19. Spieltag
30.01.2016 18:30
Beendet
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:1
Hamburger SV
Hamburg
0:0
  • Aaron Hunt
    Hunt
    66.
    Eigentor
  • Artjoms Rudņevs
    Rudņevs
    75.
    Kopfball
  • Artem Kravets
    Kravets
    88.
    Kopfball
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
46.600
Schiedsrichter
Günter Perl

Liveticker

90
20:28
Fazit:
Auch den letzten Freistoß der Hamburger hat Przemysław Tytoń sicher - der VfB gewinnt verdient mit 2:1! Dass es zur Pause noch 0:0 stand, war angesichts der zahlreichen Stuttgarter Chancen fast absurd. Nach einem Kopfball von Daniel Didavi fälschte Aaron Hunt die Kugel in der 66. Minute schließlich ins eigene Tor ab und bescherte den Hausherren die glückliche, aber hochverdiente Führung. Während die Schwaben horrend viele Chancen für einen Treffer brauchten, schlug der HSV mit eiskalter Effizienz nur neun Minuten später durch den eingewechselten Artjoms Rudņevs zu, der mit seinem Tor einen offenen Schlagabtausch für die Schlussviertelstunde eröffnete. Während in der Hinrunde der HSV das bessere Ende kurz vor knapp fand, waren es diesmal die Stuttgarter, die kurz vor dem Schlusspfiff zuschlugen und mit dem Joker-Tor durch Artem Kravets die drei Punkte eintüteten. In der engen unteren Tabellenhälfte steht der VfB nun gemeinsam mit drei Teams mit 21 Punkten da, die Hamburger liegen mit einem Zähler mehr auf Rang elf nur knapp darüber.
88
20:26
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Artem Kravets
Der VfB holt sich die Führung zurück! Der gerade erst eingewechselte Alexandru Maxim sprintet über die rechte Seite und schickt die Flanke lang in den Sechzehner, wo Artem Kravets zum Kopfball heranfliegt und das Leder in die Maschen wuchtet. Da hat Jürgen Kramny mit seinen Wechseln mal ein richtig goldenes Händchen bewiesen.
90
20:22
Spielende
90
20:21
Gelbe Karte für Matthias Ostrzolek (Hamburger SV)
90
20:20
Cléber prüft Tytoń! Der Hamburger Innenverteidiger zieht von der rechten Strafraumhälfte ab, Stuttgarts Keeper kriegt gerade noch die Fäuste an den Ball.
90
20:20
Für die letzten Minuten soll Toni Šunjić beim VfB hinten mithelfen. Dafür hat Aktivoposten Filip Kostić Feierabend.
90
20:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Toni Šunjić
90
20:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Filip Kostić
88
20:16
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexandru Maxim
88
20:16
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
88
20:16
Einwechslung bei Hamburger SV: Gideon Jung
88
20:15
Auswechslung bei Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga
85
20:14
Der HSV hat sich nach dem Ausgleich aus heiterem Himmel ins Spiel gebissen. Vor allem ein stark aufgelegter Ostrzolek setzt sowohl hinten als auch vorne wichtige Impulse für sein Team.
84
20:11
Gelbe Karte für Aaron Hunt (Hamburger SV)
Aaron Hunt geht allzu rustikal in den Zweikampf mit Serey Dié und wird mit Gelb bestraft.
82
20:10
Lasogga verpasst das 2:1 um Zentimeter! Ostrzolek macht wieder den Vorlagengeber und passt auf den Stürmer am Sechzehner, der aus der Drehung abzieht und nur haarscharf am linken Pfosten vorbeischießt.
80
20:08
Die Partie wird zum offenen Schlagabtausch. Nach der Riesenchance für den HSV zieht Artem Kravets auf der anderen Seite aus 16 Metern ab, René Adler pariert den Flachschuss aber stark.
79
20:07
Ivo Iličević vergibt die Chance zur Führung! Im Fünfer behauptet sich der Linksaußen zunächst gegen zwei, scheitert dann aber aus kurzer Distanz an Przemysław Tytoń.
79
20:06
Gelbe Karte für René Adler (Hamburger SV)
Hamburgs Keeper lässt sich bei seinem Abstoß aufreizend viel Zeit und sieht für das Zeitspiel die Gelbe Karte.
