Alle Einträge
Highlights
Tore
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:42
Fazit:
Der VfB Stuttgart nutzt die Patzer der Konkurrenz und schiebt sich auf den zweiten Platz! Mit 5:1 schießen die Schwaben hierfür den SV Sandhausen ab, der durch die Niederlage des KSC aber selber gesichert ist. Das Duell der beiden Mannschaften entschied sich am heutigen Tage schon in der ersten halben Stunde, denn nach 31 Minuten führte Stuttgart bereits mit 4:0 und das nicht einmal unverdient. Die Schwaben kamen motiviert aus der Kabine und spielten gegen schwache Gäste zielstrebig nach vorne. Der SVS kam erst nach dem Seitenwechsel in die Partie und hielt das Match in der Folge auf Augenhöhe. Dementsprechend ging die zweite Halbzeit auch 1:1 aus, was in der Summe natürlich dennoch eine 1:5-Niederlage für den SV Sandhausen bedeutet.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:36
Spielende
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:36
Tooor für VfB Stuttgart, 5:1 durch Hamadi Al Ghaddioui
Mit dem Abpfiff gibt es hier doch noch einen Treffer! Castro setzt sich auf der rechten Seite etwas zu leicht durch und bringt die Kugel scharf vor das Tor. Al Ghaddioui hält den Fuß hin und der Ball trudelt ins Tor. Fraisl sieht da nicht ganz glücklich aus.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:34
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:33
Natürlich muss der Referee aber alles nach Regelbuch bewerten und deshalb gibt es, wohl wegen der vielen Wechsel, drei Minuten oben drauf.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
90
20:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart SV Sandhausen
87
20:31
Die letzten Minuten laufen und sie laufen langsam. Falls Schiri Alt die Partie jetzt schon abpfeifen würden, wäre das wohl für keinen Protagonisten ein Problem.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:28
Fazit:
Eine über lange Strecken auch ereignislose Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem VfL Bochum endet zum Schluss mit zwei roten Karten und einem 2:1-Auswärtssieg des VfL, der seine Ungeschlagen-Serie damit auf zehn Spiele ausbaut. Die Bochumer sorgten bereits in Hälfte Eins durch die Tore von Thomas Eisfeld (29.) und Anthony Losilla (43.) für die Vorentscheidung, wurden in Durchgang zwei ab Minute 60 aber etwas zu sorglos und brachten Aue damit zurück in die Partie. Kempe (65.) und Nazarov (79.) ließen gute Chancen auf den Anschluss liegen. Die Schlussphase wurde dann nochmal besonders wild: Erst musste Aue-Defensivspieler Samson, der heute einen rabenschwarzen Tag erwischte, per Ampelkarte vom Platz. Eine Minute später folgte Pantovic auf der anderen Seite mit glatt Rot. In der fünften Minute der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Kupusović dann tatsächlich noch für den Anschluss, der aber letztlich zu spät kam. Der VfL zieht damit in Punkten mit Hannover gleich, während Aue die vierte Niederlage im fünften Spiel kassiert.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
84
20:27
Passend zum Wetter plätschert die Partie dem Ende entgegen. Gerade vom VfB kommt nach vorne kaum noch was, man schont sich also im Kampf um den Aufstieg. Das allerdings nur so, dass man defensiv noch gut steht und einen weiteren Anschlusstreffer vermeidet.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:26
Spielende
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:24
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Njegoš Kupusović
Doch noch der Anschlusstreffer für Aue. Der gerade erst eingewechselte Kupusović bringt die Pille nach einem Einwurf von der linken Seite im Gewusel im Strafraum irgendwie über die Linie. Im Anschluss pfeift Koslowski die Partie ab.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:24
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Njegoš Kupusović
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:24
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:23
Fazit:
Der SSV Jahn Regensburg beseitigt mit einem 2:1-Heimsieg gegen den Karlsruher SC die allerletzten Zweifel am Klassenerhalt und darf weiterhin auf eine Endplatzierung in der oberen Tabellenhälfte hoffen. Nach dem 1:0-Pausenstand blieben die Oberpfälzer zurückhaltend, strahlten durch schnelle Gegenstöße aber deutlich mehr Torgefahr aus als vor dem Kabinengang. Während die Badener gegen clever verteidigende Hausherren harmlos waren, nutzten diese durch Stolze eine ihrer zahlreichen Konterchancen (62.). Aufopferungsvoll kämpfende Gäste wurden in der letzten Viertelstunde durchschlagskräftiger, doch zu mehr als zum Anschlusstreffer durch Joker Gueye reichte es nicht mehr (77.). Während der SSV endgültige Planungssicherheit hat, fällt das Eichner-Team an diesem Spieltag auf den Relegationsrang zurück. Einen schönen Abend noch!
Hannover 96 FC St. Pauli
90
20:23
Fazit:
Mit 4:0 besiegt Hannover 96 ein heute völlig konsterniertes Hamburger Team, das in den gesamten 90 Minuten nicht einen einzigen Torschuss abgab. Emotionslose Kiezkicker zeigten nach der desolaten ersten Halbzeit keine Reaktion und fügten sich frühzeitig in ihr Schicksal. Bei all den Geschenken hätten die Roten heute sogar noch höher gewinnen können. Allerdings schonten die Hannoveraner spätestens nach dem vorentscheidenden 3:0 in der 61. Spielminute durch das Haraguchi-Traumtor ihre Kräfte für das am Sonntag bevorstehende Auswärtsspiel in Aue. Die Braun-Weißen empfangen dann zuhause den SSV Jahn Regensburg.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
80
20:23
Die letzten zehn Minuten brechen hier an, in Regensburg hingegen ist die Partie beendet. Der KSC verliert mit 2:1 und somit ist Sandhausen auch bei der fast sicheren Niederlage gerettet.
Hannover 96 FC St. Pauli
90
20:23
Spielende
VfB Stuttgart SV Sandhausen
80
20:22
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
VfB Stuttgart SV Sandhausen
80
20:22
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Wamangituka
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:22
Spielende
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:22
Infolge einer Ecke von der linken Fahne kommen sich die Karlsruher Hofmann und Gordon gegenseitig in die Quere. Der Angreifer bringt aus sechs Metern nur einen ungefährlichen Kopfstoß zustande, der den linken Pfosten klar verpasst.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:22
Gelbe Karte für Christoph Daferner (Erzgebirge Aue)
Die Partie ist auf den letzten Metern und eigentlich entschieden. Doch es wird in dieser Phase nochmal etwas ruppig. Die beiden Platzverweise haben die Stimmung aufgeheizt. Daferner holt sich ebenfalls die Gelbe Karte ab.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:21
Wanitzek will einen Freistoß aus mittigen 25 Metern direkt im Heimkasten unterbringen. Sein wuchtiger Rechtsschuss wird aber von der weiß-roten Ein-Mann-Mauer geblockt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Erzgebirge Aue VfL Bochum
90
20:20
Daferner bekommt einen schicken Turban verpasst, kann aber weitermachen. Inzwischen wurden vier Minuten Nachspielzeit angezeigt.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:20
Die Hälfte des Nachschlags ist bereits verstrichen, ohne dass die Badener noch einmal im gegnerischen Strafraum aufgetaucht wären.
Hannover 96 FC St. Pauli
90
20:20
Das Schiedsrichtergespann hat jedenfalls kein Mitleid mit den Hamburgern. Drei weitere Minuten werden angezeigt.
Hannover 96 FC St. Pauli
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Jahn Regensburg Karlsruher SC
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Vier zusätzliche Minuten bekommt der KSC Zeit, um noch einen Zähler zu holen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
76
20:18
Das Personal des SVS deutet nun aber auf eine solche hin, denn Koschinat setzt mit seinem Wechsel nochmal auf volle Offensive.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
89
20:18
Daferner wird bei den Hausherren eingewechselt und macht gleich von sich Reden, indem er im eigenen Strafraum mit Gegenspieler Leitsch im Luftduell zusammenrasselt. Aues Stürmer muss behandelt werden...
Hannover 96 FC St. Pauli
88
20:18
Drei Minütchen müssen die Hamburger bis zum erlösenden Schlusspfiff noch durchhalten, während bei den Hausherren weiterhin die Kugel durch die eigenen Reihen wandert.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
75
20:18
Einwechslung bei SV Sandhausen: Philip Türpitz
VfB Stuttgart SV Sandhausen
75
20:18
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
VfB Stuttgart SV Sandhausen
75
20:17
Einwechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
VfB Stuttgart SV Sandhausen
75
20:17
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kevin Behrens
Erzgebirge Aue VfL Bochum
87
20:17
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Christoph Daferner
VfB Stuttgart SV Sandhausen
72
20:17
Durch die vielen Wechsel, beim SVS deutet sich ein weiterer Doppelwechsel an, geht hier natürlich der Spielfluss verloren. Man kann sich dementsprechend fast sicher sein, dass die Partie an den VfB geht, denn eine Aufholjagd scheint hier nicht möglich.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
87
20:17
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Clemens Fandrich
Jahn Regensburg Karlsruher SC
88
20:16
Gueye tankt sich durch die Mitte in den Sechzehner. Knipping kann ihn mit einem sauberen Einsteigen vom Ball trennen und so einen gefährlichen Abschluss verhindern.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
87
20:15
Rote Karte für Miloš Pantović (VfL Bochum)
Da fällt dir auch nichts mehr zu ein! Gerade noch der Gefoulte, tritt Pantovic Aues Zehner Nazarov im Sprint von hinten in die Achillessehne und sieht glatt Rot. Damit ist die Spieleranzahl auf beiden Seiten im Nu wieder ausgeglichen. Unglaublich!
