10. Spieltag
05.11.2016 15:30
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
3:2
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1:0
  • Hakan Çalhanoğlu
    Çalhanoğlu
    32.
    Rechtsschuss
  • Antonio Čolak
    Čolak
    47.
    Rechtsschuss
  • Julian Brandt
    Brandt
    56.
    Kopfball
  • Charles Aránguiz
    Aránguiz
    69.
    Rechtsschuss
  • Mario Vrančić
    Vrančić
    85.
    Kopfball
Stadion
BayArena
Zuschauer
28.941
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
17:23
Fazit:
Bayer 04 Leverkusen setzt den Aufwärtstrend fort und punktet auch in der Liga wieder dreifach. Gegen den SV Darmstadt 98 kam die Werkself zu einem knappen, aber sehr verdienten 3:2-Erfolg. Die Männer von Roger Schmidt hatten mit Abstand die größeren Spielanteile, investierten viel mehr ins Spiel und gaben selbst in Führung liegend klar den Ton an. Drei Treffer stellten einen ordentlichen Ertrag dar. Dass es zwischenzeitlich und zum Ende hin eng wurde, lag in der hohen Effizienz der Lilien begründet. Die vorwiegend defensiv gebundenen Hessen stellten nach vorn nicht so viel auf die Beine. Mit etwas Glück aber verwerteten sie zwei ihre drei Torchancen. Dennoch gelangte das Team von Norbert Meier in der Schlussphase nicht mehr ernsthaft in die Lage, noch den Ausgleich erzielen zu können. Und so gingen die 98er auch im fünften Auswärtsspiel der Saison als Verlierer vom Platz.
90
17:19
Spielende
90
17:17
Gelbe Karte für Leon Guwara (SV Darmstadt 98)
Die erste Verwarnung in diesem Spiel gibt es in der Nachspielzeit für ein Foul von Leon Guwara an Hakan Çalhanoğlu. Für den Linksverteidiger ist es die erste Gelbe Karte der Saison.
90
17:17
Mit seinem letzten möglichen Wechsel nimmt Roger Schmidt noch etwas Zeit von der Uhr. Die regulären 90 Minuten laufen soeben ab. 120 Sekunden geben die Unparteiischen noch oben drauf.
90
17:16
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Stefan Kießling
90
17:16
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Brandt
88
17:16
Anderseits besitzt die Werkself die Qualität, die Angelegenheit spielerisch zu lösen und damit das Geschehen weit vom eigenen Tor fernzuhalten.
87
17:15
Nun also kommt tatsächlich noch einmal Spannung auf - zumindest ergebnistechnisch. Werden die Gäste ein weiteres Mal in die Position gelangen, um auf den Ausgleich hoffen zu dürfen?
85
17:12
Tooor für den SV Darmstadt 98, 3:2 durch Mario Vrančić
Aus heiterem Himmel gelingt den Lilien der Anschlusstreffer. Jerôme Gondorf tritt einen Eckstoß für Darmstadt von der rechten Seite. Im Zentrum steigt unter anderem Mario Vrančić hoch und befördert das Kunstleder mit dem Kopf in hohem Bogen ins linke Eck. So sehr sich Bernd Lena da auch müht, den Ball erwischt er nicht. Für den 27-Jährigen ist es der erste Saisontreffer.
84
17:11
Die Kapitänsbinde von Ömer Toprak wechselt an den Arm von Bernd Leno.
84
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Aleksandar Dragović
84
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Ömer Toprak
83
17:10
Während Norbert Meier sein Wechselkontingent bereits restlos ausgeschöpft hat, bringt Roger Schmidt nun gleich einen zweiten frischen Mann.
80
17:08
Parade von Esser! Dann spielt Marcel Heller aus dem eigenen Strafraum einen katastrophalen Fehlpass in die Füße von Benjamin Henrichs. Der nimmt den Ball kurz an und schießt ihn halblinks von der Strafraumgrenze mit dem linken Fuß aufs lange Eck. Michael Esser streckt sich und pariert stark.
79
17:07
Auf dem Rasen spielt das die Werkself locker herunter. Den absoluten Zug zum Tor entwickelt man derzeit nicht.
