17. Spieltag
15.12.2017 20:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
3:1
Hamburger SV
Hamburg
1:0
  • Thorgan Hazard
    Hazard
    9.
    Rechtsschuss
  • André Hahn
    Hahn
    53.
    Linksschuss
  • Raffael
    Raffael
    74.
    Linksschuss
  • Raffael
    Raffael
    79.
    Rechtsschuss
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
51.409
Schiedsrichter
Markus Schmidt

Liveticker

90
22:24
Fazit:
Am Ende gewinnt Borussia Mönchengladbach dank Doppelpacker Raffael mit 3:1 gegen die Gäste aus Hamburg und springt vorläufig auf Platz vier in der Tabelle. Nach einer ersten Halbzeit, in der Hazard die Hausherren im Zuge einer bärenstarken Anfangsphase bereits in der 9. Minute in Führung gebracht hatte, waren es im zweiten Durchgang die Gäste die zunächst besser ins Spiel fanden. Den ersten Hochkaräter konnten trotzdem erneut die Fohlen verbuchen, die in Person von Hazard in der 52. Minute das 2:0 liegen ließen, nahezu im Gegenzug jedoch den Ausgleich durch Ex-Spieler Hahn kassierten. Anschließend drückte der HSV weiter auf die Tube, fand aber kein Rezept um noch einen weiteren Treffer nachzulegen. Stattdessen patzte die Elf aus der Hafenstadt in der 74. und 79. zweimal in der Hintermannschaft und wurde beide Male durch Raffael eiskalt bestraft. Während der HSV mit dieser Niederlage weiter in die Krise rutscht und droht Heiligabend im Falle eines Werder-Sieges morgen auf einem direkten Abstiegsplatz zu verbringen, angelt sich Gladbach mit Platz vier zumindest vorläufig einen Champions-League-Platz für die Winterpause. Im DFB-Pokal kann die Fohlen-Truppe am Mittwoch noch ins Viertelfinale einziehen und das Weihnachtsfest so im besten Falle nochmal eine Spur besinnlicher machen.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Es gibt zwei Minuten obendrauf. Der HSV scheint die Niederlage mittlerweile allerdings akzeptiert zu haben und wagt sich nicht mehr in die Offensive.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:19
Cuisance kratzt mit seinem Freistoß von der rechten Seite knapp am kurzen Pfosten vorbei. Der junge Franzose hebt den Ball über die Mauer und setzt die Pille ans Außennetz.
89
22:18
Youngster für Youngster: Der 18-jährige Reece Oxford verlässt den Platz und Gladbachs Jugendspieler Benger kommt zu seinem ersten Bundesligaeinsatz.
89
22:17
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcel Benger
89
22:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Reece Oxford
87
22:16
Der HSV droht die nächste Niederlage einzufahren und könnte damit am Ende des Spieltags Weihnachten auf einem dirketen Abstiegsplatz verbringen. Gladbach spielt die Partie nun runter und lässt hier nichts mehr anbrennen.
84
22:15
Hamburgs Trainer reagiert auf den bitteren Doppelschlag und zieht sämtliche offensiven Register. Für van Drongelen, Hunt und Ekdal kommen innerhalb weniger Minuten Arp, Waldschmidt und Janjičić in die Partie.
84
22:13
Einwechslung bei Hamburger SV: Vasilije Janjičić
84
22:13
Auswechslung bei Hamburger SV: Albin Ekdal
83
22:13
Einwechslung bei Hamburger SV: Luca Waldschmidt
83
22:13
Auswechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
80
22:12
Einwechslung bei Hamburger SV: Jann-Fiete Arp
80
22:12
Auswechslung bei Hamburger SV: Rick van Drongelen
79
22:11
Gelbe Karte für Christian Mathenia (Hamburger SV)
79
22:07
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:1 durch Raffael
Borussia Mönchengladbach und Stürmer Raffael gelingt der Doppelschlag. Der HSV verliert den Ball erneut in der eigenen Hälfte und steht plötzlich völlig unsortiert. Über rechts dringt Hazard in den Sechzehner ein, umkurvt Mathenia und spielt kurz vor der Auslinie locker quer. Raffael steht da, wo ein Torjäger stehen muss und bringt den Ball mit rechts über die Linie.
