3. Spieltag Gruppe F
22.06.2016 18:00
Beendet
Ungarn
Ungarn
3:3
Portugal
Portugal
1:1
  • Zoltán Gera
    Gera
    19.
    Linksschuss
  • Nani
    Nani
    42.
    Linksschuss
  • Balázs Dzsudzsák
    Dzsudzsák
    47.
    Dir. Freistoß
  • Cristiano Ronaldo
    Cristiano Ronaldo
    50.
    Hacke
  • Balázs Dzsudzsák
    Dzsudzsák
    55.
    Linksschuss
  • Cristiano Ronaldo
    Cristiano Ronaldo
    62.
    Kopfball
Stadion
Groupama Stadium
Zuschauer
55.514
Schiedsrichter
Martin Atkinson

Liveticker

90
20:02
Fazit:
90 Minuten Wahnsinn sind vorbei! Nach einem tollen Schlagabtausch trennen sich Ungarn und Portugal im torreichsten Spiel der EURO mit 3:3. Die Portugiesen waren von der ersten Minute an das engagiertere Team, gingen jedoch in der 19. Minute nach einem Treffer von Gera in Rückstand. Die Iberer rannten weiter an und glichen auch noch vor dem Pausenpfiff in Gestalt von Nani zum 1:1 aus, ehe nach dem Seitenwechsel ein wahrer Torregen einsetzte: Zuerst war es Dzsudzsák, der nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff einen Freistoß zur erneuten Führung für Ungarn verwandelte. Der Ausgleich der Südwesteuropäer ließ aber nicht lange auf sich warten, nur drei Minuten später vollendete Superstar Cristiano Ronaldo per Hacke zum 2:2. Weitere fünf Minuten danach nahm der Wahnsinn dann seinen Lauf, als ein Distanzschuss von Dzsudzsák - abgefälscht von Nani - zum 3:2 für die Magyaren hinter Rui Patrício im Netz einschlug. Allerdings war zu erwarten, dass Portugal nicht aufstecken würde und so war es in der 62. Minute erneut Cristiano Ronaldo, der nach Vorarbeit von Ricardo Quaresma mit dem Kopf zur Stelle war und seine Mannschaft aufatmen ließ. In der Folgezeit drückten die Iberer weiter unermüdlich auf ihren vierten Treffer, gaben sich aber ab der 80. Minute mit dem Ergebnis mehr und mehr zufrieden. So fahren die Portugiesen erneut keinen Sieg ein, sind aber als Gruppendritter fürs Achtelfinale qualifiziert. Die Ungarn gehen als Überraschung der Gruppe F hervor und dürfen sich über den ersten Platz und damit natürlich den Einzug in die K.O.-Runde freuen.
90
19:50
Spielende
90
19:48
Hier wird wohl nichts mehr passieren, die Akteure lassen es nun doch sehr ruhig angehen.
90
19:47
Drei Minuten werden nachgespielt.
90
19:47
Es gibt noch einmal Freistoß für die Iberer aus gut 30 Metern Entfernung und zentraler Position. Das ist natürlich eine Sache für Cristiano Ronaldo, der allerdings zu wenig Zielwasser getrunken hat und das Spielgerät vorbei am rechten Winkel auf die gut gefüllten Tribünen befördert.
88
19:45
Auch die Ungarn haben absolut keine Eile. In diesen Minuten wird auch Keeper Gábor Király mit Rückpassen immer stärker ins Spiel der Magyaren eingebunden.
86
19:43
Die letzten Minuten der Partie ticken langsam herunter. Beide Teams spielen nicht mehr konsequent nach vorne, sondern sind in erster Linie darauf bedacht, das Spiel mit diesem Ergebnis zu beenden.
84
19:41
Aber die Einwechslung von Danilo lässt definitiv darauf schließen, dass das Ergebnis jetzt gehalten werden soll. Offenbar reicht Santos dieses 3:3, damit wäre die Selecao - wenn es beim 1:1 zwischen Island und Österreich bleibt - als Gruppenzweiter fürs Achtelfinale qualifiziert.
83
19:39
Auch Storck tauscht zum letzten Mal: Lovrencsics klatscht mit Zoltán Stieber ab.
