3. Spieltag Gruppe F
22.06.2016 18:00
Beendet
Island
Island
2:1
Österreich
Österreich
1:0
  • Jón Böðvarsson
    Böðvarsson
    18.
    Rechtsschuss
  • Alessandro Schöpf
    Schöpf
    60.
    Linksschuss
  • Arnór Ingvi Traustason
    Traustason
    90.
    Linksschuss
Stadion
Stade de France
Zuschauer
68.714
Schiedsrichter
Szymon Marciniak

Liveticker

90
19:57
Fazit:
In einer rauschhaften Partie erkämpfen sich die Isländer mit dem Schlusspfiff einen 2:1-Triumph und stehen bei ihrer ersten EM-Teilnahme gleich im Achtelfinale. Die Österreicher müssen sich dagegen nach großem Kampf und viel Pech geschlagen geben - ihre Aufholjagd in der zweiten Hälfte war zwar eindrucksvoll, doch kam letztlich zu spät. Trotz der sensationellen Unterstützung der Fans müssen die ÖFB-Kicker die Heimreise antreten, während auf Island mit England am kommenden Montagabend ein echtes Highlight wartet. Das war es vom Abnutzungskampf aus Paris, wir wünschen noch einen schönen EM-Abend!
90
19:52
Spielende
90
19:51
Tooor für Island, 2:1 durch Arnór Ingvi Traustason
Der letzte Konter bringt die Entscheidung! Kein Österreicher ist mehr in der eigenen Hälfte und Bjarnason kann noch laufen. Vor dem Kasten schiebt der Isländer quer auf Traustason, der mit letzter Kraft in den Ball rutscht und mit der letzten Aktion des Spiels den Sieg Der Insulaner eintütet. Island steht im Achtelfinale!
90
19:48
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit, von denen die erste an der linken österreichischen Eckfahne abläuft.
90
19:47
Es ist unglaublich eng im isländischen Strafraum. Mit bis zu 20 Spielern ist die Zone besetzt, sodass Fuchs & Co. einfach nicht in Schussposition kommen.
87
19:44
Island kennt nun nur noch ein Ziel: Zeit zu schinden. Es scheint so, als bliebe das Anrennen des ÖFB-Teams vergeblich. Drei Minuten plus Nachspielzeit verbleiben noch auf der Uhr.
88
19:43
Irgendwie versuchen die Roten, die Kugel in die Gefahrenzone zu bekommen. Doch bislang arbeiten die Blauen jeden Ball aus dem Strafraum. Nun versucht es Hinteregger mit einem gealtschuss, bleibt aber bereits am ersten Abwehrbein hängen. Auch Alabas Schlenzer wird abgeblockt.
86
19:43
Einwechslung bei Island: Sverrir Ingason
86
19:42
Auswechslung bei Island: Jóhann Guðmundsson
84
19:41
Finalreif ist übrigens die Unterstützung durch beide Fanlager. Erst erzeugen die österreichischen Anhänger durch ausgiebiges Trampeln ein ganz spezielles Geräusch, aber die Isländer kontern ebenfalls lautstark. Diese Kulisse ist einfach überragend - noch fünf Minuten dürfen wir dieses mitreißende Spiel genießen.
82
19:39
Bei der anschließenden Ecke rauscht Hinteregger volle Kanne in Traustason, und beide Spieler bleiben mit Brummschädeln liegen. Die Minute, die dabei verlorengeht, wird am Ende sicher nachgespielt.
82
19:38
Gelbe Karte für Hannes Halldórsson (Island)
Bis Halldórsson den Ball wieder ins Spiel bringt, vergeht erneut viel Zeit - zu viel Zeit. Wegen Spielverzögerung wird der Torwart mit Gelb bedacht.
81
19:38
Baumgartlinger wird 25 Meter vor dem Tor gefoult, und nach dem nächsten defensiven Wechsel der Isländer steht Alaba zum Freistoß bereit. Mit links fliegt das Geschoss auf Halldórssons Kasten, doch der Keeper macht sich lang und lenkt das Leder über die Latte.
