31. Spieltag
21.04.2018 15:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:5
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0:3
  • Mark Uth
    Uth
    14.
    Rechtsschuss
  • Serge Gnabry
    Gnabry
    35.
    Rechtsschuss
  • Pavel Kadeřábek
    Kadeřábek
    45.
    Linksschuss
  • Naby Keïta
    Keïta
    59.
    Rechtsschuss
  • Mark Uth
    Uth
    59.
    Kopfball
  • Lukas Rupp
    Rupp
    64.
    Linksschuss
  • Dayot Upamecano
    Upamecano
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
41.780
Schiedsrichter
Tobias Welz

Liveticker

90
17:25
Fazit
Eine Machtdemonstration findet pünktlich ihr Ende, die TSG Hoffenheim überrollt RB Leipzig und feiert einen 5:2-Auswärtserfolg. Im ersten Abschnitt zeigen sich die Kraichgauer, die in dieser Form sicherlich Aspirant auf die Champions League-Plätze sind, höchst effizient vor dem Tor. Nach dem Seitenwechsel ist das Spiel dann wohl endgültig entschieden, als sich Forsberg nach einer Tätlichkeit (47.) vorzeitig verabschieden musste. Im Anschluss macht Keïta zwar das 1:3 (59.), die meiste Zeit laufen die Hausherren aber nur hinterher. Hoffenheim zeigt sich gierig auf weitere Treffer und sorgt dafür, dass das Ergebnis immer deutlicher wird. Am Ende unterläuft den Gästen zwar noch ein Schönheitsfehler, man wird aber dennoch zufrieden auf diesen Nachmittag zurückblicken.
90
17:19
Spielende
88
17:17
Tooor für RB Leipzig, 2:5 durch Dayot Upamecano
Leipzig betreibt Ergebniskosmetik, 2:5! Die Hausherren spielen einen Eckball kurz aus, dann lässt Amiri den flinken Lookman in den Strafraum ziehen. Baumann macht das kurze Eck dicht, Lookman erspäht den freien Upamecano am zweiten Pfosten. Der Verteidiger muss nur noch den Fuß reinhalten.
86
17:15
Attraktive Freistoßposition für RB, Lookman und Keïta stehen 24 Meter vor dem Tor bereit. Ersterer darf übernehmen, schießt aber weit über das Gehäuse.
84
17:14
Augustin taucht nach Doppelpass mit Werner im Sechzehner auf, schließt aber nicht sofort ab. Stattdessen täuscht er einen Rechtsschuss an, um anschließend auf der linken Seite an Akpoguma vorbeizuziehen. Der lässt sich aber nicht so einfach abkochen, Chance vertan.
82
17:12
Und nochmal die Hausherren! Keïta bedient Werner in der rechten Strafraumhälfte, aus elf Metern will der deutsche Nationalstürmer flach im rechten Toreck einschieben. Baumann spielt mit und klärt per Fußabwehr.
79
17:08
Der blasse Augustin versucht es immerhin mal mit einem Distanzschuss, zielt aus 22 Metern aber deutlich zu hoch. Baumann winkt frühzeitig ab.
77
17:06
Bei seinem Kopfballversuch scheint sich Mark Uth einen Krampf zugezogen zu haben, er wird außerhalb des Feldes behandelt. Eine Wechselmöglichkeit hat Julian Nagelsmann nicht mehr.
76
17:05
Der flinke Nico Schulz wird auf der linken Seite in die Spitze geschickt, er lupft das Leder kurz vor der Torauslinie auf den Elfmeterpunkt. Mark Uth streckt sich gewaltig, die Kugel rutscht ihm über den Schopf.
74
17:03
Ein echter Strahl von Andrej Kramarić! Er will sich unbedingt in der Torschützenliste eintragen, nun schickt der 26-Jährige einen Linksschuss aus 18 Metern ab. Péter Gulácsi reißt den Arm hoch, sieht das Leder dann aber über sein Gehäuse fliegen.
