38. Spieltag
12.05.2018 13:30
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
2:2
Preußen Münster
Pr. Münster
1:1
  • Özgür Özdemir
    Özdemir
    26.
    Kopfball
  • Nico Rinderknecht
    Rinderknecht
    38.
    Rechtsschuss
  • Philipp Hoffmann
    Hoffmann
    50.
    Linksschuss
  • Pascal Sohm
    Sohm
    66.
    Rechtsschuss
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
1.200
Schiedsrichter
Wolfgang Haslberger

Liveticker

90
15:21
Fazit:
Schluss in Großaspach: Die Sportgemeinschaft und Preußen Münster trennen sich zum Saisonende mit 2:2. Dabei hatten die Gäste Glück, dass sie vor der Pause zum unverdienten Ausgleich kamen. Nach dem Pausentee schockten sie die Hausherren mit dem 2:1. Die Aspacher mussten sich erstmal wieder fangen, rannten dann aber wieder an. Sohm netzte in Minute 67 sehenswert zum 2:2. In der Folge hatten die Württemberger noch einige Möglichkeiten und hätten es letztlich verdient gehabt, den eigenen Anhängern einen Sieg zum Abschluss zu schenken. Der Dorfklub bleibt also als 14. in der Liga.i Der SCP dagegen wird von Unterhaching noch überholt und beendet die Saison als Zehnter. Damit ist die Spielzeit in der Dritten Liga vorbei. In diesem Sinne: Bis in ein paar Monaten, wenn es wieder los geht!
90
15:16
Spielende
89
15:15
Hildmanns letzter Tausch für diese Spielzeit: Gutjahr, der den Verein ebenfalls verlassen wird, ersetzt nochmal Pelivan.
89
15:15
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Nico Gutjahr
89
15:15
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dominik Pelivan
88
15:15
Gyau bringt die Kirsche von der linken Torauslinie nochmal nach innen. Binakaj geht volles Risiko und drischt sie aus 14 Metern in Richtung Tor. Dabei trifft er das Spielgerät unglücklich und hämmert es in den Rasen. Als harmloser Aufsetzer rollt er vorbei.
87
15:12
Sohm wird mit viel Beifall bei seinem letzten Spiel für die SGS verabschiedet. Dafür kommt Rodríguez.
87
15:12
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Mario Rodríguez
87
15:12
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Pascal Sohm
84
15:10
Dieses Mal wieder die Preußen. Schweers darf sich nach einer Kopfballabwehr aus der Distanz versuchen. Sein Knaller saust aber deutlich über den Kasten. Ein dritter Treffer scheint momentan etwas unwahrscheinlich.
81
15:07
Gyau probiert es! Von der linken Außenbahn zieht er in die Box und schlenzt die Pille mit dem rechten Fuß auf die lange Ecke. Sein Ziel verfehlt er dabei um einen guten Meter. Das war knapp.
78
15:04
Noch ungefähr eine Viertelstunde mit der Nachspielzeit eingerechnet sind hier noch zu gehen. Wir sehen eine klasse Partie, in der es hin und her geht. Die SG Sonnenhof ist weiter etwas überlegen und hat das klare Chancenplus. Dumm nur aus ihrer Sicht, dass die Westfalen sich eiskalt im Abschluss zeigen. Wird es noch was mit Heimsieg Eins in diesem Kalenderjahr?
75
15:01
Wieder ganz knapp! Gyau sieht auf dem linken Flügel Thermann. Der Linksverteidiger drückt die Kugel flach in die Mitte, wo Sohm haarscharf zu spät gegen Scherder kommt. So ist die Gefahr gebannt.
72
15:00
Beide Coaches tauschen aus: Antwerpen wechselt zum dritten Mal und bring Stoll für den Debütanten Conze. Auf der anderen Seite nimmt Hildmann Baku vom Feld und schickt Fountas dafür rein.
72
15:00
Einwechslung bei Preußen Münster: Lennart Stoll
72
14:59
Auswechslung bei Preußen Münster: Julian Conze
72
14:58
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Taxiarchis Fountas
72
14:57
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Makana Baku
70
14:55
Gelbe Karte für Julian Conze (Preußen Münster)
Conze kann Schiek auf der linken Abwehrseite nicht halten und foult. Gelb ist korrekt.
