Rechtsschuss
  • Christoph Menz
    Menz
    36.
    Rechtsschuss
  • Manuel Schäffler
    Schäffler
    85.
    Elfmeter
Stadion
Steigerwaldstadion
Zuschauer
4.989
Schiedsrichter
Felix-Benjamin Schwermer

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Dann ist Schluss in Erfurt und die Störche stibitzen drei Punkte aus der Großbaustelle Steigerwaldstadion! Der Sieg der Gäste geht absolut in Ordnung, fällt aber das eine Tor zu hoch aus, weil Erfurt in der zweiten Halbzeit gut dagegen hielt und das aktivere Team war. Gegen eine kompakt stehende norddeutsche Defensive agierte das Preußer-Team aber viel zu einfallslos und war beim Pfostentreffer von Höcher auch noch im Pech. Die KSV macht damit einen Riesenschritt aus dem Tabellenkeller und überholt RWE in der Tabelle. Erfurt rutscht hingegen weiter hinten rein und steht nur noch knapp über dem Strich. Einen schönen Nachmittag noch!
90
15:52
Spielende
90
15:51
Menz holt in der Nachspielzeit die erste Ecke für die Erfurter heraus, aber auch die bleibt wirkungslos. Höcher schlägt sie zu flach an den ersten Pfosten - Kohlmann köpft dankend heraus.
90
15:49
Drei Minuten gibt es obendrauf.
89
15:49
Die Erfurter schnüren die Kieler nochmal in deren Hälfte ein, bisher kommen sie aber nicht vor das Tor. Kiels Defensive macht heute einen klasse Job!
88
15:48
Andre Laurito will im Strafraum per Kopfball auf den hinter ihm platzierten Kammlott verlängern, aber Jakusch war schneller und fängt die Murmel ab.
87
15:47
Das war wohl die Entscheidung im Steigerwaldstadion! Erfurt rafft sich zwar noch mal auf, glaubt aber offenbar selbst nicht mehr an das Wunder. Viele der 4985 Fans verlassen bereits das Stadion und die Körpersprache der Preußer-Spieler spricht Bände.
84
15:44
Tooor für Holstein Kiel, 1:3 durch Manuel Schäffler
Domaschke hat die richtige Ecke gerochen und springt nach rechts. Doch Schäfflers Schuss ist zu platziert, als dass der Erfurter Keeper da noch hätte drankommen können.
83
15:43
Elfmeter für Kiel. Jetzt bietet sich den Störchen die Chance zur Entscheidung!Schnellhardt dringt in den Strafraum ein und wird vom eingewechselten Höcher zu Boden gebracht. Schiri Schwermer zeigt auf den Punkt. Schäffler tritt gegen Domaschke an.
83
15:43
Gelbe Karte für Marc Höcher (Rot-Weiß Erfurt)
82
15:42
Den Erfurtern ist der Wille jedenfalls nicht abzusprechen. Sie versuchen, schnellstmöglich in Richtung des KSV-Tores zu spielen. Bisher agieren sie aber gegen gut organisierte Kieler zu einfallslos im Angriff.
82
15:41
Fabian Hergesell hat ebenfalls frühzeitig Feierabend, für Sebastian Szimayer beginnt der Arbeitstag hingegen in der 82. Spielminute. Damit haben auch die Gastgeber ihr Wechselkontingent erschöpft. Welches Team läutet die Schlussoffensive ein?
81
15:40
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Sebastian Szimayer
81
15:40
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Fabian Hergesell
80
15:38
Zehn Minuten zeigt die Uhr noch an und die Mannschaften schenken sich hier weiter keinen Zentimeter des Rasens. Schafft Erfurt noch den Ausgleichstreffer?
78
15:37
Kiels Schnellhardt wird wegen hohen Beins zurückgepfiffen. Es gibt Freistoß für RWE von der rechten Seite. Höcher zirkelt den Ball auf den Kopf von Laurito, doch der 32-Jährige hat kein Zielwasser getrunken und köpft deutlich vorbei.
76
15:35
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Florian Bichler
76
15:35
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Pablo Pigl
73
15:34
Pablo Pigl dringt über rechts in den Strafraum ein, läuft bis zur Grundlinie und flankt dann in den Rückraum. Dort wartet aber niemand anderes als die Kieler Abwehr, die das Leder entschärfen kann. Will Erfurt hier den Ausgleich erzielen, müssen sie offensiv noch deutlich konsequenter agieren.