Jahn Regensburg Karlsruher SC
87
20:15
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Hannover 96 FC St. Pauli
85
20:14
Einwechslung bei Hannover 96: Matthias Ostrzolek
Erzgebirge Aue VfL Bochum
86
20:14
Gelb-Rote Karte für Louis Samson (Erzgebirge Aue)
Das passt irgendwie zur Leistung von Aues Defensivmann an diesem Tag. Knapp drei Minuten nach seiner Schuh-Aktion klammert und zieht Samson im Zweikampf mit Pantovic und sieht die Ampelkarte vom Schiedsrichter. Damit ist Aue jetzt auch noch in Unterzahl.
Hannover 96 FC St. Pauli
85
20:14
Auswechslung bei Hannover 96: Jannes Horn
Jahn Regensburg Karlsruher SC
85
20:13
Regensburg gelingt mal wieder etwas Entlastung. Der Karlsruher Aufbau kann nach langer Zeit mal wieder vor der Mittellinie gestört werden.
Hannover 96 FC St. Pauli
83
20:13
Hannover 96 spielt das jetzt wie im Training, wobei die statischen Kiezkicker sich kaum noch bewegen und eher wie Trainingshütchen herumstehen. Es ist ein richtig bitterer Auftritt der Hamburger.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
70
20:13
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Hamadi Al Ghaddioui
VfB Stuttgart SV Sandhausen
70
20:12
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Saša Kalajdžić
VfB Stuttgart SV Sandhausen
70
20:12
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Lilian Egloff
VfB Stuttgart SV Sandhausen
70
20:12
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Klement
Jahn Regensburg Karlsruher SC
84
20:12
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Oliver Hein
Jahn Regensburg Karlsruher SC
84
20:11
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Erzgebirge Aue VfL Bochum
83
20:11
Gelbe Karte für Louis Samson (Erzgebirge Aue)
Keine Aktion von der cleveren Sorte. Soares geht nach einem Foul von Samson zu Boden und zieht sich den linken Schuh aus. Aues Innenverteidiger fängt an zu schimpfen, schnappt sich den Schlappen von Soares und schmeißt ihn zur Seite. Für diese dumme Aktion gibt's logischerweise Gelb vom Referee.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
83
20:11
Einwechslung bei Karlsruher SC: Martin Röser
Jahn Regensburg Karlsruher SC
83
20:11
Auswechslung bei Karlsruher SC: Manuel Stiefler
Jahn Regensburg Karlsruher SC
82
20:11
Das Eichner-Team operiert mit zahlreichen langen Bällen, kann die verunsicherte Regensburger Defensive damit durchaus beeindrucken. Der SSV schleppt sich in Richtung Abpfiff.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
82
20:10
Einwechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
VfB Stuttgart SV Sandhausen
68
20:10
Tooor für SV Sandhausen, 4:1 durch Enrique Peña
Nach einer Hereingabe von der rechten Seite bekommen die Stuttgarter das Leder nicht richtig geklärt. Der Ball fällt vor die Füße von Pena, der sich nach seinem starken Rechtschuss über sein erstes Profi-Tor freuen darf.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
82
20:10
Auswechslung bei VfL Bochum: Stefano Celozzi
Erzgebirge Aue VfL Bochum
81
20:10
Weilandt windet sich rechts an der Seitenlinie irgendwie an seinem Gegenspieler in Person von Cacutalua vorbei, der ihn nur in Form eines Fouls stoppen kann. Clever gemacht!
Hannover 96 FC St. Pauli
80
20:09
Tooor für Hannover 96, 4:0 durch Cedric Teuchert
Die Roten spielen einen Konter mustergültig zu Ende. Guidetti schickt Haraguchi überlegt über links, der im Strafraum die Übersicht behält und quer auf Teuchert legt. Der muss aus sieben Metern einfach bloß ins leere Gästetor einschieben.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
66
20:09
Die zweite Halbzeit kann mit dem ersten Durchgang in Sachen Highlights nicht mithalten. Weiterhin sind beide Teams zwar bemüht, hier den Spielfluß zu halten, das nötige Tempo fehlt allerdings.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
80
20:09
Bochums Nummer Eins will die Null unbedingt halten. Der Keeper der Gäste staucht seine Vorderleute nach der Chance von Nazarov wiederholt zusammen und sorgt für einen kleinen Weckruf in dieser Schlussphase.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
80
20:08
Die Badener bekommen die zweite Luft und sind dem Ausgleich plötzlich sehr nahe. Regensburg tut sich in dieser Phase schwer, die Kugel auch nur für ein paar Momente in den eigenen Reihen zu halten.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
79
20:08
...Die Veilchen bleiben gefährlich! Nazarov kommt erneut an die Pille, präsentiert den nächsten feinen Haken und zwingt Riemann zur Glanztat im Bochumer Kasten.
Hannover 96 FC St. Pauli
78
20:07
Die Hamburger bekommen einen Freistoß, den Knoll aus ca. 24 Metern allerdings ebenfalls nicht aufs Tor bekommt, sondern in die Mauer jagt. Nach wie vor steht nicht ein einziger Torschuss der Braun-Weißen zu Protokoll.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
78
20:07
Nazarov lässt auf dem Weg in den Sechzehner einen Gegner stehen, wird dann aber von Soares vom Ball getrennt...
VfB Stuttgart SV Sandhausen
64
20:06
Einwechslung bei SV Sandhausen: Enrique Peña
Erzgebirge Aue VfL Bochum
77
20:06
Bochum führt einen Eckball von der linken Seite aus. Die Pille wird aber sofort geklärt und Aue darf neu aufbauen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
64
20:06
Auswechslung bei SV Sandhausen: Gerrit Nauber
Hannover 96 FC St. Pauli
76
20:06
Gelbe Karte für Florent Muslija (Hannover 96)
VfB Stuttgart SV Sandhausen
64
20:06
Einwechslung bei SV Sandhausen: Mario Engels
VfB Stuttgart SV Sandhausen
64
20:05
Auswechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
Jahn Regensburg Karlsruher SC
77
20:05
Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Babacar Gueye
Joker Gueye lässt den KSC wieder hoffen! Nach einem langen Schlag in den halblinken Offensivkorridor legt Hofmann per Kopf für den Ex-Paderborner ab. Der dribbelt an vier Verteidigern vorbei und schiebt aus gut zwölf Metern unten rechts ein.
Hannover 96 FC St. Pauli
76
20:05
Die Schlussviertelstunde startet. Der Drops ist hier allerdings schon längst gelutscht. Seit dem 3:0 ist keinerlei Tempo mehr in der Partie.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
62
20:04
Blickt man nun wieder auf den Platz der Mercedes-Benz Arena, dann sieht man wenig Offensivszenen. Beide Mannschaften halten sich in dieser Phase zu großen Teilen im Mittelfeld auf.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
76
20:04
Gelb auf beiden Seiten. Bei den Gästen ist das Foul von Janelt, das noch vom VAR überprüft wurde, gleichzeitig dessen letzte Aktion. Für ihn ist jetzt der ehemalige Bundesliga- und HSV-Profi Robert Tesche mit von der Partie.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
76
20:04
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Tim Knipping
Jahn Regensburg Karlsruher SC
76
20:04
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
Jahn Regensburg Karlsruher SC
76
20:03
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aaron Seydel
Jahn Regensburg Karlsruher SC
76
20:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Stolze
Jahn Regensburg Karlsruher SC
75
20:03
Stiefler verpasst knapp! Nach Wanitzeks hoher Hereingabe von der linken Außenbahn kommt der Ex-Sandhäuser vor dem zweiten Pfosten eingelaufen und verlängert aus gut sieben Metern mit der rechten Fußspitze in Richtung rechter Ecke. Er verfehlt den Pfosten knapp.