80
19:36
Einwechslung bei Island: Arnór Ingvi Traustason
80
19:36
Auswechslung bei Island: Kolbeinn Sigþórsson
79
19:36
Gelbe Karte für Kári Árnason (Island)
78
19:35
Österreich gehen mittlerweile sowohl die Ideen als auch etwas die Kräfte aus, denn auch die Temperaturen machen den Spielern zu schaffen. Auf Sabitzers rechter Seite soll Jantscher nun noch einen Tick meht Spritzigkeit ins Spiel bringen - es ist Österreichs letzter Wechsel!
78
19:34
Einwechslung bei Österreich: Jakob Jantscher
78
19:34
Auswechslung bei Österreich: Marcel Sabitzer
75
19:31
Island fordert Elfmeter - und das ist eine ganz knifflige Situation! Teddy Bjarnason schießt Florian Klein im Strafraum aus nur zwei Metern an die Hand, aber angelegt war der Arm eben auch nicht. Tendenz: eher Strafstoß.
73
19:29
Sabitzer lässt den Führungstreffer liegen! Wieder bringt ein schneller Vertikalpass die Isländer in Not. Janko steckt direkt durch auf Sabitzer, der völlig frei am Fünfmeterraum steht. Mit rechts will der Leipziger das Spielgerät flach ins rechte Eck schieben, aber Halldórsson stellt sich ihm entgegen und verhindert das 1:2!
71
19:28
Gelbe Karte für Marc Janko (Österreich)
Die Zuschauer bekommen richtig was für ihr Geld geboten, jetzt gibt es sogar noch einen Ringkampf gratis dazu! Mit beiden Händen greift der Stürmer über den Kopf seines Gegners und trifft einen anderen Verteidiger noch im Fallen. Marciniak hat dann genug gesehen und verwarnt den Österreicher.
71
19:27
Einwechslung bei Island: Teddy Bjarnason
71
19:27
Auswechslung bei Island: Jón Böðvarsson
69
19:26
Weiter im Stade de France, wo Janko nur haarscharf die Führung verpasst. Der immer besser spielende Sabitzer flankt flach von rechts an das Fünfmetereck, wo Janko das Bein hinhält und den kurzen Pfosten nur knapp verpasst.
67
19:23
Schauen wir einmal kurz von diesem spannenden Spiel auf und blicken nach Lyon, wo es aktuell 3:3 (!) zwischen Ungarnund Portugal steht. Das bedeutet, dass Island aktuell hinter den punktgleichen Portugiesen Gruppendritter ist.
65
19:22
Almer hält das Remis fest! Natürlich tun sich im Mittelfeld nun große Räume auf, und nach langer Zeit nutzt Island diese wieder einmal. Böðvarsson legt ab für Sigurðsson, der aus 13 Metern abschließt - doch zu ungenau! Almer reißt die Fäuste nach oben und wehrt die Kugel nach vorne ab.
63
19:19
Kollers Schützlinge versuchen es jedenfalls. Baumgartlinger spielt einen feinen Pass auf Arnautović, doch der wird bei der Ballannahme mit dem Rücken zum Tor entscheidend von Árnason gestört. Es gibt bloß Abstoß.
60
19:17
Tooor für Österreich, 1:1 durch Alessandro Schöpf
Island verliert den Ball bei einer schönen Kombination, und auf einmal nimmt der Alaba-Express Fahrt auf! Das erste Mal hat der Allrounder richtig Platz im Mittelfeld und spielt die Pille genau im richtigen Moment auf Schöpf. Der lässt noch einen Gegenspieler ins Leere laufen und schließt ganz klug mit links ins lange Eck ab. Der Bann ist durch dieses klasse Tor gebrochen, legen die Alpenkicker jetzt direkt nach?
59
19:16
Beide Mannschaften schenken sich keinen zeintimeter. Während die Isländer wild entschlossen ihren Vorsprung verteidigen, glauben die Österreicher weiter an die Wende. Im Mittelfeld folgt ein harter Zweikampf auf den nächsten.
55
19:12
Mit links versucht es Schöpf vom rechten Strafraumeck, aber Halldórsson packt erneut sicher zu. Auf den isländischen Schlussmann wartet noch eine ganz heiße zweite Hälfte.
53
19:10
Alessandro Schöpf fügt sich sofort gut ein und bringt noch einmal neue Dynamik in die Partie. Die Mannschaft des ÖFB lässt trotz der offensiven Ausrichtung bislang auch keine Konter zu.
