34. Spieltag
14.05.2016 15:30
Beendet
Darmstadt
SV Darmstadt 98
0:2
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:1
  • Thorgan Hazard
    Hazard
    31.
    Rechtsschuss
  • André Hahn
    Hahn
    63.
    Kopfball
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
17.000
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
17:24
Fazit:
Borussia Mönchengladbach gewinnt am 34. Spieltag mit 2:0 beim SV Darmstadt 98! In der abschließenden Saisonbegegnung, die auf die großen Entscheidungen für Lilien und Fohlen keinen Einfluss mehr haben konnte, holt die Mannschaft von Trainer André Schubert den ersten Auswärtsdreier seit Ende Oktober. Der Erfolg im Merck-Stadion am Böllenfalltor geht in Ordnung: Nach einer wackeligen ersten Viertelstunde mit Vorteilen der Hausherren war die Borussia weitgehend überlegen und spielte den Sieg locker herunter. In der letzten halben Stunde konzentrierte sich das Geschehen eher auf die Abschiede von Marco "Toni" Sailer und Roel Brouwers, die von ihren Übungsleitern noch ein paar Einsatzminuten bekamen. Darmstadt schließt die Saison auf einem grandiosen 14. Platz. Die Fohlenelf wird in den Playoffs zur Gruppenphase der Königsklasse an den Start gehen. Nun geht es für die Profis jedoch in die verdiente Sommerpause. Einen schönen Abend noch!
90
17:17
Spielende
89
17:16
Auch für Milan Ivana gibt es noch ein kleines Dankeschön. Nach 22 Einsätzen in der letzten Saison darf er heute zum ersten Mal in dieser Spielzeit antreten.
88
17:15
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Milan Ivana
88
17:15
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marcel Heller
87
17:13
Die Partie plätschert in aller Ruhe dem Ende entgegen. Für die Fohlen steht der erste Sieg in Darmstadt der Vereinsgeschichte an: Vor dem Pokalaus vor knapp drei Jahren konnte Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre zweimal nicht am Böllenfalltor gewonnen werden.
84
17:11
Der Abschied von Xhaka von der Borussia? Noch ist sein Transfer nach London nicht beschlossene Sache, doch die Wahrscheinlichkeit, dass der Schweizer heute zum letzten Mal für BMG aufgetreten ist, scheint groß zu sein.
83
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
83
17:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Granit Xhaka
81
17:08
Gondorf hätte es noch einmal spannend machen können! Elvedi klärt nach einer Flanke vom rechten Flügel unfreiwillig vor die Füße des Lilien-Akteurs mit der acht auf dem Rücken. Nach schneller Annahme feuert dieser aus gut zehn Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
80
17:06
Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
Holland kann nicht mit dem Tempo von Herrmann mithalten. Er stellt ihm ein Bein, um einen Gegenstoß zu verhindern. Auch hier ist die Verwarnung angebracht.
78
17:04
Hofmann trifft den Pfosten! Im Rahmen eines Konter flankt Herrmann vom linken Strafraumeck gefühlvoll auf den zweiten Pfosten. Dort taucht der Ex-Dortmunder vollkommen freistehend auf, kann aus sehr spitzem Winkel aber nicht sauber vollenden.
77
17:04
Großer Applaus für Sailer, der drei Jahre lang für Darmstadt gespielt hat. Brouwers bekommt auch noch seinen verdienten Einsatz: Seit 2007 spielt der Niederländer nun schon für Mönchengladbach, wurde damals in Liga zwei verpflichtet und schaffte es in die Champions League.
76
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Roel Brouwers
76
17:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Thorgan Hazard
76
17:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Marco Sailer
76
17:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Konstantin Rausch
74
17:01
Die Bereitschaft der Hausherren, noch einmal alles für den Anschlusstreffer zu geben, ist nicht wirklich vorhanden. Sie müssten schon von den Fohlen eingeladen werden, es noch einmal spannend zu machen.
71
16:58
Marco "Toni" Sailer wird vom Trainerteam zur Bank gerufen. Nach der Verkündung seines Weggangs aus Darmstadt wird der Fanliebling gleich noch ein paar Abschiedsminuten bekommen.
