34. Spieltag
14.05.2016 15:30
Beendet
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1:4
FC Schalke 04
Schalke
1:2
  • Klaas Jan Huntelaar
    Huntelaar
    7.
    Rechtsschuss
  • Eric Maxim Choupo-Moting
    Choupo-Moting
    14.
    Linksschuss
  • Mark Uth
    Uth
    41.
    Rechtsschuss
  • Leroy Sané
    Sané
    56.
    Linksschuss
  • Fabian Schär
    Schär
    89.
    Eigentor
Stadion
PreZero Arena
Zuschauer
30.150
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Die Ära Breitenreiter geht versöhnlich zu Ende. Mit einem 4:1-Auswärtssieg sichern sich die Gelsenkirchener die Gruppenphase der Europa League und schließen die Bundesliga-Saison als Fünfter ab. Hoffenheim rutscht nach dieser sportlich bedeutungslosen Partie noch auf den 15. Rang ab, freut sich aber trotzdem über den Nichtabstieg und bedankt sich am Ende noch mit einem "Danke"-Spruchband bei den Fans. Auf Schalker Seite wird vor allem Joel Matip von den Fans verabschiedet. Damit ist die reguläre Saison Geschichte, die Relegation zwischen Frankfurt und Nürnberg beginnt am 19. Mai. Wir sagen tschüss für's Erste und wünschen eine schöne Sommerpause!
90
17:18
Spielende
90
17:17
Einwechslung bei FC Schalke 04: Alexander Nübel
90
17:17
Auswechslung bei FC Schalke 04: Ralf Fährmann
88
17:16
Die TSG lässt die Kugel um den Gästestrafraum kreisen, aber Schalke macht das Zentrum zu. Rudy chippt die Kugel am Ende ins Niemandsland.
89
17:16
Tooor für FC Schalke 04, 1:4 durch Fabian Schär (Eigentor)
Schär rundet eine für ihn enttäuschende Saison passend mit einem Eigentor ab - der Schweizer rutscht unglücklich aus und befördert einen Querpass von Schöpf an Grahl vorbei über die eigene Linie. Hinter dem Verteidiger hätte ohnehin Huntelaar gestanden.
85
17:13
Wir verzeichnen die nächste Abschiedstour: Marco Höger verabschiedet sich mit einem Kurzeinsatz aus Schalke. Nächste Saison wird der Mittelfeldspieler das Trikot des 1. FC Köln tragen.
85
17:13
Einwechslung bei FC Schalke 04: Marco Höger
85
17:13
Auswechslung bei FC Schalke 04: Max Meyer
84
17:12
Belhanda schlenzt das Spielgerät aus 20 Metern auf die rechte Ecke, doch Grahl steht richtig und packt sicher zu. Wohin es 1,93-Mann nach dieser Saison treibt, ist noch nicht sicher.
83
17:11
Es ist fast schon schade, dass dieses Spiel in knapp zehn Minuten zu Ende ist. Noch einmal laufen die Schalker nach vorne, aber Huntelaar hat an der Strafraumgrenze vermutlich zu viele Abspielmöglichkeiten. Mit vereinten Kräften trennt ihn die Defensive der Hausherren vom Ball.
80
17:08
Trotz der drei Treffer ist Ralf Fährmann einer der besten Schalker auf dem Platz. Uth visiert aus 13 Metern das kurze Eck an, aber der Keeper ist blitzschnell da und dreht die Pille um seinen rechten Pfosten! Das war noch einmal eine richtige Glanztat des 27-Jährigen.
78
17:06
Auch in Sinsheim hat sich das Geschehen in der Zwischenzeit beruhigt. Hoffenheim probiert offensiv viel, aber ohne nennenswerten Effekt. Die Kicker aus dem Rurpott verwalten dagegen eher.
77
17:05
In Mainz hat sich am torlosen Resultat übrigens nichts geändert. Aktuell könnte selbst ein Tor von Berlin die Schalker nicht vom fünften Platz stoßen.
