11. Spieltag
08.11.2014 15:30
Beendet
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
3:4
1. FC Köln
Köln
3:3
  • Ádám Szalai
    Szalai
    2.
    Rechtsschuss
  • Paweł Olkowski
    Olkowski
    5.
    Rechtsschuss
  • Matthias Lehmann
    Lehmann
    12.
    Dir. Freistoß
  • Anthony Ujah
    Ujah
    35.
    Linksschuss
  • Roberto Firmino
    Roberto Firmino
    39.
    Rechtsschuss
  • Roberto Firmino
    Roberto Firmino
    45.
    Kopfball
  • Paweł Olkowski
    Olkowski
    83.
    Linksschuss
Stadion
PreZero Arena
Zuschauer
30.150
Schiedsrichter
Günter Perl

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Der 1. FC Köln nimmt überraschend alle drei Punkte mit aus dem Kraichgau. 4:3 gewinnen die Rheinländer bei der TSG Hoffenheim in einem nur im ersten Durchgang richtig tollen Spiel. Nachdem es zur Pause bereits 3:3 stand, tat sich nach dem Seitenwechsel lange gar nichts. Die deutlich feldüberlegenen Gastgeber kontrollierten die Partie, erspielten sich aber so gut wie keine klaren Tormöglichkeiten. Als TSG-Trainer Gisdol mit Schipplock noch einen zweiten echten Angreifer ins Spiel brachte, landete der FC den Lucky Punch: Paweł Olkowski erzielte seinen zweiten Treffer am heutigen Nachmittag (83.) und entschied damit das Spiel. In der Schlussphase blieb 1899 mit vielen hohen Flanken in den gegnerischen Sechzehner zu einfallslos und ungefährlich.
Für die vorher so bärenstarken Hoffenheimer ist es bereits die zweite Niederlage in Folge. Sie behaupten dennoch knapp den fünften Platz, weil auch Leverkusen gegen Mainz im Parallelspiel nicht gewinnt. Köln zeigt die richtige Reaktion auf die 0:1-Heimpleite gegen Freiburg zuletzt und vergrößert den Abstand nach unten. Der FC belegt nun Rang zehn. Das war's von diesem Spiel mit ingesamt sieben Treffern. Einen schönen Abend noch!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Osako verstolpert am Sechzehner sogar noch die Chance auf den fünften Treffer der Kölner und kurz danach ist Schluss in Sinsheim.
90
17:20
Mit dem letzten Wechsel nimmt Peter Stöger in der dritten Minute der Zugabe noch ein paar Sekunden von der Uhr.
90
17:19
Einwechslung bei 1. FC Köln: Yuya Osako
90
17:19
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dušan Švento
90
17:18
... Rudy flankt und ein ungefährlicher Kopfball fliegt in Horns Arme. Der FC schnuppert am überraschenden Auswärtserfolg. Drei Minuten Nachspielzeit werden derweil angezeigt.
90
17:17
Hoffenheim erspielt sich keine klaren Chancen aus dem Spiel heraus. Jetzt aber Freistoß von links in der Kölner Hälfte...
87
17:15
Viele hohe Flanken in Richtung Szalai und Schipplock fliegen jetzt in den Kölner Strafraum, aber die beiden großgewachsenen Mittelstürmer können diese ungenauen Zuspiele bislang nicht verwerten. Die Zeit läuft gegen die TSG.
84
17:14
Fast die schnelle Antwort der TSG, aber Szalai verfehlt mit einem wuchtigen Kopfball nach Flanke von Volland den Kasten. Hoffenheim ist jetzt natürlich gefordert. Eine Niederlage gegen den Aufsteiger wäre sicherlich zu wenig angesichts der eigenen Tabellensituation. Außerdem wäre damit auch der Vereinsrekord mit zehn ungeschlagenen Heimspielen futsch.
