12. Spieltag
22.10.2016 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
2:4
Chemnitzer FC
Chemnitz
0:2
  • Anton Fink
    Fink
    12.
    Rechtsschuss
  • Anton Fink
    Fink
    25.
    Rechtsschuss
  • Dennis Grote
    Grote
    63.
    Linksschuss
  • Christian Beck
    Beck
    78.
    Kopfball
  • Daniel Frahn
    Frahn
    81.
    Rechtsschuss
  • Marius Sowislo
    Sowislo
    88.
    Linksschuss
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
17.700
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
16:01
Fazit:
Eine völlig verrückte Partie ist beendet. Der Chemnitzer FC besiegt den 1.FC Magdeburg mit 4:2. Nach einer kontrollierten ersten Hälfte ging es in Durchgang zwei drunter und drüber. Erst sorgte Grote in der 63. für die vermeintliche Entscheidung, ehe es die Hausherren dann doch noch spannend machten. Becks Treffer zum 1:3 kam allerdings zu spät. Minuten später stellte Frahn den Drei-Tore-Abstand wieder her, bevor Sowislo wieder verkürzte. Über 90 Minuten wirkte Chemnitz souveräner und hatte die zwingenderen Torchancen, sodass der Sieg verdient ist. Auch in der zweiten Hälfte fanden die Gastgeber nur selten den Weg zum Tor. Die Offensivbemühungen des FCM trugen zu spät Früchte.
90
15:55
Spielende
90
15:53
Alles wird nach vorne geworfen. Magdeburg hat sich noch immer nicht aufgegeben und belagert den Strafraum der Gäste. Chemnitz schlägt das Leder nur noch hinten raus.
88
15:52
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Florian Hansch
88
15:52
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Daniel Frahn
88
15:49
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:4 durch Marius Sowislo
Hammann mit der Flanke aus dem linken Halbfeld. Am rechten Eck des Fünfers nimmt Sowislo den Ball mit links und netzt ein.
87
15:49
Beck wird nicht angegriffen und zieht aus 20 Metern Torentfernung einfach mal ab. Die Kugel knallt hinter Kunz an die Querlatte! Sekunden später taucht Farrona-Pulido von links frei vor den Keeper auf, scheitert aber aus spitzem Winkel an einer tollen Reaktion.
86
15:49
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Julius Reinhardt
86
15:49
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Anton Fink
85
15:49
Die Gäste können kontern. Philip Türpitz über die rechte Seite. Seine halbhohe Flanke findet Frahn am linken Pfosten, der das Spielgerät aber nicht im Tor unterbringen kann. Da war mehr drin!
81
15:43
Tooor für Chemnitzer FC, 1:4 durch Daniel Frahn
Die Hoffnungen der Magdeburger sind zerstört. Frahn will vom rechten Strafraumeck auf den mitgelaufenen Türpitz querlegen. Sein Ball wird abgeblockt und prallt zu ihm zurück. Also macht er es selber und dricht das Leder flach ins Netz.
80
15:42
Gelbe Karte für Dennis Grote (Chemnitzer FC)
In einem harmlosen Duell geht Butzen plötzlich zu Boden. Osmers zeigt Gelb.
78
15:40
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:3 durch Christian Beck
Hammann hebt den Ball aus dem linken Halbfeld vor das Tor. Dort lässt Mbende Beck zu viel Platz, sodass dieser aus fünf Metern einnicken kann.
77
15:40
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maurice Exslager
77
15:40
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Ahmed Waseem Razeek
74
15:40
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Philip Türpitz
74
15:40
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Dennis Mast
73
15:40
Butzen flankt von rechts an den linken Pfosten. Durch einen unglücklichen Laufweg steht Kath ungünstig zum Ball und kann die Abstimmungsfehler der CFC-Defensive nicht ausnutzen. Der Ball segelt einen Meter am Kasten vorbei.
70
15:36
Obwohl es fast aussichtslos scheint, greifen die Magdeburger weiter an. Sie kämpfen verbissen, wirklich zwingend, zielstrebig und gefährlich ist es jedoch nicht.