77
17:06
Soeben wird die offizielle Zuschauerzahl verkündet. 28.941 Menschen haben heute den Weg in die BayArena gefunden.
75
17:01
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mario Vrančić
75
17:01
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: László Kleinheisler
73
16:59
Von einem Darmstädter Aufbäumen ist denn auch wenig zu sehen. Bayer gibt weiter den Ton an und spielt unverdrossen nach vorn.
71
16:59
Mit dem dritten Treffer scheint sich der Favorit auf die Siegerstraße begeben zu haben. Den Lilien ist schwerlich zuzutrauen, in den verbleibenden 20 Minuten zwei Tore aufzuholen.
69
16:56
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Charles Aránguiz
Die Ecke für die Werkself führt nicht direkt zum Erfolg. Die Gäste allerdings bringen den Ball auch nicht weg. Antonio Čolak hilft im eigenen Strafraum aus, seine Kopfballabwehr jedoch landet direkt bei Charles Aránguiz, der in halbrechter Position an der Strafraumgrenze Maß nimmt und die Kugel oben ins kurze Eck wuchtet. Für den Chilenen ist es der erste Saisontreffer in der Bundesliga.
68
16:56
Hakan Çalhanoğlu und Javier Hernández machen das Spiel durch die Mitte schnell. Der Türke taucht im Sechzehner auf und wird im letzten Moment von Immanuel Höhn gestört.
65
16:53
Brandt an den Pfosten! Die Werkself will es wissen und macht weiter Druck. Julian Brandt setzt sich links im Strafraum in Szene. Sein Linksschuss aufs lange Eck klatscht an den rechten Pfosten.
63
16:51
Auf der Gegenseite wird Javier Hernández von Hakan Çalhanoğlu bedient, bricht im Zentrum durch und schießt den Ball mit dem linken Fuß flach ins Eck. Die Unparteiischen sehen den Mexikaner im Abseits. Sehr knappe Entscheidung!
62
16:50
Jetzt lassen sich die Lilien vorn sehen, erarbeiten sich zwei Ecken in Folge, die beide keinen Ertrag nach sich ziehen. Dann wuchtet Jerôme Gondorf die Kugel mit dem linken Vollspann einfach mal von der linken Seite vors Tor. Das sorgt für ein klein wenig Unruhe, letztlich aber muss Bernd Leno nicht eingreifen.
60
16:46
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
60
16:46
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Admir Mehmedi
56
16:43
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Julian Brandt
Aus dem linken Halbfeld schlägt Julian Baumgartlinger einen feinen Flugball in die Spitze. Julian Brandt startet genau im richtigen Moment, entwischt Leon Guwara. Das Timing stimmt auch. Brandt steigt auf Höhe des rechten Pfostens hoch und köpft die Kugel aus etwa sechs Metern oben ins kurze Eck. Für den Nationalspieler ist es der erste Saisontreffer.
54
16:42
Obwohl die Werkself längst wieder das Kommando übernommen hat, lassen sich die Darmstädter nicht mehr so weit hinten rein drängen und schaffen sich in dieser Phase regelmäßige Entlastung.
52
16:40
Dann setzt sich Julian Brandt in zentraler Position durch. Trotz zahlreicher Gegenspieler kommt der Abschluss aus etwa 18 Metern zustande. Der Ball fliegt über das Gehäuse von Michael Esser.
49
16:39
Die schnelle Reaktion der Werkself bleibt aus - auch weil Hakan Çalhanoğlu mit zwei Schussversuchen abgeblockt wird. Es kann eben auch nicht jeder sitzen.
48
16:38
Diese Einwechslung von Norbert Meier trägt umgehend Früchte. Etwa 90 Sekunden ist Antonio Čolak zu diesem Zeitpunkt auf dem Platz. Und für Bayer Leverkusen geht nun alles von vorn los.
