Alle Einträge
Highlights
Tore
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
90
22:28
Fazit:
Durchaus verdient gewinnt die Eintracht Braunschweig mit 1:3 in Unterhaching. Die zweite Hälfte ähnelte in vielerlei Hinsicht dem ersten Durchgang, wenn auch keine Tore mehr fielen. Braunschweig überließ dem Gegner den Ball, verteidigte zum Großteil stabil und lauerte auf Konter. Im dichten Devensivverbund fand die Spielvereinigung zu selten Lücken, sodass sie immer wieder an der Abwehr abprallte. Am Ende entscheiden also die Treffer von Feigenspan und Kobylański die Partie, womit die Eintracht auf den Relegationsrang zum Aufstieg springt. Demgegenüber lässt Haching Federn auf eben diese Position, bleibt aber bei 4 Punkten Rückstand in Reichweite.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
90
22:27
Fazit:
Der MSV Duisburg stürmt den Betzenberg und baut seine Führung an der Tabellenspitze der dritten Liga wieder aus. Die Zebras gewinnen beim 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 und feiern den zweiten Sieg in Serie, während die Pfälzer die erste Niederlage nach dem Re-Start hinnehmen müssen. Nach einer fulminanten ersten Hälfte war im zweiten Durchgang weniger los. Nach dem frühen dritten MSV-Treffer durch Jansen war der FCK zwar durchweg bemüht, hatte aber gegen souverän verteidigende Duisburger keine guten Lösungen parat. Letztlich kamen die Hausherren kaum zu Abschlüssen und der Sieg der Gäste war nie wirklich gefährdet. Weiter geht es für beide Teams schon am Samstag. Der FCK empfängt den Chemnitzer FC, Duisburg hat die Würzburger Kickers zu Gast. Tschüss aus Kaiserslautern und noch einen schönen Abend!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
90
22:24
Spielende
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
90
22:24
Bis zum Schluss gibt sich Haching nicht auf. Aber genauso spielen das auch die Niedersachsen konsequent runter.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
90
22:22
Spielende
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
90
22:21
Die Hälfte der angezeigten Nachspielzeit ist bereits rum und der MSV hat sich an der Lauterer Eckfahne festgesetzt. Viel wird hier wohl nicht mehr passieren.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
90
22:21
240 Sekunden gibt es obendrauf. Es scheint, zu wenig für die Hausherren zu sein.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
89
22:20
Diesmal wird Alexander Fuchs das Leder aufgelegt. Aus 20 Metern nutzt er den freien Raum mit einem Direktschuss, verzieht allerdings um einige Meter.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
90
22:19
Lautern drückt nochmal und jagt Ecken und Freistöße am Fließband in den Duisburger Strafraum, doch Leo Weinkauf macht eine ganz sichere Figur und fängt alles ab.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
88
22:18
Schon ist die Lücke da! Auf ganz engem Raum nutzt Dietz die Hacke, um Heinrich freizuspielen. Der schießt stramm ab, doch Engelhardt reagiert glänzend und blockt den Schuss.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
89
22:18
Gelbe Karte für Matthias Rahn (MSV Duisburg)
Rahn holt sich kurz vor Schluss für ein Foul im Mittelfeld noch eine Verwarnung ab.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
87
22:18
Zehn Mann in und um den eigenen Sechzehner machen es unmöglich für die Spielvereinigung, eine Lücke zu finden. Wieder klären die Löwen.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
87
22:18
Einwechslung bei MSV Duisburg: Lukas Scepanik
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
87
22:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Migel Schmeling
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
87
22:16
Einwechslung bei MSV Duisburg: Lukas Daschner
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
85
22:16
Wie zu Beginn des zweiten Durchgangs versucht es Winkler erneut aus großer Distanz. Engelhardt muss abtauchen, hält die Kugel aber sogar fest. Der war zu nah am Mann.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
87
22:16
Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
85
22:14
Starke wird über links nochmal in die Box geschickt und schlägt die Pille auf Fünferhöhe scharf nach innen. Bevor in der Mitte ein Roter eingreifen kann, schmeißt sich der aufmerksame Leo Weinkauf aber nach vorne und boxt das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
83
22:14
So langsam verrinnt die Zeit für Unterhaching. Dagegen macht es Braunschweig sehr clever und hält einfach mal den Ball an der gegnerischen Eckfahne.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
83
22:13
Duisburg spielt das jetzt ziemlich souverän runter. Gegen ausgelaugt wirkende Pfälzer halten die Gäste den Ball lange in den eigenen Reihen und vor allem vom eigenen Tor fern.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
81
22:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
81
22:12
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
81
22:12
Elfmeter? Der gerade eingewechselte Matthias Rahn verstolpert die Kugel im Lauterer Strafraum erst fast, legt sie dann aber doch noch clever an Sickinger vorbei und wird dann leicht am Fuß getroffen. Wäre der Duisburger nicht ganz so theatralisch gefallen, hätte es den Strafstoß vielleicht gegeben. Und das wäre auch absolut vertretbar gewesen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
81
22:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marcel Bär
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
81
22:11
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Merveille Biankadi
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
80
22:10
Gelbe Karte für Florian Dietz (SpVgg Unterhaching)
Eben war's Manuel Neuer, auf der anderen Seite Oliver Kahn! Doch nicht im positiven Sinne! Dietz streichelt eine zu hohe Flanke nämlich einfach mit der Hand ins Tor.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
80
22:10
Zehn Minuten bleiben den Hausherren noch, um hier noch was Zählbares mitzunehmen und die letzte Chance auf einen möglichen Aufstieg aufrechtzuhalten.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
79
22:10
Beim nächsten Konter hat Biankadi aber die richtig dicke Chance! Eine halbhohe Flanke von rechts findet ihn vollkommen frei. Volley zieht er ab, doch zieht das Leder links am Tor vorbei!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
78
22:09
Fast bis zur Mittellinie sprintet Mantl nach vorne, um den Konter über Pourie zu unterbinden. Das geht schon in Richtung Manuel Neuer.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
79
22:08
Einwechslung bei MSV Duisburg: Matthias Rahn
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
79
22:08
Auswechslung bei MSV Duisburg: Vincent Vermeij
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
79
22:08
Einwechslung bei MSV Duisburg: Connor Krempicki
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
79
22:08
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Albutat
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
77
22:07
Timmy Thiele versucht es nochmal aus der Ferne, wird aber bei seinem Versuch aus 20 Metern umgehend geblockt.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
76
22:07
Guter Schussversuch von Heinrich, direkt auf der Strafraumgrenze. Doch wieder ist ein Braunschweiger im Weg und fälscht mit dem Kopf ab.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
76
22:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Manfred Starke
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
76
22:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Janik Bachmann
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
76
22:05
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
76
22:05
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Florian Pick
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
75
22:05
Langsam aber sicher scheint den Pfälzern auch die Puste auszugehen. Kaiserslautern hat viel Aufwand betrieben und braucht nun nochmal frische Kräfte. Boris Schommers bereitet einen Doppelwechsel vor.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
74
22:04
Das ist ein höchst kompliziertes Unterfangen. Zwei Hachinger Wechsel werden gleich noch nachgereicht.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Becker
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Leandro Putaro
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Patrick Kammerbauer
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
73
22:02
Die Zebras haben es schon jetzt nicht mehr eilig. Jede Ecke und jeder Freistoß werden ausgiebig zelebriert. Gefährlich bleiben die Standards trotzdem. Stoppelkamps Freistoß aus dem linken Halbfeld verfehlt Vermeij am zweiten Pfosten nur um Zentimeter.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Paul Grauschopf
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Felix Müller
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Florian Dietz
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Max Dombrowka
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Moritz Heinrich
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Felix Schröter
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
71
22:02
Wer hätte es geahnt? Ein Braunschweiger springt am höchsten. Diesmal war es Nkansah.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
71
22:01
Aufseiten der Gastgeber bahnt sich ein dreifacher Wechsel an. Vorerst geht's aber weiter mit einem Eckball.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
70
22:00
Dem Konter des BTSV folgt standesgemäß ein Eckball der SpVgg, der einmal mehr per Kopf geklärt wird.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
69
21:59
Pourie trifft den Ball nicht richtig! Rechts setzt sich Kessel richtig stark durch und kommt bis an den Strafraum. Da legt er in die Mitte, wo Pourie direkt abzieht. Der verunglückte Schuss rollt allerdings links vom Tor ins Aus.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
70
21:59
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Theodor Bergmann
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
70
21:58
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anas Bakhat
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
69
21:58
Florian Pick ist bei den Gastgebern auch heute auffälligster Mann und setzt sich immer wieder in direkten Duellen durch. Der letzte Pass will aber einfach nicht ankommen und so bleibt es letztlich alles brotlose Kunst.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
67
21:58
Die Partie trudelt in eine kurze Ruhephase, weil die Löwen bärenstark verteidigen und keine Lücken offenbaren.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
67
21:57
Momentan ist die Partie ein wenig zerfahren. Viele kleine Fouls und einige Fehlpässe unterbrechen immer wieder den Spielfluss. Kaiserslautern ist bemüht, richtet gegen die solide MSV-Defensive aber nicht viel aus.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
64
21:54
Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Eintracht Braunschweig)
Zu schnell für Pfitzner dreht sich Jim-Patrick Müller um die eigene Achse. Der zieht das taktische Foul noch in der Hachinger Hälfte.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
63
21:54
Zwischen die hohe Spielanlage der Roten mischen sich weiterhin Konter von Braunschweig, die mittlerweile aber nicht mehr über Ansätze hinauskommen.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
65
21:54
Gelbe Karte für Maximilian Jansen (MSV Duisburg)
Jansen kommt im Mittelkreis gegen Pick zu spät und senst den Lauterer von hinten um.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
63
21:54
Erst patzen, dann reparieren - das hat bei Leo Weinkauf heute scheinbar Methode. Der MSV-Keeper lenkt eine Thiele-Flanke mit einer Hand genau in die Füße von Kühlwetter weiter und lädt diesen quasi zum Torschuss ein. Allerdings schmeißt sich Weinkauf so schnell hinterher und auf den Ball, dass der FCK-Stürmer gar nicht abdrücken kann. Viel hat da aber nicht gefehlt.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
61
21:52
Schromm bringt einen großen Stürmer, Antwerpen antwortet mit einem großen Verteidiger. Weiter geht's mit einem der vielen Hachinger Eckstöße, die diesmal Engelhardt aus der Gefahrenzone faustet.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
62
21:51
Einwechslung bei MSV Duisburg: Sinan Karweina
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
62
21:51
Auswechslung bei MSV Duisburg: Leroy-Jacques Mickels
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
61
21:51
Kühlwetter zeigt sich gleich mal im Duisburger Stafraum und bekommt das Leder auch gleich. Aus halbrechter Position haut der 24-Jährige das Ding allerdings geradewegs ins Seitenaus.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
60
21:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Kessel
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
60
21:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Stephan Fürstner
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
60
21:50
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Stroh-Engel
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
60
21:50
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Luca Marseiler
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
59
21:50
Die Hausherren wollen erkennbar zwingender sein und suchen entsprechend mehr Abschlüsse, wenn es auch aus der Distanz sein muss. So schießt Hufnagel aus etwa 25 Metern relativ klar am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
60
21:49
Nach einer knappen Stunde zieht Boris Schommers seinen größten Trumpf und bringt Christian Kühlwetter für Lucas Röser. Kann der Topscorer der roten Teufel hier noch was bewegen?
