13. Spieltag
29.11.2014 15:30
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
5:1
1. FC Köln
Köln
1:1
  • Matthias Lehmann
    Lehmann
    4.
    Elfmeter
  • Karim Bellarabi
    Bellarabi
    26.
    Rechtsschuss
  • Hakan Çalhanoğlu
    Çalhanoğlu
    61.
    Dir. Freistoß
  • Josip Drmić
    Drmić
    79.
    Rechtsschuss
  • Josip Drmić
    Drmić
    88.
    Rechtsschuss
  • Karim Bellarabi
    Bellarabi
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
BayArena
Zuschauer
30.210
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer

Liveticker

90
17:21
Fazit:
Am Ende fällt dieses 55. rheinische Derby etwas zu hoch aus. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Sieg der Werkself klar verdient ist. Köln startete gut ins Spiel, hätte nach 15 Minuten bereits mit 2:0 führen und ein Mann mehr sein können. Nach 20 Minuten bissen sich die Hausherren aber ins Spiel, kamen zum Ausgleich und schafften nach der Pause die endgültige Wende. Der FC zeigte sich im zweiten Durchgang blutleer und muss am Ende fünf Gegentore schlucken. Leverkusen revanchiert sich damit für das 1:4 im letzten Derby hier in der BayArena und steht nun auf Rang drei. Köln ist Zwölfter. Schönen Abend noch!
90
17:18
Spielende
90
17:17
Tooor für Bayer Leverkusen, 5:1 durch Karim Bellarabi
Bayer watscht den Rivalen nun mächtig ab! Ganz cool chippt Bellarabi die Kugel links vor Horn über den herausstürzenden Torhüter ins lange Eck. Eingeleitet hatte den Treffer erneut Drmić durch einen lupenreinen Konter. Danach ist sofort Schluss!
88
17:14
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:1 durch Josip Drmić
Es ist der berühmte Ketchup-Effekt! Auflösungserscheinungen in der Kölner Defensive. Castro schießt aus 25 Metern einfach mal in Richtung Tor. Vogt fälscht den Ball zur Bogenlampe ab. Drmić nimmt diese zwölf Meter vor dem Tor freistehend volley und überwindet Horn damit zum zweiten Mal. Der Torhüter ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. 4:1 für Leverkusen!
86
17:13
Leverkusen spielt das Geschehen nun ganz souverän herunter. Köln gibt sich zwar nicht gänzlich auf, versucht noch zu retten, was zu retten ist. Doch alles in allem geht dieser Sieg der Werkself ganz klar in Ordnung.
83
17:10
Der Mann des Tages geht vom Feld. Hakan Çalhanoğlu war an den ersten beiden Treffern von Bayer entscheidend beteiligt. Für ihn ist nun Robbie Kruse neu dabei. Kurz zuvor hatte Drmić noch eine gute Kopfballchance nach einer Çalhanoğlu-Ecke. Der Ball flog aber knapp am Lattenkreuz vorbei.
83
17:09
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robbie Kruse
83
17:09
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Hakan Çalhanoğlu
82
17:09
Der Wille des FC ist gebrochen. Für Leverkusen geht es im Derby nun nur noch um die Kür. Und die Werkself will noch mehr! Ein vierter Treffer ist nicht ausgeschlossen. Köln muss nun aufpassen, mit einer solch offensiven Ausrichtung nicht komplett auseinander zu fallen.
79
17:05
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Josip Drmić
Drmić macht den Deckel drauf! Bellarabi leitet den Treffer mit einem tollen Einsatz rechts im Strafraum gegen Wimmer ein. Mit letztem Einsatz spitzelt er die Kugel zu Son am Elfmeterpunkt. Mit dem Rücken zum Tor behält der Südkoreaner die Übersicht und legt nach links zum freistehenden Drmić, der Horn mit seinem flachen Schuss ins lange Eck keine Chance lässt. Schöner Treffer der Werkself!
78
17:05
Letzter Wechsel von Peter Stöger: Stürmer Bård Finne kommt für Verteidiger Dominic Maroh. Es wird also nochmal offensiver beim FC. Irgendwie muss ja auch noch was nach vorne gehen.
78
17:04
Einwechslung bei 1. FC Köln: Bård Finne
78
17:04
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dominic Maroh
75
17:02
Über Eckbälle wollen die Gäste nun immer öfter nach vorne kommen. Vogt spielt sich nach einem dieser ruhenden Bälle rechts am Strafraum fest, kommt trotzdem zur Flanke, setzt diese aber ins Toraus. Köln strahlt einfach keine Torgefahr aus. Und die Zeit rennt.