47
16:33
Tooor für den SV Darmstadt 98, 1:1 durch Antonio Čolak
Auf der linken Seite behauptet sich Marcel Heller sehr gut und tritt dann die Flucht nach vorn an. Kurz abgestoppt und dann bringt der 30-Jährige die Flanke mit dem rechten Fuß in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens schleicht sich Antonio Čolak im Rücken der Verteidiger heran, hält den rechten Fuß hin und drückt die Kugel aus drei Metern zu seinem dritten Saisontreffer über die Linie.
47
16:33
Roger Schmidt schickt seine Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46
16:32
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Antonio Čolak
46
16:32
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Änis Ben-Hatira
46
16:32
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Sandro Sirigu
46
16:32
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Sven Schipplock
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Ein Geniestreich und die phänomenale Schusstechnik von Hakan Çalhanoğlu sorgten für den Höhepunkt des ersten Durchgangs. Das bescherte Bayer 04 Leverkusen die verdiente 1:0-Pausenführung. Die Werkself bestimmte über weite Strecken das Spiel, agierte angesichts der massiven Darmstädter Defensive geduldig. Lange Zeit vermochten die Lilien, dem Champions-League-Teilnehmer nichts zuzulassen. Als die Männer von Norbert Meier dann einmal unaufmerksam waren, passierte es. Offensive Eigeninitiative hingegen zeigte Darmstadt 98 nur sporadisch. Die erste gute Torannäherung der Begegnung immerhin ging in der Anfangsphase aufs Konto der Gäste. Später jedoch kam kaum noch etwas nach.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
43
16:15
Erst jetzt schwimmen sich die Lilien mal ein wenig frei. Ein Eckstoß aber ist das höchste der Gefühle, was dabei herausspringt. Von der rechten Seite bringt Jerôme Gondorf die Kugel hoch in die Mitte. Dort wird sie Beute der Leverkusener Defensive.
39
16:14
Daher bleiben Torszenen nun seit geraumer Zeit aus. Vergeblich warten wir darüber hinaus auch auf eine Reaktion der Gäste. Offensiv aber ist von den 98ern gar nichts mehr zu sehen. Überhaupt bekommt man des Gegners Hälfte nur äußerst selten zu Gesicht.
36
16:10
Und so verändert sich auf dem Rasen zunächst nicht viel. Die Lilien stehen weiter hinten drin. Und Bayer macht das Spiel. Der vielbeinigen Abwehr dürfen die Rheinländer mit der Führung im Rücken deutlich entspannter entgegentreten.
34
16:08
Geringfügige Nachlässigkeiten bringen die bislang so konzentrierten Gäste ins Hintertreffen. Nun ist guter Rat teuer. Sicherlich wird man nicht jegliche Taktik über Bord werfen. Irgendwann aber muss man gewiss mehr riskieren.
32
16:02
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Hakan Çalhanoğlu
Nach einem Einwurf auf der rechten Seite ist eigentlich kein Zug im Spiel. Doch auch die Darmstädter verteidigen zu passiv. Julian Brandt legt quer zu Hakan Çalhanoğlu, der aus halbrechter Position einfach mal mit dem rechten Fuß abzieht. Die Kugel segelt aufs lange Eck, springt an den Innenpfosten und von dort in die Maschen. Für den türkischen Nationalspieler ist das der zweite Saisontreffer in der Bundesliga.
29
16:01
Julian Brandt taut immer mehr auf. Jetzt dringt der 20-Jährige über rechts in den Sechzehner ein. Leon Guwara grätscht ins Leere, doch der Winkel wird immer spitzer. So landet der Ball am Außennetz.
28
16:00
Rechts an der Grundlinie setzt sich Javier Hernández gegen zwei Gegenspieler durch und bugsiert das Spielgerät irgendwie in die Mitte. Das könnte gefährlich werden, wenn denn da ein Mannschaftskamerad mitgedacht und dorthin gelaufen wäre.
26
15:58
Julian Brandt behauptet im Zentrum wunderbar den Ball und spielt dabei seine Technik aus. Dann steckt der Nationalspieler die Kugel in die Spitze durch. Javier Hernández taucht frei im Sechzehner auf. Michael Esser jedoch spielt sehr gut mit, ist gerade so vor dem Mexikaner zur Stelle und greift sich die Kugel.
