28. Spieltag
02.04.2016 15:30
Beendet
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
4:2
FC Augsburg
Augsburg
2:2
  • Caiuby
    Caiuby
    9.
    Rechtsschuss
  • Christian Clemens
    Clemens
    13.
    Rechtsschuss
  • Pablo de Blasis
    de Blasis
    24.
    Linksschuss
  • Ja-cheol Koo
    Koo
    40.
    Rechtsschuss
  • Pablo de Blasis
    de Blasis
    53.
    Kopfball
  • Christian Clemens
    Clemens
    76.
    Rechtsschuss
Stadion
Opel Arena
Zuschauer
31.780
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90
17:24
Fazit:
Mainz 05 schlägt den FC Augsburg 4:2 (2:2) und darf weiter von Europa träumen. Die Rheinhessen können vor allem mit ihrer Offensivleistung zufrieden sein, haben enorm effektiv agiert und schöne Spielzüge auf Lager gehabt. Der FC Augsburg kam nach guter Anfangsphase schnell ins Hintertreffen, offenbarte viel zu große Lücken in den eigenen Defensivreihen und hatte mit dem Umschaltspiel der Mainzer seine liebe Mühe. Den Laufwegen und den schnell durchgezogenen Kombinationen der Gastgeber hatten die Fuggerstädter nichts entgegen zu setzen und müssen so die 13. Niederlage der laufenden Saison hinnehmen. Mainz bleibt auf internationalem Kurs, Augsburg rutscht hingegen immer tiefer in die rote Zone und hat nächste Woche gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Werder Bremen das erste von sechs Endspielen zu bestreiten. Danke für das Interesse und einen schönen Samstag noch!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Der starke Brosinski hebt den Ball noch einmal an den zweiten Pfosten, wo Bell auf vollem Lauf abzieht und die Kugel in die zweite Etage hämmert. Beim Stande von 4:2 kann man das durchaus mal machen.
90
17:18
Hundertzwanzig Sekunden gibt es obendrauf. Der Mainzer Anhang honoriert die Leistung des Teams bereits jetzt mit Standing Ovations.
88
17:17
Latza trifft den Pfosten! Der wuchtige Schuss des defensiven Mittelfeldmannes aus rund 16 Metern dreht sich vom Tor weg, prallt an den langen Pfosten und springt von dort aus zur Seite. Noch ein Treffer für die Gastgeber wäre aber auch zu viel des Guten. Augsburg spielt die Begegnung sehr tapfer zu Ende und lässt die Köpfe nicht hängen.
87
17:16
Auch die Rheinhessen ziehen ihre letzte Wechseloption: Doppeltorschütze Christian Clemens verlässt unter tosendem Applaus den Platz. Mit seinem zweiten Treffer hat er endgültig den Deckel auf diese Partie gemacht. Für die letzten fünf Minuten darf Christoph Moritz ran.
87
17:15
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Christoph Moritz
87
17:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Christian Clemens
84
17:12
Das Wechselkontinigent der Gäste ist erschöpft. Raúl Bobadilla hatte zwar die eine oder andere gute Schussgelegenheit, konnte aber insgesamt nicht die Präsenz der Hinrunde auf das Geläuf bringen. Kann Altintop noch entscheidende Akzente setzen?
84
17:11
Einwechslung bei FC Augsburg: Halil Altintop
83
17:11
Die Nullfünfer haben noch nicht genug und finden über die sehr gut aufgelegte linke Seite immer wieder die Lücke. Deshalb riecht es stark nach Heimsieg, die zwei Tore Vorsprung sind nun leistungsgerecht. Mainz wirkt stabil und scheint auf den letzten Metern nicht mehr ins Wackeln zu kommen.
84
17:11
Auswechslung bei FC Augsburg: Raúl Bobadilla
81
17:09
Da auch Frankfurt und Hannover zurückliegen, bleibt der FC Augsburg auch im Falle einer Niederlage vorerst über dem Strich. Allerdings könnte er morgen, bei einem Sieg der Hoffenheimer TSG über den 1. FC Köln, auf den Relegationsplatz abrutschen. Die Mainzer hingegen könnten Boden gut machen und mit drei Punkten auf den fünften Tabellenplatz springen.