83
17:10
Tooor für 1. FC Köln, 3:4 durch Paweł Olkowski
Hoffenheim wechselt offensiv, der FC defensiv - und urplötzlich führen die Gäste trotzdem wieder! Doppelpack vom neuen Polen Olkowski! Der nimmt Brečkos Einwurf am linken Strafraumeck mit viel Glück und einigem Geschick mit und behauptet die Kugel gegen zwei Gegenspieler. Dann ist die Tür auf und der Schütze des zwischenzeitlichen 1:1 nagelt den Ball in Maßarbeit ins kurze Eck. Was ein Strich! Baumann ist ohne Abwehrchance.
82
17:10
Auswechslung bei 1. FC Köln: Matthias Lehmann
82
17:09
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominic Maroh
81
17:09
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sven Schipplock
81
17:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tarik Elyounoussi
81
17:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Steven Zuber
81
17:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pirmin Schwegler
79
17:08
Die TSG drückt: Elyounoussi wirft halbrechts den Turbo an und ersprintet einen eigentlich zu steil gespielten Ball. Doch dann hat der Offensivmann nicht mehr die Ruhe zum konzentrierten Abschluss und feuert die Kugel in Bedrängnis aus zwölf Metern am Kasten vorbei.
78
17:06
Unaufmerksamkeit in der Gäste-Abwehr und sofort wird's doch gefährlich: Szalai jagt den Ball nach flachem Zuspiel von außen einen guten halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Da hatten die Kölner den langen Angreifer nicht auf dem Zettel.
78
17:05
Firmino und Volland versuchen es rechts im Kölner Strafraum mit dem Doppelpass, aber der Ball verspringt. Hoffenheim bringt seine Offensiv-PS derzeit nicht wirklich auf die Straße. Der FC verteidigt das Ganze relativ locker und lässig.
76
17:04
Roberto Firmino erreicht eine weite Flanke aus dem Halbfeld nicht und hebt im Laufduell mit Brečko vor dem Fünfer nach einer leichte Berühgung sehr theatralisch ab. Schiri Perl bewertet das zwar nicht als Schwalbe, pfeift aber zum Glück auch keinen Elfmeter für die Gastgeber. Das ist ein Allerweltszweikampf.
74
17:01
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1. FC Köln)
Klare Sache, diese Gelbe Karte: Köln fängt sich nach der eigenen Ecke einen Konter von 1899. Vogt verfolgt an der Seite Firmino und muss den Brasilianer im Griechisch-Römischen Stil zu Boden reißen.
74
17:01
... Dušan Šventos Hereingabe ist halbgar und landet am ersten Pfosten auf dem Kopf eines TSG-Verteidigers.
73
17:00
... Kurz gespielt und immerhin springt direkt noch ein Eckstoß dabei heraus...
73
17:00
Vielleicht geht ja etwas nach einem ruhenden Ball. Ecke für den FC von der linken Seite...
72
16:59
Unordnung im Kölner Strafraum, aber die Hoffenheimer kommen nicht entscheidend zum Abschluss. Immer ist noch ein Abwehrbein dazwischen und verhindert die erste echte Torchance des zweiten Durchgangs. Meine Güte, ist hier im Vergleich zu Durchgang eins die Luft raus!
70
16:58
Nationalspieler Sebastian Rudy ersetzt den angeschlagenen Bosnier und beackert nun die rechte Abwehrseite. Strobl übernimmt Bičakčićs Position in der Innenverteidigung.
70
16:57
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
70
16:57
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
69
16:57
Wieder ein schmerzhaftes Duell zwischen Bičakčić und Ujah, doch diesmal fällt der Kölner unglücklich auf seinen Gegenspieler. Süle ist auch noch beteiligt und erwischt den Teamkollegen mit den Stollen am Kopf. Für Bičakčić geht's wohl nicht weiter.
66
16:54
Nach langer, langer Zeit wieder eine halbwegs gefährliche Szene in diesem nun eher langweiligen Spiel: Schwegler setzt sich nach einem langen, hohen Ball zentral im Strafraum Kölns fast gegen zwei Mann durch. Doch Brečko findet rechtzeitig die Orientierung wieder und bolzt die Kugel aus der Gefahrenzone.
64
16:51
Yannick Gerhardt führt sich mit einigen guten Pässen nach vorne gleich gut ein und ist deutlich präsenter als Matuszczyk zuletzt. Die Kölner sind insgesamt aus ihrer Lethargie erwacht und tun wieder mehr für das Spiel. Nun ist es an Hoffenheim, sich weiter zurückzuziehen und auf den Gegner zu warten.