50
19:08
Auf der Gegenseite tankt sich Guðmundsson links durch und visiert das lange Eck an, verpasst aber um zwei Meter. Dennoch bleibt Österreich dominant.
51
19:07
Gelbe Karte für Gylfi Sigurðsson (Island)
Für einen harten Mittelfeldzweikampf wird der Ex-Hoffenheimer vom polnischen Referee verwarnt. Es ist seine erste Gelbe Karte des Turniers.
49
19:05
Island hat Glück, dass es nicht schon wieder Strafstoß gibt! Sabitzer bekommt die Kugel im Strafraum und wird gelegt. Zwar rutscht Skúlason aus, aber er fällt den Gegenspieler eben doch im Strafraum und das ist dann eben Elfmeter.
47
19:04
Alaba hat gleich die Riesenchance! Vom Start weg stehen fast alle Spieler in Islands Strafraum. Alaba bekommt eine Abpraller zehn Meter vor dem Tor, aber Árnasons Fuß blockt den Schuss gerade noch ab.
46
19:03
Einwechslung bei Österreich: Alessandro Schöpf
46
19:03
Auswechslung bei Österreich: Sebastian Prödl
46
19:03
Alles oder nichts! Es geht weiter mit Island gegen Österreich, und Letzteres wechseln das erste Mal offensiv. Stoßstürmer Janko ersetzt Ilsanker und soll noch mehr Druck auf Halldórsson ausüben, und mit Schalkes Schöpf wird auch der Flügel gestärkt. Mit Prödl ist nun schon der erste Innenverteidiger draußen.
46
19:02
Einwechslung bei Österreich: Marc Janko
46
19:02
Auswechslung bei Österreich: Stefan Ilsanker
46
19:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:50
Halbzeitfazit:
Island ist auf dem Weg in die K.O.-Phase, während sich alles gegen Österreich verschworen zu haben scheint. Allerdings kam das Inselteam ganz stark auf den Rasen und traf bereits in der ersten Viertelstunde zweimal das Aluminium. Nach der verdienten Führung spielte allerdings nur noch Österreich, das in der 37. Minute durch einen berechtigten Elfmeter die Riesenchance zum Ausgleich hatte. Doch Dragović vergab kläglich. Weil die Austria allerdings weiter anrannte und das nach Wiederanpfiff weiter tun wird, wird Island lange 45 Minuten auf dem Weg ins Achtelfinale erleben.
45
18:47
Ende 1. Halbzeit
45
18:46
Gegen Ende der Halbzeit ist Alaba ein wenig aufgetaut. Nach einem starken Pass von Dragović setzt der Wiener klasse Arnautović in der Box ein, aber der verpatzt die Ballannahme. Direkt danach ist Halbzeit.
43
18:43
Zwei Minuten muss Island den Vorsprung noch verteidigen, ehe die Jungs einmal durchschnaufen können. Zudem ist die Gruppe gerade noch enger zusammengerückt, weil Portugal gegen Ungarn ausgeglichen hat. Island bleibt aufgrund des Torverhältnisses noch Zweiter, ist aber nun punktgleich mit den führenden Magyaren. Für Österreich ändert sich dagegen gar nichts: Ein Sieg muss her.
42
18:43
Baumgartlinger prüft Halldórsson! Prödl legt dem Sechs die Kugel auf, und 20 Meter vor dem Tor zieht der künftige Leverkusener sofort ab. Islands Keeper lenkt den Ball aber auch stark über die Latte.
41
18:41
Ausgerutscht, in Rückstand und selbst einen Elfmeter verschossen - alles spricht gerade gegen Österreich. Wenn es jemals einen guten Zeitpunkt gab, Moral zu beweisen, dann ist das heute.
40
18:40
Lagerbäcks Truppe bleibt also vorne, und die Fans haben noch einmal einen Schub bekommen. "Island!" schallt es durch das Pariser Rund.
37
18:37
Elfmeter verschossen von Aleksandar Dragović, Österreich
Das gitb es ja gar nicht! Österreich bleibt in diesem Turnier torlos, weil Dragović nur den linken Außenpfosten trifft! Besonders kurios: Der Innenverteidiger überzeugte Alaba vor dem Strafstoß, doch lieber ihn schießen zu lassen. Hätte der Bayern-Profi bloß nein gesagt!