79
17:07
Yunus Mallı hat schon präsentere Auftritte hinter sich gehabt. Insbesondere beim schnellen Ausgleichstreffer hat der Türke aber all seine Spielkunst aufblitzen gelassen. Nun ist für ihn vorzeitig Feierabend. Karim Onisiwo darf in den letzten rund zehn Minuten ran.
79
17:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
79
17:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Yunus Mallı
76
17:03
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 4:2 durch Christian Clemens
Ist das die endgültige Entscheidung? Aus der eigenen Hälfte heraus fährt der FSV einen exzellenten Konter und vollendet durch Christian Clemens. Danny Latza erobert die Kugel am eigenen Sechszehner und schickt Jhon Córdoba auf die Reise. In Überzahl gelangt Mainz so schnell vor den gegnerischen Kasten, ehe Córdoba im richtigen Moment auf Clemens abgibt. Hitz hat keine Chance, kann den Ball zwar noch abfälschen, aber nicht mehr um den Kasten lenken.
75
17:02
Der FCA stemmt sich gegen die drohende Niederlage und attackiert die Mainzer nun aktiver. Raúl Bobadilla kann den Ball aber nicht im Tor unter bringen. Kommt Augsburg nochmal heran?
74
17:02
Nach einer Grippe war Julian Baumgartlinger noch nicht wieder fit für die volle Distanz. Jetzt reagiert Martin Schmidt auf das verstärkte körperliche Spiel der Gäste und bringt mit dem Österreicher einen robusten Spieler, der den FCA vom Tor fernhalten soll.
74
17:01
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Julian Baumgartlinger
74
17:00
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Fabian Frei
73
17:00
Auch für Clemens wäre ein Doppelpack drin! Bussmann behauptet sich im Zweikampf mit Esswein und bringt mit dem Außenrist den Ball an die Strafraumkante. Dort zieht Clemens ab, setzt das Leder aber neben den linken Pfosten.
72
16:59
Gelbe Karte für Ja-cheol Koo (FC Augsburg)
Koo regt sich über eine Freistoßentscheidung zugunsten der Hausherren auf und wird dafür vom Unparteiischen verwarnt. Damit fehlt auch er beim Abstiegsduell in Bremen.
70
16:58
Raúl Bobadilla sorgt für die nächste gute Möglichkeit der Gäste! Caiuby setzt zum Kopfball an, der zunächst von Hack geblockt wird. Der Ball fällt direkt in die Füße von Bobadilla, der mit vollem Risiko abzieht - Karius ist auf dem Posten und entschärft die Situation.
69
16:57
Den nächsten Wechsel gibt es direkt hinterher: Philipp Max wird von Kostas Stafylidis ersetzt. Bringt das frische Personal Schwung für die Schlussphase mit?
69
16:57
Einwechslung bei FC Augsburg: Kostas Stafylidis
69
16:57
Auswechslung bei FC Augsburg: Philipp Max
68
16:56
Zum ersten Mal im zweiten Durchgang hält Augsburg das Leder über mehrere Stationen in den eigenen Reihen und kommt langsam aber sicher an den Kasten der Hausherren. Dann gehen den Gästen aber die Ideen aus und die Kugel wird hinten herum geschoben.
66
16:54
Markus Weinzierl setzt ein Zeichen an seine Mannschaft und richtet sie für die letzten 25 Minuten offensiver auf: Mit Alexander Esswein kommt ein Mittelfeldspieler mit Zug zum Tor auf das Grün. Dominik Kohr verlässt das Spielfeld.
66
16:53
Einwechslung bei FC Augsburg: Alexander Esswein
66
16:53
Auswechslung bei FC Augsburg: Dominik Kohr
63
16:51
Zieht Mainz das Tempo an, schwimmen die Gäste! Bussmann dreht auf links an der Geschwindigkeit und legt dann quer auf Bell. Obwohl Mainz in Überzahl agiert, kann der heute erstmals als Kapitän eingesetzte Abwehrspieler keine Präzision hinter den Ball bringen. Sein Schuss wird geblockt. Da fehlt den Nullfünfern die Abgezocktheit, das besser auszuspielen.