62
16:49
Gelbe Karte für Andreas Beck (1899 Hoffenheim)
Der Ex-Nationalspieler grätscht Ujah im Halbfeld hart um und holt sich dafür zu Recht die nächste Verwarnung ab.
61
16:48
Matuszczyk macht Platz für den bereits angekündigten Gerhardt. Das ist ein positionsgetreuer Tausch auf der Sechs.
61
16:48
Einwechslung bei 1. FC Köln: Yannick Gerhardt
61
16:48
Auswechslung bei 1. FC Köln: Adam Matuszczyk
60
16:47
Bei den Kölner kündigt sich die erste Einwechslung an. Youngster Yannick Gerhardt steht bereit und soll das Spiel seiner Mannschaft aus dem defensiven Mittelfeld heraus beleben. Überhaupt dürfte mal wieder mehr Schwung reinkommen hier.
57
16:44
Gelbe Karte für Anthony Ujah (1. FC Köln)
Erste Verwarnung der Partie: Kölns Angreifer stellt etwas zu weit ab vom Ball den Körper rein im Duell mit Bičakčić und schickt den Gegenspieler unsanft auf die Matte. Die Gelbe Karte geht in Ordnung.
56
16:43
Das Spiel plätschert gerade ohne echte Höhepunkte vor sich hin. Haben die Mannschaften ihr Pulver etwa schon vor dem Seitenwechsel verschossen?
53
16:41
Köln kommt kaum hinten raus und wird sich auch in diesem zweiten Durchgang völlig auf seine heute so beeindruckende Effektivität im Abschluss verlassen. Hoffenheims eigentlich gefestigte Defensive scheint heute wieder im Modus der gegentorreichen Vorsaison zu sein.
51
16:38
Wie schon über weite Strecken der ersten Hälfte hat Hoffenheim deutlich mehr vom Spiel. Köln steht tief und lässt nach dem Seitenwechsel noch nichts zu. Noch hat das muntere Toreschießen Pause.
49
16:36
Obwohl die Partie vor dem Seitenwechsel in den Zweikämpfen schon nicht ganz ohne war und jetzt intensiv weitergeht, verzichtet Schiedsrichter Perl weiter auf Gelbe Karten. Mal schauen, wie lange der Unparteiische aus Pullach diese Linie noch beibehalten kann.
46
16:33
Weiter geht die wilde Fahrt im Kraichgau. Keine Wechsel zur Pause, alle 22 Protagonisten des Spektakels der ersten 45 Minuten sind noch dabei.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Durchatmen in Sinsheim! Hoffenheim und Köln liefern sich einen unfassbaren Schlagabtausch in einem spektakulären Bundesligaspiel. 3:3 steht es nach 45 Minuten! Die Gastgeber eröffneten in Person von Ádám Szalai nach genau zwei Minuten den Torreigen, wobei der Ungar von einem Patzer Timo Horns profitierte. Doch der FC schlug eindrucksvoll zurück: Olkowski (5.), Lehmann (13.) und Ujah (35.) drehten das Spiel und schossen einen eigentlich komfortablen Vorsprung für den Aufsteiger heraus. Eigentlich, aber nicht in dieser Partie. Hoffenheims Star Roberto Firmino glich mit einem Doppelpack in der 39. und 45. Minute aus. So geht's nun mit sechs Treffern und völlig offen in den zweiten Durchgang. Hier ist - hoffentlich - noch längst nicht das letzte Wort gesprochen.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:3 durch Roberto Firmino
Sekunden vor dem Pausenpfiff ist das halbe Dutzend voll in diesem bekloppten Bundesligaspiel! Die Kölner stören Vollands Kreise im offensiven Mittelfeld nicht, der Nationalspieler flankt den Ball mustergültig in die Nähe des Fünfmeterraumes und der sonst nicht als Kopfballungeheuer bekannte Firmino muss nur noch seine Rübe hinhalten. Hoffenheim gleicht nach 1:3-Rückstand aus.
45
16:14
... Keine Gefahr, die Gastgeber können klären.