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
57
21:48
Und Marseiler hat den nächsten Abschluss. Aus halbrechter Position will er Engelhardt überwinden. Doch damit überrascht er den Schlussmann nicht, der genau richtig steht.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
59
21:48
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christian Kühlwetter
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
59
21:48
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lucas Röser
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
57
21:48
Wie schon nach dem ersten Treffer, zieht sich Duisburg erstmal komplett zurück und überlässt dem FCK das Spiel. Die Zebras lauern mit ihren schnellen Leuten auf Konter.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
56
21:47
Einmal mehr taucht Braunschweig im Gegenzug im gegnerischen Sechzehner auf. Die Kopfballablage von Kobylański auf Biankadi wird aber kurz vor knapp weggegrätscht.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
55
21:46
Eine Standard bringt fast das 2:3! Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Röser, der volley mit rechts am Fünfer nach innen gibt. Thiele bekommt die Kugel leicht in den Rücken gespielt, stochert aber energisch nach und das Ding liegt wenige Meter vor dem Tor kurzzeitig frei, bevor der MSV klären kann!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
55
21:46
Der Pfosten klingelt bei den Hachingern! Aus spitzem Winkel verlängert Fürstner unfreiwillig einen Eckball aufs eigene Tor. Engelhardt ist geschlagen, aber hat Glück mit dem Aluminium.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
53
21:44
Der FCK reagiert mit wütenden Angriffen, hat aber momentan nicht die spielerischen Mittel, um den MSV in Verlegenheit zu bringen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
53
21:43
Gelbe Karte für Felix Müller (SpVgg Unterhaching)
Kurz darauf hält Müller gegen Schlüter den Schlappen drauf. Weil's nicht sein erstes Foul ist, sieht er die 3. Gelbe Karte der Saison.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
51
21:43
Freistoßchance direkt vor dem Sechzehner, leicht links versetzt. Felix Müller zirkelt den gefühlvoll über die Mauer. Engelhardt schaut der Kugel nur hinterher. Die landet aber auch im Hintertornetz.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
51
21:41
Damit haben übrigens beide Akteure, die Torsten Lieberknecht heute neu in die Startelf beordert hat, getroffen. Das nennt man wohl ein glückliches Händchen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
50
21:41
Marseiler hat den nächsten Abschluss für Haching! An der Grenze zum Strafraum setzt er sich von der Manndeckung ab und schießt, doch direkt auf den Mann. Engelhardt packt sicher zu.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
48
21:39
Wie im ersten Durchgang kontert die Eintracht über Biankadi und Pourie gegen offensive Hausherren. Der Abschluss von Pourie aus 20 Metern landet aber in den Armen Mantls.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
49
21:38
Tooor für MSV Duisburg, 1:3 durch Maximilian Jansen
Und die Ecke führt zum Erfolg! Stoppelkamp zieht die Kugel fast exakt wie beim 1:2 von rechts nach innen und findet fast wieder Vermeij. Der verpasst diesmal knapp, doch dahinter lauert Jansen und köpft aus neun Metern wuchtig auf die Kiste. Allzu platziert ist der Versuch nicht, doch Grill hat keine gute Sicht und auch kaum Zeit zu reagieren. 3:1 für den MSV!
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
49
21:38
Duisburg bekommt nun Räume zum Kontern und Budimbu holt gemeinsam mit Mickels auf rechts die nächste Ecke heraus.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
48
21:37
Lautern kommt mit viel Dampf aus der Kabine und verbucht gleich die ersten zwei Abschlüsse, ohne das Duisburger Tor dabei allerdings wirklich zu gefährden.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
46
21:36
Halbherzig versucht es Winkler aus annähernd 40 Metern. Das war unnötig und wird auch von einem der Verteidiger problemlos geblockt.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
46
21:35
Die Kugel rollt wieder in Unterhaching.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
46
21:34
Weiter gehts auf dem Betze! Die zweite Hälfte startet mit dem bekannten Personal.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
45
21:25
Halbzeitfazit:
Das ist bitter für die Gastgeber! Und doch stellen sie sich irgendwo einfach doof an. Wie in Münster war Unterhaching optisch klar überlegen, blieb nüchtern betrachtet aber zu oft ungefährlich. Die große Ausnahme stellte Markus Schwabl dar, der in der 9. Minute per Traumtor aus 30 Metern zum verdienten 1:0 traf. In der Folge drückte weiterhin Haching, aber über gleich drei Konter drehte Braunschweig die Partie komplett. Einmal Feigenspan und zweimal Kobylański sorgen für eine komfortable Pausenführung und lassen den Gastgeber ratlos zurück. Die Konteranfälligkeit müssen sie dringend ablegen, dann ist vielleicht noch was drin!
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
45
21:21
Halbzeitfazit:
Der MSV Duisburg führt nach einer äußerst unterhaltsamen ersten Hälfte im Traditionsduell beim 1. FC Kaiserslautern mit 2:1! Die Gäste legten sehr engagiert los und gingen durch Mickels verdient in Führung, verloren danach aber ein wenig den Faden. Lautern wurde immer stärker und verdiente sich den Ausgleich durch einen Elfer von Thiele. Anschließend lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, erfolgreich waren aber nur noch die Zebras. Vermeij meldete sich nach Verletszungspause mit seinem 13. Saisontor zurück. Wenn das hier nach der Pause nur annähernd so weiter geht, dann dürfen wir uns noch auf jede Menge Spektakel auf dem Betzenberg freuen. Bis gleich!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
45
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
45
21:19
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Martin Kobylański
Auch da springt ein Mann in Gelb-Blau am höchsten und leitet damit einen Konter ein. Den langen Ball durchs Zentrum unterspringt Schwabl, sodass Feigenspan neben Martin Kobylański frei durch ist. Vor Mantl legt er quer und sein Pendant schiebt ein.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
44
21:18
Doch auch bei diesem Versuch springt ein Braunschweiger am höchsten. Kein Problem für die Spielvereinigung, die direkt die nächste Ecke zugesprochen bekommt.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
44
21:17
Zumindest einen weiteren Eckball erdribbelt sich Marseiler links vom Kasten.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
43
21:17
Kurz vor der Halbzeit beißt sich Haching die Zähne aus. Im letzten Drittel haben sie inwzischen große Probleme. Allerdings wagen sich auch die Löwen nicht mehr hinten heraus.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
44
21:17
Pick zieht von links nach innen und schlenzt aus 18 Metern gen langes Eck, trifft die Kugel aber nicht richtig. Keine Gefahr für das Tor von Weinkauf.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
43
21:16
Hat diese fulminante erste Hälfte noch ein weiteres Highlight parat? Duisburg sehnt so langsam die Halbzeitpause herbei, Kaiserslautern macht nochmal Dampf. es geht in die letzten zwei Minuten.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
39
21:14
Wie vor dem Doppelschlag bleiben die Gastgeber im Vorwärtsgang. Braunschweig stemmt sich aufopferungsvoll dagegen und bekommt immer wieder ein Bein dazwischen.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
40
21:13
Fast die erneute Antwort der roten Teufel! Florian Pick zieht drei Duisburger auf sich und steckt kurz vor dem Strafraum stark durch auf Lucas Röser. Der macht noch einen Schritt nach links und feuert dann aus 16 Metern mit links aufs rechte Eck. Leo Weinkauf taucht blitzschnell ab und macht das Ding fest!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
36
21:11
Schröter wird plötzlich am Strafraum freigespielt, bewegt sich dabei aber vom Tor weg. Für den Stürmer ist das kein Problem, denn er will Engelhardt gegen die Laufrichtung überlupfen. Der streckt sich weit und spitzelt das Leder zur Seite.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
38
21:10
Tooor für MSV Duisburg, 1:2 durch Vincent Vermeij
Der MSV liegt wieder vorne! Und wie so häufig ist es eine Standardsituation, die zum Erfolg führt. Moritz Stoppelkamp zieht eine Ecke von rechts scharf nach innen und sucht Rückkehrer Vincent Vermeij. Der Holländer wird von Yassin Ben Balla herrlich freigeblockt und hat dann keine Mühe, aus acht Metern zu seinem 13. Saisontor einzunicken.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
36
21:10
Die Partie ist nach wie vor unheimlich intensiv und auch durchaus ansehnlich. Beide Teams haben einen starken Zug zum Tor und kommen immer wieder zu Chancen. das Remis geht bis dato in Ordnung.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
34
21:07
Gelbe Karte für Alexander Winkler (SpVgg Unterhaching)
Als Offensivfoul wertet Hanslbauer eine Grätsche des Verteidigers, der eigentlich nur den Ball blockt. Stephan Fürstner musste kurz behandelt werden, aber er kann weitermachen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
32
21:06
Unterhaching holt viele Eckstöße heraus. Dennoch behalten die Gelb-Blauen die Lufthoheit.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
33
21:06
Und schon kommt wieder der MSV! Der sehr umtriebige Moritz Stoppelkamp bekommt den Ball 30 Meter zentral vor der Kiste, geht noch ein paar Schritte und zieht dann ab. leicht abgefälscht rauscht der Ball knapp links am kasten vorbei.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
30
21:04
Schlüter geht mit nach vorne und schließt aus 20 Metern ab. Den unplatzierten Schuss kann Mantl im Nachfassen entschärfen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
29
21:03
Plötzlich müssen sich die Gastgeber schütteln. Sie bleiben ihrem Spielstil vorerst treu und agieren offensiv. Die Konter-Gefahr der Braunschweiger ist jetzt aber präsent.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
31
21:02
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Timmy Thiele
Timmy Thiele übernimmt die Verantwortung und jagt die Kugel wuchtig hoch in die Tormitte! Leo Weinkauf hatte sich für eine Ecke entschieden und kann nur hinterherschauen.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
30
21:02
Elfmeter für den FCK! Nach einem Fehler im MSV-Aufbau nimmt Florian Pick Fahrt auf, zieht in die Box und lässt dann Vincent Gembalies mit einem Haken aussteigen. Der Duisburger zieht Pick daraufhin das Standbein weg und Schiri Winter zeigt sofort auf den Punkt.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
21:01
Fazit:
Der FC Ingolstadt bleibt am Leben im Rennen um den Aufstieg und nimmt aus Chemnitz drei hart erkämpfte Punkte mit. Es war über weite Strecken keine hochklassige Partie, weil beiden Teams die kräftezehrenden Vorwochen im fortgeschrittenen Spielverlauf deutlich anzumerken waren. In Manier eines Aufstiegskandidaten verstanden es die Schanzer aber trotzdem, eine der wenigen Unaufmerksamkeiten des CFC für sich zu nutzen und in einen Treffer durch Stefan Kutschke (23. Minute) umzuwandeln. Die Sachsen stehen nach der Partie nur noch mit einem Pünktchen vor Zwickau auf Platz 15 und dem HFC auf dem Abstiegsplatz. Ingolstadt steht auf Rang sechs und bleibt der Konkurrenz dicht auf den Fersen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
26
21:00
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Martin Kobylański
Sie drehen's! Und wieder ist es ein Konter über Rechts, den Pourie letztlich in die Mitte bringt. Aus elf Metern schießt Kobylański dann ganz überlegt flach ein.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
27
20:59
Dickes Ding! Stoppelkamp setzt 30 Meter vor dem Tor Mickels in Szene und der lässt Philipp Hercher mit einem schnellen Antritt einfach stehen. Aus 13 Metern linker Position feuert der Duisburger Torschütze aufs lange Eck und verfehlt dieses nur um Zentimeter!
