26. Spieltag
10.03.2017 19:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
2:1
Holstein Kiel
Holstein Kiel
2:0
  • Kwasi Wriedt
    Wriedt
    16.
    Kopfball
  • Jules Reimerink
    Reimerink
    37.
    Kopfball
  • Kingsley Schindler
    Schindler
    74.
    Rechtsschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
8.400
Schiedsrichter
Dr. Jochen Drees

Liveticker

90
20:55
Fazit:
Der VfL Osnabrück besiegt Holstein Kiel vor heimischer Kulisse mit 2:1 und beendet damit seine Negativserie. Die Gäste kamen verbessert aus der Kabine, die großen Chancen blieben für den KSV bis auf die Gelegenheit von Drexler (52.) aber auch im zweiten Durchgang zunächst aus. Im Anschluss passierte einige Zeit lang abgesehen von einigen Gelben Karten nicht viel, doch dann machten die Kieler das Spiel durch den 1:2-Anschlusstreffer von Schindler in der 74. Minute doch noch einmal spannend. In den letzten Spielminuten verteidigten die Gastgeber mit Mann und Maus und retteten so den 2:1-Erfolg über die Zeit, der aufgrund der Überlegenheit der Niedersachsen in der ersten Halbzeit auch in Ordnung geht. Für Osnabrück und Kiel geht es in der englischen Woche bereits am Dienstag mit dem nächsten Ligaspiel weiter.
90
20:52
Spielende
90
20:52
Azemi wird ein weiteres Mal im Strafraum von seinem Teamkollegen gefunden, steht aber im Abseits.
90
20:50
Die Nachspielzeit läuft, die Gäste werfen alles nach vorne!
90
20:50
Gelbe Karte für Marvin Ducksch (Holstein Kiel)
88
20:50
Azemi! Kiel kommt tatsächlich noch einmal zu einer großen Möglichkeit, als Azemi im Gewühl im Osnabrücker Strafraum an den Ball kommt. Zentral sieben Meter vor dem Tor trifft er die Kugel jedoch nicht richtig und die Gastgeber können die Situation bereinigen.
87
20:47
Markus Anfang bringt für die letzten Minuten Stürmer Fetsch für Verteidiger Herrmann.
87
20:46
Einwechslung bei Holstein Kiel: Mathias Fetsch
87
20:46
Auswechslung bei Holstein Kiel: Patrick Herrmann
85
20:45
Kiel erhält eine Freistoßmöglichkeit halblinks 20 Meter vor dem VfL-Tor. Bieler probiert sich - sein Schuss schafft es nicht über die Mauer, die den Ball zur Ecke ablenkt. Aus dieser können die Gäste kein Kapital schlagen.
84
20:43
Azemi ist nun für Lewerenz im Spiel.
84
20:43
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ilir Azemi
84
20:43
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Lewerenz
84
20:43
Die Osnabrücker schaffen mit zwei Eckbällen in Folge offensiv Entlastung. Zu einer Torchance führen die beiden Standards nicht.
82
20:41
Stürmer Ilir Azemi steht für die Kieler am Spielfeldrand bereit und wird gleich in die Partie kommen.
80
20:39
Die finale Phase des Spiels ist angebrochen. Kann der VfL den Sieg ins Ziel retten oder kommt der KSV doch noch zum Punktgewinn?
78
20:37
Enochs bringt Hohnstedt für den Torschützen Reimerink ins Rennen.
78
20:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Michael Hohnstedt
78
20:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Jules Reimerink
77
20:36
...der an den Fünfmeterraum geschlagen wird, wo Gersbeck zur Stelle ist und den Ball aus der Gefahrenzone pfaustet.
77
20:34
Gelbe Karte für Konstantin Engel (VfL Osnabrück)
Engel kassiert den nächsten Gelben Karton. Es gibt Freistoß für Kiel aus dem rechten Halbfeld...
74
20:32
Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Kingsley Schindler
Aber nun sind die Kieler wieder dran! Sangaré verschätzt sich bei einem Zuspiel aus der Zentrale, so dass Lewerenz links im Strafraum Platz hat, zur Grundlinie marschiert und von dort zurücklegt. Schindler ist am zweiten Pfosten zur Stelle und versenkt die Pille aus sechs Metern im kurzen Eck.