44
16:14
Alarm auch wieder auf der Gegenseite: Lehmann flankt gut von rechts an den Fünfer, wo Ujah die Kugel aufs kurze Eck drückt. Baumann ist auf dem Posten, streckt die Hand raus und wehrt zur Ecke ab...
43
16:13
Wieder die Gastgeber, die am Ausgleich kurz vor Halbzeitende schnuppern! Ein Abraller landet bei Szalai zentral im Strafraum. Der Schütze des heutigen Auftaktreffers versucht es direkt, trifft den Ball aber nicht richtig und scheppert ihn in den Kraichgauer Herbsthimmel.
41
16:12
Und Hoffenheim will mehr, möglichst noch den Ausgleich vor der Pause: Der umtriebige Elyounoussi hat sich im Sechzehner frei geschlichen, erreicht aber das steile Zuspiel aus dem Mittelfeld nicht. Der Ball landet bei Horn.
39
16:09
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:3 durch Roberto Firmino
Die TSG ist wieder da, der Wahnsinn in Sinsheim nimmt weiter seinen Lauf. Firmino kommt nach feinem Doppelpass mit Elyounoussi am Sechzehner halbrechts völlig blank in die perfekte Abschlussposition und jagt die Kugel flach ins lange Eck. Timo Horn ist absolut machtlos und muss zum zweiten Mal das Spielgerät aus dem Netz holen. Insgesamt ist das der fünfte (!) Treffer in nicht einmal 40 Minuten.
37
16:08
Wer hätte das gedacht?! Nach etwas mehr als 36 Minuten liegt der Tabellenfünfte deutlich gegen den Aufsteiger zurück - und rutscht in der Livetabellen damit um einen Platz ab. Es ist schon beeindruckend, wie effektiv die bislang in dieser Saison so offensivschwachen Kölner heute sind.
35
16:04
Tooor für 1. FC Köln, 1:3 durch Anthony Ujah
Eiskalt, die Gäste! Das 1:3! Eine überragende Einzelleistung von Anthony Ujah! Der Nigerianer fasst sich einfach ein Herz, zieht einige Meter vor dem 1899-Strafraum den Monstersprint an, ist dann fast alleine durch und spitzelt die Kugel auch noch klasse an Baumann vorbei. Der Torwart ist geschlagen, keine Abwehrspieler kommt hinterher und Kölns Stürmer schiebt ein.
33
16:03
Die TSG zieht die Zügel an und setzt Köln nun unter Druck. Noch steht die Defensive der Gäste überwiegend aber sehr gut. Und Timo Horn scheint sich nach seinem Patzer beim 0:1 auf gefangen zu haben und ist wieder der gewohnt sichere Rückhalt für sein Team.
31
16:00
Horn mit einer Klasseparade! Die Kölner bekommen in einer unübersichtlichen Situation im Strafraum den Ball nicht weg und der landet auf dem Fuß von Tarik Elyounoussi in der Nähe der Elfmetermarkierung. Der packt einen flachen Gewaltschuss aus, den der FC-Keeper mit einem Reflex im Stile eines Handballtorwarts entschärft.
30
16:00
... Kurz gespielt landet der Ball bei Beck. Aber die Kugel rutscht dem 1899-Kapitän über den Schlappen und fliegt ungefährlich in Richtung Eckfahne.
29
15:59
Ein abgefälschter Volland-Schuss geht raus zum Eckball...
28
15:59
Starker Pass von Roberto Firmino, der Elyounoussi halblinks in den Sechzehner der Kölner auf die Reise schickt. Brečko hat toll aufgepasst und sprintet die Lücke zu. Die Gäste lassen derzeit ganz, ganz wenig zu. Die Betonabwehr steht wieder.
26
15:56
Der bislang gegen seinen Widersacher Volland vor allem defensiv geforderte Hector wagt sich in die Hoffenheimer Hälfte und flankt stark in den Sechzehner. Bičakčić ist ganz knapp vor dem lauernden Ujah am Ball und klärt per Kopf.