72
15:31
Mit Denis Weidlich kommt ein Mann in die Begegnung, der selbst einmal das Trikot der Thüringer getragen hat. Einem anderen bleibt das heute verwehrt: Top-Torjäger Rafael Czichos ist ausgerechnet gegen seinen alten Verein gesperrt. Einen Torjäger wie ihn könnte Kiel in dieser Phase gut gebrauchen, um für die Entscheidung zu sorgen.
70
15:29
Bei den Störchen verlässt der Torschütze, der insbesondere in der ersten Halbzeit das Vertrauen seines Trainers rechtfertigt hat, den Platz. Denis Weidlich ersetzt ihn in der Schlussphase. Damit haben die Gäste ihr Wechselkontingent zwanzig Minuten vor dem Ende ausgeschöpft.
69
15:28
Einwechslung bei Holstein Kiel: Denis Weidlich
69
15:28
Auswechslung bei Holstein Kiel: René Guder
67
15:27
Gelbe Karte für Fabian Schnellhardt (Holstein Kiel)
66
15:26
Die Partie nimmt wieder etwas Fahrt auf! Nach der ersten(!) Ecke der Begegnung steigt der aufgerückte Schmidt am höchsten und köpft das Leder auf den Kasten. Domaschke muss sich ganz lang machen, um den Ball noch über die Querlatte zu lenken, schafft das aber. Das war haarscharf!
64
15:24
Der gerade eingewechselte Höcher knallt die Pille an den Pfosten! Wieder ist Keeper Jakusch unsicher, bekommt den Ball nicht richtig weg und die Erfurter legen den Ball vor dem Strafraum quer. Dann zieht der Verteidiger ab und trifft mit seinem Hammer den linken Außenposten. Jakusch kann der Murmel nur hinterherschauen.
63
15:23
Spielerisch bleibt diese Partie auf unterem Niveau. Flankenbälle werden geblockt oder landen im Toraus und viele kleine Fouls verhindern einen geordneten Spielfluss. Gefahr erzeugen momentan lediglich Standardsituationen: Gerade zieht Lewerenz einen Freistoß lang in Richtung zweiter Pfosten, aber diese Rechnung hat er ohne Domaschke gemacht, der hellwach ist und die Murmel wegfaustet.
61
15:20
Auch Karsten Neitzel verändert sein Team erneut: Sané, der in Halbzeit eins viel gerannt ist und jetzt doch etwas ausgepowert wirkt, macht Platz für Marc Heider.
60
15:19
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marc Heider
60
15:19
Auswechslung bei Holstein Kiel: Saliou Sané
58
15:19
Preußer reagiert und bringt frischen Wind in seine Mannschaft: Marc Höcher kommt für Okay Aydin, der bis auf die Vorlage zum Anschlusstreffer keine Akzente setzen konnte und jetzt duschen gehen darf.
57
15:16
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Marc Höcher
57
15:16
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Okan Aydin
55
15:15
Die kleinen Fouls im Spiel nehmen zu und man merkt: Hier geht es um richtig was. Beide Mannschaften führen die Partie engagiert und hart, aber nicht unfair.
56
15:15
Gelbe Karte für Saliou Sané (Holstein Kiel)
Die Gäste holen sich in Person von Sané ihre erste Gelbe ab: Fabian Hergesell bekommt Sanés hohes Bein zu spüren, bleibt kurz liegen, kann dann aber weiter machen.
53
15:14
...doch der bringt keine Gefahr, weil Erfurt jetzt konsequenter die Mannen aus dem Norden bewacht. Kurz darauf spielt Lewerenz den Ball flach in die Mitte zu Schäffler, der wird aber erneut am Torschuss gehindert.
53
15:12
Auf der Gegenseite gibt es Freistoß für die Störche: Der von Lewerenz geschlagene Ball segelt in die Gefahrenzone, doch Nikolaou ist mit dem Kopf zur Stelle. Kurz darauf wird Schäffler von gleich zwei Erfurtern in die Mangel genommen, das gibt den nächsten Freistoß...
50
15:10
Auf der rechten Angriffsseite visiert Tyrala die Grundlinie an, wird aber auf dem Weg dorthin von Schiedschlag gestoppt. Schiedsrichter Schwermer gibt Freistoß und das ist Sache von Aydin. Der 21-Jährige flankt an den Elfmeterpunkt, doch die Kieler Abwehrreihe präsentiert sich sattelfest und klärt.
48
15:08
Beide Mannschaften lassen es in Durchgang zwei bisher ruhig angehen und spielen auf Sicherheit. Das Ergebnis: Viel Ballgeschiebe im Mittelfeld, kein Raumgewinn und keine Strafraumszenen.