Hannover 96 FC St. Pauli
73
20:03
Einwechslung bei FC St. Pauli: Borys Tashchy
Erzgebirge Aue VfL Bochum
75
20:03
Einwechslung bei VfL Bochum: Robert Tesche
Hannover 96 FC St. Pauli
73
20:03
Auswechslung bei FC St. Pauli: Viktor Gyökeres
Erzgebirge Aue VfL Bochum
75
20:03
Auswechslung bei VfL Bochum: Vitaly Janelt
Hannover 96 FC St. Pauli
73
20:03
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Avevor
Hannover 96 FC St. Pauli
73
20:03
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leo Østigård
VfB Stuttgart SV Sandhausen
60
20:02
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
Erzgebirge Aue VfL Bochum
74
20:02
Gelbe Karte für Vitaly Janelt (VfL Bochum)
Jahn Regensburg Karlsruher SC
74
20:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
VfB Stuttgart SV Sandhausen
60
20:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Nicolás González
Erzgebirge Aue VfL Bochum
73
20:02
Gelbe Karte für Dimitrij Nazarov (Erzgebirge Aue)
Jahn Regensburg Karlsruher SC
74
20:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Änis Ben-Hatira
Jahn Regensburg Karlsruher SC
74
20:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Damian Roßbach
Erzgebirge Aue VfL Bochum
72
20:02
Wechsel auf beiden Seiten. Bei Bochum gehen die Protagonisten des ersten Treffers mit Eisfeld und Osei-Tutu. dafür kommen mit Weilandt und Zulj zwei neue Offensivkräfte. Auf Seiten der Hausherren bringt Schuster Krüger für Riese.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
74
20:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dirk Carlson
Jahn Regensburg Karlsruher SC
73
20:01
Karlsruhe glaubt noch an seine Chance, vermittelt in den letzten Minuten einen etwas zielstrebigeren Eindruck. Schon ein einfacher Punktgewinn würde dem Gast enorm weiterhelfen, wäre er damit doch wieder in unmittelbarer Schlagdistanz zu Nürnberg.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
20:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Robert Žulj
Hannover 96 FC St. Pauli
71
20:01
Kenan Kocak nimmt seine beiden Angreifer vom Platz, die heute beide stachen. Mit Teuchert und Guidetti kommen nun zwei frische und torhungrige Akteure für die letzten 20 Minuten auf den Platz.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
20:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
20:00
Einwechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
20:00
Auswechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
Hannover 96 FC St. Pauli
71
20:00
Einwechslung bei Hannover 96: John Guidetti
VfB Stuttgart SV Sandhausen
59
20:00
Ein Blick auf die anderen Plätze zeigt im Übrigen, dass hier beide Teams am Ende etwas zu feiern hätten. Da der KSC gegen Regensburg hinten liegt, wäre Sandhausen auch mit der Niederlage gerettet.
Hannover 96 FC St. Pauli
71
20:00
Auswechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
Hannover 96 FC St. Pauli
71
20:00
Einwechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Hannover 96 FC St. Pauli
71
20:00
Auswechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
19:59
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Florian Krüger
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
19:59
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
Erzgebirge Aue VfL Bochum
71
19:59
Die 71. Minute ist angebrochen. 20 Minuten plus Nachspielzeit bleiben dem Team von Dirk Schuster noch um hier und heute die vierte Pleite im fünften Spiel zu verhindern.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
70
19:59
In der Live-Tabelle belegt der SSV zu diesem Zeitpunkt den neunten Rang. Er könnte im Endspurt sogar noch in das obere Drittel vorrücken: Der sechste Platz ist nur drei Punkte entfernt.
Hannover 96 FC St. Pauli
69
19:58
Wieder ein Fehler von Flum. Haraguchi leitet direkt auf Ducksch weiter, der allerdings einen Schritt zu spät kommt. Østigård klärt ins Seitenaus.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
69
19:57
Die Möglichkeit könnte so ein kleiner Dosenöffner für die Sachsen sein. Die Ostdeutschen präsentieren sich nun besser und werden gefährlicher. Noch steht aber weiterhin ein 0:2-Rückstand auf der Anzeige.
Hannover 96 FC St. Pauli
67
19:57
Die Niedersachsen halten das Tempo gering. Wirklich viel passiert in der HDI-Arena gerade nicht.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
67
19:56
KSC-Coach Eichner reagiert mit den Einwechslungen von Gueye und Kobald auf den zweiten Gegentreffer. Kehrt der Gast noch einmal zurück ins Rennen um die Punkte?
VfB Stuttgart SV Sandhausen
55
19:56
Gelbe Karte für Philipp Klement (VfB Stuttgart)
Und auch Klement räumt seinen Gegenspieler ungestüm ab, weil er schlicht einen halben Schritt zu spät kommt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
65
19:55
Erste gute Chance von Aue in dieser zweiten Halbzeit! Joker Kempe kommt nach Zuspiel von Hochscheidt auf links im Sechzehner zum Abschluss und zwingt Riemann zum Einschreiten. Der Keeper der Gäste hat die Kugel im Nachfassen. Das hätte der Anschluss sein können.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
66
19:54
Einwechslung bei Karlsruher SC: Christoph Kobald
Jahn Regensburg Karlsruher SC
66
19:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: David Pisot
VfB Stuttgart SV Sandhausen
51
19:54
Gelbe Karte für Nathan Phillips (VfB Stuttgart)
Die Leihgabe aus England geht mit vollem Risiko gegen Biada zu Werke. Er spielt zwar den Ball, sein Einsatz ist aber dennoch zu hart.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
66
19:54
Einwechslung bei Karlsruher SC: Babacar Gueye
Jahn Regensburg Karlsruher SC
66
19:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
Hannover 96 FC St. Pauli
64
19:54
Es bleibt beim gebrauchten Tag für die Gäste, die sich nach wie vor nicht wirklich gegen die drohende Niederlage stemmen und inzwischen mehr als 500 Minuten in Folge ohne Torerfolg gegen Hannover 96 sind.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
66
19:53
Gelbe Karte für Lukas Fröde (Karlsruher SC)
Fröde arbeitet im Laufduell mit Okoroji mit dem Ellenbogen. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
64
19:53
Bei den Bochumern ist es Osei-Tutu, der nach seiner Gelben Karte zum nächsten Mal patzt und mit einem Einsteigen gegen Cacutalua einen Freistoß im Mittelfeld verursacht.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
65
19:52
Gelbe Karte für Sebastian Stolze (Jahn Regensburg)
Mit offener Sohle steigt der Torschütze Carlson auf dessen linker Abwehrseite auf den linken Fuß.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
50
19:51
Stuttgart beginnt auch die zweite Halbzeit mit viel Spielfreude und lässt hier keinen Zweifel aufkommen, dass man das Spiel gänzlich ohne Spannung beenden möchte.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
62
19:51
Aues Defensivmann Samson erwischt bislang keinen sonderlich guten Tag. Die Nummer 13 im Veilchen-Trikot lässt sich heute vielfach zu leicht abkochen und eröffnet dem Gegner Räume zum Abschluss.
Hannover 96 FC St. Pauli
61
19:50
Tooor für Hannover 96, 3:0 durch Genki Haraguchi
Mit einem Traumtor erhöhen die Hausherren auf 3:0. Der eingewechselte Flum spielt einen Fehlpass, den Anton sofort auf Weydandt weiterleitet. Der wiederum legt für Haraguchi ab, der trocken aus 18 Metern abzieht. Die Kugel knallt linksoben an die Unterkante der Latte und prallt von dort ins Netz. Keine Abwehrchance für Himmelmann.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
62
19:50
Tooor für Jahn Regensburg, 2:0 durch Sebastian Stolze
Regensburg legt nach einer guten Stunde nach! Gegen aufgerückte Badener wird Stolze aus dem Mittelkreis steil auf den linken Flügel geschickt. Er tankt sich bei Bewachung in den Sechzehner und zirkelt mit dem rechten Innenrist in Richtung des rechten Winkels.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
61
19:50
Schöne Bewegung von Pantovic! Der ehemalige Münchener dreht sich zentral 25 Meter vor dem Tor um Gegenspieler Samson herum und schließt mit Wucht ab. Die Kugel rauscht knapp rechts am Auer Kasten vorbei.
Hannover 96 FC St. Pauli
60
19:50
Einwechslung bei FC St. Pauli: Maximilian Franzke
Hannover 96 FC St. Pauli
60
19:49
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
Hannover 96 FC St. Pauli
60
19:49
Einwechslung bei FC St. Pauli: Henk Veerman
Hannover 96 FC St. Pauli
60
19:49
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luis Coordes
Jahn Regensburg Karlsruher SC
61
19:49
Gelbe Karte für Dirk Carlson (Karlsruher SC)
Der Luxemburger umklammert Geipl im linken Mittelfeld mit beiden Armen, um einen schnellen Konter der Hausherren zu verhindern. Als erster KSC-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
46
19:49
Der Ball rollt wieder! Während bei den Stuttgartern wenig überraschend kein Wechsel zu notieren ist, ersetzt Frey auf Sandhäuser Seite Teamkamerad Taffertshofer.
Hannover 96 FC St. Pauli
59
19:49
Gelbe Karte für Luca Zander (FC St. Pauli)
Die erste Gelbe Karte der Partie holt sich Luca Zander ab, der an der Seitenlinie hart gegen Marvin Ducksch einsteigt.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
46
19:48
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart SV Sandhausen
46
19:47
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marlon Frey
VfB Stuttgart SV Sandhausen
46
19:47
Auswechslung bei SV Sandhausen: Emanuel Taffertshofer
Erzgebirge Aue VfL Bochum
58
19:47
Gelbe Karte für Jordi Osei-Tutu (VfL Bochum)
Der Vorlagengeber zum 0:1 zieht ein Frustfoul gegen Fandrich und sieht völlig zu Recht den Gelben Karton.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
57
19:46
...Hochscheidt hebelt das Leder an den langen Pfosten, wo Samson zum Kopfball hochsteigt. Im Zweikampf mit einem Bochumer Verteidiger entsteht aber nicht mehr als eine Rückgabe an Keeper Riemann.
