22. Spieltag
24.02.2017 20:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1:2
Werder Bremen
Werder
1:2
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    10.
    Linksschuss
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    18.
    Rechtsschuss
  • Borja Mayoral
    Borja Mayoral
    19.
    Kopfball
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
30.000
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
22:27
Fazit:
Ende in der Volkswagen Arena, Werder nimmt tatächlich drei Punkte mit nach Bremen. Zunächst werden die Gäste dem Fußballgott danken, anschließend Serge Gnabry. Der Doppeltorschütze versenkt die einzigen beiden Chancen Werders im Netz, danach verkriecht man sich. Wolfsburg spielt berherzt nach vorne, variiert dabei immer wieder sein Angriffsspiel und kreiert dadurch unheimlich viele Tormöglichkeiten. Doch das Bremer Tor ist wie zugenagelt, 27 Torschüsse brauchen die Niedersachsen für ihren einzigen Treffer - Kein Team der Bundesliga hat in dieser Saison mehr Schüsse in einem Spiel abgegeben. Durch den dreifachen Punktgewinn der Gäste haben nun beide Mannschaften 22 Punkte auf dem Konto, der Abstiegskampf in der Bundesliga wird noch enger.
90
22:21
Spielende
90
22:20
Gelbe Karte für Lamine Sané (Werder Bremen)
90
22:20
Nach einem Eckball findet der Ball plötzlich den freistehenden Mario Gomez am zweiten Pfosten, der Stürmer muss zum Seitfallzieher ansetzen. Aus zwei Meter Torentfernung trifft er die Kugel nicht, Abstoß.
90
22:19
Pizarro vertagt die Entscheidung! Nach einem Konter erhält er das Leder am linken Strafraumeck, zieht dann in die Mitte. Knoche versucht sich davorzuwerfen, der Abschluss des Peruaners gerät einen Meter zu hoch.
90
22:17
Obwohl es hier kaum Verletzungsunterbrechungen gab, zeigt die Anzeigetafel vier Minuten Nachspielzeit an.
90
22:17
Werder zittert, kann sich aber auf Max Kruse verlassen. Der Stürmer hält die Bälle geschickt, holt im passenden Moment die Freistöße raus. Die Köpfe der Wolfsburger hängen langsam.
88
22:16
Gebre Selassie hat zu viel Zeit! Bremens Rechtsverteidiger lässt sich vorne blicken, erhält den Ball dann auf seinem Flügel. Der Tscheche marschiert damit, mag sich aber nicht wirklich trennen. Er läuft nahezu bis zum ersten Pfosten, dann kommt Benaglio raus. Eine Hereingabe auf die mitgelaufenen Kruse oder Grillitsch wäre wohl besser gewesen.
86
22:12
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Der heute starke Arnold muss in der Rückwärtsbewegung auf ein taktisches Foul zurückgreifen, er hält den davoneilenden Bauer an der Schulter.
84
22:12
Die Gäste können kontern, schließlich spielt Kruse einen cleveren Pass auf den linken Pfosten. Dort muss Grillitsch in ein 1-gegen-1-Duell mit Knoche gehen, 23 Meter vor dem eigenen Kasten setzt sich der Wolfsburger durch.
83
22:10
Bremen nun mit Sechserkette: Gerhardt versucht mit einem Schuss aus 20 Metern durchzukommen, doch die Kugel prallt in hohem Bogen raus.
82
22:09
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
82
22:09
Auswechslung bei Werder Bremen: Serge Gnabry
82
22:09
Gerhardt fügt sich mit einem Pass zu Błaszczykowski ein, dessen Hereingabe können Bauer und Moisander in Co-Arbeit klären.
81
22:07
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
81
22:07
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Christian Träsch
80
22:06
Zehn Minuten bleiben den zunehmend müden Wölfen noch, um aus ihrer Dominanz auch Punkte zu schlagen. Bremen igelt sich hinten ein, es wird eine spannende Schlussphase!
77
22:04
Gomez legt einen hohen Ball mit dem Rücken zum Tor auf Mallı ab, der nimmt nach dem Kopfball seines Kollegen aus zwölf Metern Maß: Per Dropkick haut er die Kugel einen Meter über die Querlatte, auch da war mehr drin.