47
15:07
Die ersten Minuten überstehen die Thüringer zumindest schon mal ohne Gegentreffer. Schäffler versucht zwar, auf der Außenbahn durchzubrechen, wird aber rechtzeitig gestört, sodass es nun einen Abstoß für RWE-Keeper Domaschke gibt.
46
15:05
Nach 15 Minuten Verschnaufpause ist die zweite Halbzeit gestartet. Christian Preußer wird ordentlich auf seine Spieler eingeredet haben müssen, wollen die Erfurter hier heute noch etwas zählbares mitnehmen. Ob seine Ansprache Wirkung zeigt?
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:55
Halbzeitfazit:
Und das war's mit Hälfte eins. Die Zuschauer im Steigerwaldstadion sehen eine Partie, die spielerisch sicher kein Leckerbissen ist, die aber intensiv geführt wird und auf Grund des knappen Vorsprungs des KSV weiterhin spannend bleibt! Erfurt verschlief die Anfangsphase komplett, die KSV legte hingegen einen Blitzstart hin und ging bereits in der ersten Spielminute in Führung. Als sich die Hausherren etwas berappten,nutze Kiel seine zweite echte Chance und erhöhte den Vorsprung. Im direkten Gegenzug kam Erfurt zum ersten Mal gefährlich zum Abschluss und konnte mit dem Anschlusstreffer antworten.Wer kommt diesmal besser aus der Kabine? In gut 15 Minuten wissen wir mehr!
42
14:52
Gelbe Karte für Sebastian Tyrała (Rot-Weiß Erfurt)
Die erste Gelbe Karte der Partie sahnt Kapitän Tyrala ab. Und das vollkommen zurecht. Schnellhardt leitet einen Konter ein und will Sané mitnehmen, der jedoch von Tyrala von den Beinen geholt wird.Schiri Schwermer zögert nicht und zückt die Karte.
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Gelbe Karte für Carsten Kammlott (Rot-Weiß Erfurt)
Und die zweite folgt zugleich: Kammlott wird eigentlich gut bedient, hat an der Strafraumkante aber das Nachsehen gegen Hartmann und geht zu Boden. Schiri Schwermer entscheidet auf Schwalbe.
40
14:46
Erneut kriegt Erfurt eine gute Freistoßposition zugesprochen: Hartmann lässt gegen Tyrala das Bein stehen, doch Aydin's Ball wird diesmal nicht so gefährlich: Der Türke probiert es diesmal direkt, zirkelt die Murmel aber dann doch deutlich am rechten Winkel vorbei.
39
14:44
Bereits nach 38 Spielminuten zieht Karsten Neitzel seine erste Wechseloption: Finn Wirlmann geht runter und wird von Manuel Schäffler ersetzt. Nach einer starken Anfangsphase hatte Wirlmann sich komplett aus dem Spiel verabschiedet - und sich nun offenbar verletzt. Ab jetzt bildet Schäffler die Doppelspitze mit Sané.
38
14:42
Einwechslung bei Holstein Kiel: Manuel Schäffler
38
14:42
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Wirlmann
34
14:38
Tooor für Rot-Weiß Erfurt, 1:2 durch Christoph Menz
Das war wichtig! Nach Foul an Kammlott schlägt Aydin einen langen Freistoß in die Gefahrenzone, den Menz direkt nimmt und ihn unhaltbar zum Anschlusstreffer versenkt. Die Antwort der Erfurter auf das Kieler Gegentor ließ diesmal nicht lange auf sich warten!
32
14:36
Tooor für Holstein Kiel, 0:2 durch Steven Lewerenz
Lewerenz legt nach! In einer Phase, in der Erfurt immer mehr Zugriff zum Spiel gewann, zeigen sich die Störche im Angriff höchst effektiv und netzen zur 2:0-Führung ein. Nachdem Guder und Sané an der RWE-Hintermannschaft hängen geblieben waren, kommt schließlich Lewerenz auf der rechten Seite an die Kugel und vollendet wie René Guder beim 1:0 ebenfalls durch die Beine des Keepers. Dieses Mal war Domaschke dran, kann dem Ball aber nicht die entscheidende Richtungsänderung mitgeben.
30
14:34
Der letzte Pass wird noch zu inkonsequent gespielt: Zunächst will Tyrala den Ball vor dem Kieler Strafraum quer spielen, aber Wirlmann stellt sich ihm erfolgreich in den Weg. Kurz darauf erobert Yugay Uzan im Mittelfeld den Ball und zieht den Turbo an: Er sieht Carsten Kammlott im Strafraum und will den Stürmer bedienen, doch auch dieser Pass wird geblockt.
