Alle Einträge
Highlights
Tore
TSV 1860 München SC Verl
90
16:03
Fazit:
Der TSV 1860 München zittert sich beim Aufeinandertreffen mit dem SC Verl zu einem 3:2-Sieg. Nach dem Platzverweis von Mikic kurz nach der Pause war der Gastgeber insgesamt mehr als 40 Minuten in Überzahl. Dennoch gelang Yildirim nach einem Standard sein 14. Saisontreffer. Es dauerte zwar nicht lange, da erzielte Neudecker die erneute Führung, auch nach dieser blieb der SC aber dran und tat alles in seiner Macht Stehende, doch noch den Ausgleich zu erzielen. München hätte sich nicht beschweren dürfen, wäre der noch gefallen, so passiv wie es nach dem 3:2 agierte. Sascha Mölders erzielt im zweiten Spiel hintereinander einen Doppelpack, verpasste in der 90. aber auf kuriose Weise die Entscheidung und Treffer Nummer drei. Zu seinem Glück reichte es am Ende und weil Ingolstadt gegen die Bayern-Amateure nicht über ein Unentschieden hinauskommt, beträgt der Abstand nur noch vier Punkte! Da geht also tatsächlich vielleicht noch was für die Löwen. Verl bleibt, auch weil Türkgücü gegen Saarbrücken verliert, Sechster. Wiesbaden könnte am SC allerdings noch vorbeiziehen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
90
16:03
Fazit
Nach einem spektakulären Finish teilen sich Duisburg und Mannheim nach 90 Minuten beim 1:1 die Punkte. Die Intensität der ersten Halbzeit konnte keines der beiden Teams, vor allem aber Duisburg im zweiten Durchgang nicht aufrecht erhalten. Mannheim wurde deutlich stärker, schaffte es aber nicht, die Vorteile in Zählbares umzumünzen. Stattdessen verflachte die Partie immer weiter, bis sich in den letzten Minuten die Ereignisse überschlugen. Platzverweis für Duisburg und die Chance per Elfer für den Waldhof - aber Zebra-Keeper Weinkauf hielt seinem Team den wichtigen und auch verdienten Punkt fest. Beide Teams können sich damit zwar nicht viel von der Abstiegszone absetzen, aber aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Rasen hilft der Punkt sowohl Duisburg als auch Mannheim. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald!
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
90
16:01
Fazit:
Nach einer unfassbar turbulenten Schlussphase trennen sich Ingolstadt und Bayern II mit 2:2 und teilen sich die Punkte. Lange Zeit hatte das Spiel kaum an Chancen zu bieten gehabt, doch die Schlussphasen entschädigte dann für das ganze Spiel. Begonnen hatte diese Phase mit dem Traumtor von Elva, das durch den extrem strittigen, verwandelten Handelfmeter von Singh gekontert wurde. Die Bayern ließen kurz darauf zwei hundertprozentige Chancen liegen, ehe Kaya die Schanzer zurück auf die Siegerstraße brachte. In der 90. Minute steht die Zweite des FCB wieder auf und erzielt durch Lawrence das schlussendliche 2:2. Über den gesamten Spielverlauf gesehen geht diese Punkteteilung in Ordnung. Der FCI verspielt damit die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen und spielt nächste Woche gegen den SV Meppen, Bayerns Vertretung muss am 32. Spieltag erneut gegen ein Top-Team ran, Hansa Rostock ist dann der Gegner im Abstiegskampf. Einen schönen Samstag noch!
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
90
16:00
Fazit:
Das war's im Ludwigspark, der 1.FC Saarbrücken besiegt Türkgücü München mit 2:1! Damit belohnt sich die Mannschaft von Łukasz Kwasniok für eine bärenstarke erste Halbzeit, in der Manuel Zeitz und Nicklas Shipnoski für die Führung sorgten. Im ereignislosen zweiten Durchgang konzentrierten sich die Saarländer dann vor allem auf die Defensivarbeit und feiern nun den ersten Erfolg nach fünf Partien. Die Gäste aus München steigerten sich nach der Pause, aber letztendlich reichte es für die Truppe von Serdar Dayat nur noch für den Anschlusstreffer.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:59
Fazit:
Der VfB Lübeck und der 1. FC Kaiserslautern trennen sich im Kellerduell mit einem 1:1-Unentschieden. Die Gäste kamen gut aus der Kabine und trafen in der 54. Spielminute durch den zur Halbzeit eingewechselten Hanslik per Kopf zum 1:1-Ausgleich. Der FCK blieb im Anschluss am Drücker und stellte zunächst weiterhin die gefährlichere Mannschaft, die Gastgeber stemmten sich mit leidenschaftlichem Verteidigen dagegen. In der Schlussphase schienen den Pfälzern, die unter der Woche gefordert waren, die Kräfte auszugehen. Lübeck war dem Führungstreffer in den Schlussminuten näher, kam aber zu keinem wirklich gefährlichen Torabschluss mehr. So blieb es am Ende bei der 1:1-Punkteteilung. Lübeck bleibt mit nun 30 Punkten Tabellenvorletzter, Kaiserslautern hat 31 Zähler auf dem Konto und rangiert damit einen Platz vor den Norddeutschen in der Tabelle, steht damit aber ebenfalls weiterhin auf einem Abstiegsplatz.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:58
Fazit:
In Rostock gewinnt Magdeburg das Ost-Derby mit 0:2 und übernimmt damit den Titel des formstärksten Teams der Liga! Durch eine offensive Spielweise überraschte der abstiegsbedrohte FCM die Gastgeber und zwang ihnen die Führung durch Atik ab. Kurz vor der Pause drohte Rostock zwar mit dem Ausgleich, konnte daran nach dem Seitenwechsel aber nicht mehr anknüpfen. Stattdessen verteidigten die Elbstädter über weite Teile hoch, womit Hansa bis zum Schluss große Probleme hatte. Das 0:2 durch den Elfmeter von Behrens ist vielleicht ein Tor zu viel, aber grundsätzlich geht der Sieg sehr in Ordnung. In der Tabelle ist es durch das Remis von Ingolstadt und dem Sieg von 1860 oben wieder kuschlig. Unten zieht Magdeburg dagegen auf vier Punkte davon!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
90
15:57
Spielende
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:56
Spielende
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:56
Ein Abschluss von Steinwender verfehlt den Kasten.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
90
15:56
Spielende
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
90
15:56
Duisburg ersehnt mit zehn Mann den Abpfiff herbei, kann Mannheim noch etwas aus der Überzahl machen?
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:54
Spielende
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:54
Ohne Fremdeinwirkund geht Jakubiak zu Boden und greift sich an die Ferse. Hoffentlich ist das keine Verletzung an der Achillessehne. Jedenfalls verlässt er humpelnd das Feld und beansprucht das linke Bein nicht mehr.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:54
Gelb-Rote Karte für Alexander Winkler (1. FC Kaiserslautern)
Winkler sieht ebenfalls in der Nachspielzeit eine Gelbe Karte, seine Zweite am heutigen Tag. Der Defensivspieler der Gäste fliegt vom Platz.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:54
Skarlatidis kommt spät für Senger in die Partie.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
90
15:53
Über Ünal Tosun läuft der Ball zu Lucas Röser. Der Stürmer von Türkgücü sucht von rechts aus spitzen Winkel sofort den Abschluss, aber Daniel Batz hält das Leder fest.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
90
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:53
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Skarlatidis
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:53
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marvin Senger
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:53
Rostock kann sich hier nicht mehr erholen, während Magdeburg die Partie konzentriert zu Ende bringt.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:52
Spielende
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
90
15:52
Gelbe Karte für Marcel Costly (Waldhof Mannheim)
Costly steigt seitlich mit dem langen Bein gegen Mickels rein und stoppt den Konter der Duisburger. Die Gelbe Karte hat er sich redlich verdient.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:52
Es sind noch zwanzig Sekunden zu gehen, Sechzig hat den Ball. Das sollte es gewesen sein.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
90
15:52
Spielende
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:52
Gelbe Karte für Thorben Deters (VfB Lübeck)
Der eingewechselte Deters sieht spät Gelb.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
90
15:52
Der euphorische Jubel der Münchner verstummt nach kurzer Zeit, weil Lawrence danach verletzt liegen bleibt. Bei der Hereingabe hatte er sich beim Zweikampf um den Ball wohl am Bein verletzt und verzerrt voller Schmerz das Gesicht. Kurze Zeit später dann doch die Entwarnung: Lawrence kann weiterspielen.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:52
Michael Köllner dreht noch einmal an der Uhr und wechselt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:52
Die Nachspielzeit läuft bereits, schafft eins der beiden Teams noch den späten Siegtreffer?
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
89
15:51
Der 1.FCS wird mittlerweile extrem tief in die eigene Hälfte gedrückt. Noch findet die Mannschaft von Serdar Dayat allerdings kein durchkommen, auch Innenverteidiger Alexander Sorge ist aufgerückt.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:51
Einwechslung bei TSV 1860 München: Dennis Erdmann
TSV 1860 München SC Verl
90
15:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
90
15:51
Elfmeter verschossen von Rafael Garcia, Waldhof Mannheim
Wahnsinn! Weinkauf riecht die Ecke und hält zunächst den schlecht platzierten Elfer von Garcia und ist dann auch beim Nachschuss von Martinovic zur Stelle und rettet seinem Team zunächst den Punkt!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
90
15:50
Steinwender zieht aus 23 Metern Torentfernung ab - die Kugel saust über das FCK-Tor.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:50
Mölders lässt die Hundertprozentige liegen!! Corboz verpasst an der Mittellinie einen Kopfball, über Tallig geht es per Flachpass direkt nach vorne. Den muss Jürgensen eigentlich einfach nur wegschlagen, er haut aber über die Kugel und so kommt Wein an die Murmel. Drei Sechziger laufen auf einen Verteidiger zu, Wein legt im optimalen Zeitpunkt nach links. Die Kugel kommt zwar bisschen ins Hoppeln, Mölders steht aber in einer Entfernung von zehn Metern komplett alleine vor dem Tor. Der Doppelpacker grätscht aus irgendeinem Grund und will das Spielgerät mit links über die Linie bugsieren. Das tut er auch, allerdings auf der falschen Seite des linken Pfostens.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:50
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:2 durch Sören Bertram
Die Gäste machen den Deckel drauf! Eben erst eingewechselt schießt Bertram die Kugel ins rechte Eck. Kolke taucht links ab. Tor!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
89
15:50
Gelb-Rote Karte für Dominik Schmidt (MSV Duisburg)
Anscheinend muss sich der Duisburger Verteidiger auch noch so sehr beschwert haben, dass der Unparteiische fast im gleichen Atemzug sogar noch Gelb-Rot zeigt und Schmidt zum vorzeitigen Duschen schickt.
TSV 1860 München SC Verl
90
15:50
Drei Minuten gibt es obendrauf! Geht hier noch was für den Außenseiter?
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
90
15:50
Tooor für Bayern München II, 2:2 durch Jamie Lawrence
Und das Spiel wendet sich wieder: Der absolute Hammer, was in den letzten Minuten vor sich geht! Die Bayern versuchen es jetzt natürlich mit Flanken und langen Bällen. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld wird von Sieb verlängert und landet bei Lawrence, der eingelaufen war und mit dem rechten Fuß aus etwa sechs Metern den Ball an Buntić vorbei ins linke, untere Eck schiebt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
89
15:50
Gelbe Karte für Dominik Schmidt (MSV Duisburg)
Schmidt ist deutlich zu spät, trifft Martinovic klar und da bleibt dem Unparteiischen neben dem Elfmeterpfiff nichts anderes übrig, als auch noch Gelb zu zeigen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
88
15:50
Ferati steckt 25 Meter zentral vorm Tor perfekt halblinks in den Strafraum zu Martinovic, der aus spitzem Winkel abzieht und den rechten Pfosten nur knapp verfehlt! Schmidt will noch mit dem langen Bein dazwischengrätschen und trifft den Mannheimer nach dessen Schuss klar am Bein und senst ihn um - Elfmeter!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
88
15:50
Nach monatelanger Verletzungspause steht Vincent Vermeij nicht nur erstmals wieder im Kader, sondern bekommt sogar noch Einsatzzeit. Aziz Bouhaddouz geht vom Rasen.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
90
15:49
Ernst holt einen Elfmeter heraus! Der Außenspieler wird von zwei Verteidigern in die Mangel genommen, geht zu Boden und hört den Pfiff!
TSV 1860 München SC Verl
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV 1860 München SC Verl
89
15:49
Jetzt sind sich Salger und Hiller halblinks in der Box kurz vor dem Fünfer uneinig. Beinahe, aber auch nur beinahe, kommt Janjić dazwischen. Der Salger wird sich freuen, wenn das Spiel endlich vorbei ist...
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
89
15:49
Malone wirft ein weiteres Mal weit ein, dessen Einwürfe wissen die Roten Teufel am heutigen Tag aber ordentlich zu verteidigen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
88
15:49
Einwechslung bei MSV Duisburg: Vincent Vermeij
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
88
15:49
Auswechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
89
15:48
Brünker erleidet einen Krampf und lässt sich auswechseln.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
87
15:48
Markus Mendler nimmt Fahrt auf und steckt die Kugel aus halbrechter Position zu Kianz Froese in den Strafraum durch. René Vollath eilt aber rechtzeitig aus seinem Tor und nimmt das Leder sicher auf.
TSV 1860 München SC Verl
87
15:48
Warum die Münchner den Gästen so viel Ballbesitz und Räume überlassen, muss nicht jeder verstehen. Die Kraft und spielerische Klasse würde es ihnen erlauben, den Aufsteiger in die eigene Hälfte zu drängen und selbst auf das Vierte zu gehen. So ist die Partie noch heiß!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
87
15:48
Der Abschluss ist mal wieder etwas gefährlicher, aber letztlich hat Königsmann den Schuss von Mickels rechts im Strafraum aus spitzem Winkel in der kurzen Ecke sicher.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
88
15:48
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
88
15:48
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
86
15:48
Steinwender ist mit viel Geschwindigkeit über die linke Seite unterwegs, verpasst dann aber den richtigen Zeitpunkt des Abspiels. Die zurückgeeilten Pfälzer können das Zuspiel in Richtung zweiter Torpfosten am Ende auf Kosten eines Eckballs unterbinden. Aus diesem können die Norddeutschen nichts Gefährliches kreieren.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
87
15:47
Nach einem Einwurf von links sind wieder die Verteidiger aufgerückt, sodass eine Flanke den Kopf von Roßbach findet. Aus sieben Metern nickt er das Leder aber direkt auf Behrens!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
85
15:47
Gouaida findet mit einem feinen Lupfer aus dem Zentrum Martinovic an der Strafraumkante, aber dem Torschützen zum 1:0 springt der Ball bei der Annahme an den Arm und der Unparteiische pfeift zu Recht ab.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
85
15:47
Noch etwa fünf Minuten stehen in der regulären Spielzeit auf der Uhr. Geht für Türkgücü noch etwas oder rettet Saarbrücken den Sieg über die Zeit?
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
89
15:46
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:1 durch Fatih Kaya
Ingolstadt reagiert sofort! Selbst eingeleitet wird Kaya bei einem Konter über halblinks im Strafraum wieder freigespielt und kann aus recht spitzem Winkel unten rechts verwandeln.
