25. Spieltag
04.03.2017 14:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
2:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:1
  • Marc Heider
    Heider
    22.
    Linksschuss
  • Steven Ruprecht
    Ruprecht
    76.
    Elfmeter
  • Manuel Schäffler
    Schäffler
    90.
    Kopfball
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
2.192
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
16:09
Fazit:
Der SV Wehen Wiesbaden setzt sich in der heimischen Brita-Arena hochverdient mit 2:1 gegen den VFL Osnabrück durch. Die Erfolgsserie der Wiesbadener nach der Amtsübernahme von Rüdiger Rehm hält auch gegen die Lila-Weißen Gäste aus Niedersachsen. Die Hessen waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, kamen allerdings erst in der Nachspielzeit durch Schäfflers Kopfballtor (91. Minute) zum Siegtreffer. Die Osnabrücker mussten nach einer Roten Karten gegen gegen Anthony Syhre (10. Minute) knapp 80 Minuten in Unterzahl agieren. Nach der überraschenden Führung durch Heider (22. Minute) verzeichneten die Gäste kaum noch Offensivaktionen. Für die Highlights der Partie sorgten fast ausschließlich die Hausherren. Der lange überfällige Ausgleichstreffer wurde vom Elfmeterpunkt durch Rupprecht (77. Minute) erzielt. Der SVWW verpasste danach beste Chancen ehe in der Nachspielzeit der Siegtreffer gelang. Die Wiesbadener müssen in der nächsten Woche auswärts beim MSV Duisburg ran, die Osnabrücker treten bereits Freitag gegen Holstein Kiel an.
90
15:52
Spielende
90
15:52
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sebastian Mrowca
90
15:51
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: David Blacha
90
15:49
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:1 durch Manuel Schäffler
Die Osnabrücker bekommen den Ball nicht raus. Lorenz bringt den Ball von der linken Seite gefühlvoll auf den Elfmeterpunkt. Schäffler kommt angesprintet und köpft mit einem Flugkopfball zum lange überfälligen Führungstreffer unten links ein.
88
15:48
Kopfballchance durch Ruprecht. Wieder eine gute Chance für die Hausherren, doch der Ball geht knapp am Pfosten vorbei.
87
15:47
Die letzten Minuten sind angebrochen. Können die Gastgeber hier noch die Führung erzielen oder schaffen es die Osnabrücker eine 80 minütige Unterzahl mit einem Punktgewinn zu beenden?
86
15:45
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Philipp Müller
86
15:45
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jules Schwadorf
84
15:44
Nach kurzer Behandlung geht es für die Beiden weiter. Die Schlussphase ist in vollem Gange.
83
15:43
Alf Mintzel und Marius Gersbeck werden auf dem Platz behandelt. Nach einer Flanke knallen beide Spieler zusammen und bleiben zunächst mal liegen.
81
15:42
Luca Schnellbacher hat die nächste Chance für die Wiesbadener. Die Kugel geht aus fünf Metern nur ganz knapp am Tor vorbei.
79
15:39
Der Ausgleich ist mehr als verdient für den SVWW. Die Hausherren belohnen sich endlich für einen starken Auftritt. Es bleibt spannend, ob da doch noch mehr drin ist.
77
15:36
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:1 durch Steven Ruprecht
Steven Ruprecht schickt Gersbeck in die falsche Ecke und schiebt mit links in die rechte Torecke ein.
76
15:35
Elfmeter für Wiesbaden Schulz kommt gegen Blacha zu spät. Stark zeigt sofort auf den Punkt.
74
15:34
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Robert Kristo
74
15:34
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kwasi Wriedt
73
15:33
Gelbe Karte für David Blacha (SV Wehen Wiesbaden)
Der Angreifer beschwert sich lautstark und sieht folglich gelb.
73
15:33
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Luca Schnellbacher
73
15:33
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Pezzoni
70
15:32
Es sind noch knappe 20 Minuten in der hessischen Landeshauptstadt zu spielen. Das Spiel ist noch lange nicht durch. Die Gastgeber drücken jetzt wieder aus Gaspedal und schieben den VFL wieder tief in die eigene Hälfte.
68
15:29
Der SVWW kommt zur nächsten Ecke. Schwadorf wollte von rechts flach in den Strafraum spielen, wird allerdings von Appiah zur Ecke geblockt. Der Eckball kommt zu schwach und unplatziert und kann locker herausgeköpft werden.
67
15:27
Die Wehener haben ihrerseits jetzt einige Fehler im Spielaufbau. Das Spiel flacht im Gegensatz zu den letzten Minuten nun ein wenig ab. Die Niedersachsen wirken ob des Umstandes zufrieden.