72
16:59
Seit dem Leverkusener Führungstreffer plätschert die Partie relativ ereignislos vor sich hin. Lediglich die Auswechslungen sorgten für etwas Abwechslung. Ansonsten müht sich nun der FC gegen tief stehende Hausherren, die dann schnell kontern wollen. So wie jetzt: Castro erläuft einen zu kurzen Rückpass von Maroh links an der Torauslinie und gibt flach nach innen. Am kurzen Pfosten steht Çalhanoğlu blank, doch aus spitzestem Winkel scheitert der Angreifer an Horn. In der Mitte lauerte Drmić. Zu eigensinnig vom Torschützen zum 2:1.
69
16:56
Es ist die Phase der Wechsel in diesen Minuten. Kölns Verteidiger Mišo Brečko geht runter und wird durch Stürmer Yuya Osako ersetzt. Direkt im Anschluss gibt es Eckball für den FC. Leno kann die Hereingabe von Lehmann aber sicher herunterpflücken.
69
16:55
Einwechslung bei 1. FC Köln: Yuya Osako
69
16:55
Auswechslung bei 1. FC Köln: Mišo Brečko
67
16:54
Der angeschlagen in die Partie gegangene Lars Bender hält sich erneut die Bauchmuskulatur und muss raus. Für ihn ist nun Kapitän Simon Rolfes auf dem Platz.
67
16:53
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Simon Rolfes
67
16:53
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
64
16:51
Die akustische Hoheit im Stadion haben nun wieder die heimischen Fans übernommen. Von den 6.000 Kölnern kommt in diesen Minuten ziemlich wenig. Verständlich, nach dieser Wendung im Spiel.
62
16:49
Gelbe Karte für Kevin Wimmer (1. FC Köln)
Wimmer reklamiert nach dem Treffer zu sehr und sieht die Gelbe Karte.
61
16:48
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Hakan Çalhanoğlu
Solche Freistöße sind für Çalhanoğlu wie Elfmeter! Keine Chance für Horn. Perfekt getretener Ball, der genau links oben im Winkel einschlägt. Und das noch mit ordentlich Wumms dahinter. Da kann die Mauer so hoch springen, wie sie möchte. Bayer dreht das Spiel!
61
16:47
Freistoß aus 18 Metern zentraler Position für die Hausherren. Und mit Hakan Çalhanoğlu hat die Werkself ja einen ausgewiesenen Spezialisten für solche Situationen...
58
16:45
Von Dušan Švento war wenig bis gar nichts zu sehen. Für den Slowaken ist nun der Pole Sławomir Peszko auf dem Platz. Peszko ist auch der einzige Spieler im Kader des FC, der beim letzten Auswärtssieg in Leverkusen 2011 dabei war. Vielleicht ein gutes Omen für die Gäste.
57
16:44
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sławomir Peszko
57
16:44
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dušan Švento
56
16:42
Schlampige Ballannahme von Hector nach einem Bogenlampen-Kopfball von Mavraj. Drmić spritzt dazwischen, schießt aus 15 Metern aber in hohem Bogen drüber. Das kann der Stürmer besser.
54
16:40
Gelbe Karte für Matthias Lehmann (1. FC Köln)
Lehmann mit dem Foul im Mittelfeld an Bender. Für ihn ist es die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Damit fehlt der Torschütze zum zwischenzeitlichen 0:1 nächste Woche gegen Augsburg.
52
16:39
Doch ganz so druckvoll zeigen sich die Hausherren noch nicht. Köln hat im zweiten Durchgang durchaus mehr als 40 Prozent an Ballbesitz, kann sich aber genauso wenig vor das gegnerischen Tor kombinieren.
49
16:36
Leverkusen kommt druckvoll aus der Kabine, igelt sich gleich mal wieder in der gegnerischen Hälfte ein. Aber es ist wie schon so oft in diesem Spiel: Wirklich zwingend werden die Hausherren zu selten.
46
16:33
Weiter geht's mit einem Wechsel bei den Hausherren: Josip Drmić kommt für Stefan Kießling, der in der ersten Halbzeit keinen einzigen Abschluss für sich verbuchen konnte. Nun darf der Schweizer auch mal über eine komplette Halbzeit sein Können zeigen.