61
16:49
De Blasis hat offenbar Lust am Kopfball gefunden. Nach seinem ersten Kopfballtreffer in der Bundesliga kommt der Angreifer erneut nach Abpraller an den Ball, doch diesmal streift der Kugel deutlich über dem Gehäuse vorbei. Mainz bleibt zielstrebig und peilt konsequent den nächsten Treffer an. Von Augsburg kommt derzeit keine Gegenwehr.
59
16:47
Das Spiel gleicht der ersten Halbzeit: Mainz hat das Heft des Handelns fest in die Hand genommen und drängt auf die Entscheidung. Augsburgs Keeper Marvin Hitz ist der gefragteste Mann auf Seiten der Gäste. Gelingt den Fuggerstädtern ähnlich wie vor dem Pausentee das überraschende Comeback?
57
16:44
Gelbe Karte für Markus Feulner (FC Augsburg)
Der Maskenmann sieht ebenfalls den Karton nach Foul auf dem Flügel. Damit fehlt Feulner im nächsten wichtigen Spiel gegen Bremen und schafft nach dem Ausfall von Paul Verhaegh eine riesige Lücke auf der Position des Rechtsverteidigers.
55
16:44
Es bleibt dabei: Augsburg Defensive lässt sich zu einfach überrumpeln. Vor der Begegnung hatte Markus Weinzierl bereits angekündigt, die Defensive im Training verstärkt geprobt zu haben. So wirklich gefruchtet hat das offenbar nicht.
54
16:43
Gelbe Karte für Gaëtan Bussmann (1. FSV Mainz 05)
Bussmann senst Feulner unschön um und nimmt eine gute Freistoßsituation für die Gäste in Kauf. Kohrs Hereingabe landet jedoch in den Armen von Karius. Die gelbe Karte für den Übeltäter gibt es obendrauf.
53
16:41
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:2 durch Pablo de Blasis
War das schön! Der 1,66 Meter große Argentinier de Blasis schnürt per Kopf einen Doppelpack und bringt Mainz zum zweiten Mal in Führung. Clemens hat eine klasse Idee und bedient Brosinski auf dem rechten Korridor mit einem gefühlvollen Pass aus dem Fußgelenk. Der setzt zur schönen Flane an den langen Pfosten an, wo de Blasis sträflich allein gelassen ist und wuchtig ins lange Eck einköpft.
50
16:37
Wie zu Beginn des Spiels kommen die Fuggerstädter mit ordentlich Pfeffer aus der Kabine und gehen die Mainzer bei Ballbesitz der Hausherren aggressiv an. Da sie selbst aber keine Angriffe initiieren können. bleiben Strafraumszenen im zweiten Durchgang Mangelware.
48
16:35
Übler Ballverlust von Mallı. In der Vorwärtsbewegung verliert der heiß umworbene Mainzer die Kugel, kann seinen Fehler aber wieder wettmachen, indem er zurück eilt und Kohr an einer Einleitung des Konters hindert. Die Unstimmigkeiten und Fehler waren bereits im ersten Durchgang Ausgangspunkt für die vielen Tore - setzt sich das in Durchgang zwei fort?
46
16:33
Willkommen zurück in der Coface Arena! Nach einem für den neutralen Zuschauer unterhaltsamen ersten Durchgang hoffen wir auf eine ebenso spannende zweite Hälfte – viel Spaß dabei!
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Vier Tore in einer Halbzeit - Mainz und Augsburg legen die Messlatte für die zweite Hälfte des Spiels hoch und gehen mit einem remis in die Kabinen. Die Gäste erwischten einen optimalen Start und gingen früh in Führung, überließen danach aber Mainz das Spielfeld und durften sich über den zwischenzeitlichen Rückstand nicht beschweren. Die Nullfünfer hatten sogar die Chance, ihren Vorsprung auszubauen, verpassten es aber, ihre Überlegenheit in weitere Treffer umzumünzen. So nutzte Augsburg seine zweite Chance durch einen sehenswerten Treffer von Koo zum Ausgleich. Beide Mannschaften sind mit enormer Effektivität unterwegs, müssen defensive Unstimmigkeiten aber noch abstellen. Freuen wir uns auf ebenso unterhaltsame verbleibende 45 Minuten. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
42
16:14
Drei Minuten vor der Halbzeitpause behält Córdoba im Strafraum den Überblick und legt von der Grundlinie zurück auf Latza. Der gebürtige Gelsenkirchener bedient Clemens, der von der Strafraumkante aus abzieht. Hitz muss allerdings nicht eingreifen.
