14. Spieltag
10.12.2016 15:30
Beendet
Köln
1. FC Köln
1:1
Borussia Dortmund
Dortmund
1:0
  • Artjoms Rudņevs
    Rudņevs
    28.
    Kopfball
  • Marco Reus
    Reus
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
RheinEnergieStadion
Zuschauer
50.000
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Der 1. FC Köln trotzt der Verletztenmisere und den schwachen letzten Auftritten, fängt sich gegen Borussia Dortmund allerdings einen späten Gegentreffer ein und spielt nur 1:1-Unentschieden. Nach der durch eine effiziente Chancenverwertung erarbeiteten Pausenführung der Rheinländer waren weite Teile des zweiten Abschnitts ein einziges fruchtloses Anrennen der Schwarz-Gelben. Per Konter hätte Modeste schon nach 50 Minuten für einen beruhigenderen Vorsprung sorgen können, doch er traf anstatt des leeren Kastens nur dessen Außennetz. Dem BVB fiel herzlich wenig ein, doch nach Vorlage des eingewechselten Ramos besorgte Reus in der letzten regulären Minute den schmeichelhaften Ausgleichstreffer. Durch die Punkteteilung bleibt die Tuchel-Truppe in der Tabelle vor dem Stöger-Team. Für den 1. FC Köln geht es am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel bei Werder Bremen weiter. Borussia Dortmund tritt schon am Freitagabend bei 1899 Hoffenheim an. Einen schönen Abend noch!
90
17:21
Spielende
90
17:21
... Reus' halbhohe Hereingabe auf den ersten Pfosten kann von den Gastgebern geklärt werden. Kurz darauf ertönt der Schlusspfiff.
90
17:20
Gelb-Rote Karte für Salih Özcan (1. FC Köln)
Der schon verwarnte Youngter rennt Dembéle unweit der linken Strafraumlinie in die Parade. Er wird vom Platz gestellt und verursacht einen Freistoß in gefährlicher Lage...
90
17:19
Noch 120 Sekunden in der Nachspielzeit. Die Kölner Anhänger sind noch geschockt vom Ausgleich. Gelingt dem BVB nun sogar noch der Siegtreffer?
90
17:18
Der offizielle Nachschlag in Müngersdorf beträgt vier Minuten.
90
17:16
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Marco Reus
Reus lässt den Gästeblock in der letzten regulären Minute beben! Infolge einer von Dembélé an die rechte Grundlinie weitergeleiteten Bogenlampe legt der eingewechselte Ramos in den Rücken der Abwehrleute für Reus ab. Der schiebt aus gut zwölf Metern mit dem rechten Fuß in die flache rechte Ecke ein.
88
17:15
Der angeschlagen ins Spiel gegangene Modeste hat lange durchgehalten, hätte in Minute 50 für den zweiten Kölner Treffer sorgen müssen. In den letzten Minuten wird er durch Guirassy ersetzt.
87
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sehrou Guirassy
87
17:14
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
86
17:13
Die Rheinländer sind nun nicht nur wegen der fortgeschrittenen Spielzeit ganz nahe am dritten Heimsieg gegen den BVB in Serie. Sie schaffen nun deutlich mehr Entlastung und sind nicht mehr nur ausschließlich am eigenen Strafraum gefordert.
83
17:10
Referee Zwayer und Kölns Höger sind zusammengestoßen. Da muss sich der Immobilienkaufmann mal kurz schütteln, kann aber ohne medizinische Behandlung weitermachen.
81
17:07
Rausch zirkelt einen Freistoß an das Außennetz! Der Kölner Joker will die Kugel aus halbrechten 23 Metern im rechten Winkel unterbringen und verfehlt diesen mit dem linken Innenrist nur im Zentimeter. Weidenfeller wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
79
17:06
Die Zeit läuft den Gästen davon. Sie werfen weiterhin alles in die Waagschale, prallen aber auch zum Start der Schlussphase stets an der Kölner Abwehrreihe ab. Es droht die nächste Auswärtspleite in der Bundesliga nach der Enttäuschung in Frankfurt.
77
17:04
Während Tuchel mit seiner letzten Option Ramos bringt und damit deutlicher offensiver wird, nimmt Stöger mit seinem ersten Tausch den potentiellen Matchwinner des Nachmittags herunter. Rudņevs hat heute nicht nur das bisher einzige Tor erzielt, sondern neben Modeste auch unzählige Meter gemacht.