46
16:32
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Drmić
46
16:32
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Stefan Kießling
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Das 55. rheinische Derby zwischen Leverkusen und Köln geht mit 1:1 in die Pause. Alles in allem ist das bis jetzt auch gerecht. Die Hausherren haben zwar sehr viel mehr vom Spiel, hätten sich aber nicht beschweren dürfen, wenn sie nach 15 Minuten bereits mit 0:2 in Unterzahl zurückgelegen hätten. Nach dem ersten Strafstoß aus der vierten Minute versagte Thorsten Kinhöfer den Gästen aber den fälligen zweiten Elfmeter und damit auch die Gelb-Rote Karte für Bernd Leno. Bayer fiel daraufhin nicht viel ein und so musste ein Abstauber-Tor von Karim Bellarabi nach einem nach vorne abgewehrten Freistoß von Hakan Çalhanoğlu herhalten (26.). Bayer blieb bis zur Pause am Drücker, der zweite Treffer sollte für das Team von Roger Schmidt aber nicht mehr fallen. Die zweite Halbzeit verspricht spannend zu werden. So darf es gerne weitergehen. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
42
16:13
...und die wird gefährlich!! Çalhanoğlu tritt die Kugel scharf in den Fünfmeterraum. Horn klebt auf der Linie, Boenisch köpft und setzt das Leder über den Querbalken! Den darf man gut und gerne aus so kurzer Distanz auch mal versenken. Dicke Chance für die Werkself.
41
16:12
Çalhanoğlu probiert sich nun vom linken Strafraumeck. Der Schuss des türkischen Nationalspielers wird von Maroh zur Ecke abgewehrt...
38
16:08
Timo Horn avanciert immer mehr zum Flutschfinger des Tages! Einen Schuss von Castro aus 25 Metern kann der Kölner Schlussmann erneut nicht festhalten. Kießling will nachsetzen, doch im letzten Moment kann Horn doch noch parieren. Fernschüsse scheinen heute ein probates Mittel gegen den unsicher wirkenden Torhüter des FC zu sein.
36
16:06
...noch kein Tor konnten die Leverkusener in dieser Saison nach einem Eckball erzielen. So bleibt es auch jetzt. Der Standard verpufft nahezu ereignislos. Kein Problem für die Defensive des FC.
35
16:05
Über links kombinieren sich die Hausherren schön nach vorne. Son kommt im Strafraum an den Ball, will in die Mitte flanken, aber Mavraj klärt zur Ecke...
32
16:03
Mit etwas mehr Ballbesitz versuchen sich die Kölner nun zu befreien. Zwischendurch lag dieser Wert bei weit unter 30 Prozent! Zu wenig, um etwas beim Champions League-Vertreter aus Leverkusen mitzunehmen. Deshalb also nun etwas mehr Ruhe am Ball bei den Gästen.
29
16:00
Wieder kann Horn nur abprallen lassen! Son hat den Ball am rechten Strafraumeck, schlägt den Haken in die Mitte und zieht aus 20 Metern wuchtig ab. Horn hält das Leder nicht fest, Bellarabi setzt über links nach, doch mit vereinten Kräften können die Gäste klären. Dauerdruck der Werkself jetzt.
28
15:58
Der Freistoß war berechtigt, keine Frage. Trotzdem ärgerlich für die Kölner, die in der 15. Minute durchaus mit 2:0 in Führung hätten gehen können, hätten sie den fälligen Elfmeter zugesprochen bekommen. So aber drängt Bayer jetzt auf den zweiten Treffer.
26
15:55
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Karim Bellarabi
Es ist das Spiel der Standards bis jetzt! Çalhanoğlu feuert einen Freistoß aus 30 Metern zentral auf Horn. Die Kugel setzt vor dem Torhüter nochmal fies auf und so lässt Horn nach vorne prallen. Bellarabi zündet den Turbo, schnappt sich die Kugel vor Wimmer und drischt sie links oben in den Winkel. Da sieht der Kölner Schlussmann alles andere als gut aus.
24
15:55
Wenn Köln aber mal in Ballbesitz kommt, geht es blitzschnell nach vorne. Vor allem Anthony Ujah macht das im Sturm bislang sehr gut und beschäftigt die Defensive der Leverkusener andauernd.