71
20:30
Abgesehen von den zahlreichen Unterbrechungen durch die Foulspiele passiert nicht viel. Die Osnabrücker wird das bei einer 2:0-Führung nicht groß stören.
70
20:28
Schmidt ist auf Seiten der Kieler unterdessen wieder dabei und kann mit Turban weiterspielen.
69
20:27
Gelbe Karte für Patrick Herrmann (Holstein Kiel)
Die nächste Gelbe Karte gibt es für einen Kieler, Verteidiger Herrmann sieht sie für ein Foul 25 Meter vor dem Osnabrücker Tor.
66
20:26
Der Kieler Abwehrmann hat sich bei diesem Foul im Gesicht verletzt und wird abseits des Spielfelds behandelt.
65
20:23
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
Heider fährt im Kopfballduell gegen Schmidt am Mittelkreis in der Kieler Hälfte den Ellbogen aus. Auch dafür gibt es Gelb.
63
20:22
Gelbe Karte für Nazim Sangaré (VfL Osnabrück)
Sangaré geht an der rechten Außenlinie zu ruppig in den Zweikampf und wird dafür verwarnt.
62
20:22
Auch Kiel wechselt das erste Mal aus. Dürholtz spielt fortan im offensiven Mittelfeld anstelle von Siedschlag.
62
20:21
Einwechslung bei Holstein Kiel: Luca Dürholtz
62
20:21
Auswechslung bei Holstein Kiel: Tim Siedschlag
61
20:20
Die Kieler führen einen Freistoß aus dem linken Halbfeld kurz aus. Schlussendlich landet der Ball halbrechts bei Schindler, der aus 27 Metern einfach mal abzieht, die Kugel aber deutlich über das Tor von Gersbeck setzt.
59
20:18
Der VfL ist nun wieder aktiver und versucht selbst, offensiv weiter für Akzente zu sorgen.
56
20:16
Joe Enochs zieht mit dem wiedergenesenen Christian Groß seinen ersten Joker, der im Mittelfeld Bastian Schulz ersetzt.
56
20:14
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Christian Groß
56
20:14
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Bastian Schulz
55
20:13
Die Störche sind im Vorwärtsgang. Die Gastgeber verteidigen tief in der eigenen Hälfte und lauern auf Konter.
52
20:11
Chance für die Gäste! Marvin Ducksch wird links am Strafraum des VfL flach angespielt und legt geistesgegenwärtig auf den heranrauschenden Dominick Drexler mit der Hacke ab. Der Kieler Offensivspieler probiert sich mit einem Schlenzer aufs lange Eck, setzt diesen aber knapp neben das Tor von Marius Gersbeck.
48
20:07
VfL-Rechtsverteidiger Sangaré nimmt es in der Kieler Hälfte mit mehreren KSV-Akteuren auf, die er allesamt umspielt. Kurz vor dem Strafraum ist dann aber Schluss und die in rot gekleideten Störche können den Osnabrücker stoppen.
46
20:04
Weiter geht es in Osnabrück mit den zweiten 45 Minuten.
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:
Der VfL Osnabrück führt zur Halbzeit mit 2:0 gegen Holstein Kiel. Die Partie begann äußerst temporeich - Ducksch (3.) und Wriedt (5.) hatten bereits kurz nach Anpfiff große Tormöglichkeiten auf dem Fuß. Insbesondere die Gastgeber spielten in der Folge weiter druckvoll nach vorne und belohnten sich dafür in der 16. Minute mit der Führung durch Wriedt. Die Gäste konnten in der Folge an Ballbesitz gewinnen, doch wirkliche Torchancen sprangen dabei nicht heraus. Der VfL machte es in der 37. Minute auf der Gegenseite besser und baute seine Führung durch das Kopfballtor von Reimerink aus. Die Gäste werden im zweiten Abschnitt insbesondere einen anderen Biss in den Zweikämpfen an den Tag legen müssen, um in dieser Partie doch noch punkten zu können.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Gelbe Karte für Jules Reimerink (VfL Osnabrück)
Der Torschütze zum 2:0 rutscht rechts 20 Meter vor dem Tor der Gäste in seinen Gegenspieler und bekommt dafür von Drees den Gelben Karton gezeigt.
