33. Spieltag
07.05.2016 15:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
1:2
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1:1
  • Vladimír Darida
    Darida
    14.
    Rechtsschuss
  • Jérôme Gondorf
    Gondorf
    24.
    Rechtsschuss
  • Sandro Wagner
    Wagner
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
60.280
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Nach einer turbulenten zweiten Halbzeit gewinnt der SV Darmstadt 98 mit 2:1 bei Hertha BSC und sichert sich damit vorzeitig den Klassenerhalt. Die Hausherren waren auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das Team mit deutlich mehr Spielanteilen, ließen in der Offensive aber die Zielstrebigkeit vermissen. So blieben couragiert verteidigende Gäste aus Darmstadt in der Partie und erkämpften sich schließlich den Treffer durch Sandro Wagner. Die Berliner konnten anschließend nicht mehr zurückschlagen und verlieren diese Begegnung am Ende äußert unglücklich, waren sie doch über weite Strecken die dominante Mannschaft. Während die Hertha damit einen Rückschlag im Kampf um Platz vier hinnehmen muss und aufgrund der anderen Ergebnisse auf Rang sechs abrutscht, feiern die Lilien mit dem Dreier den Klassenerhalt, weil Stuttgart parallel verlor. Die Mannschaft von Dirk Schuster macht also die Überraschung perfekt und spielt auch nächste Saison erstklassig. Das war's für heute! Noch ein schönes Fußball-Wochenende!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Hertha wirft zwar nochmal alles nach vorne, kommt aber nicht mehr entscheidend vor das Tor. Das war's wohl!
90
17:21
Sollte es beim 2:1 für Darmstadt bleiben, sind die Südhessena auch rechnerisch gesichert, weil Stuttgart parallel zurückliegt. Die gesamte Lilien-Bank steht inzwischen am Spielfeldrand und sehnt den Abpfiff herbei.
90
17:20
Schiri Brych legt nach den vielen Vorkommnissen im zweiten Durchgang fünf Minuten Nachspielzeit oben drauf.
89
17:16
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Benjamin Gorka
89
17:16
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marcel Heller
87
17:14
Gelb-Rote Karte für Sandro Wagner (SV Darmstadt 98)
Der eben verwarnte Ex-Herthaner geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Weiser und darf völlig zu Recht vorzeitig Duschen gehen. Bei seinem Abgang applaudiert er der Haupttribüne höhnisch. Da kommen scheinbar alte Erinnerungen hoch.
83
17:14
Gelbe Karte für Rune Jarstein (Hertha BSC)
85
17:13
Was ist das jetzt für eine hitzige Partie! Angestachelt von Wagners aufreizendem Jubel peitschen die Hertha-Fans ihre Mannschaft nun nach vorne. Kommen die Berliner nochmal zurück?
83
17:11
Gelbe Karte für Sandro Wagner (SV Darmstadt 98)
Weil der Torschütze im Anschluss demonstrativ vor der Hertha-Kurve jubelte und sich deswegen wohl mit Jarstein in die Haare bekam, zeigt Brych Wagner den Gelben Karton.
82
17:10
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:2 durch Sandro Wagner
Die Gäste gehen in Front! Heller steckt an der rechten Strafraumkante durch auf Gondorf, der anschließend ganz viel Zeit zur Flanke hat. Halbhoch bringt er das Leder auf den zweiten Pfosten, wo Wagner die Murmel im Zweikampf mit Stark über die Linie stochert.
80
17:07
Gelbe Karte für Per Skjelbred (Hertha BSC)
Nachdem Hertha einen vielversprechenden Angriff an der Strafraumlinie vertendelt zieht der Norweger gegen Platte das taktische Foul. Mit einer unschönen Grätsche holt er den Darmstädter von den Beinen und verdient sich damit die Gelbe Karte.
78
17:07
Auch Dirk Schuster bringt mit Felix Platte einen zusätzlichen Angreifer. Der 20-Jährige, der zuletzt mit Union Berlin in Verbindung gebracht wurde, agiert jetzt wohl hinter Wagner in der öffensiven Dreierreihe, während Kempe auf links rückt.