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:59
Fazit:
Würzburg rettet die Partie im Endspurt und gewinnt schlussendlich gegen aufopfernde Gäste mit 4:2. Mit einem 0:1-Rückstand in den zweiten Durchgang gestartet, warfen die Franken nach der Pause alles nach vorne und nahmen den Kasten der Thüringer quasi unter Dauerbeschuss. Vor allem Fabio Kaufmann, der erst nach der Unterbrechung eingewechselt wurde, sorgte für viel wirbel, bereitete erst den Ausgleich vor und legte dann auch gleich die Führung für die Kickers nach. Doch Jena hielt zunächst noch Stand, stellte nach 79 Minuten nochmal gleich und musste sich dann doch dem unbedingten Willen der Gastgeber beugen. Nach mehreren Großchancen, inklusive einem Treffer an die Unterlatte, erlöste Luca Pfeiffer die Würzburger vier Minuten vor dem Ende mit dem Treffer zum 3:2. Weil Carl Zeiss danach die Kräfte ausgingen, gelang Fabio Kaufmann in der 89. Minute auch noch das 4:2. In der Tabelle klettert der FWK damit auf den vierten Tabellenrang.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
26
20:59
Fuchs aus der Distanz! Der eingewechselte Mittelfeldmann schießt aus 25 Metern einfach mal drauf, verpasst den linken Winkel aber um einen Meter!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
24
20:57
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Mike Feigenspan
Und sie kontern zum Ausgleich! Biankadi hat rechts viel zu viel Platz und marschiert unberührt die Linie runter. Auf dem Weg zum Strafraum sieht er die Lücke im verbliebenen Abwehrverbund und legt quer auf Feigenspan, der aus kürzester Distanz nur noch den Schlappen hinhalten muss.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
24
20:57
Jetzt gehen die Gäste mal wieder etwas früher drauf und schon springt ein Ballgewinn dabei raus. Stoppelkamps Distanzschuss aus gut 25 Metern ist aber kein Problem für Grill.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
20:56
Spielende
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
20:56
Der folgende Freistoß kommt nochmal in die Box und findet seinen Weg aus dem Getümmel in Richtung Tor - allerdings nur auf das obere Tornetz. Das dürfte die letzte Gelegenheit gewesen sein für die Sachsen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
21
20:55
Die Braunschweiger sind vorne! Martin Kobylański findet nach einem Steilpass von Pfitzner etwas Platz vor dem gegnerischen Strafraum. Beim Abschluss trifft er den Ball jedoch versehentlich mit dem linken Innenrist. Kein Problem für Mantl.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
90
20:55
Fazit:
Unter einem wütenden Ansturm von Großaspachern geht das Schiedsrichtergespann in die Kabine. Die Unparteiischen hatte den Hausherren einen Elfmeter verweigert, der das 0:0 gegen den SC Preußen Münster wohl in einen Sieg verwandelt hätte. Über diese eine Szene wird auch deshalb zu sprechen sein, weil es fast die einzig nennenswerte in einer schwachen Partie war. Bis zu der Entscheidung in der 84. Minute war auf beiden Seiten wenig bis gar nichts passiert. Dementsprechend wäre das torlose Remis über weite Strecken das richtige Ergebnis gewesen, was jedoch bleibt ist ein bitterer Beigeschmack durch die bereits erwähnte Fehlentscheidung.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
19
20:54
Gegenüber nimmt Engelhardt einen Rückpass nicht gut an, lässt ihn zur Seite abtropfen, wodurch ihm Marseiler die Kugel abluchsen kann. In enger Manndeckung verteidigt Engelhardt immerhin noch zur Ecke.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
20:54
Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04)
Rechts draußen fährt Marcel Gaus dem eingewechselte Philipp Sturm in die Parade und wird mit Gelb verwarnt.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
22
20:54
Der FCK zeigt sich nach dem Gegentreffer keinesfalls geschockt und ist mittlerweile die aktivere Mannschaft. Duisburg hat trotz der Führung an Souveränität eingebüßt und kommt kaum noch spielerisch nach vorne.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
19
20:53
Nico Mantl ist weit draußen und grätscht Feigenspan das Leder vom Fuß, allerdings genau in den Lauf von Pourie. Dem verrutscht dann aber die Annahme und die Verteidigung klärt.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:52
Spielende
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:52
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Patrick Schorr
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:52
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Anton Donkor
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
20:52
Ingolstadt spielt die Partie routiniert zuende. Die Sachen probieren es mit langen Bällen auf die Flügel, doch dort fehlt mittlerweile deutlich die Spritzigkeit für die Antritte hinter die Abwehr.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
19
20:52
Die Hausherren versuchen es auffällig oft mit Flanken. Immer wieder fliegt das Spielgerät von links oder rechts in die Zentrale, wo Thiele und Röser lauern. Keeper Weinkauf und die MSV-Abwehr sind bisher aber sehr aufmerksam und lassen nichts zu.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
90
20:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:51
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Niklas Zulciak
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
17
20:51
Den nächsten Freistoß bekommen die Hausherren links an der Seitenlinie zugesprochen. Wieder wird die Flanke geklärt, wieder rauscht Schwabl aus der Distanz an. Diesmal trifft er die Kugel aber nicht so satt, sodass Engelhardt den springenden Ball aufnehmen kann.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
90
20:51
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
90
20:50
Spielende
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
17
20:50
Es geht mit viel Tempo hin und her in dieser äußerst ansehnlichen Drittligapartie. Beide Mannschaften verbuchen einen ersten Eckball, können dabei aber keine Torgefahr kreieren.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
15
20:49
Hoffentlich ist der Ersteindruck schlimmer als die tatsächliche Diagnose. Nichts desto trotz macht Alexander Fuchs für Stahl weiter.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
89
20:49
Tooor für Würzburger Kickers, 4:2 durch Fabio Kaufmann
Die Kickers machen den Deckel drauf! Auf der linken Seite enteilt Luca Pfeiffer seinem Gegenspieler und schickt einen weiten Querpass in den Lauf des Top-Scorers. Am rechten Fünfereck wurschtelt sich der Joker irgendwie an seinem Gegenspieler und dem Keeper vorbei und schiebt das Leder aus spitzem Winkel in die kurze Ecke.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
90
20:49
Gelbe Karte für Orrin McKinze Gaines II (SG Sonnenhof Großaspach)
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
90
20:48
Drei Minuten gibt es oben drauf, drei Minuten, in denen ein Lucky Punch immer noch möglich ist.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
15
20:48
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Alexander Fuchs
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
15
20:48
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Stahl
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
87
20:48
Beide Teams gehen allmählich auf dem Zahnfleisch nach einer kräftezehrenden englischen Woche. Ungenauigkeiten im Mittelfeld häufen sich und der FCI richtet sich auf das Verwalten des Spielstandes aus.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
14
20:47
Timmy Thiele hat in diesen ersten Minuten viele Aktionen, wird von Vincent Gembalies aber auch gut bewacht. Diesmal bekommt der Stürmer der Pfälzer nach einer halbhohen Hereingabe von rechts die Fußspitze an den Ball, trifft diesen aber nicht richtig und rückt ihn dann mit dem Oberkörper ins Toraus.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
14
20:47
Gelbe Karte für Dominik Stahl (SpVgg Unterhaching)
Unangenehm ist das auch für Hanslbauer, der dem leidenden Stahl eine regelkonforme Gelbe Karte zeigen muss. Für Stahl wird es nicht weitergehen.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
87
20:47
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dave Gnaase
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
87
20:47
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
85
20:46
Wenig zu sehen ist heute von CFC-Angreifer Philipp Hosiner. Der Österreicher wird insgesamt zu wenig mit Bällen bedient und war kaum an nennenswerten Offensivaktionen beteiligt. Mit 16 Buden ist er der beste Stürmer der Sachsen.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
12
20:46
Dominik Stahl schreit unangenehm laut auf nach einem weiteren Foul vor den Trainerbänken. Das Foul begeht er selbst, aber irgendwie verhaut's ihm dabei das Knie.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
86
20:46
Tooor für Würzburger Kickers, 3:2 durch Luca Pfeiffer
Würzburg bekommt den Bock doch noch umgeschubst! Nachdem zuvor Maximilian Breunig an der Unterlatte gescheitert war, macht Patrick Sontheimer die Kiste mit einem Steilpass nochmal scharf. Luca Pfeiffer reagiert am schnellsten, nimmt die Kugel auf und versenkt sie mit einem Lupfer über den Keeper in der Mitte der Kiste.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
11
20:46
Wie reagiert Braunschweig auf diesen Rückschlag? Zunächst müssen sie zumindest hinten aufpassen, bekommen aber immerhin ein Foul zugesprochen und dürfen durchatmen.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
12
20:45
Der nächste Fast-Patzer! Ein Lauterer Befreiungsschlag wird lang und länger und animiert Leo Weinkauf dazu, sein Tor zu verlassen. Allerdings unterschätzt der MSV-Torhüter den Ball, muss umdrehen und hinterher! Bevor Timmy Thiele an den Ball kommen kann, schmeißt sich Weinkauf aber doch noch drauf und pustet einmal kräftig durch.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
85
20:45