72
17:01
Es spielt nur noch Hoffenheim! Kadeřábek bedient Uth mit einem Flachpass in der rechten Strafraumhälfte, die Annahme des baldigen Schalkers verspringt aber. Deshalb kann Upamecano rechtzeitig seinen wuchtigen Körper in den Zweikampf schieben.
70
17:00
Uth taucht als Flankengeber auf, von der linken Seite will er Kramarić bedienen. Der Kroate lauert am zweiten Pfosten, kommt aber nicht dran. Zu hoch war die Hereingabe von Uth.
66
16:58
Gleich der nächste Hochkaräter der TSG, Kramarić balanciert die Kugel auf der Torauslinie. Dann setzt er zum Lupfer an, sowohl Uth als auch Kadeřábek können abschließen. Ersterer schraubt sich in die Höhe und köpft aus sechs Metern über den Querbalken.
64
16:53
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:5 durch Lukas Rupp
Die Demontage geht weiter, 1:5! Am rechten Strafraumeck wird Amiri viel Platz gewährt, mit dem linken Schlappen flankt der 21-Jährige schließlich auf den zweiten Pfosten. Gulácsi bleibt auf seiner Linie kleben, dann springt Rupp in die Hereingabe. Das Leder hüpft von der linken Seite in den Kasten.
64
16:52
Gelbe Karte für Nico Schulz (1899 Hoffenheim)
Eigentlich ist der Hoffenheimer in Ballbesitz, dann legt sich Schulz die Kugel einen Hauch zu weit vor. Er grätscht hinterher und spitzelt das Leder zu Rupp, Upamecano segelt anschließend über ihn hinweg. Das gefährliche Spiel wird geahndet.
62
16:52
Einwechslung bei RB Leipzig -> Dayot Upamecano
62
16:52
Auswechslung bei RB Leipzig -> Willi Orban
59
16:48
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:4 durch Mark Uth
Sofort wieder der drei-Tore-Vorsprung, 1:4! Kramarić kann auf der rechten Seite Tempo aufnehmen, er rennt mit dem Ball bis zur Torauslinie. Dann chippt er das Leder auf den zweiten Pfosten, Klostermann rennt unter der Flanke her. Uth kann sie daraufhin ins leere Tor köpfen.
59
16:47
Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Naby Keïta
Leipzig verkürzt, 1:3! Und dieser Treffer gehört dem Torschützen allein. Keïta lässt am linken Strafraumeck Demirbay und Akpoguma alt aussehen, dann knallt er die Kugel aus 17 Metern an den linken Pfosten. Baumann fliegt durch seinen Kasten, vom Fuß des Keepers prallt der Ball dann in den Kasten.
57
16:46
Baumann schenkt dem Gegner einen Eckstoß, nachdem er eine Klostermann-Flanke unglücklich ins Toraus fallen lässt. Den ruhenden Ball von Werner faustet der Schlussmann dann aber souverän weg.
56
16:45
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Kerem Demirbay
56
16:45
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Florian Grillitsch
55
16:44
Schicker Lupfer von Grillitsch über die Abwehrspieler, Uth rennt in das Anspiel. Dann erfolgt der Pfiff, knappes Abseits des Stürmers.
54
16:43
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Lukas Rupp
54
16:43
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Serge Gnabry
53
16:43
Jetzt mal wieder die Hausherren mit einer Schusschance, Diego Demme peilt aus halbrechter Position den rechten Torwinkel an. Oliver Baumann fängt den Ball, weil er passend steht.
51
16:42
Frecher Versuch von Gnabry, er schießt aus guten 45 Metern. Scheinbar hatte er noch sein Traumtor aus dem Hinspiel im Hinterkopf. Zwar steht Gulácsi zu weit vor seinem Kasten, der Ball kommt aber erst hinter der Querlatte runter.
48
16:39
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Gleichzeitig erhält Grillitsch die gelbe Karte wegen des taktischen Fouls. Es ist die Fünfte, daher fehlt der Mittelfeldspieler in der kommenden Woche gegen Hannover 96.
