16. Spieltag
13.12.2017 20:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
3:1
Hannover 96
Hannover
2:0
  • Salomon Kalou
    Kalou
    18.
    Kopfball
  • Salomon Kalou
    Kalou
    45.
    Rechtsschuss
  • Ihlas Bebou
    Bebou
    65.
    Linksschuss
  • Jordan Torunarigha
    Torunarigha
    83.
    Kopfball
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
29.231
Schiedsrichter
Robert Hartmann

Liveticker

90
22:31
Fazit:
Der Berliner Hertha gelingt ein 3:1-Heimerfolg gegen Hannover 96. Die Gastgeber waren von Beginn der zweiten Halbzeit an nicht mehr so aktiv, Hannover übernahm das Kommando. In der 49. Spielminute hatte Füllkrug die große Chance auf den Anschlusstreffer zum 1:2, scheiterte aber am stark parierenden Jarstein. In Spielminute 65 verkürzten die Niedersachsen schließlich auf 1:2. Jarstein wehrte einen Harnik-Kopfball infolge eines Halbfeld-Freistoßes kurz ab, sodass Bebou aus kurzer Distanz zum Nutznießer avancierte und den Anschlusstreffer erzielte. Hannover spielte in der Folge weiter nach vorne, Hertha verteidigte tief mit Glück und Geschick. In der 83. Spielminute nutzten die Berliner dann einen Eckball, um in dessen Folge in Person des für Rekik eingewechselten Abwehrmanns Torunarigha auf 3:1 zu erhöhen. Im Anschluss lief Hannover zwar noch an, ein zweites Tor gelang dem Aufsteiger allerdings nicht mehr und es blieb beim 3:1. Die Hertha schafft somit einen wichtigen Heimsieg, mit dem sie sich Luft auf die Abstiegszone verschaffen. Hannover hat mit 22 Zählern einen Punkt mehr auf dem Konto als die Hertha und ist Tabellenzehnter.
90
22:23
Spielende
90
22:23
Noch einmal Bebou! Ein quer gespielter Pass von Karaman kommt bei Bebou an, der sich in Position gelaufen hat und aus 16 Metern das Spielgerät über den Hertha-Kasten schießt.
90
22:22
Hannover gibt sich noch nicht geschlagen, doch mit zwei Toren wird es bei den Gästen zeitlich nun sehr eng.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Satte vier Minuten gibt es oben drauf. Die Unterbrechung bei der Verletzung von Rekik wird sicher mitverantwortlich dafür sein.
88
22:19
Einwechslung bei Hannover 96: Kenan Karaman
88
22:18
Auswechslung bei Hannover 96: Marvin Bakalorz
86
22:18
Jetzt stehen die Zeichen wieder auf Hertha-Heimsieg. Hannover war drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen, doch die Berliner stellten mithilfe eines Standards den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.
83
22:12
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Jordan Torunarigha
Die Hertha stellt auf 3:1! Ein Entlastungsangriff führt zu einer Ecke und diese zur 3:1-Führung. Eine Ecke von der linken Seite sorgt im 96-Strafraum für Unordnung - Torunarigha versucht es nach einem abgewehrten Stark-Kopfball von Tschauner erst mit dem linken Fuß und vollendet schlussendlich mit dem Kopf. Der Ball überquert vor Tschauners erneuter Rettungstat knapp die Torlinie - der Treffer zählt zu Recht.
81
22:11
Hertha-Coach Dárdai will Beton anrühren - Innenverteidiger Langkamp ersetzt den offensiven Weiser.
81
22:10
Einwechslung bei Hertha BSC: Sebastian Langkamp
81
22:10
Auswechslung bei Hertha BSC: Arne Maier
80
22:10
Hannover macht Druck! Eine Flanke von der rechten Seite landet am zweiten Pfosten bei Pekarík, der sich die Kugel im eigenen Strafraum selbst an die Hand schießt. Es gibt keinen Handelfmeter - die richtige Entscheidung.
77
22:07
Torunarigha rettet im Strafraum in höchster Not gegen Harnik, der ein Foulspiel moniert und einen Elfmeter fordert. Schiedsrichter Hartmann lässt weiterspielen.