83
19:39
Einwechslung bei Ungarn: Zoltán Stieber
83
19:39
Auswechslung bei Ungarn: Gergő Lovrencsics
82
19:38
Letzter Wechsel bei den Portugiesen und es ist ein Wechsel defensiver Art. Der offensive Nani geht vom Feld und macht Platz für Danilo, einen defensiven Mittelfeldmann.
81
19:38
Einwechslung bei Portugal: Danilo
81
19:37
Auswechslung bei Portugal: Nani
80
19:36
Zehn Minuten sind noch zu absolvieren. Momentan hat sich das Geschehen auf dem Rasen ein wenig beruhigt, aber man mag sich nicht wirklich vorstellen, dass es bei diesem 3:3 bleibt.
77
19:34
Die Einwechslung von Ricardo Quaresma entpuppt sich mehr und mehr als eine goldrichtige Entscheidung von Fernando Santos. Der eingewechselte Mann und Cristiano Ronaldo harmonierne sehr gut, immer wieder sucht Quaresma CR7 mit Flanken ins Zentrum und probiert es hin und wieder selbst mit einem Distanzschuss.
75
19:32
Renato Sanches verliert die Kugel in der ungarischen Hälfte an Elek, der die Konterchance wittert und sich auf den Weg zum portugiesischen Tor macht. João Mário bügelt den Fehler von Renato Sanches aber wieder aus, indem er den entwischten Mann mit robustem Körpereinsatz aufhält.
73
19:29
Derzeit scheinen die Portugiesen ausnahmsweise etwas Luft - möglicherweise für den Schlussspurt - zu holen. Fernando Santos gibt taktische Vorgaben von der Seitenlinie herein und ordnet seine Truppe für die letzten entscheidenden Minuten.
71
19:27
Einwechslung bei Ungarn: Krisztián Németh
71
19:27
Auswechslung bei Ungarn: Ádám Szalai
71
19:27
Auch Bernd Storck nimmt noch einen Wechsel vor: Szalai hat Feierabend und macht Platz für Krisztián Németh.
69
19:27
Mit diesem Fußballfest ist das Ende der taktisch geprägten Begegnungen bei dieser Europameisterschaft wohl besiegelt. Das, was die 22 Akteure da unten auf dem Rasen abliefern, hat nämlich rein gar nichts mit Taktik zu tun. Hier wird munter auf Sieg gespielt, uns ist das mehr als recht!
67
19:23
Nach wie vor wollen sich die Iberer mit dem Unentschieden nicht begnügen und ziehen Angriff um Angriff auf. Immer wieder suchen sie dabei natürlich Ronaldo, der in diesem Moment nach einem Zuspiel von Renato Sanches aber im Abseits steht und zurückgepfiffen wird.
64
19:22
Elek scheitert am Pfosten! Man kommt kaum noch hinterher! Die Ungarn können einen Konter fahren und leiten die Kugel zu Elek weiter, der vor Rui Patrício auftaucht und das Leder an den Pfosten spitzelt. Riesen Glück fur Portugal!
62
19:19
Tooor für Portugal, 3:3 durch Cristiano Ronaldo
Tore, Tore, Tore! Der gerade eingewechselte Quaresma chippt das Leder vom linken Strafraumeck in den Sechzehner, wo fast die gesamte portugiesische Mannschaft auf die Hereingabe wartet. Im Getümmel schraubt sich Ronaldo am höchsten und drückt die Kugel per Kopf in die Maschen. Was für ein Spektakel!
62
19:18
Volle Offensivpower bei den Iberern: Fernando Santos reagiert auf den erneuten Rückstand und bringt mit Ricardo Quaresma eine weitere offensive Option.
61
19:17
Einwechslung bei Portugal: Ricardo Quaresma
61
19:17
Auswechslung bei Portugal: André Gomes
59
19:16
Etwas mehr als eine halbe Stunde bleibt der Selecao noch, um auch diesen erneuten Rückschlag zu verdauen. Schon jetzt ist diese Partie die torreichste der gesamten EURO und man darf sich fast sicher sein, dass hier noch mindestens ein weiterer Treffer fällt.
