36. Spieltag
05.05.2017 19:00
Beendet
Werder II
Werder Bremen II
1:1
Hallescher FC
Hallescher FC
1:1
  • Justin Eilers
    Eilers
    15.
    Linksschuss
  • Martin Röser
    Röser
    42.
    Kopfball
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Zuschauer
618
Schiedsrichter
Asmir Osmanagic

Liveticker

90
21:01
Fazit:
Das Spiel endet mit einem leistungsgerechten 1:1! Eine Partie auf mäßigem Niveau hat keinen Sieger gefunden. Einen richtigen Bremer-Abstiegsfight vermisste man auch in der zweiten Hälfte. Stets bemüht - so könnte man die Leistung des abstiegsbedrohten Tabellenachtzehnten zusammenfassen. Die zündende Idee nach vorne fehlte zu oft im Bremer Spiel. Dazu kam ein aufopferungsvoll kämpfender Gegner. Auch wenn es für die Hallenser in Bremen nicht mehr wirkich viel zu holen gab, spielten sie engagiert mit. Vor allem im zweiten Durchgang bewegten sich die Teams über weite Strecken auf Augenhöhe. Halle kann mit dem Punkt sicherlich gut leben. Für Werder dürfte dieser aber zu wenig sein - Der Abstieg droht mehr denn je!
90
20:53
Spielende
90
20:52
Das war's - Schlusspfiff in Bremen!
90
20:52
Halle hat noch die Chance einen Eckball in die Mitte zu zirkeln, doch der Ball kullert hinter die Spielertraube.
90
20:51
Gelingt einem Team noch der Schuss ins Glück?
90
20:50
Die reguläre Spielzeit ist nun vorbei.
88
20:49
Die Luft wird dünner für Bremen. Kurz vor Schluss breitet sich auf beiden Seiten zudem etwas Hektik aus.
86
20:47
Aydemir ganz stark! Über den linken Flügel eilt der Hallenser an den Strafraumrand und hält einfach mal aufs Tor. Zetterer reagiert aber blendend und kann das Spielgerät mit seinem rechten Fuß klären.
86
20:47
Einwechslung bei Hallescher FC: Hilal El-Helwe
86
20:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Toni Lindenhahn
83
20:45
Diesmal versucht sich der HFC an der nächsten Chance. Den Freistoß aus gut 25 Metern kann Zetterer in der Strafraummitte aber aus der Luft pflücken.
81
20:43
Noch gut zehn Minuten sind zu spielen. Bisher deutet alles auf ein Unentschieden hin. Ernstzunehmende Aktionen sind auf beiden Seiten nämlich Mangelware. Vor allem den Bremern und explizit Manneh ist das Engagement anzumerken, doch davon allein wird man sich am Ende nichts kaufen können.
79
20:40
Glanztat von Halle-Keeper Schnitzler! Im letzten Moment kann er einen gut platzierten Schussversuch von Jacobsen von der Linie kratzen.
77
20:38
Einwechslung bei Hallescher FC: Selim Aydemir
77
20:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Martin Röser
76
20:36
Gelbe Karte für Niklas Schmidt (Werder Bremen II)
Schmidt sollte sich nicht mehr allzu viel erlauben. Er hat sich schon das ein oder andere Wortgefecht mit dem Schiri geliefert. Ob seine Grätsche in diesem speziellen Fall gelbwürdig war, sei dahingestellt.
75
20:35
Einwechslung bei Werder Bremen II: Mohamed Aidara
75
20:35
Auswechslung bei Werder Bremen II: Ole Käuper
73
20:34
Die Uhr tickt für Werder - sofern sie noch einen Dreier einfahren wollen.
73
20:33
Durch den Doppelwechsel und drei Gelbe Karten hat die Partie etwas an Spielfluss eingebüßt. Der Ton wird merklich rauer auf dem Feld.
70
20:31
Bremen hatte kurz zuvor mit einem Doppelwechsel auf das Spielgeschehen reagiert. Manneh kam für Kazior und soll offenbar für neue Offensiv-Power sorgen.