76
22:03
Serge Gnabry flitzt über den rechten Flügel, zieht dann in den Strafraum. Der Doppelpacker sieht sich zwei Gegenspielern gegenüber, bleibt dann an Luiz Gustavo hängen. Zunehmend kann sich Werder befreien.
75
22:02
Einwechslung bei Werder Bremen: Florian Grillitsch
75
22:01
Auswechslung bei Werder Bremen: Maximilian Eggestein
74
22:01
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Paul-Georges Ntep
74
22:01
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Borja Mayoral
73
22:01
Ein Bremer Angriff! Max Kruse erhält den Ball zum Gegenzug, verzögert dann bis die Mitspieler nachrücken. Er legt auf Serge Gnabry ab, der gibt weiter an Maximilian Eggestein. Auf der Strafraumlinie scheint sich der Youngster durchzuwursteln, aber im letzten Moment klärt Knoche in das Seitenaus.
71
21:58
Diesmal darf Arnold den Freistoß ausführen, doch es bleibt völlig ungefährlich: Der Mittelfeldmann feuert die Murmel meilenweit über den Kasten.
70
21:57
Träsch holt einen Freistoß in einer Position raus, von der die Schützen nachts wohl träumen: 23 Meter Torentfernung, zentrale Position. Das Foul wird Gnabry bereuen.
69
21:56
Gelbe Karte für Felix Wiedwald (Werder Bremen)
Das sieht Stark ungern: Bereits 20 Minuten vor dem Ende demonstriert der Referee, dass er mit Zeitspiel nichts anfangen kann.
68
21:56
Błaszczykowski und Mallı harmonieren auf der rechten Seite, schließlich legt der Pole seinem Mitspieler das Leder auf die Torauslinie. Mallı chippt den Ball in das Zentrum, doch Sané bewacht Gomez.
67
21:54
Hoch & Weit bringt Sicherheit: Bremen verzichtet auf Kontermöglichkeiten und schlägt die Bälle nur noch blind in die gegnerische Hälfte.
65
21:52
Wolfsburg versucht und versucht, findet aber keine Räume. Durch die Hereinnahme von Gomez können nun vermehrt hohe Bälle gespielt werden, ein erster Versuch von Luiz Gustavo erreicht den Joker aber nicht.
63
21:50
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mario Gomez
63
21:50
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Didavi
62
21:50
Nach Ecken bleibt es gefährlich: Mallı zieht den Ball zunächst zu nah auf den Kasten, Wiedwald faustet zur Seite weg. Über Umwege landet das Spielgerät aber wieder auf dem rechten Flügel, wo Mallı völlig aus den Augen verloren wurde. Der Spielmacher zieht in den Strafraum und knallt aus 13 Metern mit Links drauf, Sané hält den Kopf rein - Ecke.
60
21:47
Einwechslung bei Werder Bremen: Florian Kainz
60
21:46
Auswechslung bei Werder Bremen: Fin Bartels
59
21:46
Max Kruse verteidigt an vorderster Front, kurz hinter dem Mittelkreis. Wolfsburg läuft über Rechts an, aber eine Knoche-Flanke fliegt auf der anderen Seite ins Seitenaus.
56
21:44
Mallı mit einem Freistoß von der rechten Seite, das Leder landet auf der linken Ecke des Fünfmeterraums. Wiedwalds Faust ist kurz vor Didavi am Ball, doch sofort kommt die Murmel zurück. Im Strafraum geht Bauer mit gestrecktem Bein gegen Knoche hin, ein Kontakt ist durchaus vorhanden. Doch Stark meint, dass es mit Abstoß weiter geht. Das haben andere Schiedsrichter schon gepfiffen!
54
21:40
Werder lässt seine Kontermöglichkeiten ziemlich schlampig liegen! Diesmal treibt Maximilian Eggestein das Spielgerät nach vorne, doch noch in der eigenen Hälfte spielt der Bremer einen Fehlpass.