75
22:06
Sarenren Bazee verpasst! Fosssums Schuss wird abgelenkt und landet halblinks im Strafraum bei Bebou, der den zweiten Pfosten anvisiert, wo der eingewechselte Sarenren Bazee sich zwar streckt, den flachen Ball aber aus kurzer Distanz nicht mehr über die Linie drücken kann, sondern verpasst. Das war knapp!
75
22:03
Hertha schafft es mittlerweile wieder, für etwas mehr Entlastung zu sorgen.
73
22:01
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Der Linksverteidiger fällt Sarenren Bazee auf seiner linken Abwehrseite - Schiedsrichter Hartmann zückt Gelb.
70
22:00
Kalou mit der Chance aufs 3:1! Die Berliner spielen sich schnell nach vorne, am Ende des Angriffs kommt Selke aus halbrechter Position im Strafraum zum Abschluss - Tschauner pariert. Im Anschluss landet die Kugel bei Kalou, der von der Strafraumgrenze abzieht, seinen Schuss aber zu hoch ansetzt - das Spielgerät streift über das 96-Tor.
67
21:58
Spätestens jetzt ist wieder richtig Spannung in der Partie. Hertha ließ Hannover in der zweiten Halbzeit zu sehr kommen und bekam mit dem Treffer zum 1:2 dafür die Quittung.
65
21:53
Tooor für Hannover 96, 2:1 durch Ihlas Bebou
Die Gäste verkürzen! Fossum schlägt einen Freistoß aus dem halblinken Korridor in die Mitte, wo Harnik Herthas Schlussmann Jarstein mit einem Kopfball aus fünf Metern prüft. Der Norweger wehrt die Kugel kurz ab - Bebou ist am zweiten Pfosten zur Stelle und trifft aus kurzer Distanz zum 1:2.
64
21:53
Schon in der ersten Halbzeit wurden die Zweikämpfe äußerst lebhaft geführt, daran hat sich auch im zweiten Abschnitt nichts geändert.
62
21:51
Gelbe Karte für Mathew Leckie (Hertha BSC)
Der nächste Joker holt sich eine Verwarnung ab. Schiedsrichter Hartmann bewertet Leckies Verhalten nach dem Zweikampf mit Anton im Mittelfeld als Schwalbe und zeigt ihm den Gelben Karton.
61
21:51
Kalou erobert im Mittelfeld den Ball, behauptet das Spielgerät anschließend gekonnt und schickt dann Selke per Steilpass auf die Reise. Da der Ex-Leipziger beim Zeitpunkt des Abspiels im Abseits stand, wird die Situation von Referee Hartmann unterbunden.
58
21:47
Ob das aus Sicht der Berliner gut geht? Hertha verteidigt bereits zu diesem frühen Zeitpunkt ganz tief am eigenen Strafraum - Hannover macht Druck.
56
21:46
Damit haben beide Teams früh in der Partie bereits zweimal gewechselt.
55
21:45
Rekik, der mehrmals von Sarenren Bazee hart angegangen wurde, kann nicht weitermachen. Für ihn kommt Torunarigha, der den Niederländer positionsgetreu in der Innenverteidigung ersetzt.
55
21:45
Einwechslung bei Hertha BSC: Jordan Torunarigha
55
21:45
Auswechslung bei Hertha BSC: Karim Rekik
53
21:42
Hannover ist im zweiten Abschnitt bisher das tonangebende Team, die Berliner sind derzeit etwas passiv.
51
21:40
Gelbe Karte für Noah Joel Sarenren Bazee (Hannover 96)
Der eingewechselte Youngster geht im Hertha-Strafraum etwas zu forsch zu Werke und sieht dafür Gelb.
49
21:40
Jarstein rettet! Füllkrug wird halbrechts im Strafraum mit einem hohen Ball bedient, den er sich in der Folge etwas weit vorliegt und nur noch mit der Fußspitze abschließen kann. Jarstein rückt mit dem richtigen Timing aus seinem Tor und wehrt den Schuss, der aus sieben Metern abgegeben wird, mit der Schulter ab.
