11. Spieltag
08.11.2014 15:30
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0:4
Bayern München
Bayern
0:1
  • Thomas Müller
    Müller
    22.
    Rechtsschuss
  • Thomas Müller
    Müller
    64.
    Rechtsschuss
  • Thomas Müller
    Müller
    67.
    Rechtsschuss
  • Xherdan Shaqiri
    Shaqiri
    86.
    Linksschuss
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
51.500
Schiedsrichter
Florian Meyer

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Der FC Bayern München gewinnt bei Eintracht Frankfurt mit 4:0! Da die Verfolger aus Wolfsburg und Mönchengladbach erst morgen antreten, baut der Tabellenführer seinen Vorsprung an der Spitze auf sieben Zähler aus. Das Ergebnis ist deutlich und letztlich auch in dieser Höhe verdient, doch die SGE hat sich gegen den Rekordmeister lange Zeit teuer verkauft. Erst mit dem Doppelschlag in den Minuten 64 und 67 war für die Hessen klar, dass es heute nicht zu einem Punktgewinn reichen würde. Die Bayern hatten heute Phasen, in denen sie von den Hausherren gefordert wurden, konnte diese aber ohne die ganz große Bedrängnis überstehen. Nach der Länderspielpause geht es für Franfurt in einem harten November in Mönchengladbach weiter; der FCB empfängt Hoffenheim. Einen schönen Abend noch!
90
17:17
Spielende
90
17:17
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aleksandar Ignjovski
90
17:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
89
17:16
Der Hunger des FCB ist noch nicht gestillt: Robben zirkelt vom rechten Strafraumeck nur Zentimeter am linken Torwinkel vorbei. Gelingt noch der fünfte Treffer?
86
17:13
Tooor für Bayern München, 0:4 durch Xherdan Shaqiri
Die Bayern legen nach! Zunächst scheitert Robben an Wiedwald, der in den direkten Duellen sehr bissig wirkt und insgesamt eine gute Leistung zeigt. Der Niederländer legt dann ab für Rode, dessen Abschluss aus 15 Metern von Shaqiri am linken Pfosten ins Netz verlängert wird!
84
17:12
Wie im Trainingsspiel dürfen die Gäste jetzt im letzten Felddrittel kombinieren und die Lücken in der Frankfurter Viererkette mit Pässen füllen. Das 0:3 scheint dem Tabellenführer noch nicht zu reichen.
82
17:09
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Lucas Piazon
82
17:09
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner
81
17:08
Götze vergibt fahrlässig den vierten Treffer, als er Wiedwald nach Shaqiris Pass fast schon umkurvt hat und dann mit dem Abschluss zögert. Dadurch bekommt der Frankfurter Keeper doch noch die Hand an den Ball und rettet klasse!
80
17:07
Bis zur Minute 64 durften die Heimfans auf einen Punktgewinn hoffen, was sie bis dahin auch lautstark zeigten. Mit dem 0:2 ist es aber sehr ruhig geworden im ehemaligen Waldstadion. Jetzt plätschert das Geschehen dem Ende entgegen.
77
17:05
Endlich mal wieder ein Abschluss der SGE, doch der zaubert Manuel Neuer nur ein müdes Lächeln auf das Gesicht. Nach Hasebes Pass im Zentrum verleiht Kittel der Kugel aus 15 Metern zu wenig Tempo. In der rechten Ecke ist Neuer am Boden und nimmt das Leder sicher auf.
76
17:04
Der eingewechselte Shaqiri setzt sofort die erste Duftmarke! Rafinha kann einen sehr optimistischen Pass von Müller an der rechten Grundlinie so gerade eben noch in die Mitte kratzen, wo der Schweizer den schwierigen Ball direkt abnimmt. Er knallt ihn aus zwölf Metern knapp über den Querbalken!
76
17:03
Einwechslung bei Bayern München: Xherdan Shaqiri
76
17:03
Auswechslung bei Bayern München: Franck Ribéry
73
17:01
Der ehemalige Frankfurter Rode wird mit leichten Pfiffen empfangen. Hier in Hessen hat der 24-Jährige vier Spielzeiten absolviert und gehört nun in München nur zu den Einwechselspielern. Kapitän Lahm geht frühzeitig von Bord und gibt die Binde an Neuer ab.