56
19:12
Gelbe Karte für Balázs Dzsudzsák (Ungarn)
Dzsudzsák zieht sich beim euphorischen Jubel über die erneute Führung das Trikot aus und sieht prompt die obligatorische Gelbe Karte.
55
19:12
Tooor für Ungarn, 3:2 durch Balázs Dzsudzsák
Man traut seinen Augen nicht mehr, was für ein irres Fußballspiel! In ähnlicher Position wie beim 2:1 bekommen die Ungarn einen Freistoß. Diesmal bleibt Dzsudzsák aber in der Mauer hängen, die Nummer 7 der Magyaren kann aber nochmal nachsetzen und schlenzt das Leder - abgefälscht von Nani - aus halbrechter Position ins lange Eck. Das Stadion steht Kopf und die Portugiesen können es nicht glauben!
52
19:09
Wir sammeln uns kurz: Nach der blitzartigen Führung der Magyaren nach nur wenigen Sekunden in der zweiten Hälfte kommen die Portugiesen durch ihren Spielmacher zurück und drängen nun wie bereits im ersten Durchgang auf den Führungstreffer. Das wirkt alles jedoch deutlich entschlossener als noch in den ersten 45 Minuten.
50
19:06
Tooor für Portugal, 2:2 durch Cristiano Ronaldo
Jetzt geht es drunter und drüber in dieser zweiten Hälfte! Die Portugiesen marschieren über den rechten Flügel. João Mário hat das Auge für den im Sechzehner postierten Ronaldo, der das Zuspiel seines Mitspielers technisch versiert mit der Hacke über die Linie drückt. Was ein Augenschmaus!
47
19:04
Tooor für Ungarn, 2:1 durch Balázs Dzsudzsák
Wahnsinn, die Ungarn sind wieder in Führung! Nach nur wenigen Sekunden im zweiten Abschnitt bekommen die Magyaren aus halbrechter Position einen Freistoß zugesprochen. Dzsudzsák führt aus, die Kugel wird aber von André Gomes in der Mauer abgefälscht und schlägt somit schwer zu halten für Rui Patrício im Kasten der Portugiesen ein.
47
19:04
Weiter geht's in Lyon! Sowohl Fernando Santos als auch Bernd Storck haben eine personelle Veränderung vorgenommen. Bei den Portugiesen ist der Neu-Bayer Renato Sanches auf dem Feld, bei Ungarn verlässt Torschütze Gera das Feld und wird von Bese ersetzt.
46
19:02
Einwechslung bei Ungarn: Barnabás Bese
46
19:02
Auswechslung bei Ungarn: Zoltán Gera
46
19:02
Einwechslung bei Portugal: Renato Sanches
46
19:02
Auswechslung bei Portugal: João Moutinho
46
19:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:51
Halbzeitfazit:
In einem sehr unterhaltsamen Spiel steht es nach 45 Minuten zwischen Ungarn und Portugal 1:1. Wie erwartet übernahmen die unter Druck stehenden Iberer von der ersten Minuten an die Spielgestaltung und drängten auf die schnelle Führung. Allerdings machten die bereits fürs Achtelfinale qualifizierten Ungarn defensiv einen soliden Job und ließen keine Großchancen der Süwesteuropäer zu. Wie aus dem Nichts gelang es der Mannschaft von Bernd Storck dann sogar, nach knapp 20 Minuten durch einen tollen Schuss von Gera in Führung zu gehen. Portugal wirkte vom Rückstand etwas geschockt, spielte aber natürlich weiter - wenn auch lange Zeit zu uninspiriert - nach vorne. Kurz vor dem Kabinengang hatte dann aber Cristiano Ronaldo einen seiner genialen Momente, indem er Nani toll in Szene setzte, der den so wichtigen Ausgleich für die Iberer markierte. Hier ist noch alles drin, bis gleich!
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
45
18:45
Eine Minute gibt es obendrauf.
45
18:45
Auf der anderen Seite sorgt Szalai nochmal für einen Aufreger vor dem Kabinengang. Der Hannoveraner sieht, dass Rui Patrício etwas zu weit vor seinem Gehäuse steht und versucht es mit einem mutigen Distanzschuss. Der Keeper der Iberer ist inzwischen aber wieder zurück geeilt und fängt das Leder ab.