41
19:45
Der KSV wird für seine Schlafmützigkeit in der Defensive bestraft. Nun wird es für die Gäste schwierig, zurück in dieses Spiel zu finden.
37
19:40
Tooor für VfL Osnabrück, 2:0 durch Jules Reimerink
Die Gastgeber bauen ihre Führung aus! Nach einem Freistoß von Wriedt von der rechten Seite können die Kieler die Situation nicht vollständig bereinigen. Stattdessen macht Schulz den Ball nochmal heiß, in dem er aus dem Halbfeld mit links eine Flanke auf Willers schlägt, der halbrechts im Sechzehnmeterraum mit dem Kopf auf Reimerink weiterleitet. Der Offensivakteur des VfL hat sich halblinks im Strafraum von seinen Bewachern gelöst und nickt aus neun Meter Entfernung ins rechte Toreck ein.
37
19:40
Gelbe Karte für Christopher Lenz (Holstein Kiel)
36
19:39
Kuriose Szene am Spielfeldrand: Dem Rechtsverteidiger der Störche, Patrick Herrmann, ist bei einem Zweikampf der rechte Schuh kaputt gegangen. Er spielt nun zumindest vorerst mit zwei verschiedenen Paar Schuhen weiter.
31
19:36
...den die Kieler kurz ausführen und in der Folge scheinbar eine einstudierte Freistoßvariante aus der Trickkiste holen. Die misslingt jedoch ziemlich - den Pass rechts in den Strafraum kann kein Gäste-Akteuer erreichen und das Leder rollt ins Toraus.
31
19:33
Willers legt Siedschlag halbrechts 25 Meter vor dem Tor des VfL und es gibt Freistoß...
29
19:31
Der VfL kontert über Wriedt, der aus der Ferne abzieht und die Kugel deutlich über den Kasten des KSV zimmert.
28
19:30
Das Spiel hat sich nach der äußerst temporeichen Anfangsphase beruhigt. Die Kieler gewinnen etwas mehr an Spielanteilen, ohne dabei große Gefahr auszustrahlen.
25
19:27
Gelbe Karte für Bastian Schulz (VfL Osnabrück)
Der zentrale Mittelfeldspieler des VfL holt sich durch ein taktisches Foul im Mittelfeld gegen Drexler die zehnte Gelbe Karte in dieser Saison ab und fehlt damit in der englischen Woche.
23
19:27
Bisher bestechen die Gastgeber insbesondere durch Zweikampfstärke und Handlungsschnelligkeit. Die Kieler wirken insbesondere im Rückwärtsverhalten nicht immer ganz wach.
20
19:23
Nun sind die Kieler gefordert, mehr Initiative in dieser Partie zu übernehmen. Bisher beschränkten sich die Gäste vornehmlich auf ihr Konterspiel.
16
19:18
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Kwasi Wriedt
Die Gastgeber belohnen sich früh für ihren Aufwand und gehen mit 1:0 in Front. Dercho spielt sich auf der linken Seite mit einem Doppelpass bis zur Grundlinie durch, von wo er die Flanke in die Mitte schlägt. Am Fünfmeterraum kommt Wriedt unbedrängt zum Kopfball, den er ins rechte Toreck befördert.
15
19:17
Bisher geht es hin und her. Die beiden Mannschaften gönnen sich noch keinerlei Verschnaufspausen.
12
19:16
Auf der anderen Seite schließen die Kieler in Person von Bieler ab, doch der Schuss aus 16 Metern ist weder hart noch platziert genug, um Gersbeck ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.
10
19:14
Erneut kommt Heider zum Abschluss! Halbrechts an der Strafraumkante hat der Offensivmann die Kugel am Fuß und versucht sich dann mit einem strammen Abschluss, den Krohnholm über die Latte lenkt. Die nachfolgende Ecke sorgt für keine Gefahr.
9
19:12
Wieder ist der VfL gefährlich. Nach einer Kombination durch die Zentrale kommt Heider nahe des Elfmeterpunkts an den Ball, dreht sich und verfehlt das Tor mit seinem Rechtsschuss nur knapp. Der Ball geht rechts am Kasten vorbei.
8
19:09
Beide Teams starten fulminant in diese Partie - es könnte nun schon gut und gerne 1:1 stehen.