41
16:13
Etwas Abkühlung gefällig? Nachdem die Gemüter der Mainzer durch das Ausgleichstor etwas erhitzt waren, springt plötzlich der Rasensprenger an. Schiedsrichter Ittrich unterbricht die Begegnung zwischenzeitig, dann kann es mit Ballbesitz für die Hausherren weitergehen.
40
16:12
Tooor für FC Augsburg, 2:2 durch Ja-cheol Koo
Aus dem Nichts gleicht Augsburg aus! Mit seinem achten Saisontreffer bringt der ehemalige Mainzer Koo seinen FCA zurück in die Spur. Ausgangspunkt war Markus Feulner, der die Kugel über rechts vorantreibt und zur Hereingabe ansetzt. Zwar rutscht er bei seinem Versuch leicht aus, doch der Ball gelangt dennoch zu Koo. Der Südkoreaner nimmt die Murmel technisch anspruchsvoll Richtung Torauslinie mit und nagelt das Leder ins kurze Eck. Mit diesem Treffer war nach den letzten Minuten nicht unbedingt zu rechnen.
38
16:09
Weltklassereflex von Hitz! Der Keeper der Augsburger wird von seinen Vordermännern gegen gleich drei Mainzer alleine gelassen und ist dennoch Sieger. De Blasis steckt schließlich für Córdoba durch, doch Hitz macht sich groß und blockt den Schuss von der Strafraumkante ab. Solche Lücken darf Augsburg einfach nicht anbieten.
37
16:07
Augsburg leistet sich im Spielaufbau zu viele Fehler, auf die Mainz lauert. Sollte der FCA die Konzentration in diesen Situationen nicht hochschrauben können, ist der nächste Treffer der Augsburger nur eine Frage der Zeit!
35
16:05
Nach einer ereignisreichen Anfangsphase hat sich das Spielgeschehen etwas beruhigt. Augsburg kann den Ball über mehrere Stationen halten, wirkt aber alles andere als sattelfest. Mainz hat den zwischenzeitlichen Rückstand abgeschüttelt und kann mit der Führung im Rücken sein Spiel aufziehen.
32
16:04
Geht das schnell. Bussmann startet über die aktive linke Seite durch und gibt direkt weiter in die Mitte. Dort kommt Klavan gerade noch rechtzeitig an den Ball, ehe der sehr auffällige Córdoba einschieben kann. Die anschließende Ecke kann Hitz abfangen. Dennoch: Das Umschaltspiel der Mainzer bleibt eine echte Waffe.
30
16:02
Eine halbe Stunde ist gespielt und der FSV Mainz 05 hat sich die Führung im Nachgang verdient: Seit dem zweiten Treffer spielt sich das Geschehen nur noch in der Hälfte der Gäste ab, die dem Spiel der Rheinhessen nichts entgegenzusetzen haben und kein Mittel finden, sich aus der eigenen Hälfte heraus zu kombinieren. Mainz verschiebt im Kollektiv, sodass Augsburg auf kreative Ideen angewiesen wäre. Da die nicht vorhanden sind, haben die Hausherren keine Mühe mit ihren Gästen.
28
15:59
Das nächste Raunen geht durch das Stadion! Nach einer Flanke aus dem Halbfeld verpassen zunächst de Blasis und am zweiten Pfosten Mallı. Augsburg hat der Ausgleichstreffer vollkommen aus dem Konzept gebracht. Seither wirkt der Defensivverbund der Fuggerstädter mächtig unkonzentriert.
26
15:57
Damit präsentiert sich Mainz so torhungrig wie lange nicht mehr: In den letzten drei Spielen kamen die Rheinhessen auf insgesamt nur einen Treffer - heute sind es bereits zwei. Ungeachtet das frühen Rückstandes kämpfte sich Mainz zurück in die Partie und nutzt beide Chancen zu Treffern.