52
21:39
Mallı führt eine Ecke aus, in der Mitte geht Bauer zu Boden. Doch ein Pfiff bleibt aus, vom fallenden Verteidiger rauscht die Kugel haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
50
21:37
Błaszczykowski flankt vom rechten Flügel, Bauer fälscht das Leder ab. Dadurch fliegt es auf den ersten Pfosten, Wiedwald reagiert schnell und bekommt eine Hand an den Ball. Ansonsten hätte ihn der lauernde Borja Mayoral wohl einschieben können.
47
21:35
Nach einem Rodríguez-Einwurf behindern sich Sané und Wiedwald, der Abpraller landet auf dem Fuß von Luiz Gustavo. Wolfsburgs Brasilianer schießt aus 20 Metern halbrechter Position, stattet seinen Versuch dabei mit einer kuriosen Flugkurve aus. Wiedwald macht sich lang und verhindert den Einschlag im linken Torwinkel.
46
21:32
Wolfgang Stark hat das Spielgerät wieder freigegeben. Geht das Spektakel weiter?
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
Halbzeitfazit:
Der erste Abpfiff in Wolfsburg, die Gäste zittern ihre Auswärtsführung in die Pause. Harmlose Bremer können sich auf einen unheimlich effektiven Serge Gnabry verlassen, der Nationalspieler stellt binnen acht Minuten überraschend auf 0:2. Wolfsburg ist bis dahin die bessere Mannschaft, die großen Tormöglichkeiten bleiben in den ersten 15 Minuten aber aus. Das 0:2 ist dann ein Weckruf für die Wölfe, die ab diesem Zeitpunkt aggressiv nach vorne spielen. Borja Mayoral markiert den schnellen Ausgleich, der Gomez-Ersatz scheitert später am Pfosten (40.). Auch Daniel Didavi trifft bei einem Freistoß nur Aluminium (36.). Die Dominanz der Niedersachsen spiegelt sich auch in den Zahlen wieder: 18 Torschüsse hat der VfL in der ersten Halbzeit abgegeben, das ist in dieser Saison Ligarekord!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Bremen schwimmt! Der anschließende Freistoß wird von Bauer unfreiwillig verlängert, Ricardo Rodríguez erstochert sich den Ballbesitz. Aus sechs Metern Torentfernung schießt der Schweizer Felix Wiedwald an, Glück für Werder!
45
21:16
Gelbe Karte für Fin Bartels (Werder Bremen)
An der Seitenlinie rennt Bartels völlig unnötig in Didavi rein, Gelb.
44
21:15
Jakub Błaszczykowski treibt den Ball über die rechte Seite, spielt dann Yunus Mallı im Strafraum an. Der nimmt ihn kurz vor der Torauslinie mit und will dann per Hacke auf den Elfmeterpunkt legen. Um ihn herum haben sich eine Menge Bremer breit gemacht, Veljković schlägt den Ball am Ende aus dem eigenen Sechzehner.
42
21:13
Mallı steht in halbrechter Position zum Freistoß bereit, flankt aber nicht. Stattdessen spielen die Wölfe eine Variante aus: Der Ex-Mainzer legt flach in den Rückraum. Arnold nähert sich mit großen Schritten, haut aus 22 Metern schließlich beherzt drauf - abgefälscht, Eckball.
40
21:11
Wieder wackelt der Pfosten! Mallı setzt mit einem Flachpass Horn in Szene, der leitet von Links umgehend weiter in die Gefahrenzone. Acht Meter vor dem Kasten erreicht Borja Mayoral die Kugel, hämmert sie mit dem linken Fuß an den linken Torpfosten.
39
21:10
Aufregung in der Volkswagen Arena: Horn dringt von der linken Seite in den Strafraum ein, erhält dann den Pass aus dem Zentrum. Er legt in die Mitte ab, dort hebt Borja Mayoral nach einem "Zweikampf" mit Niklas Moisander ab. Schon zuvor stand Horn aber im Abseits.
38
21:09
Kruse nimmt im Mittelfeld Tempo auf und demonstriert damit, dass man die Hausherren so knacken kann. Dann gibt es allerdings ein Missverständnis mit Junuzović, sein Steilpass auf die linke Seite kommt nicht an.
