6. Spieltag
27.08.2017 14:00
Beendet
Rostock
Hansa Rostock
1:1
Preußen Münster
Pr. Münster
0:1
  • Sebastian Mai
    Mai
    31.
    Kopfball
  • Soufian Benyamina
    Benyamina
    58.
    Rechtsschuss
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
12.900
Schiedsrichter
Alexander Sather

Liveticker

90
15:56
Fazit:

Ein tolles Spiel geht mit einem gerechten 1:1-Unentschieden zu Ende. Diese Partie hätte auch 5:5 ausgehen können, aber sowohl Janis Blaswich im Tor der Kogge als auch Nils-Jonathan Körber im Tor der Adler zeigten überragende Leistungen und retteten mehrfach spektakulär, sodass es bei den Treffern von Sebastian Mai und Soufian Benyamina blieb. Nach dem Ausgleich war es ein komplett offenes Spiel, das mit hohem Tempo und viel Einsatz geführt wurde. Einziger Wermutstropfen an diesem Fußballnachmittag ist die Verletzung von Marcel Ziemer. In der kommenden Woche ist Länderspielpause in der 3. Liga. Danach reist Hansa Rostock am Samstag, 9. September, zum Topspiel nach Magdeburg. Anstoß in der MDCC-Arena ist um 14 Uhr. Bereits am Vorabend empfängt Münster im Preußenstadion Zwickau um 19 Uhr. Das war’s mit der 3. Liga an diesem Spieltag, vielen Dank für das Interesse und einen schönen restlichen Sonntag.
90
15:53
Spielende
90
15:53
Gelingt einem Team noch der lucky punch? Drei Minuten sind wir bereits über der regulären Spielzeit in Rostock.
90
15:52
Der verletzte Marcel Ziemer wird durch Mike Owusu ersetzt.
90
15:52
Einwechslung bei Hansa Rostock: Mike Owusu
90
15:52
Auswechslung bei Hansa Rostock: Marcel Ziemer
90
15:51
Die Nachspielzeit läuft und Preußen Münster greift nochmal an. Adriano Grimaldi kommt an der linken Strafraumkante zum Abschluss, aber wieder taucht Janis Blaswich ab und kann das Leder festhalten.
90
15:49
Marcel Ziemer wird mit der Trage vom Platz getragen.
89
15:48
Marcel Ziemer krümmt sich am Boden und muss behandelt werden. Er ist mit gestrecktem Bein gegen Fabian Menig in den Ball gegangen und anschließend sofort zu Boden gegangen. Das Feld kann er nicht von alleine verlassen und hält sich das Knie. Hoffentlich hat er sich dabei nicht am Kreuzband verlässt...
87
15:47
Janis Blaswich rettet die Kogge! Adriano Grimaldi luchst Fabian Holthaus das Leder kurz vor dem Rostocker Strafraum ab und lässt auch Julian Riedel aussteigen. Janis Blaswich aber ist herausgeeilt und kann den Abschluss von Adriano Grimaldi parieren.
86
15:46
Fabian Holthaus flankt von der linken Seite auf Soufian Benyamina, der über das Tor köpft. Bei der Aktion hat sich Fabian Menig weh getan, der mit dem Kopf mit Soufian Benyamina zusammengestoßen war. Es kann aber weitergehen für den Adlerträger.
85
15:44
Soufian Benyamina flankt in die Mitte, wo Oliver Hüsing sich in den Rücken der Abwehr geschlichen hat, aber nicht an die Flanke herankommt.
82
15:42
Marcel Hilßner ist angeschlagen und muss humpelnd vom Feld. Für ihn kommt Jeff-Denis Fehr.
82
15:41
Einwechslung bei Hansa Rostock: Jeff-Denis Fehr
82
15:41
Auswechslung bei Hansa Rostock: Marcel Hilßner
82
15:41
Jetzt ist der Ball im Münsterer Tor, aber zuvor hat Alexander Sather auf Aus entschieden. Nach einer Rostocker Ecke war Nils-Jonathan Körber unter dem Ball hindurchgetaucht, aus dem Getümmel kullerte das Leder ins leere Gehäuse. Allerdings war Alexander Sathers Pfiff schon vorher gut zu hören und sein Assistent hatte bei diesem ruhenden Ball natürlich auch perfekte Sicht, insofern ist alles korrekt gewesen, es bleibt beim 1:1.