36
18:36
Gelbe Karte für Ari Skúlason (Island)
36
18:36
Elfmeter für Österreich!
Jetzt ist es eindeutig! Alaba wird im Sechzehner von Skúlason gehalten, und nach kurzem Zögern zeigt der Unparteiische auf den Punkt. Nun hat die Austria die Riesenchance zum Ausgleich!
35
18:35
Es ist aber auch unglaublich eng! Alle (!) Isländer versammeln sich in und um den eigenen Strafraum und bedenken Österreichs Angreifer mit einer engen Manndeckung. Trotzdem kann Arnautović immer wieder den Ball für seine Mitspieler ablegen und hat diesmal Pech, dass er an der Strafraumgrenze keinen Freistoß bekommt.
33
18:34
Nach fünf Minuten schaffen es die Blauen wieder, das Spiel ins Mittelfeld zu verlagern. Allerdings liefert Julian Baumgartlinger wieder ein gutes Spiel ab und ist zentral sehr präsent. Wenige Flachpässe schaffen es an ihm und Mittelfeldkollege Stefan Ilsanker vorbei.
30
18:32
Wieder steht der Ex-Bremer im Mittelpunkt und das gleich doppelt. Erst markiert der 27-Jährige mit einem Schuss auf das linke Kreuzeck die erste gute Chance seines Teams, wenig später ist der Stürmer bei einem langen Ball von rechts per Kopf zur Stelle. Arnautović schafft es aber nicht, den Ball zu drücken, bedankt sich aber trotzdem per Applaus für die gute Flanke bei seinem Mitspieler.
27
18:29
Dennoch drücken die Österreicher den Gegner nun das erste Mal länger tief in die eigene Hälfte. Alaba lupft einen Ball in den Strafraum, wo Arnautović arg von Árnason bedrängt wird. Trotz des grenzwertigen Einsatzes ist die Reaktion des Stürmers indiskutabel: Arnautović fährt den rechten Arm sehr engagiert aus und trifft den Verteidiger im Gesicht. Das gibt Freistoß und der Stoke City-Akteur kann froh sein, dass er keine Gelbe Karte kassiert.
26
18:27
Ein bezeichnendes Bild: Sebastian Prödl schiebt das Offensivspiel an, aber der Innenverteidiger hat seine Stärken eindeutig auf der anderen Seite des Spielfeldes. Seinen hohen Ball à la Boateng erreicht folgerichtig nur Halldórsson.
24
18:24
Der Austria fällt einfach nichts ein! Ein Fehlpass jagt den nächsten, und in der Defensive stehen die Inselkicker kompakt. Soviel Platz wie Kaiserslauterns Torschütze Böðvarsson hatte bisher noch kein ÖFB-Spieler vor Islands Kasten.
18
18:21
Tooor für Island, 1:0 durch Jón Böðvarsson
Island stößt die Tür zum Achtelfinale richtig weit auf! Nach einem weiten Einwurf von Gunnarsson verlängert Árnason die Kugel per Kopf an den Strafstoßpunkt. Böðvarsson legt sich den Ball direkt einen Meter nach rechts und legt das Spielgerät anschließend ganz trocken ins lange Eck. So einfach kann Fußball sein!
20
18:20
Im Parallelspiel führt übrigens Ungarn sensationell gegen Portugal! Das bedeutet, dass Island aktuell "nur" Gruppenzweiter ist. Ein Tor von der Startruppe um Cristiano Ronaldo würde das Tableau natürlich wieder durcheinanderwirbeln.
17
18:17
Auf der anderen Seite macht vor allem Marko Arnautović Wirbel. Weil aus dem Spiel heraus bei den Alpenkickern wenig geht, sind seine Einzelaktionen die bisher einzigen Lichtblicke im Spiel von Marcel Kollers.
16
18:17
Und so geht es auch weiter, denn Island trifft nun auch den rechten Pfosten! Eine Ecke von links dreht sich tückisch an Almer vorbei und touchiert den langen PFosten, noch bevor Árnason seinen Kopf an das Leder bekommt.
15
18:16
Jeweils eine Riesenchance haben wir auf beiden Seiten schon gesheehn, und gerade einmal eine Viertelstunde ist gespielt. So darf es gerne weitergehen!
