19. Spieltag
05.12.2015 14:00
Beendet
Würzburg
Würzburger Kickers
1:1
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0:1
  • Christian Beck
    Beck
    42.
    Kopfball
  • Royal-Dominique Fennell
    Fennell
    88.
    Linksschuss
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
5.617
Schiedsrichter
Benjamin Bläser

Liveticker

90
15:56
Fazit
Mit einem 1:1-Unentschieden trennen sich die Würzburger Kickers und der 1. FC Magdeburg. Und selbst dieser eine Punkt ist immer noch glücklich für die Gäste. Denn die Hausherren bestimmten von Beginn an die Begegnung, doch dann köpfte Christian Beck durch die einzige gute Möglichkeit der Gäste zur Führung ein. Nach der Pause drehten die Bayern jedoch auf und hatten Chancen für drei Spiele. Dann brauchte es allerdings den Last-Minute-Treffer von Royal Fennell nach einem langen Ball in die Spitze, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Die Blauen können sich nach dem Spielverlauf durchaus über den Zähler freuen, für die überlegenen Kickers ist er aber eigentlich zu wenig. In der Tabelle tut sich für beide Teams kaum etwas.
90
15:52
Spielende
90
15:51
Die reguläre Spielzeit ist um. Es dürften nur noch wenige Augenblicke sein.
90
15:50
Gelbe Karte für Royal Fennell (Würzburger Kickers)
Kurz danach holt sich Fennell Gelb für eine fiese Grätsche an der Mittellinie ab.
89
15:48
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Royal Fennell
Da ist der Last-Minute-Ausgleich! Den Freistoß schlagen die Roten einfach in die Spitze, wo Christopher Bieber den Ball mit der Brust annimmt und an der Strafraumkante für Royal Fennell ablegt. Der nimmt die Kugel an, legt sie sich auf den linken Fuß und haut sie dann unten rechts in die Maschen. Keine Chance für Jan Glinker!
88
15:47
Gelbe Karte für Kevin Kruschke (1. FC Magdeburg)
Die Hereingabe nach dem Eckball landet bei den Kickers, die sofort kontern wollen. Auf der linken Seite haut Kevin Kruschke aber den sprintenden Nejmeddin Daghfous um und unterbindet den Konter. Klar, das gibt Gelb.
88
15:47
Lukas Billick klärt ohne Not zum Eckstoß für Magdeburg. Werden die Blauen die Zeit nun runterspielen oder die Murmel doch noch in den Strafraum schlagen?
85
15:44
Nach einem Eckstoß kommt Marco Haller aus der Distanz zum Schuss. Den jagt er allerdings noch über das Fangnetz hinter dem Kasten. Keine Gefahr für das Tor von Jan Glinker.
84
15:43
Letzter Wechsel auch bei den Gästen. Der gerade verwarnte Ahmed Waseem Razeek beendet seinen Arbeitstag. Für ihn kommt Innenverteidiger Silvio Bankert, der die Führung mit den Kollegen nach Hause bringen soll.
83
15:42
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Silvio Bankert
83
15:42
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Ahmed Waseem Razeek
82
15:41
Gelbe Karte für Ahmed Waseem Razeek (1. FC Magdeburg)
Razeek will einen Befreiungsschlag von Fennell blocken, grätscht den Abwehrmann jedoch um nachdem der Ball schon weg ist. Gelb ist angebracht.
80
15:39
Sechser raus, Stürmer rein. Hollerbach bläst endgültig zum Angriff. Hier soll mindestens noch ein Punkt her.
79
15:39
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Christopher Bieber
79
15:38
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Joannis Karsanidis
78
15:38
Das führt zu nichts. Nejmeddin Daghfous schickt Adam Jabiri links in den Sechzehner und der schlägt einen blinden Flachpass ins Zentrum. Da ist aber keiner seiner Kollegen mitgelaufen und die Abwehr klärt.