80
15:39
Letzter Wechsel von Benno Möhlmann: Jeron Al-Hazaimeh wird durch Moritz Heinrich auf der linken Mittelfeldseite ersetzt.
80
15:39
Einwechslung bei Preußen Münster: Moritz Heinrich
80
15:39
Auswechslung bei Preußen Münster: Jeron Al-Hazaimeh
77
15:37
Nachdem eben Münster die aktivere Mannschaft war, ist nun wieder Hansa das Team mit dem höheren Zug zum Tor. Hier kann in der Schlussphase noch alles passieren.
76
15:35
Erster Wechsel von Pavel Dotchev: Für Selçuk Alibaz, der eine starke Leistung gezeigt hat und ausgepumpt vom Platz geht, kommt Tim Väyrynen in die Partie.
76
15:34
Einwechslung bei Hansa Rostock: Tim Väyrynen
76
15:34
Auswechslung bei Hansa Rostock: Selçuk Alibaz
73
15:32
Janis Blaswich hat Rostock in Würzburg die drei Punkte gerettet. Jetzt hält er zumindest mal das 1:1 fest.
72
15:32
Janis Blaswich rettet überragend! Michele Rizzi taucht nach einer Flanke von der linken Seite frei vor dem Rostocker Schlussmann auf und hat aus zehn Metern freie Schussbahn. Aber Janis Blaswich kommt mit dem rechten Arm irgendwie noch an den Ball und kann ihn nach vorne abwehren. Dort schießt Adriano Grimaldi aufs Tor, der Schuss wird aber von Oliver Hüsing zur Ecke abgefälscht, die für keine Gefahr sorgt.
69
15:28
Dicke Chance für Hansa. Selçuk Alibaz leitet das Leder im Fallen in den Strafraum weiter, wo Bryan Henning aus spitzem Winkel voll abzieht. Nils-Jonathan Körber kann zur Ecke klären, die nichts einbringt. Aus dieser Situation hätte Bryan Henning mehr machen können, da Soufian Benyamina am Elfmeterpunkt völlig blank stand.
66
15:27
Eine kurze Pause ergibt sich in dieser intensiven Partie durch einen Doppelwechsel von Benno Möhlmann. Martin Kobylański und Philipp Hoffmann verlassen das Feld, für sie sind Tobias Rühle und Tobias Warschewski auf dem Rasen. Beides sind positionsgetreue Wechsel. Tobias Rühle ordnet sich im rechten Mittelfeld ein, Tobias Warschewski agiert als hängende Spitze.
66
15:25
Einwechslung bei Preußen Münster: Tobias Warschewski
66
15:25
Auswechslung bei Preußen Münster: Martin Kobylański
66
15:25
Einwechslung bei Preußen Münster: Tobias Rühle
66
15:25
Auswechslung bei Preußen Münster: Philipp Hoffmann
64
15:24
Bryan Henning rettet auf der Linie für Hansa! Fast geht Preußen erneut nach einem Eckstoß wieder in Führung. Lion Schweers steigt zum Kopfball hoch und überwindet Janis Blaswich mit einem platzierten Abschluss an den langen Pfosten. Dort steht Bryan Henning und haut das Leder von der Linie.
63
15:22
Nach dem Ausgleich spielen beide Mannschaften mit offenem Visier. Es ist ein tolles Fußballspiel, in dem beide Mannschaften auf die drei Punkte gehen.
62
15:21
Preußen macht weiter Dampf nach vorne: Philipp Hoffmann flankt scharf in die Mitte, wo Adriano Grimaldi das Leder knapp verpasst.
61
15:21
Fast der Treffer auf der anderen Seite! Adriano Grimaldi spielt Sandrino Braun im Strafraum an, der nach links weiterleitet. Dort kommt Jeron Al-Hazaimeh zum Abschluss und schießt knapp vorbei.
60
15:20
Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Marcel Hilßner frei zum Kopfball, hat aber zu viel Rücklage und köpft über den Kasten.