Das ist ja kaum zu fassen! Fabio Kaufmann donnert einen flachen Ball steil in die Gefahrenzone, in der gleich zwei Kollegen am Zuspiel vorbeirauschen. Vor allem Robert Herrmann war extrem nah dran, allerdings auch im Abseits.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
84
20:45
Das Wechselkarussell dreht sich weiter: Dennis Eckert geht nach einem engagierten Auftritt vom Platz, und Fatih Kaya kommt für die verbleibenden Minuten. Im Hinspiel hatte der Neuner den einzigen Treffer der Schanzer erzielt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
87
20:44
In den letzten sieben Minuten bot die Partie nun so viel Action, wie in den ersten 80 Minuten zusammen. Die Schlussphase hält hier einiges bereit.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
86
20:43
Kurz nach dem nicht gegebenen Elfmeter wäre aus für die Gastgeber fast noch dicker gekommen, denn Özcan verpasste mit seinem Schuss aus 16 Metern nur knapp den Kasten.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
83
20:43
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
83
20:43
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
82
20:43
Die Kickers lassen den Ausgleich gar nicht lange auf sich sitzen und gehen sofort wieder zum Gegenangriff über. Sebastian Schuppan und Luca Pfeiffer haben gleich zwei Riesenmöglichkeiten auf die erneute Führung, bekommen die Pille aber nicht im Netz unter.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
85
20:43
Gelbe Karte für Hans-Jürgen Boysen (SG Sonnenhof Großaspach)
Boysen sieht hier wohl auch einen Elfmeter und beschwert sich lautstark über den ausgebliebenen Pfiff.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
9
20:43
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Markus Schwabl
Was! Für! Ein! Traumtor! Kobylański klärt einen Eckstoß eigentlich ganz gut aus dem Sechzehner, aber Schwabl nimmt den hoppelnden Ball aus 30 Metern direkt. Wie ein Strich fliegt das Leder rechts in den Winkel. Keine Chance für Engelhardt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
84
20:42
Große Aufregung jetzt! Martinovic belebt das Spiel merklich und ist plötzlich frei vor Schulze Niehues. Der Angreifer legt sich die Kuge vorbei und fällt dann über das ausgestreckte Bein des Schlussmannes. Martinovic versucht zwar nicht den Kontakt zu vermeiden, doch das ist ja auch nicht seine Aufgabe. Dementsprechend hat der SCP hier Glück, dass es keinen Elfmeter gibt.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
81
20:42
Wegen Verletzungsproblemen am Oberschenkel ist danach Schluss für Erik Tallig, ersetzt wird er durch Österreicher Philipp Sturm.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
8
20:41
Inzwischen hat die Heimmannschaft das Geschehen im Griff. Blau-Gelb muss sich neu ordnen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
81
20:41
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Philipp Sturm
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
81
20:41
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Erik Tallig
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
7
20:41
Winkler geht überraschend flach aufs Torwarteck! Marcel Engelhardt kann nur nach vorne abprallen lassen, doch für ihn klärt ein Verteidiger.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
81
20:41
Große Chance für die Gastgeber! Nach einer tollen Flanke von der rechten Seite kommt der eingewechselte Martinovic in der Mitte an den Ball, köpft das Leder aber an den Querbalken.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
9
20:41
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Leroy-Jacques Mickels
Jetzt passiert der Fehler auf der anderen Seite und der MSV nutzt das eiskalt aus! Hainault spielt einen schlimmen ball genau in Duisburger Füße und Sekunden später ist Leroy-Jacques Mickels auf und davon. FCK-Keeper Lennart Grill zögert kurz, bleibt dann aber auf der Linie und hat letztlich gegen den coolen Abschluss von Mickels keine Chance. Aus zehn Metern haut der 24-Jährige das Leder unter die Latte!
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
78
20:40
Die letzten zehn Minuten nähern sich und was haben die Hausherren hier noch im Tank? Aus der zweiten Reihe probiert Erik Tallig mal sein Glück, doch sein Schuss verfehlt den Kasten recht deutlich.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
6
20:40
Einen Freistoß direkt vor dem Strafraum bekommen die Hachinger kurz darauf zugesprochen. Das Leder liegt etwa 20 Meter vor dem Tor, leicht rechts versetzt.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
79
20:39
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 2:2 durch Daniele Gabriele
Jena stellt wieder gleich! Weil sich Sebastian Schuppan am eigenen Sechzehner nicht für einen Abnehmer entscheiden kann, luchst ihm Anton Donkor das Spielgerät ab und flitzt gen Torraum. Aus spitzem Winkel legt der Angreifer das Leder quer, passiert mit dem Zuspiel erst Dominik Bock und erreicht dann Daniele Gabriele. Der Mittelstürmer kann frei vom Elferpunkt abziehen und hat Glück, dass Eric Verstappen nicht entscheidend ran kommt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
80
20:39
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dominik Martinovic
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
80
20:39
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Kai Brünker
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
4
20:38
Felix Müller fällt nach einem Zusammenstoß mit Wiebe im Sechzehner! Ein lauter Aufschrei hallt durchs fast leere Stadion, aber Schiedsrichter Patrick Hanslbauer lässt das vermeintliche Foul durchgehen. Das war nicht genug.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
6
20:38
Gelbe Karte für Leroy-Jacques Mickels (MSV Duisburg)
Mickels rutscht ebenso übermotiviert wie unglücklich mit dem langen Bein in Carlo Sickinger herein und holt sich früh die erste Karte der Partie ab.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
5
20:38
Nach einem Fehlpass im Aufbau der Gäste schnappt sich der aufmerksame Timmy Thiele das Leder und nimmt Kurs aufs FCK-Tor. Da es dem Lauterer aber an Tempo fehlt, kann Vincent Gembalies ihn kurz vor dem Ziel noch einholen und abgrätschen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
78
20:38
Einwechslung bei Preußen Münster: Okan Erdogan
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
5
20:38
Die Kugel läuft flüssig und schnell bei den Duisburgern. Nach einer Verlagerung auf die linke Seite flankt Schmeling Richtung Vermeij, der aber gut bewacht wird und nicht an den ball komt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
78
20:38
Auswechslung bei Preußen Münster: Heinz Mörschel
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
75
20:38
Wilde Szene im Strafraum der Gäste: Michael Heinloth drischt eine flasche Hereingabe von außen aus der Box und trifft dabei genau seinen Teamkollegen Robin Krauße. Der Ball ist noch heiß und flippert kurz durch den Sechzehner und wird dann doch von den Bayern geklärt, weil kein Chemnitzer schnell genug reagiert.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
77
20:37
Inzwischen lohnt für all die, die es mit dem FWK halten auch ein Blick auf die Blitztabelle. Sollte es bei dem Dreier für die Schiele-Elf bleiben, ziehen die Franken mit den drittplatzieren Waldhöfern aus Mannheim gleich.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
3
20:37
Scharf kommt die Flanke vors Tor, aber einer der Verteidiger köpft die Kugel weit aus dem Strafraum.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
3
20:36
Da ist sie auch schon! Schröter holt links den ersten Eckball der Partie heraus.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
2
20:36
Die ersten Sekunden bestreiten die Gäste aktiver. Sie kombinieren, sie pressen, während Unterhaching auf Entlastung lauert.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
75
20:36
Jetzt kommt alles zusammen für den FCC! Im Kampf um die Kugel fälscht Aytaç Sulu einen eigentlich geklärten Ball auf den eigenen Kasten ab und entgeht nur um Haaresbreite dem Eigentor.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
3
20:35
Der MSV tritt von der ersten Sekunden an wie ein Tabellenführer auf und macht mächtig Druck. Schon am eigenen Strafraum werden die roten teufel von der ersten Duisburger Linie angelaufen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
78
20:35
Einwechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
78
20:35
Auswechslung bei Preußen Münster: Lucas Cueto
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
78
20:35
Vlachodimos macht das auf der linken Seite richtig stark und lässt alle stehen. Der Flügelspieler zieht in die Mitte und legt das Leder vor das Tor. Im letzten Moment können die Preußen die Situation bereinigen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
74
20:34
Gelbe Karte für Rafael Garcia (Chemnitzer FC)
Garcia sieht für ein taktisches Foul und sieht seine fünfte Gelbe Karte i Wettbewerb. Damit fehlt er dem CFC im nächsten Spiel.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
1
20:34
Jetzt steht aber wieder das Sportliche im Vordergrund. Los geht die wilde Fahrt!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
1
20:33
Spielbeginn
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
20:33
Neben der Schweigeminute wegen des Coronavirus setzen die SpVgg und Braunschweig heute auch ein starkes Zeichen gegen Rassismus. Beide Teams und auch das Schiedsrichtergespann knien, um allen Opfern von Rassismus zu gedenken und auf das Thema aufmerksam zu machen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
71
20:33
Über Elva wird es gefährlich! Der Eingewechselte geht die Grundlinie entlang und probiert es aus wenigen Metern Torentfernung und ganz spitzem Winkel. Jakubov ist zur Stelle und macht die Lücke mit seinem Körper zu.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
75
20:33
Auf der anderen Seite allerdings will hier keines der Teams am Ende mit leeren Händen da stehen. Man sieht also das moderate Risiko auf beiden Seiten sehr deutlich.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
72
20:33