76
15:36
Nächster Tausch auf Seiten der Gäste. Der erst 19-jährige Mittelfeldspieler Tarek Chahed kommt für Abwehrmann Burak Altiparmak. Jens Härtel wird die Abwehr umstellen.
75
15:34
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tarek Chahed
75
15:34
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Burak Altiparmak
72
15:32
Positionsgetreuer Wechsel im Mittelfeld. Jens Härtel bringt Kevin Kruschke für den eben verwarnten Manuel Farrona-Pulido.
71
15:31
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kevin Kruschke
71
15:31
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Manuel Farrona-Pulido
70
15:31
Der anschließende Standard flattert in den Sechzehner, wo Peter Kurzweg per Kopf auf Adam Jabiri verlängert. Der Stürmer schädelt das Spielgerät dann aber zu unplatziert auf den Kasten, sodass Jan Glinker keine Probleme hat, den Ball aufzufangen.
69
15:29
Gelbe Karte für Manuel Farrona-Pulido (1. FC Magdeburg)
Auf der linken Abwehrseite tritt Manuel Farrona-Pulido Gegenspieler Amir Shapourzadeh von hinten in die Beine. Die Gelbe ist vertretbar.
68
15:28
Freistoß für den FCM auf dem rechten Flügel, gute 20 Meter vom Strafraum entfernt. Aber die Ausführung ist schwach, sofort ist Würzburg wieder im Ballbesitz.
65
15:25
Damit beruhigt sich das Chanceninferno auch erstmal. Magdeburg wird ziemlich froh sein, denn in den letzten Minuten stehen sie unter riesigem Druck. Die mitgereisten Fans merken das und feuern ihre Mannschaft noch lauter an.
63
15:24
Es gibt den nächsten Wechsel. Marco Haller soll das Offensivspiel weiter beleben. Dániel Nagy hatte nicht seinen besten Tag.
62
15:23
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marco Haller
62
15:23
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dániel Nagy
61
15:23
Und die nächste Möglichkeit! Peter Kurzweg rast zur Grundlinie und flankt die Murmel auf den zweiten pfosten. Aus acht Metern kommt Nejmeddin Daghfous zum Kopfball, schädelt die Pille aber haarscharf am Aluminium vorbei ins Toraus. Da wäre Jan Glinker schon geschlagen gewesen.
59
15:21
Und dann wieder Jabiri! Diesmal köpft er das Leder in die linke untere Ecke, aber Glinker wehrt den Versuch mit einem spektakulären Hechtsprung ab.
58
15:17
Den muss Jabiri machen! Das gibt es doch nicht. Zu zweit laufen die Kickers auf den Kasten der Gäste zu. Von rechts wird die Kugel quergelegt und Adam Jabiri muss alleine vor Jan Glinker nur noch einschieben. Anstatt sich aber eine Ecke auszusuchen, schießt er den Keeper zentral an. Dann prescht Nejmeddin Daghfous zum zweiten Versuch heran und jagt die Pille nochmal auf den Kasten. Doch Glinker ist wieder oben, reißt die Arme hoch und pariert auch den Nachschuss. Teufelskerl!
56
15:17
Rechts im Sechzehner setzt Christian Beck seine 1,96 Meter Körpergröße ein, dann springt ihm das Spielgerät aber ungelenk ins Toraus.
53
15:13
Ärgerlich - wieder geht Daghfous ab und rennt an Razeek vorbei. An der Grundlinie schlägt der Zehner dann einen Haken. Dabei rutscht er allerdings aus und verliert die Kugel an die Abwehr der Blauen.
51
15:11
Auf der Gegenseite dribbelt sich Nejmeddin Daghfous zur Grundlinie. Scharf bringt er die Murmel vor das Tor. Jan Glinker scheint überrascht und wischt das Ding noch mit der linken Hand ins Toraus. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
49
15:09
Konter der Blauen! Über links zieht Christian Beck das Tempo an und enteilt seinem Bewacher. Am Strafraum angekommen sieht er Lars Fuchs im Rücken der Abwehr und bedient die Nummer Sieben. Fuchs kommt frei zum Schuss, doch im letzten Moment stellt sich Peter Kurzweg dazwischen und lenkt den Versuch vom Kasten weg. Glück für die Kickers.