66
15:30
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
66
15:30
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tarek Chahed
65
15:29
Butzen treibt das Spielgerät über rechts nach vorne und legt auf Sowislo quer. Dessen Flachschuss aus 20 Metern, zentraler Position, wird von Kunz souverän gehalten.
63
15:25
Tooor für Chemnitzer FC, 0:3 durch Dennis Grote
Magdeburg setzt alles auf eine Karte - und wird bestraft. Fink spielt einen tollen Querpass vom rechten Flügel durch den 16er. Butzen verpasst, wodurch Grote am zweiten Pfosten freistehend einschieben kann.
62
15:25
Gelbe Karte für Nico Hammann (1. FC Magdeburg)
Nach einigen strittigen Entscheidungen des Schiedsrichters wird es Hammann zu viel. Er beschwert sich zu energisch bei Osmers und bekommt die Karte.
61
15:25
Gelbe Karte für Björn Jopek (Chemnitzer FC)
Vor dem Strafraum kommt Jopek gegen Farrona-Pulido zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte.
59
15:25
Butzen flankt vom rechten Flügel. Am zweiten Pfosten steigt Beck hoch, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball. Das Leder landet drei Meter vor dem Kasten bei Conrad, der aber nicht klären kann. Nach hilflosem Gestochere nimmt Kunz die Kugel auf. Die FCM-Fans fordern einen Pfiff wegen eines Rückpass.
57
15:20
Aus 25 Metern fasst sich Farrona-Pulido ein Herz. Sein strammer Schuss auf die linke Seite des Tores ist leichte Beute für Kunz.
54
15:18
Erneut Hammann per Freistoß. Aus dem rechten Halbfeld sucht er am linken Pfosten den Kopf von Beck. Mbende kann im Kopfballduell zur Ecke klären. Bei genauerem Hinsehen ist aber erkennbar, dass dessen Ellenbogen sehr weit oben war und Beck behindert hatte. Glück für Chemnitz!
51
15:14
Gelbe Karte für Emmanuel Mbende (Chemnitzer FC)
Beck wird bei der Ballannahme im linken Mittelfeld von hinten umgerannt. Mbende sieht für das harte Einsteigen zurecht Gelb.
50
15:14
Die Hausherren kommen besser aus der Kabine! Schon wieder verprüht Hammann mit einem Freistoß Gefahr. Vom linken Flügel visiert er die kurze Ecke an. Der hereingrätschende Beck verpasst um Haaresbreite, ein Chemnitzer Fuß kann klären. Kunz pflückt die folgende Ecke ab.
46
15:10
Was ein Start! Aus 25 Metern packt Hammann einen Freistoß-Hammer aus. Kunz taucht ab und hat die Kugel im Nachfassen sicher.
46
15:09
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Manuel Farrona-Pulido
46
15:08
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Gerrit Müller
46
15:07
Es geht weiter! Die zweite Hälfte läuft!
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:03
Halbzeitfazit:
Der Chemnitzer FC führt verdient beim 1.FC Magdeburg mit 2:0. Die in grün spielenden Gäste waren in der ersten Hälfte die souveränere Mannschaft. Nach einer offenen Anfangsphase nutzte Fink die kurze Unordnung in der FCM-Hintermannschaft aus und netzte zur frühen Führung ein. Wenig später erhöhte Fink per Elfmeter-Nachschuss auf 2:0. Die zielstrebigen Angriffe der Sachsen wirken fast immer gefährlich. Die Gastgeber hingegen beißen sich an der gut stehenden Abwehrreihe der Chemnitzer noch die Zähne aus. Besonders in der Offensive müssen sie sich bessern, wollen sie aus dem Spiel etwas Zählbares mitnehmen.
45
14:53
Ende 1. Halbzeit
45
14:52
Gelbe Karte für Fabian Stenzel (Chemnitzer FC)
Im Laufduell auf der linken Außenbahn bringt Stenzel Schwede zu Fall und sieht für das taktische Foul die Gelbe Karte. Der folgende Freistoß ist harmlos.
44
14:52
Mit einem langen Pass aus dem linken Mittelfeld sucht Löhmannsröben den rechts startenden Chahed. Dessen Kopfball aus zehn Metern, halbrechter Position, stellt Kunz vor kein großes Problem.