76
17:02
Einwechslung bei 1. FC Köln: Konstantin Rausch
76
17:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Artjoms Rudņevs
75
17:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Adrián Ramos
75
17:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sokratis Papastathopoulos
74
17:01
Reus mit der ersten schwarz-gelben Chance in Halbzeit zwei! Dembélé spielt aus dem halbrechten Korridor einen großartigen Steilpass in den Sechzehner. Dort fackelt der Ex-Gladbacher nicbt lange und peilt die kurze Ecke an. Kessler reißt die Arme hoch und pariert.
72
16:58
Gelbe Karte für Marco Höger (1. FC Köln)
Sokratis legt die Kugel an Höger vorbei und wird vom Ex-Schalker per Grätsche niedergestreckt. Der Grieche muss nach dieser Szene behandelt werden; Höger bekommt einen Eintrag im Notizblock des Schiedsrichters.
69
16:56
Die Uhr tickt zugunsten der Geißböcke, die ihren Strafraum weiterhin vernageln. Momentan wird man das Gefühl nicht los, dass der BVB noch stundenlang anlaufen könnte, ohne sich gefährliche Abschlüsse zu erarbeiten.
66
16:53
Osako mit dem schwachen Konterpass! Der Japaner treibt das Spielgerät auf dem linken Flügel im Rahmen eines Gegenstoßes nach vorne. In der Mitte hat er gleich zwei freie Anspielstationen, doch er bedient den von Sokratis gedeckten Modeste. Letztlich ist Weidenfeller am Elfmeterpunkt zur Stelle.
65
16:51
Gelbe Karte für Salih Özcan (1. FC Köln)
In Sachen Härte kann der Youngster schon mit den gestandenen Profis mithalten. Er stellt Weigl im halbrechten defensiven Mittelfeld bei hohem Tempo ein Bein.
63
16:49
Dortmund ist auch nach einer guten Stunde am Drücker, aber es fehlen weiter die klaren Chancen. Die Hausherren haben ihr Defensivdrittel momentan ziemlich gut im Griff und können den knappen Vorsprung mit großer Leidenschaft verteidigen.
60
16:47
Gelbe Karte für Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Rudņevs enteilt dem Griechen auf der linken Offensivseite und ist dann nur noch per Trikotzupfer zu Fall zu bringen. Auch diese Gelbe Karte geht in Ordnung.
59
16:46
Sokratis bleibt nach einem riskanten Einsatz von Heintz im Strafraum liegen, wurde beim Kampf um den Ball klar vom Kölner am rechten Schienbein getroffen. Der Schiedsrichter hat allerdings kein Foul gesehen und entscheidet sich gegen einen Strafstoß.
56
16:42
Der BVB wandelt auf schmalem Grat: Er rückt noch weiter auf als in Halbzeit eins und riskiert dadurch gefährliche Konter. Für die eigene Chancenbilanz hat man nach dem Seitenwechsel noch nichts getan. Kessler wurde noch nicht geprüft.
54
16:42
Castros Arbeitstag ist bereits früh beendet. Trotz einer ordentlichen Leistung nimmt ihn BVB-Coach Tuchel noch vor der Stundenfrist herunter. Rode ist der Ersatz im zentralen Mittelfeld.
53
16:40
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sebastian Rode
53
16:40
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Gonzalo Castro
53
16:39
Gelbe Karte für Dominique Heintz (1. FC Köln)
Heintz lässt Dembélé im linken Mittelfeld über die Klinge springen und wird vom Unparteiischen mit einer Verwarnung bestraft.
50
16:37
Modeste lässt die hundertprozentige Möglichkeit zum 2:0 liegen! Der Franzose wird gegen aufgerückte Dortmunder von Osako in die halbrechte Gasse geschickt. Er umkurvt Weidenfeller und will dann aus durchaus machbarem Winkel ins leere Tor einschieben. Er trifft jedoch nur das Außennetz.
48
16:35
Weder Peter Stöger noch Thomas Tuchel haben sich gegen personelle Änderungen in der Pause entschieden. Mit Pulisic, Mor und Ramos hat der Gästecoach noch einige offensive Alternativen, sollte der Rückstand noch länger Bestand haben.
46
16:33
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im RheinEnergieSTADION! Nach einem wackeligen Start ist die Taktik von Peter Stöger aufgegangen; der Pausenführung der Rheinländer ist in erster Linie der effizienten Chancenverwertung zu verdanken. Vor dem erfolgreichen Kopfstoß von Rudņevs hätte Youngster Özcan bereits früh treffen können. Sorgt der FC tatsächlich für Dortmunds zweite Bundesligaauswärtspleite in Serie?