TSV 1860 München SC Verl
86
15:46
Einwechslung bei TSV 1860 München: Keanu Staude
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
84
15:46
Das ist zu wenig. Stoppelkamp macht viel und ist der Antreiber seines Teams, aber dieser Distanzschuss von der linken Seite aus gut 21 Metern ist kein Problem für Königsmann im Mannheimer Kasten.
TSV 1860 München SC Verl
86
15:46
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
TSV 1860 München SC Verl
86
15:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
TSV 1860 München SC Verl
86
15:45
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
88
15:45
Gelbe Karte für Fatih Kaya (FC Ingolstadt 04)
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
87
15:45
Riesen-Doppelchance für Bayern-Amateure! Wahnsinn, was ist hier denn los? Bayern lässt zwei hundertprozentige Chancen liegen. Erst taucht Jastremski frei vor dem FCI-Kasten auf, schiebt aber mit links am Keeper und rechten Pfosten vorbei. Anschließend bauen die FCI-Spieler beim Anstoß einen riesigen Bock, verlieren den Ball sofort wieder. Doch die Bayern, vor allem Lasse Günther, können daraus nicht profitieren, mehrere Schüsse aus kurzer Entfernung werden geblockt.
TSV 1860 München SC Verl
85
15:45
Biankadi schickt Mölders auf der rechten Außenbahn mit einem Flugball auf die Reise. Der Kapitän dringt bis zur Grundlinie vor und macht dann einen Haken zurück. Da noch keiner nachgerückt ist, muss er kurz warten und legt dann zurück zur Sechzehnerlinie zu Lex. Der zieht direkt mit rechts ab, sein Flachschuss ist für die linke Ecke gedacht. Der Abschluss ist aber nicht präzise genug, Brüseke ohne Schwierigkeiten.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
81
15:45
Der eingewechselte Kianz Froese vergibt die Möglichkeit zur Vorentscheidung! Einen Eckball von der linken Seite verlängert Manuel Zeitz mit dem Kopf. Am zweiten Pfosten lauert der Saarländer, jedoch drückt er das Leder aus kurzer Distanz über den Kasten von René Vollath.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
84
15:45
Unter starker Bedrängnis schießt Verhoek nochmal vom Strafraumrand, doch die Kugel kullert praktisch nur aufs linke Eck zu. Dafür ist Behrens rechtzeitig zur Stelle.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
82
15:44
Mickels ersetzt für die Schlussminuten Engin. Geht da nochmal was bei den Zebras? Und wer sitzt bei den Mannheimern noch auf der Bank und kann das Spiel in eine Richtung lenken?
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
84
15:44
Die Gastgeber geben seit ein paar Minuten den Ton an, laufen nun aber in einen Konter, an deren Ende Sessa aus mittiger Position von der Strafraumgrenze zum Schuss kommt - der VfB kann den Abschluss blocken.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
85
15:43
Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04)
TSV 1860 München SC Verl
84
15:43
Wenn Belkahia, Salger und Co. keine individuellen Fehler mehr unterlaufen, sollte der Dreier nicht in Gefahr sein.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
81
15:43
Der VfB bringt ebenfalls frisches Personal, er wechselt doppelt: Deters und Hobsch bestreiten die Schlussphase anstelle von Torschütze Akono und Thiel.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
81
15:43
Einwechslung bei MSV Duisburg: Leroy-Jacques Mickels
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
81
15:42
Auswechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
85
15:42
Tooor für Bayern München II, 1:1 durch Sarpreet Singh
Cool geblieben: Mit links haut Singh die Kugel oben rechts über den Keeper in das Netz - stark verwandelt!
TSV 1860 München SC Verl
82
15:42
In einzelnen Situationen, nach einem Konter beispielsweise, bleiben die Löwen jedoch vorne und versuchen, die Verler nicht mehr hinten rauszulassen. Wenn das doch gelingt, steht die Mannschaft aus Giesing sofort wieder tief und geordnet.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
79
15:42
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kianz Froese
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
82
15:42
Die Fahne geht hoch! Lukas Scherff jagt das Leder aus 18 Metern mit einer Mischung aus Flanke und Schuss Richtung zweiten Pfosten, wo Verhoek einläuft und einnetzt. Dabei stand er aber scheinbar im Abseits!
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
79
15:42
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Nicklas Shipnoski
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
81
15:42
Einwechslung bei VfB Lübeck: Thorben Deters
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
80
15:42
Von den Mannheimern kommt aber auch nicht mehr viel. Costly kann sich an der linken Strafraumkante nicht wirklich zwischen Schuss und Flanke entscheiden und schickt den Ball letztlich hoch und weit am Kasten vorbei.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
84
15:41
Elfmeter für die Bayern-Reserve! Ontužāns dringt über links in den Strafraum ein, der eben eingewechselte Lette bringt eine Flanke. Aus kurzer Entfernung bekommt Heinloth den Ball an den nicht abgespreizten Arm - ein extrem schmeichelhafter Elfmeter!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
81
15:41
Über Brünker treibt der FCM den Ball nach vorne, doch der Stürmer verpasst das Abspiel auf den mitgelaufenen Conteh und schießt stattdessen das Bein eines Verteidigers ab.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
81
15:41
Auswechslung bei VfB Lübeck: Marvin Thiel
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
81
15:41
Einwechslung bei VfB Lübeck: Patrick Hobsch
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
79
15:40
Gelbe Karte für Atakan Akkaynak (Türkgücü München)
Auch Atakan Akkaynak holt sich die Verwarnung ab, nachdem er mit gestreckten Bein in einen Zweikampf gegen Boné Uaferro springt.
TSV 1860 München SC Verl
81
15:40
Die Köllner-Elf ist nur noch am Verwalten. Sie überlässt dem dezimierten Gegner die Kugel und konzentriert sich auf das Verteidigen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
81
15:40
Auswechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
77
15:40
Stoppelkamp bringt den Standard scharf an den kurzen Pfosten, erhält ihn von Schmidt aber gleich wieder und darf eine zweite Flanke schlagen. Die kann Verlaat im Zentrum klären und im Anschluss stehen sich zwei Duisburger auf den eigenen Füßen und der Waldhof kann endgültig den Ball aus dem Strafraum befördern.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
83
15:39
Gelbe Karte für Caiuby (FC Ingolstadt 04)
Der ehemalige Bundesligaspieler ist nach mehr als 82 Minuten der erste Spieler, der eine Gelbe Karte gezeigt bekommt. In einem sehr fairen Spiel war er - gerade erst eingewechselt - mit dem Arm voraus in Sarpreet Singh gesprungen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
79
15:39
Bakhat löst den erschöpften Götze ab.
TSV 1860 München SC Verl
80
15:39
Aygün Yildirim knickte nach dem Einsteigen schmerzhaft um. Für ihn geht es nicht weiter, für die Schlussphase kommt Zlatko Janjić.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
79
15:39
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anas Bakhat
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
80
15:39
Direkt anschließend an diese Situation fährt Ingolstadt über Kutschke einen Konter, der nicht konsequent genug zu Ende gespielt wird.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
79
15:39
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Felix Götze
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
76
15:39
Duisburg kontert! Kamavuaka gewinnt in der eigenen Hälfte robust den Ball gegen Jastrzembski und treibt die Kugel nach vorne. Bouhaddouz erhält sie auf der rechten Seite und hat viel Platz vor sich, seine Flanke ins Zentrum wird aber von Seegert ins Toraus abgefälscht.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
79
15:38
Die Hausherren scheinen das Spiel wieder offener gestalten zu können. Ein Eckball von der rechten Seite sorgt aber für keine wirkliche Gefahr vor dem FCK-Gehäuse.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
77
15:38
Gelbe Karte für Mario Müller (1. FC Saarbrücken)
Mario Müller bringt im Mittelfeld Nico Gorzel zu Fall und kassiert die Gelbe Karte. Daraufhin regen sich die Gäste extrem auf, weil ihnen der Schiedsrichter durch einen frühen Pfiff den Vorteil einer Konterchance nimmt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:38
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
80
15:38
Die Bayern kombinieren sich in den Strafraum, doch zweimal wird der Ball geklärt. In der zweiten Situation geht Stiller zu Fall und fordert Elfmeter, doch er war einfach nur auf seinen Gegenspieler aufgelaufen und theatralisch zu Boden gegangen.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
76
15:38
Nach einer langen Zeit sorgen die Saarländer wieder für Entlastung. An einer Ecke von Tobias Jänicke fliegt Steven Zellner am Fünfmeterraum mit dem Kopf nur knapp vorbei, das war durchaus eng.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:38
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Brian Koglin
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:38
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tobias Müller
TSV 1860 München SC Verl
79
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Zlatko Janjić
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:38
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Raphael Obermair
TSV 1860 München SC Verl
79
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:38
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
TSV 1860 München SC Verl
78
15:38
Rabihic tritt den Freistoß, schließt nicht direkt ab, sondern flankt mit rechts hoch in den Fünfer. Dort steht Mölders und befördert den Ball mit einem Kopfball weit aus der Box.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
78
15:37
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
77
15:37
Der FCK-Akteur ist nun wieder mit von der Partie.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
77
15:37
Neidhart will den Ball per Kopf auf die einlaufenden Kollegen ablegen, doch spielt versehentlich direkt in die Arme von Behrens.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
79
15:37
Einwechslung bei Bayern München II: Daniels Ontužāns
TSV 1860 München SC Verl
77
15:37
Yildirim deutet an, dass er ausgewechselt werden muss. Jetzt wird er zunächst im Seitenaus behandelt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
79
15:37
Auswechslung bei Bayern München II: Maximilian Welzmüller
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
79
15:36
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Caiuby
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
79
15:36
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Marc Stendera
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
74
15:36
Vielleicht bringen die frischen Kräfte nochmal Tempo ins Spiel, denn davon hat das Spiel in den letzten Minuten einiges vermissen lassen. Die Kräfte lassen auf dem nassen Rasen vermehrt nach.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
74
15:36
Einwechslung bei Türkgücü München: Furkan Kircicek
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
74
15:36
Auswechslung bei Türkgücü München: Noel Niemann
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
77
15:36
Wie reagiert die Zweite des FCB auf diesen Rückschlag? Können sie noch einmal einen Gang hochlegen und den Ausgleichstreffer erzielen? Es verspricht doch noch eine attraktive Schlussphase zu werden!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
76
15:36
Götze hat einen Krampf zu beklagen und wird behandelt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
73
15:36
Die Hausherren müssen sich allerdings vorwerfen, dass sie in der zweite Halbzeit offensiv nahezu nichts mehr getan haben. Derweil agiert Boné Uaferro nicht wie erwartet in der Abwehr, sondern spielt tatsächlich im Sturm.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
75
15:35
Ein glückloser Breier verlässt das Feld für die letzte Offensivkraft im Köcher des Jens Härtel.
TSV 1860 München SC Verl
76
15:35
Gelbe Karte für Phillipp Steinhart (TSV 1860 München)
Nur unweit des rechten Sechzehnerecks setzt sich Yildirim stark gegen Salger und auch Steinhart durch. Ein langes Zuspiel verarbeitet er vor dem Außenverteidiger und nimmt es mit dem ersten Kontakt nach innen mit. Steinhart trifft ihn am Knöchel des Standbeines. Gute Freistoßposition!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
75
15:35
Einwechslung bei Hansa Rostock: Manuel Farrona-Pulido
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
72
15:35
Der Waldhof zieht sofort nach und Coach Glöckner bringt Jastrzembski für Boyamba.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
75
15:35
Auswechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
75
15:35
Wenn sie den Ball haben, schalten die Magdeburger aber auch schnellsmöglich um. Scherff muss ein Foul ziehen.
TSV 1860 München SC Verl
75
15:34
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld, getreten von Lex, fliegt hoch und weit an Freund und Feind vorbei und landet nahe der Eckfahne im Toraus.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
74
15:34
Hansa findet keine Lücke im Defensivverbund der Gäste. Die haben sich im letzten Drittel eingenistet.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
73
15:34
VfB-Coach Landerl wechselt offensiv und bringt Steinwender für Mende.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
72
15:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Dennis Jastrzembski
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
73
15:34
Einwechslung bei VfB Lübeck: Pascal Steinwender
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
72
15:33
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
73
15:33
Auswechslung bei VfB Lübeck: Sven Mende
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
71
15:33
Der erste Wechsel der Partie geht aufs Konto der Duisburger. Ademi ersetzt Krempicki positionsgetreu.
TSV 1860 München SC Verl
74
15:33
Beide Trainer wechseln. Bei München ist Wein für Neudecker mit von der Partie. Auf der anderen Seite ersetzt Korb den heute etwas unglücklichen Ritzka.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
72
15:33
Von Lübeck ist in der zweiten Halbzeit offensiv bis dato kaum etwas zu sehen. Die Gastgeber zeichnen sich in Abschnitt zwei bisher nur durch leidenschaftliche Defensivarbeit aus.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
71
15:33
Beginnt bei Saarbrücken jetzt doch nochmal das große Zittern? Łukasz Kwasniok reagiert jedenfalls und schickt mit Boné Uaferro einen weiteren Innenverteidiger auf das Feld.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
71
15:33
Einwechslung bei MSV Duisburg: Orhan Ademi
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
71
15:32
Auswechslung bei MSV Duisburg: Connor Krempicki
TSV 1860 München SC Verl
73
15:32
Einwechslung bei SC Verl: Sascha Korb
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
69
15:32
Kamavuaka erhält keine guten Pass im Mittelfeld, muss die Annahme aber dennoch besser hinbekommen. Schuster ist sofort an ihm dran und luchst im die Kugel vom Fuß. Dann geht es schnell, der Mannheimer spielt sich mit Ferati per Doppelpass fast frei vor den Strafraum, aber Sauer grätscht gerade noch dazwischen und klärt den Ball zur Seite weg.
TSV 1860 München SC Verl
73
15:32
Auswechslung bei SC Verl: Lars Ritzka
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
69
15:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Boné Uaferro
TSV 1860 München SC Verl
72
15:32
Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
69
15:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Minos Gouras
TSV 1860 München SC Verl
72
15:32
Auswechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
69
15:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Markus Mendler
TSV 1860 München SC Verl
71
15:32
Diese bringt im Anschluss nichts ein.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
69
15:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Jacob
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
72
15:31
Es gibt immer wieder diese Phasen, in denen die Kogge hinten gebunden wird und ein, zwei Minuten verstreichen. Das macht Magdeburg extrem gut und sehr abgeklärt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
75
15:31
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Caniggia Elva
Und da ist das Tor tatsächlich! Heinloth bringt von der rechten Seite eine Flanke vor den gegnerischen Kasten, die von Lawrence in den Rückraum geklärt wird. Dort steht Elva, nimmt die Kugel an. Aus etwa 20 Metern leicht linker Position reicht ihm eine schnelle Körpertäuschung, um gegenüber Stiller ein wenig Platz zu gewinnen. Dieser reicht ihm für einen tollen, geschlenzten Abschluss in den rechten Winkel - Führung für den FCI!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
71
15:31
Ein Schuss von Anas Ouahim aus relativ zentraler Position am Strafraum wird zur Ecke abgfälscht. Diese bringt für den FCK aber nichts ein, der aus seinen Standards heute bisher noch zu wenig macht.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
73
15:31
Es nähert sich also immer mehr die Schlussphase und wenngleich Großchancen weiterhin ausbleiben, kann man sich nun zu Recht doch noch Hoffnungen auf Tore machen. Denn beide Teams treten nun mit offenem Visier auf, mit einem Punkt wären wohl beide nicht zufrieden.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
67
15:31
Die nachfolgende Ecke von Ferati bleibt ungefährlich. Duisburg verteidigt die Standards bislang sehr stark.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
66
15:30
Auf der Gegenseite kontert Mannheim über links. Costly gibt ab für Ferati, der 20 Meter vor dem Tor ins Zentrum zieht und an den langen Pfosten flankt. Scepanik klärt in höchster Not per Kopf vor Martinovic und erhält zu Recht den dankbaren Klaps seines Keepers.