74
17:03
Weiter gehen die munteren Wechselspiele. Dass beide Teams eine herausragende Jugendarbeit haben, ist auf dem Rasen zahlreich zu bestaunen. Mit Amiri kommt das nächste Eigengewächs für Volland, der seine Saison unter großem Applaus beendet.
74
17:02
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Nadiem Amiri
74
17:02
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Volland
72
17:00
Sané hat wieder einmal abgeliefert und darf bereits 20 Minuten vor Ende Schluss machen. Mit Alessandro Schöpf wechselt Breitenreiter positionsgetreu auf der offensiven Außenbahn.
72
17:00
Einwechslung bei FC Schalke 04: Alessandro Schöpf
72
17:00
Auswechslung bei FC Schalke 04: Leroy Sané
70
17:00
Kramarić prüft Fährmann! Nach einer tollen Vorarbeit von Rudy schließt der Kroate direkt ab, und Fährmann reißt die Fäuste gerade noch rechtzeitig hoch. Die folgende Ecke wird geklärt, aber beim Nachschuss muss der Schlussmann von S04 noch einmal fest zupacken. Es bleibt bei der 3:1-Führung der Gäste.
68
16:58
Tobias Strobl verlässt den Rasen und damit ist sein Kapitel bei der TSG beendet. Der 26-Jährige verlässt den Kraichgau im Guten und zeiht weiter nach Mönchengladbach. Sein Ersatz Polanski kennt den Niederrhein sehr gut, weil er dort den Sprung zum Profi überhaupt erst schaffte.
68
16:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Eugen Polanski
68
16:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tobias Strobl
67
16:54
Trotzdem klaffen hinten Lücken. Uth nimmt eine schwierige Flanke klasse an und will für Kurányi auflegen, aber der Stoßstürmer bekommt nicht mehr ausreichend Kraft an die Kugel. Sonst hätte sein Sturmkollege in sehr aussichtsreicher Position völlig frei gestanden.
63
16:52
Jetzt drehen die Königsblauen richtig auf! Erst prüft Sané Grahl mit einem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze, ehe Huntelaar von rechts einen Lupfer versucht. Es bleibt beim Versuch.
60
16:50
Schöne Geste von Nagelsmann: Obwohl sein Engagement bei Hoffenheim alles andere als glücklich verlief, darf der Ex-Schalker Kurányi zum Abschied noch eine halbe Stunde ran. Vielleicht gelingt dem Ex-Nationalspieler ja noch sein erster Treffer für 1899.
60
16:47
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Kurányi
60
16:47
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pirmin Schwegler
58
16:46
Um en Haar legen die Schalker nach, aber an der linken Torauslinie verstolpert Choupo-Moting den Ball unglücklich schon kurz vor dem Kasten.
59
16:46
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Im Mittelfeld kommt Rudy gegen Geis deutlich zu spät und sieht verdient die erste Verwarnung des Spiels.
56
16:44
Tooor für FC Schalke 04, 1:3 durch Leroy Sané
Diesmal macht er es besser - und wunderschön! Wieder überrascht Schalke 04 die Hausherren mit einem blitzartigen Angriffszug. Huntelaar legt seinem Kollegen die Murmel butterweich in den Lauf, und der Rest ist Show! Sané spielt Bičakčić schwindlig und spitzelt die Kugel am Ende links an Grahl vorbei ins lange Eck. Ein herrlicher Treffer dieses so vielversprechenden Jungspunds!
55
16:43
Wie schon im ersten Durchgang brauchen die Gäste ein paar Minuten, um auf Touren zu kommen. Belhanda erobert die Kugel stark im Mittelfeld und schickt Sané rechts auf die Reise. Der gebürtige Essener legt sich das Spielgerät auf links, schließt aber direkt auf Grahl ab.
53
16:41
Unverdient wäre der Ausgleich aktuell jedenfalls nicht, denn die TSG ist motiviert und mit richtig viel Schwung aus der Kabine gekommen. Schalke antwortet das erste Mal mit Choupo-Moting, aber der steht meterweit im Abseits.