47
15:07
Bernd Hollerbach bringt nach der Pause einen frischen Stürmer. Mit Adam Jabiri wird das ganze System nun offensiver.
46
15:06
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Adam Jabiri
46
15:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Rico Benatelli
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:52
Halbzeitfazit
Zur Pause führt Magdeburg mit 1:0 bei den Würzburger Kickers. Und das Ergebnis ist durchaus glücklich. Denn von Beginn an überließ der FCM den Hausherren das Spiel. Die kamen jedoch nur zu wenigen guten Möglichkeiten, bei denen allerdings keine wirklich Hundertprozentige dabei war. Die mangelnde Torgefahr bestrafte dann Magdeburgs bester Torschütze Christian Beck kurz vor der Pause. Wie reagiert Kickers-Coach Bernd Hollerbach auf diesen Rückschlag? Die Antwort gibts nach der Pause.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Es gibt keine Nachspielzeit.
43
14:46
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Christian Beck
Eiskalt geht Magdeburg in Führung! Marius Sowislo schlägt eine Flanke von der rechten Außenbahn punktgenau auf Christian Beck. Der kommt unbedrängt aus acht Metern zum Kopfball und setzt die Kugel direkt in die Maschen. Das ist natürlich so kurz vor der Pause ein Nackenschlag für Würzburg.
42
14:46
Ganz heißes Ding! Die Hereingabe wird nach vorne abgewehrt. An der Strafraumkante lauert Rico Benatelli und hält per Kung-Fu-Tritt direkt drauf. Das Ding landet dann aber knapp auf dem Tornetz!
41
14:45
Nejmeddin Daghfous holt einen Eckstoß für seine Farben heraus.
39
14:43
Da will er einfach zu viel. Ahmed Waseem Razeek zieht von der rechten Außenbahn mit einem hervorragenden Dribbling nach innen an die Strafraumkante. Da gerät er jedoch aus dem Tritt und will die Murmel noch nach links zu Manuel Farrona-Pulido rauslegen. Doch ein Verteidiger ist schneller und trennt ihn vorher vom Leder.
36
14:41
Dániel Nagy wirkt im Angriff aktuell etwas verloren und glücklos. Schon wieder wird ihm auf der rechten Außenbahn der Ball abgelaufen. Da ist noch Steigerungspotential.
33
14:38
Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt hat sich nun wieder etwas berappelt nachdem Würzburg stärker zu werden schien. Klar, beim Auswärtsmatch will Magdeburg den Hausherren das Spiel überlassen, um über Konter zum Erfolg zu kommen. Eine zu defensive Einstellung könnte sich heute aber rächen.
30
14:36
Ganz starkes Dribbling von Manuel Farrona-Pulido auf dem linken Flügel. Wunderbar zieht er da an zwei Gegenspielern vorbei in den Sechzehner, wo er sich dann aber bei einem Abwehrmann verhakt und zu Boden geht. Er will einen Elfmeter, den gibt es aber richtigerweise nicht.
29
14:33
Freistoß für die Gäste von der linken Außenbahn. Burak Altiparmak schlägt eine hohe und weite Hereingabe ins Zentrum. Da eilt aber Robert Wulnikowski aus seinem Gehäuse und fängt das Spielgerät sehr sicher ab.
27
14:31
Das Leder ist lange weg da zieht und zerrt Burak Altiparmak an Nejmeddin Daghfous, der zu Boden geht und den Freistoß im rechten Halbfeld bekommt. Daraus machen die Hausherren aber keine risikoreiche Hereingabe.