TSV 1860 München SC Verl
70
15:30
Gute Gelegenheit für Verl! Nach einer Ecke von links hat Dressel am zweiten Pfosten eigentlich alles unter Kontrolle, haut beim Klärungsversuch aber über das Leder, sodass Jürgensen aus kürzester Distanz zum Abschluss kommt. In höchster Not bekommt Salger noch einen Fuß dazwischen und blockt zur nächsten Ecke.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
71
15:30
Der eingewechselte Sussek tankt sich links im Sechzehner durch und nimmt es mit der halben Bayern-Defensive auf. Da er sowohl Einladungen für einen Strafraum nicht annimmt als auch einen zu ungenauen hohen Pass auf den rechten Pfosten spielt, wo Kutschke nicht an den Ball herankommt, verpufft die Situation.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
67
15:29
Tooor für Türkgücü München, 2:1 durch Lucas Röser
Da ist der Anschlusstreffer für die Gäste! Auf der rechten Seite setzt sich Boubacar Barry gegen Mario Müller durch, der dann bei seiner Hereingabe sogar selber wegrutscht. Trotzdem kommt der Ball bei Lucas Röser an, der nur noch seinen rechten Fuß hinhalten muss, sodass die Kugel in die rechte Ecke des Tores rollt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
69
15:29
Die Gäste schlagen einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten, Lübeck kann klären. Im Anschluss wird das Spielgerät nochmal in den VfB-Strafraum geschlagen, dann wird aber korrekterweise auf Offensivfoul entschieden.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
69
15:29
Rother unterbindet einen Konter, bevor er ausgewechselt wird. Lauterbach betritt das Feld. Es wird offensiver!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
69
15:29
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lion Lauberbach
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
69
15:28
Auswechslung bei Hansa Rostock: Björn Rother
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
68
15:28
Gelbe Karte für Björn Rother (Hansa Rostock)
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
65
15:28
Der MSV meldet sich zurück! Stoppelkamp und führen die Ecke kurz aus, ersterer flankt dann lang an den zweiten Pfosten. Schmidt steht sträflich frei und kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball, aber Königsmann steht goldrichtig auf der Linie und pariert mit einem klasse Reflex.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
68
15:28
Zwar hatten sich die Bayern-Spieler in dieser Phase ein wenig mehr Spielanteile erarbeitet, doch Chancen waren dabei - wie so oft in dieser Partie - kaum welche herausgekommen. Dennoch: Das Tempo ist nun ein wenig höher, das Blatt wendet sich gerade wieder ein wenig: Die Schanzer werden tatsächlich wieder aktiver.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
65
15:28
Alexander Sorge chippt das Leder in den Strafraum der Hausherren, wo es zum Laufduell zwischen Manuel Zeitz und Lucas Röser kommt. Am Ende behält der Spieler der Saarländer aber die Oberhand.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
68
15:27
Dominik Ernst klärt auf der Linie! Von rechs fliegt die Ecke auf den ersten Pfosten, wo ein Rostocker lang verlängert. Riedel will das Leder in die Maschen drücken, doch vor ihm rettet Ernst!
TSV 1860 München SC Verl
68
15:27
Gelbe Karte für Philipp Sander (SC Verl)
Auch Sander wird für diese kleine Meinungsverschiedenheit verwarnt. Für den Verler ist das die fünfte Gelbe Karte, damit fehlt er im nächsten Spiel.
TSV 1860 München SC Verl
68
15:27
Gelbe Karte für Merveille Biankadi (TSV 1860 München)
Nach einem Foulpfiff im Mittelfeld gegen Verl, geraten Sander und Biankadi kurz aneinander. Der Sechziger sieht Gelb.
TSV 1860 München SC Verl
68
15:27
Im Gegensatz zur ersten Hälfte stehen die Ketten der Münchner in der zweiten viel näher beieinander. Dadurch erschweren sie dem Gegner zusätzlich das Aufbauspiel.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
65
15:26
Der VfB tauscht das erste Mal das Personal: Hertner ersetzt Rieble.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
66
15:26
Tomas Oral reagiert darauf, dass die Zweite des FC Bayern in den letzten Minuten stärker wurde und bringt neue Offensivpower auf das Spielfeld.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
64
15:26
Stoppelkamp zeigt sein Talent am Ball und lässt auf engstem Raum links im Strafraum zwei Gegenspieler stehen und steckt durch auf Engin, der an der Torauslinie mit der Hereingabe in die Mitte aber hängenbleibt - Eckball.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
65
15:26
Einwechslung bei VfB Lübeck: Sebastian Hertner
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
65
15:26
Auswechslung bei VfB Lübeck: Nico Rieble
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
62
15:25
Einwechslung bei Türkgücü München: Atakan Akkaynak
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
62
15:25
Auswechslung bei Türkgücü München: Philipp Erhardt
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
62
15:25
Die Situation ist für beide Vereine knifflig: Verlieren dürfen sie dieses Spiel aufgrund der tabellarischen Situation keinesfalls, ein Punkt würde den auf Abstiegsplätzen rangierenden Klubs aber ebenfalls nicht wirklich weiterhelfen.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
61
15:25
Aus der zweiten Reihe feuert Marin Šverko den Ball auf den Kasten von René Vollath. Der Keeper reist im letzten Moment seine Hände hoch und lenkt die Kugel über die Latte.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
66
15:25
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
65
15:25
Inzwischen ist es wieder ein ausgeglichenes Spiel, dennoch haben die Elbstädter leichte Vorteile.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
66
15:25
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Merlin Röhl
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
62
15:25
Vorerst geht es aber weiter für den Niederländer, der nun wieder vom Unparteiischen auf den Rasen gebeten wird. Die Partie läuft wieder.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
66
15:24
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Patrick Sussek
TSV 1860 München SC Verl
65
15:24
Tooor für TSV 1860 München, 3:2 durch Richard Neudecker
Da ist es auch schon passiert. Steinhart hat am linken Sechzehnereck das Spielgerät und flankt von dort präzise mit rechts zentral in den Fünfer. Dort steht der eigentlich vergleichsweise kleine Neudecker relativ blank und köpft das Zuspiel eiskalt gegen die Laufrichtung des Keepers in die linke Ecke. Erneute Führung für die Münchner Löwen!
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
66
15:24
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
60
15:24
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fanol Perdedaj
TSV 1860 München SC Verl
64
15:24
Der in Durchgang zwei auffälligere Rabihic zieht von der linken Seite in die Mitte und steckt kurz vor der Strafraumlinie schön durch zu Corboz. Der probiert es links in der Box mit links, wird aber abgedrängt und trifft das Leder nicht richtig. Es fliegt weit links am Tor vorbei.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
64
15:24
Kurz später macht er sich selber deutlicher bemerksam: An der rechten Grundlinie ergattert er einen Ball ganz knapp nicht rechtzeitig, bringt ihn wenige Zentimeter hinter der Linie vor das Tor. Dort war ein Teamkollege gut positioniert, das hätte eine Großchance gegeben, wird aber zu Recht abgepfiffen.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
60
15:24
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Anthony Barylla
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
60
15:23
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
60
15:23
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Lukas Schleimer
TSV 1860 München SC Verl
63
15:23
Trotzdem dürfte es schwer werden für den Aufsteiger, den Spielstand und damit den einen Punkt über die Zeit zu retten.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
62
15:23
Drittliga-Debüt für Lasse Günther, der beobachtet, wie sein Teamkollege Stiller einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zu nah an das FCI-Tor heranschlägt, sodass Buntić die Kugel im langen Eck ohne Probleme aufnimmt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
62
15:22
Am letzten Mann bleibt Breier kurz vor dem Sechzehner hängen. Das läuft alles nicht so, wie geplant. Rostock kann kaum an die Minuten vor der Halbzeitpause anknüpfen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
60
15:22
Verlaat bleibt angeschlagen am Boden liegen und muss auf dem Rasen behandelt werden. Das sieht nicht sonderlich gut aus beim Abwehrchef der Mannheimer.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
59
15:21
Łukasz Kwasniok plant jetzt ebenfalls den ersten Doppelwechsel. Derweil haben die Gäste in der zweiten Hälfte weiterhin mehr vom Spiel, allerdings ohne sich echte Torchancen zu erspielen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
59
15:21
Mannheim nagelt Duisburg vorm Zebra-Strafraum fest, findet aber keinen Weg in ihn hinein. Stattdessen gelingt den Hausherren nach einem Ballgewinn und schnellem Kurzpassspiel durchs Zentrum ein wenig Entlastung. Stoppelkamp hat links viel Rasen vor sich, muss am Ende aber abdrehen und verliert gegen zwei Gegenspieler die Kugel.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
62
15:21
Einwechslung bei Bayern München II: Lasse Günther
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
59
15:21
Der FCK bleibt in den ersten Minuten nach dem Ausgleichstreffer die agilere Mannschaft und spielt auf den Führungstreffer.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
61
15:20
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Hansa Rostock)
Gegen Jacobsen kommt Roßbach zu spät und fehlt damit nächste Woche bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern.
TSV 1860 München SC Verl
60
15:20
Entgegen aller Logik tritt der SC nach dem Platzverweis richtig gut auf. Er hält in großen Teilen den Ball und setzt sich immer wieder in der Hälfte der Hellblauen fest.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
62
15:20
Auswechslung bei Bayern München II: Torben Rhein
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
62
15:20
Einwechslung bei Bayern München II: Sarpreet Singh
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
62
15:19
Auswechslung bei Bayern München II: Nicolas Kühn
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
60
15:19
Insgesamt kommt also wieder mehr Tempo in das Spielgeschehen, der FCI wird jetzt häufiger vor dem gegnerischen Tor vorstellig.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
57
15:19
Der fällige Freistoß aus dem rechten Halbfeld verpufft aber, weil Duisburg den hohen Ball souverän aus dem eigenen Strafraum köpft.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
58
15:18
Lautstarke Beschwerden von der Ingolstadt-Bank! Kutschke war von Stendera erneut mit einem langen Ball auf den Weg geschickt worden und seinen Bewachern der Bayern-Defensive entwischt. Einer von denen, Dennis Waidner, holt ihn aber wieder ein und bringt ihm kurz vor dem Strafraum zu Fall - Elfmeter war es also sicherlich nicht. Nach Ansicht des Schiedsrichters reicht es aber auch nicht zu einem Freistoß, dann wäre nämlich auch über eine Rote Karte wegen Notbremse zu diskutieren gewesen - insgesamt eine diskutable Situation!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
58
15:18
Conteh ist direkt frei vor Kolke! Atik schickt den eingwechselten Außenstürmer hinter die Abwehr, der vor dem herausstürmenden Kolke aber wenig Platz hat und am links ausgestreckten Bein hängenbleibt!
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
56
15:18
Gelbe Karte für Luca Kerber (1. FC Saarbrücken)
Die erste Gelbe Karte der Begegnung geht an Luca Kerber nach einem taktischen Foul gegen Nico Gorzel.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
56
15:18
Gelbe Karte für Vincent Gembalies (MSV Duisburg)
Das war auch nicht das erste Foul von Vincent Gembalies und für diesen unfairen Körpereinsatz im Mittelfeld gegen Ferati holt er sich seine verdiente Gelbe ab.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
56
15:17
Nun ist in dieser Partie endgültig wieder alles offen und der VfB ist als Heimmannschaft und mit einem Punkt weniger auf dem Konto wieder mehr unter Zugzwang.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
55
15:17
Jetzt schlägt das Spiel wieder etwas auf die Mannheimer Seite, die anscheinend in der Pause einiges vom Trainer zu hören bekommen haben. Marx macht auf rechts nach starkem Ballgewinn an der Mittellinie Dampf und nimmt im Zentrum Ferati mit, der unsanft von Gembalies umgenietet wird.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
57
15:17
Der 1. FCM wechselt vermeintlich offensiv. Obermair muss ein paar Schritte nach hinten gehen, damit Conteh angreifen kann.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
54
15:17
Von der rechten Außenbahn dribbelt sich Lucas Röser in den Strafraum, aber Steven Zellner eilt zur Stelle und grätscht dem Münchener das Leder kompromisslos vom Fuß.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
57
15:17
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
TSV 1860 München SC Verl
57
15:17
Tooor für SC Verl, 2:2 durch Aygün Yildirim
Unglaublich! In Unterzahl erzielt der Aufsteiger den Ausgleich. Rabihic bringt von der linken Seite eine gefährliche Flanke auf den kurzen Pfosten. Dort springt Stöckner unter den Ball und verwirrt so Torhüter Hiller. Der kommt nicht an das Spielgerät, welches im Fünfer vom überraschten Willsch abprallt und Yildirim vor die Füße fällt. Der muss nur noch ins leere Tor einschieben.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
57
15:17
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
53
15:16
Die Saarländer ziehen sich in dieser Phase des Spiels erstmal zurück, stehen kompakt in der Defensive und überlassen den Gäste die Kugel.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
56
15:16
Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
Beim Pressing zeigt sich Verhoek übermotiviert und tackelt den Torwart.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
55
15:15
Ernst läuft wieder seine rechte Seite entlang, doch seine Flanke wird geblockt. Es geht hin und her!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
53
15:15
Was Mannheim aber daraus macht, ist viel zu wenig. Ferati tritt aus 17 Metern fast zentral vorm Tor an, schickt den Standard aber deutlich über den Kasten.
TSV 1860 München SC Verl
56
15:15
Eine schöne, scharfe Ecke von links auf den kurzen Pfosten nimmt Steinhart per Kopf und setzt die Kugel mit viel Tempo nur knapp am linken Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
52
15:14
Der eingewechselte Boubacar Barry will sich sofort in Szene setzen und fordert im Mittelfeld ständig den Ball. Ansonsten passiert auf dem Rasen in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff nicht sonderlich viel.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
52
15:14
Gembalies agiert direkt vorm eigenen Strafraum viel zu ungestüm von hinten gegen Ferati und räumt den Mannheimer unsanft aus dem Weg. Den Freistoß muss der Unparteiische geben - und er gibt ihn auch.
TSV 1860 München SC Verl
55
15:14
Trainer Capretti reagiert, bringt mit Stöckner einen Verteidiger für einen Stürmer. Torschütze Eilers verlässt den Platz.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
54
15:14
Aus 20 Metern hat Rother freies Schussfeld und zielt aufs untere linke Eck. Behrens taucht schnell ab und sichert den Ball!
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
57
15:14
Schon wieder läuft Schneller aus seinem Hoheitsgebiet, dem Strafraum, heraus und kann einen tiefen, langen Ball vor Kutschke mit dem Fuß wegschlagen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
54
15:14
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Daniel Hanslik
Die Gäste kommen gut aus der Kabine und nun zum 1:1-Ausgleich! Pourie flankt von unweit der rechten Strafraumkante punktgenau vor den Fünfmeterraum, wo der eingewechselte Hanslik sich stark gegen Grupe durchsetzt und das Leder aus sechs Metern Torentfernung zentral unter die Latte köpft!