69
14:55
Die SGS macht weiter! Sohm nimmt eine Flanke von der rechten Seite volley, trifft die Pille aber nicht richtig. Münsters Schlussmann wehrt zur Seite ab, wo Gehring die nachfolgende knallharte Hereingabe zur Ecke abwehrt. An die reiht sich ein Kopfball von Özdemir ein. Sein Versuch aus neun Metern fliegt aber ein gutes Stück rechts vorbei.
67
14:52
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 2:2 durch Pascal Sohm
Sohm gleicht auf tolle Art und Weise aus! Schiek rennt durch den rechten Halbraum und chippt die Murmel an den Elfmeterpunkt. Sohm setzt sich hier gegen Scherder durch, liegt in der Luft und bugsiert sie artistisch ins kurze Eck. Schulze Niehues ist gegen das Ding aus gut zehn Metern chancenlos.
65
14:51
Antwerpen nimmt die erste Veränderung vor: Rühle hat Feierabend und wird von Heinrich ersetzt.
65
14:51
Einwechslung bei Preußen Münster: Moritz Heinrich
65
14:50
Auswechslung bei Preußen Münster: Tobias Rühle
64
14:50
Und dann die Gegenseite! Binakaj bekommt einen guten Pass rechts in der Box unter Kontrolle und legt überlegt in die Mitte zurück. Baku hält sofort per Flachschuss aus 8 Metern drauf. Schulze Niehues ist bereits geschlagen, aber Schweers klärt vor der Linie.
63
14:49
Über Grimaldi und Hoffmann gelangt der Ball nach links zu Rühle. Der zieht fast bis zur Torauslinie durch und schlägt dann den Haken innen. Statt wieder Grimaldi anzuspielen, schießt er aus spitzem Winkel. Sein Versuch wird geblockt.
60
14:47
Eine Stunde ist durch. Großaspach hat den Schwung aus der ersten Hälfte nach dem zweiten Gegentreffer verloren. Der SCP dagegen ist mutiger geworden und spielt offensiver. Aktuell ist es trotzdem relativ ausgeglichen.
57
14:44
Binakaj vergibt die gute Möglichkeit! Nach einem feinen Zuspiel aus dem Zentrum haut er die Kugel aus spitzem Winkel von Rechts auf das Gehäuse von Schulze Niehues. Der Schlussmann nimmt aber rechtzeitig die Beine zusammen und wehrt ab.
56
14:42
Nun darf sich Hoffmann nochmal in die Torschützenliste eintragen - dieses Mal auf die der Abseitspositionen. Nach Pass von Rinderknecht steht er frei vor Reule und bringt das Rund im Tor unter. Das Schiedsrichtergespann entscheidet zu Recht auf Abseits.
53
14:39
Dieser Treffer unterstreicht, wieso die Preußen auf fremden Platz so gefürchtet sind. Die letzten beiden Ausbwärtsbegegnungen wurden beide gewonnen. Dabei hat sich auch dieses Tor nicht angekündigt. Im Gegensatz zu Durchgang Eins macht Hoffmann es hier etwas besser und umkurvt den Keeper nicht nur. Nein, er trifft auch.
50
14:36
Tooor für Preußen Münster, 1:2 durch Philipp Hoffmann
Das ist einfach eiskalt! Rinderknecht läuft durchs Mittelfeld und steckt prima durch die Schnittstelle auf Hoffmann durch. Der bleibt ganz cool, dribbelt an Reule vorbei und schiebt es aus zehn Metern über die Linie.
48
14:34
Gelbe Karte für Özgür Özdemir (SG Sonnenhof Großaspach)
Özdemir hält seinen Gegenspieler fest und sieht wegen des taktischen Vergehens Gelb.
46
14:32
Und es geht gleich gut los! Pelivan steht nach Pass von Gyau etwa 20 Meter zentral vor dem Tor. Mit seinem Schlenzer visiert er den rechten oberen Knick an, verfehlt ihn aber sehr knapp.