78
20:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Artem Kravets
78
20:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Timo Werner
75
20:02
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Artjoms Rudņevs
Der Joker sticht! Matthias Ostrzolek wird auf links überhaupt nicht angegriffen und gibt ungestört die Flanke in den Fünfer, wo der eben eingewechselte Artjoms Rudņevs im Tiefflug zum Kopfball kommt und den Ausgleich für den HSV einnetzt.
74
20:02
Pierre-Michel Lasogga versucht es mit der Brechstange und drischt das Leder vom rechten Strafraumeck auf den Kasten. Der Schuss fällt aber zu unplatziert aus und stellt kein Problem für Przemysław Tytoń dar.
73
20:02
Zumindest personell wird es offensiver beim HSV: Mittelfeldmann Gojko Kačar verlässt für Stürmer Artjoms Rudņevs den Rasen.
73
20:01
Einwechslung bei Hamburger SV: Artjoms Rudņevs
73
20:01
Auswechslung bei Hamburger SV: Gojko Kačar
71
19:59
Der VfB bleibt aber Drücker. Kostić gibt das Spielgerät von halblinks an den Fünfer. Rupp kann das Zuspiel jedoch nicht richtig annehmen und setzt das Leder per Kerze ins Aus.
69
19:58
Die Führung der Gastgeber ist nicht nur verdient, sondern war nach den zahlreichen Großchancen auch längst überfällig. Man darf gespannt sein, ob das der nötige Weckruf für den HSV war.
66
19:55
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Aaron Hunt
Und jetzt ist er drin! Filip Kostić tritt die nächste Ecke von rechts in den Strafraum und Daniel Didavi wuchtet seinen Kopfball aus neun Metern auf den Kasten. René Adler und Aaron Hunt wollen noch auf der Linie klären, der Ball prallt aber noch von der Wade des Offensivmanns nach hinten und rollt über die Linie.
65
19:53
Wieder bringt Daniel Didavi das Leder per Aufsetzer direkt aufs Tor und René Adler leitet den halbhohen Ball noch irgendwie mit dem Fuß am Kasten vorbei. Über eine Folge von Ecken bleibt Stuttgart im Ballbesitz rund um den HSV-Sechzehner.
64
19:52
Gute Freistoßposition für die Hausherren! Nach einem Foul an Didavi kommt der VfB kurz vor dem rechten Sechzehnereck zum Standard.
62
19:51
Bruno Labbadia reagiert auf die kaum vorhandenen Offensivaktionen seiner Mannschaft und bringt Michael Gregoritsch für Nicolai Müller neu in die Partie.
62
19:50
Einwechslung bei Hamburger SV: Michael Gregoritsch
62
19:50
Auswechslung bei Hamburger SV: Nicolai Müller
60
19:49
Matthias Ostrzolek versucht mit einer langen Grätsche an der Seitenlinie einen unmöglichen Diagonalpass im Spiel zu halten, landet aber zusammen mit der Kugel in der Bande. Einsatz kann man dem HSV nicht absprechen, nur läuft es bei den Hanseaten akutell alles andere als rund.
58
19:46
Aufregung beim VfB-Anhang: Filip Kostić will sich reichlich aussichtslos im Hamburger Sechzehner gegen zwei durchsetzen und wird von Cléber zu Boden gedrückt. Der Unparteiische lässt aber zu Recht weiterspielen.
57
19:45
Stuttgart kann den Eckball klären und startet direkt den Konter über die rechte Seite. Matthias Ostrzolek ist aber rechtzeitig hinten und fängt den Vorstoß ab.
57
19:44
Aaron Hunt tankt sich durchs Mittelfeld und gibt für Dennis Diekmeier auf rechts ab. Emiliano Insúa wirft sich in die Flanke des Rechtsverteidigers und klärt zur Ecke.
54
19:43
Die große Besserung ist bei den Hanseaten aber noch nicht zu erkennen. Mit etwas Glück können die Hamburger Adlers Abstoß zunächst im Mittelfeld behaupten, dann setzt Kačar die Kugel mit einem krassen Fehlpass ins Seitenaus. Für viel Selbstvertrauen sorgt das nicht.
51
19:40
Langsam muss man sich beim Blick auf die Anzeigetafel schon die Augen reiben. Bei der Anzahl an Großchancen müsste der VfB eigentlich mindestens mit drei Toren vorne liegen. So bleibt die Tür weit offen für die Hamburger, die jedoch besser früher oder später ins Spiel finden sollten.