TSV 1860 München SC Verl
54
15:14
Einwechslung bei SC Verl: Julian Stöckner
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
53
15:13
Auf einmal schaltet Rostock um, bis Verhoek am Strafraumrand zum Schuss ausholt. Der Versuch bleibt jedoch in der Abwehr hängen.
TSV 1860 München SC Verl
54
15:13
Auswechslung bei SC Verl: Justin Eilers
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
55
15:13
Ein Weckruf für den Tabellendritten? Ingolstadt ist in Folge dieser eigenartigen Situation am Drücker und belagert den FCB-Strafraum. Aber, wie schon so oft bisher: Kein Torschuss, keine Chancen resultiert daraus.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
53
15:13
Schon früh eröffnen sich Kontergelegenheiten für Magdeburg, die das Spiel aber unnötig verschleppen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
52
15:13
Zuck wird im halblinken Korridor gefoult, es gibt Freistoß für die Pfälzer. Dieser wird auf den zweiten Pfosten getreten, wo Götze in durchaus aussichtsreicher Position zum Kopfball kommt - der Ball fliegt links am VfB-Kasten vorbei.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
49
15:12
Duisburg macht da weiter, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte, aber beide Teams müssen erst einmal wieder ins Spiel zurückfinden. Die Linie der Zebras ist noch nicht wieder klar erkennbar.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
52
15:11
Kurioses Missverständnis zwischen Keeper und Innenverteidiger! Wenn sich die Offensivabteilungen beider Mannschaften schon nicht für das Kreieren von Torraumaktionen verantwortlich sehen, so helfen mal die Verteidiger vor dem eigenen Tor aus. Einen langen Ball möchte Paulsen zwischen Elfmeerpunkt und Strafraumkante zu seinem Keeper zurückköpfen. Der war aber schon herausgestürmt und möchte die Kugel mit dem Fuß wegschlagen. So legt der Innenverteidiger das Spielgerät am eigenen Keeper vorbei Richtung Tor, da sein Kopfball aber sehr leicht war, kann er vor dem ihn unter Druck setzenden Jastremski nach außen klären und die Situation bereinigen.
TSV 1860 München SC Verl
52
15:11
Pfostenkracher von Verl! Kurz nach dem Platzverweis knallt Corboz das Leder aus ungefähr 22 Metern an den rechten Pfosten. Halblinks im Sechzehner hält Rabihic kurz nach der Strafraumlinie den Ball und legt zurück in den freien Raum. Corboz nimmt das Zuspiel mit rechts direkt, visiert das rechte Eck an und macht es dann einen Ticken zu genau. Das Spielgerät klatscht an den Pfosten und von dort wieder weit zurück ins Feld.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
47
15:11
Und Duisburg bleibt am zweiten Ball dran. Krempicki flankt von links weit in den Sechzehner. Seegert will per Kopf klären, der Ball landet aber direkt vor den Füßen von Engin. Der lässt Costly mit einer Finte aussteigen und schließt aus zehn Metern halbrechts vorm Tor ab, aber es dauert alles etwas zu lange und Schuster hält in letzter Sekunde von Fuß dazwischen.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
48
15:11
Schafft es Saarbrücken heute, die Führung ins Ziel zu bringen und den Negativlauf zu stoppen? Gäste-Trainer Serdar Dayat versucht dem mit einem Doppelwechsel etwas entgegenzusetzen, Boubacar Barry und Nico Gorzel sind neu auf dem Feld.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
50
15:10
Breier zieht aus recht großer Distanz wuchtig ab, aber im Tor steht Behrens einmal mehr richtig und fängt den Ball.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
49
15:10
Die Gastgeber glänzen ein weiteres Mal mit schnellem Spiel nach vorne, am Ende wird aber auf Stürmerfoul seitens des Referee entschieden.
TSV 1860 München SC Verl
51
15:10
Gelb-Rote Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
Auch das noch .... Mikic sieht die Gelb-Rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung. Nachdem der Verteidiger in der ersten Halbzeit die berechtigte Gelbe Karte sah, wird er in der zweiten für ein eher kleines Foul ebenfalls verwarnt. Halblinks in der eigenen Hälfte hält er Biankadi kurz nach der Mittellinie und hindert ihn so am Vorbeiziehen. Eine letzte Ermahnung hätte es auch getan, so ist der SC ab jetzt nur noch zu zehnt.
TSV 1860 München SC Verl
50
15:10
Der bisher kaum in Erscheinung getretene Rabihic nimmt es auf der linken Außenbahn kurz nach der Mittellinie früh mit zwei Gegenspielern auf. Er kann sich nicht durchsetzen und wird vom Ball getrennt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
50
15:09
Auch das Pressing der Magdeburger ist noch aktiv. Daraus muss sich Hansa erstmal befreien.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
46
15:09
Einwechslung bei Türkgücü München: Boubacar Barry
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
46
15:09
Auswechslung bei Türkgücü München: Omar Sijarić
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
46
15:09
Einwechslung bei Türkgücü München: Nico Gorzel
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
46
15:09
Auswechslung bei Türkgücü München: Sebastian Maier
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
47
15:09
Stoppelkamp löffelt einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Zentrum. Verlaat hat leichte Probleme beim Kopfballduell, mit vereinten Kräften klären die Mannheimer die Kugel aber doch aus dem Strafraum.
TSV 1860 München SC Verl
49
15:09
Mit einem schönen Tackling unterbindet Kurt einen Angriff des TSV über Tallig und die linke Seite kurz vor der Grundlinie.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:08
Die zweite Halbzeit beginnt, FCK-Trainer Antwerpen nimmt die Wechsel zwei und drei vor: Hanslik und Huth ersetzen Zimmer, bei dem es möglicherweise aufgrund einer Verletzung nicht weitergeht, und Redondo.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
50
15:08
Was sich auch in der zweiten Hälfte fortführt: Die Stürmer der Schanzer stehen immer wieder in Abseitsposition, auch in vermeintlich ungefährlichen Ausgangssituationen. Die Linienrichter haben so allerhand zu tun.
TSV 1860 München SC Verl
48
15:08
Der agile Biankadi schlägt von der rechten Außenbahn eine Flanke in den Strafraum. Am Elferpunkt verpasst Mölders nur knapp. Im Sechzehner standen Verteidiger und Stürmer 1-gegen-1, was auch mutig ist.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
48
15:08
Der FCM startet schwungvoll und kauft den Gastgebern damit ein wenig den Schneid ab.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:07
Gleich dreifach wechselt Härtel in seiner Elf. Die erste Flanke schlägt aber wiedermal Ernst. In der Mitte verpasst allerdings Brünker.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
46
15:07
Ohne personelle Änderungen starten die zweiten 45 Minuten.
TSV 1860 München SC Verl
47
15:07
Die Münchner ziehen sich zu Beginn erst einmal zurück. Ganz im Gegenteil dazu presst Verl sehr früh, stellt sogar beim Abstoß alle kurzen Anspielmöglichkeiten zu.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:07
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Elias Huth
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
48
15:06
In Durchgang eins ist dieses noch recht ereignislose Spiel das einzige Spiel in der Drittliga-Konferenz gewesen, in dem noch kein Tor fiel. Ändert sich das in Durchgang zwei noch? Zumindest ist der erste Torschuss recht früh zu verzeichnen: Gaus bringt erneut einen Einwurf lang in den Strafraum, der von den Bayern geklärt wird. Im Rückraum versucht Heinloth es dann mal mit einer Direktabnahme mit dem Spann. Sein Schüsschen hoppelt allerdings lasch und unplatziert Richtung Schneller, der entspannt die Pille aufnehmen kann.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:06
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lucas Scherff
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:06
Auswechslung bei Hansa Rostock: Tobias Schwede
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:06
Einwechslung bei Hansa Rostock: Oliver Daedlow
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:06
Auswechslung bei Hansa Rostock: Jan Löhmannsröben
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:05
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
TSV 1860 München SC Verl
46
15:05
Coach Capretti wechselt zur Halbzeit und bringt Philipp Sander für Sven Köhler. Der neue Mann soll helfen, das Mittelfeld zu stabilisieren.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:05
Auswechslung bei Hansa Rostock: Philip Türpitz
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München SC Verl
46
15:04
Einwechslung bei SC Verl: Philipp Sander
TSV 1860 München SC Verl
46
15:04
Auswechslung bei SC Verl: Sven Köhler
TSV 1860 München SC Verl
46
15:04
Es geht hinein in die zweiten 45 Minuten!
TSV 1860 München SC Verl
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
46
15:03
Mit einem verletzungsbedingten Wechsel beim FCI geht es weiter mit der zweiten Halbzeit. Schröck wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff von Jastremski abgeräumt und kann anscheinend nicht weitermachen. Für ihn ist Keller nun mit von der Partie.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
45
15:03
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit liegt der VfB Lübeck im Abstiegsduell gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 vorne. Die Gastgeber fanden gut ins Spiel und waren bis zum Führungstreffer die griffigere und gefährlichere Mannschaft. In Spielminute acht hatte der FCK Glück, als der Schiedsrichter nach einem Einsteigen von Keeper Spahic Lübeck den wohl folgerichtigen Elfmeter verwehrte. In der 31. Spielminute belohnten sich die Hausherren schließlich für ihren Aufwand - Akono traf zur 1:0-Führung für die Norddeutschen, nachdem Ramaj den Ball durch viel Einsatz am Rande der Legalität gegen Hercher erorberte. Den Gästen war der Wille im Anschluss durchaus anzusehen, den Rückstand wettmachen zu wollen, doch die Pfälzer zeigten sich in ihren Offensivszenen noch zu ineffektiv. Es ging mit der knappen Führung für die Hausherren in die Pause. Der zweite Abschnitt in diesem Kellerduell dürfte noch viel Spannung bereithalten.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
46
15:02
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Thomas Keller
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
46
15:02
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Tobias Schröck
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München SC Verl
45
15:00
Halbzeitfazit:
Der TSV 1860 München entscheidet die erste Halbzeit nach einer eher verkorksten Anfangsphase gegen den SC Verl mit 2:1 für sich. Bereits in der zweiten Minute geriet der Gastgeber durch eine von mehreren Unaufmerksamkeiten in Rückstand. Auch im Anschluss daran drückte Verl weiter, vernachlässigte dadurch allerdings das Verteidigen. Das sollte man vor allem dann nicht machen, wenn der Stürmer des Gegners Sascha Mölders heißt. Mit einem Doppelpack dreht der Torjäger die Partie und lässt alle Sechzig-Fans weiter vom Relegationsplatz träumen. Beim Bayern-Derby zwischen dem aktuell Dritten FC Ingolstadt und den Bayern-München-Amateuren steht es zur Halbzeit 0:0. Wenn es so bleibt, trennen die Löwen nur noch vier Punkte von den Schanzern. Können die Sechziger das Ergebnis halten, oder steigert sich der Herausforderer aus Verl in Durchgang Nummer zwei noch einmal?
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
45
14:56
Halbzeitfazit:
Nach der ersten Halbzeit führt der 1.FC Saarbrücken gegen Türkgücü München mit 2:0! Die Mannschaft von Łukasz Kwasniok war direkt hellwach und verdiente sich den Zwischenstand. Auf eine Chance von Minos Gouras in der ersten Minute folgte nach der anschließenden Ecke die frühe Führung der Saarländer durch Manuel Zeitz. Danach blieben die Hausherren aktiv und erhöhten durch den Elfmetertreffer von Nicklas Shipnoski. Für die Münchener vergab Noel Niemann die einzige Möglichkeit zum Anschlusstreffer, die erst Schwierigkeiten mit dem Pressing des 1.FCS hatten, dann aber besser in die Partie fanden.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
45
14:55
Halbzeitfazit:
Nach einem schwachen Beginn liegt Hansa Rostock im Ost-Derby zur Pause mit 0:1 gegen den 1. FC Magdeburg hinten! Vom Start weg suchten die Gäste von der Elbe den Weg nach vorne, während Rostock extrem passiv agierte. So erspielte sich der FCM die ersten Chancen und in der 25. Minute auch die Führung durch Barış Atik. In Folge des Tores wachte die Kogge auf, sorgte erst für ausgeglichene Verhältnisse, ehe sie die Kontrolle komplett übernahm. Kurz vor der Pause scheiterte Bentley Bahn allerdings am Pfosten, sodass Magdeburg weiterhin führt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
45
14:51
Kurz vor der Pause schickt Steven Zellner seinen Stürmer Sebastian Jacob nochmal in die Tiefe. Der lange Ball gerät allerdings einen Tick zu weit, weshalb René Vollath zupacken kann.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
45
14:51
Halbzeitfazit
Mit 1:1 gehen Duisburg und Mannheim nach 45 Minuten in die Kabinen. Diese erste Halbzeit hatte vieles, was man sich für ein Fußballspiel wünschen kann: Kampfgeist, Einsatz, Strafraumszenen und vor allem Tore. Davon hätten vor allem die Hausherren noch mehr erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Nachdem die ersten Minuten noch den Mannheimern gehörten belohnten diese sich nach 20 Minuten mit der nicht unverdienten Führung, danach spielte aber fast nur noch der MSV. Die Zebras schlugen sehenswert und unmittelbar zurück und zeigten sich im Anschluss immer wieder gefährlich vor dem Waldhof-Tor, aber es fehlt an der entscheidenden Präzision. Dennoch hat man das Gefühl, dass Duisburg noch nicht fertig ist mit Toreschießen, während Mannheim sich in der Pause neu sortieren muss.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
45
14:51
Halbzeitfazit:
Ein torloses Unentschieden stellt das Zwischenfazit nach den ersten 45 Minuten zwischen Ingolstadt und der Bayern-Reserve dar. Ein anderes Halbzeitergebnis hätte diese Partie auch nicht wirklich verdient gehabt, beide Mannschaften können hier kaum gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. So stellen ein Weitschuss, der einen guten Meter am rechten Pfosten vorbeiging für den FCB und ein Kopfball von Kutschke aus wenigen Metern, aber deutlich über den Querbalken, die besten Chancen - das sagt viel über das Spiel aus. Die Bayern-Amateure kombinieren sich oft in die Nähe des Strafraums, dort fehlt dann aber die Genauigkeit. Der FCI versucht es zu oft mit langen Bällen. Hoffen wir, dass es in Durchgang zwei spannender zugeht - bis gleich!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
45
14:50
Spahic rettet für die Roten Teufel! Deichmann erläuft rechts nahe der Grundlinie einen langen Diagonalball und legt zurück auf Thiel. Dieser schlägt das Leder aus dem rechten Halbfeld vor das FCK-Tor, ein Gäste-Akteur fälscht den Ball dann auch noch gefährlich ab. So muss Spahic sich am Ende langmachen, um das Spielgerät im bedrohten linken Toreck zu parieren.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
44
14:49
Nach einem Zusammenprall mit Kilian Fischer sinkt Minos Gouras im Mittelfeld zu Boden. Die Betreuer sind bei ihm, wenige Augenblicke später geht es bei ihm aber auch weiter.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
45
14:49
Gelbe Karte für Pavel Dotchev (MSV Duisburg)
Auch der Duisburger Trainer, Pavel Dotchev, bekommt vom Unparteiischen den gelben Karton gezeigt, weil er zu vehement an der Außenlinie diskutiert hat.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
TSV 1860 München SC Verl
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München SC Verl
45
14:48
Verl hält das Leder in dieser letzten Minute hinten in den eigenen Reihen. Von außen tönt es "nach vorne!", da haben die Spieler aber augenscheinlich eher weniger Lust drauf.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
45
14:48
Bahn an den Pfosten! Erst schießt Verhoek verdeckt aus 17 Metern, sodass Behrens den Ball nur mit Mühen aus dem linken Eck fischen kann. Bahn setzt als erstes nach, schießt aus spitzem Winkel aber nur ans Gebälk!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
45
14:48
Gelbe Karte für Wilson Kamavuaka (MSV Duisburg)
Kamavuaka steigt Garcia einen Schritt zu spät noch unnötig auf den Fuß, obwohl der Ball schon weg ist. Da hilft auch kein Diskutieren, dafür gibt es Gelb.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
44
14:48
Mannheim schwimmt in den letzten Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Duisburg hätte mittlerweile die Führung durchaus verdient.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
44
14:47
Hinten passt Kolke auf, der ein Zuspiel für Ernst abfängt. Offensiv kommt seit einiger Zeit zu wenig von den Elbstädtern.