42
18:42
Tooor für Portugal, 1:1 durch Nani
Ja, es passiert noch was! Ronaldo spielt den Ball aus halblinker Position perfekt in die Gasse zu Nani, der im Strafraum vor Király auftaucht und den routinierten Keeper mit links überwindet. Unten links schlägt die Kugel ein und Portugal ist plötzlich wieder im Spiel!
42
18:41
Drei Minuten sind im ersten Durchgang noch zu absolvieren. Passiert hier noch etwas vor dem Pausenpfiff?
40
18:40
Das sah mal ordentlich aus: Ronaldo schlenzt das Leder auf den langen Pfosten zum mitgelaufenen Pepe, der die Kugel auch aufs Tor von Király bugsieren kann, aber bei der Ballabgabe im Abseits stand.
38
18:38
Aufwand und Ertrag stehen bei der Santos-Elf in einem krassen Missverhältnis. Flanke um Flanke, Ecktsoß um Eckstoß segelt in den Strafraum der Magyaren, die aber jeden Ball bedingungslos klären. Wirklich kreativ ist das aber leider auch nicht, was die Iberer offensiv anbieten.
35
18:35
Auch hieraus resultiert eine Freistoßmöglichkeit für die Südwesteuropäer. Natürlich ist es CR7, der es direkt probiert, aber das Leder aus circa 25 Metern Torentfernung am kurzen Eck vorbei drischt.
34
18:34
Gelbe Karte für Zoltán Gera (Ungarn)
Nächste Gelbe Karte für einen Ungarn. Gera verliert die Kugel an André Gomes und weiß sich dann nur zu helfen, indem er seinen Gegenspieler umreißt.
32
18:32
Was fällt der Selecao nun ein? Portugal ist sichtlich um den schnellen Ausgleich bemüht, findet bislang aber noch nicht die Lücke in der ungarischen Abwehr. Auch die zahlreichen Standardsituationen konnten die Iberer noch nicht nutzen.
29
18:29
Cristiano Ronaldo führt den fälligen Standard aus und visiert das rechte Eck an. Király ist jedoch schnell unten und wehrt den Versuch des Superstars ab.
28
18:28
Gelbe Karte für Roland Juhász (Ungarn)
Die nächste Gelbe gibt es für Juhász, der mit seinem Foul 30 Meter vor dem eigenen Gehäuse einen Freistoß verursacht.
27
18:28
Bei den Anhängern der Magyaren auf den Rängen ist nun natürlich Partystimmung angesagt. Wer hätte denn auch gedacht, dass die Ungarn bereits vor dem Anpfiff der heutigen Begegnung sicher im Achtelfinale stehen? Und jetzt führt die Truppe von Bernd Storck auch noch gegen Portugal!
24
18:23
Wieder tauchen die Ungarn gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf! Ricardo Carvalho versucht Elek ins Abseits zu stellen, was ihm jedoch nicht gelingt und so taucht der Ungar plötzlich in halblinker Position vor Rui Patrício auf, der den Schuss des Angreifers aus circa 12 Metern aber parieren kann.
22
18:22
Jetzt kann es für die Iberer nur noch die volle Offensive geben. Bislang konnten sich die Mannen von Fernando Santos aber noch keine klare Torchance erspielen, während die Ungarn eiskalt ihre erste Gelegenheit zur überraschenden Führung nutzten.
19
18:19
Tooor für Ungarn, 1:0 durch Zoltán Gera
Die Mannschaft, die nicht führen muss, führt und schockt die Portugiesen! Einen Eckstoß befördert die Hintermannschaft der Südwesteuropäer mit dem Kopf aus der Gefahrenzone, allerdings kommt das Leder punktgenau bei Gera herunter, der zum Dropkick ansetzt und das Spielgerät eindrucksvoll aus 20 Metern in die rechte Ecke donnert. Stark gemacht!