48
19:39
Und wieder nichts! Serey Dié gibt das Leder aus dem Mittelfeld nach links zu Filip Kostić, der am zweiten Pfosten Kevin Großkreutz einsetzt. Der 27-Jährige scheitert aus kürzester Distanz am Hamburger Block, der Ball wird nach vorne abgeprallt, Lukas Rupp nimmt das Leder volley und scheitert am stark parierenden René Adler.
47
19:38
Das muss doch das 1:0 sein! Kostić leitet den ersten Stuttgarter Angriff nach dem Seitenwechsel mit einem klasse Pass auf Insúa ein, der über links geht und am Sechzehner Werner findet. Der Stürmer steht nach einem Doppelpass mit Rupp alleine vor Adler, versucht es mit dem Tunnel und der Ball landet abgefälscht im Toraus.
46
19:33
Und rein in Halbzeit zwei! Beide Teams sind personell unverändert aus der Pause zurückgekehrt.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit:
Aus dem strömenden Regen geht es für eine Viertelstunde rein in die Kabinen. Nach einer torlosen Halbzeit pfeift Günter Perl zur Pause. Dass es hier noch 0:0 steht, ist für die Gäste absolut geschmeichelt. Während der HSV nur vereinzelt den Weg in die Stuttgarter Hälfte fand, tauchte Stuttgart über Filip Kostić, Christian Gentner und Timo Werner immer wieder brandgefährlich im Hamburger Sechzehner auf und vergab seine Möglichkeiten in der Summe nahezu fahrlässig. Mit der schwäbischen Dominanz im Mittelfeld und der bislang größtenteils ideenlosen Hamburger Offensive spricht für die zweite Hälfte alles für die Stuttgarter.
42
19:18
Mit bärenstarker Ballbehandlung setzt sich Dié auf rechts gegen Holtby durch und mit seiner Flanke Werner im Zentrum ein. Wieder landet der Kopfball aber über dem Querbalken.
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Wieder geht es mit Tempo Richtung Hamburger Tor, Djourou kann gegen Werner noch klären, der Ball bleibt aber am Fuß von Rupp, der es im Sechzehner mit drei Gegenspielern aufnimmt und dann zwangsläufig die Kugel verliert.
41
19:12
Der zweite Eckball findet Pierre-Michel Lasogga im Strafraum, dem die Kugel jedoch über den Scheitel rutscht. Stuttgart kann klären.
40
19:11
Ecke für den HSV! Iličevićs Flanke kann Niedermeier per Kopf ins Toraus klären. Der fällige Eckball führt über Kačar direkt zum nächsten.
38
19:09
Langsam ist das schon fahrlässig, was Stuttgart mit seinen Chancen macht. Rupp steckt am Strafraum perfekt für Werner auf rechts durch. Der Stürmer kann seinen Schuss unbedrängt nehmen, setzt seinen Flachschuss aber haarscharf am langen Eck vorbei.
37
19:08
Klasse Möglichkeit für die Gäste! Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte findet Pierre-Michel Lasogga an der linken Sechzehnerkante. Der Stürmer hebt das Leder über Przemysław Tytoń, aber auch auf das Tornetz.
36
19:07
Einen Freistoß aus dem Halbfeld zieht Daniel Didavi auch aus knapp 30 Metern direkt aufs Tor, aber ebenso direkt in die Arme von René Adler, der heute keinen allzu entspannten Arbeitstag erwischt hat.
34
19:05
Wieder die Chance für den VfB! Lukas Rupp wird an der Strafraumkante eingesetzt, darf ungestört abschließen und knallt seinen Schuss auf die Tribüne. Da war deutlich mehr drin.
33
19:04
Die Hausherren haben den HSV in dessen Hälfte eingeschnürt und belagern den Hamburger Sechzehner. Lange kann das eigentlich nicht gut gehen.
32
19:03
Der HSV schwankt bedrohlich. Kostić sucht mit seiner Flanke von links Werner im Strafraum. Djourou kann die Kugel im Tiefflug noch mit dem Kopf zur Ecke klären, die ungefährlich bleibt.
29
19:00
Starker Einsatz von Kevin Großkreutz! Stuttgarts Winter-Neuzugang tankt sich durchs Mittelfeld und steckt das Leder für Daniel Didavi an den Sechzehner durch. René Adler kommt aus dem Kasten und kann den Torjäger abdrängen, der die Kugel von rechts in den Fünfer flankt, wo Djourou mit dem Kopf klärt. Die Murmel landet jedoch erneut beim nachsetzenden Kevin Großkreutz, der von rechts Filip Kostić am zweiten Pfosten findet. Von der Brust des Serben prallt das Leder aber ins Aus.