21
15:52
Leverkusen sieht sich nun einer ähnlichen Aufgabe gegenüber wie noch am Mittwoch gegen Monaco. Die Kölner spielen nun äußerst defensiv, lassen sich tief in die eigene Hälfte drängen. Doch wirklich gefährlich wird es weiterhin nicht ansatzweise. Die Dreier- bzw. Fünferkette des FC verrichtet da bis jetzt beste Arbeit.
18
15:48
War es eine Konzessionsentscheidung des Unparteiischen, nach dem zweifelhaften Elfmeter aus der Anfangsphase diesmal nicht auf den Punkt zu zeigen? Jetzt verstehen die Kölner die Welt nicht mehr, doch alles Reklamieren hilft nichts. Es muss weitergehen. Von Leverkusen kommt aber weiterhin herzlich wenig.
15
15:45
Boah! Da liegt Kinhöfer aber mal richtig falsch. Erneut muss es Strafstoß für Köln geben! Ujah wird von der Mittellinie von Vogt auf die Reise geschickt, setzt sich im Laufduell gegen Spahić durch und wird von Leno resolut umgeräumt. Den Ball trifft der Torhüter da überhaupt nicht. Und das war eher ein Elfmeter als der aus der vierten Minute. Eigentlich hätte es hier Strafstoß und zwingend Gelb-Rot für Leno geben müssen. Riesenglück für die Hausherren! Dicke Fehlentscheidung von Thorsten Kinhöfer.
12
15:42
Nach turbulenten Anfangsminuten kann Leverkusen die Spielkontrolle nun immer mehr an sich reißen. Wirklich zwingend wird die Mannschaft von Roger Schmidt dabei aber noch nicht. Bis auf ein paar Flanken aus dem Halbfeld kam da noch nichts auf den Kasten von Timo Horn.
9
15:39
Die Werkself sucht noch das Rezept, um ins Spiel zu finden. Auf der anderen Seite kombiniert sich der FC immer wieder sehenswert nach vorne. Es bleibt also dabei: Während im eigenen Stadion regelmäßig akute Torschusspanik herrscht, ballern sich die Geißböcke den Frust auswärts immer wieder von der Seele.
6
15:36
Eine wahnsinnig ansteckende Atmosphäre ist das hier in der BayArena! Die Fans der Hausherren lassen sich nicht unterkriegen und feuern ihr Team weiter lautstark an. Aus dem Gästeblock schallt es dagegen ohrenbetäubend laut "Kölle Alaaf". Als neutraler Beobachter kann die Partie gar nicht besser starten.
4
15:34
Elfmeter für Köln!! Klasse Spielzug der Gäste! Lehmann wird von Švento in die Gasse geschickt, steht alleine vor Leno, welcher ihn zu Fall bringt. Lehmann sucht zwar den Kontakt, fädelt leicht ein, aber den kann man geben.Eine harte, aber vertretbare Entscheidung von Kinhöfer und Gelb für Leno, der die Welt nicht mehr versteht. Aber als Torhüter darfst du da den Arm nicht so ausfahren und dem Gegenspieler damit so ein Angebot machen.
4
15:34
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Matthias Lehmann
Lehmann bleibt eiskalt, verlädt Leno und schiebt rechts unten ein. Die gut 6.000 Kölner Fans sind natürlich aus dem Häuschen. Was für ein Start in dieses Derby!
4
15:33
Gelbe Karte für Bernd Leno (Bayer Leverkusen)
2
15:32
Die erste Chance gehört den Hausherren! Bellarabi hat rechts gegen Hector ganz viel Platz und gibt flach in die Mitte. Çalhanoğlu kommt herangerauscht, zieht aber gegen Maroh den Kürzeren. Der Verteidiger des FC klärt zur Ecke. Ganz wichtig von Maroh. Der Eckball bleibt dann harmlos.
1
15:30
Der Ball rollt! Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hat das 55. rheinische Derby angepfiffen.
1
15:30
Spielbeginn
15:29
"Vom Arbeiterverein an Europas Spitze" - so das Spruchband der Leverkusener Fans, das von einer Choreographie in Rot-Schwarz untermalt wird. Eine kleine Spitze in Richtung der Gäste, deren letzte internationale Auftritte schon ein bisschen weiter zurück in der Vergangenheit liegen.
15:27
Die Stimmung in der BayArena ist bestens! Die Fans beider Mannschaften singen sich mächtig heiß und sorgen so für eine klasse Atmosphäre. Die Teams sind nun auch bereit und kommen hinaus auf den Rase! Die Werkself ist heute in Rot gekleidet. Die Geißböcke laufen in Türkis-Gelb auf.