Hannover 96 FC St. Pauli
57
19:46
Rico Benatelli schlägt den Ball weit vor in den gegnerischen Sechzehner, wo Ron-Robert Zieler weit herausstürmt und neben dem Ball auch noch Marvin Knoll weghaut.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
56
19:45
Pantovic legt Nazarov 25 Meter vor dem Tor auf der halblinken Seite und beschert den Hausherren zumindest mal einen Freistoß aus vielversprechender Position.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
59
19:45
Stolze mit der Riesenchance zum 2:0! Der gerade eingewechselte George spielt vom rechten Flügel einen wunderbaren Diagonalpass in das Zentrum an die Sechzehnerkante. Stolze will freistehend vor Uphoff unten rechts vollenden, doch Karlsruhes Keeper wehrt per Reflex ab. Grüttner setzt den Nachschuss aus 17 Metern rechts neben das Ziel.
Hannover 96 FC St. Pauli
55
19:44
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
Hannover 96 FC St. Pauli
55
19:44
Auswechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
Jahn Regensburg Karlsruher SC
56
19:44
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jann George
Hannover 96 FC St. Pauli
54
19:44
Einwechslung bei FC St. Pauli: Johannes Flum
Jahn Regensburg Karlsruher SC
56
19:44
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Erik Wekesser
Hannover 96 FC St. Pauli
54
19:44
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Ohlsson
Erzgebirge Aue VfL Bochum
55
19:44
Wenn sich die Möglichkeit bietet, packt man aber natürlich zu. Soares darf zum zweiten Mal abschließen in diesem zweiten Durchgang, jagt die Kugel aus 20 Metern aber nur in Richtung Himmel.
Hannover 96 FC St. Pauli
54
19:44
Wirklich viel passiert nicht in der HDI-Arena. Die 96er sehen keinen Grund, aufs Tempo zu drücken und von St. Pauli kommt einfach nichts. Knoll zieht mal aus ca. 21 Metern ab, verfehlt aber den Kasten um gut zwei Meter.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
56
19:43
Okoroji gegen Uphoff! Der Leihspieler aus Freiburg treibt das Leder im Rahmen eines schnellen Gegenstoßes über halblinks nach vorne und visiert aus vollem Lauf und 20 Metern die flache rechte Ecke an. Karlsruhes Keeper ist schnell unten und pariert zur Seite.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
55
19:43
Eisfeld läuft Riese am Mittelkreis in den Rücken und zwingt Koslowski zum Pfiff. Aktuell findet Aue aber einfach nicht die nötigen Lücken um Bochum gefährlich zu werden. Der VfL hat bei 2:0-Führung dagegen keine Eile groß nach vorne zu spielen.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
55
19:42
Hofmann mit der Doppelchance! Zunächst scheitert der Angreifer mit einem Kopfball aus mittigen zwölf Metern an Weidinger, der in der halblinken Ecke nach vorne abwehrt. Dann setzt er den Nachschuss von der Sechzehnerkante nicht weit rechts daneben.
Hannover 96 FC St. Pauli
51
19:41
Bislang ist noch kein Aufbäumen der Kiezkicker auszumachen. Es spielen weiterhin fast ausnahmslos und ungestört die Roten.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
53
19:40
Der auf die rechte Außenbahn geschickte Stolze sucht Wekesser in der Mitte mit einem flachen Querpass. Am Elfmeterpunkt ist Pisot mit einer sauberen Grätsche vor dem Torschützen zur Stelle.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
51
19:39
Soares drückt auf Links das Gaspedal nach unten und stürmt in Richtung Sechzehner. Der Abschluss aus vollem Lauf landet aber nur links neben dem ersten Pfosten. Keine Gefahr für Jendrusch!
Hannover 96 FC St. Pauli
48
19:38
Zander schickt Coordes auf dem rechten Flügel. Das Zuspiel ist allerdings zu steil und landet im Toraus. Weiterhin geht keinerlei Torgefahr von den Hamburgern aus. Derweil gibt die Spielunterbrechung Weydandt die Chance, auf den Platz zurückzukehren.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
50
19:37
Beide Mannschaften starten eher verhalten in diese zweiten 45 Minuten. Torchancen lassen aktuell auf sich warten. Stattdessen spielt sich das Geschehen vor allem rund um den Mittelkreis ab.
Hannover 96 FC St. Pauli
46
19:36
Sebastian Ohlsson tritt Hendrik Weydandt unabsichtlich, aber sehr böse aufs Sprunggelenk. Die nächste längere Behandlungspause bahnt sich an.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
47
19:36
Auf Seiten von Bochum ist Keeper Manuel Riemann, der unter der Woche in den Medien auch als "Riese Riemann" betitelt wurde nun 425 Minuten auswärts ohne Gegentor. Die Statistik lässt sich sehen.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
50
19:35
Während Gästecoach Eichner in der Pause auf personelle Änderungen verzichtet hat, lässt Heimtrainer Selimbegovic den platzverweisgefährdeten Gimber in der Kabine und ersetzt ihn durch Geipl.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
47
19:35
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Saller lässt Carlson auf der rechten Angriffsseite über die Klinge springen. Dieses Vergehen ahndet der Unparteiische Cortus mit der zweiten Gelben Karte der Partie.
Hannover 96 FC St. Pauli
46
19:35
Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz und interessanterweise wechseln lediglich die Hausherren. Für Maina, der bereits beim Gang in die Kabine weinte und sich offenbar in der 39. Minute schlimmer verletzte, geht es nicht weiter. Der ebenfalls angeschlagene Haraguchi kommt für ihn rein. St. Pauli steht derweil unverändert auf dem Platz.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
45
19:35
Halbzeitfazit:
Zur Pause ist die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem SV Sandhausen schon so gut wie entschieden. Die Hausherren führen hier nämlich mit 4:0. Von Beginn an schienen die Schwaben hochmotiviert, die Fehler der Konkurrenz zu nutzen, und spielten von der ersten Minute an munter nach vorne. Auch wenn dem 1:0 und damit dem Startschuss der besten Stuttgarter Minuten ein fälschlicherweise gegebener Eckball voraussging, geht die Führung zur Halbzeit auch in der Höhe in Ordnung. Von Sandhausen kam bis kurz vor der Pause herzlich wenig, erst dann wachten die Gäste etwas auf, allerdings auch, weil der VfB etwas den Fuß vom Gaspedal nahm.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:35
Weiter geht's in Aue! Erzgebirge-Trainer Dirk Schuster reagiert nach der ersten Hälfte seines Teams mit zwei Wechseln und bringt Kempe und Zulechner für Strauß und Testroet.
Hannover 96 FC St. Pauli
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:34
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Dennis Kempe
Hannover 96 FC St. Pauli
46
19:34
Einwechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: John-Patrick Strauß
Hannover 96 FC St. Pauli
46
19:34
Auswechslung bei Hannover 96: Linton Maina
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:33
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
Jahn Regensburg Karlsruher SC
46
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Arena Regensburg! Der KSC präsentiert sich in der Oberpfalz selbstbewusst und mutig, doch profitiert er von diesem Schwung nur bis zum offensiven Felddrittel. Der Jahn ist zwar weit von seinem spielerischen Optimum entfernt, befindet sich aber trotzdem auf einem guten Weg, den rechnerischen Klassenerhalt einzutüten.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
46
19:33
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Geipl
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:33
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Pascal Testroet
Jahn Regensburg Karlsruher SC
46
19:33
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Gimber
Jahn Regensburg Karlsruher SC
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue VfL Bochum
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart SV Sandhausen
45
19:31
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart SV Sandhausen
44
19:31
Taffertshofer sorgt nach einer Flanke von der rechten Seite erstmals für echte Gefahr. Seinen Kopfball klärt Kempf kurz vor der Linie.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
43
19:30
Aus Sicht der Gäste ist es die bittere Wahrheit. Der SVS ist nun erstmals seit dem 1:0 wieder mehr als zehn Minuten ohne Gegentor in dieser Partie. Stuttgart hat allerdings auch einen Gang zurückgeschaltet.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
39
19:25
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (VfB Stuttgart)
Und auch ein weiterer Torschütze sieht hier eine Gelbe Karte und dieses Mal ist es eine mit Folgen. Am vorletzten Spieltag muss der Ex-Dortmunder zuschauen, denn es ist seine 10. Verwarnung.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
45
19:24
Halbzeitfazit:
Der VfL Bochum geht auswärts in Aue mit einer 2:0-Führung in die Pause. Die Westfalen begannen verhalten und wurden anfangs von stark pressenden Sachsen in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Erst ab der 20. Minute kamen die Jungs von Trainer Thomas Reis mehr und mehr aus ihrem Schneckenhaus. Thomas Eisfeld sorgte in der 29. Minute nach starkem Solo von Osei-Tutu für die Führung. Kurz vor der Pause legte Kapitän Losilla nach schwachem Eingreifen von Männel-Ersatz Jendrusch im Auer Tor nach. Für die Gastgeber wird es in Durchgang Zwei schwer, diese Partie nochmal zu drehen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
35
19:19
Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und die Partie ist eigentlich entschieden. Stuttgart scheint hochmotiviert, dieses Mal die Patzer der Konkurrenz zu nutzen und führt hier mehr als verdient.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
45
19:19
Halbzeitfazit:
Der SSV Jahn Regensburg führt zur Pause des Heimspiels gegen den Karlsruher SC mit 1:0. Die Badener erwischten den besseren Start, wandelten ihre Ballbesitzvorteile aber nicht in klare Abschlüsse um. Die Oberpfälzer präsentierten sich auch in der Folge als zurückhaltend und standen zunächst weiter sicher in der Defensive. Erst in Minute 33 verzeichnete der Gast durch Gordon eine erste sehr gute Gelegenheit. In der jüngsten Viertelstunde wurde der SSV durchschlagskräftiger und ging nach guten Möglichkeiten durch Correia (35.) und Stolze (39.) in der 42. Minute durch Wekesser in Führung. Bis gleich!