46
14:32
Einwechslung bei Preußen Münster: Stéphane Tritz
46
14:32
Auswechslung bei Preußen Münster: Ole Kittner
46
14:31
Die zweiten 45 Minuten laufen.
46
14:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Pause in Baden-Württemberg, zwischen der SGS und Preußen Münster steht es aus Sicht der Gäste sehr glücklich 1:1. Zwar waren es die Westdeutschen, die die erste gute Möglichkeit hatten. In der Folge war es aber der Gastgeber, der das Heft des Handelns in die Hand nahm. Mehrere Gelegenheiten ließen die Hausherren liegen, ehe Özdemir das hochverdiente 1:0 köpfte. Auch danach blieben sie am Drücker, fingen sich aber den Ausgleich durch Rinderknecht. Danach lief nicht mehr viel. Im zweiten Durchgang wird die Sportgemeinschaft alles dafür tun, das letzte Saisonspiel für sich zu entscheiden. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:15
Grimaldi und Özdemir liefern sich nach einem Zweikampf nochmal ein hitziges Wortgefecht. Der Unparteiische macht das einzig Richtige: Er holt sie Streithähne zu sich und ermahnt sie.
43
14:13
Wenige Zeigerumdrehungen feuern die Münster-Fans ihre Mannschaft nochmal mit lautstarken "SCP"-Rufen an. Gelingt einem Team hier noch der Führungstreffer vor der Pause?
40
14:10
Die Stimmung in Großaspach ist davon aber ungetrübt. Das 1:1 ist aus Sicht der Gastgeber zwar überflüssig - wenn sie so weitermachen wie bisher, dürfte das zweite Tor aber nicht lange auf sich warten lassen.
38
14:07
Tooor für Preußen Münster, 1:1 durch Nico Rinderknecht
Aus dem Nichts fällt der Ausgleich! Rizzi verlagert das Spielgeschehen toll auf die rechte Seite. An der Strafraumkante pflückt Menig das Leder klasse herunter, nimmt den Kopf hoch und bedient Rinderknecht. Der 20-Jährige schiebt den Ball mit Rechts aus 14 Metern durch die Beine von Reule ins Netz.
37
14:07
Guter Distanzschuss von Bösel! Aus halblinker Position und gut 23 Metern hält er einfach mal drauf und zwingt Schulze Niehues zu einer guten Tat. Die SGS kommt auf verschiedenste Art und Weise zum Abschluss.
35
14:05
Noch zehn Minuten sind es etwa bis zur Pause. Der Dorfklub ist deutlich aktiver und hat das Geschehen komplett im Griff. Für die Westfalen ist es bis hierher ein ernüchternder Nachmittag.
32
14:02
Das 2:0! Oder? Nein, denn nach der Hereingabe vom linken Flügel fängt Schulze Niehues die Kugel knapp vor Schiek ab. Der rutscht aber in den Keeper und bugsiert sie damit aus den Händen des 29-Jährigen. Aus fünf Metern staubt Gyau dann ab. Schiedsrichter Haslberger pfeift aber zu Recht ab.
31
14:01
Von der rechten Außenbahn fliegt eine Flanke an den Elfmeterpunkt. Sohm steigt hier am höchsten und köpft die Kirsche genau in die Arme des Münsteraner Schlussmanns.
29
13:59
Abgesehen von der dicken Gelegenheit für Hoffmann zu Beginn der Partie kommt von den Adlerträgern relativ wenig. Sie sind vor allem in der eigenen Defensive gefordert und bekommen insbesondere Gyau nicht in den Griff.
26
13:55
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Özgür Özdemir
Das hat sich aber sowas von abgezeichnet. Der vierte Eckstoß innerhalb weniger Augenblicke ist erfolgreich. Thermann bringt die Kugel hoch an den Fünfmeterraum. Dort ist Özdemir vollkommen blank und nickt sie per Aufsetzer aus zentraler Position in die Maschen. Schulze Niehues ist chancenlos, hätte zuvor aber vielleicht die Murmel abfangen können. Sei's drum, die SGS führt verdient!