27
18:58
Wieder ist es Ivo Iličević, der sich über links tankt und an Kevin Großkreutz vorbei in die Mitte zieht. Dann ist aber Serey Dié zur Stelle und nimmt dem Kroaten die Kugel ab.
25
18:56
Wenn beim HSV etwas geht, dann über links. Ostrzolek und Iličević starten den nächsten Hamburger Angriff, Iličevićs Flanke fällt aber allzu weit aus und landet auf der anderen Seite im Toraus.
23
18:54
Der VfB ist am Drücker. Filip Kostić setzt sich bärenstark auf links gegen zwei durch und bringt die Flanke an den kurzen Pfosten, wo Timo Werner aus kurzer Distanz am Aluminium scheitert. Die Flagge des Linienrichters war aber wegen der Abseitsposition des Stürmers ohnehin oben.
20
18:51
Gelbe Karte für Kevin Großkreutz (VfB Stuttgart)
Großkreutz kommt an der Seitenlinie gegen Lasogga zu spät in den Zweikampf und holt nur den Gegegnspieler von den Beinen. Für den Einsatz gibt es die Gelbe Karte.
20
18:51
Per Freistoß kommen die Hanseaten zur Chance, Hunts Freistoß aus dem Mittelfeld köpft Djourou über die Latte. Der Hamburger Abwehrchef wurde da aber bereits für ein Stürmerfoul zurückgepfiffen.
18
18:50
Zentimeter fehlen zur Stuttgarter Führung! Mit etwas Glück findet ein langer Ball Daniel Didavi am Sechzehner, der für Christian Gentner nach links ablegt. Stuttgarts Kapitän peilt aus 18 Metern das lange Eck an, verpasst das Gehäuse aber knapp.
16
18:48
Auch die Ecke bleibt nicht ungefährlich. Nach viel Ping Pong rund um den Fünfer kann der HSV die Situation dann aber entschärfen.
15
18:48
Didavi verpasst das 1:0! Gentner steckt das Spielgerät im richtigen Moment in den Sechzehner durch und der Offensivmann kommt zum Abschluss aus zehn Metern. Cléber bekommt gerade noch die Fußspitze dazwischen und klärt zur Ecke.
14
18:46
Ivo Iličević schickt Matthias Ostrzolek über die linke Außenbahn, der 25-Jährige treibt das Leder mit starkem Antritt nach vorn, bleibt aber an Kevin Großkreutz hängen.
13
18:44
Nach einem brisanten Beginn hat der VfB das Tempo wieder einen Gang runtergestellt, überlasst den Gästen das Plus an Ballbesitz und lauert auf Konter. Der HSV ist derweil um ein geordnetes Aufbauspiel bemüht, bleibt in der Stuttgarter Hälfte aber noch absolut harmlos.
10
18:41
Der seifige Boden macht den Akteuren zu schaffen. Djourou setzt Iličević auf der linken Seite ein, der wiederum in den Strafraum flanken will, bei seinem Schuss aber ausrutscht und mit dem Spielgerät ins Aus rutscht.
8
18:39
Matthias Ostrzolek schickt Pierre-Michel Lasogga mit einem Zuspiel von halblinks in den Sechzehner, der Stürmer nimmt das Leder direkt und knallt die Pille an die Latte. Die Aktion war aber ohnehin wegen der Abseitsstellung des Hamburgers abgepfiffen.
6
18:37
Mit viel Einsatz hält Müller das Leder auf der linken Außenbahn noch im Spiel, zieht dann aber gegen Großkreutz den Kürzeren und verliert die Kugel. Der HSV bekommt bislang noch keinen Fuß in die Tür.
4
18:35
Nächste Möglichkeit für den VfB! Emiliano Insúa setzt sich mit allem, was er hat, bis an den Strafraum durch, zieht aus 17 Metern ab und setzt seinen Schuss nur knapp am langen Eck vorbei. Die Schwaben starten mit mächtig Dampf in die Partie.
3
18:34
Riesenchance für die Gastgeber! Didavi bringt die Flanke von links kurz vor den Kasten, wo Rupp die Kugel nicht kontrollieren kann und eher glücklich zu Gentner weitergibt, der am zweiten Pfosten aus kurzer Distanz an Adler scheitert.