VfB Stuttgart SV Sandhausen
34
19:18
Gelbe Karte für Nicolás González (VfB Stuttgart)
Der Doppeltorschütze kommt auf der linken Seite einen ordentlichen Schritt zu spät und legt Dieckmeier kurz vor dem Sechzehner. Gelb ist hier absolut vertretbar.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
Erzgebirge Aue VfL Bochum
45
19:18
...Die Auer bleiben von einem weiteren Gegentor vor der Pause verschont. Koslowski bittet zum Pausentee.
Hannover 96 FC St. Pauli
45
19:18
Halbzeitfazit:
Mit einer souveränen 2:0-Führung geht Hannover 96 gegen einen völlig neben sich stehenden FC St. Pauli in die Pause. Die Kiezkicker fanden überhaupt nicht in die Partie, hatten offensiv keinerlei Ideen und liefen praktisch den gesamten ersten Durchgang über Ball und Gegner hinterher. Die Hausherren durften sich im Strafraum der Braun-Weißen nach Herzenslust frei bewegen, ohne nennenswert gestört zu werden. So wäre auch eine deutlich höhere Führung möglich. Jos Luhukay muss sich nun dringend etwas einfallen lassen. Bislang war in der HDI-Arena nämlich ein deutlicher Klassenunterschied festzumachen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
31
19:17
Tooor für VfB Stuttgart, 4:0 durch Nicolás González
Gonzalez lässt sich diese Chance nicht nehmen und versenkt locker unten rechts.
Hannover 96 FC St. Pauli
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart SV Sandhausen
31
19:17
Es gibt Elfmeter für die Gastgeber! Castro schickt Förster in den Sechzehner, der sich die Kugel nicht nach innen, sondern nach außen legt. Zhirov hat damit wohl nicht gerechnet und fährt dem Angreifer voll in die Parade. Klarer Fall, das ist ein Elfer!
Jahn Regensburg Karlsruher SC
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 FC St. Pauli
45
19:16
Um ein Haar klingelt es erneut. Korb findet mit seinem Zuspiel von rechts den völlig freien Weydandt, der aus sechs Metern zum Kopfball kommt, das Leder allerdings nicht erwischt. Anstelle eines Torversuchs wird es eine Weiterleitung auf die linke Seite, wo allerdings kein Mitspieler steht. Glück für die Gäste.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
45
19:16
Nächster Freistoß für die Gäste, wieder auf der linken Seite! Gibt's jetzt den Doppelschlag?
Jahn Regensburg Karlsruher SC
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
45
19:16
Karlsruhe bejubelt zunächst den vermeintlichen Ausgleichstreffer, den Gondorf nach Weidingers Parade von Ben-Hatiras Schuss per Abstauber vermeintlich erzielt hat. Nach Hinweis des VAR nimmt Refereee Cortus diesen aber zurück, da Kother bei Ben-Hatiras Abschluss im Abseits gestanden und Keeper Weidinger wohl behindert hat.
Hannover 96 FC St. Pauli
45
19:15
Wegen der vielen Behandlungspausen gibt es noch zwei Minuten Nachschlag. Die Hausherren lassen ungestört das Spielgerät zirkulieren. Die Gäste stehen komplett in der eigenen Hälfte und sehnen sich den Pausenpfiff herbei.
Hannover 96 FC St. Pauli
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Stuttgart SV Sandhausen
28
19:14
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Tim Kister (Eigentor)
Wamangituka setzt sich nach einem Doppelpass viel zu leicht gegen Paqarada durch und geht von der rechten Seite in die Mitte. Der Kongolese legt die Kugel an Fraisl vorbei, hinter dem Kister die Kugel ans Bein bekommt. Bedrängt von Wamangituka kann Kister sein Eigentor nicht mehr vermeiden.
Hannover 96 FC St. Pauli
44
19:13
Die Partie plätschert der Pause entgegen. Hannover lauert zwar auf weitere Chancen, will aber nicht mit dem Kopf durch die Wand. So brennt auf beiden Seiten gerade wenig an.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
43
19:12
Tooor für VfL Bochum, 0:2 durch Anthony Losilla
Die Gäste erhöhen kurz vor der Pause auf 0:2! Soares wird auf dem linken Flügel gefoult und holt einen aussichtsreichen Standard raus. Den flankt Eisfeld ins Zentrum, wo Samson nur unzureichend in die Mitte klärt. Losilla setzt sich in der Luft gegen den nur schüchtern eingreifenden Jendrusch durch und nickt ein.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
42
19:12
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Erik Wekesser
Regensburg geht noch in Durchgang eins in Front! Wekesser wird unweit der mittigen Strafraumkante durch Gimber mit einem halbhohen Anspiel bedient. Mit dem zweiten Kontakt befördert er das Spielgerät mit dem linken Innenrist präzise halbhoch neben den linken Pfosten ins Netz.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
41
19:12
Die Kugel fliegt in den Bochumer Sechzehner, Gonther steigt zum Kopfball hoch, bekommt aber nicht genügend Druck hinter das Leder und verursacht mehr eine Rückgabe, die Losilla noch vor Riemann aus der Gefahrenzone drischt.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
41
19:12
Kurz vor dem Kabinengang wird die Partie in der Arena Regensburg offener: Hüben wie drüben kann das Mittelfeld in dieser Phase schneller überbrückt werden.
Hannover 96 FC St. Pauli
41
19:11
Auch der 20-Jährige kann aber weitermachen. Hannover ist wieder vollzählig.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
40
19:10
Aue erhöht vor der Pause nochmal das Tempo und drängt auf den Ausgleich. Auf der rechten Seite legt sich Riese die Pille zur nächsten Ecke zurecht
Erzgebirge Aue VfL Bochum
39
19:09
Testroet hält sich nach einem Tritt von Leitsch die linke Wade und verzerrt schmerzerfüllt das Gesicht. Es geht aber weiter für den ehemaligen Dresdner.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
23
19:09
In der Blitztabelle rückt der VfB mit der Führung im Übrigen auf Platz Zwei vor. Sollte es dabei bleiben, hätte man den Aufstieg wieder in der eigenen Hand.
Hannover 96 FC St. Pauli
39
19:09
Jetzt bleibt Maina verletzt am Boden liegen. Die Unterbrechungen häufen sich und rauben der Partie, in der St. Pauli nach wie vor noch nicht angekommen ist, derzeit in aller Gänze das Tempo.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
39
19:09
Stolze scheitert frei vor Uphoff! Der durch Besuschkow steil in den halblinken Raum geschickte Ex-Wolfsburger will den herauslaufenden Gästekeeper aus gut 14 Metern mit einem Lupfer überwinden, doch kann Uphoff mit der Brust parieren.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
38
19:08
Nach Gondorfs Kopfballvorarbeit für Ben-Hatira klärt Saller im höchster Not vor dem linken Pfosten. Die folgende Ecke bringt den Badenern nichts ein; die Oberpfälzer klären im dritten Anlauf.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
37
19:08
Starkes Ding! Ein Heber aus dem Zentrum landet im Lauf von Hochscheidt auf der linken Seite. Der Zehner der Gastgeber fackelt nicht lange und zieht per Halbvolley ab. Die Pille fliegt im Bogen auf das Tor von Riemann, der nur per Flugeinlage über den Querbalken klären kann. Die folgende Ecke bleibt ohne Folgen.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
35
19:06
Jendrusch klärt mit Müh und Not. Wintzheimer kommt nach der Ecke von der rechten Seite am kurzen Pfosten zum Abschluss, findet aber nur die Beine des Auer Keepers.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
20
19:05
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Gonzalo Castro
Da ist das 2:0 für die Schwaben! Eine Flanke von der rechten Seite legt Gonzalez quer, ehe die Sandhäuser den Ball in die Mitte klären. Dort zeigt Castro seine starke Schusstechnik und nimmt das Leder volley. Unten rechts schlägt das Spielgerät im Kasten ein.
Hannover 96 FC St. Pauli
36
19:05
Die Behandlung von Ducksch verlagert sich an den Spielfeldrand. Das Spiel kann nach einer kleinen Unterbrechung fortgesetzt werden. Der Torschütze steht übrigens schon wieder und wartet darauf, ebenfalls wieder aufs Feld zurückkehren zu dürfen.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
34
19:05
...auch bei dem Standard ist Gonther einer der Protagonisten. Der lange Schlag wäre eigentlich über der Torauslinie geflogen, doch Aues Innenverteidiger geht mit dem Kopf dran und macht die Sache nochmal gefährlich. Der Ball rauscht über die Torauslinie und beschert dem VfL einen weiteren Eckball.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
35
19:04
Auch Correia ist mit dem Kopf gefährlich! Grüttners Eckstoßhereingabe von der linken Fahne erwischt der Abwehrmann am langen Fünfereck mit der Stirn, befördert sie gegen Uphoffs Laufrichtung auf die halblinke Ecke. Karlsruhes Keeper ist schnell unten und pariert mit der rechten Hand.
