38. Spieltag
31.05.2015 20:45
Beendet
Inter
Inter Mailand
4:3
Empoli FC
Empoli
0:0
  • Rodrigo Palacio
    Palacio
    49.
    Rechtsschuss
  • Mauro Icardi
    Icardi
    53.
    Rechtsschuss
  • Levan Mchedlidze
    Mchedlidze
    59.
    Kopfball
  • Manuel Pucciarelli
    Pucciarelli
    62.
    Rechtsschuss
  • Marcelo Brozović
    Brozović
    70.
    Linksschuss
  • Mauro Icardi
    Icardi
    77.
    Rechtsschuss
  • Levan Mchedlidze
    Mchedlidze
    88.
    Linksschuss
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
32.036
Schiedsrichter
Antonio Damato

Liveticker

90
22:51
Fazit:
Inter Mailand gewinnt das letzte Saisonspiel mit 4:3 gegen den FC Empoli, wird in der nächsten Saison aber nicht international vertreten sein. Da Sampdoria Genua im Parallelspiel einen Punkt geholt hat, bleibt Inter nur der wertlose achte Platz. Die Partie nahm erst in der zweiten Hälfte Fahrt auf. Dann ließen es die beiden Mannschaften aber so richtig krachen. Die Abwehrreihen spielten nur noch mit halbem Einsatz und es gab Chancen im Minutentakt. Empoli machte aus einem zwischenzeitlichen 2:0 innerhalb weniger Minuten ein 2:2 und hatte sogar die Chance, das Spiel komplett zu drehen. Danach übernahmen die Blauschwarzen aber wieder das Kommando und zogen erneut mit zwei Toren davon. Das 3:4 der Gäste kurz vor Schluss kam dann zu spät. Immerhin kann man bei Inter nun doch noch einen Titel feiern. Mauro Icardi zog mit seinen beiden Treffern noch mit Luca Toni gleich und teilt sich mit dem ehemaligen Bayern-Spieler die Torjägerkrone. Damit verabschieden wir uns für heute. Bis zum nächsten Mal!
90
22:45
Spielende
90
22:43
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Drei Minuten werden nachgespielt. Aber die Mailänder werden wohl eher auf das Spiel in Genua schauen. Dort hat Parma gegen Sampdoria wieder ausgeglichen.
90
22:41
Einwechslung bei Inter: Federico Dimarco
90
22:41
Auswechslung bei Inter: Rodrigo Palacio
88
22:39
Tooor für Empoli FC, 4:3 durch Levan Mchedlidze
Diese verrückte zweite Hälfte nimmt schon wieder eine neue Wendung. Empoli schien sich schon aufgegeben zu haben. Aber dann haut Mchedlidze den Ball von der Strafraumkante mit einem satten Flachschuss ins Netz. Handanovič war mit den Gedanken schon im Urlaub und zeigt keine Reaktion mehr.
85
22:36
Icardi ist gerade nicht in der Nähe und so darf auch Palacio nochmal aufs Tor schießen. Sein Abschluss aus der Drehung zwingt Bassi zur nächsten Parade. Mit den Fingerspitzen kann er das fünfte Mailänder Tor gerade noch so verhindern.
84
22:35
Bei Inter ist nun auch Lukas Podolski im Spiel. Für den deutschen Weltmeister sind es mit großer Sicherheit die letzten Minuten im Inter-Trikot.
84
22:35
Gelbe Karte für Hernanes (Inter)
83
22:34
Einwechslung bei Inter: Lukas Podolski
83
22:34
Auswechslung bei Inter: Mateo Kovačić
83
22:34
Unglaublich! Icardi rauft sich seine wenigen Haare. Erneut taucht er freistehend vor Bassi auf und legt den Ball sogar am Keeper vorbei. Aber dann springt ihm die Kugel etwas zu weit vom Fuß und er kann sie nicht mehr im leeren Tor unterbringen. Das wäre der alleinige erste Platz in der Torjägerliste gewesen.