46
21:37
Es gibt drei Wechsel zur Halbzeit. Bei den Gastgebern wird Weiser durch Leckie ersetzt. Auf Hannoveraner Seite kommt Fossum für den schon verwarnten Sorg, außerdem ist Sarenren Bazee anstelle von Klaus mit von der Partie.
46
21:37
Einwechslung bei Hannover 96: Noah Joel Sarenren Bazee
46
21:37
Auswechslung bei Hannover 96: Felix Klaus
46
21:35
Einwechslung bei Hannover 96: Iver Fossum
46
21:34
Auswechslung bei Hannover 96: Oliver Sorg
46
21:34
Einwechslung bei Hertha BSC: Mathew Leckie
46
21:34
Auswechslung bei Hertha BSC: Mitchell Weiser
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
Halbzeitfazit:
Die Hertha führt zur Halbzeit mit 2:0 gegen Hannover 96. Die erste Tormöglichkeit des Spiels hatten zwar die Gäste mit dem Schuss von Bebou, den Jarstein mit dem Fuß pariert (2.), doch die aktivere Mannschaft stellten über weite Teile der ersten Halbzeit die Berliner. In Minute 18 traf Kalou nach starker Vorarbeit von Pekarík zur 1:0-Führung. In der Folge blieben die Gastgeber am Drücker, griffen früh an und spielten weiter nach vorne. Auch Hannover zeigte sich ab und an in der Offensive - in der 34. Spielminute hatte Füllkrug nach einer Ecke die große Chance per Kopf auszugleichen. Der Angreifer ließ die Chance aus, er scheiterte am stark aufgelegten Jarstein. Treffsicherer zeigte sich auf der anderen Seite Kalou. Der Ivorer erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Freistoß von Lazaro per Abstauber das 2:0 und schnürte somit in Hälfte eins einen Doppelpack. Die Gäste spielten zwar durchaus gefällig nach vorne, zeigten sich aber vor dem Tor zu ineffektiv und ließen defensiv in einigen Szenen Kompaktheit und Ordnung vermissen. Für den zweiten Abschnitt benötigt es aus Sicht der Niedersachsen eine Leistungssteigerung, wollen sie aus der Hauptstadt noch etwas Zählbares mitnehmen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Salomon Kalou
Der anschließende Freistoß führt zum 2:0! Lazaro schlägt den Standard aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, wo Rekik die Pille am ersten Pfosten nicht kontrolliert bekommt, doch Kalou ist zur Stelle und trifft aus fünf Metern zur 2:0-Führung!
45
21:14
Gelbe Karte für Salif Sané (Hannover 96)
Der Abwehrmann hält gegen Weiser klar den Fuß drauf - dafür gibt es zu Recht Gelb.
43
21:13
...der Standard bringt keine Torchance für die Gäste ein.
42
21:13
Bebou zieht aus der Distanz ab - Plattenhardt steht in der Schussbahn und blockt zur Ecke...
41
21:12
Noch sind es ein paar Minuten bis zum Halbzeitpfiff. Gelingt den Gästen noch in Abschnitt eins der Ausgleich?
38
21:10
Gefährliche Flanke! Korb schlägt das Spielgerät aus dem rechten Halbfeld gefährlich vor den Kasten, doch zwischen Tor und Fünfmeterraum verpassen Freund und Feind.
36
21:07
Die Gäste werden nun etwas stärker, den Zuschauern bietet sich ein ausgeglichenes Bild.
34
21:05
...diese führt zu einer Großchance für Hannover! Klaus bringt den Eckball von links scharf vor das Tor, wo Füllkrug aus sechs Metern frei zum Kopball kommt und Jarstein zu einer Glanzparade zwingt!
33
21:04
Nach einem Foul von Rekik nahe der linken Außenlinie gibt es Freistoß für die Gäste. Hertha bekommt die Kugel nicht richtig geklärt, sodass Sorg aus dem Rückraum aus halblinker Position abschließen kann - der Schuss wird zur Ecke geblockt...
31
21:01
Gelbe Karte für Oliver Sorg (Hannover 96)
Ein weiteres Foul im Mittelfeld, diesmal von Sorg an Maier. Der 96-Akteur sieht für sein überhartes Einsteigen die erste Gelbe Karte der Partie.