24
14:29
Nächste Möglichkeit! Diesmal schickt Richard Weil seinen Kollegen Peter Kurzweg mit einem hohen Ball in den Strafraum. Irgendwie kommt Kurzweg in Bedrängnis noch mit dem Kopf an die Kugel und lenkt sie auf den Kasten. Der herausgelaufene Keeper kommt etwas zu spät und erreicht den Ball nur noch mit den Fingerspitzen. Das reicht aber immer noch, um das Tor zu verhindern. Anschließend gibt es den nächsten Eckstoß, der jedoch ungefährlich bleibt.
22
14:27
Aber dann wieder Chaos im Sechzehner der Blauen! Nach einer Flanke von Richard Weil köpft Peter Kurzweg den Ball vom langen Pfosten wieder zurück ins Zentrum, wo aber keiner seiner Kollegen das Spielgerät kontrollieren kann. Magdeburg kann die Situation dann doch bereinigen und hat etwas Glück, dass die Roten das Durcheinander nicht ausnutzen können.
21
14:25
Das macht André Hainault richtig stark. Nach dem weiten Steilpass von Amir Shapourzadeh auf Joannis Karsanidis grätscht der Abwehrmann dem Angreifer die Pille weg und schießt ihn dann zum Einwurf an. Ballbesitz für den 1. FCM.
18
14:24
Guter Beginn beider Teams, auch wenn die Kickers aktuell versuchen, das Spiel an sich zu reißen. Die Magdeburger stehen sehr sicher in der Hintermannschaft und lassen kaum etwas zu. Die Möglichkeit von Richard Weil war bisher die einzige größere Chance der Partie.
15
14:21
Amir Shapourzadeh hebt die Murmel links in den Sechzehner, wo die magdeburger nicht klären können. Die Pille fällt Richard Weil vor die Füße, der aus halblinker Position einfach mal abzieht und Jan Glinker prüft. Der Keeper ist jedoch auf dem Posten und lenkt den Schuss per Hechtsprung über die Latte zum Eckball. Der bringt in der Folge nichts Zählbares ein.
14
14:18
Freistoß für Würzburg in guter Position. Da hat Nils Butzen seinen Gegenspieler Amir Shapourzadeh von hinten zu Fall gebracht.
13
14:18
Bereits die dritte Abseitsstellung der Kickers. Dabei agiert Magdeburg hier nicht einmal mit einer ausgefuchsten Abseitsfalle. Die Stürmer der Bayern starten einfach zu oft mit dem falschen Timing.
10
14:14
Die Hausherren stehen gut und stören das Aufbauspiel der Gäste. Die wissen sich nicht anders zu helfen, als mit einem langen Ball in die Spitze. Der landet jedoch auf der linken Seite im Aus und Würzburg kommt wieder in Ballbesitz.
7
14:12
Chance für Würzburg! Nejmeddin Daghfous leitet den Angriff mit einem Steilpass rechts in den Sechzehner ein. Dániel Nagy erläuft sich die Kugel und legt sie zurück zum heranlaufenden Daghfous. Doch der tritt unglücklich über den Ball und schenkt diese Möglichkeit her. Magdeburg kann die Situtation bereinigen.
6
14:10
Die Kickers laufen übrigens komplett in Rot auf. Magdeburg trägt seine blauen Leibchen.
4
14:08
Den ersten Schuss nimmt sich dann Farrona-Pulido selbst. Der Neuner hält von der Strafraumkante aus drauf, doch sein Schuss rauscht über den Querbalken ins Toraus.
3
14:07
Magdeburg zeigt den ersten Angriff und kommt über Lars Fuchs nach vorne. Dessen Flanke wird jedoch geblockt und landet vor dem Sechzehner bei Manuel Farrona-Pulido. Der schickt Fuchs anschließend wieder zur Grundlinie, wo Fuchs aber erneut nicht gefährlich flanken kann. Robert Wulnikowski fängt die Murmel.
1
14:04
Das Bällchen rollt!