28
14:33
Niklas Jakusch wirkt heute nicht zu hundert Prozent sicher: Nach dem Kammlott-Abpraller misslingt ihm jetzt ein Abschlag und das Tor steht leer. Die Pille landet bei Okan Aydin, der drei Schritte geht und aus der Distanz abzieht. Schein Schuss geht eine Meter über den Kasten, doch RWE läuft die Störche nun früher an und setzt sich mehr und mehr in der Gästehälfte fest.
25
14:31
Bei den wenigen Erfurter Versuchen steht die Kieler Hintermannschaft kompakt: Gerade versucht Kapitän Tyrala das Spiel schnell zu machen, zörgert dann mit seinem Pass auf den an der Sechzehnerkante positionierten Pablo Pigl aber zu lange, sodass Kohlmann sich die Pille abluchsen kann.
24
14:28
Trotz des Rückstandes und einer mauen Anfangsphase ihres Teams feuern die heimischen Fans ihre Mannschaft weiter unermüdlich an. Und die sehen, dass ihrem Team sogar die einfachsten Dinge misslingen: Gerade kommt ein Ball von der Abwehr ins Mittelfeld nicht beim Mann an. Kiel tritt hier wie eine Heimmannschaft auf.
21
14:25
Auf der Gegenseite startet wieder Guder und wird von Schnellhardt auf seiner Angriffsseite steil geschickt. Doch Schiedsrichter Schwermer pfeift den bisher einzigen Torschützen zurück: Er stand im Abseits.
20
14:24
RWE sucht nun nach der Antwort: Kammlott startet über die Außenbahn, doch Hartmann springt ein und ist vor dem Erfurter an der Murmel. Der Stürmer wäre sonst frei durch gewesen.
17
14:21
Mit etwas Glück wäre hier fast der Ausgleich gefallen! Oha! Als Keeper Jakusch einen Ball wegschlagen will, trifft er den ihn anlaufenden Kammlott. Von dessen Bein trudelt die Kugel allerdings nur langsam Richtung Tor, sodass Jnakusch den Ball noch locker aufnehmen kann. Dennoch: Da hat die KSV Glück, dass der Ball nicht über die Torlinie rollt.
15
14:19
Nur eines der fünf Spiele konnte der RWE gegen die Störche im Steigerwaldstadion bisher für sich entscheiden – diese Bilanz sollte heute eigentlich aufgebessert werden. Bisher findet das Team von Christian Preußer aber keinen Zugriff, lässt dem Gegner viel Platz zum Kombinieren und läuft bereits seit der ersten Spielminute einem Rückstand hinterher.
13
14:17
Schmidt kann die gesamte rechte Außenbahn entlang spazieren, ohne angegriffen zu werden. Schließlich wird er doch noch unfair zu Fall gebracht, Lewerenz bringt den Freistoß auf den Kopf von Sané, der vom zweiten Pfosten aus in die Mitte ablegt. Dort kommt es zum Zusammenprall von Laurito und Wirlmann, das Spiel muss kurz unterbrochen werden, doch beide können weiter machen.
10
14:13
Das frühe Tor kommt den Gästen natürlich zu gute, während die Thüringer vollkommen überrumpelt wirken und sich erst noch sortieren müssen. Doch auch auf der anderen Seite kommt es zu Abstimmungsproblemen, sodass Aydin auf Kammlott ablegen kann, doch die Kieler können den Goalgetter noch rechtzeitig am Abschluss hindern.
7
14:11
Nächster Vorstoß KSV, nächste Torszene: Der auffällige Wirlmann versucht es aus der zweiten Reihe, doch sein Schuss wird geblock. Dann kommt Kohlmann an den Ball, kann aber keine Präzision aus dem Schlappen schütteln und zielt direkt auf Domaschke, der keine Probleme hat, den Ball festzuhalten.
5
14:10
Und Kiel hält hier weiter die Fäden in der Hand: Wirlmann wird in der eigenen Hälfte von Nikolaou von den Beinen geholt. Der Freistoß kommt lang nach vorne, bereitet Keeper Domaschke aber keine Probleme.
3
14:09
Klasse Auftakt des Youngsters! Der 21-Jährige hat sich seinen Einsatz durch sein Engagement in den vergangenen Partien verdient und zahlt das Vertrauen jetzt direkt mit dem frühen Führungstor zurück.
