27. Spieltag
04.04.2017 20:00
Beendet
Köln
1. FC Köln
1:0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0:0
  • Miloš Jojić
    Jojić
    53.
    Rechtsschuss
Stadion
RheinEnergieStadion
Zuschauer
49.300
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
21:56
Fazit:
Aus dem Duell zweier Tabellennachbarn geht der 1. FC Köln als Sieger hervor. Die Rheinländer bezwangen Eintracht Frankfurt knapp mit 1:0. Dabei waren die Hessen vor der Pause die bessere Mannschaft. Das Team von Niko Kovač jedoch versäumte es, etwas Zählbares daraus zu machen. Die Torflaute der vergangenen Wochen hat also weiter Bestand. Die Kölner legten erst mit Wiederbeginn richtig los. Dank deutlich größerer Initiative bestimmten die Männer von Peter Stöger die Anfangsviertelstunde des zweiten Durchgangs. In dieser Phase erzielten die Hausherren auch den Spiel entscheidenden Treffer. Nicht unerwartet zogen sich die Rheinländer irgendwann wieder zurück. Doch der Gegner wusste mit den optischen Vorteilen überhaupt nichts mehr anzufangen. Die Ideen reichten kaum für ein kopfloses Anrennen. Die Hessen kamen nach dem Seitenwechsel nie in die Position, ernsthaft an einen Torerfolg denken zu dürfen, blieben stattdessen komplett harmlos. Drei Torschüsse bzw. Torschussversuche in der zweiten Hälfte sind doch recht kümmerlich. Dass dies aber durchaus reichen kann, bewies der FC. Die Kölner schossen nach der Pause einmal aufs Tor – und trafen.
90
21:52
Spielende
90
21:51
Gelbe Karte für Mijat Gaćinović (Eintracht Frankfurt)
Offenbar wegen Meckerns fängt sich Mijat Gaćinović noch seine achte Gelbe Karte der Saison ein.
90
21:51
So sehr sich die Männer von Niko Kovač auch mühen, klare Abschlusssituationen ergeben sich für die Eintracht nicht.
90
21:50
Dem FC gelingt es, das Geschehen weit vom eigenen Tor fernzuhalten. Und die Sekunden verrinnen. Bekommen die Frankfurter noch eine Chance?
90
21:49
Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Vier Minuten soll es noch oben drauf geben. 240 Sekunden Gnadenfrist für die Eintracht!
90
21:47
Jetzt macht sich Anthony Modeste auf den Weg. Mit sehr viel Körper geht Andersson Ordóñez gegen den Angreifer zu Werke, trennt diesen vom Ball. Das ist eigentlich ein Foul. Wolfgang Stark winkt das durch.
89
21:46
Vielmehr lauern die Hausherren jetzt auf ihre finale Kontergelegenheit. Doch irgendwie bekommen die Kölner ihren Topstürmer heute nicht in Szene gesetzt. Anthony Modeste geht viele Wege vergebens - und steht jetzt im Abseits.
87
21:45
Immerhin schnuppern die Gäste nun mal wieder im Ansatz Strafraumluft. Den Ball von Mascarell aber greift sich Timo Horn ohne jegliche Mühe.
85
21:43
Die Eintracht versucht, etwas auf die Beine zu stellen. Doch 20, 30 Meter vor dem gegnerischen Tor ist zumeist Feierabend. Weiter reichen die Ideen der Hessen nicht.
84
21:42
Konstantin Rausch hat vorhin von Anthony Modeste eine mitbekommen. Angeschlagen geht der Linksfuß vom Platz. Und mit der Einwechslung von Salih Özcan hat nun auch Peter Stöger dreimal getauscht.
84
21:41
Einwechslung bei 1. FC Köln: Salih Özcan
84
21:41
Auswechslung bei 1. FC Köln: Konstantin Rausch
81
21:41
So verteidigen die Kölner die Sache recht problemlos. Ernsthaft in Gefahr gerät das Tor von Timo Horn nicht. Zittern müssen die Fans des FC überhaupt nicht. 49.300 Zuschauer sind heute übrigens im RheinEnergieStadion.
79
21:39
Inzwischen verengen die Hausherren effizient die Räume. Die ideenlosen Frankfurter finden sich damit nicht zurecht. Platz bietet sich da gar nicht an. Und das statische Spiel der Gäste ist auch nicht dazu angetan, Lücken aufzureißen.