1
14:04
Spielbeginn
14:02
Die Mannschaften kommen nun etwas verspätet auf den Rasen. Die Polizei hat die Partie als Sicherheitsspiel eingestuft. Einige Zuschauer haben wohl nicht davon gewusst und stehen wegen der verschärften Einlasskontrollen noch vor den Stadiontoren. In wenigen Augenblicken sollte es aber losgehen.
13:58
Benjamin Bläser wird diese Begegnung leiten. Der 28-jährige Schiedsrichter pfeift seit dieser Saison in der 3. Liga, war aber noch nicht bei Würzburg oder Magdeburg unterwegs. Seine Assistenten heißen Tobias Endriß und Manuel Bergmann. Beide werden den hauptverantwortlichen Referee tatkräftig an den Außenlinien unterstützen.
13:52
Natürlich steht bei den Hausherren Robert Wulnikowski im Kasten. Er trifft heute auf den besten Torjäger der Magdeburger. Denn auch Christian Beck darf natürlich von Beginn an ran. In dieser Saison erzielte er in 19 Einsätzen 10 Treffer. In den letzten beiden Partien hat er nicht getroffen. Mal sehen, was er heute aus dem Schlappen schüttelt.
13:45
FCM-Coach Jens Härtel hat sich den Gegner natürlich genau angesehen und kennt die aktuelle Form der Bayern im eigenen Stadion. "Würzburg war häufig zuhause die bessere Mannschaft, hat aber die entscheidenden Tore nicht erzielt. Wir müssen alles in die Waagschale werfen, um dort erfolgreich zu sein", stellte Härtel im Vorfeld der Begegnung fest.
13:40
Die heutigen Hausherren stellen die beste Defensive der Liga. Torwart Robert Wulnikowski erhielt dafür natürlich auch Lob, meinte darüber aber zuletzt: "Das liegt an der kompletten Mannschaft. Es wurde oft darüber gesprochen, wir versuchen alle zusammen das Tor zu verteidigen und das ist das Rezept. Wenn ich ab und zu mal was zeigen kann, ist das aber auch nicht falsch." Auch gegen Magdeburg soll das Abwehrbollwerk natürlich halten.
13:35
Der direkte Tabellennachbar hat jedoch etwas dagegen. Magdeburg rangiert mit 25 Zählern auf dem siebten Platz und hat damit nur fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz zur 2. Bundesliga. Zwischenzeitlich lag der FCM sogar noch besser in der Tabelle. Sechs Siege, sieben Unentschieden und nur fünf Niederlagen sind für den Liganeuling jedoch sehr beachtlich. Die aktuelle Form aus den letzten fünf Begegnungen ist jedoch mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Remis durchwachsen. Allerdings sei auch gesagt, dass es die Niederlagen gegen Dresden und Großaspach gab – die Spitzenteams der Liga.
13:29
Würzburg liegt mit 24 Zählern auf dem achten Rang. Das haben die Kickers vor allem ihrer Bilanz von fünf Siegen und ganzen neun Unentschieden zu verdanken. Bei Spielen, die auf der Kippe stehen, holen die Kickers oft immerhin einen Zähler. Das ist nicht bei jedem Aufsteiger selbstverständlich. Aktuell sind die Unterfranken sogar seit fünf Partien ungeschlagen und könnten diese Serie heute ausbauen.
13:21
Besser hätten sich die beiden Mannschaften kaum in der 3. Liga anmelden können. Würzburg wie Magdeburg lieferten gute Leistungen bei den bisherigen 18 Spieltagen ab und haben nichts mit dem Abstiegskampf zu tun. Eher schielen beide Vereine nach oben. Der Sieger dieses Duells hätte also durchaus die Möglichkeit, demnächst im Aufstiegskampf mitzumischen. Die Fans dürfen sich auf eine interessante Begegnung freuen!
13:17
Herzlich willkommen zum Duell der Aufsteiger am 19. Spieltag der 3. Liga. Um 14 Uhr gehts rund zwischen den Würzburger Kickers und dem 1. FC Magdeburg!

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250