69
20:29
Gut gesehen vom Referee! Der Ball zappelt im Halle-Tor, doch Rehfeldt verschaffte sich durch einen Schubser einen entscheidenden Vorteil beim Abschluss. Der Treffer zählt zurecht nicht.
67
20:27
Gelbe Karte für Dorian Diring (Hallescher FC)
66
20:27
Einwechslung bei Werder Bremen II: Niklas Schmidt
66
20:26
Auswechslung bei Werder Bremen II: Melvyn Lorenzen
66
20:26
Einwechslung bei Werder Bremen II: Ousman Manneh
66
20:26
Auswechslung bei Werder Bremen II: Rafael Kazior
64
20:23
Gelbe Karte für Björn Rother (Werder Bremen II)
Der Gefoulte foult im Nachgang selbst. Aufgrund eines taktischen Fouls sieht der Bremer Rother die zweite Karte.
63
20:22
Gelbe Karte für Toni Lindenhahn (Hallescher FC)
Lindenhahn sieht nach einem Foul an Rother die erste Gelbe Karte des Spiels.
60
20:21
Die beiden Mannschaften neutralisieren sich gerade in ihren Aktionen. Nachdem Halle etwas frischer aus der Kabine kam, hat sich aber auch Bremen wieder in die Partie eingefunden. Dominanz strahlt aber kein Team aus.
57
20:18
So richtig Drittliga-Stimmung kommt auf dem Nebenplatz des Weserstadions nicht unbedingt auf. Gerade jetzt bräuchten die Gastgeber lautstarke Unterstützung. Das nächste Tor wirkt nämlich nicht in greifbarer Nähe.
53
20:13
Freistoß für Werder: In durchaus aussichtsreicher Position aus gut 20 halblinken Metern schnappt sich Kazior das Leder und tritt eine Hereingabe in das Strafraumzentrum. Lorenzen kann das Spielgerät aber nicht ins Tor bugsieren. Glück für Halle!
50
20:10
Schon früh zeichnet sich in der zweiten Hälfte ab, dass Bremens Zweitvertretung kein leichtes Spiel haben wird. Die Angriffe gehen gerade hin und her. Etwas wirklich Zwingendes ist aber noch nicht dabei.
47
20:08
Halle kommt hellwach aus der Kabine und kann nach wenigen Minuten schon zwei Chancen verbuchen. Pintols Schlenzer in die Mitte ist aber nicht platziert genug, um Bremen-Goalie Zetterer in Gefahr zu bringen.
46
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:58
Halbzeitfazit:
Ein Spiel voller Überraschungen geht in die Halbzeit. 1:1 steht es aktuell zwischen Bremen II und dem HFC. Nach einem recht gemächlichen Beginn mit gegenseitigem Abtasten, gingen die Werderaner etwas unverhofft in Führung. Durch den Torerfolg beflügelt, rissen sie das Spiel zunehmend an sich und präsentierten sich über weite Strecken als Spielgestalter. Zwei Mal hätte man das Ergebnis sogar noch in die Höhe schrauben müssen. Das Auslassen der Chancen rächte sich dann nämlich kurz vor dem Halbzeitpfiff, als die Hallenser ihrerseits überraschend den Ausgleich markierten. Weil Halle hier nicht klein geben will, werden wir auch in der zweiten Hälfte noch eine spannende Partie sehen. Bremen muss nämlich mindestens noch ein Tor liefern. Bis gleich!
45
19:51
Ende 1. Halbzeit
43
19:50
Dem Werder Schlussmann Michael Zetterer kann man beim Gegentreffer keinen Vorwurf machen. Der Ball springt noch an den Innenpfosten und wird so unhaltbar für den Keeper abgefälscht.
42
19:45
Tooor für Hallescher FC, 1:1 durch Martin Röser
Halle schlägt zurück! Wieder aus dem Nichts kommt das nächste Tor des Spiels. Nachdem die Bremer gerade auf dem Vormarsch waren, verwerten die Hallenser einen ihrer wenigen Angriffe. Die Zauberformel lautet dabei ganz einfach: Ajani flankt in die Mitte und Röser hält den Kopf hin.