2
18:33
Gojko Kačar versucht es über rechts, rutscht aber weg und verliert die Kugel an Filip Kostić. Stuttgarts Linksaußen startet über die Außenbahn durch, spielt die Flanke aber in den Rücken des zentral mitgelaufenen Timo Werner.
1
18:31
Los geht's in Stuttgart! Die Hausherren bringen die Kugel ins Rollen.
1
18:31
Spielbeginn
18:28
Bei strömendem Regen führt Schiedsrichter Günter Perl die Teams mit etwas Verspätung auf den Rasen. Der erfahrene Unparteiische aus Pullach weiß auch heute ganz genau, was ihn zu erwarten hat. Schließlich pfiff der 46-Jährige auch eben jenes 3:2 aus der Hinrunde. An den Seitenlinien assistieren ihm bei seinem 161. Einsatz im Oberhaus Thomas Stein und Michael Emmer.
18:19
Auch Bruno Labbadia hat derweil bei der Rückkehr an seine alte Arbeitsstätte bis auf Emir Spahić und Albin Ekdal alle Mann an Bord und verzichtet wie sein Stuttgarter Pendant auf Umstellungen im Vergleich zum Bayern-Spiel.
18:12
Während Ginczek und Harnik weiterhin nach ihren langwierigen Verletzungen ausfallen, kehrt Šunjić nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre in den Kader zurück, muss aber zunächst mit der Bank vorliebnehmen. Ganz nach dem Motto "Never change a winning team" stellt Trainer Jürgen Kramny dieselbe Elf wie am letzten Spieltag auf.
18:05
So richtig würde man beim Stuttgarter Anhang einer Führung wohl aber erst beim Abpfiff trauen. Allzu anfällig und unkonzentriert zeigte sich der VfB zuletzt in den Schlussminuten. "Man darf nach 85 Minuten nicht locker lassen, denn man muss wissen, dass das nicht immer gut ausgeht", forderte Trainer Jürgen Kramny von seinen Spielern, von denen wohl niemand das Hinspiel gegen den HSV vergessen hat. Bis zur 84. Minute führten die Schwaben dank eines Doppelpacks von Daniel Ginczek mit 2:1, fingen sich dann aber noch zwei Gegentreffer und unterlagen mit 2:3.
17:58
Der VfB kann derweil auf eine kleinere, aber umso wichtigere Serie zurückblicken. Seit vier Spielen sind die Schwaben ohne Niederlage. Zuletzt gewann man gegen Wolfsburg und Köln jeweils mit 3:1, wobei besonders Daniel Didavi mit seinen drei Treffern großen Anteil hatte. Zum ersten Mal in dieser Saison peilt Stuttgart heute einen dritten Sieg in Folge an und könnte ein wenig Abstand zwischen sich und die Abstiegsränge bringen.
17:52
"In der Hinrunde haben wir uns auswärts in der Außenseiterrolle meist leichter getan als zu Hause", bestätigte der damalige Torschütze Nicolai Müller die Statistik. 14 seiner 22 Punkte holte Hamburg in fremden Stadien, belegt damit Rang sechs in der Auswärts-Tabelle und ist seit Anfang Oktober in der Ferne ungeschlagen.
17:44
Die Vorzeichen haben sich seitdem etwas verändert. Mit vier Punkten Vorsprung stehen die Hanseaten ebenso viele Ränge über dem VfB, haben jedoch zuletzt an Polster eingebüßt. Aus den letzten vier Spielen holte der HSV nur einen Punkt, den aber ausgerechnet auswärts beim VfL Wolfsburg, als man mit einem 1:1 das Remis mit nach Hause nahm.
17:37
Zum 102. Mal treffen die beiden Kontrahenten in der Bundesliga aufeinander. 43 Mal ging der HSV als Sieger vom Platz, die Schwaben konnten 37 Duelle für sich entscheiden. So auch eins der wichtigsten Aufeinandertreffen der beiden Klubs, bei dem es am 33. Spieltag der Vorsaison um den Klassenerhalt ging. Mit einer Niederlage wären die Stuttgarter abgestiegen, setzten sich aber mit 2:1 durch und schickten den HSV in die Relegation.
17:30
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Samstagabendspiel in der Bundesliga! Der VfB Stuttgart empfängt den Hamburger SV. Die Kugel rollt ab 18:30 Uhr!

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000