78
22:06
Gelbe Karte für Rick van Drongelen (Hamburger SV)
Kuriose Verwarnung für Hamburgs Abwehrspieler. Van Drongelen nutzt einen Einwurf zur Trinkpause, wird jedoch von seinem Mitspieler Douglas Santos sofort angespielt und schafft es nicht mehr die Trinkflasche zu entsorgen. Dafür gibts Gelb vom Schiri.
74
22:02
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Raffael
Kaum sag ichs da klingelts zum zweiten Mal am heutigen Abend im Kasten der Gäste. Gladbach angelt sich den Ball kurz hinter der Mittellinie und setzt Grifo im Spiel nach vorne ein. Der Ex-Freiburger dribbelt auf seinen Gegenspieler an der Sechzehnerkante zu, legt letztlich links raus auf den einlaufenden Raffael, der von Papadopoulos im Zweikampf nur begleitet wird und eiskalt flach ins linke untere Eck abschließt.
72
22:01
Den HSV scheint die Chance von Raffael nicht aus dem Tritt gebracht zu haben. Die Gäste spielen weiter munter nach vorne und drängen auf den nächsten Abschluss.
71
22:00
Gladbach-Trainer Dieter Hecking bringt neuen Personal für die Offensive. Für Patrick Herrmann betritt Freiburg-Neuzugang Vincenzo Grifo den Rasen.
70
21:59
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Vincenzo Grifo
70
21:59
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
66
21:58
Die folgende Ecke bringt nichts ein. Stattdessen brennt kurz darauf wieder auf der Gegenseite der Baum, indem Kostić im Strafraum der Hausherren über Umwege auf links zum Abschluss kommt, das Leder aber rechts am Pfosten vorbeischlenzt.
64
21:55
Mathenia im Glück! Die Fohlen befreien sich aus der eigenen Hälfte und flanken das Leder von der rechten Seite wenige Meter vor der Auslinie in Person von Herrmann in die gefährliche Zone. Raffael läuft und prüft Hamburgs Schlussmann mit einem Kopfball aus kurzer Distanz. Mathenia fliegt der Ball durch die Pranken auf die Brust und prallt von da ins Aus.
63
21:54
Der HSV erarbeitet sich zwei Ecken in Folge von der linken Seite. Gefährlich wird es allerdings nicht. Statt in die Mitte auf Papadopoulos wird der Eckstoß zweimal auf den kurzen Pfosten geschlagen, wo die Gladbacher sich jeweils als wach erweisen.
60
21:52
Nach vorne geht für die Borussia aktuell gar nichts. Stattdessen versuchen sich die Fohlen in der Defensivarbeit etwas zu sammeln.
58
21:50
Der HSV will hier scheinbar mehr mitnehmen. Die Hamburger zeigen sich von dem 1:1 beflügelt und suchen weiter mutig den Weg nach vorne. Gladbach wirkt momentan etwas geschockt.
56
21:49
Doppelt bitter für die Borussia! Erst vergeben die Gladbacher in Person von Hazard den nächsten Hochkaräter und prompt fällt auf der Gegenseite nach einem Genistreich von Hunt der Treffer zum 1:1-Ausgleich. Zu allem Überfluss muss nun auch noch Elvedi angeschlagen runter. Für ihn übernimmt Jantschke positionsgetreu auf der rechten Defensivseite.
54
21:43
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
54
21:42
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
53
21:41
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch André Hahn
Und auf der Gegenseite fällt der Ausgleich! Hamburg klärt die Ecke und schaltet schnell um. Im Mittelfeld spielt Hunt einen Zuckerpass in die Schnittstelle auf den von links in den Strafraum eindringenden Hahn. Der Ex-Gladbacher fackelt nicht lange und überwindet Sommer per Beinschuss.