43
14:51
Noch drei Minuten bis zur Pause. Kommen die Hausherren noch zum Anschluss?
39
14:48
Magdeburg startet die Halbzeitoffensive. Vor dem Pausenpfiff wollen sie den wichtigen Anschlusstreffer erzielen. Bislang lässt sich der CFC davon nicht aus der Fassung bringen.
36
14:44
Schwede zirkelt einen Eckball von links vor das Tor. In der Zentrale setzt sich Schiller durch, köpft aber aus sieben Metern knapp drüber.
34
14:43
Mit einer einzigen Körpertäuschung ist Fink an Hammann vorbei und kommt aus halblinker Position freistehend zum Schuss. Sein Schlenzer von der Strafraumkante wird von Glinker toll zur Ecke abgelenkt. Diese ist ungefährlich.
32
14:41
Die Sachsen verwalten das Spiel souverän. Trotz Verletzungsproblemen in der Abwehr, wirkt die CFC-Defensive nicht anfällig. Dank einer guten Leistung halten sie die Angriffsversuche der Gastgeber gekonnt vom Strafraum weg.
28
14:36
Kommen die Hausherren mit Unterstützung der Fans zurück? Es wird schwer.
26
14:35
Wie gegen Erfurt erwacht die Magdeburger Kurve erst nach 25 Minuten. Auch das ist ein Zeichen des Gedenkens an Hannes, der 25-jährig verstarb.
25
14:32
Tooor für Chemnitzer FC, 0:2 durch Anton Fink
... Fink nimmt das Leder mit der Brust an und spitzelt den Nachschuss ins Netz. 2:0!
25
14:32
Elfmeter verschossen von Anton Fink, Chemnitzer FC
Mit dem Vollspann schießt Fink halbhoch nach links. Glinker ist da, lässt aber nach vorne abprallen...
24
14:30
Elfmeter für Chemnitz! In der linken Strafraumhälfte pflückt Bittroff einen hohen Pass herunter und legt den Ball gleichzeitig an Schiller vorbei. Dieser weiß sich nicht anders zu helfen und hält den Angreifer fest. Klarer Elfmeter!
19
14:27
Die Führung spielt den Gästen natürlich in die Karten. Kurz vor Finks Treffer hatten sie sich schon etwas zurückgezogen und auf Kontermöglichkeiten gelauert. Nun stehen sie wieder tief und lassen den FCM anrennen.
16
14:25
Magdeburg drängt auf den Ausgleich. Auf links enteilt Beck und dringt in den 16er ein. Aus spitzem Winkel zieht er ab und zwingt Kunz zu einer tollen Reaktion. Der CFC-Schlussmann reißt die Arme hoch und wehrt zur Ecke ab. Diese wird abgeblockt.
12
14:19
Tooor für Chemnitzer FC, 0:1 durch Anton Fink
Die frühe Führung für die Gäste! Mast flankt von der linken Seite flach an den Elfmeterpunkt. Fink kann den Ball erst nicht behaupten, bekommt dann aber eine zweite Chance, da sich Sowislo, Schiller und Butzen uneinig sind. Plötzlich landet das Leder wieder auf dem Fuß von Fink, der nicht lange fackelt und den Ball aus etwa zwölf Metern unter die Latte nagelt. Keine Chance für Glinker!
8
14:16
Löhmannsröben erobert zentral in der eigenen Hälfte den Ball und schickt Gerrit Müller steil. Dieser kann den Ball im Laufduell mit Mbende jedoch nicht behaupten.
5
14:12
Aber auch die Hausherren sind in der Partie angekommen und suchen den Weg zum gegnerischen Tor. Bislang ist auch die Defensive der Chemnitzer auf der Höhe.
3
14:11
Die Gäste beginnen angriffslustiger. Stenzel hebt das Leder aus dem rechten Halbfeld vor das Tor, Hammann klärt vor Frahn.
1
14:08
Jetzt gibt es Fußball! Chemnitz hat angestoßen.
1
14:07
Spielbeginn
14:07
Nach der bewegenden Gedenkminute stehen die Spieler zum Anstoß bereit.
14:04
Die Mannschaften kommen auf das Feld. Gleich geht es los!