50
16:40
Fährmann legt sich den Ball selbst ins Tor! Oder doch nicht? Das ist mal ein Fall für die Torkamera, denn es geht um Millimeter! Eine weitere hohe Flanke von links fälscht der Torhüter der Königsblauen in Richtung eigenes Tor ab anstatt uz klären, fängt die Pille aber auf - oder hinter? - der Linie ab. Die Unparteiischen entscheiden auf weiterspielen, und das war vermutlich um Millimeter richtig.
48
16:37
Aber auch Schalke kann Angriff: Sané dribbelt sich herrlich in den Strafraum und hat am Ende Pech, dass sein versuchter Querpass noch abgefälscht wird.
47
16:36
Hoffenheim legt zügig los! Kramarić steckt für Volland durch, der sich gegen den schnellen Abschluss entscheidet. Stattdessen dreht sich der mögliche EM-Teilnehmer noch einmal und will für Uth ablegen, aber die königsblaue Abwehr hat den Braten gerochen. Sekunden später begräbt Fährmann mit einer Flanke von links auch den Angriff der Hausherren.
46
16:34
Wir sind zurück in Sinsheim, auf in die letzten 45 Minuten der Saison 2015/16!
45
16:33
Höwedes wirft sich vorbildlich in einen Volland-Knaller von links und muss danach erst einmal ganz tief durchatmen - ds war ein ganz schönes Gerät. Die folgende Ecke bringt Rudy in die Mitte, wo Fährmanns Unsicherheit um ein Haar von Uth bestraft wird. Der Stürmer kann den Ball aber nicht genug drücken, weshalb das Leder deutlich über das rechte Kreuzeck fliegt.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Turbulente 45 Minuten liegen hinter uns und Schalke nimmt Kurs auf die Gruppenphase der Europa League. Ein früher Doppelschlag brachte die Knappen in eine komfortable Position, zumal den Hoffenheimern nach ihrer guten Anfangsphase nur noch wenig einfiel. Eine gute Offensivaktion vor der Pause brachte die TSG aber noch einmal zurück. In seiner letzten Halbzeitansprache als Schalker Trainer wird André Breitenreiter seine Jungs darauf einschwören, wieder in die Konzentratin der ersten 40 Minuten zurückzufinden.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
42
16:15
In der Zeitlupe ist zu sehen, dass erst Neustädter bei der Vorlage und dann noch Kolašinac auf der Linie getunnelt wurden. Doppeltes Pech für Schalke, aber falls die Königsblauen heute gewinnen, kräht am Ende kein Hahn mehr danach.
41
16:14
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:2 durch Mark Uth
Das Ding ist noch lange nicht durch! Einen Fehlpass von Neustädter fängt Kramarić ab und zieht über links in den Strafraum. Sein Übersteiger misslingt, aber Elyounoussi nimmt die Kugel auf und steckt direkt durch in die Mitte, wo sich Uth in den Pass wirft und die Kugel über die Linie drückt. Wackeln die Schalker noch einmal vor der Pause?
37
16:09
Hoffenheims Verteidigung steht weiterhin sehr hoch, aber zu oft nicht auf einer Linie. Diesmal haben die Düdwestdeutschen aber Glück, denn Sané wird bei einer hauchdünnen Entscheidung zurückgepfiffen. Trotzdem sind lange Bälle hinter die Abwehr heute ein probates Mittel.
35
16:06
Im Spiel zwischen Mainz und Berlin steht es übrigens noch 0:0. Schalke ist daher aktuell Fünfter.
34
16:04
Der Standard kommt durch Volland in die Mitte, aber Matip köpft das Leder aus dem Strafraum. Schalkes Dichte, aber auch Laufstärke im Mittelfeld macht es der TSG inzwischen extrem schwer.