24
15:54
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Pablo de Blasis
Die Nullfünfer drehen das Spiel! Danny Latza erkämpft sich mit einer beherzten, aber fairen Grätsche das Spielgerät und schickt de Blasis über links auf die Reise. Der Argentinier bleibt ganz cool, umkurvt Hitz und schiebt zur Führung ein.
22
15:53
Córdoba artistisch! Der Kolumbianer wird von Feulner sträflich allein gelassen und kann eine etwas ungenau getimte Flanke von Clemens vom rechten Flügel aus mit einer Flugeinlage noch erreichen. Der Ball geht knapp am Pfosten vorbei, aber Hitz und Córdoba prallen zusammen. Nach kurzer Behandlung geht es für beide weiter.
20
15:52
So kann es gerne weiter gehen. Beide Teams spielen mit offenem Visier und peilen das jeweils gegnerische Tor an. Mainz hat seit dem Ausgleichstreffer etwas das Zepter in die Hand genommen, kann jedoch nicht verhindern, dass auch Augsburg ein ums andere Mal gefährlich vor den Kasten kommt.
18
15:49
Mainz hat keines seiner letzten drei Bundesliga-Spiele gewonnen. Kommt heute kein Sieg dazu, wäre es zum ersten Mal unter der Aufsicht von Martin Schmidt, dass die Nullfünfer vier sieglose Spiele in Serie hinlegen. Das scheint die Mannschaft auf jeden Fall verhindern zu wollen und drängt seit dem Ausgleich auf den Führungstreffer.
16
15:46
So viel zum Thema Sicherheit durch ein Führungstor: Zum wiederholten Male kann Augsburg einen Vorsprung nicht lange halten. Damit hält eine Serie auch heute an: Partien zwischen Mainz und Augsburg enden nicht torlos. Ein 0:0 gab es in den neun Duellen der Bundesliga noch nie. In der Hinrunde beim 3:3 fielen gleich sechs Treffer - geht es heute so weiter, könnte diese Marke ebenfalls erreicht werden.
13
15:43
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Christian Clemens
Was für ein Auftakt in Mainz! Die Gastgeber finden die direkte Antwort auf den Rückstand und gleichen aus. Yunus Mallı wird im Strafraum in der Schnittstelle bedient und legt ab für den einrückenden Clemens Fritz. Mit dem Ball am Fuß behält die Schalker Leihe die Nerven und schiebt unhaltbar für Hitz ins lange Eck ein. Das geht ja gut los hier!
11
15:40
Caiubys viertes Saisontor ist ein ganz wichtiges: Augsburg kann nun beruhigt agieren und sich möglicherweise mit mehr Sicherheit im Spiel präsentieren. Allerdings: Eine Führung heißt für den FCA in dieser Saison gar nichts – bereits 19 Punkte gaben die Fuggerstädter nach Führung noch her.
9
15:39
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Caiuby
Mit ihrer ersten Offensivaktion gehen die Gäste in Führung. Finnbogason war über halbrechts durchgestartet, als er gelegt wurde. Schiedsrichter Ittrich hat ein Gespür für die Situation und lässt den Vorteil laufen, den Dominik Kohr ausnutzt, um den Ball auf links weiter zu leiten. Dort ist Caiuby vollkommen frei und setzt zum Flachschuss ins lange Eck an. Loris Karius im Kasten der Mainzer ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
7
15:36
Das war ein Haken zu viel! Jhon Córdoba zieht an der Augsburger Abwehr vorbei und legt aus dem Strafraum heraus mit der Hacke zurück auf de Blasis, der den direkten Abschluss suchen sollte, aber lieber einen Haken schlägt und sich dann festsetzt. Der Schuss wäre hier die bessere Alternative gewesen.
6
15:35
Strafraumszenen gibt es in den ersten Minuten keine zu bestaunen. Augsburg startet mit mehr Ballbesitz in die Partie, kann das Spielgerät aber nicht gefährlich in Richtung gegnerischer Kasten tragen. Mainz fängt gemächlich an und lässt den FCA gewähren.