25
13:55
Und dann gibt es fast das Eigentor. Nach diesem ruhenden Ball bringt Pelivan die Pille von der linken Seite des Sechzehners scharf nach innen. Kittner befördert das Spielgerät etwas unkoventionell neben den eigenen Pfosten zum nächsten Standard. Der versandet dieses Mal.
24
13:54
Knappes Ding! Eine Ecke von links wird unabsichtlich genau vor die Füße von Sohm verlängert. Der zieht aus 14 Metern ab, doch sein Schuss wird gerade noch zur Ecke abgeblockt.
21
13:50
Schweers ist wieder zurück. Das hätte auch schlimmer ausgehen können.
20
13:50
Gyau wird mit einem langen Ball geschickt. Schweers spitzelt ihm das Leder zwar vom Fuß, kommt aber ganz unglücklich mit dem rechten Bein auf. Humpelnd verlässt er dann den Platz. Es sieht aber gut aus, dass er wiederkommt.
18
13:47
Özdemir versucht sich an einem direkten Freistoß aus gut 30 Metern zentraler Position. Der Distanzknaller landet aber im zweiten Stockwerk.
16
13:46
Binakaj wird gerade noch geblockt! Gyau rennt quer zum Strafraum und legt dann ab für den rechts postierten Mitspieler. Dessen Rechtsschuss aus 17 Metern wird von Scherder aber gerade noch zur Ecke abgewehrt, die Murmel saust knapp am Pfosten vorbei. Der Standard ist wiederum ungefährlich.
14
13:43
Schöner Versuch! Schiek flankt von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Gyau steht hier gut und nimmt das Spielgerät volley aus spitzem Winkel. Schulze Niehues faustet es jedoch zur Ecke, die dann nichts einbringt.
13
13:42
Es ist ein wirklich munteres Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Teams. Schnell überbrücken die Vereine das Mittelfeld und kommen zu vielen Abschlüssen. Je eine Großchance hatten beide - so darf es weitergehen.
12
13:41
Nach einer Kopfballabwehr im Anschluss an einen Eckstoß schießt Menig aus 20 Metern per Dropkick. Der fliegt aber gute zwei Meter über den Kasten.
10
13:40
Jetzt hat Gyau das Ding auf dem Fuß! Der ehemalige Dortmunder spielt an der Box den Doppelpass mit Baku und steht dann halblinks frei vor Schulze Niehues. Aus neun Metern versagen ihm aber die Nerven und er schiebt die Kirsche ein gutes Stück rechts vorbei.
8
13:38
Leichtfertig vergibt Pelivan die gute Kontermöglichkeit. Relativ unbedrängt rennt er durch das Mittelfeld und will dann nahe des Sechzehnmeterraums steil auf Thermann geben. Sein Pass ist aber viel doll angesetzt. So landet die Murmel im Aus.
5
13:36
Hoffmann vergibt das sichere 1:0! Der 25-Jährige wird mit einem tollen Steckpass über den rechten Halbraum auf die Reise geschickt. Frei läuft er auf den Keeper zu und umkurvt ihn an der Strafraumkante. Aus 13 Metern schiebt er die Kugel dann mit dem linken Fuß aufs Tor. Gehring ist aber zurückgeeilt und kratzt das Rund per Grätsche noch gerade so vor der Linie weg. Super vom Abwehrspieler.
3
13:33
Nun gibt es auf Großaspacher Seite den ersten Schuss. Binakaj probiert sich aus 23 Metern von halbrechts. Das ist aber sehr harmlos. Schulze Niehues bedankt sich artig.
1
13:31
Spielbeginn
13:16
Mit der Leitung des Aufeinandertreffens ist heute Wolfgang Haslberger betraut. Mit seinen 25 Jahren hat er seit dieser Spielzeit vier Einsätze in Liga Drei auf dem Buckel, nun kommt der fünfte dazu. Weder mit den Aspachern, noch mit Münster hat er jedoch bisher Erfahrung gemacht. Ihn unterstützen an den Seitenlinien Markus Pflaum und Mario Hildenbrand.