52
21:41
Hazard ist durch! Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte spielt Galdbach die Kugel weit in die Spitze auf den sprintschnellen Hazard. Der Belgier läuft seinen Gegenspielern davon, dringt auf halbrechts in den Sechzehner ein und findet seinen Meister in Mathenia, der klug den Winkel verkürzt und reflexartig die rechte Pranke hochreißt. Statt ins Tor trudelt der Ball links neben den Kasten ins Aus.
50
21:40
Das hätte gefährlich werden können! Sakai flankt das Leder nach Ballgewinn von rechts auf die Gegenseite. Am langen Pfosten kommt Douglas Santos an die Pille, schaufelt das Leder per Querschläger jedoch nur in die Arme von Sommer.
48
21:37
Gladbach bemüht sich in diesen ersten Minuten um Ballbesitz. Der HSV läuft hoch an und setzt die Hausherren damit früh unter Druck.
47
21:35
Beide Teams starten ohne personelle Wechsel in die zweite Hälfte. Damit vertrauen Gisdol und Hecking weiterhin ihrer Anfangsformation.
46
21:34
Auf gehts in den zweiten Durchgang! Schiri Schmidt gibt die Kugel wieder frei im Borussia-Park.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Mit einer verdienten 1:0-Führung geht die Borussia aus Gladbach gegen den Hamburger SV hier in die Pause. Die Fohlen begannen wie die Feuerwehr und prüften bereits in der sechsten Minute in Person von Youngster Reece Oxford den linken Pfosten im Hamburger Gehäuse. Keine fünf Minuten später besorgte Hazard nach Stindl-Raffael-Kombination den Treffer zum 1:0. Den HSV schien dieses Gegentor aus seiner Lethargie zu wecken. Plötzlich suchten die Hanseaten den Weg in die Offensive und ließen erst durch Mavraj (18.) und kurz darauf durch Hahn (21.) beste Möglichkeiten liegen. Zu diesem Zeitpunkt wäre ein Ausgleich nicht unverdient gewesen. Zum Ende der ersten Hälfte legte allerdings die Borussia nochmal eine Schippe drauf und sammelte mit Cuiscances Schlenzer von der rechten Seite den nächsten Pfostentreffer (38.) ein. Für den HSV und den Ausgang der Partie ist dank dieser beiden Alutreffer noch alles drin. Wir freuen uns auf weitere ähnlich gute 45 Minuten.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:17
Nach Ballverlust der Hamburger in der Offensive schaltet die Borussia schnell um. Stindl zieht auf links den Sprint an. Der Stürmer der Hausherren sieht, dass Herrmann auf der Gegenseite mitläuft und legt die Kugel überlegt wenige Meter vor dem Sechzehner quer. Am Ende kann sich Mathenia bei Papadopoulos bedanken, der Herrmann das Leder mit einer riskanten Grätsche vom Fuß spitzelt, bevor dieser in Schussposition kommen kann.
42
21:15
Hammer von Wendt! Nächste gute Chance für die Hausherren. Wendt wird auf der linken Seite freigespielt und fasst sich aus etwa 25 Metern ein Herz. Mit Wucht ballert der Linksverteidiger den Ball links vom Aluminium ins Außennetz.
41
21:15
Nach einer kurzen Phase ohne Tormöglichkeiten kann die Borussia also den zweiten Aluminiumtreffer am heutigen Abend verzeichnen. Glück für den HSV, dass der Pfosten auch diesmal standhaft bleibt.
38
21:09
Cuisance ans Gebälk! Damit hat auch der zweite im Bunde auf Gladbachs jugendlicher Doppelsechs einen Pfostentreffer zu Buche stehen. Cuisance wird auf der halbrechten Seite wenige Meter vor dem gegnerischen Sechzehner nicht richtig angegangen. Der junge Franzose fackelt nicht lange und schlenzt das Leder aufs lange Eck, wo der Ball ans Aluminium klatscht. Mathenias, dem die Kugel von dort an den Rücken prallt hat das Leder im Nachfassen.