64
15:23
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Mohamed El-Bouazzati
64
15:23
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kim Falkenberg
63
15:22
Jules Schwadorf zieht von rechts nach innen und schlägt eine wunderbare Flanke. Pezzoni kommt aus acht Metern zum Kopfball. Gersbeck taucht sensationell in die untere, rechte Torecke ab und kann den Ball im Nachfassen in Sicherheit bringen.
60
15:20
Die Rehm-Elf verursacht bei ihrem Coach einiges Kopfzerbrechen. Der neue Trainer kann mit der heutigen Chancenverwertung nicht zufrieden sein, peitscht seine Spieler vom Spielfeldrand weiter nach vorne.
58
15:18
Die Wiesbadener drängen auf den Ausgleich sind vorm Tor allerdings zu hektisch und vergeben zu viele, gute Torchancen. Die Osnabrücker stehen tief und probieren es mit Nadelstichen in der Offensive.
56
15:16
Nächste Riesenchance für SVWW. Schäffler nimmt einen hohen Ball mustergültig runter und vernascht Willers und zieht in den Strafraum. Dann donnert er den Ball aus acht Metern halblinker Postion mit links knapp über den Querbalken.
54
15:14
Das Gefühl, das der VfL hier in Unterzhal spielt, hat man nicht. Beide Mannschaften bleiben ihrer Linie treu. Die Wiesbadener mit klaren Feldvorteilen, die Osnabrücker wehren sich mit aller Macht gegen einen Gegentreffer.
51
15:10
Gelbe Karte für Steven Ruprecht (SV Wehen Wiesbaden)
50
15:10
Mintzel scheitert erneut vor dem Gästetor. Der 35 jährige verpasst freistehend aus 15 Metern mit rechts. Sein Schuss geht in die Wolken!
49
15:10
Lattentreffer für Wehen Wiesbaden. Auf der Gegenseite fällt fast der Ausgleich. Mintzel knallt den Ball mit dem linken Außenrist aus elf Metern an die Unterkante der Latte.
47
15:08
Das hätte das 2:0 für den VFL sein können. Kwasi Wriedt bringt eine Freistoßflanke aus 35 Metern in den Strafraum. Marc Heider taucht alleine im Strafraum vor Kolke auf. Der Angreifer köpft das Leder aus ca. acht Metern in den rechten Torknick, der Keeper klärt allerdings überragend.
47
15:05
Es wird spannend zu sehen sein, wie die Osnabrücker mit einer knapp 80 minütigen Unterzahl die taktische Ausrichtung in der zweiten Halbzeit angehen.
46
15:04
Der Ball rollt wieder. Die Teams sind unverändert auf den Platz zurückgekehrt.
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:02
Halbzeitfazit:
Eine fulminante Partie zwischen SV Wehen Wiesbaden und dem VFL Osnabrück geht mit 0:1 in die Halbzeit. Die Hausherren überrollten die Gäste in der ersten Viertelstunde mit temporeichem Angriffsfußball. Die berechtigte Rote Karte gegen Anthony Syhre war das Resultat der Druckphase. Der Abwehrspieler des VFL musste als letzter Mann gegen Schwadorf zur Grätsche ansetzen und foulte. Die Gäste aus Niedersachsen trauten sich in der 22. Minute erstmalig vor das gegnerische Tor und waren direkt erfolgreich. Einen Pfostenabpraller setzte setzte Heider knallhart mit links in die Maschen. Zum Ende der Halbzeit spielte der SVWW in einer Art Powerplay fast im Minutentakt Chancen heraus. Marius Gersbeck, der Keeper des VFL war der beste Osnabrücker und verhinderte mehrmals mit Glück und Geschick das überfällige Gegentor. Es wird eine spannende zweite Halbzeit. Bis gleich.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Traumangriff der Hessen an dessen Ende Schäffler freistehend aus 11m drüber schießt. Spätestens das muss der Ausgleichstreffer sein. Direkt danach geht es in die Halbzeit.
44
14:49
Der anschließende Freistoß wird erneut von Lorenz getreten. Der Ball segelt über die Mauer und wird erneut von Gersbeck vor der Linie geklärt. Der Keeper des VFL verhindert mit einer weiteren Glanzparade den Treffer.
43
14:45
Gelbe Karte für Bastian Schulz (VfL Osnabrück)
Der Kapitän geht bei einem Flankenfreistoß in der Mauer mit dem Arm voran. Zurecht gelb und erneuter Freistoß, knapp 9,15 Meter weiter vorne für Wiesbaden.