18
18:18
Auf der anderen Seite setzt sich Dzsudzsák mal sehr ansehnlich auf dem linken Flügel gegen gleich drei Gegenspieler durch und versucht dann für die Angreifer durchzustecken, aber da sind die Portugiesen in Gestalt von Pepe zur Stelle. Bei solchen Aktionen müssen die Iberer natürlich auf der Hut sein.
16
18:16
Nach der ersten Viertelstunde ist Portugal wie erwartet die spielbestimmende Mannschaft. Die Selecao sucht ihr Glück in der Flucht nach vorne, konnte die ungarische Hintermannschaft um Gábor Király allerdings auch noch nicht wirklich in Bedrängnis bringen.
13
18:13
Gelbe Karte für Richard Guzmics (Ungarn)
Die erste Gelbe Karte holt sich Guzmics für ein Foul an Nani auf dem rechten Flügel ab. Geht in Ordnung.
13
18:13
Allerdings ist es auch nicht so, dass die Ungarn sich völlig einigeln und lediglich versuchen, irgendwie die Null zu halten. Die Storck-Elf ist durchaus gewillt mitzuspielen und wartet auf Ballverluste der Portugiesen, um dann schnell umschalten zu können.
11
18:11
Eckstoß um Eckstoß holen die Portugiesen heraus. Der Mann für die Standards ist João Moutinho, der es jetzt von der linken Seite probieren kann, aber wieder mal nur einen Verteidiger der Magyaren findet.
8
18:09
Portugal attackiert die Ungarn bereits in deren eigener Hälfte und kann die Storck-Elf dadurch früh unter Druck setzen. Nichtsdestotrotz steht Ungarn in der Abwehr bislang recht kompakt und hat bis auf ein paar Standardsituationen nichts zugelassen.
6
18:06
João Moutinho chippt einen Freistoß vom linken Flügel in den Strafraum. Dort können die Ungarn per Kopf klären, die Kugel landet jedoch in den Füßen von João Mário, der nicht lange fackelt und das Leder aufs Tor donnert, aber Király mit seinem zu unpräzisen Versuch nicht in Gefahr bringen kann.
4
18:04
In den Anfangsminuten suchen die Südwesteuropäer ihr Glück in erster Linie über die rechte Seite. João Mário ist dort einer der Aktivposten, der zahlreiche Pässe erhält, aber noch keinen seiner Mitspieler im Zentrum gefährlich in Szene setzen konnte.
2
18:02
Eine erste Ecke für die Portugiesen landet nur bei den ungarischen Verteidigern. Dennoch ist den Iberern anzumerken, dass sie heute liefern müssen und keine Zeit haben, abwartend zu agieren. Portugal braucht die drei Punkte!
1
18:00
Der Ball in Lyon rollt. Los geht's!
1
18:00
Spielbeginn
17:49
Denn durch den verpassten Dreier gegen Österreich braucht Portugal im letzten Gruppenspiel unbedingt einen Sieg, ein weiteres Remis dürfte wohl nicht reichen. Mit zwei Zählern steht die Selecao derzeit auf Rang Drei der Tabelle der Gruppe F, die punktgleichen Isländer belegen aufgrund des besseren Torverhältnisses den zweiten Platz. Portugals Trainer Fernando Santos blickt der Partie gegen die Ungarn dennoch zuversichtlich entgegen und fordert von seiner Mannschaft jetzt eine Reaktion, nachdem er zuvor Pechvogel Cristiano Ronaldo nach dessen Elfmeterpatzer bereits den Rücken gestärkt hatte: "Wir dürfen uns nicht dem Unglück hingeben und darüber lamentieren, wie viele Chancen wir vergeben haben. Wir müssen nach vorne schauen.", so der Coach der Südwesteuropäer.
17:40
Dabei war es ausgerechnet CR7, der beim 0:0 der Portugiesen gegen Österreich zur tragischen Figur mutierte. Über weite Strecken der Partie waren die Südwesteuropäer drückend überlegen, brachten es allerdings nicht fertig, den Ball im Tör der ÖFB-Elf unterzubringen. Als Portugal dann schließlich die große Chance vom Elfmeterpunkt aus hatte, zeigte der sonst so souveräne Ronaldo Nerven und setzte die Kugel an den Pfosten. Nach dem Spiel gab sich der 31-Jährige dann ungewohnt selbstkritisch: "Das war alles meine Schuld.", räumte er ein.