68
16:55
Ist die Punkteverteilung am Böllenfalltor schon entschieden? Vom SV 98 kommt nach dem 0:2 fast nichts mehr. Die Lilien scheinen sich ihrem Schicksal ergeben zu haben und mit den Gedanken schon bei der Abschlussfahrt nach Mallorca zu sein.
65
16:52
Der ehemalige Augsburger trifft zum vierten Mal in Serie, hat nach der Rückkehr von seiner Verletzung schon sieben Tore erzielen können. Ist er tatsächlich noch ein Kandidat für den deutschen EM-Kader? Zugegeben: Heute wurde es ihm bei seinem achten Saisontreffer recht einfach gemacht.
63
16:49
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch André Hahn
Hahn baut seine Serie aus! Herrmann wird unweit der rechten Grundlinie nicht richtig von Holland attackiert. Er flankt auf den zweiten Pfosten, wo sich Hahn im Luftduell gegen Garics durchsetzt und gegen die Laufrichtung von Załuska in die flache rechte Ecke einnickt.
62
16:48
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Julian Korb
62
16:48
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
60
16:46
Elvedi klärt vor dem einschussbereiten Gondorf! Heller spielt von der rechten Grundlinie quer in den Fünfmeterraum. Dort lauert der defensive Mittelfeldspieler am zweiten Pfosten. Der Schweizer rettet mit einer Grätsche.
58
16:45
Herrmann probiert sich aus dem halbrechten Korridor an einem weiteren Fernschuss. Er visiert den langen Winkel an, setzt den Versuch aber deutlich zu hoch an. Als weitere Chance der Fohlenelf geht diese Aktion nicht durch.
55
16:43
Können sich die Gastgeber noch von ihrer Passivität befreien? Nach Rauschs Freistoßflanke von der rechten Seitenlinie zeigt Keeper Sippel eine leichte Unsicherheit, kommt zu spät gegen Niemeyer. Der bringt aus gut sieben Metern jedoch keinen Kopfball auf das Tor zustande.
52
16:38
Gelbe Karte für György Garics (SV Darmstadt 98)
Der österreichische EM-Fahrer reißt den durchstartenden Herrmann kurz hinter dem Mittelkreis um. Damit möchte er einen schnellen Konter der Gäste verhindern. Für dieses taktische Vergehen wird er mit Gelb bestraft.
51
16:38
BMG hat weiterhin alles unter Kontrolle, kann seine Dominanz der letzten Viertelstunde vor dem Seitenwechsel beinahe nahtlos fortsetzen. Hofmann holt aus halblinken 20 Metern zum Versuch mit dem linken Spann aus. Er verpasst die linke Torstange de nur knapp.
48
16:35
Bei den Lilien ist Mario Vrančić in der Kabine geblieben. Er wird durch Tobias Kempe ersetzt. Gästecoach André Schubert verzichtet zunächst auf personelle Änderungen. Mit Djibril Sow hat er einen Nachwuchsmann in der Hinterhand, der heute sein Debüt in der Bundesliga feiern könnte.
46
16:33
Willkommen zurück zum Start der letzten Halbzeit der Bundesligasaison 15/16! Für Mönchengladbach ergibt sich heute die Chance, am letzten Tag der Saison den ersten Auswärtssieg seit Ende Oktober zu feiern. In der Gesamtschau des ersten Durchgangs geht die Führung der Fohlen in Ordnung. Bei den Hausherren ist das Fehlen von Sandro Wagner zu spüren; Felix Platte tut sich schwer, im Sechzehner Präsenz zu zeigen.