TSV 1860 München SC Verl
45
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
44
14:47
Kühn kommt etwa an der Mittellinie ein wenig zu spät gegen Gaus in den Zweikampf und trifft ihn. Der Unparteiische Hanslbauer belässt es aber erneut bei mahnenden Worten, so kann er wohl ohne Gelben Karten in Durchgang eins auskommen.
TSV 1860 München SC Verl
44
14:47
Steinhart, der immer wieder gute offensive Akzente setzt, wird links im Strafraum von Biankadi bedient. Das Zuspiel kommt etwas in seinen Rücken, trotzdem zieht der Außenverteidiger direkt mit rechts ab. Trotz Rückenlage wird der Schuss sehr gefährlich und fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
41
14:47
Über Sebastian Jacob gelangt das Leder zu Nicklas Shipnoski, der aus der eigenen Hälfte Tempo aufnimmt. Schließlich zieht er aus 20 Metern einfach mal ab, allerdings wird der Schuss abgeblockt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
45
14:47
Die Partie verlangt den Akteuren beider Mannschaften körperlich viel ab. Deichmann hat sich erneut wehgetan, auch für ihn geht es aber vorerst weiter.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
42
14:46
Wieder fehlt nicht viel. Mannheim hat nach einem Einwurf von rechts keinen Zugriff auf die Duisburger. Frey darf mit Geleitschutz an der Strafraumgrenze entlang ins Zentrum ziehen und schlenzt in Richtung oberer rechter Knick und verpasst sein Ziel nur um Zentimeter. Königsmann segelt ins Nichts, da hätte der Keeper nichts mehr ausrichten können.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
43
14:46
Bentley Bahn tritt von links zur Ecke an. Der Ball fliegt im hohen Bogen hinten aus dem Strafraum heraus auf Philip Türpitz, der aus 20 Metern direkt abzieht, doch auch weit verfehlt. Das weckt leichte Erinnerungen an Robben gegen Manchester.
TSV 1860 München SC Verl
43
14:46
Ein erneuter Ballverlust im Aufbauspiel von Salger führt dazu, dass Yildirim rechts an die Kugel kommt und von der Außenbahn eine flache Hereingabe spielen kann. Die wird aber direkt abgeblockt und stellt kein Problem dar.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
44
14:46
Gelbe Karte für Tommy Grupe (VfB Lübeck)
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
43
14:46
Nach der Anfangsphase, in der die weiten und häufigen Ausflüge von Schneller teilweise etwas unsicher wirkten, hat sich das offensive Verteidigen des Torwarts mittlerweile bewährt. Erneut schnappt er zweimal kurz hintereinander die bisher erfolglosen langen Bälle des FCI vor den Augen der Ingolstadt-Stürmer weg.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
42
14:45
Den Gästen ist das Engagement nicht abzusprechen. Nun kommt der FCK durch den eben eingewechselten Sessa auch zu einem Abschluss - Rieble stellt sich dem Schuss in den Weg.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
39
14:45
Erneut bringt Sebastian Maier die Kugel per Standard in den Strafraum, diesmal mit einem Freistoß aus rund 30 Metern. Ünal Tosun ist mit dem Kopf zur Stelle, kriegt aber keinen Druck mehr auf das Spielgerät.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
40
14:45
Ferati bleibt links an der Außenlinie liegen und muss kurz behandelt werden, kann aber nach kurzer Pause weitermachen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
39
14:44
Und der Duisburger Druck wächst! Stoppelkamp schickt einen Wahnsinnspass von der Mittellinie durchs Zentrum zu Bouhaddouz, der halblinks vorm Strafraum den Ball annimmt, in den Strafraum zieht und aus 14 Metern die kurze Ecke anvisiert. Königsmann wäre da gewesen, muss aber nicht eingreifen - Außennetz.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
41
14:44
Eine saubere Kombination der Rostocker endet mit dem Ballverlust von Verhoek, der im Strafraum zu Boden geht. Das fällt aber unter die Rubrik Körpereinsatz!
TSV 1860 München SC Verl
40
14:44
Belkahia macht es im Aufbau diesmal sehr gut, nutzt den Raum vor sich und sprintet am angreifenden Eilers vorbei. Nach einigen Metern wechselt er nach links vorne die Seite und setzt Biankadi in Szene. Von der linken Außenbahn spielt der flach zurück in die Box zu Neudecker, der das Leder aber verstolpert. Starke Aktion vom Münchner Innenverteidiger.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
41
14:43
Kurz danach ist ebenfalls ein Freistoß der Bayern-Reserve von der rechten Seite - beinahe an der Eckfahne - schwach geschlagen. Wenn die Auswärtsmannschaft über Standards gefährlich werden möchte, müssen sich diese noch deutlich verbessern.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
39
14:43
Riedel greift ordentlich ins Trikot von Brünker, kommt aber ohne Karte davon.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
41
14:43
Auch Jean Zimmer lag eben am Boden, für ihn geht es aber zumindest vorerst weiter.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
38
14:43
Hauchdünn verpasst! Engin setzt sich auf der linken Außenbahn stark gegen Marx durch und hat dann viel Grün vor sich. Mit Auge flankt er in die Mitte und findet Krempickis Rübe am linken Fünfereck - dessen Kopfball rutscht knapp am rechten Pfosten vorbei.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
39
14:42
Auf diese immerhin halbgute Chance der Schanzer antworten die Gäste mit einer kurzen Drangphase. Nach einem abgefälschten und dadurch recht harmlosen Distanzschuss sorgt auch eine Ecke von links nicht wirklich für Gefahr.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
40
14:41
Für Rieder geht es verletzungsbedingt nicht weiter, Sessa ersetzt ihn.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
35
14:41
Und plötzlich bietet sich für die Gäste die große Chance zum Anschlusstreffer! Ünal Tosun hat rechts am Fünfer viel Platz und legt das Leder klug auf Noel Niemann zurück, wodurch Daniel Batz bereits geschlagen ist. Der Akteur der Münchener zieht dann aus acht Meter sofort ab, doch kurz vor der Linie bekommt Manuel Zeitz seine Hacke noch dazwischen und verhindert den Einschlag.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
36
14:41
Krempicki schickt eine Kopfballverlängerung am Fünfer mit dem Hinterkopf in die lange Ecke, aber damit hat Königsmann kein Problem. Der Duisburger steht zudem im Abseits.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
40
14:41
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolás Sessa
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
38
14:41
Immer wieder sieht sich die jeweils letzte Abwehrreihe dem gegnerischen Pressing ausgesetzt. Wenn da ein Ball verloren geht, wird es extrem gefährlich.
TSV 1860 München SC Verl
39
14:41
Marius Willsch bleibt im Mittelfeld liegen und muss behandelt werden. Er hat sich beim Zweikampf, der eben zum Freistoß führte, wohl doch etwas verletzt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
40
14:41
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tim Rieder
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
37
14:41
Die beste Chance der Schanzer im Spiel, doch so richtig groß war auch diese nicht. Der aufgerückte Michael Heinloth bringt von der rechten Außenbahn eine Flanke Richtung Fünfmeterraum, wo Kutschke kurz vor dem Gehäuse zum Kopfball kommt. Da er sich aber nicht gut positionieren kann bei dieser etwas zu hohen Flanke, geht sein Kopfball ungefährlich einige Meter über die Latte.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
37
14:40
Eine Flanke von Neidhart verteidigt der FCM mit kleineren Problemen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
40
14:40
Eine Flanke von Hercher von der rechten Seite wird zur Ecke geblockt, aus der die Pfälzer dann aber kein Kapital schlagen können.
TSV 1860 München SC Verl
38
14:40
Standard-Spezialist Lex bringt diesen auf den zweiten Pfosten. Die Verteidigung hat aber aufgepasst und entschärft die Angelegenheit per Kopf.
TSV 1860 München SC Verl
36
14:39
Im Konterspiel spielt Lex einen sehr schönen Seitenwechsel nach rechts vorne auf Willsch. Kurz vor dem rechten Sechzehnereck leitet der nach links vorne weiter zu Biankadi. Der Außenverteidiger wird nach dem Abspiel aber getroffen und der Schiri pfeift Freistoß.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
37
14:39
Rieder hat sich wehgetan und muss behandelt werden.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
35
14:38
Das Team von der Ostsee agiert jetzt offensiver. Da Magdeburg aber weiterhin gut aufpasst, finden große Teile des Spiels im Mittelfeld statt.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
34
14:38
Krempicki schickt an der linken Strafraumkante den Ball flach durch den Sechzehner. In der Mitte verpasst Bouhaddouz, aber am zweiten Pfosten wartet Gembalies. Aus spitzem Winkel knallt er den Schuss aus sieben Metern aber nur ans Außennetz.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
36
14:38
Langer Ball von Gaus auf Röhl, der im Sechzehner gequert war und den Ball stark an- und mitnimmt. Da die FCB-Verteidiger aber den Weg zum Tor gut zumachen, lässt er sich nach außen treiben, der Angriff verpufft.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
33
14:38
Auf der linken Seite steht Sebastian Maier für einen Eckball bereit. Seine Flanke ist jedoch viel zu schwach getreten, sodass Tobias Jänicke den Ball schon am ersten Pfosten klärt.
TSV 1860 München SC Verl
34
14:38
Und wieder ein grober Fehlpass von Salger im Aufbauspiel. Ein Zuspiel von Linksverteidiger Steinhart will er direkt in die Mitte nach vorne zu Dressel spielen. Das Spielgerät verspringt aber etwas und wird von Köhler abgefangen. Danach geht es nach links auf Corboz, der versucht es mit einer Flanke in die Mitte. Die kommt aber nicht gut und wird von Hiller aus der Luft gepflückt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
33
14:37
Nun sind die Roten Teufel natürlich unter Zugzwang.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
32
14:37
Frey schickt einen Freistoß vor dem eigenen Sechzehner weit in die gegnerische Hälfte. Bouhaddouz wird von der Mannheimer Abwehrkette völlig vergessen, aber der Deutsch-Marokkaner kann den hohen Ball mit der Brust nicht kontrollieren und Königsmann nimmt die Kugel auf.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
35
14:37
Kann ein Team noch vor der Pause in dem kompakt stehenden Defensivverbund des Gegners eine Lücke finden? Derzeit sieht es nicht danach aus, es ist weiterhin ein Abnutzen in der Mitte des Spielfeldes.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
33
14:36
Bei einem lang geworfenen Einwurf von Gaus verlängert wieder Paulsen, der bei Standards bislang sehr aktiv ist, mit dem Kopf. Im Gewusel des Bayern-Strafraums beschweren sich die Offensivkräfte des FCI und fordern einen Handelfmeter, allerdings fordern sie diesen zu Unrecht.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
33
14:36
Gelbe Karte für Jan Löhmannsröben (Hansa Rostock)
Die achte Gelbe Karte für Löhmannsröben, nachdem er seinem Gegenspieler einen mitgibt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
31
14:35
Zumindest stabilisierte sich die Mannschaft von Serdar Dayat in der Abwehr aber in den letzten Minuten. Torchancen gab es deshalb seit dem Strafstoß nicht mehr.
TSV 1860 München SC Verl
32
14:35
Beispielhaft für das lückenhafte Verteidigen auch auf Seiten Verls. Einen Eckstoß kann Lex von der rechten Seite die Grundlinie entlang bis drei Meter in den Strafraum spielen. Dann ist zwar Corboz zur Stelle und verteidigt gut, so ein Zuspiel darf aber nie und nimmer ankommen!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
31
14:35
Von rechts tritt Schwede zum Eckstoß für den FCH an. Die Flanke ist erstmal nicht gefährlich, doch Rostock setzt nach! Links im Strafraum spielt Rother die Kugel auf Verhoek, der aus fünf Metern den Ball nicht richtig trifft! Behrens wirft sich schon im Ansatz hin und darf die Kugel dann einfach aufnehmen!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
31
14:34
Sofort wird man Lügen gestraft. Costly schickt Garcia über die linke Seite ans Strafraumeck, der Deutsch-Spanier bleibt mit der Hereingabe aber an Sauer hängen - Eckball.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
32
14:33
Ingolstadt ist momentan darum bemüht, ein wenig mehr Ballbesitz zu erlangen und aus einem etwas ruhigeren Spielaufbau heraus, Chancen zu kreieren. Zumindest bis ohne großen Druck ein langer Ball geschlagen wird, das ist natürlich kontraproduktiv.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
28
14:33
Auch Łukasz Kwasniok lässt nicht nach und feuert seine Mannschaft weiterhin lautstark an. Türkgücü kann währenddessen die Kugel fast nie länger als weniger Sekunden in ihren Reihe halten, die Saarländer haben hier momentan alles im Griff.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
30
14:33
Mittlerweile ist auch der Ausgleich hochverdient, Duisburg hat die Partie nach dem zwischenzeitlichen Rückstand an sich gerissen und hat das Spiel nun deutlich unter Kontrolle. Von Mannheim kommt seit einigen Minuten gar nichts mehr.
TSV 1860 München SC Verl
30
14:33
Gelbe Karte für Marius Willsch (TSV 1860 München)
Auf der linken Außenbahn setzt Ritzka zu einem Doppelpass mit Rabihic an. Nachdem er das Leder in die Mitte spielte, fährt ihm Willsch in die Parade und bringt ihn zu Fall. Gelbe Karte!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
31
14:33
Tooor für VfB Lübeck, 1:0 durch Cyrill Akono
Die Gastgeber belohnen sich für ihren Aufwand mit dem Führungstreffer! Ramaj erorbert den Ball mit viel Einsatz am Rande der Legalität links am Strafraum der Gäste gegen Hercher. Der anschließende Querpass soll dann wohl Deichmann finden, doch Teamkollege Akono schnappt sich das Leder und versenkt die Kugel aus sieben Metern Torentfernung mit links links an Keeper Spahic vorbei im Tor.
TSV 1860 München SC Verl
30
14:32
In den letzten Minuten wurden die Ostwestfalen wieder etwas stärker und dementsprechend auch offensiver. So offen darf man hinten aber auf keinen Fall stehen!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
28
14:32
Stoppelkamp flankt von links butterweich an den Fünfer, wo Verlaat die Kugel zwar klärt, aber deutlich zu kurz und zu zentral in den Strafraum. Bouhaddouz steht völlig alleingelassen frei und nimmt den hohen Ball volley mit vollem Risiko und knallt ihn nur knapp links am Pfosten vorbei.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
30
14:32
Da auch die Gäste aus dem Spiel heraus noch nicht zu Torchancen kommen, hält die Partie bislang noch nicht, was sie versprach. Das Meiste spielt sich bisher doch zwischen den Strafräumen statt, wenngleich auch im Mittelfeld zu merken ist, dass hier zwei starke Mannschaften aufeinandertreffen.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
28
14:31
Aus der zweiten Reihe sucht Verhoek den Abschluss, wird in der Ausholbewegung allerdings entscheidend von Małachowski gestört. Das Leder fliegt deutlich rechts vorbei.