80
22:31
Zehn Minuten noch! Da Sampdoria nun wieder führt, wird es wohl nichts mehr mit der Europa League. Dafür will Icardi nun noch seinen dritten Treffer. Jeder Angriff der Gastgeber läuft jetzt über ihn.
77
22:29
Zumindest gibt es wieder ein wenig Hoffnung für Inter. Parma hat gegen Sampdoria ausgeglichen. Sollte dem Tabellenletzten nun noch ein Treffer gelingen, wäre Inter auf Platz sieben.
77
22:29
Tooor für Inter, 4:2 durch Mauro Icardi
Icardi schnürt seinen Doppelpack. Wieder sieht die Empoli-Defensive ganz alt aus und lässt sich mit einem Pass überrumpeln. Icardi wird im Strafraum nicht attackiert und erzielt seinen 22. Saisontreffer. Damit liegt er nun gleichauf mit Luca Toni und hat noch 13 Minuten, um die Torschützenwertung zu gewinnen.
76
22:28
Icardi hat die Torjägerkrone noch nicht aufgegeben. Sein Schuss von der Kante des Sechzehners fliegt aber knapp über die Latte.
74
22:26
In dieser verrückten zweiten Hälfte scheint das fünfte Tor noch nicht das Ende gewesen zu sein. Inter versucht nachzulegen, lädt mit einigen Abspielfehlern aber den Gegner zum Kontern ein. Vielleicht fehlt bei den Gastgebern nun auch ein wenig die Konzentration. Denn da Sampdoria inzwischen führt, nützt der Sieg für Inter nichts mehr.
70
22:22
Tooor für Inter, 3:2 durch Marcelo Brozović
Stattdessen legt Inter nun wieder vor. Marcelo Brozović fällt der Ball im Strafraum vor die Füße und der Kroate überwindet mit einem platzierten Flachschuss aus zwölf Metern Davide Bassi. Der Keeper wird von seiner Abwehr heute immer wieder sträflich im Stich gelassen.
69
22:20
Einwechslung bei Empoli FC: Lorenzo Tonelli
69
22:20
Auswechslung bei Empoli FC: Federico Barba
68
22:20
Diese zweite Hälfte entschädigt für vieles. Es gibt Chancen im Minutentakt. Nun hätte Empoli eigentlich in Führung gehen müssen. Aber zunächst scheitet Mchedlidze freistehend an Handanovič und dann wird der Nachschuss von Manuel Pucciarelli kurz vor der Linie abgeblockt. Kuriose Szene!
67
22:18
Gelbe Karte für Mirko Valdifiori (Empoli FC)
66
22:17
Was macht denn Icardi da? Der Mailänder Topscorer muss am langen Pfosten eigentlich nur noch einschieben, weil die Empoli-Abwehr von einem Konter der Gastgeber mal wieder überfordert war. Aber Icardi versucht es unsinningerweise mit dem rechten Fuß und schießt aus fünf Metern am Kasten vorbei. Warum hat er nicht den linken Fuß genommen?
65
22:15
Hernanes hebt den Ball über die Mauer. Aber die Kugel fliegt relativ deutlich über die Querlatte.
64
22:15
Gelbe Karte für Federico Barba (Empoli FC)
Nach einem Foul am eigenen Strafraum sieht Barba die erste Gelbe Karte der Partie. Außerdem gibt es Freistoß für Inter in aussichtsreicher Position.
63
22:14
Tooor für Empoli FC, 2:2 durch Manuel Pucciarelli
Was ist denn hier plötzlich los? Simone Verdi steckt für Manuel Pucciarelli in den Strafraum durch und der lässt dem über 60 Minuten quasi beschäftigungslosen Samir Handanovič im Mailänder Tor keine Abwehrchance. Innerhalb von vier Minuten hat Empoli die Partie wieder ausgeglichen.
59
22:11
Tooor für Empoli FC, 2:1 durch Levan Mchedlidze
Aus dem Nichts fällt plötzlich der Anschlusstreffer. Gefühlt sind die Gäste zum ersten Mal in dieser Partie vor dem gegnerischen Tor aufgetaucht und nutzen diese Gelengenheit sofort. Eine Flanke von Daniele Croce wird von Davide Santon noch unglücklich abgefälscht und landet genau auf dem Kopf von Levan Mchedlidze. Der Georgier steht am langen Pfosten komplett blank und netzt aus kurzer Distanz ein.