36
21:07
Pfostenknaller von Daniel Didavi! Der Gefoulte schießt selbst, hebt das Leder stark über die Mauer. Dann senkt sich das Spielgerät wie ein Stein, vom rechten Außenpfosten prallt es über die Torauslinie. Den hätte Felix Wiedwald nicht erreichen können!
35
21:05
Didavi wird 20 Meter vor dem Tor in halbrechter Position von Junuzović gelegt. Wieder stellen sich die Wolfsburger Experten auf!
34
21:04
Veljković rempelt zwei Meter neben dem linken Strafraumeck Jannes Horn um, den Wölfen bietet sich eine Freistoßgelegenheit. Diesmal entsteht keine Gefahr, Mallı schießt den Ball in die Arme Wiedwalds.
32
21:02
Werder meldet sich: Max Kruse verlängert einen Einwurf per Kopf in den Strafraum, Luiz Gustavo klärt nach vorne. Das war keine gute Idee, denn 18 Meter vor dem Tor erhält Serge Gnabry die Kugel. Der Doppeltorschütze schließt schnell ab, jagt das Leder aber in den zweiten Stock.
30
21:00
Bremen atmet durch, weil mittlerweile etwas Ruhe in das Spiel eingekehrt ist. Allerdings lassen sich die Gäste weit in die eigene Hälfte drängen, die Stürmer sind bei den seltenen Gegenstößen auf sich Allein gestellt.
27
20:57
Tolle Freistoßgelegenheit für den VfL aus 20 Metern, das bereitstehende Trio kann sich sehen lassen: Ricardo Rodríguez, Yunus Mallı und Daniel Didavi tummeln sich um den Ball. Letztlich führt Ersterer aus, sein Versuch fliegt einen Meter über den linken Torwinkel.
26
20:56
Maximilian Arnold dribbelt sich durch das Zentrum, schlägt dann eine Flanke in den Strafraum. Borja Mayoral kann sich im Luftduell nicht gegen Lamine Sané durchsetzen, doch den Abpraller erhält Jakub Błaszczykowski. Der Pole zieht volley ab, doch Wiedwald kann mit einer Flugparade abwehren.
23
20:54
Jannes Horn prügelt einen halbhohen Ball von der linken Seite durch den Strafraum, die Bremer Verteidigung wirkt nicht sattelfest. Die zentralen Angreifer kommen nicht an den Ball, Jakub Błaszczykowski kann am zweiten Pfosten nichts mehr damit anfangen.
22
20:53
Mallı kommt zum Kopfball aus sechs Metern, doch Wiedwald taucht ab und klatscht den Ball aus der rechten unteren Torecke. Hier ist ordentlich Feuer drin!
19
20:49
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:2 durch Borja Mayoral
Sofort der Anschlusstreffer, 1:2. Wieder ist die Brust im Spiel, nachdem Didavi eine Mallı-Ecke per Kopf verlängert. Am zweiten Pfosten läuft Borja Mayoral ein und drückt das Leder aus zwei Metern mit der Brust über die Linie.
18
20:47
Tooor für Werder Bremen, 0:2 durch Serge Gnabry
Werder eiskalt, Gnabry erhöht auf 2:0! Junuzović schlägt einen Freistoß von der rechten Seitenauslinie in die Spielertraube vor dem Kasten, die Hereingabe segelt ühber alle hinweg. Am zweiten Pfosten knallt der Ball an die Brust Jakub Błaszczykowski, der sich extrem ungestüm anstellt. Serge Gnabry demonstriert dann wie man es macht: Fünf Meter vor dem Kasten nimmt er den Abpraller technisch stark per Brust runter, hämmert ihn dann direkt unter den Querbalken.
16
20:46
Fin Bartels läuft auf der rechten Seite Jannes Horn davon, seine Flanke wird aber noch abgeblockt. Nun darf sich auch Werder an einem Eckball versuchen.
14
20:45
Die anschließende Mallı-Ecke findet nicht den Kopf des anvisierten Daniel Didavi, doch das rausgeköpfte Spielgerät kommt sofort wieder zurück. Ihren Spielaufbau vernachlässigen die Gäste bislang.
14
20:44
Eine Rodríguez-Flanke gerät zu lang, doch Błaszczykowski hat gelauert. Deshalb befördert Moisander den Ball vorsorglich ins Toraus.