5
19:08
Auf der Gegenseite wird auch der VfL direkt gefährlich! Über links macht Wriedt Tempo und zieht ab, doch Kronholm im Tor der Kieler kann parieren. Im Anschluss bietet sich rechts im Sechzehnmeterraum die Chance für Renneke, doch Lenz kann den Schuss in höchster Not blocken.
3
19:06
Ducksch! Kiel geht beinahe mit dem ersten Angriff in Führung. Drexler lässt auf der rechten Seite Willers stehen, geht bis zur Grundlinie und bedient dann mit einem flachen Zuspiel Ducksch. Der Stürmer hat sich am ersten Pfosten platziert, setzt die Kugel aus kurzer Distanz aber knapp neben den Kasten von VfL-Keeper Gersbeck.
1
19:02
Los geht's an der Bremer Brücke!
1
19:02
Spielbeginn
18:54
Nicht mehr lange und Schiedsrichter Dr. Jochen Drees gibt das Spiel frei. Stoppt der VfL Osnabrück seine Niederlagenserie oder gelingt den Störchen aus dem hohen Norden ein Big Point in Richtung Aufstieg?
18:48
Störche-Coach Markus Anfang muss heute auf die gelbgesperrten Peitz und Czichos verzichten. Anstelle der beiden beginnen Siedschlag und Schmidt. Außerdem erhält Leihgabe Ducksch im Sturm den Vorzug vor Fetsch.
18:48
Auf Seiten der Osnabrücker kommt es im Vergleich zur vergangenen Ligapartie gegen Wiesbaden zu vier Wechseln in der Startelf: Der rotgesperrte Syhre wird durch Willers ersetzt. Außerdem ersetzten Sangaré, Reimerink und Renneke die auf der Bank Platz nehmenden Falkenberg, Hohnstedt und Rüzgar.
18:34
Um nach 38 Spieltagen einen der begehrten Plätze an der Sonne innezuhaben, wird der KSV von nun an mehr Konstanz in seinen Leistungen benötigen. Dem famosen 5:1-Heimsieg über Fortuna Köln folgte eine 0:1-Auswärtspleite beim Abstiegskandidat FSV Zwickau. Vergangenes Wochenende gelang den Störchen wiederum ein Erfolg beim 2:1-Arbeitssieg über den SC Paderborn.
18:31
Die Kieler weisen als Tabellensiebter sogar nur zwei Punkte Rückstand auf den dritten Rang im Tableau auf und haben noch das Nachholspiel beim Vierten, den Sportfreunden Lotte, in der Hinterhand.
18:24
Diese Negativserie ließ die Osnabrücker auf Tabellenrang neun abstürzen, da sich aber auch die Konkurrenz in der oberen Tabellenhälfte immer wieder Ausrutscher leistete, beträgt der Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsrang lediglich drei Zähler.
18:22
Der VfL darf nach den Heimspielen gegen die Zweitvertretungen von Mainz 05 und Werder Bremen somit bereits zum dritten Mal im Jahr 2017 ein Ligaspiel unter Flutlicht austragen. Dem Ruf, dass die Osnabrücker in dieser speziellen Atmosphäre besonders heimstark sind, konnten die Norddeutschen in diesen beiden Duellen nicht gerecht werden. Da der VfL auch in seinen letzten beiden Auswärtsauftritten in Magdeburg und vergangenes Wochenende in Wiesbaden nicht punkten konnte, stehen für die Mannschaft von Trainer Joe Enochs nun bereits vier Pleiten in Folge zu Buche.
18:17
Die Debatte um die Neuansetzung des Pokalviertelfinals zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund hat hohe Wellen geschlagen. Schlussendlich wird die Partie nun am Dienstag in Osnabrück ausgetragen. Die Tatsache hat zur Folge, dass der VfL Osnabrück und Holstein Kiel sich schon einen Tag früher als eigentlich vorgesehen duellieren, nämlich heute.
18:11
Herzlich willkommen zum 26. Spieltag der Dritten Liga. Im Stadion an der Bremer Brücke kommt es heute Abend zu einem interessanten Verfolgerduell. Der VfL Osnabrück empfängt um 19 Uhr Holstein Kiel.

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386