13:52
In Gedenken an den vor Kurzem verstorbenen FCM-Anhänger Hannes wird es im Vorfeld der Begegnung zu einer Schweigeminute kommen. Zudem laufen beide Mannschaften mit Trauerflor auf. Anfang Oktober war der 25 Jahre alte Fan unter noch ungeklärten Umständen aus einem fahrenden Zug gestürzt. Vor 10 Tagen ist er seinen schweren Verletzungen erlegen.
13:42
Auch den Hausherren sind auf der Hut. "Nur mit einer Topleistung können wir Samstag bestehen", erklärte Cheftrainer Jens Härtel. "Beim 4:1 gegen Mainz sah man natürlich schon, dass sie [die Chemnitzer] nach vorne eine unglaubliche Qualität haben."
13:36
"Die Magdeburger sind bekannt für ihre robuste Spielweise, ihre mannschaftliche Geschlossenheit und einer in der Summe sehr, sehr gute Stimmung in ihrem Stadion", gab Gäste-Coach Köhler im Vorfeld der Partie zu Protokoll. "In Magdeburg kann man nur bestehen, wenn man kämpferisch sehr gut dagegen hält."
13:19
Die Gäste tauschen im Vergleich zum 4:1 gegen Mainz an zwei Stellen: Für Philip Türpitz und den verletzten Jamil Dem (Oberschenkelprobleme) rücken Emmanuel Mbende und Daniel Frahn in die erste Elf.
13:17
Gleich auf vier Positionen lässt FCM-Coach rotieren: Löhmannsröben, Chahed, Razeek und Müller dürfen sich in der ersten Elf versuchen, nachdem sie in der Vorwoche erst auf der Bank Platz nehmen mussten. Sie haben Farrona-Pulido, Handke, Brandt und Ernst verdrängt. Letzterer steht heute nicht im Kader.
12:55
Harm Osmers ist der Schiedsrichter des Ostduells. Für den 31 Jahre alten Betriebswirt ist dies der sechste Einsatz in der laufenden Saison. Normalerweise leitet er Begegnungen in der 1. und 2. Bundesliga. Magdeburg hat unter Osmers noch kein einziges Tor erzielen können. In beiden bisherigen Aufeinandertreffen gingen die Hausherren als Verlierer vom Platz. (0:1 gegen Würzburg im Mai, 0:3 gegen die Reserve des HSV im Jahre 2011) Die Chemnitzer hingegen haben bei Osmers eine ausgeglichene Bilanz: Drei der sechs Spiele wurden gewonnen, drei wurden verloren.
12:41
Der 1.FC Magdeburg entschied das direkte Duell beider Mannschaften in der letzten Saison für sich. Durch Tore von Beck und Brandt siegte der FCM zuhause mit 2:0. Das Rückspiel in Chemnitz endete torlos mit 0:0. Kurz vor dem Pausenpfiff kam es jedoch zu einer Rudelbildung, an deren Ende Daniel Frahn mit einer Roten Karte vom Platz flog.
12:27
Die Chemnitzer hingegen treten mit Rückenwind an. Am letzten Spieltag bezwang die Elf von Sven Köhler die Reserve von Mainz 05 klar mit 4:1. Mast, Fink, Danneberg und Reinhardt sorgten für die Tore der Himmelblauen.
12:23
In der letzten Woche riss eine vier Spiele andauernde Siegesserie der Magdeburger, als das Team von Jens Härtel in Erfurt knapp mit 0:1 verlor. Christopher Bieber sorgte in der 82. Spielminute für den entscheidenden Treffer.
12:19
Die beiden Gegner sind in der Tabelle nah beieinander: Nach zuletzt vier Siegen in fünf Spielen stehen die Hausherren nun mit 16 Punkten auf dem zwölften Platz der Tabelle. Der Gast aus Chemnitz hat aus den letzten fünf Ligaspielen nur drei gewonnen und rangiert aktuell knapp hinter dem FCM auf Rang 14. Nur ein Zähler trennt beide Mannschaften.
12:12
Herzlich willkommen zu einem spannenden Drittliga-Spiel. Heute empfängt der 1.FC Magdeburg den Chemnitzer FC. Anstoß des Ostduells ist um 14Uhr.

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061