36
21:08
Während der HSV heute das letzte Pflichtspiel im Kalenderjahr 2017 bestreitet, muss die Borussia am nächsten Mittwoch noch im DFB-Pokal ran. Im Achtelfinale treffen die Gladbacher zu Hause auf Bayer Leverkusen.
32
21:05
Nach turbulenten 30 Minuten gönnen sich beide Teams erstmals eine kleine Verschnaufspause. Gladbach lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen und baut langsam hintenherum auf.
29
21:00
Gelbe Karte für Albin Ekdal (Hamburger SV)
Ekdal bettelt mit einem Foul an Oxford um die erste Gelbe Karte in diesem Spiel und wird erhört.
27
21:00
Die Ecke bringt keine Gefahr mit sich. Trotzdem bietet diese Partie bisher ein ordentliches Maß an Unterhaltung, weil beide Teams ihre Offensivqualitäten unter Beweis stellen.
26
21:00
Die Borussia legt wieder etwas zu. Nach einem Stockfehler von Papadopoulos zieht Stindl über rechts in das Hamburger Hoheitsgebiet und flankt das Leder auf die Gegenseite zu Hazard. Der Belgier versuchts per Aufsetzer trifft den Ball aber nicht voll. Am Ende gibts zu unrecht einen Eckstoß von der linken Seite, weil Schiri Schmidt den Ball vor Mathenias Ballaufnahme bereits im Aus gesehen hatte.
23
20:56
Auf der Gegenseite lässt Raffael den nächsten Hochkaräter liegen. Im Zuge eines Entlastungsangriffs schlägt Cuisance die Kugel hoch in die Spitze. Der Ball landet beim brasilianischen Angreifer, der auf halblinks in den Sechzehner eindringt und die Pille knapp am rechten Pfosten vorbeihaut.
21
20:54
Und auf einmal hat sich diese Partie gedreht! Plötzlich spielt hier nur noch der HSV. Nach einer Kostić-Flanke vo der linken Seite pflückt Hahn das Leder im Zentrum kurz hinter der Sechzehnerkante herunter,dreht sich einmal um die eigenen Achse und schließt ab. Vestergaard fährt die langen Gräten aus und klärt per Fußabwehr.
18
20:49
Stindl auf der Linie! Nach einer Freistoßflanke von der linken Seite gewinnt Hamburgs Mavraj das Kopfballduell im Sechzehner der hausherren und nickt die Kugel in Richtung linkes Eck. Sommer ist geschlagen, doch Offensivmann Stindl steht auf der Linie und schlägt den Ball in höchster Not aus der Gefahrenzone.
16
20:49
Das hätte gefährlich werden können! Hunt chippt die Kugel nahe der Sechzehnerkante stark auf den weiter vorne postierten Kostić, der im Zweikampf mit einem Gladbacher allerdings nicht zum Abschluss kommt.
14
20:48
Die Elf von Trainer Markus Gisdol scheint sich nun etwas von dem Dauerdruck der Gladbacher befreien zu können und wagt sich selbst in die Offensive vor.
11
20:46
Ob dieser Gegentreffer die Jungs aus der Hafenstadt nun wachgerüttelt hat. Bisher haben die Hanseaten keinen Stich gesehen. Bezeichnenderweise glänzt die Borussia aktuell mit Ballbesitzwerten um die 80-Prozent-Marke.
9
20:40
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Thorgan Hazard
Und da klingelts zum ersten Mal im Hamburger Kasten! Wieder geht es bei der Borussia ganz schnell über den rechten Flügel. Stindl legt noch vor dem Sechzehner flach nach innen zu Raffael. Der sieht Hazard von rechts in den Strafraum starten, spielt den Schnittstellenpass und der Belgier hat keine Mühe Mathenia aus spitzem Winkel mit einem halbhohen Schuss ins lange Eck zu überwinden.