29
21:00
Harnik checkt im Mittelfeld Pekarík rustikal um, die Gelbe Karte von Schiedsrichter Hartmann bleibt aber stecken.
28
20:59
Ein Konter der Gäste endet an der Mittellinie, weil Harniks versuchtes Zuspiel auf Füllkrug zu ungenau gerät.
25
20:56
Der aktive Lazaro probiert es aus halblinker Positon aus 20 Metern - Tschauner pariert den Fernschuss zur Ecke. Aus dieser resultiert für die Berliner keine Tormöglichkeit.
24
20:55
Die Führung der Hertha geht insgesamt in Ordnung, da sie bislang die etwas aktivere Mannschaft war. Nach wie vor pressen die Hauptstädter hoch.
21
20:53
Das Spiel gönnt sich bislang kaum eine Pause! Auf der Gegenseite kommt Sané zu einer guten Kopfballchance nach einer Ecke - von Lustenberger abgefälscht wird die Kugel heiß, aber Jarstein pariert. Wenige Augenblicke später drückt Anton nach einer Halbfeld-Flanke das Spielgerät mit dem Kopf in Richtung Tor - Jarstein ist bei dem zentral auf den Kasten fliegenden Ball zur Stelle.
18
20:48
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Salomon Kalou
Die Gastgeber gehen in Führung! Lazaro wechselt sehenswert die Seite und bedient den gestarteten Pekarík, der von der rechten Seite in die Mitte gibt, wo Kalou aus wenigen Metern zur Führung einnickt. Der Angreifer freut sich zunächst nicht, womöglich weil er dachte, im Abseits gestanden zu sein. Doch der Treffer zählt!
16
20:47
Sorg, eher als Rechtsverteidiger bekannt, bekleidet heute in Abstinenz des gelbgesperrten Schwegler bei den Roten die Position zentral vor der Abwehr.
14
20:46
Kalou! Der Offensivmann der Hertha kommt relativ unbedrängt von der Strafraumgrenze aus mittiger Position zum Schuss - Tschauner pariert den Versuch im rechten unteren Toreck.
14
20:44
Bei Ballbesitz der Gastgeber lässt sich Lustenberger bislang zwischen die beiden Innenverteidiger Rekik und Stark fallen, um den Spielaufbau der Berliner mitanzukurbeln.
11
20:43
Mit einem durchaus riskanten Tackling gegen Füllkrug am Strafraumeck an der Torauslinie beendet Rekik einen Hannoveraner Angriff auf Kosten einer Ecke. Aus dieser können die Niedersachsen kein Kapital schlagen.
10
20:41
Der Hertha ist in der Anfangsphase anzusehen, nach dem eher enttäuschenden Auftritt in Augsburg auf Besserung aus zu sein. Hannover hält, wie gewohnt in dieser Saison, aber gut dagegen. Daraus ergibt sich bisher ein interessantes Bundesliga-Duell.
8
20:39
Ein Gemisch aus Schnee und Regen prasselt auf die 22 Akteure nieder. Daraus ergibt sich ein etwas seifiges Geläuf.
6
20:38
Die Partie geht schwungvoll los! Wieder ist es Weiser, der zum Schuss kommt, diesmal nach Vorarbeit von Selke aus 14 Metern halbrechts im Sechzehnmeterraum. Der Ex-Bayern-Akteur schließt hart, aber etwas unplatziert ab, sodass Tschauner das Spielgerät über die Latte lenken kann. Die nachfolgende Ecke bringt für die Hausherren nichts ein.
5
20:36
Nun zeigt sich auch die Hertha das erste Mal gefährlich in der Offensive! Lazaro setzt sich über links durch und flankt halbhoch auf den ersten Pfosten, wo Weiser in Position gelaufen ist und die Kugel mit seinem Abschluss aus sieben Metern links am Tor vorbeischießt.
2
20:34
Erste gefährliche Szene! Hannover kontert über den schnellen Bebou, der mit Ball am Fuß in den Strafraum zieht und gegen Plattenhardt aus etwas spitzem Winkel halbrechts aus zwölf Metern zum Schuss kommt - Jarstein ist per Fußabwehr auf dem Posten!