77
17:05
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Felix Platte
77
17:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Konstantin Rausch
75
17:04
Nach einem wunderbaren Steilpass kann Weiser über rechts seelenruhig in den Sechzehner ziehen und Ausschau nach einer Anspielstation halten. Die findet er dann im Rückraum in Baumjohann, der das Leder aber nicht aufs Gehäuse befördern kann.
73
17:02
Pál Dárdai legt offensiv nach und bringt den "Bullen von Backnang". In seinem fünften Saisoneinsatz soll Julian Schieber seiner Mannschaft zum erneuten Führungstreffer verhelfen.
73
17:00
Einwechslung bei Hertha BSC: Julian Schieber
73
17:00
Auswechslung bei Hertha BSC: Genki Haraguchi
70
17:00
Ibišević hat Führung auf dem Fuß! Nach einer schönen Kopfball-Ablage von Darid kann der Bosnier aus zehn Meter ungehindert zum Torschuss ansetzen. Er jagt die Murmel allerdings in den Oberrang des Olympiastadions. Die Wiederholung zeigt, dass Ibišević eigentlich deutlich im Abseits stand, doch die Fahne blieb unten. Der Treffer hätte also gezählt.
69
16:57
Nach der Doppelchance für Wagner investieren die Berliner wieder mehr und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Sowohl ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld als auch ein Eckball können jedoch keine Unruhe im SV98-Strafraum stiften.
66
16:55
Nächste dicke Chance für Wagner! Bei einem Kempe-Eckball von rechts kommt der 1,94m-lange Angreifer sträflich frei zum Kopfball und verfehlt den rechten Torwinkel nur um wenige Zentimeter. Normalerweise lässt er sich so eine Chance nicht nehmen!
64
16:53
Nach einem lang getretenen Freistoß aus dem Halbfeld bekommen die Gastgeber die Kugel nicht aus dem Sechzehner. Mit energischem Körpereinsatz behauptet sich Sandro Wagner und kommt so zum Volley-Schuss aus acht Metern. Aber Jarstein reagiert glänzend und pariert mit dem Fuß.
64
16:51
Einwechslung bei Hertha BSC: Alexander Baumjohann
64
16:51
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Lustenberger
62
16:51
Der Ball zappelt im Netz, doch der vermeintliche Torschütze steht im Abseits! Ibišević will im Fallen von der Sechzehnerkante abziehen und bringt die Pille so zu Darida. Der Tscheche zimmert das Ding aus 12 Metern in den linken Giebel, steht dabei aber hauchzart im Abseits.
60
16:49
Der Mannschaft von Pál Dárdai ist in der zweiten Halbzeit das Tempo abhanden gekommen. Die Darmstädter verteidigen aber auch sehr tief und warten auf Konter. Nun ist es das Geduldsspiel, dass man eigentlich schon im ersten Durchgang erwartet hatte.
58
16:46
Den Blau-Weißen fällt in der Offensive momentan nicht viel ein. Auf der Suche nach einer Lücke in der Gäste-Defensive schieben die Herthaner das Leder von links nach rechts. Im letzten Drittel fehlen dann aber die zündenden Ideen.
55
16:42
Gelbe Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Der Bosnier touchiert Sulu von hinten im Laufduell und holt den gegnerischen Kapitän so von den Beinen. Dr. Brych wertet die Aktion als taktisches Foul und zeigt dem Angreifer die Gelbe Karte. Damit ist der 31-Jährige im letzten Spiel in Mainz gesperrt, denn es war seine fünfte Verwarnung.
52
16:39
Gelbe Karte für Jerôme Gondorf (SV Darmstadt 98)
Der Torschütze zum 1:1 sieht als erster den Gelben Karton. Im Mittelfeld holt er Hertha-Kapitän Lustenberger mit einer Grätsche unsanft von den Beinen. Für Gondorf ist es die neunte Verwarnung in der laufenden Spielzeit.
50
16:38
Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff zieht Dirk Schuster seinen ersten Wechsel und bringt zum 21. Mal in dieser Saison Tobias Kempe als Einwechselspieler. Der blasse Mario Vrančić muss dafür weichen.