15:11
Gerade einmal 23 Autobahn-Kilometer liegen zwischen der BayArena in Leverkusen und dem RheinEnergieStadion in Köln. Natürlich werden auch mehrere tausend Fans aus der Domstadt im Stadion sein. Hoffen wir, dass alles friedlich bleibt und freuen wir uns auf eine möglichst spannende Partie.
15:10
Schiedsrichter des Spiels in der natürlich restlos ausverkauften BayArena ist Thorsten Kinhöfer. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Sascha Thielert und Marcel Pelgrim.
15:04
Zwischen 1997 und 2011 holte der 1. FC Köln aus 15 Derbys mit Bayer Leverkusen nur magere vier Pünktchen. Elfmal siegte die Werkself. Dieser Fluch wurde aber dann auch vor drei Jahren mit einem 2:0 gebrochen. Und auch das letzte Gastspiel in der BayArena wurde gewonnen - mit 4:1! Vor eigenem Publikum hat Bayer also noch etwas gut zu machen, auch wenn das letzte Derby in Köln mit 2:0 gewonnen werden konnte. Doppeltorschütze war hierbei Lars Bender. Kein Wunder, dass der defensive Mittelfeldmann heute unbedingt dabei sein wollte.
14:55
Wie bereits erwähnt muss Roger Schmidt auf einige Stammspieler verzichten. Vor allem in der Abwehr zwickt der Schuh. Immerhin meldete sich der ebenfalls angeschlagene Lars Bender rechtzeitig wieder fit und kann heute auflaufen. Und so bleibt in der Leverkusener Viererkette aus dem Monaco-Spiel lediglich Emir Spahić übrig. Neu dabei sind Sebastian Boenisch, Tin Jedvaj und Roberto Hilbert. Der Brasilianer Wendell sitzt erst einmal auf der Bank. Vor der Abwehr bleibt bei der Werkself alles beim Alten.
14:52
Die Werkself ereilte unter der Woche im Champions League-Rückspiel gegen Monaco das gleiche Schicksal wie im Hinspiel. Gegen das Fürstentum rannte man 90 Minuten lang an, ohne sich dabei jedoch eine Vielzahl an großen Chancen zu erspielen. Und so kam es, wie es kommen musste: Eine gute Viertelstunde vor Abpfiff nutzten die Monegassen ihren einzigen, gefährlichen Angriff, um das 0:1 aus Sicht von Bayer zu erzielen. Aber: Immerhin hat Leverkusen trotz der Niederlage das Achtelfinalticket sicher. Die Wut im Bauch dürfte heute also nicht allzu groß sein.
14:50
Allem Anschein nach werden die Kölner heute mit einer Dreierkette auflaufen. Die Innenverteidiger Mergim Mavraj, Dominic Maroh und Kevin Wimmer werden zum ersten Mal gemeinsam auf dem Feld stehen. Davor bilden Mišo Brečko, Matthias Lehmann, Kevin Vogt und Jonas Hector eine Vierreihe vor der Abwehr. Im Angriff wirbeln Paweł Olkowski und Dušan Švento hinter der einzigen Spitze Anthony Ujah. Eine interessante Wahl, die Peter Stöger da getroffen hat. Aus dem relativ offensiven 3-4-3 kann in der Defensive aber durchaus auch ein 5-4-1 werden, wenn sich Hector und Brečko nach hinten fallen lassen. Gegen die angriffsfreudigen Leverkusener wird das auch sicherlich desöfteren der Fall sein.
14:46
Zum 55. Mal treffen Leverkusen und Köln nun schon in der Bundesliga aufeinander. Und es ist gleichzeitig ein Duell der beiden Lazarette im deutschen Oberhaus. Bei den Hausherren fallen heute mit Ömer Toprak, Giulio Donati, Stefan Reinartz und Kyriakos Papadopoulos vier Akteure mit Stammspielerpotential aus. Auf Seiten der Gäste sind es mit Patrick Helmes, Simon Zoller, Marcel Risse, Kazuki Nagasawa, Adam Matuszczyk und Daniel Halfar gleich sechs an der Zahl. Und so muss Peter Stöger gehörig improvisieren.
14:42
Einen wunderschönen guten Tag! Es ist mal wieder soweit: Nach zwei Jahren Pause findet das rheinische Derby zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln mal wieder statt. Ein volles Haus und eine tolle Atmosphäre ist schon mal garantiert. Viel Vergnügen!

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997