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:15
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Köln führt zur Pause mit 1:0 gegen Borussia Dortmund! Nach einem temporeichen Beginn mit je einem aussichtsreichen Abschluss in den ersten drei Minuten erspielten sich die Schwarz-Gelben klare Feldvorteile, kombinierten sich auch immer wieder in die gefährlichen Bereiche, kamen aber fast gar nicht zu Chancen. Die Rheinländer waren zunächst ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, hatten einige Probleme in der Defensive. Rudnevs versenkte dann nach 28 Minuten einen Hector-Freistoß per Kopf in den Maschen. Danach war deutlich weniger vom BVB zu sehen. Die Kölner Führung gerät bisher nicht wirklich unter Beschuss. Bis gleich!
45
16:15
Gelbe Karte für Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
Nach dem pünktlichen Abpfiff durch Schiedsrichter Zwayer kassiert Dembélé noch die Gelbe Karte. Der Grund ist nicht ersichtlich; wahrscheinlich hat er sich abfällig und lautstark über die Leistung der Unparteiischen geäußert.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
42
16:12
Die Gäste bekommen aktuell viele Freistöße zugesprochen, doch aus diesen ergibt sich gar nichts. Hier visiert Reus von der linken Seitenlinie die kurze Ecke für eine Vorlage an, doch das Spielgerät landet letztlich auf direktem Weg in den Händen Kesslers.
40
16:10
Nach Rudnevs' Foul an Weigl gibt Castro aus dem halbrechten Korridor gefühlvoll auf den Elfmeterpunkt. Referee Zwayer pfeift jedoch ab, als sich die Kugel in der Luft befindet. Er hat ein Offensivfoul von Sokratis gesehen.
37
16:07
Dortmund baut eine ähnliche Dominanz wie vor dem Gegentor auf, schafft es aber nicht mehr so oft in die aussichtsreichen Positionen. Kölns defensiven Mittelfeld arbeitet mittlerweile besser und hält einige Bälle von der letzten Reihe fern.
34
16:03
Der BVB muss sich erst einmal schütteln, hat den Schock des Gegentores noch nicht wirklich verdaut. Sollte Schwarz-Gelb heute von den Geißböcken besiegt werden können, würde man von diesen in der Tabelle übrigens überholt werden.
31
16:01
Der Lette feiert seinen ersten Bundesligatreffer für den 1. FC Köln. Der Vorsprung der Hausherren kommt nach den bisherigen Eindrücken überraschend, doch hat ihn der BVB durch fehlende Abstimmung bei der Raumdeckung auch recht einfach zugelassen.
28
15:58
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Artjoms Rudņevs
Eine Standardsituation führt zum Führungstreffer des FC! Nach Hectors Freistoßflanke aus der halbrechten Distanz, die mit Effet zum Tor auf den Elfmeterpunkt segelt, darf Rudnevs vollkommen freistehend köpfen. Er verlängert die Kugel mit der Stirn in die rechte Ecke.
28
15:57
Gelbe Karte für Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)
Schmelzer hält im linken Mittelfeld gegen Olkowski den Fuß drauf und kassiert seine zweite Gelbe Karte in dieser Saison.
28
15:57
Es ist nicht zu erkennen, wie und wo sich Piszczek verletzt hat. Fest steht nur, dass er nach einer knappen halben Stunde augewechselt werden muss und sofort in die Kabine verschwindet. Bartra betritt für ihn den Rasen.
27
15:56
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Bartra
27
15:56
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
24
15:54
... Reus probiert's direkt, visiert mit dem rechten Innenrist die kurze Ecke an. Kessler muss aber gar nicht darüber nachdenken, eine Flugeinlage zu präsentieren: Zur linken Torstange fehlt ein halber Meter.
23
15:53
Sørensen foult Aubameyang auf der halbrechten Abwehrseite und verursacht damit einen Freistoß in guter Abschlusslage. Das dürften etwa 24 Meter sein...
20
15:50
Nach Anspiel von Castro lässt Dembelé zunächst Höger ins Leere laufen und probiert sich dann aus mittigen 19 Metern mit einem Linksschuss. Vom Innenrist segelt die Kugel nicht weit über den linken Winkel; da wäre Kessler chancenlos gewesen.