4
15:33
Der Mainzer Trainer hatte vor der Partie offen gelassen, ob er über Ballbesitz oder Konterspiel agieren möchte. Ein typisches 05-Heimspiel solle es werden: "Wenn von der ersten Minute an der Rasen brennt und uns die Tribünen supporten, wenn wir auf unsere Prinzipien vertrauen und mit einem guten Gefühl in die ersten Minuten gehen, dann werden wir hoffentlich in Führung gehen und das Spiel nicht mehr aus der Hand geben", so Schmidt. Ob es den Mainzern gelingt, angeschlagene Augsburger in Schach zu halten?
2
15:31
Martin Schmidt verändert seine erste Elf auf zwei Positionen: Für Julian den verletzten Baumgartlinger und den gelb-gesperrten Jairo beginnen Fabian Frei und Christian Clemens im 4-2-3-1. Einmal mehr ändert sich die Startelf der Gäste. Dort kommt Raúl Bobadilla zum Einsatz von Beginn an, ebenso wie der wieder genesene Keeper Marvin Hitz und Markus Feulner. Manninger nimmt wieder auf der Bank Platz. Die verletzten Jeffrey Gouweleeuw und Paul Verhaegh sind nicht im Kader.
1
15:30
Die Kugel rollt. Augsburg hat die Begegnung von links nach rechts eröffnet. Die Gäste agieren in schwarzen Trikots, Mainz ist in rot-weißem Dress unterwegs.
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Kann der FC Augsburg drei Big Points im Kampf um die Klasse einfahren oder gelingt Mainz mit dem nächsten Heimsieg der Schritt heran an die internationalen Plätze? Gleich geht es los!
15:17
Verantwortlicher Referee der Begegnung ist Patrick Ittrich. Der 37-jährige Polizeibeamte aus Hamburg leitet in der laufenden Saison zum ersten Mal eine Begegnung bei den Rheinhessen. Ihm stehen Guido Kleve und Sascha Thielert zur Seite. Vierter im Bunde ist Knut Kircher.
15:13
Verzichten müssen die Mainzer auf Yoshinori Muto: Der Stürmer bleibt vom Verletzungspech verfolgt und zog sich einen Außenbandriss im rechten Knie zu. Damit fällt der Japaner für die restlichen Ligapartien aus. Bereits im Februar hatte er einen Anriss im selben Band erlitten und war wochenlang ausgefallen. Nun wollen die Vereinsärzte eine auf Knieverletzungen spezialisierte Klinik konsultieren, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
15:08
All die Statistik will der Übungsleiter jedoch bei Seite legen: "Auf die Tabelle zu schauen und davon dann abzuleiten, dass dies ein Spaziergang wird, wäre unsinnig", weiß Schmidt. "Ich zähle Augsburg immer noch zu den Top-Vereinen in unseren Gefilden – sie haben in der Euro League überwintert und sind in Liverpool mit Pech ausgeschieden. Sie sind gut aufgestellt, auch in der Breite. Das ist für mich nie und nimmer ein Abstiegskandidat. Vor allem jetzt, wo die englischen Wochen vorbei sind."
15:05
41 Punkte zieren das Konto des Karnevalsvereins, der kein Geheimnis daraus macht, dass Europa das Ziel ist. Der Keeper der Nullfünfer, Loris Karius, peilt die europäische Bühne an. "Klar können wir darüber sprechen. Nur vom Reden kommen wir aber nicht nach Europa. Wenn wir wirklich dahin wollen, brauchen wir noch einige Punkte", forderte der FSV-Keeper vor den noch anstehenden sieben Spieltagen. Da ist es ein gutes Omen, dass die Rheinhessen den FCA vor heimischem Publikum empfangen. Vier Mal waren die Bayern bereits zu Gast – drei Mal war der FSV der glückliche Sieger. Die letzte Niederlage gegen Augsburg vor heimischem Publikum liegt bereits einige Jahre zurück – in der Saison 2011/2012 hieß es am Ende 0:1 aus Sicht der Gastgeber.