11
20:43
Wolfsburg antwortet prompt, aber nicht effektiv: Borja Mayoral kann aus sieben Metern abziehen, der Winkel ist jedoch spitz. Wiedwald lässt nach vorne abprallen, dann hat er Glück das mit Gebre Selassie ein Bremer an die Kugel kommt.
10
20:39
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Serge Gnabry
0:1, der Auswärtsexperte schlägt wieder zu! Eine Bauer-Flanke wird von Robin Knoche nur halbherzig verteidigt, der halbhohe Flatterball segelt in den Strafruam. Dort kommt Luiz Gustavo nur mit dem Knie an die Kugel, von dort prallt sie nach vorne weg. Serge Gnabry nimmt sie auf, läuft drei Schritte und zieht mit dem linken Schlappen ab. Ricardo Rodríguez schmeißt sich davor, dadurch wird das Leder für Diego Benaglio unhaltbar abgefälscht.
8
20:38
Wieder Arnold, wieder mit Auge: Der Mittelfeldmann bedient sich diesmal eines flachen Passes, findet damit auf der linken Seite Jannes Horn. Nach wenigen Schritten spielt Horn ebenso einen Flachpass auf die Strafraumlinie, doch die Kollegen haben nicht mitgedacht. Miloš Veljković schon: Er befördert das Spielgerät weit raus.
6
20:37
Maximilian Arnold spielt einen feinen Steilpass auf den rechten Flügel, zehn Meter vor der Torauslinie pflückt Jakub Błaszczykowski das Leder runter. Der Flügelflitzer nimmt den Kopf hoch und spielt den Ball halbhoch in den Strafraum, doch Niklas Moisander ist vor Daniel Didavi an der Kugel.
4
20:34
Der erste Schussversuch: Yunus Mallı legt auf Höhe des Sechzehners für Maximilian Arnold ab, der nimmt aus 25 Metern direkt Maß: Felix Wiedwald kann abwinken, der Ball geht weit über sein Tor.
3
20:33
Bislang hat der VfL das Plus an Ballbesitz für sich, die Hausherren können die Murmel aber noch nicht in die Gefahrenzone tragen. Daniel Didavi versucht nun die Kugel 25 Meter vor dem Kasten aufzunehmen, doch der Ex-Stuttgarter begeht dabei ein Stürmerfoul.
1
20:30
Der Rasen hat ein sattes Grün, auch auf den Rängen dominiert bei dieser Paarung natürlich diese Farbe. Die Hausherren treten in ihrem gewohnten Jersey von Rechts nach Links an, Bremen muss auf Lila ausweichen. Und nun rollt der Ball!
1
20:30
Spielbeginn
20:22
Wolfsburg genießt sein Abendspiel: Das Licht in der Volkswagen Arena wurde abgedunkelt, die heimischen Zuschauer schmettern die VfL-Hymne. Alles ist angerichtet für ein tolles Flutlichtspiel!
20:21
Der DFB hat sich entschlossen, mit Wolfgang Stark einen erfahrenen Schiedsrichter nach Niedersachsen zu schicken. Dem 47-Jährigen werden Mike Pickel und Martin Petersen an den Seitenlinien assistieren. Vierter Offizieller ist Christian Bandurski.
20:14
Mario Gomez leidet derzeit an Ladehemmung. Im Heimspiel gegen den FC Augsburg netzte der Stürmer noch, in den folgenden drei Partien versemmelte er einige gute Tormöglichkeiten. Das Spiel bei Borussia Dortmund erlebte er nur noch 60 Minuten, heute wird der 31-Jährige vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen müssen. "Das heißt nicht, dass er nicht kommen wird. Er kann das Spiel auch von der Bank entscheiden", meint Valérien Ismaël vor dem Anpfiff.
20:07
Das Hinspiel im Bremer Weserstadion endete 2:1, ein echter Krimi bescherte Werder den ersten Saisondreier. Robert Bauer unterlief seinerzeit ein Eigentor (69.), dann liefen die Bremer einem Rückstand hinterher. Lennart Thy, der mittlerweile wieder für den FC St. Pauli in Liga zwei stürmt, bescherte fünf Minuten vor Spielende den Ausgleich. Theodor Gebre Selassie drückte schließlich in der 90. Minute einen Eckball über die Linie.