59
15:19
Es herrscht große Aufregung, da Soufian Benyamina von rechts in den Strafraum zieht und dann von Lion Schweers zu Fall gebracht wird. Dieses Mal aber hat der Unglücksrabe vom Gegentor alles richtig gemacht und nur den Ball getroffen, es geht zurecht weiter.
58
15:17
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Soufian Benyamina
Soufian Benyamina gleicht für Hansa aus! Nach einer Flanke von Selçuk Alibaz von der rechten Seite steigt Marcel Ziemer zum Kopfball hoch, trifft aber nur Lion Schweers. Von dem Münsteraner prallt das Leder ab zu Soufian Benyamina, der aus sechs Metern mit rechts abzieht und trifft.
57
15:16
Gelbe Karte für Soufian Benyamina (Hansa Rostock)
Adriano Grimaldi foult Selçuk Alibaz im Aufbauspiel und kommt trotz des taktischen Vergehens um eine Verwarnung drum herum. Soufian Benyamina kann sich nicht einbekommen und geigt Sather die Meinung. Das gibt Gelb.
55
15:14
Fabian Holthaus geht mit einem Übersteiger an Stéphane Tritz vorbei. Der Münsteraner setzt aber nach und kann die Hereingabe des Rostockers zur Ecke abwehren. Die ist, wie so oft in der heutigen Partie, ungefährlich.
53
15:12
Adriano Grimaldi schickt Martin Kobylański in den Strafraum, der zurücklegen möchte. Julian Riedel geht dazwischen, sodass das Leder erneut bei Martin Kobylański landet, der direkt abzieht. Der Schuss wird von Oliver Hüsing abgefälscht und kullert ins Aus zur Ecke, die den Adlerträgern nichts einbringt.
51
15:10
Nach einem Freistoß in den Strafraum kann sich Preußen Münster nicht befreien und Selçuk Alibaz kommt aus der Distanz zum Abschluss, schießt aber über das Tor.
50
15:09
Ordentlich Feuer ist direkt nach Wiederanpfiff in der Partie. So kann es weitergehen!
49
15:09
Beim Gegenzug kommt Jeron Al-Hazaimeh zum Abschluss von der Strafraumkante. Janis Blaswich fängt sich den unplatzierten Schuss sicher.
48
15:08
Auf der anderen Seite hat Soufian Benyamina die nächste gute Gelegenheit. Marcel Hilßner setzt sich auf der linken Seite durch und legt dann in den Rücken der Münsterer Abwehr zu Soufian Benyamina, der allerdings den Abschluss verzieht und weit neben das Tor schießt.
47
15:05
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (Preußen Münster)
Jeron Al-Hazaimeh regt sich über den nicht gegebenen Strafraum zu sehr auf und wird verwarnt.
46
15:04
Viel Glück für Rostock: Adriano Grimaldi legt mit der Hacke ab auf Martin Kobylański, der von Oliver Hüsing knapp vor dem Strafraum umgegrätscht wird. Schiedsrichter Alexander Sather zeigt sofort an, dass weitergespielt wird. Allerdings war der Kontakt deutlich da, Preußen hätte einen Freistoß aus 16 Metern Torentfernung bekommen müssen.
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:04
Weiter geht's, Rostock hat angestoßen. Gewechselt wurde nicht, beide Mannschaften gehen mit demselben Personal wie in den ersten 45 Minuten in den zweiten Durchgang.
45
14:52
Halbzeitfazit:

Preußen Münster nimmt eine 1:0-Führung mit in die Kabine. Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde mit Chancen hüben wie drüben stellte die Kogge die Segel auf volle Fahrt voraus und erspielte sich ein deutliches Chancenplus. Immer wieder scheiterte Hansa aber am überragenden Nils-Jonathan Körber im Tor der Adlerträger. Mitten in der Rostocker Drangphase traf Sebastian Mai mit seinem Kopfball nach einer Ecke zur Führung. Kann Hansa nochmal zurückkommen? Die zweite Hälfte wird bei dem Spielstand auf alle Fälle spannend. Bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Zum ersten Mal ein Wackler von Nils-Jonathan Körber, der nach einer Flanke von Marcel Hilßner unter dem Leder hindurchtaucht. Am langen Pfosten kommt Selçuk Alibaz an das Leder und zieht nach innen. Von dort schlenzt er das Leder über das Tor.