15:00
Die Sorgen der Hausherren würde der FCA wohl als Luxusproblem einordnen. Die Mainzer haben seit dem überraschenden Erfolg bei Rekordmeister Bayern München (2:1) etwas federn gelassen, verloren gegen den BVB (0:2) und kamen gegen Aufsteiger Darmstadt (0:0) und Kellerkind Werder Bremen (1:1) nur zu Punkteteilungen. Dadurch hat die Elf von Martin Schmidt die internationalen Plätze der Tabelle verlassen, ist aber noch längst nicht abgeschrieben. Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 sind nur einen beziehungsweise drei Punkte entfernt.
14:55
Die Verantwortlichen betonen unisono, die schwierige Saison durch die Dreifachbelastung aus internationalem Wettbewerb, DFB-Pokal und Ligabetrieb sei so zu erwarten gewesen. Nun muss die Mannschaft zu einem Schlussspurt ansetzen – und kennt sich damit bereits bestens aus. In der Hinrunde war sie lange Tabellenletzter, ehe sie sich mit einem Lauf vor der Winterpause auf Rang zwölf hocharbeitete. "Das gibt uns die Hoffnung, aber es ist absolut kein Selbstläufer. Wir müssen es uns wieder hart erarbeiten, gerade zum Saisonende sind es immer enge Spiele", weiß Weinzierl um die Wichtigkeit der anstehenden Partien. In der Hinrunde holte der FCA gegen die anstehenden sieben Gegner starke 14 Punkte – gelingt das in der Rückrunde auch, sollte der Klassenerhalt kein Problem sein.
14:55
Nun hat der FCA zwei schwere Auswärtsspiele vor der Brust: Nach dem Spiel heute in Mainz gastiert der schwäbische Bundesligist in Bremen beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Ausgerechnet in dieser wichtigen Phase muss Augsburg auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Wie schon in den vergangenen Wochen hat die Mannschaft mit starken Personalsorgen zu kämpfen und musste unter der Woche die nächste Hiobsbotschaft verkraften. Kapitän Paul Verhaegh fehlt dem Klub in den nächsten Spielen auf Grund einer Muskelverhärtung. Wann der 32-jährige Außenverteidiger wieder zur Verfügung steht, ist bisher nicht bekannt. Zudem sind Dong-Won Ji, Jan Morávek und Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski noch nicht wieder fit.
14:49
Dabei waren die Augsburger in den letzten Spielen ein unangenehmer Gegner, kassierten aber schlicht zu viele Gegentore und konnten diese Anfälligkeit in der Defensive nicht mit noch größerer Offensivpower kompensieren. Aus den letzten fünf Spielen wurden lediglich drei Zähler eingefahren, zwölf Treffer musste der FCA in dieser Zeit hinnehmen. Deshalb habe die Mannschaft unter der Woche verstärkt an der Defensive gearbeitet, so Trainer Markus Weinzierl. "Es steht außer Frage, dass wir in den letzten Spielen wieder zu viele Gegentore bekommen haben", betont der Coach, der zuletzt immer wieder mit RB Leipzig in Verbindung gebracht wurde. Die Gerüchte zu seiner eigenen Person blendete er aus: "Wir haben nur ein Ziel: Wir wollen in der Liga bleiben. Alles andere wird spekuliert und von außen herangetragen."
14:42
Der FC Augsburg ist nach seinem zwischenzeitlichen Hoch wieder voll im Abstiegskampf angekommen und steht sieben Spieltage vor dem Saisonende mächtig unter Druck: Lediglich das bessere Torverhältnis hält die Fuggerstädter noch über dem Strich. Hoffenheim und Frankfurt folgen punktgleich mit dem FCA (alle 27 Punkte) auf dem Relegations- beziehungsweise dem ersten Abstiegsplatz dahinter. Nur Hannover 96 ist mit zehn Punkten Rückstand und mickrigen 17 Zählern Ausbeute noch ein ganzes Stück dahinter.
14:41
Herzlich willkommen zum 28. Bundesliga-Spieltag am Samstagnachmittag. Um 15:30 Uhr empfangen die Rheinhessen vom FSV Mainz 05 den FC Augsburg, der vor dem Saisonendspurt nur ganz knapp über der roten Zone steht und dringend drei Punkte benötigt.

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000

FC Augsburg

FC Augsburg Herren
vollst. Name
Fußball-Club Augsburg 1907
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
rot-grün-weiß
Gegründet
08.08.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
WWK ARENA
Kapazität
30.660