33
16:03
Sead Kolašinac, der bisher durch seine gute Zweikampfführung aufgefallen ist, trifft Elyounoussi im Gesicht. Nach längerer Zeit könnten sich die Hoffenheimer dadurch wieder einmal offensiv auszeichnen.
32
16:02
Direkt bei seiner Rückkehr gewinnt der Schweizer einen ganz wichtigen Zweikampf gegen Sané auf der linken Defensivseite. Klar ist: Ein drittes Tor von Schalke, und der Sack wäre bereits in der ersten Hälfte so gut wie zu.
30
16:01
Wegen einer Verletzungspause ist das Spiel derzeit unterbrochen. Wieder hat es einen Hoffenheimer erwischt: Pirmin Schwegler ist unglücklich auf den Rücken geprallt und hat sich offenbar auch am Kopf weh getan.
28
15:59
Bei aller Offensive scherinen die Schalker manchmal zu vergessen, wie schnell es auch in die andere Richtung gehen kann. Nach einem Ballverlust von Geis und tollem Einsatz von Rudy ist Kramarić nur zwei Schritte zu spät. Matip hat wieder einmal aufgepasst.
25
15:56
Schalke will jetzt den dritten Treffer! Huntelaar köpft aus zentraler Position auf das Gehäuse, aber Publikumsliebling Jens Grahl faustet die Pille in seinem letzten Spiel für 1899 über das Tor. Auch die folgende Ecke hat es in sich. In der Mitte schraubt sich Matip in die Höhe und verpasst den linken Winkel nur ganz knapp.
24
15:54
Beim Versuch, einen Konter über Benni Höwedes zu verhindern, hat sich Tarik Elyounoussi selbst weh getan. Der Flügelflitzer muss behandelt werden, kehrt aber nach kurzer Zeit auf den Platz zurück.
23
15:53
Choupo-Moting dreht sich elegant um Schär und zeiht dabei einen Freistoß am linken Strafraumeck. Für solche Situationen wurde Johannes Geis eingekauft, dessen Schlenzer mit rehts sich allerdings zwei Meter rechts am Tor vorbeidreht.
21
15:52
Elfmeter für Hoffenheim? Dafür sieht Dr. Brych keinen Grund, obwohl Uth im Sechzehner nach einem Kontakt zu Boden sinkt. Matip und Kolašinac arbeiten die Kugel einfach stark aus der Gefahrenzone, was in dieser Position auch wichtig war.
18
15:50
Beide Seiten haben weiter Lust auf Offensive. Obwohl die Knappen defensiv etwas kompakter stehen, findet das Geschehen oft genug um ihren Strafraum herum statt. Nach einer Viertelstunde wirken ihre Angriffsbemühungen allerdings etwas gefährlicher. Vor allem bei Kontern sind die Spieler der heute ganz in weiß auftretenden Mannschaft aus Gelsenkirchen schnell vor dem Tor.
14
15:46
Tooor für FC Schalke 04, 0:2 durch Eric Maxim Choupo-Moting
Choupo-Moting profitiert von der fahrlässigen TSG-Abwehr - nach Vorlage vom Kaiser höchstpersönlich! Im Beckenbauer-Stil pflügt Matip durch das Mittelfeld und wird nicht entscheidend angegangen. Auf Höhe der Mittellinie schickt der Innenerteidiger klug seinen Stürmerkollegen aus dem Kamerun. Da Grahl viel zu früh aus seinem Tor stürmt, muss Choupo-Moting nur noch einen kleinen Schlenker einlegen und schon steht es 2:0! Keine Frage, so sorglos haben die Gastgeber im Abstiegskampf nur sehr selten agiert.
14
15:44
Vor allem offensiv ist bei den Schalkern so richtig Musik drin. Geis, Meyer und Sané machen den Hoffenheimern ganz viel Dampf.
12
15:42
Akustisch sind die Gästefans ganz klar überlegen. Daher kommt umgehender Protest, als der Schiedsrichterassistent einen Rempler von Sané auf der rechten Angriffsseite als Foul bewertet. Der Unparteiische liegt trotzdem richtig.