77
21:36
Zuletzt sind so einige Minuten verronnen. Zudem taten die vielen Unterbrechungen dem Spielfluss nicht gut. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Die Hessen müssen sich sputen.
75
21:34
Nun geht der angeschlagene Marius Wolf vom Feld. Und der Ecuadorianer Andersson Ordóñez kommt zu seinem Bundesligadebüt. Damit hat Niko Kovač sein Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
75
21:33
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Andersson Ordóñez
75
21:33
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Marius Wolf
74
21:31
Gelbe Karte für Marius Wolf (Eintracht Frankfurt)
Marius Wolf greift mit aller Konsequenz zum Trikot von Dominique Heintz. Selbst die Kanzlerin auf der Tribüne wird erkennen, dass diese Gelbe Karte alternativlos ist. Für Wolf ist es die erste Verwarnung dieser Bundesligasaison.
72
21:29
Während des Spielerwechsels hat Marius Wolf auf der Wiese Platz genommen. Die Frankfurter Betreuer eilen auf dem Platz und kümmern sich um das rechte Bein der Startelfdebütanten. Wenig später kehrt der Mittelfeldspieler ins Spiel zurück.
71
21:28
Einwechslung bei 1. FC Köln: Neven Subotić
71
21:28
Auswechslung bei 1. FC Köln: Christian Clemens
68
21:25
Nach einem Foul von Frederik Sørensen an Haris Seferović liegt der Ball in aussichtsreicher Position zum Freistoß für Frankfurt bereit. Ante Rebić nimmt halblinks in Strafraumnähe Maß und visiert das linke obere Eck an. Timo Horn pariert den Rechtsschuss.
66
21:24
Niko Kovač dreht also weiter an den personellen Stellschrauben, um seiner Mannschaft Impulse zu verleihen. So langsam aber sollten da mal wieder Ideen zünden.
66
21:22
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Branimir Hrgota
66
21:22
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Marco Fabián
64
21:22
Nach einem Fehlpass von Frederik Sørensen geht vielleicht was für die Gäste. Doch die Stürmer gehen auf die Idee und den Pass in die Spitze von Aymane Barkok nicht ein.
63
21:20
Was fällt den Hessen ein, um auf den Rückstand zu reagieren? Aktuell nicht viel - bis gar nichts. So ein wenig ist den Gästen der Faden abhanden gekommen. Der FC hat das Geschehen derzeit ganz gut im Griff.
62
21:18
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
62
21:18
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Taleb Tawatha
60
21:17
Kurz nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, kehrt nun auch Konstantin Rausch auf den Rasen zurück. Behandlung erfolgreich!
58
21:16
Da sind sich Anthony Modeste und Konstantin Rausch nicht einig. Letzterer will mit dem rechten Fuß gegen den Ball treten und wird vom Teamkollegen erwischt. Das zieht eine medizinische Versorgungspause nach sich.
56
21:15
Und die Eintracht steht aktuell mit leeren Händen. Für die überlegene Spielführung im ersten Durchgang gibt es für die Hessen jetzt nichts mehr.
54
21:14
So schnell kann das gehen - und die Fans sind versöhnt. Ein paar verbesserte Minuten nach Wiederbeginn genügten, um im Müngersdorf für heile Welt zu sorgen.
53
21:09
Tooor für den 1. FC Köln, 1:0 durch Miloš Jojić
Von der linken Seite darf Konstantin Rausch ungehindert flanken. Die Hereingabe des Linksfußes landet zwar auf dem Kopf von Eintracht-Verteidiger David Abraham. Der aber klärt ungenügend - direkt zu Miloš Jojić, der sich die Kugel auf den rechten Fuß legt und aus halbrechter Position von der Strafraumkante höchst präzise abschließt. Vom linken Innenpfosten springt das Kunstleder in die Maschen. Für den Serben ist es der dritte Saisontreffer in der Bundesliga.
52
21:09
Einen Beitrag leistet durchaus auch der eingewechselte Leonardo Bittencourt, der für offensive Belebung sorgt.
50
21:07
Der FC geht früher drauf, stört den Spielaufbau des Gegners und erobert so den Ball. Beim schnellen Pass in die Spitze jedoch steht Anthony Modeste im Abseits.
49
21:06
Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigen sich die Kölner zumindest bemüht, mehr Initiative an den Tag zu legen. Mal sehen, ob das mehr als ein Strohfeuer ist, und was die Gäste dagegensetzen.