38
19:45
Die Bremer lassen sich von dem Beinahe-Ausgleich nicht abschrecken. Stattdessen spielen die Grün-Weißen munter nach vorne. Lorenzen hat sogar die Riesenchance zur 2:0-Führung, aber frei vor dem Tor stehend bringt er die Pille im Schnitzler-Gehäuse nicht unter.
35
19:42
Fast der Ausgleich! Der vermeintliche Ausgleichstreffer zählt nicht. Der schönste und effektivste Angriff der Gästemannschaft wird aufgrund einer Abseitsstellung von Baumgärtel abgepfiffen. Zuvor hatte dieser Röser mustergültig bedient.
34
19:38
Langsam scheinen die Gäste aus der Schockstarre zu erwachen und wagen sich auch wieder in die gegnerische Hälfte. Bisher konnte aber noch kein Abschluss so richtig gefährlich werden. Ajani ist es diesmal, der versucht über die rechte Seite eine Flanke in die Mitte zu schlagen, doch sein Schuss wird von der Bremer Defensive geblockt.
31
19:34
Im Gegensatz dazu gibt es bei den Bremern eine weitere dicke Chance. Justin Eilers bedient im gegnerischen Strafraum den heraneilenden Rafael Kazior, der mit einem Hammer aus kurzer Distanz das Leder aber knapp über den Kasten jagt.
29
19:32
Nachdem sich die Schmitt-Elf zu Beginn der Partie noch engagiert zeigte und gewillt war, nach vorne zu spielen, geht nach vorne gerade gar nichts mehr bei dem Team aus Sachsen-Anhalt.
27
19:30
Auffällig ist, dass das Bremer Aufbauspiel oft schon bei Keeper Zetterer beginnt. Der Goalie sammelt gerade einen Ballkontakt nach dem anderen und versucht das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken.
24
19:28
Die Grün-Weißen beißen sich jetzt zunehmend im gegnerischen Strafraum fest und lassen das Halle-Spiel nicht mehr zur Entfaltung kommen. Das frühe Tor hat den Gastgebern sichtlich gut getan.
21
19:26
Die Führung kommt zu diesem Zeitpunkt etwas unerwartet. Bisher sah die Partie aus Werderaner Sicht nicht gerade nach einem großen Abstiegsfight aus. Dementsprechend geschockt zeigen sich die Hallenser und sind bemüht sich wieder zu fangen.
16
19:19
Tooor für Werder Bremen II, 1:0 durch Justin Eilers
Und da ist die unverhoffte Führung für die Gastgeber! Bisher konnten die Hausherren noch keinen nennenswerten Angriff verbuchen. Der erste saß dann aber dafür punktgenau. Kazior flankt in den Halle-Strafraum und da kommt Eilers völlig allein gelassen zum Abschluss.
14
19:17
Die Halle-Personaldecke spannt zunehmend. Coach Rico Schmitt hat nach dem jüngsten Verletzungspech nicht mehr allzu viele Optionen auf der Bank sitzen.
12
19:16
Einwechslung bei Hallescher FC: Tobias Müller
12
19:16
Auswechslung bei Hallescher FC: Sascha Pfeffer
12
19:15
Inzwischen ist auch der erste Eckball der Partie ausgeführt worden. Doch Lindenhahns Schlenzer kam bei Ajani nicht verwertbar an.
10
19:13
Sascha Pfeffer liegt wieder verletzt am Boden! So wie es aussieht, wird es für ihn nicht weitergehen.
7
19:11
Aber auch die Hallenser zeigen, dass sie heute mitspielen wollen. In den ersten Minuten findet das klassische Abtasten statt!
4
19:08
Bremen macht sogleich Dampf nach vorne. Der erste Abschluss landet aber beim Halle-Keeper in den Armen.
2
19:06
Der nächste Verletzte in den Halle-Reihen? Pfeffer liegt nach gerade einmal einer Minute am Boden. Er muss zunächst ins Seitenaus.