72
16:59
Einwechslung bei Bayern München: Sebastian Rode
72
16:59
Auswechslung bei Bayern München: Philipp Lahm
69
16:56
Die Partie ist spätestens mit dem dritten Münchener Treffer entschieden. Jetzt wird munter gewechselt, auf beiden Seiten. Frankfurt wirkt niedergeschlagen und muss jetzt aufpassen, dass die Niederlage nicht deutlicher ausfällt als nötig.
68
16:55
Einwechslung bei Bayern München: Arjen Robben
68
16:55
Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
67
16:55
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sonny Kittel
67
16:55
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Marc Stendera
67
16:54
Tooor für Bayern München, 0:3 durch Thomas Müller
Jetzt macht der FCB Nägel mit Köpfen! Ribérys Einwurf aus dem rechten Mittelfeld wird von Götze großartig verarbeitet, indem er auf Kollege Müller durchsteckt. Der Nationalspieler ist früher am Leder als der herauslaufende Wiedwald und spitzelt die Kugel unter dessen Körper hindurch über die Linie!
66
16:54
Gelbe Karte für Franck Ribéry (Bayern München)
Unnötiges und sehr riskantes Einsteigen von Ribéry, der Hasebe im Mittelkreis mit seiner Grätsche trifft. Aufgrund der Härte dieses Fouls darf man sogar von einer dunkelgelben Karte sprechen.
64
16:51
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Thomas Müller
Der doppelte Müller lässt die SGE-Anhänger verstummen! Lahm chippt im Rahmen eines Gegenstoßes wunderbar in den Lauf von Ribéry, der zusammen mit Lewandowski und Müller nahezu ohne Gegenwehr in Richtung Wiedwald sprintet. Der Franzose legt für Müller ab, der flach in die rechte Ecke vollendet!
62
16:50
Die Partie erinnert an das Hinspiel in der letzten Saison, als die Eintracht bis zum Ende auf ein Unentschieden hoffen durfte, letztlich aber an sich selbst scheiterte. Heute fehlen noch die großen Ausgleichschancen, aber Einstellung und Konzept stimmen bei der SGE!
60
16:48
Stendera zeigt sich infolge einer hohen Hereingabe von der linken Außenbahn zu überrascht, dass der vor ihm postierte Meier nicht an die Kugel gelangt. So köpft er freistehend aus 13 Metern weit links neben das Gehäuse.
59
16:47
Neuer wird heute auffällig oft in das Spiel eingebunden, hat bereits 40 Ballkontakte gehabt. Diese Vorgehensweise wird von den Hausherren erzwungen, die weiterhin früh angreifen.
57
16:45
Nach eher zurückhaltenden ersten Momenten im zweiten Durchgang drängen die Münchener jetzt auf die Vorentscheidung, die mit einem zweiten Treffer des FCB wohl gefallen wäre. Weiterhin ist dieser Vergleich ein richtig ordentliches Bundesligamatch!
55
16:43
Lewandowski scheitert an Wiedwald! Eine sehr gefühlvolle Hereingabe von Müller nickt der polnische Angreifer aus acht Metern gegen die Laufrichtung des Frankfurter Schlussmanns auf das Tor. Wiedwald pariert wunderbar!
53
16:42
Erneut sind die Heimfans erbost. Meier soll im Luftkampf wenige Meter vor dem Tor nach Ansicht von Schiedsrichter Meier gegen Bernat regelwidrig den Arm eingesetzt haben, um den Spanier wegzudrücken. Die Hessen hingegen wollen ein Handspiel gesehen haben. Meier liegt allerdings erneut richtig.
52
16:40
Frankfurt agiert risikoreich, will den Zuchauern offensichtlich Angriffslust präsentieren. Die sich dadurch ergebenden Räume können die Süddeutschen noch nicht nutzen. Die Partie kommt derzeit sehr offen daher.
49
16:38
Wiedwald muss bei den zahlreichen Schnittstellenpässen sehr wachsam sein und ist es bis hierhin auch. Durch sein frühes Herauslaufen kann er einige brenzlige Situationen stoppen. Hier rettet er knapp vor Müller.