8
20:40
Die Hanseaten wissen in diesen ersten Minuten überhaupt nicht wie ihnen geschieht. Die Borussia kennt aktuell nur einen Weg: Ab in die Spitze! Vor allem über die rechte Seite kombinieren sich die Fohlen fast schon ohne Gegenwehr in das Hamburger Hoheitsgebiet.
6
20:37
Oxford an die Latte! Die West-Ham-Leihgabe prüft die Latte der Hamburger auf ihre Standfestigkeit. Nach einer weiteren Ecke von der rechten Seite, nimmt der junge Defensivmann die Kugel im Sechzehner flugs herunter und hämmert die Pille per Dropkick in Richtung oberer rechter Knick. Zum Glück für Mathenia rettet das Gebälk.
4
20:36
Der Eckball von Hazard bringt nichts ein, doch die Hausherren erobern den Ball schnell zurück und setzen sich in der Hamburger Hälfte fest. Der HSV gerät hier früh unter Druck von einer motiviert beginnenden Borussia.
3
20:34
Erste Annäherung der Borussia in der Offensive! Cuisance setzt Herrmann auf dem rechten Flügel gut ein. Dessen Hereingabe in den Fünfer klärt Papadopoulos mit einer beherzten Grätsche zur ersten Ecke für die Borussia über die Torauslinie auf der rechten Seite.
1
20:32
Schiedsrichter Markus Schmidt hat den Ball freigegeben. Auf gehts in den letzten Spieltag im deutschen Fußballoberhaus im Jahr 2017.
1
20:31
Spielbeginn
20:30
Es ist angerichtet! Die beiden Mannschaften betreten untermalt von der Hymne der Gladbacher den Rasen im Borussia-Park. Gleich gehts los!
20:07
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Markus Schmidt. Der 44-jährige Personalleiter aus Stuttgart absolviert heute bereits seine 152. Partie im deutschen Fußballoberhaus. Unterstützt wird er dabei durch seine beiden Assistenten Christian Gittelmann und Rafael Foltyn.
20:05
Auf Seiten der Hamburger nimmt Trainer Markus Gisdol ebenfalls vier Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen Frankfurt vor. Für Dennis Diekmeier, Walace, Luca Waldschmidt und das neue Wunderkind des HSV Jann-Fiete Arp stehen heute Rick van Drongelen, Kapitän Gotoku Sakai, Albin Ekdal und André Hahn in der Startelf. Letzterer trifft mit Borussia Mönchengladbach heute auf seinen Ex-Klub. Für die Fohlen gelangen dem Offensivakteur wettbewerbsübergreifend in exakt 100 Spielen 21 Buden und 14 Torvorlagen. Im Dress des HSV steht dagegen in bislang 15 Partien nur ein einziger Treffer zu Buche.
20:01
Personell wechselt Coach Hecking nach der 0:1-Pleite unter der Woche gegen Freiburg auf vier Positionen. Neben dem gelbgesperrten Denis Zakaria sowie dem an einer Nackenverletzung laborierenden Christoph Kramer verzichtet der Fohlen-Trainer auch auf die Offensivspieler Vincenzo Grifo und Josip Drmic. Deren Lücken füllen stattdessen der wieder genesene Patrick Herrmann und Stürmer Raffael. In der Hintermannschaft rückt Nico Elvedi nach überstandener Gelbsperre zurück auf die Rechtsverteidigerposition, während West Ham-Leihgabe Reece Oxford eine Stelle nach vorne geht und die heute jugendlich anmutende Doppelsechs zusammen mit dem ebenfalls erst 18 Jahre jungen Mickael Cuisance bildet.
19:54
Obwohl der VfL als klarer Favorit auftritt, warnt Trainer Dieter Hecking allerdings vor der kommenden Aufgabe: "Durch die Niederlage gegen Frankfurt hat sich die Situation beim HSV noch mal verschärft. Sie wollten 18 Punkte haben zum Ende der Vorrunde. Dafür brauchen sie nun einen Dreier bei uns. So werden sie die Aufgabe auch angehen. Sie haben Spieler, die jahrelang Bundesliga spielen und Erfahrung haben. Wer denkt, dass wir das morgen im Vorbeigehen regeln können, liegt also falsch." Motivation sollte den Fohlen geben, dass im Falle eines Sieges und bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz das Überwintern auf einem direkten Champions-League-Platz möglich ist.