11
18:13
Riesenpech für Österreich -Arnautović rutscht aus! Ein Totalaussetzer von Halldórsson bringt Österreich um ein Haar die Führung, aber der Rasen hat etwas dagegen! Der Torwart verpasst den moment des Wegschlagens und der Österreicher kommt mit großen Schritten angerannt. Mit dem rechten Fuß blockt der Stürmer den Ball und rutscht weg, als er die Kugel ins leere Tor schieben will. Unfassbare Szene!
10
18:11
Auf Seiten der Blauen treibt Bjarnason das Spiel an. Schon gegen Ungarn war allerdings auffällig, dass die Nordeuropäer im Zweifel den sicheren, sprich: den langen Ball spielen. Das sieht selten besonder schön aus, erwies sich aber bislang als effektiv und könnte die krassen Außenseiter ohne Niederlage ins Achtelfinale bringen.
7
18:07
Österreich ist nicht geschockt von dem frühen Aluminiumtreffer, sondern bemüht sich vom Start weg um die Offensive. Zwingendes springt dabei jedoch noch nicht heraus, im Gegenteil wirken die Roten gehemmt. Ilsanker beispielsweise spielt einen Ball elegant blind nach links, aber eben nur in Guðmundssons Fuß.
4
18:05
Apropos Jóhann Guðmundsson: Im Falle des Weiterkommens und einer weiteren Karte heute wären er, Birkir Bjarnason und Birkir Sævarsson bei gesperrt. Auf der Gegenseite sollten sich Martin Hinteregger und Christian Fuchs zurückhalten.
2
18:04
Von wegen, die Isländer können nur Defensive! Jóhann Guðmundsson begrüßt die Austria gleich mal mit einem satten Schuss an das "Stangerl". Kurz vor dem Sechzehner hat der Mittefeldspieler viel zu viel Platz und lässt sich nicht zweimal bitten. Die Nummer sieben trifft nur den Pfosten, Pech für Island!
1
18:01
Der polnische Unparteiische hat die Partie angepfiffen, und nun zählen für Österreich keine Ausreden mehr!
1
18:00
Spielbeginn
18:00
Ein polnisches Schiedsrichtergespann wird dieses so wichtige Spiel leiten. Szymon Marciniak sowie die Assistenten Pawel Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz begleiteten bereits das 1:0 der Spanier gegen Tschechien mit nur einer Gelben Karte.
17:56
Die Teams betreten den Rasen! Zuerst fällt der Blick auf den österreichischen Block, der die Seite hinter einem Tor komplett in die Nationalfarben getaucht hat. Aber auch die isländischen Fans sind nicht untätig und stimmen sich bei der Hymne lautstark auf das kommende Spiel ein.
17:54
Das hoch gelobte und hart gelandete österreichische Team geht die heutige Herausforderung heute nicht alleine an: Bis zu 30.000 Fans sollen aus der Alpenrepublik angereist sein, um ihre Jungs ins Achtelfinale zu peitschen. Unter anderem mit Sondermaschinen reisten die Anhänger an, um ihre Farben heute Abend zu unterstützen.
17:48
Marcel Koller verändert das ÖFB-Team dagegen personell wie auch taktisch im Vergleich zum torlosen Vergleich mit Portugal. Zum Einen kommt Innenverteidiger Aleksandar Dragović nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück und ersetzt Martin Harnik. Noch interessanter ist aber die Umstellung auf eine Dreierkette mit den beiden offensiven Außenverteidigern Christian Fuchs und Florian Klein, die wohl hauptsächlich in des Gegners Hälfte anzutreffen sein werden. Der Ex-Bremer Sebastian Prödl bleibt also in der Innenverteidigung.
17:46
Die beiden Trainer Heimir Hallgrímsson und Lars Lagerbäck vertrauen komplett der Formation, die ein 1:1 gegen spielstarke Ungarn erkämpfte und am Ende sogar noch gewinnen hätte können. Zwei tiefstehende Viererketten sollen die Österreicher also vom eigenen Tor fernhalten.
17:43
Einen Star hat das isländische Kollektiv trotz allem: Eiður Guðjohnsen, der mit seinen 37 Jahren inzwischen aber nur noch Ersatz ist. Der Wandervogel, der sein Geld unter anderem bei Chelsea und dem FC Barcelona, aber auch in China und Belgien verdiente, spielt inzwischen eher eine mentale Rolle und kommt höchstens in der Schlussphase von der Bank. Nicht einmal auf dieser ist heute der Augsburger Alfreð Finnbogason zu finden: Der Angreifer sitzt eine Gelbsperre ab und muss von der Tribüne aus die Daumen drücken.