1
14:07
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch René Guder
Das gibt es doch nicht! Keine 60 Sekunden sind gespielt, da führen die Gäste aus Kiel! Die Erfurter Hintermannschaft war in Gedanken wohl noch in der Kabine, so einfach ging das! Nach einem Einwurf von Herrmann sieht Sané Guder. Der Startelfdebütant zieht das Tempo an, lässt die gesamte Erfurter Abwehr hinter sich und tunnelt zu guter letzt RWE-Keeper Domaschke.
1
14:04
Mit ein paar Minuten Verzögerung beginnt die Partie!
1
14:04
Spielbeginn
13:59
Wir dürfen uns also auf stimmungsvolle 90 Minuten und auf ein Spiel freuen, das als direktes Duell im unteren Tabellendrittel richtungsweisend sein wird. Die Protagonisten des heutigen Nachmittags betreten soeben das grüne Geläuf des Steigerwaldstadions! Gleich geht es los!
13:56
Die äußeren Bedingungen sind für den Dezember übrigens angenehm: Sieben Grad und viele Wolken am Himmel, die bisher jedoch keinen Regen mit sich bringen. Verdichten dürften sich die Wolken allerdings für den Verlierer der Begegnung, der wieder in den Tabellenkeller reingezogen werden könnte. Wer kann dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden?
13:50
Schiedsrichter der Begegnung ist Felix-Benjamin Schwermer. Der Angestellte des Bundesrechnungshofes gehört seit vergangener Saison zum Ensemble der 3. Liga und leitet heute sein 15. Ligaspiel. An den Außenbahnen unterstützen ihn Lars Albert und Henry Müller.
13:39
Auf Seiten der Hausherren fehlt Juri Judt, der sich nach seiner Ampel-Karte mit einem Tribünenplatz begnügen muss. Christian Preußer schickt für ihn Jannis Nikolaou von Beginn an auf das Feld. Karsten Neitzel rotiert gleich vier Mal: Für den gesperrten Top-Torschützen Rafael Czichos, Denis Wiedlich, Manuel Janzer und Maik Kegel dürfen heute Dominik Schmidt, Manuel Hartmann, René Guder und Finn Wirlmann beginnen.
13:34
Während die Norddeutschen heute in Thüringen um die drei Punkte kämpfen, hat sich bereits gestern in der Heimat einiges getan: Dort wurde der neue Sportchef, Uwe Stöver, vorgestellt. Der 48-Jährige tritt ab Januar die Nachfolge des im Oktober zurückgetretenen Ralf Heskamp an und will die KSV mittelfristig in die Zweite Liga führen. Damit das gelingen kann, brauchen die Störche vor allem eines: Punkte! Das weiß auch Trainer Karsten Neitzel, der am Freitag betonte: "Wir steigen in den Bus ein, fahren nach Erfurt und werden alles in die Waagschale werfen, um dort drei Punkte zu holen".
13:28
Ganz ähnlich sieht die Situation im Norden aus: Nach zwei Siegen in Serie gegen Großaspach und Stuttgart II war die Chance, sich vom unteren Tabellendrittel abzusetzen, greifbar, doch das Neitzel-Team vergab diese Chance vor eigenem Publikum (1:2 gegen Würzburger Kickers). Mit einem Dreier in Erfurt könnten die Störche zumindest den RWE in der Tabelle überholen – lediglich ein Punkt trennt die heutigen Kontrahenten aktuell voneinander.
13:22
Die Gastgeber aus der thüringischen Landeshauptstadt befanden sich nach dem 3:2 gegen Hansa Rostock und dem Vormarsch auf Platz elf zwischendurch im Aufwind, mussten aber zuletzt eine 2:1-Niederlage gegen Cottbus einstecken und verpassten damit den Sprung ins gesicherte Mittelfeld. Heute soll mit Hilfe der heimischen Fans der Befreiungsschlag gelingen.
13:22
Der Tabellendreizehnte empfängt den Vierzehnten – im direkten Nachbarschaftsduell treten heute zwei Teams gegeneinander an, deren Formkurven in dieser Saison Achterbahn fahren. Spielten in der letzten Spielzeit noch beide Mannschaften um den Aufstieg mit, schaffen sie es im bisherigen Saisonverlauf nicht, über mehrere Spiele hinweg konstante Leistungen auf den Platz zu bringen und eine ähnlich tolle Saison zu spielen.
13:11
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstagnachmittag. Um 14 Uhr empfängt der FC Rot-Weiß Erfurt Holstein Kiel im heimischen Steigerwaldstadion.

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386