Die Gäste stemmen sich in diesen Minuten gegen die drohende, 21. Saisonniederlage. Gerade bei Anton Donkor scheinen die Kröner aber so langsam auszugehen, zumindest kommen die Thüringer aktuell nicht mehr vorne durch.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
1
20:32
Auf gehts! Schiedsrichter Nicolas Winter hat den Anstoß für die ganz in gelb kickenden Gäste aus Duisburg freigegeben. Lautern spielt in rot und weiß.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
70
20:32
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Tobias Müller
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
1
20:32
Spielbeginn
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
70
20:32
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Davud Tuma
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
70
20:31
Die Großchancen auf Seiten der Himmelblauen bleiben aus. So richtig kommen die Sachsen nicht durch das dichte Gedränge von Rot-Schwarzen hindurch, auch weil die Ideen im letzten Drittel eher mausgrau bleiben.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
70
20:30
Gelbe Karte für Daniele Gabriele (FC Carl Zeiss Jena)
Auch Gabriele hat Mitteilungsbedarf und holt sich eine Gelbe wegen Meckern ab. Damit fehlt der Angreifer am kommenden Wochenende.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
70
20:30
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Dominik Bock
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
70
20:30
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: René Eckardt
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
20:30
Die Mannschaften betreten das Feld. Bis zum Anpfiff ist es nicht mehr lang, obwohl der Bus der Hachinger etwas Verspätung hatte. Deshalb beginnt die Partie zwei, drei Minuten später.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
67
20:29
Erik Tallig hebt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Sechzehner. Der Ball ist allerdings viel zu weit und Keeper Buntić hat sogar soviel Zeit, um den Ball lässig mit der Brust anzunehmen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
72
20:28
Was halten die letzten rund 20 Minuten noch bereit? Aktuell viel Ballgeschiebe, doch eigentlich sollte hier schon noch was passieren, denn ein Punkt hilft beiden Teams natürlich nicht wirklich weiter.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
67
20:27
Tooor für Würzburger Kickers, 2:1 durch Fabio Kaufmann
Fabio Kaufmann sackt den nächsten Scorer-Punkt ein und dreht die Partie zugunsten der Kickers! Im rechten Rückraum lassen die Thüringer Pfeifer zu viel Platz, sodass der Würzburger unbehelligt Flanken kann und im Fünfmeterraum die Stirn des Edeljokers findet. Von Kopf des Angreifers segelt das Leder schließlich in die lange, linke Ecke.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
67
20:27
Leroy Kwadwo wirbekt gleich nach seiner Einwechslung auf der linken Seite, lässt Raphael Obermair stehen, rauscht dann aber mit Marius Grösch zusammen und landet unglücklich auf dem linken Ellebnogen. Nach kurzer Behandlungspause geht es aber wohl weiter für den Würzburger.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
66
20:26
Kapitän Kutschke hat sein Soll mit dem bisher einzigen Treffer erfüllt und bekommt in der englischen Woche eine Verschnaufpause. An seiner Stelle geht Elva in die Spitze neben Eckert.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
70
20:26
Einwechslung bei Preußen Münster: Seref Özcan
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
70
20:26
Auswechslung bei Preußen Münster: Maurice Litka
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
65
20:25
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Caniggia Elva
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
65
20:25
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Stefan Kutschke
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
63
20:25
Beim CFC gib es den ersten Wechsel: Paul Milde hat Feierabend und Pascal Itter steht auf dem Rasen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
68
20:24
Die vielen Wechsel tragen natürlich auch dazu bei, dass der Spielfluß auf der Strecke bleibt. Aktuell haben die Gastgeber aber wieder leichte Vorteile.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
64
20:24
Gelbe Karte für Joy-Lance Mickels (FC Carl Zeiss Jena)
Joy-Lance Mickels knallt unnötiger Weise nach einem Pfiff des Referees das Leder weg und kassiert den nächsten Karton.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
67
20:24
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Onur Ünlücifci
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
62
20:24
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Leroy Kwadwo
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
67
20:23
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Nicolas Jüllich
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
62
20:23
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Luke Hemmerich
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
62
20:23
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Pascal Itter
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
67
20:23
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Marco Hingerl
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
62
20:23
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Paul Milde
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
62
20:23
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Luca Pfeiffer
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
62
20:23
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
67
20:23
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Joel Gerezgiher
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
64
20:22
Nach etwas mehr als einer Stunde muss man leider festhalten, dass die Partie der Tabellensituation leider gerecht wird. Zwar sind beide Teams bemüht, allerdings passiert vor allem vor den Toren herzlich wenig.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
61
20:22
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Marius Grösch
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
61
20:22
Gelbe Karte für Sandro Sirigu (Chemnitzer FC)
Wegen Meckerns holt sich Sirigu die Gelbe Karte ab.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
61
20:22
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Pierre Fassnacht
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
60
20:22
Wieder Eckert! Unaufhaltsam marschiert der Schanzer die linke Seite entlang und bedient von der Grundlinie den im Zentrum eingerückten Kutschk. Mit der Innenseite versucht es der Torjäger und schiebt das Leder knapp neben den Pfosten. Die Chancen häufen sich!
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
61
20:22
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Daniele Gabriele
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
61
20:21
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Rohr
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
60
20:21
Was ist denn plötzlich mit dem FCC los? Kurz nach der Großchance von Mickels, kommt auch Sulu zu einer dicken Kopfballmöglichkeit, stößt beim Versuch aber unglücklich mit Würzburgs Keeper zusammen. Das Leder tropft brandheiß in den Strafraum, wird hier aber von den Hausherren abgelöscht.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
58
20:20
Bilbija hat an der Kante des Strafraums die Möglichkeit abzuziehen, legt aber nochmal rüber zu Krauße. Dieser schließt sofort ab und zwingt Jakubov zu einer akrobatischen Einlage auf der Linie, die den Einschlag der Murmel verhindert!
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
62
20:20
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Jonas Behounek
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
62
20:19
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Marin Šverko
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
61
20:19
Einwechslung bei Preußen Münster: Philipp Hoffmann
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
61
20:19
Auswechslung bei Preußen Münster: Marco Königs
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
58
20:19
Gelbe Karte für Fabio Kaufmann (Würzburger Kickers)
Auch auf der anderen Seite wird es hitzig. Nach einem sehenswerten Distanzschuss von Mickels gibt es die nächste Ecke für die Gäste. Es kommt zum Gerangel an dessen Ende sich Kaufmann eine Verwarnung abholt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
61
20:19
Einwechslung bei Preußen Münster: Fridolin Wagner
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
57
20:18
Insbesondere Deutsch-Spanier Dennis Eckert weiß in der zweiten Hälfte zu gefallen und setzt sich mit vielen Offensivaktionen in Szene. Auf der anderen Seite ist von 16-Tore-Mann Philipp Hosiner wenig bis garnichts zu sehen in diesem Spiel.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
61
20:18
Auswechslung bei Preußen Münster: Kevin Rodrigues Pires
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
60
20:18
Auf dem Platz geht wenig, am Rande jedoch machen sich bei beiden Mannschaften frische Spieler bereit.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
56
20:16
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Maximilian Breunig
Das ist der Ausgleich! Fabio Kaufmann zeigt auf der rechten Außenbahn seinen Energievorteil, saust zunächst am ersten Verteidiger vorbei und lässt auf dem Weg in den Strafraum auch noch Aytaç Sulu stehen. Am kurzen Pfosten angekommen spitzelt der Angreifer den Ball in die Zentrale und auf den Schlappen von Maximilian Breunig, der unbedrängt einschieben kann.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
55
20:15
Gelbe Karte für Bjørn Paulsen (FC Ingolstadt 04)
Bjørn Paulsen verschätzt sich im Zweikampf und auch der Schanzer wird mit Gelb verwarnt.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
55
20:15
Das war wichtig aus Sicht der Hellblauen: Von links zieh Dennis Eckert in die Box und holt zum Abschluss aus. Im entscheidenden Moment geht Rafael Garcia dazwischen und hindert den Stürmer am Schuss!