46
16:32
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
46
16:32
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mario Vrančić
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der SV Darmstadt 98 liegt im abschließenden Saisonspiel nach 45 Minuten mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach hinten. Die Lilien erwischten am Böllenfalltor den besseren Start, ohne sich klare Chancen zu erarbeiten. Die Fohlenelf begann zurückhaltend, ließ sich zunächst den Schneid abkaufen. Erst nach Hahns Schuss an das Lattenkreuz wurden die Schwarz-Weiß-Grünen aktiver. Nach 31 Minuten gelang Thorgan Hazard nach Anspiel von Granit Xhaka der Führungstreffer. In der finalen Viertelstunde des ersten Durchgangs spielten dann nur noch die Gäste. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Gelbe Karte für Felix Platte (SV Darmstadt 98)
Platte springt Xhaka im Mittelfeld von hinten in die Beine. Er trifft nur die Knochen des Schweizers. Schiedsrichter Sippel zückt die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
42
16:13
Schulz nimmt aus der zweiten Reihe Maß, probiert sich aus zentralen 25 Metern an einem Linksschuss. Er hat starke Rücklage und befördert das Spielgerät beinahe auf die Ränge weit hinter dem Kasten von Załuska.
40
16:10
Darmstadt ist jetzt sehr passiv, lässt sich von den Kombinationen der Fohlenelf beherrschen. Die Gäste spielen ihre technische Überlegenheit mittlerweile wunderbar aus und verdienen sich den Vorsprung im Nachhinein.
37
16:08
Hofmann scheitert an Załuska! Wieder einer dieser Durchsteckpässe, diesmal von Traoré. Der Winterneuzugang probiert sich aus vollem Lauf und gut 13 Metern. Der unplatzierte Rechtsschuss kann vom polnischen Keeper mit dem rechten Arm pariert werden.
34
16:04
Wirklich angedeutet hatte sich das erste Tor für die Schubert-Truppe nicht. Darmstadt hat in der ersten halben Stunde leichte Vorteile, ist im letzten Felddrittel auffälliger als die Borussia. Wagner fehlt als Zielspieler allerdings an allen Ecken und Enden.
31
16:01
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Thorgan Hazard
Die Fohlenelf schnappt sich die Führung! Darmstadt steht in perfekter Ordnung, als Xhaka aus dem halbrechten Korridor einen flachen Vertikalpass in den Strafraum spielt. Hazard kann Załuska umkurven und aus recht spitzem Winkel ins leere Tor einschieben.
30
16:00
Heller bekommt auf dem rechten Flügel zu viel Platz von Nordtveit. Er sucht Platte mit einem flachen Querpass in Richtung Elfmeterpunkt. Der Leihspieler aus Gelsenkirchen verpasst eng bedrängt von Christensen aus bester Position.
29
16:00
Hazard wird aus dem Mittelfeld mit einem langen Ball geschickt. Er hätte freie Bahn in Richtung Załuska, wenn er Caldirola nicht regelwidrig zu Fall gebracht hätte. Richtig erkannt vom umsichtigen Unparteiischen Sippel.
26
15:57
Beim Blick auf das Zwischenergebnis in Hoffenheim zeigt sich, dass der späte Siegtreffer von Hahn am letzten Samstag eminent wichtig war: Schalke führt nämlich bereits mit 2:0 im Kraichgau. Im Falle eines Remis gegen Leverkusen liefe Gladbach Rang vier jetzt einen Punkt hinterher.
23
15:55
Auch in seinem möglicherweise letzten Spiel für Mönchengladbach ist Granit Xhaka der Lautsprecher im Mittelfeld. Er hat sich schon zweimal mit dem Unparteiischen Sippel angelegt, der bei durchaus harten Zweikämpfe im Mittelfeld nicht selten ganz genau hinschauen muss.
20
15:51
Beide Trainer sind in ihrer jeweiligen Zone durchaus aktiv, wirken auf die Partie ein. Dirk Schuster kann bisher zufrieden sein: Gegen den Tabellenvierten arbeitet seine Mannschaft durchaus konzentriert. Hahns Lattenschuss kam eher zufällig zustande.
17
15:48
Hahn trifft das Lattenkreuz! Der Mann der letzten Wochen kann das Spielgerät in der halblinken Offensive erobern und gegen Niemeyer behaupten. Er packt aus gut 26 Metern einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus, der genau auf die Ecke von linkem Pfosten und Latte prallt.
14
15:44
Für beide Seiten geht es heute nicht mehr um besonders viel. Die Lilien zeigen sich aber durchaus motiviert, die schwache Heimbilanz noch etwas aufzubessern. Auf die erste echte Möglichkeit wartet Darmstadt aber noch genau so wie die Fohlen.