47
16:37
Rote Karte für Emil Forsberg (RB Leipzig)
Forsberg muss runter! Der Schwede wird von Grillitsch an den Schultern festgehalten, dann schlägt er nach hinten aus. Schiedsrichter Tobias Welz ahndet die Tätlichkeit, obwohl kein Treffer erkennbar war. Grillitsch hat die Situation dankend angenommen.
46
16:37
Sofort gibt es Unruhen, weil Nordtveit als letzter Mann zur Grätsche gegen Werner ansetzt. Der Nationalstürmer bleibt liegen, wurde aber erst getroffen, nachdem der Joker den Ball trifft.
46
16:35
Der Ball rollt wieder! Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl reagiert erwartungsgemäß auf den Rückstand, indem er zwei Wechsel vornimmt. Auch bei den Gästen gibt es eine Veränderung.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
Einwechslung bei RB Leipzig -> Jean-Kévin Augustin
46
16:34
Auswechslung bei RB Leipzig -> Bruma
46
16:34
Einwechslung bei RB Leipzig -> Naby Keïta
46
16:34
Auswechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
46
16:34
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Håvard Nordtveit
46
16:33
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Benjamin Hübner
45
16:22
Halbzeitfazit
Erst ertönt der Pausenpfiff von Referee Tobias Welz, dann schließen sich die Anhänger von RB Leipzig an: Die Sachsen liegen nach 45 Minuten mit 0:3 gegen die TSG Hoffenheim zurück. Mit individuellen Fehlern vor dem ersten (14.) und zweiten (35.) Treffer macht man sich das Leben selbst schwer, nach vorne zeigt man zeitweise einen ordentlichen Auftritt. Doch Hoffenheim löst zahlreiche Situationen extrem clever, zudem zeigt man sich vor dem Kasten eiskalt. Dementsprechend ist es eine verdiente Führung für die Gäste, auch wenn diese sicherlich ein Tor zu hoch ausfällt.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:3 durch Pavel Kadeřábek
Hoffenheim erhöht, 0:3! Die Gäste kommen wieder über die linke Seite, diesmal ist Uth ausgewichen. Der Stürmer schlägt den Ball halbhoch in den Fünfmeterraum, Kadeřábek sprintet von rechts in die Mitte und hämmert den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte. Für den Tschechen ist es der erste Treffer im 77. Bundesligaspiel!
42
16:13
Der Halbzeitpfiff naht, das merkt man den schwitzenden Spielern an. Den Angriffen fehlt das Tempo, es gibt viele kleinere Fouls die für Unterbrechungen sorgen.
38
16:09
Leipzig lässt den Ball rund um den Strafraum laufen, findet aber keine Lücke für einen Abschluss. Deshalb flankt Bernardo letztlich vom linken Strafraumeck, Kevin Vogt hat die Lufthoheit.
35
16:05
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:2 durch Serge Gnabry
Ein Tor das für Diskussionsbedarf sorgt, 0:2! Orban verliert die Kugel vor dem eigenen Kasten, weil Uth robust in den Zweikampf geht. Vom Fuß des Stürmers prallt der Ball in den Lauf von Amiri, der noch von Ilsanker gestört wird. Der Leipziger klärt aber genau in Gnabrys Füße. Aus halblinker Position lässt sich der formstarke Flügelflitzer nicht zweimal bitten, er schiebt unten links ein. Schiedsrichter Welz hat den Ballgewinn Uths nochmal von den Videoassistenten checken lassen, diese sahen einen regelkonformen Zweikampf.
32
16:04
Nach einer starken Ballannahme führt Lookman die Kugel vor dem Strafraum, es zieht ihn aus dem Zentrum nach Links. Dabei begleitet ihn Grillitsch dauerhaft, im passenden Moment schiebt sich der Hoffenheimer vor Lookman. Es folgt ein Offensivfoul.
29
16:00
Leipzig erhöht den Druck, Forsberg dreht sich im Zentrum um Hübner. Dann schließt er sofort ab, produziert aus 18 Metern aber nur eine leichte Aufgabe für Baumann. Der Torhüter wirft sich auf den Flachschuss.