48
21:04
Die Bilanz zwischen diesen beiden Mannschaften gestaltete sich in der Bundesliga recht ausgeglichen. Mit 30:28 Siegen hat der FC nur knapp die Nase vorn. Gerade vor heimischem Publikum sind die Rheinländer, DFB-Pokal und 2. Liga eingeschlossen, gegen die Eintracht seit 13 Spielen ungeschlagen. Den letzten Erfolg in Müngersdorf feierte die Eintracht am letzten Spieltag der Saison 1993/94. Es wird mal wieder Zeit.
47
21:03
Die Hinrundenpartie vom zehnten Spieltag entschied übrigens Eintracht Frankfurt für sich. Mit einem frühen Kopfballtor sorgte Mijat Gaćinović vor fünf Monaten für einen 1:0-Sieg der Hessen.
46
21:03
Ohne personelle Veränderungen schickt Niko Kovač seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:02
Einwechslung bei 1. FC Köln: Leonardo Bittencourt
46
21:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marco Höger
46
21:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:49
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen im RheinEnergieStadion. Zwischen dem 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt steht es 0:0. Bislang waren die Gäste die aktivere Mannschaft. Das Team von Niko Kovač bemühte sich deutlich intensiver ums Spiel und gab über weite Strecken den Ton an. Echte Torgefahr jedoch strahlten die Hessen einzig in der 26. Minute bei der Doppelchance von Ante Rebić aus. Ansonsten fehlte es an Durchschlagskraft, um die optischen Vorteile in Zählbares zu verwandeln. Eine ganz ordentliche Torannäherung verzeichneten auch die Gastgeber (10.). Darüber hinaus jedoch lieferte der FC eine sehr überschaubare Leistung ab. Nur sporadisch war der Wille zu erkennen, einen konstruktiven Beitrag zum Spiel leisten zu wollen. Das sahen kurz vor der Pause auch die Kölner Zuschauer so und bekundeten verstärkt ihren Unmut. Nach der Pause wird vom FC – gerade vor heimischem Publikum – mehr kommen müssen.
45
20:45
Ende 1. Halbzeit
44
20:45
Der FC probiert jetzt mal wieder etwas. Doch wirkt das alles sehr umständlich. Unruhe macht sich breit auf den Rängen. Die Fans wollen mehr sehen.
42
20:43
So etwas wie Kombinationsfluss in Richtung des Sechzehners lassen die Hessen jetzt erahnen. Die einzige Aktion, die nach einem Abschluss ausschaut, ist der Schussversuch von Ante Rebić. Der wird abgeblockt. Und danach klärt Konstantin Rausch für die Kölner.
40
20:41
Unsere Hoffnungen müssen wir daher vor allem in Standardsituationen setzen. Eine solche steht nun mal wieder an - ein Eckstoß für die Eintracht von der linken Seite. Taleb Tawatha schreitet zur Tat, findet mit seiner hohen Hereingabe allerdings keinen Mitspieler.
37
20:39
Den totalen Zug zum Tor lassen auf der anderen Seite auch die Frankfurter nicht erkennen. So läuft das alles in allem weiterhin recht gemächlich ab.
35
20:37
Nun zeigen die Hausherren mehr Initiative, ergattern sich ein paar Spielanteile. Doch Zielstrebigkeit lassen die Männer von Peter Stöger weitestgehend vermissen.
33
20:33
Jetzt wollen die Kölner mal wieder etwas zeigen. Miloš Jojić bringt das Spielgerät aus dem linken Halbfeld hoch in den Sechzehner - und sucht natürlich Anthony Modeste. Der Torjäger wird von den Hessen gut verteidigt. Bastian Oczipka klärt die Situation.
31
20:31
Und weiter die Hessen! Mijat Gaćinović probiert es jetzt einfach mal aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss aus halblinker Position fliegt über das Gehäuse von Timo Horn.
28
20:30
Neben Feld- verzeichnen die Gäste inzwischen also auch Chancenvorteile. Die Eintracht tritt richtig selbstbewusst auf, macht und kontrolliert das Spiel - unbeeindruckt von den wenig erbaulichen Resultaten der vergangenen Partien.