48
16:36
Auch wenn die Zuschauer es nicht wahrhaben wollen: Diese Abseitsentscheidung ist richtig! Nach Stenderas Steilpass aus dem rechten Mittelfeld hätten Medojević und Meier freie Bahn in Richtung Neuer, wenn sie nicht deutlich in der verbotenen Zone stünden. Alles korrekt gesehen!
47
16:33
Weder Thomas Schaaf noch sein Trainerkollege Pep Guardiola haben zum Start des finalen Abschnittes personelle Änderungen vorgenommen.
46
16:32
Willkommen zurück in der hessischen Bankenmetropole! Wenn die SGE weiterhin so couragiert auftritt wie zu einigen Phasen im ersten Durchgang, muss die Partie noch nicht zugunsten der Bayern entschieden sein. Gleichzeitig werden die Gäste sicherlich noch einen Zahn zulegen können, wenn es wirklich nötig wird. Sorgt die Eintracht für Spannung oder macht der FCB kurzen Prozess?
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München führt bei der Eintracht in Frankfurt zum Pausentee mit 1:0! Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen der Bundesliga hat Thomas Schaaf einen mutigen Ansatz gegen den Rekordmeister gewählt, den seine Spieler in der Hälfte der bisherigen Spielzeit auch sehr ordentlich umgesetzt hat. Die aufbauenden Verteidiger der Roten werden früh angelaufen. In den Phasen, in denen die SGE dies konsequent geschafft hat, konnte er den FCB in Schach halten. Ganz vom eigenen Kasten fernhalten konnte Frankfurt den Spitzenreiter aber nicht: Zwischen den Minute 15 und 35 zogen die Bayern ihr gewohntes Spiel auf und gingen durch Müller in Führung (22.). Eine Vielzahl an Möglichkeiten hatte die Guardiola-Elf aber nicht. Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Aigner wird mit einem feinen Diagonalball zum rechten Strafraumeck geschickt, wo er aus vollem Lauf einen schnellen Schuss probiert. Dante kann seinen Körper vor das Gästetor stellen und verhindert, dass Neuer eingreifen muss.
43
16:14
Lewandowski verpasst einen direkten Abschluss, nachdem Bernat von der linken Grundlinie nach innen gespielt hat. So verspringt dem Polen das Spielgerät freistehend so sehr, dass sich Wiedwald dazwischenwerfen kann.
43
16:13
Frankfurt knüpft zwar nicht komplett an die guten ersten Minuten an, doch der Mut ist jetzt wieder deutlich größer. Mit dieser Herangehensweise könnten die Gastgeber die Partie länger offenhalten als zu erwarten war.
41
16:11
Nach einem Handspiel von Ribéry bekommen die Hausherren einen Freistoß aus gut 21 Metern in relativ zentraler Position zugesprochen. Oczipka legt für Meier ab, der auf die linke Ecke zielt. Neuer hebt ab und pariert zur Seite!
39
16:10
Es gibt immer wieder stärkere Phase der Hessen, die jetzt ihre beste Szene haben: Seferović gewinnt den Zweikampf gegen Boateng unweit der linken Grundlinie, um dann flach vor das Tor zu passen. Hasebe lauert auf die Kugel, doch Neuer und Dante klären im Verbund.
38
16:07
Gelbe Karte für Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt)
Ribéry enteilt dem ehemaligen 1860-Akteur im halblinken Mittelfeld, woraufhin ihm dieser ein Bein stellt. Bei dieser Geschwindigkeit und der möglichen Chance im Hinterkopf geht auch diese Gelbe Karte in Ordnung.
35
16:06
Im hohen Bogen nickt Dante einen Eckball auf den Frankfurter Kasten. Wiedwald geht auf Nummer sicher und schaufelt das Spielgerät über sein Tor. Der folgende Eckstoß wird dann zu flach in die Mitte getreten und strahlt keine Gefahr aus.
32
16:02
Gelbe Karte für Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
Chandler steigt Ribéry von hinten in die Beine. Der US-Amerikaner trifft zwar auch das Spielgerät, doch in erster Linie ist das ein Angriff auf die Gesundheit des Franzosen. Die erste Verwarnung der Partie ist fällig.