TSV 1860 München SC Verl
28
14:31
Das geht viel zu einfach für die Offensive der Löwen! Mit nur einem Steckpass an der Mittellinie ist das komplette Mittelfeld des Sport-Clubs überbrückt und Lex treibt das Spielgerät in einem 3-2-Überzahlspiel nach vorne. Er legt kurz vor der Box nach rechts zu Neudecker, das Zuspiel ist aber zu scharf und er muss weit nach rechts ausholen. Da war viel mehr drin!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
28
14:31
Die Gastgeber sind weiterhin die bessere Mannschaft. Einen schnellen Angriff durch die Mitte spielen sie dann aber ungenau aus.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
27
14:31
Jetzt muss Hansa antworten. Der Tabellenzweite kann sich aber überhaupt nicht vom Gegener lösen. Immer wieder presst der FCM an.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
26
14:30
Und schon steht hier wieder alles auf Anfang. Duisburg will den Schwung gleich mitnehmen, Engin bleibt links im Strafraum aber an zwei Mannheimern hängen.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
27
14:30
Wenn die in weißen Trikots spielenden Münchner mal in Strafraumnähe sind, dann fehlt ihnen meist der gute letzte Pass oder ein überzeugender Torschuss. Bis zum letzten Drittel kombiniert sich die Reserve teils sehenswert, doch dort fehlt ihnen ein wenig Kreativität, um die letzte Reihe zu überwinden.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
24
14:29
Anthony Barylla probiert es aus dem rechten Halbfeld mit einer Flanke auf Sebastian Jacob, doch Alexander Sorge ist aufmerksam und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
26
14:29
Kurz danach kommt der VfB zu der nächsten gefährlichen Situation, nachdem Akono stark hinter die Abwehrkette der Gäste geschickt wird. Der Offensivspieler der Lübecker setzt seinen Abschluss dann aber über das Tor.
TSV 1860 München SC Verl
27
14:29
Corboz hat den nächsten Abschluss für Verl. Er kommt links im Strafraum an die Kugel, macht einen Übersteiger nach rechts und zieht links weiter nach vorne. Aus spitzem Winkel versucht er es aus zehn Metern mit links, sein Abschluss wird aber von Willsch abgeblockt.
TSV 1860 München SC Verl
26
14:28
Das liegt daran, dass beide Mannschaften sehr früh Druck auf das gegnerische Aufbauspiel ausüben und das Mittelfeld des Öfteren nicht ausreichend nachrückt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
25
14:28
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Barış Atik
Die Gäste führen! Einen Fehlpass von Löhmannsröben beantwortet Andreas Müller überragend mit einem Außenrist-Pass zwischen die Innenverteidiger hindurch auf den steilgehenden Atik. Der muss nur noch Kolke überwinden und macht das mit einem sauberen Flachschuss!
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
23
14:28
Erneut können die Schanzer bei einem Eckball von rechts Gefahr ausstrahlen. Stenderas Hereingabe wird zwar zunächst geklärt, doch beim anschließenden Lupfer in den Strafraum der Bayern entgegen der Laufrichtung des aufrückenden Defensivverbundes taucht Paulsen recht frei acht Meter vor dem Tor auf. Bevor er einen springenden Ball verwerten kann, ist Feldhahn zur Stelle. Sein leichtes Rempeln gegen den Ingolstädter bringen ihm Elfmeterforderungen der Hausherren ein, die aber schnell verpuffen, nachdem die Fahne wegen einer Abseitsstellung Kutschkes gehoben wurde. Außerdem war das Einsteigen recht harmlos.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
24
14:28
Und die Nummer zehn des VfB Lübeck sorgt kurz danach selbst für Torgefahr: Deichmann setzt sich im Mittelfeld stark durch, gibt den Ball ab und wird kurze Zeit später von Thiel stark bedient. Aus zwölf Metern kommt Deichmann aus halbrechter Position im FCK-Strafraum zum Abschluss - Spahic pariert die Kugel, die in Richtung langes Toreck unterwegs war.
TSV 1860 München SC Verl
25
14:27
Generell fällt auf, dass im Mittelfeld auf beiden Seiten öfters relativ große Räume entstehen. Dem ein oder anderen Trainer oder Taktik-Fan dürfte das sauer aufstoßen bzw. auffallen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
24
14:27
Tooor für MSV Duisburg, 1:1 durch Moritz Stoppelkamp
Was für eine Antwort! Scepanik schickt einen grandiosen Pass aus der eigenen Hälfte über die linke Seite durch die Mannheimer Lücke in der Abwehrreihe auf den durchgestarteten Stoppelkamp. Der Zebra-Stürmer kommt halblinks im Sechzehner an die Kugel, legt sie sich auf den linken Fuß und lupft sie wunderbar aus 13 Metern über den weit aus dem Tor geeilten Königsmann in die Maschen!
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
22
14:27
Der 1.FCS lag übrigens auch vergangene Woche gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 vorne und kassierte kurz vor Schluss noch den Ausgleich. Ausruhen werden sie sich auf dem Zwischenergebnis daher am heutigen Mittag sicherlich nicht.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
24
14:27
Hinten steht Rostock inzwischen sicherer und schließt hinten die Lücken. Nach vorne bleibt das aber ziemlich mau.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
22
14:27
Die Führung haben sich die Mannheimer durchaus verdient, die in der Anfangsphase bisher einfach etwas gefährlicher wirkten und auch wenn Duisburg läuferisch viel bietet, ist es nach vorne zu wenig von den Zebras.
TSV 1860 München SC Verl
24
14:26
Immer wieder kommt der SC in der gegnerischen Hälfte zu frühen Ballgewinnen und schaltet dann schnell um. So wird es immer wieder gefährlich für die bayerische Hintermannschaft.
TSV 1860 München SC Verl
23
14:25
Mittlerweile hat sich der TSV aber auch hinten besser sortiert und versucht, das Geschehen selbst in die Hand zu nehmen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
23
14:25
Deichmann hat das Spielfeld kurz verlassen, ist aber nun wieder mit von der Partie.
TSV 1860 München SC Verl
21
14:24
Nach dem eher laissez-fairen Beginn der Münchner schlagen sie zweimal eiskalt zu und drehen das Spiel in kürzester Zeit. Bitter für Verl und ihren vermeintlichen Traumstart. Jetzt ist der Aufsteiger wieder am Zug.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
21
14:24
Löhmannsröben kriegt von Sven Jablonski einige Worte mit auf den Weg, nachdem der Atik gefoult hat. Vorerst geht es ohne Karten weiter.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
22
14:24
Deichmann liegt am Boden, nachdem er aus kurzer Distanz einen Ball abbekam.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
20
14:24
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Dominik Martinovic
Perfekt gespielter Angriff des Waldhof! Verlaat treibt die Kugel aus der eigenen Hälfte nach vorne und wird nicht richtig angegangen. Im Zentrum findet er Ferati, der zwei Gegenspieler auf sich zieht und perfekt in die Lücke zu Martinovic durchsteckt, der das Leder an der Strafraumkante in den Lauf bekommt. Mannheims Stürmer bleibt aus 14 Metern cool vor Weinkauf und schiebt unten links ein.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
21
14:24
Die Bayern drücken vor dem Sechzehner und dringen auch ein paar Mal in diesen vor. Mehrere Versuche enden aber harmlos, weil die FCI-Hintermannschaft konzentriert und aufmerksam verteidigt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
20
14:23
Im Anschluss versucht es Hansa nochmals mit einer weiten Flanke auf den aufgerückten Damian Roßbach, dem der Ball über den Scheitel ins Toraus rutscht.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
19
14:23
Wie üblich in Duisburg sind auf dem Rasen nicht nur die Zurufe von den Bänken lautstark zu hören, sondern auch das Hupkonzert der Duisburger Fans vor dem Stadion. Für die Auswärtsteams eine ungewohnte Geräuschkulisse.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
18
14:23
Das ist natürlich ein Traumstart für die Hausherren, die nach dem zweiten Treffer weiter aggressiv nachsetzen. Türkgücü muss hier langsam aufwachen und etwas entgegensetzen.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
19
14:23
Türpitz holt gegen seine ehemaligen Kollegen einen Freistoß an der linken Seitenlinie heraus. Die bleibt allerdings im Abwehrverbund hängen.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
20
14:22
Was bisher auffällt: Die Ingolstädter Stürmer stehen bislang oft im Abseits und Schneller verteidigt als Torwart extrem hochstehend, teilweise so sehr, dass es ihn in bedrängliche Situationen zu bringen drohte. Bisher ist alles gut gegangen, so auch jetzt, als er bei einem tiefen Lauf von Elva aufpasste und weit vor ihm den Ball erreicht.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
18
14:22
Weinkauf spielt mit dem Feuer! Der Keeper lässt Martinovic am Sechzehner mit einer Finte zwar cool stehen, aber wenn das schief geht, ist die Führung der Gäste nur noch Formsache.
TSV 1860 München SC Verl
19
14:22
Tooor für TSV 1860 München, 2:1 durch Sascha Mölders
Aber was soll's, wenn man vorne so einen wie Sascha Mölders stehen hat! Wie schon im letzten Spiel erzielt der Routinier einen Doppelpack. Auf der linken Außenbahn wird Steinhart nicht wirklich angegangen. Der legt einmal auf den starken Linken rüber und flankt gefährlich zentral in den Fünfer. Mit all seiner Erfahrung setzt sich dort Mölders energisch durch und köpft das Leder unhaltbar ins lange Eck. Spiel gedreht!
TSV 1860 München SC Verl
17
14:21
Hinten steht Sechzig weiterhin luftig, lässt immer wieder Lücken offen. Die müssen gestopft werden!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
18
14:21
Nach langer Kombination schickt Dominik Ernst wiedermal eine Flanke in die Mitte. Da steigt Brünker ein gutes Stück höher als sein Gegenspieler, aber verpasst immer noch die zu hohe Flanke des Mitspielers.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
16
14:21
Die Anfangsviertelstunde ist rum. Bisher ist es eine sehr munter geführte Partie mit bereits einigen offensiven Szenen, aber noch fehlt der letzte Zug zum Tor und die Genauigkeit im letzten Abspiel.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
18
14:21
Gelbe Karte für Alexander Winkler (1. FC Kaiserslautern)
Kurze Zeit später sieht ein weiterer FCK-Akteur Gelb: Winkler geht zu rustikal in einen Zweikampf und wird dafür nachvollziehbarerweise verwarnt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
18
14:20
Die "kleinen" Bayern gestalten seit Stenderas Schuss wieder etwas mehr das Spielgeschehen, können aber noch nicht wirklich gefährlich vor dem Tor von Buntić auftauchen. Das Team scheint im 4-3-3 aufgestellt zu sein, neben Sieb und Jastremski stürmt auch Kühn in vorderster Reihe.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
14
14:19
Auch der eigenen Keeper wird nicht verschont. Weinkauf steht schon immer weit vor seinem Kasten und kommt bei einem extrem kurzen Rückpass von Sauer fast zu spät gegen den lauernden Martinovic, kann die Szene aber gerade noch klären.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
14
14:19
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:0 durch Nicklas Shipnoski
Die Aufgabe übernimmt Nicklas Shipnoski! Der Akteur der Saarländer verlädt in der Folge den Gäste-Keeper René Vollath ganz locker und schiebt das Leder in die rechte untere Ecke zur frühen 2:0 Führung seiner Mannschaft. Es ist bereits sein zwölftes Saisontor.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13
14:19
Es gibt Elfmeter für Saarbrücken! Nach einem Ballgewinn von Steven Zellner dringt Lukas Schleimer von links in den Strafraum ein. Sein flaches Zuspiel in die Mitte berührt Alexander Sorge bei einer Grätsche mit der Hand, deshalb zeigt Lars Erbst auf den Punkt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
17
14:19
Gelbe Karte für Kenny Redondo (1. FC Kaiserslautern)
Redondo geht halblinks im Strafraum der Hausherren zu Boden. Schiedsricher Exner entscheidet auf Schwalbe des FCK-Akteurs und zeigt ihm dafür die Gelbe Karte.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
11
14:19
Die Saarländer versuchen es immer wieder mit einem frühen Pressing und bringen das Team aus München damit häufig arg in Bedrängnis, häufig schon am eigenen Strafraum.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
17
14:18
...Zuck drischt das Leder in die Mauer.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13
14:18
Zum ersten Mal gibt es eine kleine Ruhephase im Spiel. Es geht hin und her, weil gerade im letzten Rasendrittel die Fehlpässe auf beiden Seiten immer mehr werden.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
15
14:18
Im Strafraum wird Verhoek völlig allein gelassen! Die Flanke von rechts kann er vielleicht sogar mit der Brust annehmen, doch aus zehn Metern köpft er das Leder übers Tor!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
16
14:18
Nach einem Einsteigen von Boland gegen Rieder hat Kaiserslautern 20 Meter vor dem VfB-Gehäuse eine gute Freistoßposition...
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
10
14:17
Im Gegenzug kontert Mannheim mit einer Drei-gegen-Zwei-Situation. Aber der Waldhof spielt es schlecht aus. Boymaba sieht, dass Weinkauf weit vor seinem Tor steht und versucht es mit einem überhasteten Distanzschuss aus 30 Metern.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
15
14:17
Beim FCI-Spielaufbau läuft Jastremski ein wenig übermotiviert an, trifft mit hohem Tempo Paulsen am ausschwingenden Fuß, der gerade einen tiefen Pass abgegeben hatte. Der Bayern-Stürmer kann sich glücklich schätzen, zunächst nur mit einer mündlichen Verwarnung davonzukommen.
TSV 1860 München SC Verl
15
14:17
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Sascha Mölders
Ausgleich wiederhergestellt! München profitiert von einem groben Fehler im Aufbauspiel und nutzt diesen eiskalt aus. Neudecker holte sich auf der rechten Seite tief in der gegnerischen Hälfte das Leder gegen Ritzka, der es viel zu leichtfertig hergibt. Der Mittelfeldspieler steckt nach schräg links vorne durch in die Box zu Biankadi, der direkt weiter nach links in Richtung Elfmeterpunkt gibt. Mölders hat wieder einmal den richtigen Riecher, sprintet in den Raum und schiebt mit links cool ins linke Eck ein.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13
14:17
Obermair hat die nächste Chance, als er aus gut 25 Metern abzieht. Die Kugel wird leicht abgefälscht, sodass keine Gefahr entsteht.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13
14:16
Insbesondere die Gastgeber spielen in der Anfangsphase dieser Partie sehr mutig nach vorne. Die bedrohliche tabellarische Situation scheint die Norddeutschen nicht zu lähmen.