40
14:44
Die Wiesbadener bekommen eine Doppel-Ecke, wieder springt nichts zählbares heraus. Der Druck auf das Gehäuse der Gäste nimmt weiter zu. Rupprecht setzt seinen Körper beim zweiten Eckball zu energisch ein. Es gibt Freistoß für den VfL.
38
14:42
Die Rehm-Elf tritt hier mutig auf und macht jetzt wieder das Spiel. Die Gäste stehen mit allen Spielern tief in der eigenen Hälfte und sind bemüht die Führung in die Halbzeit zu retten.
35
14:39
Wieder nix für die Schwarz-Roten. Um Haaresbreite verpasst Blacha per Kopf den Treffer. Der Angreifer ist nach einer Kopfballverlängerung durch Schäffler blank im Strafraum, kommt allerdings nicht an den Ball. Es fehlen nur Zentimeter.
31
14:36
Glanzparade von Gersbeck nach einem Freistoß aus knapp 20 Metern, zentraler Position. Der Keeper kratzt den Ball aus dem Winkel. Die Hausherren haben die deutlich besseren Chancen, liegen allerdings weiterhin im Rückstand.
27
14:34
Mit der Führung im Rücken spielen die Gäste sicherer auf. Die Osnabrücker nehmen jetzt besser am Spiel teil und können über längere Phasen das Leder in den eigenen Reihen halten.
24
14:31
Die Hausherren schauen sich nach dem überraschenden Führungstreffer des VFL ratlos an. Die Fans des VFL sind jetzt lautstark zu vernehmen. Die Wiesbadener sind geschockt.
22
14:25
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Marc Heider
Die erste Offensivaktion des VFL Osnabrück bringt die überraschende Führung. Alexander Dercho flankt von links in den Strafraum, Hohnstedt kann kommt mit dem Kopf an den Ball und probiert Wriedt in Szene zu setzten. Sascha Mockenhaupt sperrt den Angreifer des VFL, bekommt dabei den Ball unglücklich auf den Kopf, von dort springt das Leder gegen den Pfosten und vor dort vor die Beine von Heider. Der fackelt nicht lange und zieht knallhart mit links aus knapp 8 Metern ab. Der Ball zischt Markus Kolke durch die Beine und schlägt in den Maschen ein.
19
14:24
Das Eckenverhältnis spricht für sich, 4:0 für die mutigen Wiesbadener. Die VFL-Defensive steht bei den Standardsituation allerdings gut und kann erneut klären.
18
14:23
Nächste gute Gelegenheit für die Schwarz-Roten. Lorenz mit einem strammen Schuss von links, Gersbeck ist zur Stelle und kann den Ball festhalten. Der Keeper probiert lautstark seine Vorderleute aufzuwecken.
16
14:22
Der SVWW nähert sich wieder dem VfL-Tor. Schäffler schickt Lorenz auf dem Flügel, der mit einem Flachpass in die Mitte, wo Blacha den Ball aber nicht kontrollieren kann. Der folgende Eckball bringt nichts ein.
15
14:21
Die erste Viertelstunde geht klar an die Gastgeber. Die Hessen drücken ordentlich aufs Tempo und verzeichnen zu Beginn die Torchancen. Die Rote Karte gegen Syhre ist folgerichtig und macht die Aufgabe für den VFL Osnabrück nicht einfacher. Die Gäste können glücklich sein noch nicht in Rückstand geraten zu sein.
14
14:18
Mit Ballstaffetten in der Defensive versuchen die Lila-Weißen die Kontrolle in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel zu beruhigen.
13
14:17
Der Freistoß aus knapp 18 Metern, zentraler Position für den SVWW wird abgefälscht und bringt erstmal keine Gefahr!
12
14:16
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Tobias Willers
12
14:16
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kemal Rüzgar
10
14:12
Rote Karte für Anthony Syhre (VfL Osnabrück)
Jules Schwadorf zieht nach einem langen Ball von Schäffler alleine auf das Tor der Gäste. Anthony Syhre probiert für seine Mannschaft noch auszubügeln, trifft den Angreifer als letzer Mann mit seiner Grätsche aber kurz vorm Strafraum. Rot ist die richtige Entscheidung.
6
14:11
Die Osnabrücker wirken verunsichert und sind überrumpelt vom zieltstrebigen und temporeichen Auftritt der Wiesbadener. Der VFL ist um Ballsicherheit und Ruhe bemüht.
5
14:10
Wiesbaden gibt hier den Ton an. Der VfL sucht noch seine Linie und steht in der Defensive schon unter Druck.