24
15:55
Die aufgrund der Leistung ihrer Mannschaft natürlich verzückten FC-Fans geben auf den Rängen gerade ganz klar den Ton an. Sicherlich freut sich der ein oder andere auch schon auf das Karnevalserwachen am kommenden Dienstag. Das Feiern würde mit drei Punkten von heute im Gepäck sicherlich noch deutlich mehr Spaß machen.
22
15:53
Köln zeigt sich nach langer Zeit mal wieder in der Offensive und hat eine Ecke von rechts. Švento bringt den Ball hoch nach innen. Baumann ist unsicher und lässt am Fünfer die Kugel fallen. Doch kein Gästespieler kann den Bock des Schlussmanns ausnutzen. Im Nachfassen bereinigt dieser die Situation dann doch noch.
21
15:51
Für die Verhältnisse dieses Spiels waren die letzten fünf, sechs Minuten richtig langweilig. Hoffenheim rennt ohne Erfolg an gegen einen tiefstehenden FC mit starker Defensivorganisation. So hatte man sich diese Partie eigentlich von Beginn an vorgestellt. Nur, dass jetzt schon drei Treffer auf dem Spielberichtsbogen stehen.
19
15:49
Roberto Firmino nimmt halblinks vorm Sechzehner des Gegners Fahrt auf und steckt für Volland durch. Der ist eigentlich in aussichtsreicher Abschlussposition, kann das Kunstleder aber nicht kontrollieren. Die Abwehr der Domstädter kann klären.
17
15:48
Die Teams lassen den Zuschauern ein paar Minuten zum Durchschnaufen. Hoffenheim ist aktuell offensiv natürlich engagierter als der FC, der sich erst einmal auf seine Rückwärtsbewegung konzentriert. Echte Torraumszenen gab es allerdings seit Szalais dicker Chance eben nicht mehr.
14
15:46
Unfassbar, was hier los ist! Fast die vierte Bude der Partie! Szalai wird links im Kölner Sechzehner nicht ernsthaft attackiert, taucht alleine vor Horn auf und scheitert am diesmal glänzend reagierenden Torwart Horn.
12
15:44
Tooor für 1. FC Köln, 1:2 durch Matthias Lehmann
... Und natürlich sitzt der Freistoß! Der Torreigen geht weiter! Die Mauer der Gastgeber steht richtig mies und Lehmann schnibbelt den Ball drumherum. Baumann ist aus seiner Torwartecke nicht rechtzeitig zur Stelle und die Kugel schlägt Millimeter nebem dem Pfosten ein. Köln dreht das Spiel.
12
15:42
Freistoß auf der Gegenseite: Das ist eine gute Gelegenheit für den FC, direkt rechts am Strafraumeck von 1899...
11
15:41
Volland meldet sich am FC-Strafraum an. Der Offensivmann der TSG versetzt seinen zukünftigen Nationalmannschaftskollegen Hector am rechten Strafraumeck und zieht ab. Die Kugel flattert knapp am linken Knick vorbei. Horn wäre da keinesfalls hingekommen.
9
15:40
Es gibt tatsächlich auch noch Szenen, die nicht in Tore oder Großchancen münden: Schwegler bringt von rechts die erste Ecke der Partie, aber die Kölner können problemlos klären. Langsam beruhigt sich die Partie etwas. Schade, aus neutraler Sicht dürfte es gerne mit Vollgas weitergehen.
7
15:38
Baumann verhindert das 1:2! Meine Herren, ist das ein tolles Spiel bislang! Vogt hat einige Meter zentral vor dem Sechzehner der TSG eine Menge Platz und zielt wuchtig auf den rechten Giebel. Hoffenheims Schlussmann segelt ins Eck und wehrt stark ab. Dicke Chance auf den dritten Treffer dieser Partie!
5
15:34
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Paweł Olkowski
Hier ist jeder Schuss ein Treffer! Köln gleich ziemlich genau 120 Sekunden nach dem Rückstand aus. Diesmal patzt Hoffenheims Innenverteidiger Bičakčić, der eine hohe Flanke viel zu kurz mit dem Kopf klärt. Die Kugel landet genau bei Kölns Sommer-Neuzugang Paweł Olkowski, der 16 Meter vor der Kiste halbrechts nicht lange fackelt und das Ding maßgenau ins lange Eck schweißt. 1:1. Was ein Auftakt!