TSV 1860 München SC Verl
13
14:16
Hiller verhindert das zweite Gegentor! Wieder geht es viel zu einfach auf der rechten Seite. Salger geht nicht entscheidend in einen Zweikampf, Köhler schaltet blitzschnell und holt sich die Kugel halbrechts vor dem Strafraum. Er sieht den einlaufenden Eilers und steckt perfekt mit rechts nach vorne durch. Eilers will rechts am herauskommenden Hiller vorbeiziehen, damit hat der Hüter aber gerechnet. Er geht schnell zu Boden und fängt das Spielgerät ab.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
12
14:16
Von der rechten Seite schlägt Atik die erste Ecke der Partie ins Zentrum, die Brünker nicht erreichen kann. Im Rückraum zieht dann noch Andreas Müller ab, trifft den Ball allerdings nicht richtig. Unter Beobachtung von Kolke fliegt der Ball knapp über die Latte hinweg.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13
14:15
Das scheint die Ingolstädter ein wenig zu motivieren, nach dem Eckball sind sie ein wenig engagierter unterwegs. Kutschke lässt sich auf die linke Außenbahn fallen und sieht im Rückraum Stendera, den er mit einer butterweichen Flanke zentral an der Strafraumkante bedient. Aus der Luft nimmt der ehemalige Bundesliga-Spieler die Kugel per Direktabnahme, trifft sie aber nicht völlig. Stenderas etwas misslungener Schuss wird von Elva harmlos Richtung Tor verlängert, wo Schneller das Spielgerät leicht aufnehmen kann.
TSV 1860 München SC Verl
12
14:15
Stefan Lex tritt diesen mit rechts, versucht es mit einem Schlenzer über die Mauer. Es gelingt ihm aber nicht, eine Senkung des Leders nach der Mauer herbeizuführen und die Kugel fliegt zwei Meter über den Querbalken.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
9
14:15
Łukasz Kwasniok ist im Ludwigspark in den Anfangsminuten lautstark zu hören und treibt seine Mannschaft ständig an. Die Gäste bekommen dadurch kaum Luft zu Durchatmen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
9
14:15
Kuriose Szene! Stoppelkamp zieht von links in den Strafraum, lässt den Gegenspieler stehen und schließt aus 14 Metern ab. Königsmann wehrt nach vorne ab und klatscht den Ball genau an die Beine von Seegert. Von da knallt der Ball gegen den Pfosten und im Anschluss kann der Verteidiger endgültig klären.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
11
14:14
Die Kogge agiert bislang erstaunlich passiv und erwartet den Gegner in der eigenen Hälfte.
TSV 1860 München SC Verl
11
14:14
Gelbe Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
Mikic kommt halbrechts drei Meter vor dem Strafraum deutlich zu spät in den Zweikampf und wird zu Recht verwarnt. Gute Freistoßmöglichkeit!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
11
14:13
Auf der Gegenseite kommt Pourie zu einer Chance nach einer Hereingabe von der rechten Seite, doch der Angreifer trifft das Leder nicht voll und der Ball verfehlt den Kasten in der Folge relativ deutlich.
TSV 1860 München SC Verl
10
14:13
Die kommt von der rechten Seite zwar nicht schlecht, bringt aber nichts ein.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
8
14:13
Jetzt kommt aber auch Duisburg wieder nach vorne. Krempicki schlägt von links eine Flanke in den Strafraum, aber Costly klärt auf Höhe des Elfmeterpunkts vor Engin. Im Anschluss versuchen es zwei Duisburger mit Flanken, werden aber schon im Ansatz abgeblockt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
10
14:13
...die Marc Stendera hereinbringt. Die Schanzer gehören zu den gefährlichsten Mannschaften der dritten Liga, was Standards angeht und das zeigen sie direkt. Stenderas Hereingabe wird am ersten Pfosten nach hinten, Richtung Elfmeterpunkt, verlängert. Dort steht Röhl bereit und probiert es aus etwa 13 Metern mit einem Volley. Doch sein Versuch wird früh abgeblockt - wichtig, denn dieser Schuss wäre sicherlich gefährlich geworden.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
9
14:13
Auf der anderen Seite setzt sich plötzlich Türpitz ab! Den langen Steilpass erläuft er und schießt aus 20 Metern sofort aufs Tor. Behrens steht aber goldrichtig und schnappt sich das Ding!
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
8
14:12
Da hat der FCK Glück! Spahic verspringt der Ball nach einem Rückpass, der Keeper riskiert gegen den heranstürmenden Akono dann Kopf und Kragen und trifft den Offensivmann der Hausherren mit dem langen Bein. Schiedsrichter Exner lässt jedoch weiterspielen und zeigt nicht auf den Elfmeterpunkt.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
8
14:11
Wieder sind die Gäste vorne! Brünker läuft rechts bis an die Grundlinie und flankt scharf ins Zentrum. Da bringt sich in Barış Atik der Star der letzten Wochen in Position, doch vor ihm fängt Kolke das Leder ab!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
5
14:11
Hier ist ordentlich Tempo drin! Marx schickt nach einem Seitenwechsel auf links Martinovic steil in den Strafraum. Dessen Hereingabe in den Fünfer wird aber noch zur Ecke abgewehrt.
TSV 1860 München SC Verl
9
14:10
Die Riesenchance für Mölders! Halbrechts an der Mittellinie setzt Tallig zum Tiefenpass an und spielt diesen halbhoch nach rechts vorne, sucht seinen Kapitän Mölders. Mikic ist zwar eigentlich zur Stelle und will das Zuspiel abgrätschen. Er trifft den Ball aber nicht richtig und der springt nicht weit weg, sodass Mölders dazwischen preschen und allein aufs Tor zugehen kann. Im letzten Moment wird er entscheiden gestört und schafft es nicht, Brüseke zu überwinden. Der pariert gut und lenkt zur Ecke.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
5
14:10
Das war ein stürmischer Beginn des Teams von Łukasz Kwasniok. Türkgücü muss sich nun erstmal sammeln und erspielt sich ebenfalls den ersten Eckstoß. Die Hereingabe von Sebastian Maier sorgt allerdings nicht für Gefahr.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
7
14:10
Gute Aktion von Jacobsen, der den Ball aus dem linken Halbfeld bis in den Strafraum treibt. Unter Bedrängnis schießt er aus 14 Metern allerdings deutlich rechts vorbei!
TSV 1860 München SC Verl
8
14:10
Sechzig tut sich weiterhin schwer, sich überhaupt einmal zu befreien.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
9
14:10
Die etwas ältere Mannschaft des FCI hat zu Spielbeginn Probleme, in dieses hereinzufinden. Lange liefen sie bisher dem Ball hinterher, Kutschke holt auf der rechten Seite nun aber eine Ecke im Laufduell mit Feldhahn heraus...
TSV 1860 München SC Verl
7
14:10
Auch nach dem Führungstreffer bleibt der SC aktiv, nutzt die "Aufwachphase" der Heimmannschaft aus und versucht, direkt nachzulegen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
4
14:09
Gelbe Karte für Jan-Hendrik Marx (Waldhof Mannheim)
Marx stoppt seinen Gegenspieler kurz hinter der Mittellinie von hinten und trifft ihn auch am Fuß, die Gelbe Karte ist dennoch eine harte Entscheidung.
TSV 1860 München SC Verl
4
14:09
Nur wenige Augenblicke nach seinem Treffer hat Eilers die nächste Möglichkeit. Eine Ecke von der rechten Seite wird nicht entscheidend geklärt und fliegt halblinks im Strafraum dem Stürmer vor die Füße. Der nimmt das Leder erst kurz an und zieht dann erneut mit links per Volleyschuss ab. Der Abschluss wird noch geblockt und deshalb ganz gefährlich für Hiller im Kasten. Der reißt seine Arme hoch und fischt das Spielgerät aus der linken oberen Ecke.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
6
14:09
Rorig geht es dann etwas eiliger an und schlägt einen Diagonalball zu weit in die Arme Markus Kolkes.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
4
14:09
Bei der anschließenden Ecke kommt Verlaat am kurzen Pfosten zum Kopfball, Weinkauf hat den Ball aber sicher.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
6
14:08
Die FCB-Vertretung beginnt hier insgesamt selbstbewusst, hat in den ersten Minuten ein wenig mehr Spielanteile und reißt die Spielkontrolle an sich.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
3
14:08
Auf der Gegenseite ein richtig starker Angriff der Gäste! Martinovic dreht auf und schickt Boyamba rechts in den Sechzehner. Der zeiht aus vollem Lauf aus zehn Metern ab, aber Scepanik wirft sich gerade noch rechtzeitig in den Schuss.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
5
14:08
Früh in der Partie ist zu erkennen, dass hier trotz der tabellarischen Unterschiede ein Spiel auf Augenhöhe erwartet werden darf. Der 1. FCM baut in Ruhe an der Mittellinie auf.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
7
14:08
Zuck schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Lübecker Strafraum, der VfB kann die Situation bereinigen.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
4
14:08
Nachdem eine Angriffsaktion des FCI, bei der FCB-Keeper Schneller weit herauskam und ein wenig Probleme hatte, wegen Abseitsstellung abgepfiffen wurde, verzeichnen die Münchner die erste Chance der Partie. Stiller passt halblinks zu Jastremski, der einen Doppelpass mit Sieb spielt, sich den Ball auf Oberschenkelhöhe hochlegt und per Volleyschuss aus etwa 25 Metern abschließt. Knapp rechts am Torpfosten fliegt sein Abschluss vorbei.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
4
14:07
Magdeburg erobert sich den Ball und schaltet schnell um. Rechts am Strafraum legt Ernst die Kugel aber in den Rückraum, während die Kollegen durchlaufen. Hansa klärt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
2
14:07
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Manuel Zeitz
Blitzstart für die Hausherren! Nach einem Eckstoß von Anthony Barylla verlängert Steven Zellner die Kugel mit dem Kopf. Im Zentrum bekommen die Gäste aus München anschließend das Spielgerät nicht geklärt, weil Sebastian Jacob energisch nachsetzt. Am Ende fällt Manuel Zeitz das Leder auf dem Fuß, der es aus fünf Metern in den linken Winkel knallt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
4
14:07
Es wird das erste Mal gefährlich im FCK-Strafraum: Malone wirft gewohnt weit und wuchtig ein, der Ball kommt erst am Fünfmeterraum der Pfälzer runter. Nach einem kurzen Durcheinander können die Gäste die Situation aber klären.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
2
14:07
Duisburg macht gleich zu Beginn Druck und steht hoch. Stoppelkamp gewinnt in der gegnerischen Hälfte die Kugel und holt im Anschluss einen ersten Freistoß knapp 28 Meter vor dem Tor heraus. Der Gefoulte tritt selbst an, verzieht den Schuss aber knapp, sodass er ungefährlich aufs Tordach segelt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
1
14:06
Gleich die erste Torchance für den 1.FCS! Minos Gouras dribbelt sich vor dem Strafraum in eine gute Abschlussposition und zieht aus 20 Metern ab. Alexander Sorge fälscht den strammen Schuss leicht ab, der sich deswegen gefährlich senkt, aber letztendlich knapp über die Latte fliegt.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
1
14:05
Los geht’s in Saarbrücken, der Schiedsrichter heißt Lars Erbst und pfeift die Begegnung zwischen den beiden Aufsteigern an! Die Hausherren laufen wie gewohnt in blau-schwarzen Trikots auf, während die Gäste in einem weißen Dress antreten.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
1
14:05
Spielbeginn
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
2
14:05
Erste Gelegenheit für die Rostocker, nachdem ein Einwurf von der rechten Seite bis an den Fünfer durchspringt. Dort setzt sich Rother ab und nickt das Leder über den Kasten!
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
3
14:05
Ist ein qualitativ hochwertiges Spiel zu erwarten? Immerhin trifft ein Aufstiegs-Aspirant mit vielen erfahrenen Spielern, die teilweise in der Bundesliga kickten, auf ein Reserveteam, das zwar um den Abstieg spielt, aber junge, spielerisch talentierte Fußballer in der Mannschaft hat.
TSV 1860 München SC Verl
2
14:04
Tooor für SC Verl, 0:1 durch Justin Eilers
Was für ein Start für den SC! Nicht mal zwei Minuten gespielt und es steht schon 1:0 für den Gast. Die Löwen machten es ihm dabei aber auch sehr einfach, sind anscheinend noch nicht wirklich aufgewacht. Auf der rechten Außenbahn wird Yildirim in Szene gesetzt. Der hat sträflich viel Platz und flankt halbhoch ins Zentrum, wo auf keiner den heraneilenden Eilers auf dem Schirm hat. Zentral vor dem Kasten nimmt er das Zuspiel mit links direkt aus zwölf Metern, lässt dem Keeper keine Chance und schiebt die Kugel cool links ein.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
3
14:04
Deichmann kommt für die Hausherren aus der zweiten Reihe zum Abschluss - der Linksschuss streift ein gutes Stück links am Tor vorbei.
TSV 1860 München SC Verl
1
14:04
Willsch leistet sich beim ersten Ballbesitz der Löwen direkt einen dicken Bock. Rechts in der eigenen Hälfte will er einen Seitenwechsel spielen, trifft die Kugel aber nicht ganz und ein Gegner kommt dazwischen. Sowas sollte man unterbinden!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
1
14:03
Spielbeginn
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
1
14:03
Das Derby ist freigegeben! Die Kugel rollt. Los geht die wilde Fahrt!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
1
14:03
Spielbeginn
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
2
14:02
Wer kann das Kellerduell für sich entscheiden?
TSV 1860 München SC Verl
1
14:02
Los geht's! Der Gast aus Ostwestfalen spielt ganz in schwarz. Die Löwen treten wie gewohnt in hellblauen Trikots und Stutzen sowie weißen Hosen auf.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
1
14:02
Los geht's, der Ball rollt in Lübeck.
TSV 1860 München SC Verl
1
14:02
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
1
14:01
Die Heimmannschaft aus Ingolstadt tritt in rot-schwarzen Trikots an, die Münchner stehen ihnen in Weiß gegenüber.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
1
14:01
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
1
14:00
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
14:00
Schiedsrichter im Audi Sportpark ist Patrick Hanslbauer, bei angenehm warmen Wetter ist es angerichtet: Das "kleine" Oberbayern-Derby wird jeden Moment angepfiffen!
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
14:00
Die Sonne scheint auf das Rostocker Ostseestadion. Beide Mannschaften betreten das Feld. Es dauert nicht mehr lange.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13:59
Bayern II wird vor allem einen Blick auf das Kellerduell zwischen Lübeck und Kaiserslautern werfen, dort treffen zwei Konkurrenten aufeinander. Die Trainer Martín Demichelis und Josip Stanišić müssen dabei vor allem auf einige Spieler verzichten, auch weil Hansi Flick ein paar von den Youngsters in den Bundesligakader berufen wird. Wie die Trainer die Offensive aufstellt, ist noch nicht ganz sicher: ein 4-2-3-1, 4-4-2 oder 4-3-3 wäre möglich. Eine Viererkette ist aber die Neuerung des Trainerduos. Die Personalprobleme führen dazu, dass Stanišić in der Innenverteidigung von Feldhahn ersetzt. In der Abteilung Attacke fehlen Jann-Fiete Arp (gelbgesperrt) und Dimitri Oberlin (Bundesliga-Kader), so laufen heute Sieb und Jastremski auf.
TSV 1860 München SC Verl
13:57
Man darf sich aber sicher sein, dass der SC die Begegnung mit dem Traditionsverein aus München keineswegs auf die leichte Schulter, sondern sehr ernst nehmen und alles daransetzen wird, den favorisierten Gegner zu ärgern und damit den Abstand zu diesem womöglich zu verkürzen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:57
Im Hinspiel gab es ein 2:2 in Mannheim, was der erste Punktgewinn der Duisburger war, seit beide Teams in der 3. Liga spielen. Das Rückspiel nun in der Schauinsland-Reisen-Arena wird in wenigen Minuten Franz Bokop anpfeifen.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:54
Sven Jablonski übernimmt die Leitung dieser Partie. Dem Bundesliga-erfahrenen Referee unterstützen die Assistenten Norbert Grudzinski und Simon Rott.