50
16:37
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
50
16:37
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mario Vrančić
48
16:36
Die alte Dame macht dort weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hat und lässt die Murmel lange durch die eigenen Reihen laufen. Eine Torannäherung springt dabei aber noch nicht heraus.
46
16:33
Weiter geht's! Ohne personelle Veränderungen starten beide Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Darmstadt-Kepper Christian Mathenia hat sich in der Pause derweil Bälle aufs Tor schießen lassen. Er scheint immer noch mit den Folgen des Zusammenpralls mit Vedad Ibišević Anfang des ersten Durchgangs zu kämpfen haben. Mal sehen, ob der 24-Jährige durchhält.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Mit einem 1:1-Unentschieden geht es zwischen Hertha BSC und Darmstadt 98 in die Pause. In einem attraktiven Bundesligaspiel waren die Hausherren über weite Strecken der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und gingen verdient nach 14 Minuten in Führung. Die Freude währte aber nicht lange, da die Gäste nach dem Gegentreffer mutiger wurden und nur zehn Minuten später mit der ersten echten Chance zum Ausgleich kamen. In der Folge fand Hertha den Offensivdrang wieder, kam auch in den gegnerischen Sechzehner ohne jedoch nennenswerte Abschlüsse zu produzieren. Insgesamt verbuchten die Hauptstädter 70% des Ballbesitzes und gewannen 57% der Zweikämpfe, das Ergebnis lässt für den zweiten Durchgang aber noch alles offen.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Schiri Brych legt eine Minute Nachspielzeit oben drauf.
42
16:13
Drei Minuten vor der Pause hat sich die Lage in den beiden Strafräumen etwas beruhigt. Sowohl Hertha als auch Darmstadt kommen nicht mehr in die entscheidenden Abschlusspositionen, die Angriffe enden oftmals im Dunstkreis des Sechzehners. Es scheint als ginge es mit dem 1:1 in die Kabine.
39
16:11
Der Hertha-Platzwart scheint den Rasen vor Anpfiff ordentlich gewässert zu haben. Reihenweise rutschen die Spieler auf dem grünen Untergrund aus. Da ist es für Dr. Brych nicht immer einfach, zwischen Foul und Ausrutscher zu unterscheiden.
36
16:08
Das Tor der Südhessen war übrigens das erste in ihrer Bundesliga-Geschichte gegen Hertha BSC. Die Berliner waren zuvor das einzige Bundesliga-Team gegen das die Lilien noch nicht getroffen hatten. Soviel zur Statistik.
33
16:05
Hertha hat sich nach dem kurzen Ausgleichsschock kurz geschüttelt und sucht nun wieder den Weg nach vorne. Kalou hat im Mittelfeld ganz viel Platz und legt links raus auf Haraguchi, der sich bis zur Grundlinie durchtankt und dann zurück auf Weiser legt. Der Ex-Münchener zieht sofort ab, trifft aber nur einen Darmstädter Hintermann. Im Anschluss klären die Lilien.
30
16:03
Genki Haraguchi will mit viel Tempo von rechts in den Strafraum ziehen, doch Fabian Holland ist mit einem klasse Tackling zur Stelle und trennt den Japaner vom Ball. Die Fans fordern kurz Elfmeter, aber das war eine astreine Grätsche.
27
16:01
Viele hatten im Vorfeld mit einer zähen Angelegenheit im Olympiastadion gerechnet, doch bislang ist diese Partie sehr unterhaltsam. Beide Mannschaften spielen durchaus attraktiv nach vorne und halten nicht viel von Ballgeschiebe in der Defensive. Gut so!
24
15:54
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:1 durch Jerôme Gondorf
Nur zehn Minuten später der Ausgleich! Heller wird an der rechten Seitenlinie von Wagner bedient und nimmt dann gegen Mittelstädt Fahrt auf. An der rechten Sechzehnerkante angekommen flankt er das Leder halbhoch in den Rückraum, wo Gondorf bereitsteht und mit dem rechten Fuß links unten einschiebt.
23
15:53
Das erste Viertel dieser Begegnung ist rum und auf dem Platz macht sich nach einer temporeichen Anfangsphase etwas Mittelfeldgeplänkel breit.