1
19:05
Während es für Werders erste Mannschaft gerade richtig rund läuft und sogar eine Europa-Pokal-Teilnahme zum Greifen nahe ist, finden sich in der zweiten Elf komplett gegenteilige Vorzeichen wieder. Abstiegskampf pur, heißt es heute auf dem Nebenplatz des Weserstadions.
1
19:04
Los geht's! Die Kugel rollt in Bremen.
1
19:03
Spielbeginn
18:53
Die Partie leitet der Unparteiische Osmanagic aus Stuttgart. Unterstützt wird der 25-Jährige von den Linienrichtern Lehmann (Seitingen-Oberflacht) und Falcicchio (Konstanz).
18:49
Mit einem stark dezimierten Kader musste dagegen Halle nach Bremen reisen. Besonders schmerzhaft sind die Ausfälle der beiden Leistungsträger im Zentrum, Kapitän Klaus Gjasula und Nick Fennel. Der Captain zog sich im Spiel gegen Magdeburg einen Mittelfußbruch zu und fällt für den Rest der Saison aus. Fennel verbüßt eine Sperre, nachdem er zuletzt zum zehnten Mal den gelben Karton sah. Das Verletzungs-Lazarett füllen außerdem Fabian Franke (Achillessehnen-OP), Tobias Schilk (Adduktorenprobleme) und Vincent Stenzel (Reha). Goalie Michael Netolitzky wird aktuell im Training langsam wieder aufgebaut, eine Rückkehr in den Kader kommt aber noch zu früh.
18:44
Mit einem vermeintlichen Vorteil gehen die Bremer heute ins Match: Übungsleiter Kohlfeldt kann personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Am vergangenen Dienstag kehrte der Top-Torjäger der Grün-Weißen, Ousman Manneh, zurück ins Team-Training. Zuletzt war er wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel ausgefallen. Der Angreifer muss zunächst aber noch mit einem Bank-Platz vorliebnehmen. Abgesehen von den Langzeitverletzten fehlt heute einzig Schlussmann Eric Oelschlägel.
18:33
Relativ entspannt können hingegen die Hallenser auf den Platz 11 auflaufen. Für den HFC ist die heutige Partie definitiv kein Entscheidungsspiel mehr. Auf Tabellenrang elf mit 47 Punkten hat man ein ausreichendes Polster, um mit dem Abstiegskampf nichts mehr am Hut zu haben. Und auch Richtung Tabellenspitze kann kein großer Wurf mehr gelingen. Die Saison wird man im tabellarischen Mittelfeld beenden. Nichtsdestotrotz fordert Trainer Rico Schmitt eine angemessene Leistung von seinem Team: "Wir wollen diese Aufgabe seriös und konzentriert angehen."
18:26
Bremens Chef-Coach Florian Kohlfeldt erwartet heute Abend auch einiges von seiner Mannschaft: "Das Spiel gegen Halle ist für uns extrem wichtig. Das zeigt allein schon der Blick auf die Tabelle. Wir müssen an die spielerisch gute Leistung von Großaspach anknüpfen und mit absoluter Konsequenz auftreten. Wenn uns das gelingt, werden wir die Partie positiv gestalten."
18:18
Zum Siegen verdammt ist heute die zweite Mannschaft von Werder Bremen. Seit nunmehr neun Spieltagen warten die Norddeutschen auf einen Dreier. Die Ergebnis-Misere der letzten Wochen hat ihre Spuren hinterlassen: Werder steht erstmals seit dem dritten Spieltag wieder auf einem Abstiegsplatz. Um den Sturz in die vierte Liga abzuwenden, sollte heute eine geschlossene und engagierte Leistung her. Doch Engagement allein wird heute nicht ausreichen: Drei Punkte müssen her!
18:05
Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Abendpartie Werder Bremen II gegen den Halleschen FC. Spannung und Brisanz werden im Weserstadion Platz 11 auf jeden Fall geboten sein. Denn alles andere als ein Sieg würde die Hausherren noch tiefer in den Abstiegsstrudel reißen. Doch kampflos werden sich die Hallenser bestimmt nicht geschlagen geben. Wir berichten live ab 19 Uhr!

Werder Bremen II

Werder Bremen II Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen II
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Kapazität
4.908

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057