9
15:39
Hoffenheim ist überhaupt nicht geschockt und hat direkt die nächste Chance! Fährmann muss sich beim einem Heber von Kramarić auf das linke Eck so richtig strecken, bekommt aber so eben noch seine Pranke an den Ball. Was für ein temporeicher Beginn in Sinsheim, so darf es gerne weitergehen!
7
15:36
Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Klaas Jan Huntelaar
Der Hunter ist zur Stelle! Mit seinem rechten Fuß veredelt der Top-Torjäger der Niederländer eine gefühlvolle Belhanda-Flanke aus dem linken Halbfeld und lässt die Schalker Fans tanzen!
5
15:36
Obwohl bei den Gästen der Einsatz von Beginn an stimmt, machen zunächst die Hoffenheimer Druck. Volland sieht wieder Elyounoussi ganz links außen. Der Norweger zieht in die Mitte und steckt durch für Uth, der aber einen Schritt zu spät kommt.
3
15:35
Die in Blau-Schwarz angetretenen Hoffenheimer machen von Beginn an klar, dass sie Schalke nicht beim Einzug in die Europa League zugucken wollen. Pavel Kadeřábek wird auf rechts steil geschickt und flankt gut auf die andere Seite des Strafraums, wo Elyounoussi blank steht und das Leder volley nimmt. Außennetz!
2
15:33
Ralf Fährmann bringt gleich Feuer in die Partie und schießt beinahe den anstürmenden Kevin Volland an. An einem schlechten Tag kann so ein Ball schon einmal ins Tor prallen, aber es ist ja nichts passiert.
1
15:31
Dr. Brych hat das Spiel freigegeben und er Ball rollt!
1
15:31
Spielbeginn
15:31
André Breitenreiter hat sich offenbar bereits vor dem Spiel von der Mannschaft verabschiedet. Schwer zu sagen, ob das die Spieler eher hemmen oder motivieren wird. Für Zusatzmotivation könnte jedenfalls die Satstik sorgen: Schalke hat noch nie im Kraichgau gewonnen. Nach 16 Partien zwischen den beiden Konkurrenten führt Schalke ist die Bilanz übrigens ausgeglichen bei jeweils sechs Siegen.
15:30
Was bedeutet diese Kosntellation für alle Schalker Fans? Klar ist: Die Elf von André Breitenreiter hat es in der eigenen Hand. Ein Auswärtssieg bei der TSG, und die EL-Gruppenphase ist eingetütet. Sogar Platz fünf winkt noch, falls die Konkurrenten entweder Unentschieden spielen oder die Hertha in Mainz gewinnt und Schalke um mindestens ein Tor höher gewinnt. Das wäre allerdings bloß ein Erfolg für das Prestige, und Hoffenheim hat bei der ganzen Sache ja auch noch ein Wörtchen mitzureden.
15:29
Dr. Felix Brych wird diese für Schalke so wichtige und schon vro dem Abpfiff turbulente Partei leiten. Ihn unterstützen Mark Borsch und Stefan Lupp. Das Spiel ist übrigens ausverkauft.
15:28
Die Aufstellungen sind wie gewohnt unter dem Menüpunkt Spielschema einsehbar.
15:24
Julian Nagelsmann schickt im letzten Spiel noch einmal eine deutlich veränderte Elf auf den Rasen. Im Tor steht Ersatzkeeper Jens Grahl. Zudem dürfen Fabian Schär, Tobias Strobl, Tarik Elyounoussi und Pirmin Schwegler von Beginn an ran. Der Coach selbst begründet die Umstellungen mit der Belohnung für gute Trainingsleistungen sowie im Falle von Grahl und Strobl auch mit der Möglichkeit für ein Abschiedsspiel. Zudem könnte Kevin Kuranyi bei einer möglichen Abwechslung ebenfalls auch sportlich noch einmal "Adé!" sagen.