56
22:08
Das ist jetzt vogelwild, was Empoli da in der Defensive anstellt. Wieder sind zwei Mailänder alleine auf dem Weg Richtung Tor unterwegs und diesmal versucht Palacio für Icardi aufzulegen. Aber das Zuspiel des Argentiniers ist nicht genau genug und für Icardi dann nicht mehr zu erreichen.
55
22:06
Fast das 3:0! Icardi hat im Strafraum freie Schussbahn. Aber er trifft die Kugel nicht richtig und schießt vorbei. Mit einem weiteren Treffer würde Icardi in der Torjägerliste mit Luca Toni gleichziehen.
54
22:05
Einwechslung bei Empoli FC: Mário Rui
54
22:05
Auswechslung bei Empoli FC: Vincent Laurini
53
22:04
Tooor für Inter, 2:0 durch Mauro Icardi
Jetzt läuft es für die Gastgeber und nun hat auch Icardi seinen Treffer. Wieder ist es Kovačić, der den Angriff mit einem ganz starken Zuspiel einleitet. Der Ball geht genau in die Schnittstelle der Abwehr und Icardi hat nur noch Bassi vor sich. Diese Chance lässt sich der Angreifer dann nicht mehr entgehen.
52
22:03
Der mit Abstand beste Angriff in dieser Partie wurde mit dem verdienten Führungstreffer für Inter belohnt. Die Gastgeber versuchen auch gleich nachzulegen. Allerdings sind sie in Sachen Europa League weiterhin von der Partie in Genua abhängig. Zwischen Sampdoria und Parma steht es noch 0:0.
49
22:01
Tooor für Inter, 1:0 durch Rodrigo Palacio
Jetzt ist die Kugel drin. Kovačić spielt einen perfekten Pass genau in den Lauf von Icardi, der freie Bahn Richtung Tor hat. Obwohl der Stürmer noch um die Torjägerkrone kämpft, spielt er in diesem Fall mannschaftsdienlich und legt im Strafraum nochmal quer, so dass Palacio den Ball nur noch über die Linie drücken muss.
48
21:59
Im Strafraum prallen Hernanes und Vincent Laurini zusammen. Zum Entsetzen der Mailänder entscheidet der Schiedsrichter nicht auf Elfmeter, sondern auf Freistoß für Empoli. Angesichts des im Gesicht blutenden Laurini kann man diese Entscheidung auch nachvollziehen. Hernanes hatte seinen Ellenbogen da etwas zu hoch.
46
21:58
Weiter gehts! Inter braucht ein Tor, um noch Chancen auf die Europa League zu haben.
46
21:57
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:42
Halbzeitfazit:
In einer schwachen ersten Hälfte zwischen Inter und Empoli fehlten nicht nur die Tore, sondern lange Zeit auch die gefährlichen Offensivszenen. Inter kontrolliert die Partie und hat deutlich mehr Ballbesitz, konnte sich aber erst in der letzten Viertelstunde echte Torchancen erspielen. Im Abschluss fehlt es den Blauschwarzen aber an Genauigkeit und so konnte Davide Bassi seinen Kasten bisher sauberhalten. Der Keeper von Empoli ist mit Abstand bester Spieler der Gäste. Seine Teamkollegen beschränken sich ausschließlich auf Defensivarbeit und sind zu keinem Zeitpunk in der Nähe des gegnerischen Strafraums aufgetaucht. Wir hoffen auf Tore im zweiten Durchgang.
45
21:39
Ende 1. Halbzeit
45
21:38
Auch das hätte die Führung sein müssen. Palacio steht am Elfmeterpunkt völlig frei, köpft den Ball knapp über die Latte. So geht es wohl mit einem 0:0 in die Pause.
44
21:35
Ohne erkennbaren Grund muss kurz vor der Pause Riccardo Saponara runter, der in den letzten sechs Partien immerhin vier Treffer erzielte. Für ihn kommt Simone Verdi ins Spiel.