1
15:31
Über der Wirsol Rhein-Neckar-Arena lacht die Sonne und angepfiffen von Schiedsrichter Günter Perl ist die Partie jetzt unterwegs. Die TSG spielt in blau-weiß, der FC ganz in rot.
2
15:31
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Ádám Szalai
Blitzstart der Gastgeber! Und bei diesem Treffer sieht Kölns sonst so sicherer Keeper Timo Horn ganz alt aus. Szalai hat halbrechts knapp hinter der Strafraumgrenze viel Platz und hält einfach mal drauf. Der Schlussmann fällt wie eine Bahnschranke und kann den Einschlag nicht mehr verhindert. Dieser Schuss war weder sonderlich hart, noch gut platziert.
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Drei Wechsel auch beim FC nach der Freiburg-Schlappe: Halfar, Zoller und Osako machen Platz für Kapitän Brečko, Matuszczyk und Ujah. Jonas Hector beackert natürlich wie gewohnt die linke Defensivseite.
15:22
Im Vergleich zum Gladbach-Spiel rotieren drei neue Spieler in Hoffenheims Startelf: Bičakčić, Szalai und der auch wieder für die Nationalmannschaft nominierte Volland. Sein DFB-Teamkollege Rudy, Zuber und Modeste nehmen auf der Bank Platz.
15:05
Die Gastgeber sind ebenfalls auf der Jagd nach Bestmarken: Bleiben sie heute saisonübergreifend im zehnten Heimspiel hintereinander ungeschlagen, egalisieren sie den Vereinsrekord aus ihrer Bundesliga-Premierenspielzeit 2008/2009.
15:02
Vor allem angesichts dieses Bollwerks erwartet Markus Gisdol heute einen unangenehmen Gegner. "Der FC ist eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Es kann ein enges Spiel werden, in dem Kleinigkeiten entscheidend sind", sagte der Hoffenheimer Coach.
15:01
Hector ist ein Baustein der bisher so bärenstarken FC-Abwehr, die erst acht Gegentore zuließ. Das bedeutet, dass die Kölner die aktuell drittbeste Defensive der Liga stellen. Außerdem wies kein Aufsteiger seit dem FC Bayern in der Saison 1965/1966 nach zehn Spieltagen eine solche gute Bilanz auf.
14:53
Großen Grund zur Freude gab es in der Domstadt unter der Woche aufgrund der Nominierung von Linksverteidger Jonas Hector für die Länderspiele gegen Gibraltar und Spanien. Nach nur zehn Bundesligaspielen könnte der 24-Jährige nun erster Kölner Nationalelfdebütant seit Lukas Podolski werden.
14:49
Trotz des nicht eingeplanten dreifachen Punktverlustes gegen den SCF, können die FC-Verantwortlichen also weiterhin absolut zufreiden sein mit dem bisherigen Saisonverlauf. Trainer Peter Stöger geht mit Optimismus in die schwere Auswärtsaufgabe bei 1899. "Für uns ist es möglich in Hoffenheim ein positives Spiel abzuliefern und zu punkten", so der Österreicher.
14:43
Während Hoffenheim weiterhin oben mitspielt und derzeit mit zwei Zählern Rückstand auf den Champions-League-Qualiplatz Rang fünf belegt, steht Köln haargenau in der Tabellenmitte. Als Elfter hat man vier Zähler Rückstand auf das internationale Geschäft und ebenso viel Vorsprung auf die Abstiegszone.
14:39
Es ist Spiel eins nach der ersten Pflichtspielniederlage der Saison für die Kraichgauer. Nachdem man zuvor elfmal ungeschlagen blieb, zeigte Borussia Mönchengladbach der TSG bei der 1:3-Schlappe am vergangenen Wochenende schonungslos ihre Grenzen auf. Auch die Kölner mussten zuletzt einen Nackenschlag verdauen: Gegen des SC Freiburg gab es eine 0:1-Heimpleite.
14:38
Herzlich willkommen zum Duell zwischen 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Köln an diesem elften Bundesligaspieltag!

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997