13:11
Im direkten Vergleich liegt Großaspach hauchdünn vorne. Drei von sieben Partien konnte der Dorfklub für sich entscheiden, dazu kommen zwei Unentschieden und zwei verlorene Begegnungen. Der letzte Dreier gegen die Preußen datiert aber bereits vom vierten Spieltag der letzten Saison (2:0 im eigenen Stadion).
13:06
Sein Gegenüber Antwerpen möchte aber ebenfalls unbedingt Erfolg haben – deswegen betont er auch, dass er “richtig Bock“ habe. Einen Plan für das Duell hat der 46-Jährige auch schon mehr oder weniger verraten. “Wir wissen, dass sie Schwierigkeiten haben, wenn sie das Spiel machen müssen. Vielleicht stehen wir erst einmal etwas tiefer“, so der Übungsleiter. Allerdings gestand er auch: “Ab Sonntag bin ich im Chill-Out-Modus“.
13:02
SGS-Trainer Sascha Hildmann hofft trotz einiger Ausfälle auf ein schönes Match vor eigener Kulisse. Für den ersten Heimsieg des Kalenderjahres solle seine Truppe “mutig auftreten. Wir wollen einen guten Abschluss mit möglichst vielen Toren“. Um dieses Unterfangen auch in die Tat umzusetzen, müsse zwar gebastelt werden, aber: “Die Offensive steht für uns diesmal im Vordergrund“.
12:57
Auch zuletzt zeigten sie ein starkes Gesicht. Von den letzten acht Spielen konnten sie sechs gewinnen, dazu kommen zwei Ausrutscher gegen Karlsruhe und den Halleschen FC. Zum Vergleich: Der heutige Gegner heimste lediglich zehn Punkte in demselben Zeitraum ein. Zudem ging auch noch die Partie im Landespokal gegen den Verbandsligisten Ilshofen in die Hose. Umso mehr muss den Hausherren heute daran gelegen sein, den Fans einen vernünftigen Ausklang zu bereiten.
12:52
Für die Münsteraner hingegen lief es genau umgekehrt. Auf eine völlig verkorkste Hinserie (Position 16, mit 18 Zählern nur einen Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze) folgte eine tolle Rückserie. Hier nämlich sind sie wiederum das viertbeste Team der Liga, holten satte 33 Punkte. Garant für den Erfolg: Trainer Marco Antwerpen, der nach dem 1:4 im Hinspiel gegen die SG Sonnenhof entlassen wurde. Seitdem fuhren die Westdeutschen genau diese Anzahl an Zählern ein. In dieser Form wären sie womöglich sogar ein Kandidat für den Aufstieg gewesen.
12:46
Dass es für beide Mannschaften nur zum Tabellenmittelfeld reicht hat unterschiedliche Gründe. Die Aspacher lagen nach der Hinrunde noch auf dem sechsten Platz und hatten nur fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz für den Aufstieg in Liga Zwei. Dann folgte in der Rückrunde aber der Einbruch. Nur drei Siege bei sechs Remis stehen neun Niederlagen gegenüber – mit einer solch mageren Ausbeute ist die Elf aus Baden-Württemberg die viertschlechteste Mannschaft seit Spieltag 19.
12:40
Beide Teams können sich ganz entspannt auf Runde 38 in dieser Spielzeit vorbereiten. Seit einigen Wochen steht nämlich fest: Sowohl Großaspach als auch Münster sind auch künftig drittklassig. Die Gastgeber rangieren momentan auf Tabellenplatz 14 und können bei Niederlagen von Halle (gegen Zwickau) und Jena (in Karlsruhe) immerhin noch um zwei Positionen klettern. Auf der anderen Seite sind die Preußen aktuell Neunter, können mit einem hohen Sieg bzw. einer hohen Pleite von Fortuna Köln noch einen Rang vorrücken.
12:37
Hallo und herzlich willkommen zum 38. und damit letzten Spieltag in der Dritten Liga! Im beschaulichen Großaspach trifft die SGS heute auf Preußen Münster und möchte den Fans einen versöhnlichen Saisonabschluss bescheren. Ob das gegen die formstarken Westfalen gelingt? Ab 13:30 Uhr wissen wir es.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball,
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000