27
15:59
Baumann rettet die Führung! Konaté beteiligt sich am Spielaufbau, er steckt herrlich für Lookman in die Spitze durch. Aus halbrechter Position läuft der Passempfänger alleine auf Baumann zu, zehn Meter vor dem Kasten will er die Kugel dann halbhoch in den Kasten schlenzen. Baumann zeigt einen starken Reflex und reißt den linken Arm hoch - pariert!
26
15:57
Knappe 18 Meter trennen Bernardo bei seinem Distanzschuss, er schafft aber nur drei Meter. Dann stellt sich der robuste Akpoguma in den Weg.
24
15:56
Eckballfestival für die Hausherren, der dritte Versuch wird gefährlich. Forsberg hebt die Kugel von der rechten Seite über die Spielertraube, dann nimmt Bruma das Spielgerät mit zum linken Strafraumeck. Er versucht es schließlich mit einem Flachschuss, der Ball trifft das Außennetz.
22
15:53
Mit schnellen Haken hält Andrej Kramarić zwei Gegenspieler auf Distanz, dann flankt er von der linken Seite mit dem rechten Schlappen. Das Leder dreht sich auf das Tor, dann wird es von Péter Gulácsi aus der Luft gepflückt.
20
15:51
Lookman tankt sich in den Strafraum, dann lässt er Hübner ins Leere grätschen. Es folgt ein Flachpass in den Rückraum, den Demme sofort abnimmt. Der Schuss des Mittelfeldmannes wird durch Amiri geblockt.
19
15:50
Freistoßhereingabe von Kramarić, dann geht in der Mitte ein Leipziger zu Boden. Die Wiederholung zeigt, dass sich Hübner im Zentrum zum Schubser hinreißen lassen hat.
16
15:48
Aufruhe im Strafraum der Kraichgauer, nachdem Bruma im Tempodribbling zu Boden geht. Akpoguma ist aber keine Schuld vorzuwerfen, Referee Welz lässt zurecht weiterlaufen.
14
15:44
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Mark Uth
Die Gäste führen, 0:1! Gnabry erobert die Kugel auf der linken Seite, dann schalten die Hoffenheimer blitzschnell um. Schulz startet in die Spitze und wird von Gnabry bedient, aus halblinker Position zieht er dann ab. Viel Kraft ist nicht in dem Schuss, trotzdem kann Gulácsi den Ball nicht festmachen. Stattdessen lässt der Schlussmann ihn im Strafraum los, Uth schiebt aus zwei Metern ein.
12
15:44
Auch auf der anderen Seite wird es brenzlig: Kadeřábek gibt die Kugel von der rechten Seite halbhoch in die Mitte, Orban grätscht rein und spitzelt die Kugel nur Zentimeter neben den linken Pfosten des eigenen Tores.
11
15:43
Dickes Ding für die Hausherren! Forsberg spielt einen Traumpass durch die Schnittstelle, im Rücken von Schulz stiehlt sich Klostermann davon. Der Rechtsverteidiger zieht in die Mitte, dann legt er quer. Akpoguma stellt zwei Meter vor dem eigenen Kasten einen Bein in den Ball, dann wirft sich Baumann drauf.
9
15:40
Beide Mannschaften sind um geordneten Spielaufbau bemüht, haben aber am klug verteidigenden Gegner zu knabbern.
5
15:37
Werner rennt sich mit der Kugel im gegnerischen Abwehrblock fest, dennoch bleibt der Leipziger in Ballbesitz. Er lässt das Spielgerät nach außen wandern, von der linken Seite hebt es Bruma dann in den Rückraum. Der zurückgeeilte Kramarić hilft aus und schießt den Ball weg.
4
15:35
Von der linken Seite lupft Kramarić das Leder vor den Kasten, Uth läuft einen Hauch zu spät ein. Gulácsi fängt den hohen Ball aus der Luft.