17:31
Dem Selbstvertrauen der Ungarn hat die gute Punkteausbeute gegen Österreich und Island merklich gut getan. Auch im letzten Gruppenspiel gegen eine qualitativ bestens besetzte Mannschaft will die Storck-Elf sich keineswegs von vornherein geschlagen geben. "Wir sind nicht hierher gekommen, um Urlaub zu machen, sondern um zu zeigen, dass wir es verdient haben, dabei zu sein", gab sich Abwehrspieler Roland Juhász kämpferisch. Zudem warnte Juhász davor, sich lediglich auf Superstar Cristiano Ronaldo zu konzentrieren. "Ich mag es nicht, wenn die Medien nur über einen Spieler schreiben. Wir müssen das ganze portugiesische Team stoppen, nicht nur Ronaldo."
17:22
Am vergangenen Samstag wartete im zweiten Gruppenspiel Island auf die ungarische Auswahl. Gegen erwartet defensivstarke EM-Neulinge lagen die Ungarn bis zur 88. Minute mit 0:1 zurück, ehe ein Eigentor der Truppe von Bernd Storck einen Punkt rettete. Dennoch konnte das 1:1 gegen Island nicht darüber hinwegtäuschen, dass die ungarische Auswahl Schwierigkeiten damit hat, wenn sie gezwungen ist, gegen auf Konter lauernde Gegner das Spiel machen zu müssen. Das sollte heute allerdings kein Problem sein, denn die Portugiesen werden es sich aufgrund ihrer bisherigen Ergebnisse nicht leisten können, sich einzig auf die Defensivarbeit zu beschränken.
17:13
Der Auftakt gegen Österreich verlief für das ungarische Team genau nach Maß. Die Storck-Elf stellte sich mit zunehmender Spieldauer immer besser auf zunächst überlegene Österreicher ein, kam dann immer öfter auch zu guten Abschlüssen und ging schließlich nach etwas mehr als einer Stunde mit 1:0 in Führung. Die ÖFB-Elf warf daraufhin zwar alles nach vorne, verpasste es aber, sich zwingende Tormöglichkeiten zu erspielen und wurde kurz vor dem Abpfiff von den Ungarn eiskalt ausgekontert, die in Gestalt von Stieber mit dem zweiten Treffer alles klar machten.
17:02
Aber wer hätte vor Turnierbeginn ernsthaft daran geglaubt, dass die Ungarn die Gruppe F als Tabellenführer anführen und den dritten Platz bereits sicher haben? Das Team von Trainer Bernd Storck ist im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagen und kann definitiv als eine Überraschung der EURO 2016 geführt werden. Die klar favorisierten Portugiesen hingegen sind noch ohne Sieg und müssen am letzten Spieltag der Gruppenphase um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Das verspricht ein packendes Duell!
15:53
Die Ungarn haben eine katastrophale Bilanz gegen Portugal, die sie heute liebend gern ein wenig aufhübschen würden. Zehn Mal traten beide Teams bislang gegeneinander an, sieben Mal hieß der Sieger Portugal, dreimal endete die Partie unentschieden. Ungarn wartet also immer noch auf einen Erfolg gegen das Team von der iberischen Halbinsel. Das letzte Aufeinandertreffen datiert vom 10. Oktober 2009. Portugal gewann damals in der WM-Qualifikation durch Tore von Simão (2x) und Liédson mit 3:0.
15:50
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Tag der Gruppenphase. Die Gruppe F macht ab 18:00 Uhr den Anfang. In Lyon kommt es zum Duell Ungarn gegen Portugal.

Ungarn

Ungarn Herren
vollst. Name
Magyar Labdarúgó Szövetség
Stadt
Budapest
Farben
rot-weiß-grün
Gegründet
1901
Stadion
Puskás Ferenc Stadion
Kapazität
68.976

Portugal

Portugal Herren
vollst. Name
Federação Portuguesa de Futebol
Stadt
Lisboa
Farben
rot-grün
Gegründet
31.03.1914
Stadion
Estádio Nacional
Kapazität
37.593