11
15:41
Die Fohlenelf kann sich steigern, verschiebt das Geschehen weiter in Richtung Mittelfeld und bekommt immer öfter ordentliche Angriffe auf den Rasen. Hahn kommt nach Traorés Steilpass auf die rechte Sechzehnerseite etwas zu spät. Załuska begräbt die Kugel unter sich.
8
15:39
Traoré findet Christensen mit seiner Eckballflanke von der rechten Fahne. Der junge Däne bekommt am zweiten Pfosten keinen Druck hinter die "Torfabrik", produziert lediglich eine Kerze. Diese sichert sich Załuska problemlos. Der polnische Schlussman absolviert heute seine Partie in der Bundesliga.
7
15:38
Heller rutscht unglücklich in die Beine von Hofmann, der die Partie nach kurzer Unterbrechung ohne Behandlung fortsetzen kann. Der ehemalige Dortmunder hat sich nach seiner Verpflichtung im Winter noch überhaupt nicht durchsetzen können bei seinem neuen Klub.
6
15:37
Platte wird steil in Richtung linker Grundlinie geschickt. Er kann das Spielgerät gegen Christensen behaupten. Für seine Hereingabe an den Fünfer gibt es keinen Abnehmer. Sippel leitet den Aufbau über die linke Seite auf.
4
15:35
Die Schuster-Truppe erwischt den besseren Start. Niemeyer kann aus zentralen 20 Metern in aller Ruhe zum ersten Abschluss ausholen. Mit seinem linken Fuß befördert er das Spielgerät allerdings weit am linken Pfosten vorbei.
3
15:34
André Schubert hat gleich fünfmal umgebaut. Anstelle von Yann Sommer, Mahmoud Dahoud, Raffael, Lars Stindl und Oscar Wendt dürfen Tobias Sippel, Marvin Schulz, Patrick Herrmann, Jonas Hofmann und Thorgan Hazard starten.
2
15:32
Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zum 2:1-Sieg in der Hauptstadt zwei personelle Änderungen. Für den verletzten Keeper Christian Mathenia hütet Łukasz Załuska den Kasten. Der wegen einer Gelb-Roten Karte gesperrte Sandro Wagner wird durch Felix Platte ersetzt.
1
15:30
Darmstadt gegen Mönchengladbach – das 34. Kapitel der Saison hat begonnen!
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Xhaka gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Sulu, so dass die Hausherren anstoßen werden.
15:28
In diesem Momenten betreten die 22 Protagonisten den Rasen. Da heute vom Heimverein der "Fahnentag" ausgerufen wurde, sind die Ränge in Blau-Weiß getunkt. Die Gastgeber tragen ihre neuen Heimtrikots; die Fohlen agieren ihre grünen Auswärtsklamotten.
15:13
Für die Regeldurchsetzung im Merck-Stadion am Böllenfalltor ist Peter Sippel zuständig. Der 46-Jährige hat seine erste Bundesligapartie im November 1998 gepfiffen und biegt in der kommenden Saison aufgrund der Altersgrenze auf die Zielgerade seiner Karriere im Profibereich ein. Hier in Darmstadt kam Sippel vor zehn Jahren zum Einsatz, als die Lilien noch in der Regionalliga Süd kickten. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Christian Leicher und Benjamin Cortus. Um die Verwaltungsaufgaben kümmert sich der Vierte Offizielle Robert Schröder.
15:05
"Wir wollen das letzte Spiel unbedingt für uns entscheiden. In der Rückrunde haben wir auswärts nicht so gepunktet, wie wir uns das vorgestellt haben, deswegen wäre es schön, wenn uns zum Abschluss der Saison noch einmal ein Sieg in der Fremde gelingen würde", umreißt Schubert die Zielsetzung für das 43. Gladbacher Pflichtspiel seit dem Auftakt Anfang August. Seit Ende Oktober konnte BMG nicht mehr in der Fremde gewinnen und würde sich dieser Negativserie natürlich gerne entledigen, um diesen Ballast nicht mit in die kommende Spielzeit zu nehmen.