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:47
Gelbe Karte für Sandrino Braun (Preußen Münster)
Sandrino Braun kommt gegen Bryan Henning zu spät und hält den Fuß drüber. Das ist eine klare Gelbe Karte.
44
14:47
Münster kann sich etwas befreien und selbst mal wieder für Gefahr sorgen. Jeron Al-Hazaimeh kommt nach Flanke von Michele Rizzi am langen Pfosten zum Abschluss und jagt die Kugel aus spitzem Winkel weit über das Tor.
41
14:44
Zugleich bieten sich Münster jetzt Räume zum Konter. Allerdings spielt Preußen die nicht aus, sondern nimmt bei eigenem Ballbesitz immer wieder das Tempo aus dem Spiel. Sie verwalten die Führung derzeit. Bisher geht das gut.
39
14:42
Rostock drängt auf den Ausgleich. Alle Hansa-Spieler umkreisen den Strafraum der Münsteraner. Gelingt dem FCH der Ausgleich noch vor der Pause? Zurzeit schwimmt Münster jedenfalls ordentlich.
36
14:40
Körber, Körber, immer wieder Körber: Zunächst kommt Selçuk Alibaz von der Strafraumkante zum Abschluss, doch Körper faustet das Leder nach vorne. Rostock setzt nach und kommt über Marcel Hilßner zur nächsten Schusschance aus spitzem Winkel, aber Nils-Jonathan Körber macht die Ecke zu und kann erneut klären.
35
14:38
Nils-Jonathan Körber ist einfach nicht zu überwinden. Selçuk Alibaz schlägt einen Freistoß aus halbrechter Position rund acht Metern vom Strafraum entfernt durch die Mauer hindurch auf den kurzen Pfosten. Aber der Preußener Torwart ist wieder zur Stelle und klärt auf Kosten eines Eckballs, der Rostock erneut nichts einbringt.
32
14:37
Hansa Rostock hatte in dieser Phase die Zügel gerade an sich genommen und das Spiel kontrolliert. Das Tor war durchaus überraschend und in seiner Entstehung auch kurios. Denn eigentlich hätte es statt Eckstoß auch Freistoß von der linken Seite geben können, da Joshua Nadeau mit sehr hohem Bein gegen Jeron Al-Hazaimeh geklärt hatte. Zunächst beschwerte sich Münster noch, wenig später war das dann aber allen Münsteranern herzlich egal.
31
14:33
Tooor für Preußen Münster, 0:1 durch Sebastian Mai
Sebastian Mai bringt die Gäste nach einer Ecke in Führung! Martin Kobylański schlägt den Eckstoß von der linken Seite mit viel Effet in die Mitte, wo Philipp Hoffmann an den langen Pfosten weiterleitet. Dort rauscht Sebastian Mai heran und kommt frei zum Kopfball. Zwei Kopfbälle im Strafraum sind bekanntlich ein Tor und diese Binsenweisheit bewahrheitet sich heute wieder. Das Leder schlägt unhaltbar für Janis Blaswich ins Netz ein.
27
14:30
Nach der anschließenden Ecke kommt Selçuk Alibaz aus der Distanz zum Abschluss und hämmert aus 25 Metern auf den Kasten von Nils-Jonathan Körber. Der Münsteraner fängt sich die Kugel sicher. Eine ganz starke Partie spielt Nils-Jonathan Körber bisher.
26
14:29
Unglaublich, Soufian Benyamina vergibt eine Doppelchence aus sechs Metern! Nach einem weiten Einwurf von der rechten Seite verlängert Marcel Hilßner das Leder in die Mitte, wo Soufian Benyamina freisteht aus der Drehung abzieht. Nils-Jonathan Körber rettet wieder glänzend, muss aber das Leder nach vorne springen lassen, wo Soufian Benyamina erneut an das Leder kommt, aber nur Sebastian Mai anschießt.