30
16:01
Die anfängliche Euphorie im Frankfurter Spiel ist vollkommen verschwunden. Die SGE kann das Anlaufen der ersten Viertelstunde nicht aufrechterhalten und hat einfach kein Rezept gegen den Gast aus München. Zumindest wird sie nicht komplett an die Wand gespielt.
28
15:59
Xabi Alonso sucht mit seinem Freistoßball von der linken Außenbahn den Schädel von Dante. Der Brasilianer befindet sich zwar in der Nähe des Leders, als sich dieses senkt, doch Landsmann Anderson kann ihn mit einem konsequenten Einsteigen von einem Kopfstoß aus sieben Metern abhalten.
26
15:57
Die Abwehr der SGE gerät zunehmend unter Druck und kommt kaum hinterher, wenn Ribéry und Co. ihre schnelles Angriffsspiel auspacken. Je direkter die Bayern kombinieren, desto größer ist die Chance auf eine gute Schussposition.
24
15:55
Es war der erste Abschluss der Münchener auf das Tor und direkt landete das Spielgerät im Netz. Die Roten haben sich nach einer relativ schwierigen Anfangsphase gut auf den Gegner eingestellt und sind jetzt auf dem Weg zum achten Ligasieg im elften Match.
22
15:53
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Thomas Müller
Mit dem Oberschenkel drückt Müller das Leder über die Linie! Ein Doppelpass zwischen Ribéry und Lewandowski lässt den Franzosen bis zur linken Grundlinie durchdringen. Er passt flach in den Fünfmeterraum, wo Müller zunächst an Wiedwald und Oczipka scheitert, dann aber aus nächster Nähe keine Probleme mehr hat!
20
15:51
Ein großartiges Anspiel von Xabi Alonso, der mit seinem Lupfer aus dem halbrechten Mittelfeld auf die linke Strafraumseite die Frankfurter Viererkette aushebelt, nimmt Bernat unsauber an und verstolpert es so über die Torauslinie. Lewandowski wartet im Zentrum noch auf die erst gute Vorlage.
18
15:49
Die Guardiola-Truppe kann ihren Fußball mittlerweile deutlich besser auf den Rasen bringen. Von Minute zu Minute scheint die Dominanz der des Tabellenführers zu wachsen. War es das schon mit der Herrlichkeit der SGE? Solange die Null steht, ist aus Sicht der Hausherren alles in Ordnung!
16
15:47
Müller taucht auf der linken Strafraumseite vollkommen blank auf, als ihn Xabi Alonso mit seiner Freistoßhereingabe in den Mittelpunkt stellt. Seine geplante Kopfballablage für Lewandowski verunglückt völlig und landet in den Händen Wiedwalds,
15
15:46
Im Anschluss an einen feinen Seitenwechsel hat Ribéry auf dem linken Flügel viel freien Rasen vor sich und nimmt an Fahrt auf. Er steckt auf Bernat durch, dessen Hereingabe von der Grundlinie jedoch im Rücken Lewandowskis landet. So kommt es zu keinem Abschluss der Bayern.
14
15:44
Die Zuschauer erkennen den hoffnungsvollen Auftritt ihrer Schützlinge an und sorgen durchgehend für eine tolle Atmosphäre. Noch ist es zu früh für eine Aussage, ob Frankfurt heute wirklich etwas reißen kann. Der Start ist aber sehr ordentlich.
12
15:43
Die Bayern können sich derzeit nur mit erhöhtem Aufwand aus der eigenen Hälfte befreien. Die SGE sorgt in der Anfangsphase dafür, dass der Rekordmeister nicht mit angezogener Handbremse starten kann. Ob die Hausherren diese Lauffreude aber bis zum Schluss durchhalten können, ist höchst fraglich.
10
15:41
Sowohl Meier als auch Aigner stehen deutlich im Abseits, als sie von Russ' Kopfball infolge einer Ecke von links in Szene gesetzt werden. Das Frankfurter Urgestein hat aber ohnehin links am Kasten von Manuel Neuer vorbei genickt. Es bleibt aber dabei: Die Eintracht spielt mutig!
9
15:40
Seferović arbeitet im Laufduell mit Rafinha mit harten Bandagen, sprintet am fallenden Brasilianer vorbei und hat auf dem linken Flügel plötzlich viel Platz. Dann ertönt allerdings doch noch der Foulpfiff von Referee Meier. Hätte der Unparteiische nicht zwingend pfeifen müssen!