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
57
20:15
Und dennoch bleibt irgendwie doch alles beim Alten, denn es fehlt die Torgefahr und das auf beiden Seiten.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
52
20:12
Gelbe Karte für Maximilian Thalhammer (FC Ingolstadt 04)
Auch Maximilian Thalhammer muss im nächste Ligaspiel pausieren, nachdem er für ein taktisches Foul an Davud Tuma den gelben Karton zu sehen bekommt.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
53
20:12
Gelbe Karte für Maximilian Rohr (FC Carl Zeiss Jena)
Es wird giftiger auf dem Rasen! An der Mittellinie verliert Maximilian Rohr den Anschluss an Dominic Baumann und steigt dem beinahe enteilten Angreifer dann aber im letzten Moment auf die Hacken.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
51
20:12
Glück für die Kickers! Allein gegen Alle tankt sich Maximilian Rohr durch die komplette Abwehr der Gastgeber und kommt schließlich im Strafraum zu Fall. Die Gäste schreien auf, doch der Schiri winkt zurecht ab.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
50
20:11
Gelbe Karte für Paul Milde (Chemnitzer FC)
Paul Milde geht überhart gegen Filip Bilbija in den Zweikampf und triff seinem Gegenüber voll vor das Bein. Der CFCler sieht Gelb und fehlt damit in der nächsten Ligapartie.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
49
20:10
Dennis Eckert macht die Kugel am Elfmeterpunkt fest und gibt weiter zu Marcel Gaus. Der Ingolstädert zieht sofort durch und trifft nur das Bein von Niklas Hoheneder.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
53
20:09
Man sieht, dass die Preußen sich etwas mehr vorgenommen haben für den zweiten Abschnitt und zudem versuchen wollen, das Mittelfeld immer mal wieder auch mit langen Bällen zu überbrücken.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
49
20:09
Gelbe Karte für Luke Hemmerich (Würzburger Kickers)
An der Kante zum Strafraum der Thüringer legt sich Luke Hemmerich die Kugel einen Tick zu weit vor und rutscht bei der Rückholaktion in die Knochen von Maximilian Rohr hinein.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
49
20:09
Die Franken starten mit reichlich Wut im Bauch in diesen zweiten Durchgang und stellen die Ausrichtung gleich wieder auf Attacke. Fabio Kaufmann gibt gleich die erste Duftmarke ab, schießt aber seinen Gegenspieler ab.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
46
20:07
Personell unverändert geht es rein in den zweiten Durchgang! Einen Wechsel gab es vor der Pause bereits - Michael Heinloth ersetzte den verletzten Frederic Ananou.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
46
20:07
Weiter geht's! Während die Gäste unverändert aus der Kabine kommen, schicken die Hausherren mit Fabio Kaufmann ihren besten Scorer der laufenden Saison in den Ring. Jena kommt hingegen unverändert aus der Kabine.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
46
20:06
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Fabio Kaufmann
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
50
20:06
Ein Diagonalball erreicht Schauerte, der Cueto mitnimmt. Dieser zögert etwas lang, legt das Leder aber zurück auf Mörschel. Dessen Schuss jedoch wird im letzten Moment geblockt.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
46
20:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Widemann
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
46
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
46
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
46
20:02
Weiter geht's! Während die Preußen ohne Veränderung aus der Pause kommen, bleibt bei den Gastgebern Morys in der Kabine. McKinze ersetzt ihn.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
46
20:01
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Orrin McKinze Gaines II
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
46
20:01
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Matthias Morys
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
19:59
Nachdem die Spielvereinigung in Münster trotz großer Feldüberlegenheit vor allem durch ein Mangel an Chancen auffiel, wechselt Chefcoach Claus Schromm Mittelfeld und Sturm fast komplett aus. Niclas Stierlin, Sascha Bigalke, Alexander Fuchs, Dominik Stroh-Engel und Moritz Heinrich verschwinden aus der Startelf. Dafür rotieren Lucas Hufnagel, Jim-Patrick Müller, Dominik Stahl, Felix Müller und Felix Schröter ins Team, also auch immerhin fünf neue Mann bei den Bayern. Lediglich Luca Marseiler darf weiter in der Offensive mitwirken.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
19:59
Ganze 71 Partien haben diese beiden Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga bereits gegeneinander ausgetragen. Und dennoch ist das heutige Match gleich in doppelter Hinsicht eine Premiere. Denn das erste Aufeinandertreffen ohne Zuschauer ist auch gleichzeitig das erste Drittligaduell zwischen FCK und MSV auf dem Betzenberg. Das Hinspiel hatte Duisburg auf heimischem Grund mit 3:1 gewonnen.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
45
19:57
Halbzeitfazit:
Wer hätte das Gedacht? Das Tabellenschlusslicht aus Jena geht mit einer Führung bei den Kickers in die Pause! Zugegeben, so richtig danach ausgesehen hat es lange nicht, denn vom Anstoß weg waren die Franken das tonangebende Team, verzeichneten die besseren Möglichkeiten und schickten das Leder in der 13. Minute erstmalig in die Maschen. Der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung zwar nicht gegeben, die Würzburger ließen sich davon aber nicht beirren und scheiterten kurz darauf mit einem Pfostenschuss erneut nur knapp an der Führung. Die Gäste waren indes aber keineswegs chancenlos, scheiterten zunächst mit einer Riesenchance am gegnerischen Keeper und erzielte schließlich auch noch einen Abseitstreffer. Sekunden vor der Pause zappelte der Ball dann aber auch einmal regulär im Netz, weil Eric Verstappen einen Distanzschuss von René Eckardt passieren ließ.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
45
19:54
Halbzeitfazit:
Kaltschnäuzig und effektiv treten die Gäste aus Bayern im leeren Stadion an der Gellertstraße auf und entführen eine Ein-Tore-Führung in die Halbzeitpause. Stefan Kutschke war in der 23. Minute zur richtigen Zeit am richtigen Ort und veredelte einen gescheiterten Klärungsversuch von Niklas Hoheneder zum bislang einzigen Treffer. Spielerisch waren die Unterschiede zwischen dem CFC und dem FCI nur marginal, die Schanzer hatten im Bereich der Gefahrenzone allerdings das deutlich bessere Händchen. In 15 Minuten geht's weiter!
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
19:50
MSV-Coach Torsten Lieberknecht tauscht nach dem ersten Erfolg seit der Corona-Pause zweimal. Der zuletzt angeschlagene Vincent Vermeij rückt ebenso wieder in die Startelf wie Max Jansen. Lukas Daschner und Connor Krempicki rotieren auf die Bank. Dort sitzt heute auch wieder Marvin Compper, der zuletzt ausgefallen war. Lieberknecht erwartet eine andere Partie als in den letzten Wochen. "Sie haben eine Art zu spielen, die die letzten Gegner nicht aufweisen, gegen den Ball, mit dem Ball", so der MSV-Coach über den FCK.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
45
19:49
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem SC Preußen Münster noch 0:0. In einer Partie, die langsam startet und dann nicht viel schneller weiter ging, sind die Hausherren das spielbestimmende Team, bis auf ein paar Halbchancen, kam allerdings wenig herum. Dementsprechend geht das 0:0 auch in Ordnung und aus neutraler Sicht bleibt zu hoffen, dass in Halbzeit Zwei etwas mehr passiert.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
45
19:49
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
19:49
Trotz dieses Gradmessers nimmt Trainer Marco Antwerpen bei den Löwen aus Braunschweig gleich acht Wechsel vor – und nutzt damit die Breite seines Kaders. Felix Burmeister fehlt durch seine Gelb-Rot-Sperre. Ansonsten bleiben nur Torwart Marcel Engelhardt, Torschütze Martin Kobylański und Stürmer Marvin Pourie in der Startelf. Der Rest wird durch frische Kräfte aufgestockt.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
19:49
Seit dem Re-Start ist der 1. FC Kaiserslautern ungeschlagen und konnte sieben von neun möglichen Punkten holen. Dennoch nimmt Trainer Boris Schommers im Vergleich zum jüngsten 2:1 gegen Jena in seiner Startelf gleich vier Wechsel vor. Für Zuck, Kühlwetter, Kraus und Schad (alle Bank) beginnen Bachmann, Thiele, Hercher und Hainault. Trotz der zuletzt guten Resultate will Schommers weiter kleine Brötchen backen. "Unser Ziel ist erst einmal, dass wir aus dem Jena-Spiel gelernt haben. Nämlich eine konstant gute Leistung abzurufen. Die werden wir gegen den Tabellenführer auch brauchen", so der 41-Jährige.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
45
19:49
Ende 1. Halbzeit
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
45
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
45
19:48
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 0:1 durch René Eckardt
Und dann fällt hier doch noch ein Treffer vor der Pause! Der Referee hat schon beinahe die Pfeife im Mund, da saust Jannis Kübler aus dem Rückraum heran und schiebt das Leder auf den Schlappen von René Eckardt, der sich aus knapp 20 Metern ein Herz fasst und es per Distanzschuss probiert. Der Versuch tippt unterwegs ein-, zweimal auf und rutscht dem unglücklich ausschauenden Eric Verstappen direkt durch die Finger.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
44
19:47
Auf der Zielgerade der ersten Hälfte hat das Duell ein wenig an Fahrt eingebüßt. Während es die Gäste inzwischen vornehmlich mit sicherem Aufbau aus der eigenen Hälfte probieren, der schlussendlich aber doch meistens kurz hinter der Mittellinie versandet, beißen sich die Kickers am gegnerischen Strafraum die Zähne aus.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
43
19:47
Auf der Gegenseite verspielen die Ingolstädter eine Vier-gegen-zwei-Situation! Eckert legte links raus zu Gaus, der mit einem Fuß im Abseits stand.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
41
19:46
Tallig zieht einen Freistoß-Flanke scharf in die Gefahrenzone. Zunächst ist sich Buntić nicht sicher, ob er herauskommen soll. Der Keeper entscheidet sich dann für das Einschreiten und faustet die Hereingabe aus der Box.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
41
19:45
Bei Flanken aus dem Spiel heraus sieht es derweil auch nicht viel besser aus. Trotz gut besetztem Zentrum, landet der hohe Querpass von Robert Herrmann direkt in den Fängen von Jenas Schlussmann.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
44
19:45
Gelbe Karte für Matthias Morys (SG Sonnenhof Großaspach)
Morys ist schon die ganze Halbzeit lang "on fire", übertreibt mit seiner Meckerei nun aber und sieht Gelb.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
41
19:44
Gelbe Karte für Panagiotis Vlachodimos (SG Sonnenhof Großaspach)
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
39
19:42
Wird der FCI seinem Favoritenstatus in dieser Partie gerecht? Die Gäste liegen in Front und hatten zwei-drei gute Gelegenheiten. Allerdings sind die Chemnitzer alles andere als unbeteiligte Zuschauer und halten sich auf Augenhöhe.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
38
19:42
Die Standards wollen den Franken in dieser Partie noch nicht so richtig gelingen, denn vor dem Gehäuse von Jo Coppens genießen die Thüringer uneingeschränkte Lufthoheit.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
41
19:41
Urplötzlich eröffnet sich die Chance für Cueto, der nach einem Angriff über die linke Seite in der Mitte an die Kugel kommt. Der Preuße reiht sich aber in die ersten 40 Minuten ein und trifft den Ball nicht richtig.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
35
19:39
Aufschrei im Ingolstadt-Strafraum! Nico Antonitsch nimmt gegen Tarsis Bonga bei einer hohen Hereingabe die Hände zur Hilfe und ringt den Stürmer zu Boden. Dem Unparteiischen reicht dieser Ringereinlage nicht für einen Strafstoß und das Spiel läuft weiter.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
35
19:37
Gelbe Karte für Dominic Baumann (Würzburger Kickers)
Baumann verliert das Spielgerät in der Hälfte der Gäste an Tim Kircher, schnappt sich den Balldieb aber im Rückwärtsgang, reißt den Gegenspieler zu Boden und holt sich die erste Gelbe der Partie ab.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
34
19:37
Da muss mehr draus werden! Direkt vor dem eigenen Strafraum verdaddelt Sebastian Schuppan die Kugel und bittet Anton Donkor zur Riesenchance. Der Stürmer des FCC kann sich zwischen Querpass und Torschuss aber nicht entscheiden und verliert den Ball an Würzburgs Schlussmann.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