20:01
Die Gäste konnten am letzten Spieltag auf ihre Stärken bei Standardsituationen zählen, beide Treffer fielen im Anschluss an ruhende Bälle. Auf diese Qualität kann Werder setzen, stand jetzt fielen sogar die letzten vier Tore nach einem vorhergehenden Pfiff. Wolfsburg sollte also gewarnt sein, insbesondere aufgrund der eigenen Anfälligkeit: Drei der letzten fünf Gegentore schlugen nach Standardsituationen im VfL-Netz ein. Aber auch auf der anderen Seite präsentierten sich die Wölfe angriffslustig: Die Hausherren verbuchten ihre letzten drei Buden nach ruhenden Bällen.
19:56
Womöglich stehen beide Mannschaften nur so weit unten, weil die jeweilige Verletztenliste so lang ist. Wer weiß, wie die Saison bei den Teams sonst ausgesehen hätte. Die Bremer müssen heute zusätzlich auf Routinier Clemens Fritz verzichten, der in Mainz seine fünfte gelbe Karte sah. Beim VfL muss niemand aufgrund einer Sperre zusehen. Übrigens hat mittlerweile auch Rückkehrer Ashkan Dejagah seine Spielberechtigung, allerdings hat sich auch er ins Lazarett eingereiht.
19:50
Valérien Ismaël ist zuversichtlich, dass die Mannschaft im Duell mit seinem Ex-Verein ihre PS auf den Rasen bringen kann. „Wir haben gut trainiert in dieser Woche und uns darauf konzentriert, was auf uns zukommt", erklärt der 41-Jährige. Dann entspannt sich auch das Tabellenbild, welches derzeit weder dem Trainer noch dem Team sonderlich schmeckt. "Wir haben ein Spiel vor der Brust, in dem wir die Lage entschärfen können", sagt Ismaël. "Das motiviert die Mannschaft und mich."
19:46
Bremens Trainer Alexander Nouri, dem der jüngste Auswärtserfolg in Mainz zunächst Jobsicherheit gegeben hat, lässt sich nicht von der Tabelle blenden: „Die Mannschaft ist individuell absolut hochklassig besetzt. Wenn man die Tabelle betrachtet, verkauft sich dieses Team schon etwas unter Wert", sagt der Coach. "Wir wissen ganz genau, was für ein schweres Spiel das wird und was uns dort abverlangt werden könnte.“
19:41
Die Wölfe hinken mal wieder ihren eigenen Ansprüchen hinterher: Der 14. Tabellenplatz ist zu wenig für die Grünen. Im Fußballjahr 2017 sammelten die heutigen Gastgeber sechs Punkte aus fünf Spielen, hatten es dabei bis auf den FC Augsburg mit Teams aus der oberen Tabellenhälfte zu tun. Die Ismaël-Elf könnte an diesem Wochenende tief in den Abstiegsstrudel reinrutschen, wenn man nach Augsburg mit Bremen einen weiteren Konkurrent stärkt.
19:28
In der vergangenen Woche konnte Werder Bremen wichtige Zähler im Kampf um die Klassenzugehörigkeit sammeln. Dank einer couragierten Leistung nahmen die Norddeutschen drei Punkte aus Mainz mit (Endstand 0:2), an der Weser liegt wieder Aufbruchsstimmung in der Luft. Einen bitteren Beigeschmack gibt es allerdings doch: Antreiber Thomas Delaney wird seinen Farben nach einer Verletzung in Mainz-Spiel vorerst nicht zur Verfügung stehen.
19:25
Wolfsburg gegen Bremen: Der 22. Spieltag wird mit einem wahren Kellerduell eröffnet. Mit 22 Zählern stehen die Wölfe auf Platz 14 knapp über dem Strich, Bremen belegt mit 19 Punkten den Relegationsrang 16.
19:23
Herzlich Willkommen zum 22. Spieltag der Bundesliga! In Wolfsburg stehen sich heute Abend der heimische VfL und Werder Bremen gegenüber. Anstoß der Partie ist um 20:30 Uhr.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100