Hannover 96 FC St. Pauli
33
19:04
Daniel Buballa stellt sich im Zweikampf im eigenen Strafraum alles andere als clever gegen Marvin Ducksch an, gerät ins Straucheln und legt den Torschützen zum 1:0 um. Der Schiedsrichter entscheidet allerdings sofort auf Weiterspielen. Am Hannoveraner geht das aber nicht spurlos vorüber. Der 26-Jährige muss auf dem Platz behandelt werden.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
33
19:03
Gonther liefert sich ein rassiges Duell mit dem Ex-Hamburger Wintzheimer und ringt den Bochumer Stürmer zu Boden. Koslowski pfeift und entscheidet auf Freistoß.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
15
19:03
Die Anfangsviertelstunde ist gespielt und gehörte ganz eindeutig den Schwaben. Stuttgart war von Minute Eins an hellwach und so ist die frühe Führung durchaus verdient.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
33
19:02
Gordon mit der Großchance zum 0:1! Der aufgerückte Innenverteidiger schraubt sich nach Wanitzeks hoher Freistoßflanke aus mittigen neun Metern hoch und nickt wuchtig in Richtung oberer linker Ecke. Regensburgers Keeper Weidinger verhindert den Einschlag mit einer starken Flugeinlage.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
31
19:01
Jahn-Keeper Weidinger wird nach einem Rückpass von Hofmann angelaufen. Im letzten Moment kann er das Spielgerät in das Seitenaus schießen - der KSC geht in dieser Phase früh drauf.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
13
19:01
Gelbe Karte für Uwe Koschinat (SV Sandhausen)
Der Trainer der Gäste regt sich furchtbar auf, hat er doch einen Einwurf, statt eines Eckballs erkannt. Der Übungsleiter scheint damit Recht zu haben, was Schiedsrichter Alt in dem Moment wohl noch nicht weiß.
Hannover 96 FC St. Pauli
30
19:00
Es bleibt ein Spiel auf ein Tor. Hannover lässt den Ball gut laufen. Die Braun-Weißen stehen weiterhin komplett neben sich.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
29
18:59
Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Thomas Eisfeld
Nächster Angriff Bochum und diesmal klingelt's. Osei-Tutu zieht über rechts den Sprint an, lässt Samson stehen und legt clever an die Sechzehnerkante ab. Eisfeld läuft ein und knallt die Pille humorlos rechts halbhoch in die Maschen. Jendrusch fliegt erfolglos.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
28
18:59
Ab in die andere Richtung. Der VfL spielt es schnörkellos nach vorne. Wintzheimer legt die Kugel im Sechzehner am aus seinem Kasten stürmenden Jendrusch vorbei, aber Gonther verhindert den Einschlag.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
12
18:58
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Nicolás González
Den folgenden Eckball tritt Klement auf die Ecke des Fünfmeterraumes, wo González viel zu frei ist und das Leder wuchtig in die Maschen köpft.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
11
18:58
Wamangituka setzt sich auf der linken Seite gut durch und bringt Förster vor dem Strafraum in Stellung. Sein Schuss lenkt Fraisl zur Ecke.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
28
18:58
... Wanitzeks Ausführung ist für die mittige Sechzehnerkante bestimmt. Dort ist Correia per Kopf vor dem einköpfbereiten Hofmann zur Stelle und befördert das Leder aus der Gefahrenzone.
Hannover 96 FC St. Pauli
27
18:58
Maina steckt auf Weydandt durch, der von rechts einen schwachen flachen Pass auf die andere Seite schlägt. Weil aber kein Spieler der Gäste entschieden dazwischengeht, kommt auch dieser unsaubere Ball bei Ducksch an, der sofort abzieht. Auch der Schuss ist nicht platziert genug. Himmelmann kann das Leder zur Seite wegfausten.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
26
18:57
Das sah gut aus, bringt am Ende aber nichts. Strauß dribbelt sich über rechts in den Sechzehner, lässt Soares stehen und tunnelt mit Janelt auch noch den nächsten Gegenspieler. Der dritte Bochumer kann die Situation dann schließlich klären. Ein Abschluss bleibt aus.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
27
18:57
Ben-Hatira wird auf der tiefen rechten Außenbahn von Gimer zu Fall gebracht, der sein zweites Foul nach seiner Verwarnung begeht...
Erzgebirge Aue VfL Bochum
25
18:56
Eisfeld bringt einen Freistoß von der halbrechten Seite aus 30 Metern ins Zentrum. Die Kugel fliegt durchs bis an den langen Pfosten, wo Leitsch einen Schritt zu spät kommt.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
24
18:55
Abgesehen von Hofmanns frühem Schuss aus der zweiten Reihe geht auch beim Eichner-Team in Sachen Offensive wenig. Ben-Hatira nimmt im halbrechten Offensivkorridor an Fahrt auf, doch seine Flanke in den Sechzehner ist dann derart ungenau, dass sie im linken Toraus landet.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
24
18:55
Die Gäste werden langsam besser und schieben etwas höher an. Bei den Veilchen endet der nächste Angriffsversuch nur in einer deutlichen Abseits-Position von Testroet nach einem langen Schlag von Samson.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
7
18:54
Die Hausherren gehen sehr forsch und motiviert zu Werke und zwingen den SVS zu Fehlern. Wamangituka schnappt sich das Leder von Linsmayer und zieht aus halbrechter Position ab. Fraisl ist abermals zur Stelle und pariert den Flachschuss.
Hannover 96 FC St. Pauli
24
18:54
Auch dieser ruhende Ball von links kommt scharf rein, aber Knoll kann klären, woraus sogar ein Konter entsteht. Becker zieht schließlich aus 17 Metern ab, jagt das Spielgerät allerdings in Richtung Tribüne.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
23
18:54
Gute Aktion von Jendrusch! Strauß verteidigt auf seiner rechten Seite nur halbherzig und Aues Männel-Ersatz klärt über die Auslinie zur Ecke für den VfL.
Hannover 96 FC St. Pauli
23
18:53
St. Pauli kann sich partout nicht aus der Umklammerung befreien. Die Niedersachsen drücken weiter und erarbeiten sich bereits den vierten Eckball der Partie.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
21
18:52
Gelbe Karte für Philipp Riese (Erzgebirge Aue)
Riese zerrt lange an Wintzheimers Trikot und macht bei dem Stoff des Bochumer Stürmers die Probe aufs Exempel. Schiri Koslowski zückt Gelb.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
20
18:52
Ein echter Leckerbissen ist die Partie bislang nicht. In den Strafräumen beider Mannschaften passiert bisher wenig. Von einer gefährlichen Torchance sind wir noch weit entfernt hier in Aue.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
21
18:51
Grüttner kommt einen Schritt zu spät! Nach Stolzes flachem Anspiel vom rechten Strafraumeck vor den kurzen Pfosten verpasst der Angreifer die Kugel nur knapp. Uphoff schnappt sie sich schließlich an der Fünferkante.
Hannover 96 FC St. Pauli
20
18:51
Die nächste gute Chance für die Hausherren. Weydandt legt für Prib ab, der von der Strafraumgrenze aus abzieht. Der Schuss hat die nötige Härte, ist allerdings nicht platziert genug. Himmelmann kann das Leder erst entschärfen und dann im Nachfassen festmachen.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
15
18:51
Nun mal der VfL. Losilla mit einem Schuss aus der Ferne, aber auch der geht nicht genau genug aufs Ziel. Der Ball geht drüber.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
15
18:51
Den erste Abschluss auf das Bochumer Tor kommt von Jan Hochscheidt. Riemann darf zupacken und schnauzt anschließend seine Hintermannschaft an.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
4
18:51
Ein Eckball von Castro wird in den Rückraum abgefälscht, wo Mangala es direkt versucht. Sein abgefälschter Schuss ist kein Problem für Fraisl, obwohl dieser sich schon etwas strecken muss.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
14
18:48
Die Ecke kommt nicht ungefährlich. Louis Samson steigt nach der Hereingabe am höchsten und setzt zum Kopfball an. Doch über das Tor!
VfB Stuttgart SV Sandhausen
1
18:48
Auf geht's! Die Gäste aus Sandhausen stoßen im schwarzen Dress an, die Hausherren agieren im gewohnten Weiß mit rotem Brustring.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
18
18:48
Gimber begeht gegen Hofmann im Mittelfeld nur wenig späten seinen dritten Regelverstoß. Die Oberpfälzer haben also früh einen platzverweisgefährdeten Akteur in ihren Reihen.
Hannover 96 FC St. Pauli
17
18:46
Tooor für Hannover 96, 2:0 durch Hendrik Weydandt
Die Hausherren spazieren locker und ohne nennenswerte Gegenwehr zur 2:0-Führung. Korb macht die Kugel an der rechten Ecke fest und erahnt den Laufweg von Weydandt. Er bringt das Spielgerät hoch an den ersten Pfosten, wo der 24-Jährige sich nach oben schraubt und aus vier Metern sein neuntes Saisontor im Kasten der Kiezkicker versenkt.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
1
18:46
Spielbeginn
Jahn Regensburg Karlsruher SC
15
18:45
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Gimber räumt Ben-Hatira unweit der Mittellinie unsanft ab. Für sein zweites Foul in der ersten Viertelstunde sieht er seine zehnte Gelbe Karte in der laufenden Saison und fehlt damit am Sonntag im Gastspiel bei St. Pauli.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
13
18:45
Eckball Nummer zwei für den Gastgeber. Die Bochumer bekommen den Ball nicht richtig hinten raus und können sich nur über die Auslinie retten.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
14
18:44
Die Selimbegovic-Truppe bleibt zwar die passivere, vergrößert aber ihre Anteile an Ballbesitzphasen. Sie tut sich allerdings noch sehr schwer, einen geordneten Aufbau auf den Rasen zu bringen.