37
19:37
Einen Eckball führen die Gastgeber in den Rückraum aus, wo Morys etwas Platz hat. Auch er trifft das Leder aber nicht richtig und so ist auch diese Chance verpufft.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
33
19:37
Tatsächlich geht es nicht weiter bei Frederic Ananou. Michael Heinloth ersetzt den Linksverteidiger.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
33
19:36
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Michael Heinloth
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
33
19:36
Aber dann! Ein Freistoß aus dem Halbfeld landet im Strafraum direkt auf die Stirn von Maximilian Rohr, der das Spielgerät per Kopfball durch die Beine von Eric Verstappen hindurch und in den Kasten befördert. Auch hier hat jedoch der Mann an der Seitenlinie etwas dagegen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
33
19:36
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Frederic Ananou
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
33
19:35
Frederic Ananou humpelt abseits vom Platz und zeigt seinem Trainer an, dass etwas nicht stimmt. Tomas Oral könnte gleich zum ersten Wechsel gezwungen sein.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
31
19:34
Würzburg hat inzwischen auch die zuvor vielversprechenden Konter der Gäste unter Kontrolle und steht den Gästen schon kurz hinter der Mittellinie auf den Füßen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
29
19:33
Nach aktuellem Stand hätten die Chemnitzer nur einen Punkt Abstand zu Platz 16 und den Abstiegsrängen. In dieser Partie beteiligen sich die Sachsen bislang engagiert, nur im Spiel nach vorne geht wenig zusammen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
33
19:33
Und Vlachodimos sorgt nun auch für die beste Gelegenheit der Partie, trifft das Leder aber nicht richtig, das ihm Brünker nach einem Solo über die linke Seite schön in die Rückraum gelegt hatte.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
31
19:32
Die Gastgeber kommen nun mal über die rechte Seite, von wo die Flanke mit viel Zug in die Mitte gebracht wird. Dort verpasst der eingerückte Vlachodimos die Kugel aber knapp.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
28
19:32
Riesenchance für die Franken! Nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft der Thüringen, schnappt sich Verenzi das Leder auf der rechten Seite und saust auf die Grundlinie zu. Aus spitzem Winkel spitzelt der Angreifer den Ball in die Mitte und legt für Baumann auf, der das lange Eck nur um Millimeter verfehlt.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
26
19:29
Gelbe Karte für Matti Langer (Chemnitzer FC)
Nach einem rustikalen Armeinsatz gegen Kutschke nimmt sich der Unparteiische Langer zur Brust und ermahnt ihn. Wenige Sekunden später langt der Chemnitzer im Mittelfeld schon wieder zu und holt sich die gelbe Pappe ab.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
25
19:29
Insgesamt verkauft sich das Tabellenschlusslicht aus Jena aber trotzdem achtbar und zwingt die Hausherren auch immer mal wieder hinten rein. Vor dem eigenen Tor zeigen sich die Gäste bisher ebenfalls weitgehend sicher und eröffnen den Kickers lediglich Schüsse aus der Distanz.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
28
19:29
Die Preußen haben nun eine Phase, in der sie selber versuchen, die Kugel mal wieder etwas laufen zu lassen. Durchatmen also für die bisher wachsame SCP-Abwehr.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
23
19:25
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Stefan Kutschke
Chemnitz verteilt ein Geschenk! Rechts am Sechzehner verliert Hoheneder die Übersicht und drischt die Kugel gegen Bilbija, von dem die Kugel genau vor die Füße von Kutschke fällt. Aus acht Metern hat der Torjäger keine Probleme, die Murmel an Jakubov vorbeizuschieben!
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
22
19:25
Der Pfosten rettet für die Blauen! Eine eher halbgare Flanke von links segelt an die gegenüberliegende Kante des Fünfmeterraum, wo sich Pierre Fassnacht verschätzt und somit Dominic Baumann die Möglichkeit zum Volley eröffnet. Die Direktabnahme klatscht aber lediglich ans kurze Aluminium.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
21
19:25
Beide Teams gehen bissig zu Werke und neutralisieren sich dadurch regelrecht. Die besseren Chancen bislang hatten die Gäste durch Bilbija.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
24
19:24
Gelbe Karte für Sebastian Bösel (SG Sonnenhof Großaspach)
Der Mittelfeldmann lässt seinen Gegenspieler über die Klinge springen, das Foul ist dann aber taktischer Natur und zieht eine Verwarnung nach sich.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
23
19:24
Immer wieder haben die Großaspacher auch guten Standardmöglichkeiten aus dem Halbfeld, der Luftraum im SCP-Strafraum gehört aber Scherder und Co.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
19
19:22
Trotzdem haben weiter die Franken die Hand auf dem Drücker und erspielen sich die nächste vielversprechende Aktion vor dem Kasten der Gäste. Der Hohe Ball von Daniel Hägele landet im Sechzehner zwar bei Fabio Kaufmann, doch der kann das zuspiel nicht optimal verwerten.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
18
19:21
Tarsis Bonga macht Meter auf der rechten Außenbahn und wird klasse von Frederic Ananou abgelaufen. Der Ingolstäder ist bisher sehr präsent in den Duellen mit dem wuchtigen Angreifer der Sachsen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
19
19:20
Von den Preußen kommt derweil herzlich wenig. Die Adlerträger kommen kaum mal geordnet in die gegnerische Hälfte. Dafür stehen sie hinten aber sehr stabil.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
16
19:19
Hoppla! Kaum ist der Schreck ob des vermeintlichen Gegentreffers verdaut, da saust am anderen Ende Anton Donkor mit dem Leder auf den Sechzehner zu. An der Strafraumkante lässt der Angreifer den Ball für Joy-Lance Mickels liegen, der das Gehäuse mit einem satten Strahl aus dem Rückraum nur um Haaresbreite verfehlt.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
14
19:18
Chemnitz ist mutig gestartet, ist nach der Doppelchance- der Ingolstädter aber gewarnt! Die Sachen verkriechen sich aber nicht und suchen ihr Glück in einer Tuma-Flanke von links. Im Zentrum steht Garcia in aussichtsreicher Position, bringt seinen Schlappen aber nicht an das Zuspiel.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
13
19:17
Der Ball zappelt im Netz! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld machen die Kickers die Kugel schnell und schicken Dominik Widemann steil auf den Kasten zu. Der Linksaußen der Gastgeber spitzelt die Kugel im Vollsprint in die Maschen, wird aber vom Linienrichter zurück gewunken.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
15
19:16
Gerezgiher sieht nun mal Morys, der auf der halbrechten Seite etwas Platz hat und in den Strafraum zieht. Sein Schuss aus ungünstigem Winkel ist aber kein Problem für Max Schulze Niehues.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
11
19:16
Ingolstadt schielt auf den Führungstreffer! Wieder ist es Filip Bilbija, der diesmal links an der Grundlinie nicht angegangen wird. Mit einem ganz frechen Picke-Versuch schießt der 20-Jährige die Murmel vorbei an Jakubov an den rechten Innenpfosten. Zum Glück der Hausherren springt das Leder nicht ins Tor und wird von Niklas Hoheneder geklärt.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
12
19:15
Dieser Eindruck festigt sich langsam, aber sicher. Die Gastgeber haben mehr vom Spiel und versuchen sich vorsichtig nach vorne zu kombinieren.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
9
19:13
Die erste Chance des FCI gehört Bilbija! Auf der linken Außenbahn vernascht Kollege Eckert zwei Chemnitzer und flankt scharf vor den Kasten. Dort rutscht Buntić mit ausgefahrenem Bein heran und lenkt die Kugel neben den das Ziel.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
10
19:13
Besonders verwunderlich ist die Zurückhaltung der FCC-Offensive aber ohnehin nicht, immerhin haben die letzten Partien gezeigt, dass der Angriff der Thüringer erst jenseits der Halbzeit aufdreht.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
8
19:12
Weiterhin sind beide Teams sehr um Sicherheit bemüht. Die Hausherren haben hierbei etwas mehr von der Partie, finden aber noch keinen Weg in die Gefahrenzone.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
8
19:11
Carl Zeiss tut sich in diesen Anfangsminuten der Partie schwer mit der Offensive und sieht sich weitesgehend im Rückwärtsgang. Gerade Anton Donkor und Joy-Lance Mickels machen im Gegenpressing aber immer wieder Wirbel und bringen die Verteidiger der Hausherren ein ums andere Mal in Bedrängnis.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
6
19:09
Rumms! Aus gut 30 Metern lässt Garcia einen Weitschuss fliegen und drischt die Murmel gegen Antonitsch. Ingolstadt will nach dem Abpraller umschalten, vertändelt im Aufbau aber den Ball.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
5
19:08
Auch der zweite Vorstoß der Kickers läuft über den quriligen Sontheimer, der sich halblinks durch die letze Reihe der Gäste wuseln will. Im Duell mit zwei blauen zieht der Würzburger zwar den Kürzeren, holt aber immerhin die erste Ecke raus. Der anschließende Standard bringt aber nichts ein.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
5
19:07
Nach mutigem Beginn der Hellblauen ist es jetzt an den Schanzern, das Spielgerät durch die eigenen Reihen zu ziehen. Chemnitz macht hinten dicht und lässt die Gäste nicht nach vorne kommen.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
4
19:07
Vosichtiger Auftakt von beiden Mannschaften, die erstmal in die Partie kommen wollen und den Ball in den eigenen Reihen halten.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
3
19:05
Die Rot-Weißen geben in den ersten Minuten den Ton an und kämpfen sich über Patrick Sontheimer in den Sechzehner der Gäste. Hier ist aber Nico Hammann zur Stelle, schiebt den Angreifer beiseite und überlässt seinem Keeper die Kugel.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
2
19:05
Die Hausherren kontrollieren zu Beginn das Leder. Sandro Sirigu wird steil in die Spitze geschickt, doch Fabijan Buntić ist einen Schritt schneller und entschärft die Gefahr.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
1
19:03
Und damit hinein ins Geschehen! Das Leder rollt.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
1
19:03
Spielbeginn
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
1
19:03
Spielbeginn
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
1
19:01
Auf geht's! Die Gastgeber stoßen an und das in Rot und Schwarz gekleidet. Die Preußen agieren in weißen Jerseys.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
1
19:01
Spielbeginn
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
18:58
Nicht von Anfang an mit dabei sind hingegen Dave Gnaase, Luca Pfeiffer und Fabio Kaufmann, der beim 1:2-Auswärtserfolg für den entscheidenden Treffer gesorgt hatte. Der 22-jährige Youngster Frank Ronstadt steht nach seinem gelungenen Auftritt in München heute nicht mit im Aufgebot.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
18:57
Auch die Gastgeber haben ihre Startelf im vergleich zum vergangenen Wochenende ordentlich durchgewürfelt und gehen mit einigen Änderungen in die Partie. Während Albion Vrenezi seine Gelbsperre abgesessen hat, rücken Luke Hemmerich (Innenbandriss) und Vincent Müller (Kieferbruch) nach überstandenen Verletzungen zurück in den Kader der Kickers. Zudem setzt Trainer Michael Schiele heute auf Dominic Baumann, Patrick Sontheimer und Maximilian Breunig in der Startelf.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
18:54
Allerdings hat es beim Schlusslicht gleich zu Wochenbeginn ordentlich gekracht. Mit Meris Skenderović, Kilian Pagliuca, Marian Sarr, Dominic Volkmer und Julian Günther-Schmidt mussten gleich fünf Profis ihre Sachen packen und werden fortan nicht mehr für die Thüringer auflaufen. Stattdessen rücken sechs Talente aus der U21 des FC Carl Zeiss auf von denen heute allerdings noch keiner zum Einsatz kommen wird. Änderungen gibt es aber trotzdem, denn anders als am Wochenende laufen Raphael Obermair und Maximilian Rohr von Beginn an auf.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
18:52
Ein ganz anderes Bild ergibt sich beim Blick auf die Aufstellung der Hausherren. Im Vergleich zum 1:1 gegen Ingolstadt bleibt einzig Vlachodimos in der Startelf. Damit wechselt Trainer Boysen abermals zehnfach gegenüber dem letzten Spiel.