15:22
In seinem nun also auch offiziell letzten Spiel auf der Schalker Bank wechselt Breitenreiter noch einmal durch und kann damit seinem Nachfolger den Start in die kommende Saison deutlich erleichtern. Johannes Geis und Younès Belhanda ersetzen Leon Goretzka und Pierre-Emile Højbjerg im Mittelfeld.
15:19
Klar ist jedoch: Horst Heldt erlebt heute sein letztes Spiel auf der königsblauen Bank. Das gilt übrigens auch für André Breitenreiter! Markus Weinzierl, aktuell Augsburger Trainer, wird heiß gehandelt auf dem Schalker Schleudersitz. Entsprechend schlägt folgender ganz frischer Tweet von Schalke ein wie eine Bombe: "André Breitenreiter wird kommende Saison nicht mehr Trainer auf Schalke sein." Hätten wir das auch geklärt!
15:14
Auch abseits des sportlichen Geschehens gibt es übrigens jede Menge Gesprächsstoff. Da sind zum Einen die Gerüchte um Schalkes Sportchef Horst Heldt, der immer wieder im Zusammenhang mit Hoffenheim genannt wird. Allerdings wiesen die Verantwortlichen der TSG solcherlei Andeutungen stets zurück.
15:12
Auch wenn es auf Seiten der Gastgeber heute um nichts mehr geht, müssen Mainzer und Berliner laut dem Trainer keine Angst vor einer laxen Einstellung der TSG haben. "Nach dem schlechten Spiel in Hannover möchten wir zu Hause nochmal ein gutes Spiel machen", so Hoffenheims Chefcoach.
15:09
Dass die Kraichgauer auch nächstes Jahr in der ersten Liga spielen, ist längst nicht so selbstverständlich, wie es an dieser Stelle klingt. Erst seit dem 28. Spieltag stehen die Blau-Weißen nicht mehr auf einem Abstiegsplatz, zeitweise war das rettende Ufer bereits sieben Zähler entfernt. Doch Julian Nagelsmann brachte das Team wieder in die Spur und will sich mit seinen Spielern nach dieser Achterbahn-Saison mit einem Sieg von den Fans verabschieden.
15:02
Obwohl der Abstand zum aktuellen Tabellensechzehnten Werder Bremen (35 Punkte) nur zwei Zähler beträgt, ist der TSG der Klassenerhalt bereits sicher. Das liegt daran, dass zwischen den beiden Vereinen noch Entracht Frankfurt mit 36 Punkten liegt und just heute in Bremen antreten muss. Sowohl Hausherren als auch die Gäste profitieren heute also von der Ansetzung ihrer direkten Konkurrenten.
14:56
Dabei geht es vor allem für die Knappen noch um richtig viel: Aktuell steht der Ruhrgebietsklub auf dem 7. Platz, der bloß zur Qualifikation für die Europa League berechtigt. Punktgleich mit den Schalkern sind Mainz und Berlin, die heute zudem noch gegeneinander spielen. Im Gegensatz zu früheren Zeiten berechtigen sowohl der fünfte als auch der sechste Platz zur direkten Teilnahme an der Gruppenphase des internationalen Wettbewerbs.
14:49
Sowohl die TSG als auch S04 bestreiten an diesem mittelprächtigen Samstagnachmittag definitiv ihr letztes Saisonspiel. Kein Pokalspiel und schon gar nicht die Relegation - für beide Klubs und auch die Spieler besteht heute die auf Moante letzte Möglichkeit, sich noch einmal von der besten Seite zu zeigen.
14:41
Hallo und willkommen zur Bundesliga - ein letztes Mal vor der Sommerpause! Die TSG 1899 Hoffenheim empfängt den FC Schalke 04, los geht's wie gewohnt um 15.30 Uhr. Viel Spaß dabei!

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150

FC Schalke 04

FC Schalke 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Gelsenkirchen-Schalke 04
Spitzname
Die Knappen
Stadt
Gelsenkirchen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
04.05.1904
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Leichtahtletik, Tischtennis
Stadion
Veltins-Arena
Kapazität
62.271