43
21:34
Einwechslung bei Empoli FC: Simone Verdi
43
21:34
Auswechslung bei Empoli FC: Riccardo Saponara
41
21:32
Medel probiert es aus der zweiten Reihe und der Ball zischt nur knapp am Pfosten vorbei. Bassi wäre aber wohl auch hier zur Stelle gewesen.
38
21:31
So langsam muss mal einer rein. Palacio bekommt den Ball genau in den Lauf gespielt und hat nur noch Bassi vor sich. Der Keeper von Empoli bleibt aber erneut Sieger und hält das 0:0 zunächst fest.
37
21:29
Es laufen die letzten Minuten vor der Halbzeit. Die Zuschauer im Guiseppe Meazza sind nicht wirklich angetan von dieser Partie. Es ist merkwürdig still in der Arena.
33
21:25
Das hat der eingewechselte Santon mal ganz geschickt gemacht. Er versucht den gegnerischen Keeper mit einem Schuss aus ganz spitzem Winkel zu überraschen. Aber Bassi klärt zur Ecke.
34
21:25
Icardi hat die Führung auf dem Fuß. Infolge der Ecke kommt Brozović aus dem Hintergrund zum Schuss, der von einem Abwehrspieler abgeblockt wird und dem besten Angreifer von Inter direkt vor die Füße fällt. Icardi zieht sofort ab. Aber Bassi ist wieder zur Stelle und kann parieren.
32
21:24
Jetzt blockt Nagatomo unabsichtlich auch noch den Schuss von Mitspieler Brozović ab. Inter macht hier in der Offensive bisher wirklich keine gute Figur.
29
21:19
Medel setzt sich auf der linken Seite mal durch und flankt in die Mitte. Dort bekommt Palacio seinen Kopfball aber nicht auf den Kasten gedrückt.
26
21:17
Die Gastgeber spielen es bisher viel zu kompliziert. Das Mittelfeld können sie meist ganz gut überbrücken. Aber am Strafraum treffen die Mailänder dann die falschen Entscheidungen und suchen noch den Mitspieler anstatt selbst abzuziehen.
23
21:16
Inter verstolpert die nächste gute Chance. Zunächst haut der am Strafraumrand freistehende Icardi über die Kugel. Dann rutscht Brozović der Ball über den Spann und sein Schuss segelt auf die Tribüne.
22
21:15
Zweite Ecke für Inter! Hernanes zirkelt den Ball scharf in die Mitte. Aber Bassi klärt mit beiden Fäusten.
21
21:12
Einwechslung bei Inter: Davide Santon
21
21:12
Auswechslung bei Inter: Felipe
20
21:11
Bei Felipe scheint es nun doch größere Probleme zu geben. Er sitzt schon wieder auf dem Hosenboden und muss wohl gleich ausgewechselt werden. Davide Santon macht sich bereit.
18
21:10
Empoli steht hinten nun sehr sicher und macht den eigenen Strafraum für Inter zur verbotenen Zone. Die Mailänder kommen nicht durch.
15
21:06
Auf beiden Seiten hapert es noch an der Genauigkeit. Inter gelingen in der eigenen Hälfte gute Ballgewinne. Aber das Umschaltspiel klappt nicht und so verlaufen die eigentlich vielversprechenden Kontermöglichkeiten im Sande.
12
21:05
Felipe hat sich etwas den Fuß vertreten und muss kurz auf dem Rasen behandelt werden. Dann läuft der brasilianische Verteidiger aber schnell wieder rund.
10
21:02
Nach anfänglichem Zögern will sich nun auch Empoli an diesem Spiel beteiligen. Aber wirklich präzise sind die Zuspiele der Gäste in die Spitze nicht.
7
20:59
Der folgende erste Eckball der Partie wird für die Gäste nicht gefährlich.
6
20:57
Inter spielt sich am Sechzehner fest und Yuto Nagatomo zieht aus 18 Metern ab. Empoli-Keeper Davide Bassi muss den harten Schuss mit einer Hand zur Ecke lenken.