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
18:44
Bei den Preußen nimmt Trainer Sascha Hildmann im Vergleich zum starken Auftritt gegen Unterhaching zwei Wechsel vor. Für Erdogan und Heidemann sind Rossipal und Rodrigues Pires mit von der Partie.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
18:35
Nur einen Sieg in den letzten acht Spielen und nur neun von 30 möglichen Punkten sammelte Ingolstadt im Kalenderjahr 2020 ein. Zumindest bis zur Amtsübernahme von Tomas Oral hielt sich der Abwärtstrend. Seit des Re-Starts zeigt die Formkurve wieder leicht nach oben: Vier von neun möglichen Punkten holte der FCI unter der Leitung des 47-Jährigen.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
18:32
Bis auf Gordon Büch sind alle Mann an Bord für die Schanzer. Nach drei kräftezährenden Spielen innerhalb einer Woche ersetzt der Coach Peter Kurzweg und Maxi Wolfram durch Marcel Gaus und Nico Antonitsch.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
18:28
Zur englischen Woche rotieren die Himmelblauen: Maloney, Itter und Krebs rotieren aus der Startformation. Tallig und Kapitän Hoheneder mussten noch am Samstag in Duisburg pausieren und sind heute wieder dabei. Zudem spielt der 23-jährige Bonga von Anfang an.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
18:26
Für den heutigen Gast aus Bayern wartet eine harte Nuss im Stadion an der Gellertstraße. Seit Patrick Glöckner das Heft des Handelns bei den Sachsen übernommen hat, blieben die Chemnitzer auf heimischem Rasen in neun von zehn Spielen unbesiegt.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
Dass dieser immer noch MSV Duisburg heißt, ist nur bedingt ein Verdienst der Zebras selbst, sondern auch der wechselhaften Konkurrenz geschuldet. Der Ligaprimus überzeugte nach der Corona-Zwangspause jedenfalls noch nicht so recht, immerhin sprang zuletzt gegen Kellerkind Chemnitz der erste Sieg heraus. Wollen die Westdeutschen auf dem Betzenberg bestehen und ihre Tabellenführung weiter behaupten, bedarf es aber sicher einer weiteren Leistungssteigerung.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
Der FCK ist eines der wenigen Teams im Niemandsland der Liga, vielleicht sogar das einzige. Angesichts der Tatsache, dass man sich nach dem ersten Saisondrittel noch auf Abstiegskampf einstellen musste, ist das allerdings gar kein so schlechter Status Quo. Seit sechs Partien sind die Roten Teufel nun unbezwungen - eine Serie, die man gegen den Spitzenreiter nun natürlich allzugerne ausbauen möchte.
1. FC Kaiserslautern MSV Duisburg
Herzlich willkommen zu einem der traditionsreichsten Duelle der diesjährigen 3. Liga: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt auf dem Betzenberg den MSV Duisburg.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
Besser kam die Eintracht aus der Zwangspause. Der deutsche Meister von 1967 konnte aus den bisherigen drei Partien satte sieben Zähler einfahren und sich so wieder ganz nah an die Aufstiegsränge heranrobben. Allerdings befand sich unter den Gegnern der Blau-Gelben mit der Reserve des FC Bayern auch nur ein Spitzenteam. Insofern dürfte die Partie in Unterhaching heute ein echter Gradmesser für die Niedersachsen werden.
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
Fünfter gegen Vierter - aber was heißt das schon in dieser irren Drittligasaison, in der nach 30 Spieltagen Platz eins und zehn gerade mal sieben Punkte trennen!? Doch nun biegt die Spielzeit allmählich auf die Zielgerade, da heißt es Nerven bewahren. Das aber gelang der SpVgg zuletzt nicht so gut: Sowohl gegen den FC Ingolstadt als auch bei Abstiegskandidat Münster ging man zuletzt als Verlierer vom Platz. Da gilt es heute für die Bayern die Trendwende zu schaffen!
SpVgg Unterhaching Eintracht Braunschweig
Hallo und herzlich willkommen zum Spitzenspiel des 31. Spieltages der 3. Liga zwischen der SpVgg Unterhaching und Eintracht Braunschweig!
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
Warnung für die Würzburger: In ihrem einzigen Auswärtsspiel seit dem Wiederbeginn konnten die Thüringer immerhin einen Achtungserfolg feiern und bei Spitzenreiter Duisburg einen Punkt entführen. Die mit Abstand schwächste Abwehr der Liga kassierte in den letzten drei Spielen auch nur vier Gegentreffer - ein Selbstläufer wird es für die Gastgeber heute Abend also wohl nicht.
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
Eine Partie der Kategorie "Pflichtaufgabe" für die Kickers. Wer im irren Aufstiegsrennen der diesjährigen 3. Liga weiterhin ein Wörtchen mitreden möchte, muss natürlich den abgeschlagegen Tabellenletzten im eigenen Stadion bezwingen. Doch die Franken taten sich seit dem Wiederbeginn eher auswärts hervor. Zwei Siegen auf fremden Plätzen steht eine Heimniederlage gegen die gegen den Abstieg kämpfenden Magdeburger gegenüber. Das gilt es heute besser zu machen!
Würzburger Kickers FC Carl Zeiss Jena
Willkommen in der 3. Liga zum Spiel der Würzburger Kickers gegen den FC Carl Zeiss Jena.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
Für die ambitionierten Bayern hingegen zählt nach dem bitteren Remis gegen Fast-Absteiger Großaspach heute eigentlich nur ein Sieg. Andernfalls droht man im völlig verrückten Aufstiegsrennen der dritten Liga allmählich doch ein wenig den Anschluss an die Spitzenränge zu verlieren.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
Abstiegskampf trifft heute an der Gellertstraße auf Aufstiegsambitionen. Für die Himmelblauen gilt es nach zuletzt zwei knappen Niederlagen das Ruder wieder herumzureißen, um das derzeit noch bestehende Vier-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge mindestens zu bewahren.
Chemnitzer FC FC Ingolstadt 04
Hallo und willkommen zum Drittliga-Duell zwischen dem Chemnitzer FC und dem FC Ingolstadt!
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
Für den westfälischen Traditionsklub hingegen ist noch alles drin. Dank zweier Siege nach dem Wiederbeginn konnten die Preußen den Rückstand auf den rettenden Rang 16 auf nur noch drei Zähler verkürzen. Nun gilt es also dranzubleiben und auch bei den Schwaben zu punkten!
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
Bei elf Punkten und 30 Toren Rückstand auf das rettende Ufer gehen selbst die kühnsten Optimisten in Großaspach vom bevorstehenden Abstieg des Dorfklubs aus. Das aber heißt ja nicht, dass man sich nicht ordentlich verabschieden und noch ein paar Kontrahenten ärgern möchte. Und so müssen auch die Preußen gewarnt sein: Aus den letzten beiden Partien holte die SG immerhin vier Punkte!
SG Sonnenhof Großaspach Preußen Münster
Herzlich willkommen in der 3. Liga! Zum Kellerduell treffen sich an diesem Mittwochabend die SG Sonnenhof Großaspach und Preußen Münster!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR1374224:141025
2Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1381419:11825
3FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI1372418:15323
4TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M601355324:15920
5SC VerlSC VerlVerlVRL1162321:12920
6Hansa RostockHansa RostockRostockROS1255219:13620
7SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW1354421:18319
8Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR1146120:16418
9Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK1353517:21-418
10Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL1253415:19-418
11Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW1136221:17415
12KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC1343611:15-415
13VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB1242616:17-114
141. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK1328312:15-314
15SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT1141611:16-513
16FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI1233612:15-312
17Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB1233616:21-512
181. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM1333712:20-812
19MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV1324712:24-1210
20SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM1030711:18-79
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Türkgücü MünchenPetar SliškovićTürkgücü München111000,91
2SC VerlZlatko JanjićSC Verl11710,64
3Waldhof MannheimJoseph BoyambaWaldhof Mannheim11600,55
Hallescher FCTerrence BoydHallescher FC12610,5
TSV 1860 MünchenDennis DresselTSV 1860 München13600,46

Aktuelle Spiele