Hannover 96 FC St. Pauli
15
18:44
Das Pressing der Kiezkicker ist durchaus giftig. Die Niedersachsen kommen nur schwerlich aus dem eigenen Drittel raus - auch, weil Anton als Schnittstelle in enge Manndeckung genommen wird. Kommen die 96er allerdings über die Mittellinie, geht es viel zu leicht auch in Richtung gegnerischer Strafraum weiter. Im Mittelfeld bekommen die Gäste noch keinen Zugriff.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
12
18:43
Diesmal ist es der Gefoulte, der auf sich aufmerksam macht. Nazarov zieht aus der zweiten Reihe ab, verfehlt das Ziel aber doch deutlich.
Hannover 96 FC St. Pauli
12
18:42
Die Roten dürfen allerdings keine Geschenke verteilen! Zieler hat bei eigenem Ballbesitz keine Anspielstation und spielt dann einfach ins Zentrum zu Anton, der bereits auf dem Weg in die andere Richtung war. St. Pauli kann aber keinen Profit daraus schlagen, denn der frischgebackene Vater Anton ist rechtzeitig zur Stelle und klärt zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
10
18:42
Gefährlich! Keine 60 Sekunden nach seiner Gelben Karte zieht Losilla das nächste Foul gegen Nazarov, bleibt aber zunächst von einer Ampelkarte verschont.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
11
18:41
... Gondorf will den fälligen Freistoß direkt im Heimkasten unterbringen. Mit seiner halbhohen Ausführung bleibt der Ex-Darmstädter in der weiß-roten Mauer hängen.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
10
18:40
Kother wird unweit des linken Strafraumecks von Gimber niedergestreckt...
Hannover 96 FC St. Pauli
10
18:40
Die Hausherren überwinden schon wieder die gegnerische Abwehrkette mit einem einfachen hohen Ball. Sebastian Ohlsson grätscht dann allerdings noch Linton Maina ab und klärt zur nächsten Ecke, die dann aber wegen eines Offensivfouls in einen Freistoß der Braun-Weißen mündet.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
9
18:39
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla geht hart in den Zweikampf gegen Nazarov und holt sich direkt mal den Gelben Karton ab. Da versteht Referee Koslowski keinen Spaß.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
9
18:39
Das Tempo der Partie lässt etwas nach. Nach der zügigen Anfangsphase der Hausherren, geht es jetzt etwas gemächlicher zu.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
6
18:38
Puh, das hätte auch in die Hose gehen können. Gonther spielt einen schwachen Rückpass auf seinen Keeper Jendrusch. Die Kugel holpert allerdings nur langsam Richtung Tor und Wintzheimer kann das Leder fast noch erlaufen. Männel-Ersatz Jendrusch passt auf und bereinigt die Szene.
Hannover 96 FC St. Pauli
8
18:38
Beinahe klingelt es schon wieder. Nun kann aber immerhin Leo Østigård seinen Fehler von eben wiedergutmachen. In buchstäblich letzter Sekunde trennt er Marvin Ducksch, der schon wieder frei durch gewesen wäre, vom Ball.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
7
18:37
Um den Klassenerhalt heute ganz sicher zu haben, müssten die Oberpfälzer übrigens gewinnen. Im Falle eines Unentschiedens lägen sie nämlich weiterhin nur sechs Zähler vor dem heutigen Gast, der aktuell den Relegationsrang belegt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
5
18:36
Den stärkeren Zug nach vorne haben bislang definitiv die Jungs in Veilchen-lila. Hochscheidt leitet den Ball aus dem Zentrum auf die rechte Seite zu Strauß. Der Außenverteidiger darf Meter machen, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer.
Hannover 96 FC St. Pauli
6
18:35
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Marvin Ducksch
St. Pauli ist praktisch überhaupt nicht auf dem Platz und fängt sich dafür jetzt die Quittung ein. Østigård rutscht bei Ballannahme als letzter Mann aus. Weydandt schaltet am schnellsten und legt vor Himmelmann quer auf Ducksch, der keine Probleme hat, den Ball im verwaisten Gästetor einzuschieben. Der Bundesliga-Absteiger geht gegen verschlafene Kiezkicker mit 1:0 in Führung.
Hannover 96 FC St. Pauli
4
18:35
Großchance Hannover! Das muss eigentlich das 1:0 sein! Weydandt steckt den Ball durch, die Buballa allerdings auch zu fahrig passieren lässt, und Ducksch ist durch. Er dringt in den Strafraum ein und visiert mit rechts das rechte untere Eck an. Denkbar knapp rauscht die Kugel am Kasten von Himmelmann vorbei.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
3
18:34
Die folgende Ecke von der rechten Seite bringt nichts ein. Aue aber bleibt in diesen ersten Minuten auf dem Gaspedal und drängt auf den nächsten Ballgewinn.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
4
18:34
Die Badener starten mit einer hohen Ballbesitzquote in den Abend, geben in den ersten Momenten ganz klar den Takt vor. Die Hausherren sind zunächst fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert.
Hannover 96 FC St. Pauli
3
18:33
Korb legt auf Weydandt ab, der aus 15 Metern mit links abzieht. Sein Schuss wird zur Ecke geblockt, nach der es um ein Haar klingelt. Hübers schraubt sich am Elfmeterpunkt hoch und verlängert das Spielgerät zum zweiten Pfosten, wo Franke nur wenige Zentimeter fehlen, um an die Kugel zu kommen. Abstoß für die Gäste.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
3
18:33
Erster guter Angriff der Hausherren. Der Ball wird von der linken Seite in den Fünfer geschaufelt. Am zweiten Pfosten klärt Soares vor dem einlaufenden Strauß.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
1
18:31
Hofmann nach neun Sekunden mit der ersten Chance! Der Mittelstürmer behauptet die Kugel im offensiven Zentrum und schließt mit dem rechten Fuß aus gut 19 Metern ab. SSV-Keeper Weidinger kann den unplatzierten Versuch festhalten.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
1
18:31
Auf geht's im Sparkassen-Erzgebirgsstadion! Schiri Lasse Koslowski gibt die Kugel frei und eröffnet die Zweitligapartie zwischen Aue und Bochum an diesem 32. Spieltag. Auch heute natürlich Corona-bedingt ohne Zuschauer auf den Rängen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
18:31
Das Wetter über dem Schwabenlande spielt nicht mit! Auf Grund eines Unwetters wird der Anstoß hier um eine Viertelstunde auf 18:45 Uhr verschoben.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
1
18:30
Regensburg gegen Karlsruhe – Durchgang eins in der Oberpfalz ist eröffnet!
Jahn Regensburg Karlsruher SC
1
18:30
Spielbeginn
Erzgebirge Aue VfL Bochum
1
18:30
Spielbeginn
Hannover 96 FC St. Pauli
1
18:30
Der Ball rollt in Niedersachsen. Die Hausherren treten in ihren gewohnten roten Trikots über den schwarzen Hosen an. Die Gäste aus Hamburg sind fast komplett in Weiß gekleidet. Lediglich die Stutzen tragen die markante braune Farbe.
Hannover 96 FC St. Pauli
1
18:30
Spielbeginn
Jahn Regensburg Karlsruher SC
18:27
Die Mannschaften haben getrennt voneinander den Rasen betreten.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
18:25
Ganz anders gehen die Sandhäuser die Sache an. Mit dem 0:0 gegen den Spitzenreiter aus Bielefeld überzeugte die gesamte Elf den Trainer. Uwe Koschinat verzichtet deshalb auf Wechsel und schickt die gleiche Anfangsformation ins Rennen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
18:18
Beim VfB gibt es im Vergleich zur Derby-Pleite die ein oder andere Veränderung. So nehmen beispieldsweise in der Defensive Stenzel und Badstuber auf der Bank Platz, während Endo gesperrt fehlt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
17:53
Mit Blick auf die Blitztabelle trifft heute der Tabellenneunte (41 Punkte) auf den Tabellensiebten (42 Punkte). Allerdings trennt beide Teams nur ein Zähler. Mit einem Sieg könnte Aue also an den Bochumern vorbeiziehen und weiter an seinem guten Saisonergebnis arbeiten. Nach unten und nach oben ist für beide Mannschaften nichts mehr drin. Entsprechend frei können beide Teams heute aufspielen.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
17:53
Bei den Badenern, die das Hinspiel Ende November im Wildparkstadion dank der Treffer von Fink (17.), Hofmann (21., 56.) und Wanitzek (90.) mit 4:1 gewannen und in der Fremde bisher lediglich zwei Siege in 15 Partien feiern konnten, verzichtet Coach Christian Eichner nach dem 2:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart auf Änderungen der Startelf.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
17:50
Auf Seiten der Bochumer nimmt Coach Thomas Reis nur drei Veränderungen vor. Für Cristian Gamboa, Robert Tesche und Robert Zulj starten heute Stefano Celozzi, Vitaly Janelt und Thomas Eisfeld. Die Bochumer dürfen mit einem Tag mehr Regeneration die Partie beginnen. Bereits am Samstag setzte sich der VfL gegen Aufsteiger Osnabrück mit 2:0 auswärts durch.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
17:49
Auf Seiten der Oberpfälzer, die nach der Corona-Pause zunächst viermal in Serie unentschieden spielten, daraufhin den SV Darmstadt 98 mit 3:0 schlugen und am letzten Wochenende mit 1:4 beim FC Heidenheim 1846 verloren, stellt Trainer Mersad Selimbegovic im Vergleich zur Pleite in Ostwürttemberg dreimal um. Meyer (Knieverletzung), George und Makridis (beide auf der Bank) werden durch Weidinger, Wekesser und Grüttner ersetzt.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
17:45
Die Aufstellungen beider Teams sind draußen. Die Hausherren aus Aue rotieren unter Cheftrainer Dirk Schuster angesichts der englischen Woche ordentlich durch. Fünf Neue stehen heute im Vergleich zum 1:2 vergangenen Sonntag gegen St. Pauli auf dem Platz. Keeper und Kapitän Martin Männel fehlt wegen einer Schulterverletzung und wird durch Robert Jendrusch ersetzt. Außerdem rücken für Dennis Kempe, Jacob Rasmussen (gelbgesperrt), Philipp Zulechner und Florian Krüger als neue Spieler Louis Samson, Calogero Rizzuto, Jan Hochscheidt und Pascal Testroet in die Startelf.