26
20:28
Doppelchance für Rebić! Taleb Tawatha tritt die nächste Ecke für die Gäste - diese von der linken Seite. Im Zentrum steigt Ante Rebić schulmäßig hoch und köpft die Kugel an der Querlatte. Sekunden später bekommt der Stürmer halblinks in der Box die Nachschusschance. Timo Horn taucht blitzschnell ab und pariert den Linksschuss gut.
22
20:25
Die erste Ecke dieser Begegnung wird den Hessen zugesprochen. Marco Fabián bringt das Kunstleder hoch in die Mitte. Ante Rebić bemüht sich um den Kopfball, erwischt diesen aber nicht voll.
21
20:23
Konstantin Rausch passt in den Sechzehner zu Miloš Jojić. Der Serbe versucht sich aus halblinker Position. Mit dem linken Fuß trifft der Mittelfeldspieler aus etwa zehn Metern das Außennetz.
19
20:21
Erstmals nähert sich jetzt die Eintracht aus dem Spiel heraus dem gegnerischen Tor an. Taleb Tawatha flankt von der linken Seite. An der Strafraumkante nimmt Marius Wolf die Kugel volley mit der rechten Innenseite und setzt sie knapp rechts neben das Gehäuse von Timo Horn.
18
20:19
Im Spielaufbau - so zögerlich der auch vonstatten geht - leisten sich die Frankfurter Konzentrationsschwächen. Vorhin patzte David Abraham - und jetzt schenkt Bastian Oczipka den Ball her. Die Kölner wollen schnell umschalten und Anthony Modeste im Sturmzentrum suchen. Das Zuspiel ist zu unpräzise.
14
20:15
Die größeren Spielanteile sprechen nach wie vor für die Eintracht. Darüber hinaus entwickelt sich ein recht offenes Spiel. Noch immer jedoch fehlt es an Tempo. Da spart man beiderseits noch.
12
20:13
Auf der anderen Seite gibt es nach einem Foul von Dominique Heintz an Ante Rebić einen Freistoß für die Gäste. Aus halbrechter Position versucht sich Bastian Oczipka direkt mit dem linken Fuß, setzt seinen Schuss aber zu hoch an.
10
20:11
Um dessen Ausführung kümmert sich Miloš Jojić. Auf Höhe des ersten Pfostens rauscht Anthony Modeste mit dem Kopf um Haaresbreite an der Hereingabe vorbei. Weiter hinten an der Torraumlinie taucht Dominique Heintz auf, will die Kugel mit dem linken Fuß nehmen, senst aber über den Ball.
9
20:09
Konstantin Rausch holt auf dem linken Flügel gegen Marius Wolf einen Freistoß heraus.
7
20:08
Jetzt arbeitet sich auch der FC besser ins Spiel. Konstantin Rausch setzt zur Flanke an. Im Sechzehner ist David Abraham aufmerksam, klärt vor dem lauernden Anthony Modeste.
5
20:06
Gerade wurde der faire Verlauf gerühmt, da springt Anthony Modeste die Kugel zu weit vom Fuß. Das versucht der Stürmer, mit langem Bein zu korrigieren. Da aber steht bereits Mascarell, der das Foul einstecken muss und einen Freistoß zugesprochen bekommt.
4
20:05
Flüssing beginnt dieses Fußballspiel. Noch sind keinerlei Unterbrechungen zu verzeichnen. Die Gäste haben den Ball überwiegend in ihren Reihen.
2
20:02
Ein sonniger Tag neigt sich dem Ende im Rheinland. Noch immer zeigt das Thermometer bei wolkenlosem Himmel knappe 15 Grad an. Mit Niederschlägen also muss nicht gerechnet werden. Der Rasen präsentiert sich in guter Verfassung. Und auf den Rängen versammeln sich etwa 45.000 Zuschauer – unter ihnen die Kanzlerin Angela Merkel, die der Domstadt aufgrund zweier Initiativen zur Flüchtlingsintegration einen Besuch abstattet.
1
20:00
Spielbeginn
19:59
Inzwischen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Matthias Lehmann und David Abraham stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
19:59
Kurz vor Spielbeginn lohnt noch ein Blick auf das Unparteiischengespann. Dieses steht unter der Leitung von Wolfgang Stark. Der Bundesligarekordschiedsrichter pfeift seine 341. Begegnung im deutschen Fußball-Oberhaus. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Mike Pickel und Martin Petersen.