19:53
Letzteres wünschen sich auch die Fohlen für ihr letztes Heimspiel im Jahr 2017. Seit dem starken 2:1-Erfolg gegen den Rekordmeister aus München Ende November hakt es bei den Gladbachern. Aus den vergangenen drei Ligaspielen konnte man nur einen Punkt mitnehmen. In der Tabelle ist man mittlerweile von Rang vier auf Platz acht abgerutscht. Bezeichnend für den beginnenden Negativtrend war die verdiente 0:1-Niederlage unter der Woche gegen den Abstiegskandidaten aus Freiburg. Vor allem offensiv kam dabei von den Fohlen viel zu wenig. Gegen Hamburg soll die Angriffsmaschinerie, die in den letzten drei Partien nur ein mickriges Tor erzielen konnte, heute wieder anlaufen.
19:37
Im Duell mit Borussia Mönchengladbach muss heute nun zwingend ein Erfolgserlebnis her, wenn man sichergehen will zu Beginn des neuen Jahres nicht unter dem Strich zu stehen. Da Werder Bremen am Mittwoch gegen Leverkusen die Niederlage des HSV nicht nutzen konnte und ebenfalls patzte, können die Hamburger heute zumindest noch vom Relegationsplatz starten. Zum größten Hindernis könnte jedoch erneut die anhaltende Auswärtsschwäche des HSV werden. Den letzten und bisher einzigen Dreier in der Fremde konnte man am zweiten Spieltag gegen Tabellenschlusslicht Köln einfahren. Trotzdem gibt sich Hamburgs Chefcoach vor der heutigen Partie motiviert: "Natürlich besitzen die Gladbacher ein gutes Team, aber auch sie haben Schwankungen in ihren Leistungen. Wir wollen das Spiel auf jeden Fall gewinnen und die 18 Punkte erreichen. Dafür brauchen wir noch einmal eine optimale Leistung."
19:36
Für den HSV endete am Dienstag im Zuge der englischen Woche die kleine Ungeschlagen-Serie von drei Partien vor heimischer Kulisse. Gegen die Gäste aus Frankfurt prangte am Ende trotz einer guten zweiten Halbzeit eine ernüchternde 1:2-Niederlage auf der Anzeige. Damit scheint der leichte Aufwärtstrend bei den Hanseaten mit nur zwei Punkten aus den letzten drei Spielen bereits schon wieder beendet zu sein. Trainer Markus Gisdol fand nach der Pleite gegen die Hessen klare Worte: "Wir spielen besser als im letzten Jahr, aber uns fehlen die Ergebnisse. Wir dürfen uns nicht darauf verlassen, dass sich diese einfach so einstellen, sondern müssen giftig bleiben und auch mal die unschönen Dinge machen."
19:32
Nur noch acht Tage bis Heiligabend und wie könnte man sich das Weihnachtsfest besser versüßen als mit einem wichtigen Dreier zum Abschluss der Hinrunde. Sowohl die Borussia als auch der Dino aus der Hansestadt wollen sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Während sich die Gladbacher mit einem Erfolg im engen oberen Tabellenmittelfeld von Rang acht bis auf Platz drei katapultieren könnten, hätten die Hamburger als Tabellen-16. im Falle eines Sieges große Chancen die Feiertage abseits der Abstiegszone zu verbringen. Sollte nach Spielende allerdings eine Niederlage zu Buche stehen, würde das Überwintern auf einem direkten Abstiegsplatz drohen.
19:30
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum heutigen Freitagabendspiel in der Fußball-Bundesliga. Der 17. und gleichzeitig letzte Spieltag im Kalenderjahr 2017 steht vor der Tür. Eröffnet wird er ab 20:30 Uhr mit der Begegnung Borussia Mönchengladbach gegen den Hamburger SV. Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung!

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000