7
15:38
Chandler befördert einen Einwurf Chandlers unnötig ins Toraus, weshalb die Hessen ihren ersten Eckball zugesprochen bekommen. Stenderas Ausführung von der rechten Fahne ist zu niedrig angesetzt und kann am ersten Pfosten geklärt werden.
6
15:36
Müller findet Lewandowski zwar mit seinem hohen Anspiel vom linken Flügel, doch der polnische Nationalangreifer steht zum Zeitpunkt der Abgabe des Balles einen Meter in der verbotenen Zone. So wird er zurückgepfiffen, bevor er von halblinks aus der Drehung abziehen kann.
5
15:35
Frankfurt zeigt sich in den ersten Augenblicken unheimlich lauffreudig und versteckt sich nicht am eigenen Strafraum. Die aufbauenden Süddeutschen werden früh gestört, wodurch eine gewisse Unruhe auf dem grünen Parkett entsteht.
3
15:33
Pep Guardiola verändert seine Mannschaft auf zwei Positionen. So spielen für den verletzten Alaba und Bentia (Reservebank) Müller und Dante. Während Ribéry also erneut von Anfang an ran darf, kann Robben nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen.
1
15:32
Auf der Gegenseite feuert Meier aus der zweiten Reihe in Richtung des gegnerischen Tores. Das Leder segelt zwar weit über den Kasten, doch in diesem Takt darf es weitergehen!
2
15:32
Seferović, Oczipka und Anderson heißen die Neuen in der Frankfurter Startelf. Vor allem der Schweizer Nationalspieler war nach seiner Sperre in Hannover schmerzlich vermisst worden. Madlung, Kittel (beide Bank) und Kinsombi (nicht im Kader). Vor Seferović soll Alexander Meier für die nötige Torgefahr sorgen.
1
15:32
Das Spiel ist keine 20 Sekunden alt, als Müller die erste große Chance vergibt! Er wird mit einem steilen Pass auf der linken Außenbahn geschickt und hat freie Bahn in Richtung Wiedwald. Etwas zu uneigennützig will er für Lewandowski ablegen, wodurch Russ in der Mitte klären kann.
1
15:30
Die Kugel rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Die Mannschaften haben den Rasen betreten. Um die Regelanwendung im ehemaligen Waldstadion kümmert sich Florian Meyer. Der 45-jährige Kanzleileiter aus Niedersachsen gehört den erfahrensten Unparteiischen des DFB, leitet heute seine 263. Partie in der Bundesliga. Frank Willenborg und Kai Voss assistieren ihm dabei; das Amt des vierten Offiziellen wird von Peter Gaglemann ausgefüllt.
15:27
Offensichtlich kann das hessisch-bayerische Duell doch pünktlich angepfiffen werden. Die Hauptdarsteller stehen nämlich schon in den Katakomben bereit.
15:18
Aufgrund des Streiks der GDL herrscht bei der Anreise ein großes Chaos. Derzeit erscheint es nicht unmöglich, dass die Partie ein wenig später angepfiffen werden muss, da noch viele Plätze im Stadion unbesetzt sind. In wenigen Augenblicken wissen wir mehr!
15:12
Kann die Eintracht ausgerechnet gegen den Rekordmeister die Trendwende einleiten, was wohl schon im Falle eines Unentschiedens so gewertet werden würde oder präsentiert sich der FCB auch in Hessen gnadenlos und nimmt die drei Punkte mit, um den Vorsprung an der Tabellenspitze zumindest bis morgen auf sieben Zähler ausbauen?
15:06
"Frankfurt ist schwer zu analysieren, weil sie mit Thomas Schaaf viele Systeme benutzt haben. Sie spielen gut nach vorne und schießen viele Tore. Dass sie zuletzt oft verloren haben, spielt in meiner Beurteilung keine Rolle. Wir müssen alles aus uns herausholen, um in Frankfurt zu gewinnen", lässt Pep Guardiola keine Zweifel daran aufkommen, dass die Bayern die SGE ernst nehmen. Er wird sich an die Vorsaison erinnert haben, als seine Mannschaft am zweiten Spieltag nur mit MÜhe mit 1:0 in Frankfurt gewinnen konnte.