17:40
Der EM-Neuling wartet im Kontrast dazu mit nur wenigen bekannten Gesichtern auf, obwohl dem interessierte Zuschauer inzwischen auch Keeper Hannes Halldórsson oder Mittelfeldmotor Birkir Bjarnason mit den auffälligen langen blonden Haaren ein Begriff sein könnten. Aus Bundesligazeiten ist Gylfi Sigurðsson vor allem für seine gefährlichen Freistöße bei der TSG Hoffenheim bekannt.
17:37
Herausragend ist in der Elf der Alpenrepublik aber natürlich David Alaba. Der FC Bayern-Profi ist auf dem Weg zum Weltstar und bereits Champions-League-Gewinner. Dass der Druck im rot-weiß-roten Dress für den Wiener nicht immer leicht zu schultern ist, war gegen Portugal zu sehen. Dem bald 24-Jährigen gelang offensiv nur wenig, Marcel Koller holte ihn bereits eine halbe Stunde vor Schluss vom Feld. Heute soll es der Linksfuß besser machen und die isländische Abwehr durcheinanderbringen - natürlich wieder von Anfang an.
17:33
Dabei wird Zlatko Junuzović wohl nicht mithelfen. Der zuletzt verltzte Bremer steht zwar auf dem Spielberichtsbogen, Marcel Koller kündigte jedoch an, "kein Risiko" eingehen zu wollen. Reichlich bekannte Gesichter sind für den deutschen Fan dennoch dabei: Aus der Startaufstellung verdiente einzig Dinamo Kievs Aleksandar Dragović noch nie sein Geld in der 1. oder 2. Bundesliga. Christian Fuchs (Ex-Schalke), Marko Arnautović (Ex-Bremen) oder Julian Baumgartlinger (Mainz, bald Leverkusen) sind besonders vertraute Namen.
17:29
Trotz des ganzen Hin und Hers müssen sich die Österreicher bekanntlich keinen Kopf machen und auf jeden Fall "nur" gewinnen. Gegen einen vermutlich sehr defensiven Gegner wird sich die bisher noch komplett torlose Austria offensiv mehr als zuletzt einfallen lassen müssen.
17:28
Ein Unentschieden brächte Island mindestens den dritten Rang und aufgrund des bessere Torverhältnisses eben auch einen sicheren Platz unter den vier besten Gruppendritten. Bei einem Überraschungssieg der Ungarn im Parallelspiel gegen Portugal würden den Nordmännern drei Punkte sogar für Platz zwei reichen. Die zeitgleiche Partie in Lyon ist also eminent wichtig für die Tabellensituation in Gruppe F.
17:22
Zunächst zur Ausgangslage, denn diese ist trotz des komplizierten Modus ganz einfach: Gewinnt Österreich, stehen die Rot-Weiß-Roten im Achtelfinale. Andernfalls jubelt Island über den Einzug in die nächste Runde.
16:00
Die gemeinsame Länderspielhistorie von Island und Österreich ist überschaubar. Erst drei Mal trafen beide Teams aufeinander - und immer war es knapp. Zwei Spiele endeten Unentschieden, lediglich in der WM-Qualifikation 1989 gab es in Österreich einen 2:1-Sieger. Zuletzt traf man sich im Mai 2014 zum freundschaftlichen Vergleich. Marcel Sabitzer brachte das ÖFB-Team in Führung, Kolbeinn Sigþórsson konnte kurz nach der Pause zum 1:1-Endstand ausgleichen.
15:54
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel der Neulinge aus Island gegen Österreich! Ab 18:00 Uhr rollt der Ball im Stade de France.

Island

Island Herren
vollst. Name
Knattspyrnusamband Íslands
Stadt
Reykjavik
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
26.03.1947
Stadion
Laugardalsvöllur
Kapazität
15.182

Österreich

Österreich Herren
vollst. Name
Österreichischer Fußball-Bund
Stadt
Wien
Farben
rot-weiß
Gegründet
18.03.1904
Stadion
Ernst-Happel-Stadion
Kapazität
48.500