19
15:49
Modeste und Rudnevs werden weiterhin mit hohen Anspielen gesucht. Der Franzose taucht nach einem solchen frei vor Weidenfeller auf, wird aber wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurück gepfiffen. Die Wiederholung zeigt: Er war bei Ballabgabe auf gleicher Höhe mit Piszczek.
16
15:46
Dortmund kann den Zufall im Gegensatz zu den ersten Minuten aus dem Geschehen halten und legt sich den FC zurecht. Köln arbeitet derzeit ausschließlich gegen den Ball, muss schon früh ein hohes Pensum in der Laufarbeit auf den Rasen bringen.
13
15:42
Der BVB verschärft seine Dominanz und lässt die Rheinländer momentan kaum an den Ball kommen. Zudem werden oft Wege in das Zentrum des letzten Felddrittels gefunden. Nach einer guten Viertelstunde deutet wenig daraufhin, dass der Nachmittag in Müngersdorf torlos bleibt.
10
15:38
Das Netz hinter Kessler zappelt, doch die Fahne des Assistenten ist schnell oben! Nach Dembélés Steilpass auf Reus leitet dieser das Spielgerät von der linken Sechzehnerseite an die Fünferkante weiter. Dort muss Aubameyang nur noch den Schlappen hinhalten, stand aber einen Schritt im Abseits.
9
15:38
Rudņevs und Modeste sorgen in der Anfangsphase immer wieder für Durcheinander in der schwarz-gelben Abwehrreihe. Infolge langer Bälle ist das Kölner Sturmduo nicht selten früher am Ball als die Verteidiger.
6
15:35
Die ersten Minuten im RheinEnergieStadion verlaufen äußerst unterhaltsam. Der BVB hat zwar deutliche Feldvorteile, doch die Hausherren finden durchaus schnelle Wege in die Spitze. Die beiden Strafräume stehen früh im Mittelpunkt.
4
15:33
Thomas Tuchel schickt nach dem starken Gastspiel in Madrid ebenfalls drei Neue ins Rennen. Matthias Ginter, Erik Durm und Marco Reus beginnen für Bartra, Christian Pulisic und André Schürrle. Letzter gehört nicht zum erweiterten Aufgebot.
3
15:32
Özcan hat auf der Gegenseite die Riesenchance zum 1:0! Der Youngster kommt nach Rudņevs' Ablage von der linken Grundlinie aus elf Metern frei zum Schuss, feuert jedoch knapp am rechten Winkel vorbei. Den muss er auf den Kasten bringen!
2
15:31
Reus mit der ersten Möglichkeit! Dembélé verlädt Höger an der rechten Grundlinie und kann in den Sechzehner eindringen. Er legt für den Nationalspieler ab, der sich aus halbrechten 13 Metern mit einer Direktabnahme probiert. Er rutscht jedoch weg und trifft die Kugel nicht richtig.
2
15:31
Peter Stöger hat im Vergleich zur deutlichen Pleite in Sinsheim drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Konstantin Rausch (Bank), Marcel Risse (Kreuzbandriss) und Simon Zoller (angeschlagen nicht im Kader) beginnen Paweł Olkowski, Marco Höger und Artjoms Rudņevs. Anthony Modeste hat sich von seinen Kniebeschwerden noch rechtzeitig erholen können.
1
15:30
FC gegen BVB – Durchgang eins ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Jonas Hector gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Marcel Schmelzer, so dass die Schwarz-Gelben anstoßen werden.
15:27
Vor ausverkauftem Haus betreten die 22 Hauptdarsteller das grüne Parkett.
15:19
Richten sich die ersatzgeschwächten Rheinländer zum Ende des Jahres noch einmal auf oder setzt der BVB seine Gala-Form vom Mittwoch fort? Freuen wir uns auf einen interessanten Fußballnachmittag in Köln!
15:13
Felix Zwayer wurde vom DFB-Schiedsrichter-Ausschuss als hauptverantwortlicher Unparteiischer nach Müngersdorf geschickt. Der 35-Jährige ist im außersportlichen Bereich Immobilienkaufmann, steht in Diensten des SC Charlottenburg aus dem Berliner Fußball-Verband und ist im August 2009 in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 114. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien von Thorsten Schiffner und Marco Achmüller unterstützt. Als Vierter Offizieller verdingt sich Sven Jablonski.