24
14:28
Mal wieder eine gute Chance für die Gäste: Martin Kobylański hat im Mittelfeld ganz viel Platz und flankt in die Mitte, wo sich Adriano Grimaldi von Oliver Hüsing gelöst hat und freistehend aus rund sieben Metern zum Kopfball hochsteigt. Allerdings kommt der Münster-Stürmer nicht hinter das Leder und köpft neben das Tor.
22
14:26
Philipp Hoffmann ist auf der rechten Seite unterwegs und lässt mit einem Haken Fabian Holthaus ins Leere laufen. Julian Riedel kommt seinem Mannschaftskollegen zur Hilfe und kann ins Aus klären. Den Einwurf führt Philipp Hoffmann schnell aus auf Sandrino Braun, dessen Flankeversuch aber scheitert, da der Ball ihm über den Spann rutscht und in Richtung Rostocker Abwehr kullert.
20
14:23
Die aus der Großchance resultierenden Ecke von Selçuk Alibaz kommt wieder an den kurzen Pfosten, wo Münster bisher sehr sicher steht und erneut klären kann.
19
14:22
Das muss die Führung für Rostock sein! Selçuk Alibaz spielt einen genial gelupften Pass auf Soufian Benyamina, der alleine auf Nils-Jonathan Körber zuläuft. Doch der Preußen-Torwart ist mit viel Tempo unterwegs und wirft sich in Soufian Benyaminas Schuss, der nur ins Aus kullert. Benyamina fällt anschließend über Körber und muss behandelt werden.
17
14:21
Konterchance für Rostock: Soufian Benyamina spielt einen Laufpass aus der eigenen Hälfte auf Marcel Hilßner, der aber Probleme bei der Ballannahme hat und so von Lion Schweers noch eingeholt wird. Trotzdem zieht Hilßner ab, aber der Münsteraner kann den Schuss zur Ecke abfälschen. Die verpufft,ohne Gefahr zu erzeugen.
16
14:19
Beide Mannschaften sind zwar Defensivspezialisten, aber meistens fallen in dieser Paarung immer ordentlich viele Tore. In zehn direkten Duellen stehen 34 Treffer zu Buche. Beide Mannschaften haben in der Anfangsviertelstunde bereits einmal gezeigt, wie sie zum Erfolg kommen könnten.
13
14:18
Nils-Jonathan Körber rettet gegen Soufian Benyamina! Fast geht der FCH in Führung. Marcel Ziemer flankt von der linken Seite nach innen, wo Soufian Benyamina aus acht Metern sträflich frei zum Abschluss kommt und das Leder mit dem Innenrist in Richtung kurzer Pfosten bugsiert. Der Schuss war gut platziert ins untere linke Eck, aber Nils-Jonathan Körber taucht blitzschnell ab und lenkt das Leder zur Ecke. Bei dieser kommt Oliver Hüsing im Preußen-Strafraum zu Fall. Hansa fordert Elfmeter, allerdings ist Hüsing dort eher über seine eigenen Beine gestolpert, als dass ein Gegenspieler ihn zu Boden gebracht hätte.
11
14:15
Jetzt aber mal wieder eine Ecke für Hansa: Joshua Nadeau flankt von der rechten Seite an den langen Pfosten, wo Stéphane Tritz auf Nummer sicher geht und ins Aus köpft. Aber auch die zweite Ecke bringt den Blau-Weißen nichts ein, Münster kann sich erneut befreien.
10
14:14
Die Anfangsphase gehört den Gästen. Preußen Münster steht defensiv gut gestaffelt und lässt Hansa keine Räume. Die Chance durch Martin Kobylański hat gezeigt, wie die Adlerträger zum Erfolg kommen können. Allerdings muss so eine Chance dann auch mal genutzt werden.
7
14:12
Erste große Chance für Preußen Münster, die Janis Blaswich zunichte macht! Marcel Ziemer verliert im Mittelfeld das Leder an Philipp Hoffmann. Dann geht es ganz schnell. Der neu ins Team gerückte Mittelfeldspieler passt zu Adriano Grimaldi, der das Leder sofort durch die Schnittstelle der Rostocker Abwehr zu Martin Kobylański weiterleitet. Martin Kobylański taucht aus sieben Metern halbrechter Position frei vor Janis Blaswich auf und zieht ab, doch der Rostocker Schlussmann reißt reaktionsschnell die Arme hoch und faustet das Leder nach vorne.