Hannover 96 FC St. Pauli
17:41
Die Hamburger kommen übrigens mit keiner guten Bilanz nach Niedersachsen. Nicht nur hat St. Pauli kein einziges der letzten vier Duelle mit den Roten gewonnen, sondern in keiner einzigen dieser Begegnungen auch nur überhaupt ein Tor erzielt. Damit sind die Braun-Weißen seit inzwischen 444 Minuten ohne Torerfolg gegen die 96er, die in der aktuellen Spielzeit 2019/20 erst drei Heimspiele in der HDI-Arena verloren haben.
Hannover 96 FC St. Pauli
17:35
Auf der Gegenseite reagiert auch Kenan Kocak auf die 2:3-Niederlage in Darmstadt. Auch beim zweimaligen Deutschen Meister rotieren insgesamt vier frische Spieler in die Startelf: Linton Maina, Jannes Horn, Hendrik Weydandt und Waldemar Anton. Eine Pause bekommen dafür zunächst Philipp Ochs, Marc Stendera, John Guidetti und der angeschlagene Genki Haraguchi. Alle vier nehmen auf der Einwechselbank Platz.
Hannover 96 FC St. Pauli
17:32
Dabei verändert Jos Luhukay seine Mannschaft im Vergleich zum jüngsten 2:1-Erfolg auf vier Positionen. Von Beginn an starten heute Marvin Knoll, Luis Coordes, Rico Benatelli und Viktor Gyökeres. Für sie bleibt neben Waldemar Sobota zunächst auch Henk Veerman auf der Bank, der am Wochenende auf dem Platz mit Jos Luhukay zusammengekracht war. Der Coach der Kiezkicker war sauer, dass sein Landsmann ihm zunächst einen verbissenen Blick nach seinem Tor zuwarf, ehe der Niederländer beim fälligen Strafstoß nicht die Initiative übernahm, sondern Dimitrios Diamantakos die Kugel überließ. Der fehlt heute übrigens ebenso wie Christian Viet.
Erzgebirge Aue VfL Bochum
Im gesicherten Mittelfeld steht auch Gastgeber Erzgebirge Aue zur Zeit. Die Veilchen können nach unruhigen Jahren zuletzt den Saisonausklang wohl mal ohne Druck angehen und mit drei Siegen in den letzten drei Partien sogar noch die Marke von 50 Punkten knacken. Das gelang ihnen zuletzt 2010/2011 (56 Zähler).
Erzgebirge Aue VfL Bochum
Der VfL Bochum ist das Team der Stunde und neben Tabellenführer Arminia Bielefeld das einzige ungeschlagene Team seit dem Re-Start. Insgesamt haben die Blau-Weißen bereits sogar seit neun Ligaspielen nicht mehr verloren und sich damit aus dem Tabellenkeller ins obere Mittelfeld vorgespielt. Nun geht es für den Klub aus dem Ruhrpott noch um einen schönen Saisonabschluss.
Hannover 96 FC St. Pauli
Noch nicht gerettet ist hingegen der FC St. Pauli. Zwar machten die Hanseaten mit dem 2:1 gegen Erzgebirge Aue am letzten Spieltag einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt, aber noch reicht der Vorsprung auf die Abstiegszone nicht aus, um ganz sicher auch nächste Saison in der 2. Bundesliga zu spielen. Hilfreich wäre da sicher auch mal ein Dreier in der Fremde. Bereits seit vier Spielen warten die Kiezkicker auswärts auf einen Erfolg.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
Der Karlsruher SC hatte am Wochenende des Derby gegen den VfB Stuttgart gewonnen und sich mit dem Sieg am punktgleichen 1. FC Nürnberg vorbeigeschoben auf den fünfzehnten Platz des Klassements. Durch den gestrigen 6:0-Kantersieg der Franken in Wiesbaden sind die Badener wieder auf den Relegationsrang abgerutscht und müssten heute schon sehr hoch gewinnen, um wieder das am Ende definitiv rettende Ufer zu erreichen.
Hannover 96 FC St. Pauli
Nach zuvor zwei Siegen in Folge setzte es beim 2:3 in Darmstadt am vergangenen Wochenende mal wieder eine Niederlage für Hannover 96. Der Abstieg ist dennoch kein Thema mehr für die Niedersachsen. Nun geht es also um einen schönen Saisonausklang und ein paar Bestleistungen für die Roten. So erzielte Edgar Prib aktuell in jeder der letzten vier Partien einen Treffer. Das gelang ihm zuvor noch nie im Profigeschäft. Hält seine Serie auch heute an?
Jahn Regensburg Karlsruher SC
Stand jetzt könnte Jahn Regensburg die Saison sogar als Fünfter abschließen, theoretisch aber ebenso noch absteigen. Theoretisch! Denn praktisch müsste es schon vieles schiefgehen, dass die Operpfälzer den Vorsprung von sechs Punkten auf den Relegationsplatz noch verbaseln. Will man allerdings (frühzeitig) auf Nummer sicher gehen, sollte ein Punktgewinn gegen den Karlsruher SC eingefahren werden.
Jahn Regensburg Karlsruher SC
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zur Zweitligapartie des Jahn Regensburg gegen den Karlsruher SC!
VfB Stuttgart SV Sandhausen
Die magische Grenze von vierzig Punkten hat unterdessen am vergangenen Freitag durch ein starkes 0:0 gegen den Spitzenreiter Arminia Bielefeld der SV Sandhausen geknackt und diese Ausbeute dürfte den Schwarz-Weißen auch zum Klassenerhalt reichen. Sie können gegen den VfB Stuttgart also befreit aufspielen und mit einem weiteren Punktgewinn die letzten Zweifel an der Ligazugehörigkeit der nächsten Saison wegwischen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
Der VfB Stuttgart tut sich schwer nach der Corona-Pause und musste am letzten Wochenende eine Niederlage gegen den Erzrivalen Karlsruher SC verkraften. Vier Teams balgen sich um den zweiten Tabellenplatz und den Relegationsplatz, letzteren nehmen aktuell die Schwaben ein. Während Darmstadt nur noch Außenseiterchancen zugestanden werden, mischen Heidenheim und der Hamburger SV mächtig mit im Dreikampf um den Aufstieg. Beide patzten gestern abends allerdings und kamen über ein Remis nicht hinaus. Diese Ausrutscher gilt es für den VfB zu nutzen.
VfB Stuttgart SV Sandhausen
Hallo und herzlich willkommen zum Zweitligaduell zwischen Stuttgart und Sandhausen! Ab 18:30 Uhr rollt der Ball im Schwabenland
Erzgebirge Aue VfL Bochum
Herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! In der englischen Woche empfängt Erzgebirge Aue den seit dem Re-Start ungeschlagenen VfL Bochum. Alles zum Spiel gibt es bei uns im Ticker!
Hannover 96 FC St. Pauli
Willkommen zur 2. Bundesliga am Mittwoch! Am 32. Spieltag kommt es zum Nordschlager zwischen Hannover 96 und dem FC St. Pauli! Wir sind live für euch dabei!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC341814265:303568
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB341771062:412158
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH341510945:36955
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341412862:461654
5SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98341313848:43552
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341391254:49548
7Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341381346:48-247
8VfL BochumVfL BochumBochumBOC3411131053:51246
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF3411111246:45144
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3410131143:45-243
11Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE3411101353:56-343
12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG3411101350:56-643
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN349131246:48-240
14FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP349121341:50-939
15Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC348131345:56-1137
161. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN348131345:58-1337
17SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW34971845:65-2034
18Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD34881832:58-2632
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld332140,64
2SV Wehen WiesbadenManuel SchäfflerSV Wehen Wiesbaden321920,59
3Karlsruher SCPhilipp HofmannKarlsruher SC331730,52
4SV Darmstadt 98Serdar DursunSV Darmstadt 98341610,47
5Hannover 96Marvin DuckschHannover 96281530,54

Aktuelle Spiele