4
20:55
Natürlich will Inter hier das Spiel machen und startet entsprechend offensiv. Noch haben die Blauschwarzen aber nicht den Weg in den gegnerischen Strafraum gefunden.
1
20:52
Mit einigen Minuten Verspätung pfeift Schiedsrichter Antonio Damato die Partie an. Die Gastgeber hatten Anstoß.
1
20:52
Spielbeginn
20:45
Das Interesse in Mailand an dieser Partie ist anscheinend nicht besonders groß. Im Guiseppe Meazza sind viele Plätze frei geblieben. Inter hat in dieser Saison allerdings auch nicht viel dafür getan, die Zuschauer ins Stadion zu locken. Die beiden Mannschaften laufen nun ein.
20:32
Empoli-Trainer Maurizio Sarri muss heute auf seinen besten Angreifer verzichten. Massimo Maccarone ist wegen seiner vierten Gelben Karte gesperrt und wird durch den Georgier Levan Mchedlidze ersetzt. Es ist die einzige Änderung in der Startelf im Vergleich zum 1:1 letzte Woche gegen Sampdoria.
20:27
In der Startelf gibt es im Vergleich zur 2:3-Niederlage letzte Woche in Genua nur eine Änderung. Abwehrspieler Felipe kommt für Danilo D'Ambrosio in die Mannschaft. Lukas Podolski sitzt zunächst nur auf der Bank. Die Zukunft des deutschen Nationalspielers ist weiterhin offen. Das Ausleihgeschäft zwischen Inter und dem FC Arsenal endet jedenfalls mit dem heutigen Spiel.
20:26
In Empoli kann man dagegen mit der Saison zufrieden sein. Der Aufsteiger hatte den Klassenerhalt schon mehrere Spieltage vor Saisonende sicher und wird auch im nächsten Jahr in der Serie A spielen. Besonders die vielen Unentschieden waren für Empoli am Ende Gold wert. 18mal teilte sich das Team aus der Toskana die Punkte mit dem Gegner, mehr als jede andere Mannschaft in der Liga.
20:08
Zumindest ein Spieler der Blauschwarzen könnte noch einen Titel feiern. Stürmer Mauro Icardi müsste dazu allerdings heute mindestens zwei Treffer erzielen, um in der Torjägerliste noch mit dem derzeit Führenden Luca Toni gleichzuziehen. Der ehemalige Bayern-Angreifer hat die Saison mit Hellas Verona bereits gestern beendet.
20:00
Besonders vor eigenem Publikum im altehrwürdigen Guiseppe Meazza-Stadion lief es in dieser Saison nicht rund. In 18 Partien holte Inter hier nur 25 Punkte und belegt in der Heimtabelle nur den 14. Rang. Im italienischen Pokal scheiterte man im Viertelfinale an Neapel und in der Europa League war im Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg Schluss. So bleibt das Team von Roberto Mancini auch in dieser Saison ohne Titel. Der Trainer wird wohl dennoch weiterarbeiten dürfen und in der nächsten Spielzeit einen neuen Anlauf nehmen.
19:53
Für Inter geht eine eher enttäuschende Saison zu Ende, in der es nach dem heutigen letzten Spieltag wahrscheinlich noch nicht mal zur Qualifikation für die Europa League reichen wird. Zwar ist Platz sieben in der Abschlusstabelle, der für das internationale Geschäft reichen würde, theoretisch noch möglich. Aber dazu sind die Mailänder auf Schützenhilfe angewiesen. Neben einem eigenen Sieg müsste Sampdoria Genua gegen den bereits sicher abgestiegenen Tabellenletzten FC Parma verlieren.
19:47
Buena sera! Willkommen zum letzten Spieltag der italienischen Serie A! Inter Mailand hat zum Saisonabschluss den FC Empoli zu Gast. Ab 20.45 Uhr sind wir live dabei.

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
80.018

Empoli FC

Empoli FC Herren
vollst. Name
Empoli Football Club 1920
Stadt
Empoli
Land
Italien
Farben
blau-weiß
Gegründet
15.08.1920
Sportarten
Fussball
Stadion
Carlo Castellani
Kapazität
19.847