6
14:09
Nächster Abschluss für Preußen: Martin Kobylański luchst Oliver Hüsing das Leder im Aufbauspiel ab und hält aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Schuss missrät allerdings und geht neben das Tor.
4
14:08
Auch auf der anderen Seite gibt es die erste Ecke: Eine weite Flanke aus der Hälfte der Münsterer klärt Joshua Nadeau vor Adriano Grimaldi ins Aus. Martin Kobylański schlägt die Ecke sehr gefühlvoll in den Fünfmeterraum, wo Janis Blaswich heranfliegt und das Leder ins Aus faustet.
3
14:06
Soufian Benyamina schießt auf der rechten Seite Michele Rizzi an. Die Kugel kullert ins Aus. Das gibt die erste Ecke für den FCH. Dei wird von Fabian Holthaus an den kurzen Pfosten geschlagen, wo allerdings nur Spieler von Münster stehen. Die Adlerträger können sich befreien.
2
14:04
Die Rahmenbedingungen für ein tolles Spiel sind gegeben. Der Rasen ist in einem perfekten Zustand und auch das Wetter spielt mit. 20 Grad und Sonnenschein sorgen für Kaiserwetter.
1
14:03
Leinen los im Ostseestadion: Martin Kobylański hat für Preußen Münster angestoßen, die Kugel rollt.
1
14:03
Spielbeginn
14:00
Ein blaues Fahnenmeer erstreckt sich im Ostseestadion: "Hansa Forever", die Hymne des FCH, wird angestimmt. Rund 12.000 Zuschauer sind ins Stadion gekommen, 350 haben die Reise aus Münster auf sich genommen.
13:56
Schiedsrichter der Partie ist Alexander Sather aus Grimma. Dem 30-Jährigen stehen an der Seitenlinie die bundesligaerfahrenen Assistenten Marcel Unger und Lars Albert zur Verfügung.
13:44
Es treffen gleich die beiden defensivstärksten Mannschaften der Liga aufeinander. Rostock hat erst zwei Gegentore kassiert, Münster kommt auf drei Gegentreffer. Preußen-Trainer Benno Möhlmann hofft, dass diese Anzahl der Gegentreffer auch nach dem Spiel im Ostseestadion für seine Mannschaft Bestand hat: „Wir müssen in den 90 Minuten auf dem Platz Farbe bekennen, in der Defensive möglichst nichts zulassen und vorne kaltschnäutziger sein. Dann sollte uns nichts daran hindern, auch wieder zu punkten.“
13:32
Gleich drei Mal tauscht dagegen sein Kollege auf der Gegenseite aus: Benno Möhlmann reagiert auf die 0:1-Niederlage gegen Magdeburg und bringt mit Jeron Al-Hazaimeh und Philipp Hoffmann zwei neue Flügelspieler im Mittelfeld. Außerdem soll Sandrino Braun die Sechs stabilisieren. Auf der Bank Platz nehmen müssen dafür Ole Kittner und Tobias Rühle. Außerdem fällt Mittelfeldspieler Danilo Wiebe mit Adduktorenproblemen aus. Die Aufstellung hat zur Folge, dass sich Sebastian Mai in die Viererabwehrkette einsortieren wird und Michele Rizzi ins defensive Mittelfeld geht. Zwei Spieler stehen nicht zur Verfügung: Die beiden defensiven Mittelfeldfeldspieler Lucas Cueto (Beinhautentzündung) und Nico Rinderknecht (Fersenprobleme) sind nicht mit nach Rostock gefahren.
13:25
Bei Rostock sind unter der Woche Vladimir Ranković nach überstandener Sprunggelenkverletzung sowie Willi Evseev und Tommy Grupe (beide Muskelfaserriss) wieder ins Training eingestiegen. Während das Spiel gegen Preußen für Tommy Grupe zu früh kommt, nehmen Vladimir Ranković und Willi Evseev immerhin wieder auf der Bank Platz. Kapitän Amaury Bischoff fehlt weiterhin rotgesperrt. Ebenfalls nicht dabei ist Mounir Bouziane. Der Linksaußen fällt mit Adduktorenproblemen aus. Für ihn gibt Neuzugang Selçuk Alibaz sein Debüt auf der rechten Seite im Mittelfeld. Es ist zugleich die einzige Änderung, die Pavel Dotchev im Vergleich zum 3:0-Sieg in Würzburg vornimmt.