20
15:52
Der Gegentreffer scheint ein Weckruf für die Schuster-Elf gewesen zu sein. Heller kommt rechts im Strafraum aus spitzem Winkel zum Schuss, verfehlt das lange Eck aber letztlich doch deutlich. Unterdessen brandet unter den Hertha-Fans Jubel auf. Gladbach liegt hinten, sodass man aktuell auf Platz vier rücken würde.
17
15:50
Angesichts der guten Anfangsphase der Berliner ist die Führung durchaus verdient. Nun sind die Gäste gefordert. Da sowohl Stuttgart als auch Frankfurt führen, rutschen die Lilien aktuell auf den Relegationsplatz ab. Aber noch ist ja genug Zeit.
14
15:44
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Vladimír Darida
Hertha legt vor! Nachdem Kalou bei einer geblockten Hereingabe auf Elfmeter reklamiert, spielt Mittelstädt einfach weiter und flankt die Kugel von der linken Seite butterweich auf den zweiten Pfosten. Dort hält Darida die rechte Innenseite hin und vollendet halbhoch ins linke Eck. Keine Abwehrchance aus dieser Distanz für Mathenia.
11
15:44
Beim anschließenden Standard aus dem Viertelkreis setzt Ibišević am Fünfer gegen Mathenia zum Fallrückzieher an und trifft den SV98-Schlussmann unglücklich. Nach kurzer Behandlungspause kann der 24-jährige Keeper, der zuletzt beim HSV ins Gespräch gebracht wurde, weitermachen.
10
15:42
Nach kurzem Abtasten zu Beginn spielen die Hausherren nun engagiert nach vorne. Weiser setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Holland durch und zieht in den Sechzehner. Am Fünfer angelangt will er das Leder flach vor da Tor bringen, doch ein Darmstädter ist zur Stelle und blockt zur nächsten Ecke.
8
15:39
Darida mit viel Optimismus! Ibišević verlängert einen Einwurf per Kopf auf den Berliner Spielmacher, der anschließend nicht lange fackelt und aus gut 30 Metern volley draufhält. Mathenia hat jedoch keine Mühe und fängt den unplatzierten Abschluss sicher ab.
6
15:37
Vladimír Darida bringt einen ersten Eckstoß von der rechten Seite in den Sechzehner findet dort aber keinen Abnehmer. Darmstadt kann zunächst klären, in der Folge gibt's aber einen weiteren Eckball. Doch auch der kann keine Gefahr heraufbeschwören.
4
15:35
Das Hinspiel am Böllenfalltor gewann die Hertha übrigens klar mit 4:0. Damals agierte bei den Darmstädtern die gleiche Viererkette wie heute. Aus Sicht des SV98 ist also zu hoffen, dass es diesmal defensiv besser läuft.
2
15:33
Die Lilien verbuchen den ersten guten Vorstoß der Partie. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld hat Heller auf der rechten Außenbahn viel Platz und darf in Ruhe flanken. Sein Hereingabe ist dann aber etwas zu steil für Wagner, der im Zentrum mitgelaufen war.
1
15:31
Der Ball rollt! Die Gäste aus Hessen haben angestoßen und spielen in orange-weiß gegen klassisch in blau-weiß gekleidete Herthaner.
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Schiedsrichter der Partie ist mit Dr. Felix Brych ein ganz erfahrener Mann. Der 40-jährige Münchener leitet heute sein 213. Bundesligaspiel. Dabei wird er an den Seitenlinien von Mark Borsch und Stefan Lupp unterstützt. Als vierter Offizieller ist Robert Hartmann im Einsatz.
15:21
Die Startformation der Gäste wartet im Vergleich zum verlorenen Hessenderby gegen Frankfurt (1:2) mit zwei Veränderungen auf. György Garics und Fabian Holland kommen für Florian Jungwirth und den verletzten Slobodan Rajković ins Team. Für drei Akteure der Darmstädter ist die Partie heute übrigens eine ganz besondere. Sandro Wagner, Peter Niemeyer und eben genannter Fabian Holland spielen heute allesamt an alter Wirkungsstätte.