14:59
Trotz des erreichten Saisonziels gab es am Anfang der Woche Spekulationen, dass Trainer André Schubert in der kommenden Spielzeit nicht mehr verantwortlich sein könnte. Sportdirektor Max Eberl sprach jedoch am Dienstag ein Machtwort, stärkte dem Übungsleiter, der die Fohlen nach dem Weggang Lucien Favres vor dem sechsten Spieltag übernahm, den Rücken. Konkrete Gerüchte hinsichtlich eines Transfers von Granit Xhaka zum Arsenal Football Club sorgten ebenfalls für genügend Gesprächspotential in der Hennes-Weisweiler-Allee.
14:55
Die Fohlenelf hat den entspannten Saisonausklang dank des späten Siegtreffers von André Hahn (79.) gegen Bayer Leverkusen vor der Brust. Durch den siebten Heimerfolg in Serie, Augsburgs spätes Ausgleichstor in Gelsenkirchen und der Berliner Pleite gegen Darmstadt ist Mönchengladbach der Platz für die Playoffs zur Gruppenphase der Champions League nur noch theoretisch zu nehmen: Bei drei Punkten Vorsprung auf den Fünften Mainz hat man das um elf Treffer bessere Torverhältnis vorzuweisen.
14:49
"Wir haben den sportlichen Ehrgeiz, uns von den Zuschauern mit einer starken Leistung zu verabschieden, um danach auch richtig feiern zu können", unterstreicht Dirk Schuster das Vorhaben zum Ende der dritten Bundesligasaison in der blau-weißen Vereinsgeschichte. Mit dem Gegner schließt sich heute auch ein Kreis: Als Drittligist, der nur aufgrund der verpassten Lizenz von Kickers Offenbach nicht in die Regionalliga abrutschte, begann der sagenhafte Durchmarsch mit einem erfolgreichen Elfmeterschießen im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach.
14:44
Gut 2000 blau-weiße Anhänger empfingen ihre Helden nach deren Rückkehr aus der Hauptstadt, brüllten ihre Freude über das sensationelle Erreichen des Saisonziels in die angenehm warme Mainacht. Zu einem großen Lilien-Fest kommt es dann nach Abpfiff auf dem Karolinenplatz, wo dann die Darmstädter Profis in den Urlaubsmodus schalten dürfen. Auf den sportlichen Saisonabschluss hat man sich nämlich seriös vorbereitet: Seit Dienstag wurde wieder normal trainiert; der Hunger auf einen letzten Höhepunkt ist groß.
14:41
Beim SV 98 war es einmal mehr Sandro Wagner, der die blau-weißen Anhänger mit seinem Siegtreffer in Minute 82 in Ekstase versetzte und das Wunder vom Klassenerhalt endgültig perfekt machte. Die als chancenlos eingestufte Truppe von Dirk Schuster hat sich den Ligaverbleib deshalb vorzeitig gesichert, weil man trotz eines Vorsprungs von "nur" drei Punkten nicht mehr von Frankfurt und Bremen gleichzeitig eingeholt werden kann, da sich diese Klubs im direkten Duell gegenüberstehen.
14:35
Am letzten Samstag deutete gegen 17 Uhr noch alles darauf hin, dass sich am Böllenfalltor zum Abschluss ein großer Showdown ereignen würde: Eine gute Viertelstunde vor dem Ende stand es bei den Partien des Aufsteigers in Berlin und der Schwarz-Weiß-Grünen daheim gegen Leverkusen jeweils 1:1-unentschieden. Für beide wäre der Vorsprung auf den Relegationsplatz respektive Rang fünf nicht groß genug gewesen, um mit totaler Gelassenheit in die finalen 90 Minuten zu starten.
14:30
Ein herzliches Willkommen zum letzten Spieltag der Bundesligasaison 2015/2016! Für den SV Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach sind die großen Entscheidungen bereits am vergangenen Wochenende gefallen: Die Lilien sicherten den Klassenerhalt und die Fohlen schnappten sich Rang vier.

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022