15:05
"Diese Mannschaft bräuchte viel Training. Deshalb sind die Ausschläge nach Champions-League-Spielen erklärbar. Das soll jetzt keine vorauseilende Entschuldigung sein. Wir sind spätestens nach Frankfurt alle sehr sensibilisiert und fordern eine absolute Willensleistung ein. Wir wollen unbedingt punkten, möglichst dreifach", glaubt Thomas Tuchel, dass heute keine spielerisch überragender Auftritt seines Teams bevorsteht, sondern einer, bei dem Kampf und Leidenschaft entscheidend sein werden.
15:00
In der Bundesliga hatten sich die Schwarz-Gelben schon am ersten Dezemberwochenende für die überraschende Niederlage in Frankfurt rehabilitiert und die Namenscousine aus Mönchengladbach dank einer spielfreudigen Leistung verdient mit 4:1 auf die Heimreise geschickt. Durch die neuen Spitzenklubs aus Leipzig, Berlin, Hoffenheim und Frankfurt rangiert Dortmund momentan zwar lediglich auf dem fünften Platz, scheint aber wieder auf einem guten Weg zu sein und will den Rückstand auf die Tabellenspitze heute verkürzen.
14:55
Borussia Dortmund konnte am Mittwochabend einmal mehr Pluspunkte bei den internationalen Fußballbeobachtern sammeln. Durch einen starken Auftritt im Estadio Santiago Bernabéu verdiente man sich den späten Ausgleichstreffer von Marco Reus (88.) zum 2:2 redlich und sicherte sich den Gruppensieg vor dem Titelverteidiger. Die Tuchel-Truppe hat in den beiden Kräftemessen mit den Königlichen unter Beweis gestellt, dass sich mit den europäischen Schwergewichten mithalten kann und auf eine lange Champions-League-Saison hoffen darf.
14:49
"Ich muss sagen, dass die Jungs richtig gut drauf sind. Es ist keine Situation, bei der wir in Selbstmitleid verfallen. Wir wissen, dass wir noch drei Aufgaben zu bewältigen haben und die Jungs ziehen super mit. Ich habe das Gefühl, dass die Gruppierung die da ist, noch ein Stück näher zusammenrückt", verdrängt Peter Stöger die schwierige personelle Lage und hofft auf eine ordentliche Ausbeute aus den letzten 270 Minuten des Jahres. Infolge des heutigen Heimspiels gegen den BVB tritt man noch in Bremen und erneut vor eigenem Publikum gegen Leverkusen an.
14:45
Dass der FC große Mühe haben dürfte, zum Fest in den internationalen Plätzen zu rangieren, liegt auch an der sich zuletzt verstärkenden Verletzungsmisere. Mit Timo Horn, Dominic Maroh, Matthias Lehmann, Leonardo Bittencourt und Marcel Risse stehen aktuelle einige wichtige Säulen der Kölner nicht zur Verfügung; so dass der ohnehin nicht wirklich breit besetzte Kader ausgeschöpft werden muss. Die positive Seite: Talente wie der 18-jährige Salih Özcan konnten jüngst ihr Startelfdebüt in der Bundesliga feiern.
14:40
Fans, die es mit dem 1. FC Köln halten, dürften derzeit die Winterpause schon herbeisehnen. Nach einem überragenden ersten Saisondrittel mit 21 Zählern aus elf Begegnungen ging der Mannschaft von Trainer Peter Stöger zuletzt ein wenig die Luft aus: Dem torlosen Heimunentschieden gegen den FC Augsburg folgte am vergangenen Wochenende eine 0:4-Abreibung bei der TSG 1899 Hoffenheim. Mit dem siebten Tabellenplatz liegen die Rheinländer allerdings weiterhin über den Erwartungen.
14:35
Mit dem gestrigen torlosen Match zwischen Eintracht Frankfurt und 1899 Hoffenheim ist die Bundesliga auf die Zielgerade des Jahres 2016 eingebogen. Nach der letzten Spielwoche in den UEFA-Wettbewerben, deren Paarungen der ersten Stufe der K.o.-Phasen am Montagmittag ausgelost werden, sind die deutschen Fußballanhänger bis zum Jahreswechsel ausschließlich mit dem Bundesligabetrieb beschäftigt. Da der finale Hinrundenspieltag in dieser Saison erst im Januar ausgetragen werden wird, hat jeder Klub vor Weihnachten noch drei Partien zu absolvieren.
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! An Spieltag 14 stehen sich der 1. FC Köln und Borussia Dortmund zum 83. Mal in einer Bundesligapartie gegenüber. Der Anstoß im RheinEnergieSTADION ist für 15:30 Uhr angesetzt.

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365