23
15:54
Änis Ben-Hatira hat auf dem linken Flügel mal ein wenig Wiese vor der Nase und bewegt sich in Richtung Grundlinie. Die Flanke in die Mitte kommt bei Marcel Heller an, der es auf Höhe des zweiten Pfostens mit der rechten Innenseite probiert. Der Ball fliegt deutlich über den Kasten von Bernd Leno.
20
15:51
Jetzt befreien sich die Lilien, tummeln sich rechts in der Offensive. Damit darf die eigene Hintermannschaft erst einmal durchschnaufen. Aber auch Darmstadt vermag es nicht, zum Abschluss zu kommen.
18
15:50
Zu einer Abschlusshandlung gelangen die Hausherren in dieser Phase allerdings nicht. Im und am gegnerischen Strafraum herrscht auch eine Menge Verkehr, da stehen viele Beine im Weg.
16
15:49
Leverkusen entwickelt immer mehr Nachdruck und drängt den Gegner tief in dessen Hälfte. Auf diese Weise kann das für die Hessen auf Dauer nicht gut gehen. Entlastung gibt es für die Gäste gar nicht.
14
15:46
Diese Ecke zieht keinen direkten Ertrag nach sich. Dennoch bleiben die Rheinländer dran und nisten sich am gegnerischen Strafraum ein. Dann kommt Javier Hernández rechts in der Box aus spitzem Winkel zum Schuss. Michael Esser macht dicht und wehrt ab.
13
15:44
Kai Havertz tritt auf dem rechten Flügel an und zieht in den Sechzehner. Auf diese Weise holt der erst 17-Jährige den ersten Eckstoß für Bayer Leverkusen heraus.
11
15:42
Javier Hernández hat Standprobleme. Gerade, als der Mexikaner einen Haken schlagen und zum Schuss kommen will, rutscht er weg. Das nutzen die Darmstädter Verteidiger aus schnappen sich die Kugel.
10
15:41
Hakan Çalhanoğlu versucht sich aus der Distanz. Der Rechtsschuss aus der zweiten Reihe kommt nicht bis zum Tor durch, wird abgeblockt.
8
15:39
Milošević frei im Strafraum! Die erste Torchance geht aufs Konto der Lilien. Eine Flanke von der rechten Seite, getreten von Jerôme Gondorf, rutscht im Zentrum überraschend bis zu Alexander Milošević durch, der nahe des Elfmeterpunktes völlig blank steht. Die Direktabnahme mit der rechten Innenseite fliegt zu mittig aufs Tor. Da steht Bernd Leno goldrichtig und fängt das Spielgerät.
7
15:38
Aus dem linken Halbfeld tritt Hakan Çalhanoğlu den Ball in den Strafraum. In halbrechter Position setzt Kai Havertz zum Kopfball an. Erstmals darf Michael Esser zugreifen und hat dabei keinerlei Probleme.
5
15:36
Mit einem Freistoß tasten sich nun die Gäste erstmals nach vorn. Jerôme Gondorf schlägt sie Kugel weit nach vorn in den Sechzehner, wo Bernd Leno angesichts des hohen Personalaufkommens auf Nummer sicher geht und das Kunstleder aus der Gefahrenzone faustet.
3
15:34
Mit frischem Selbstvertrauen ausgestattet, geht es die Werkself an und kümmert sich sogleich intensiv um den Ball und die Spielgestaltung. Darmstadt sortiert erst einmal die eigene Defensive.
2
15:32
Während es am Vormittag noch recht regnerisch im Rheinland war, schaut es mittlerweile bei etwa zehn Grad eine Spur freundlicher aus. Aus dem überwiegend bewölkten Himmel werden vorerst keine Niederschläge erwartet. Entsprechend gut bespielbar präsentiert sich der Rasen. Und der Rahmen stimmt auch, denn mit Ausnahme des Gästebereiches ist die BayArena ausverkauft.
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Ömer Toprak und Aytac Sulu stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl und verursacht einen Seitentausch der Mannschaften. Die Hausherren bekommen den Ball und dürfen anstoßen.