15:03
Ein Wermustropfen im Lager der Roten ist die Verletzung von David Alaba. Der junge Österreicher muss wegen einer Innenbandverletzung zwei bis drei Monate aussetzen. In Minute 81 musste er ausgewechselt werden und es deutete sich früh an, dass es durchaus ernster sein könnte. So wird Alaba frühestens zur Rückrunde wieder eingreifen können.
15:00
Am Mittwoch schaffte der Rekordmeister den Einzug in das Achtelfinale der Königsklasse - nach vier von sechs Gruppenpartien in der Staffel E. Gegen die AS Roma gab es zwar kein erneutes Schützenfest, doch das Einfahren der drei Punkten war wieder zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr. Letztlich sorgte vor allem die individuelle Qualität der Süddeutschen dafür, dass gewonnen wurde. Die gute Grundordnung soll heute auch in Frankfurt auf den Rasen gebracht werden.
14:53
13 Siege, drei Unentschieden - abgesehen vom doch eher unbedeutenden Supercup ist der FC Bayern München in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League noch ungeschlagen und ist auf dem besten Wege, die nationale Meisterschaft wieder frühzeitig für sich zu entscheiden. Wenig deutet vor dem elften Match im Ligaalltag darauf hin, dass die Guardiola-Truppe die erste Niederlage ereilt.
14:51
"Wir wollen eine gute Position finden, diese so lange wie möglich tragen und dann sehen, was bei rauskommt. Für mich ist die Leistung entscheidend. Wir müssen gefestigter und stabiler werden, dann werden wir auch die Punkte holen", richtet Thomas Schaaf den Fokus nicht nur auf das heutige Spiel, sondern auf die langfristige Entwicklung seines Teams. Heute wäre schon ein Unentschieden eine kleine Sensation, die Auftrieb für die Zeit nach der Länderspielpause geben dürfte.
14:46
Die aufmerksamen Anhänger der Rot-Schwarz-Weißen hatten sich schon nicht von den ordentlichen Ergebnissen zum Auftakt blenden lassen und schlagen nach den punktlosen jüngsten Partien noch stärker Alarm. Mit dem Spielsystem unter dem neuen Coach Thomas Schaaf ist man im Frankfurter Lager nicht wirklich zufrieden, eine Weiterentwicklung ist tatsächlich nur schwer zu erkennen. Hinzu gesellen sich die Verletzungen von Leistungsträgern wie Torwart und Kapitän Kevin Trapp.
14:40
Der Knockout in Hannover ereilte die SGE in Form eines last-minute-Eigentores von Alexander Madlung, der den Niedersachsen den Sieg durch eine nachlässige Klärungsaktion direkt vor dem eigenen Kasten schenkte. Ein Unentschieden hätte die Lage der Schaaf-Truppe zwar nicht schlagartig verbessert, doch für das Selbstvertrauen wäre ein leichter Positivtrend unheimlich wichtig gewesen. So steht nun mit den Vergleichen gegen Bayern, Mönchengladbach und Dortmund ein ganz heißer Monat bevor, der durchaus eine komplette Nullrunde werden könnte.
14:35
Vier Niederlagen in Serie beschäftigen den Bundesligisten aus der hessischen Bankenmetropole Anfang November 2014. Durch diese negativen Ergebnisse wurde sowohl die Bestätigung eines ordentlichen Tabellenplatzes in der Bundesliga als auch das Erreichen des Achtelfinals im DFB-Pokal verpasst. Nach dem Abrutschen von Rang fünf auf Platz zwölf geht der Blick bei vier Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone ganz klar nach unten.
14:30
Samstag, 15:30 Uhr, es ist Zeit für die Bundesliga! Die Eintracht aus Frankfurt hat das schwerste aller Heimspiele vor der Brust: Sie duelliert sich mit dem FC Bayern München. Ob die SGE chancenlos ist oder Hoffnungen auf eine Überraschung hegen darf, werden die kommenden 90 Spielminuten beantworten.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

Bayern München

Bayern München Herren
vollst. Name
Fußball-Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
27.02.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
Allianz Arena
Kapazität
75.024