19:57
Peter Stöger schätzt die Lage seiner Mannschaften folgendermaßen ein: "Wir müssen alles abrufen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Wir wissen allerdings auch, dass wir zu Hause mit der Unterstützung unserer Fans in der Lage sind, richtig gute Spiele zu machen. Wir haben uns eine Heimstärke erarbeitet und das wollen wir fortsetzen."
19:56
Große Hoffnungen also setzt Niko Kovač tatsächlich in seine Defensive: "Wenn wir so auftreten wie zuletzt, dann ist es schwierig gegen uns Tore zu erzielen und zu gewinnen. Die Kölner haben sicher einigen Respekt vor uns." Der Kroate aber weiß auch, wo es derzeit hapert bei seinem Team: "Wir müssen die Gier haben ein Tor zu schießen. Es liegt nicht an der Qualität vor dem Tor, sondern am absoluten Willen."
19:51
Dennoch darf Niko Kovač nach wie vor auf die drittbeste Abwehr der Liga bauen. Die 27 Frankfurter Gegentreffer werden einzig vom FC Bayern und der TSG 1899 Hoffenheim unterboten. Dafür zeigt man sich vorn recht minimalistisch mit lediglich 26 Saisontoren. Weniger häufig trafen nur die drei Mannschaften, die derzeit das Ende der Bundesligatabelle zieren. Vor allem in der Fremde präsentierte sich die Eintracht sehr harmlos – mit spärlichen neun Toren. Immerhin machte man daraus 14 Punkte.
19:47
Drei Spiele lang gar nicht getroffen hat zuletzt die Eintracht. Immerhin verbuchte man daheim gegen den HSV und Borussia Mönchengladbach trotzdem jeweils einen Punkt – nach zuvor fünf Niederlagen am Stück. In den ganzen sieben Partien erzielte Frankfurt gerade ein Tor. Der letzte Dreier liegt also schon eine Weile zurück, wurde Anfang Februar zu Hause gegen Darmstadt eingefahren. Und eine Woche zuvor feierten die Hessen auf Schalke den bislang letzten Auswärtssieg.
19:43
Die Rheinländer gewannen von ihren letzten sieben Ligaspielen lediglich eines – vor zweieinhalb Wochen an dieser Stelle gegen Hertha. Zumindest punktete der FC im eigenen Stadion recht zuverlässig. Die einzige Heimpleite der Saison setzte es jüngst gegen den FC Bayern München. Davor allerdings gab es in Müngersdorf recht häufig Unentschieden.
19:38
Zwei punktgleiche Tabellennachbarn stehen sich im RheinEnergieStadion gegenüber. Der Sechste hat den Siebten zu Gast. Einzig das bessere Torverhältnis gibt derzeit den Ausschlag zugunsten des FC. Beide Klubs standen schon besser da in dieser Saison. Die Kölner waren einst Zweiter, die Frankfurter Dritter. Zuletzt ging ihnen ein wenig der Strom aus.
19:28
Niko Kovač nimmt im Vergleich zum Wochenende zwei Änderungen vor. Aus freien Stücken setzt der Eintracht-Coach Branimir Hrgota auf die Bank. Dafür spielt Haris Seferović. Ferner fehlt bei den Hessen Thimothy Chandler wegen der fünften Gelben Karte. An dessen Stelle kommt Marius Wolf zu seinem ersten Einsatz für die Eintracht und in seinem insgesamt dritten Bundesligaspiel ebenfalls zum Startelfdebüt.
19:24
Peter Stöger trägt den Belastungen der englischen Woche Rechnung – aber sicher auch den schwachen Leistungen vom Spiel in Hamburg. Und so finden sich Neven Subotić, Dominic Maroh, Paweł Olkowski und Simon Zoller heute auf der Bank wieder. Dafür dürfen sich heute Dominique Heintz, Frederik Sørensen, Lukas Klünter, der in seinem erst zweiten Bundesligaspiel sein Startelfdebüt gibt, und Matthias Lehmann beweisen. Letzterer kehrt nach einer Gelbsperre zurück. Zudem hat Leonardo Bittencourt seine Oberschenkelverletzung auskuriert und stellt eine Option als Einwechselspieler dar.
19:14
Herzlich willkommen zur englischen Woche in der Bundesliga! Im Rahmen des 27. Spieltages stehen am heutigen Dienstag vier Partien auf dem Programm. Eine davon tragen der 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt ab 20 Uhr gegeneinander aus.

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500