3
14:07
Pfostentreffer durch Schäffler. Die Osnabrücker leisten sich im Spielaufbau einen leichten Fehler. Schäffler schnappt sich das Leder auf der linken Seite und zieht in Richtung Sechzehner. Von der linken Kante probiert er es mit einem Flachschuss in die untere, rechte Ecke. Der Ball hoppelt allerdings gegen den rechten Pfosten.
1
14:03
Referee Wolfgang Stark hat das Duell in der hessischen Landeshauptstadt angepfiffen. Der Ball rollt bei sonnigen 15 Grad in der Brita-Arena.
1
14:02
Spielbeginn
14:02
Die Teams betreten in traditionellen Vereinsfarben den Platz, damit heißt es Schwarz-Rot gegen Lila-Weiß. Die Kapitäne treffen sich mit den offiziellen am Mittelkreis zur Seitenwahl. Der VFL wird anstoßen.
13:51
Das Hinspiel an der Bremer Brücke gewannen die Osnabrücker mit 1:0. Halil Savran gelang in der erste Spielhälfte der Treffer des Tages. Der Ex-SVWW-ler, gebürtiger Wiesbadener und Mannschaftskapitän des VFL Osnabrück, fehlt mit einem Knorpelschaden voraussichtlich bis zum Ende der Saison.
13:44
Schiedsrichter der Partie ist der erfahrene Wolfgang Stark. Er wird assistiert von Marco Achmüller und Julian Kreye.
13:39
Rehm ändert sein Team im Vergleich zum Auswärtssieg beim SC Paderborn auf zwei Positionen. Kovac und Pezzoni rücken für Funk und Andrich in die Startelf. Bei den Hausherren sieht die taktische Aufstellung so aus: Kolke - Kovac, Mockenhaupt, Ruprecht, Mintzel – Dams, Pezzoni – Schwadorf, Blacha, Lorenz – Schäffler.
13:34
Bei den Gästen kehrt der Abwehrchef, Marcel Appiah, auf den Rasen zurück. Kim Falkenberg ersetzt den Gelb-gesperrten Nazim Sangaré und feiert nach überstandenem Kreuzbandriss seine Saisonpremiere. Die taktische Formation des VfL sieht wie folgt aus: Gersbeck – Falkenberg, Appiah, Syhre, Dercho – Schulz, Engel – Heider, Hohnstedt – Wriedt, Rüzgar.
13:25
Beim VFL Osnabrück wartet man seit vier Spielen auf einen Dreier, die jüngsten drei Partien gingen allesamt verloren (1:2 gegen Mainz II, 0:3 in Magdeburg, 0:1 gegen Bremens Reserve) und nun soll ausgerechnet im schweren Auswärtsspiel in Wiesbaden die Trendwende geschafft werden. Die letzten drei Duelle mit den Hessen konnten die Lila-Weißen allesamt für sich entscheiden. In der letzten Saison besiegte die Enochs-Elf zudem den Wiesbaden-Fluch und gewann erstmals nach zuvor fünf Niederlagen in Folge in der hessischen Landeshauptstadt.
13:22
Mit dem neuen Cheftrainer Rüdiger Rehm zeigt die Formkurve der Hessen wieder nach oben; bis zu seinem Amtsantritt konnte der SVWW zwölf Liga-Spiele nicht gewinnen. Zuletzt fuhren die Wiesbadener zwei Siege in Folge ein und kassierten dabei dreimal in Folge kein Gegentor. Mit breiter Brust geht man in das Duell mit dem gern gesehen Gast aus Osnabrück, gegen keine Mannschaft in der 3.Liga holte man mehr Punkte in den eigenen vier Wänden.
13:19
Die Aufstellungen der beiden Mannschaften könnt ihr bereits unter Spielschema aufrufen.
13:14
In der hessischen Landeshauptstadt kommt es an diesem Nachmittag zum Duell des Tabellensechzehnten gegen den Tabellenfünften. Obwohl die Wiesbadener „nur“ acht Punkte hinter den Lila-Weißen sind, weißt die Gedankenwelt der beiden Vereine momentan wenig Parallelen auf. Die Wiesbadener sind durch zwei Siege in Folge (3:0 gegen Zwickau und 1:0 beim SC Paderborn) erstmals seit dem 18.Spieltag auf einen Nicht-Abstiegsplatz vorgerückt. Die Niedersachsen sind trotz einer kleinen Negativ-Serie (vier sieglose Spiele) ein heißer Aufstiegs-Aspirant.
13:06
David Röhrs berichtet für Euch live von diesem Aufeinandertreffen. Viel Spaß!
13:05
Herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Dritten Liga. Der SV Wehen Wiesbaden empfängt den VFL Osnabrück. Anpfiff in der Brita-Arena ist um 14 Uhr.

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000