2
20:32
Rückt Hertha den Niedersachsen mit einem Heimsieg punktetechnisch auf die Pelle oder gelingt den 96ern ihr dritter Auswärtssieg in dieser Spielzeit?
1
20:30
Der Ball rollt im Olympiastadion.
1
20:30
Spielbeginn
20:16
Der DFB hat Robert Hartmann für die Spielleitung auserkoren. An den Linien assistieren Christian Leicher und Markus Schüller dem 38-jährigen Diplom-Betriebswirt.
20:14
96-Coach Breitenreiter nimmt zwei Änderungen an seiner ersten Elf vor: Für den gelbgesperrten Schwegler rückt Sorg in die Mannschaft. Außerdem beginnt Harnik, der gegen die TSG den Treffer zum 2:0 erzielte, anstelle von Benschop (Bank).
20:13
Auf Seiten der Hertha ergeben sich beim Blick auf die Startformation im Vergleich zum 1:1-Unentschieden in Augsburg fünf personelle Änderungen: Für Mittelstädt, der nicht zum Aufgebot zählt, beginnt Pekarík. Weiser rutscht somit von der Rechtsverteidiger-Position ins rechte Mittelfeld. Außerdem rücken Lustenberger, Maier, Lazaro und Kalou für Langkamp, Skjelbred, Leckie, Ibišević (alle Bank) in die Mannschaft.
19:50
Zurücklehnen will sich der Tabellenachte nach seinem Erfolg gegen Hoffenheim nicht: „Wir haben alle die Gier und den Biss, gerade nach dem Erfolgserlebnis gegen Hoffenheim, weiterzumachen", so 96-Trainer André Breitenreiter.
19:49
Für einen Sieg gegen die Niedersachsen werden sich die Herthaner aller Voraussicht nach strecken müssen. Der Aufsteiger spielt eine starke Hinrunde und hat bereits 22 Punkte auf der Habenseite. Einer Durststrecke, in der 96 aus vier Partien nur einen Zähler holte, unter anderem aber auch gegen Leipzig und Bayern antrat, setzte die Mannschaft von Coach André Breitenreiter mit dem 2:0-Heimsieg über Hoffenheim am Sonntag ein Ende. Füllkrug (59.) und Harnik (85.) erzielten bei Schneetreiben die Tore für die Niedersachsen beim Heimsieg über die TSG.
19:41
Nach zuletzt zwei Heimniederlagen würde der Alten Dame heute ein Sieg vor heimischer Kulisse gegen Hannover 96 gut zu Gesicht stehen, will sie die Hinrunde mit etwas Puffer auf den Tabellenkeller abschließen. Hertha-Trainer Pál Dárdai ist sich dem Ernst der Lage bewusst: „Jeder sieht, wo wir stehen. Wenn man nach hinten schaut, sieht das nicht gut aus“. Das Tableau führt die Berliner derzeit auf Rang zwölf. Der aktuelle Inhaber des Relegationsplatzes 16, der Hamburger SV, hat mit 15 Zählern drei Punkte weniger als die Berliner auf dem Konto.
19:25
Am Sonntag waren die Hauptstädter beim FC Augsburg gefordert, zeigten insbesondere im Spiel nach vorne eine überwiegend biedere Vorstellung und hatten Glück, dass die Fuggerstädter sich im Umgang mit ihren Torchancen nachlässig zeigten. Das Nichterhöhen der schmalen 1:0-Führung, erzielt durch Caiuby (74.), hielt die Hertha am Leben, der schließlich in der Nachspielzeit in Person von Salomon Kalou der späte 1:1-Ausgleichstreffer gelang.
19:19
Wirklich rund will es bei der Alten Dame in dieser Spielzeit noch nicht laufen. In der Europa League schieden die Berliner in der Gruppenphase aus und auch in der Bundesliga liest sich die Bilanz der Mannschaft von Trainer Pál Dárdai mit 18 gesammelten Zählern aus 15 Spielen ausbaufähig.
19:14
Herzlich willkommen zum 16. Spieltag der Bundesliga. Der vorletzte Spieltag der Hinrunde wird unter der Woche ausgetragen – Hertha BSC empfängt in der Hauptstadt Hannover 96. Anstoß im Olympiastadion ist um 20:30 Uhr.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000