3
15:34
Grillitsch findet mit einem Flachpass in die Spitze den Fuß von Uth, auf der linken Seite hat Gnabry eine Menge Platz. Das sieht auch Hoffenheims Stoßstürmer, er will direkt weiterleiten. Doch Uth trifft die Kugel nicht richtig, Gulácsi kann sie aufnehmen.
1
15:31
...und los! Der Anstoß gehörte den blaugekleideten Hoffenheimern, Leipzig ist in weißen Trikots unterwegs.
1
15:31
Spielbeginn
15:14
Schiedsrichter der Partie ist Tobias Welz. Der 40-Jährige war in dieser Spielzeit aufgrund einer langwierigen Verletzung zumeist als Videoassistent im Einsatz, auf Bundesligarasen stand er in dieser Spielzeit lediglich beim Spiel Hannover 96 - Werder Bremen (29. Spieltag). An den Seitenlinien assistieren Rafael Foltyn und Christian Leicher, vierter Offizieller ist Robert Kempter.
15:01
Das Hinspiel war eine glasklare Nummer, Hoffenheim setzte sich vor heimischen Publikum mit 4:0 (1:0) durch. Hasenhüttl: "Wir haben aus dem Hinspiel – das sicherlich unsere schwächste Partie war – einige Lehren ziehen können." Damals trafen Amiri (13.), Gnabry (52./62.) und Uth (87.) für die Kraichgauer - Das Trio findet sich heute in der Anfangsformation wieder.
14:57
Julian Nagelsmann sprach unter der Woche bereits von "Endspielcharakter", wenn er über die Partie in Leipzig nachdachte. Schließlich will er unbedingt auf Platz vier abschließen, in Hoffenheim soll es Königsklassen-Fußball geben. "Ich würde mich soweit aus dem Fenster lehnen, dass wir nur mit einem Sieg noch darauf hoffen können." Nagelsmann ist überzeugt, dass seine Mannschaft das Potenzial hat, gegen die Topteams Europas zu bestehen. "Nach der Saison und der Platzierung, wo wir gerade stehen, ist das für Hoffenheim nicht so verkehrt."
14:50
Das jüngste Aus in der Europa League soll den Hausherren dabei helfen, die letzten Kräfte für den Endspurt zu bündeln. "Es hat uns gutgetan, dass wir diese Woche die Zeit hatten, unter voller Belastung zu trainieren. In den nächsten vier Wochen haben wir die Möglichkeit, das Maximum aus der Saison rauszuholen", sagt Ralph Hasenhüttl. Mit der TSG wartet nun ein echter Brocken auf sein Team, das ist dem 50-Jährigen durchaus bewusst. "Die TSG ist ein direkter Konkurrent. Wir müssen den Sieg holen, aber dafür brauchen wir einen absoluten Sahnetag."
14:42
In der Vorwoche trennten sich die Leipziger 1:1 von Werder Bremen. Trainer Ralph Hasenhüttl hat sich nach dem Remis für drei Änderungen in der Startaufstellung entschieden: Bruma kommt für Dominik Kaiser, Lukas Klostermann für Kevin Kampl und Ademola Lookman für Yussuf Poulsen. Auf der anderen Seite werden zwei Wechsel vollzogen, Julian Nagelsmann sah am vergangenen Samstag einen 2:0-Erfolg seiner Mannen gegen den Hamburger SV. Gegen das Kellerkind spielten Håvard Nordtveit und Ádám Szalai an, das Duo wird heute von Kevin Akpoguma und Mark Uth auf die Bank verdrängt.
14:39
Beide Mannschaften möchten zukünftig im Theater der Großen mitspielen, heute geht es um die Qualifikation zur Champions League! Leipzig (47 Zähler) hat vier Punkte Rückstand auf Rang vier, bei der TSG (46 Zähler) sind es fünf. Gleichzeitig droht im Falle einer Niederlage der Verlust des Europa League-Platzes, den beide momentan inne haben. Eintracht Frankfurt (46 Zähler) lauert bereits.
14:28
Herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Bundesliga! Heute Nachmittag begegnen sich RB Leipzig und die TSG Hoffenheim. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150