13:15
Mit den Gästen ist Pavel Dotchev bestens vertraut. Eineinhalb Jahre lang stand der jetzige Hansa-Coach bei den Adlerträgern als Trainer an der Seitenlinie. In der Saison 2012/13 holte er mit den Preußen stolze 72 Punkte – und verpasste dennoch den Aufstieg. „Wir haben damals eine überragende Saison gespielt und waren am Ende nur Vierter. Das war brutal. Zumal wir im Pokal noch Bremen und St. Pauli geschlagen haben. Insgesamt standen wir aber mit leeren Händen da.“ In Rostock drehten die von Dotchev trainierten Preußen damals einen 0:2-Rückstand in einen 5:2-Erfolg. In der Folgesaison musste Dotchev nach sieben Spielen seinen Hut nehmen. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel ließ er es sich nicht nehmen, gegen seinen Ex-Verein zu sticheln: „Ich glaube nicht, dass es seitdem viel besser geworden ist bei Preußen Münster.“
13:13
Dass in der Tabelle die Preußen dennoch hinter den Mecklenburg-Vorpommern rangieren, liegt an den vergangenen beiden Spieltagen. Dort unterlagen die Adlerträger Aufstiegsaspirant Magdeburg und der stark gestarteten Reserve von Werder Bremen jeweils mit 0:1. Da Rostock in seinen beiden Auftaktspielen gegen Lotte (2:0) und Großaspach (0:0) bereits vier Punkte holen konnte, schwimmt die Kogge derzeit mit drei Punkten Vorsprung vor den Adlern. Und wenn es nach FCH-Trainer Pavel Dotchev geht, dann sind es nach dem Spiel sechs Punkte: „Zu einem Sieg gibt es keine Alternative. Wir haben Länderspielpause und wollen keine zwei Wochen auf das nächste Erfolgserlebnis warten“, stellt der 51-Jährige klar.
13:06
Beide Teams hatten ein sehr ähnliches Auftaktprogramm, da beide bereits gegen Erfurt, Meppen und Würzburg gefordert waren. Im direkten Vergleich mit diesen Mannschaften haben die Münsteraner die Nase vorn, die nach dem 1:1 im Auftakt in Erfurt ein souveränes 3:0 gegen Meppen und einen 1:0-Sieg gegen Würzburg nachlegten. Rostock war vergangene Woche in Würzburg gefordert und stellte beim 3:0-Sieg den Spielverlauf phasenweise auf den Kopf. Gegen Erfurt siegte die Kogge mit 1:0, allerdings gab es gegen den Aufsteiger aus dem Emsland eine 1:2-Niederlage im heimischen Ostseestadion. Es war die bisher einzige Niederlage für Rostock in dieser Spielzeit.
13:01
Wer kann den Anschluss an die Spitzenplätze halten? Weder Aalen noch Wiesbaden noch Bremen konnten gestern gewinnen. Damit winkt dem FC Hansa Rostock mit einem Sieg gegen Preußen Münster der vierte Tabellenrang. Doch die Adlerträger haben etwas dagegen, denn sie können mit einem Sieg mit zwei Toren Unterschied ihrerseits wiederum die Kogge von Rang sieben der Tabelle verdrängen und so selbst den Anschluss nach oben wahren. Vor diesem Spiel belegen die Ostseekicker mit zehn Punkten den siebten Platz, die Preußen sind mit sieben Zählern im Gepäck als Zehnter ins Ostseestadion angereist. Brisant: Rostock wartet noch auf den ersten Heimsieg, Münster ist auswärts noch ungeschlagen.
12:58
Hallo und herzlich willkommen zum Abschluss des 6. Spieltages der 3. Liga. Hansa Rostock empfängt Preußen Münster. Anstoß im Ostseestadion ist um 14 Uhr.

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000