15:14
Um die Köpfe im Abstiegskampf frei zu bekommen, ergriff Dirk Schuster am Dienstag eine eher ungewöhnliche Maßnahme. Nachdem am Vormittag intensiv trainiert wurde, ging’s am Nachmittag mit der gesamten Mannschaft zum Bowlen. Ob das Ganze einen positiven Effekt für die heutige Begegnung hatte, wird sich zeigen. "Wir können mit einem gesunden Selbstvertrauen und einer gehörigen Portion Optimismus nach Berlin fahren. Speziell auswärts haben wir bislang Gegner, die tabellarisch und auf dem Papier besser sind, durchaus ärgern können", war der SV98-Coach im Vorfeld jedenfalls zuversichtlich.
15:08
Mit dem SV Darmstadt 98 wartet jedoch eine unangenehme Aufgabe auf die alte Dame, denn die Lilien stellen das viertbeste Auswärtsteam der Liga und sammelten 23 ihrer 35 Punkte auf fremdem Platz. Außerdem geht es für das Team von Dirk Schuster bei nur zwei Punkten Vorsprung auf Platz 17 um nichts Geringeres als den Klassenerhalt, sodass ein heißer Tanz im Olympiastadion zu erwarten ist. Sollten die Südhessen heute gewinnen und Stuttgart parallel nicht dreifach punkten, dürfte der Aufsteiger ein weiteres Jahr in der Bundesliga kicken. Damit hätten vor der Saison sicher die wenigsten gerechnet.
15:03
Sollte dem viertbesten Heimteam im letzten Saisonspiel vor eigenem Publikum mal wieder ein Dreier gelingen, würde sich aber auch die Chance auf Platz vier nicht gerade verschlechtern, denn die aktuell punktgleichen Gladbacher müssen zeitgleich gegen Leverkusen ran. Die Hertha-Mannschaft, die es heute richten soll ist derweil auf vier Positionen verändert. Unter anderem wird der gelbgesperrte Plattenhardt von Mittelstädt auf der Linksverteidiger-Position ersetzt. Brooks kommt für Langkamp in die Innenverteidigung, sodass Stark ins defensive Mittelfeld geht. Auch Darida ist wieder mit dabei und agiert hinter Ibišević in der offensiven Dreierreihe.
14:57
Angesichts der aktuellen Negativserie ist man bei der Hertha jedoch eher bestrebt, den fünften Rang – und damit die direkte Qualifikation für die Europa League – zu verteidigen. "Wir sind nicht in der Situation, dass wir sagen, wir greifen den Vierten an", sagte Kapitän Fabian Lustenberger nach der jüngsten Pleite in Leverkusen, betonte aber auch: "Wir sind jetzt mindestens Siebter. Das hätten uns die wenigsten zugetraut – wir selbst hatten das auch nicht auf dem Zettel. Wir wollen in den letzten beiden Spielen auf die Siegerstraße zurückkehren und Platz fünf festigen. Das wäre ein super Saisonabschluss."
14:52
Nachdem die Berliner über weite Strecken der Saison unerwartet für Furore gesorgt haben, scheint ihnen im Endspurt die Puste auszugehen: In den vergangenen fünf Partien verbuchte die alte Dame nur einen einzigen Punkt, das 1:2 in Leverkusen letzten Samstag war bereits die dritte Niederlage in Serie. Dadurch ist die Truppe von Pál Dárdai erstmals seit dem 14. Spieltag wieder auf Platz fünf der Tabelle abgerutscht, hat einen internationalen Startplatz aber trotzdem schon sicher. Von den Europa-League-Playoffs (Platz sieben) bis zur Champions-League-Qualifikation (Platz vier) ist dabei aber noch alles möglich.
14:41
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 33. Spieltag in der 1. Fußball-Bundesliga! Im Berliner Olympiastadion empfängt Hertha BSC den SV Darmstadt 98. Beide Mannschaften können die Punkte auf den letzten Metern der Saison mehr als gut gebrauchen. Die Hauptstädter wollen in die Champions-League-Qualifikation, die Südhessen unbedingt erstklassig bleiben. Ab 15:30 Uhr geht’s zur Sache!

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400