15:22
Und nun – kurz vor Spielbeginn – noch ein Wort zum Unparteiischengespann. Die Partie steht unter der Leitung von Harm Osmers. Seit Sommer ist der 31-Jährige Bundesligareferee und leitet sein drittes Spiel im deutschen Fußball-Oberhaus. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Florian Heft und Thomas Gorniak.
15:15
Personalsorgen plagen Roger Schmidt durchaus. Wembley-Held Kevin Kampl steht wegen einer Fußprellung nicht zur Verfügung. Darüber hinaus fehlen Karim Bellarabi (Operation nach Sehnenverletzung), Lars Bender (Fersenprellung), Vladlen Yurchenko (Aufbautraining), Robbie Kruse (Zerrung im Gesäßmuskel), Joel Pohjanpalo (Mittelfußbruch) und Kevin Volland (Rotsperre). Auf Seiten der Gäste geht es personell entspannter zu. Norbert Meier muss einzig auf Jan Rosenthal (Aufbautraining nach Wadenverletzung) und Felix Platte (Hüftoperation).
15:04
Roger Schmidt, der nach Ablauf seiner Sperre die Geschicke der Werkself wieder von der Bank aus lenken darf, möchte an die jüngsten Erfolgserlebnisse anschließen und den "Fans einen weiteren großartigen Nachmittag bieten". Um das zu bewerkstelligen, soll sein Team trotz der jüngsten Belastungen und Reisestrapazen "mit aller Konsequenz das eigene Spiel durchbringen".
14:52
Ob die Lilien heute erstmals von einem Gastspiel nicht mit leeren Händen zurückkehren werden? Norbert Meier weiß, wie das klappen könnte. Eine Grundvoraussetzung ist zunächst, "wir müssen viel laufen, das ist für uns das Nonplusultra." Darüber hinaus gibt der Trainer als Rezept vor: "Wenn wir Bälle erobern, müssen wir über mehrere Stationen konsequent und mit der nötigen Ruhe diese Bälle nach vorne spielen."
14:37
In der Tabelle bewegen sich die Lilien seit dem zweiten Spieltag stetig über dem Strich. Zu Relegationsplatz 16 sind es derzeit zwei Punkte. Sorgen muss man sich allerdings um die eklatante Auswärtsschwäche. In der Fremde gab es für die Männer von Norbert Meier noch überhaupt nichts zu holen. Ausnahmslos Niederlagen und lediglich ein erzieltes Tor stellen eine überaus kümmerliche Bilanz dar.
14:21
Bei den Hessen herrscht in vielerlei Hinsicht eitel Sonnenschein. Der gerade wiedergewählte Präsident Rüdiger Fritsch fasste das in einem Satz zusammen: "Wir stehen sowohl sportlich als auch wirtschaftlich so gut wie noch nie da in unserer Vereinsgeschichte." Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete der Klub einen Rekordgewinn von 6,9 Millionen Euro.
14:03
In Leverkusen jedoch hofft man, durch den 1:0-Sieg am Dienstag in Wembley gegen Tottenham den nötigen Rückenwind zu bekommen, um zu einer konstanteren Form zu finden. Erfolg und Misserfolg nämlich wechselten sich vor allem in der Bundesliga in aller Regelmäßigkeit ab. So bewegte man sich in der Tabelle zwischen Rang sechs und zwölf. Das Aus im DFB-Pokal gegen den Drittligisten Lotte setzte dem Ganzen dann noch die Krone auf.
14:01
Tabellarisch befindet sich eine überraschend kleine Distanz zwischen beiden Mannschaften, was zuvorderst in den bislang mäßigen Saisonleistungen der Werkself begründet liegt. Als Zehnter hinkt man dein eigenen Erwartungen gehörig hinterher. Der Vierzehnte aus Darmstadt hat gerade fünf Zähler weniger gesammelt.
13:59
Herzlich willkommen zum Bundesliga-Samstag! Wie üblich stehen um 15:30 Uhr fünf Partien auf dem Programm. Teil des zehnten Spieltages ist unter anderem die Begegnung zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem SV Darmstadt 98.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400