TSV 1860 München SC Verl
13:51
Falls das Saisonziel des Aufsteigers aus Verl der Klassenerhalt war, ist dieses nicht nur seit Wochen erfüllt, sondern auch um Längen übertroffen. Nur der 1. FC Saarbrücken, der im Parallelspiel Türkgücü München empfängt, trennt den Sport-Club in der Tabelle vom großen TSV 1860. Im Mittelfeld der Liga liegen die Teams punktemäßig allerdings sehr nahe beieinander: den fünften und 14. Tabellenplatz trennen lediglich zehn Zähler. Auch wenn Verl die letzten Begegnungen der Saison also eher beruhigt angehen könnte, sollte Coach Capretti seine Truppe dazu anspornen und motivieren, die hart erarbeitete Situation zu verteidigen, zumal der letzte Sieg in der Liga bereits drei Spieltage her ist.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13:48
Saarbrückens Coach Łukasz Kwasniok verändert seine Anfangsformation im Vergleich zum 2:2 Unentschieden gegen den SV Wehen Wiesbaden viermal. Minos Gouras, Steven Zellner, Marin Šverko und Lukas Schleimer werden von Beginn an für die Blau-Schwarzen auf dem Rasen stehen. Bei den Gästen wechselt Serdar Dayat nach dem Sieg gegen den SV Meppen doppelt, dort rücken Kilian Jakob und Omar Sijarić in die Startelf.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13:48
Ingolstadts Konkurrenz um Platz eins und zwei hat dieses Wochenende ebenfalls machbare Aufgaben: Dynamo Dresden spielt morgen beim Schlusslicht aus Unterhaching, Rostock empfängt parallel den 1. FC Magdeburg, der zuletzt jedoch erstarkte. Ein Sieg im Aufstiegsrennen ist also dringend nötig, Trainer Tomas Oral wechselt dafür dreimal im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei dem heutigen Gegner Rostocks, Magdeburg: Paulsen kehrt von einer Wadenverletzung und in die Innenverteidigung zurück. Auf die linke Abwehrseite rückt Gaus, der gegen Magdeburg auf der Sechs spielte. Seine Position im zentralen Mittelfeld wird heute wohl Kotzke übernehmen. Offensiv schickt Oral Caniggia Elva auf das Grün, der statt Kaya im Doppelsturm neben Kapitän Kutschke beginnt.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:45
Beim 1. FC Kaiserslautern ergibt sich gegenüber dem 2:2-Unentschieden gegen den FSV Zwickau vom Mittwoch lediglich eine personelle Veränderung: Kenny Redondo beginnt anstelle von Marlon Ritter (Bank).
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:44
Die Startelf des VfB Lübeck stellt sich im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München auf zwei Positionen verändert dar: Marvin Thiel und Cyrill Akono spielen von Beginn an, dafür nehmen Thorben Deters und Pascal Steinwender zunächst auf der Bank Platz.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:44
Mannheim zehrt noch immer an der guten Hinrunde und aus den erzielten Punkten, aber so langsam ist der Vorrat aufgebraucht. Fünf Zähler beträgt der Abstand auf Rang 17 noch – bei noch acht ausstehenden Spielen alles andere als eine sichere Sache. Nach sieben sieglosen Spielen in Folge (fünf Niederlagen) gelang letzte Woche mit dem 1:0 gegen Zwickau ein extrem wichtiger Befreiungsschlag und ein Stopp der Negativserie. Der Dreier war zwar ein hartes Stück Arbeit, aber nach dem Abpfiff interessierte das bei den Mannheimern erst einmal niemanden. Diesen Mini-Aufwärtstrend müssen sie jetzt bestätigen, dann könnte in zwei oder drei Spieltagen das Thema Klassenerhalt endgültig abgehakt sein.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:43
Zuletzt trafen der 1. FCM und die Rostocker Ende November aufeinander. Damals endete das Ost-Duell nach Toren der Topstürmer Christian Beck und John Verhoek mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13:41
Die Münchener beendeten am letzten Wochenende ihre Schwächephase von vier sieglosen Begegnungen in Folge und gewannen das Heimspiel gegen Meppen. Die Truppe von Trainer Serdar Dayat steht somit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und kann die verbleibenden acht Spiele ohne Druck angehen. Auswärts gelten die Gäste sowohl in der Offensive als auch in der Defensive als absolute Wundertüte und sind dementsprechend schwer einzuschätzen. Am heutigen Nachmittag fehlen allerdings die beiden Top-Scorer Petar Slišković und Sercan Sararer in der Mannschaft aus der bayrischen Landeshauptstadt.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13:39
Bei den Bayern-Amateuren ist die Lage wesentlich komplizierter. Die zweite Mannschaft, die ja in den letzten Jahren zuerst von der Bayern-Regionalliga in die Drittklassigkeit aufstieg, um dann direkt zur Meisterschaft durchzumarschieren (die nicht zum Aufstieg berechtigte, da Reserve-Teams von Erstligisten nicht in Liga zwei spielen dürfen), muss nach diesem Auf der letzten beiden Jahre nun wieder ein Ab ertragen, nämlich um den Verbleib in Liga drei kämpfen. Vier Niederlagen in Serie stürzten die Bayern Richtung Tabellenkeller, punktgleich mit dem KFC Uerdingen trennen sie nur ein besseres Torverhältnis von mickrigen drei Törchen von Abstiegsplatz 17. Mit dem neuen Trainerduo, bestehend aus Danny Schwarz und Martín Demichelis, die den Posten von Holger Seitz beerben, soll nun der Turnaround geschafft und der Worst Case verhindert werden. Eine gute Nachricht: Ein wenig Druck wurde den Münchnern immerhin genommen, der Tabellennachbar KFC Uerdingen verlor schon gestern in Halle.
TSV 1860 München SC Verl
13:36
Mit dem SC empfangen die Münchner einen Aufsteiger, der nach gleicher Anzahl an absolvierten Spielen in der Tabelle nur sechs Zähler hinter ihnen steht und damit Rang sechs belegt. Das aktuelle Mindestziel der Löwen dürfte die Verteidigung des vierten Platzes und damit die sichere Teilnahme am DFB-Pokal darstellen. Allerdings trennen sie mittlerweile nur noch sechs Punkte vom Relegationsplatz, sodass der Traum vom Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga aufgrund der starken Leistungen der letzten Wochen immer realer wird. "Münchens Große Liebe" ist seit vier Partien ungeschlagen und sammelte dabei zehn von zwölf möglichen Zählern.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:35
In Folge der jüngsten Erfolge verändert Christian Titz seine Startelf sogar nur auf einer Position. Henry Rorig spielt von Beginn an, während Sebastian Jakubiak nur auf der Bank sitzt. Dort nimmt übrigens erstmals auch der 18-jährige Ole Hoch aus der eigenen Jugend platz.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:34
Die Gastgeber stehen auf Rang 13 der Roten Zone noch einen Platz und einen Punkt näher als der heutige Gegner. Mit 37 Zählern ist man aber nicht mehr weit weg von der magischen 40-Punkte-Grenze, die so gerne für den Klassenerhalt herangezogen wird. Die könnte aber in dieser Saison knapp werden. Dass die Zebras überhaupt wieder aus der Abstiegszone herauskamen liegt an einer starken Serie seit Ende Januar. Nur zwei der letzten neun Spiele gingen verloren, aus den letzten fünf Partien holte man satte zehn Punkte. Wenn die Duisburger in dieser Weise weitermachen, dann sollten sie mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben – aber eine Niederlage heute gegen Mannheim und alles könnte wieder anders aussehen.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13:27
Die Schanzer möchten im Kampf um die zwei direkten Aufstiegsplätze in Liga zwei Dresden und Rostock mit einem Sieg im oberbayrischen Derby gegen die Bayern-Vertretung unter Druck setzen. Dabei ist es noch gar nicht allzu lange her, dass sich die Ingolstädter mit den Profis der Bayern auseinandersetzen durften: 2017 verloren sie in der Bundesligaabstiegssaison gegen den Rekordmeister mit 0:2. Ein paar Jahre später ist die traurige Realität, dass der FCI gegen die zweite Mannschaft nur noch ein "kleines Derby" spielen darf. Um sich wieder mit stärkeren Teams messen zu dürfen, ist ein heutiger Sieg beinahe Pflicht, nach einem starken März ging die Selbstverständlichkeit im Bayern-Pokal (4:5 i.E. bei 1860 München) und in der Liga (0:2 bei Magdeburg) aber flöten. Bei letztem Spiel wäre sogar die Tabellenführung möglich gewesen, so bleibt Ingolstadt auf Platz drei der Herausforderer der ersten Zwei.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:27
Rostocks Trainer Jens Härtel muss nach dem Spiel gegen Dresden auf den gelbgesperrten Simon Rhein verzichten, ersetzt ihn aber durch Björn Rother, der nach einer Zahn-OP zurückkehrt. Darüber hinaus startet heute der ehemalige Magdeburger Philip Türpitz, für den Manuel Farrona-Pulido weichen muss.
TSV 1860 München SC Verl
13:26
Auch beim SC wird im Vergleich zur Niederlage gegen den MSV Duisburg nicht viel rotiert. Lasse Jürgensen vertritt Julian Stöckner in der Verteidigung und für Philipp Sander steht heute wieder Mehmet Kurt von Beginn an auf dem Rasen. Die Kader des heutigen Aufeinandertreffens bringen geballte Offensivpower mit sich! Drei der vier besten Scorer der Liga sind mit dabei, von diesen stehen mit Sascha Mölders und Aygün Yildirim zwei auch in der Startelf. Der dritte ist Zlatko Janjić. Den Bosnier quälte zuletzt eine Zerrung, gegen Duisburg durfte der Angreifer aber bereits 14 Minuten ran. Je nach Spielstand dürfen sich die Verl-Fans heute bestimmt auf einen längeren Einsatz ihres Leistungsträgers freuen.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:24
Im tabellarischen Nachbarschaftsduell geht es für beide Teams um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Vier, respektive fünf Punkte trennen Duisburg und Mannheim von der Abstiegszone. Dank der Uerdinger Niederlage gestern Abend in Halle können beide aber etwas entspannter in dieses direkte Duell gehen. Nichtsdestotrotz, das erklärte Ziel kann zu diesem Zeitpunkt der Saison nur noch der Klassenerhalt sein – und für den brauchen beide noch ein paar Zähler.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13:24
Die Saarländer konnten zuletzt fünf Spiele in Serie nicht gewinnen und haben sich dadurch aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Vor allem in der Defensive offenbarten sich dabei einige Schwächen. Immerhin ist nun endlich die Nachfolge von Trainer Łukasz Kwasniok geklärt, der den Verein im Sommer verlassen wird. Dann übernimmt Uwe Koschinat auf der Bank der Blau-Schwarzen. Diese Nachricht soll die Ungewissheit die Mannschaft hinsichtlich der Zukunft vertreiben, welche die Spieler teilweise belastet haben soll. Mit neuer Konzentration wollen die Hausherren jetzt ihren Negativlauf beenden und den Platz endlich wieder als Sieger verlassen.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:18
Unter dem neuen Trainer Christian Titz ist der FCM allerdings alles andere als ein gewöhnlicher Abstiegskandidat. Der ehemalige Bundesliga-Trainer entfachte bei den Magdeburgern das spielerische Potenzial, das vor der Saison als aufstiegsfähig eingestuft wurde. Vier Siege aus den letzten fünf Spielen sprechen eine deutliche Sprache und hievten einstmals graue Elbstädter wieder auf einen Nichtabstiegsplatz.
TSV 1860 München SC Verl
13:14
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams. Die Sechzig-Elf ist dabei schnell abgearbeitet: Trainer Michael Köllner wechselt im Vergleich zum Auswärtssieg gegen Uerdingen vor einer Woche auf nur einer Position. Stephan Salger kehrt von seiner Gelbsperre zurück und rückt anstelle von Niklas Lang in die Innenverteidigung. Der TSV wird vermutlich wieder in einem 4-1-4-1-System mit Top-Torschütze der 3. Liga Sascha Mölders in der Spitze auftreten.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:13
Beim Waldhof gibt es nach dem 1:0 über Zwickau ebenfalls nur eine personelle Veränderung in der Startelf. Costly rückt aus dem Mittelfeld auf Gottschlings Linksverteidigerposition, der heute verletzt fehlt. Dafür steht Boymaba neu in der Startelf.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:13
Am Mittwoch traten die Roten Teufel im heimischen Fritz-Walter-Stadion zum Nachholspiel gegen den FSV Zwickau an. Der FCK, der nach einer Roten Karte von Anil Gözütok in der 77. Spielminute die Schlussphase in Unterzahl bestreiten musste, führte bis spät in die Nachspielzeit mit 2:1. Dann glich Jozo Stanić infolge eines Freistoßes für die Sachsen aus und entriss den abstiegsgefährdeten Pfälzern so noch ganz spät zwei Punkte.
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13:11
Nachdem gestern Saarbrückens Julian Günther-Schmidt positiv auf Covid-19 getest wurde, stand hinter der Partie kurzzeitig ein kleines Fragezeichen, doch das Spiel kann wie geplant stattfinden. Damit stehen sich zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte gegenüber. Während der 1.FCS im Moment mit 46 Punkten auf dem fünften Rang steht, liegen die Gäste aus München auf dem achten Platz und verbuchen 43 Zähler auf ihrem Konto. Auf beiden Seiten ist im Endspurt der Saison wahrscheinlich nach oben und nach unten nicht mehr viel möglich.
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:11
Kommen wir direkt zu den Aufstellungen, beginnend beim Heimteam: Nur eine Änderung gibt es bei Pavel Dotchevs Duisburgern nach dem 2:1 in Verl vorige Woche. Sicker fehlt mit leichten Adduktorenproblemen, seinen Part übernimmt Scepanik.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:11
Einen Punkt mehr auf dem Konto als die Lübecker hat der 1. FC Kaiserslautern, der damit Tabellenrang 18 belegt und ebenso in akuter Abstiegsgefahr schwebt. Die Pfälzer holten aus den vier Spielen vor der Länderspielpause lediglich einen mickrigen Zähler und rutschten so tief in den Abstiegsstrudel. Umso wichtiger war für den FCK der 3:1-Heimerfolg am letzten Samstag gegen den Halleschen FC.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:10
Vier Punkte liegt der VfB Lübeck als Tabellenneunzehnter derzeit hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz zurück. Vor dem 3:2-Auswärtserfolg der Norddeutschen in dessen letzter Partie am vergangenen Wochenende bei der Zweitvertretung von Bayern München trennten den Aufsteiger noch satte sieben Zähler vom rettenden Ufer. Mit nur einer Niederlage aus den letzten sechs Ligaspielen und neun verbuchten von möglichen 15 Punkten wies der VfB zuletzt eine ordentliche Bilanz auf.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:09
Die mit Abstand beste Rückrunden-Mannschaft der 3. Liga stellt der FC Hansa Rostock. Starke 29 aus 33 möglichen Punkten holte das Team von der Ostsee und überraschte dadurch auch niemanden, als es letzte Woche dem Spitzenreiter aus Dresden ein sehr verdientes 0:0 abrang. Die Kogge befindet sich auf klarem Aufstiegskurs und möchte diesen auch gegen das abstiegsbedrohte Magdeburg bestätigen.
VfB Lübeck 1. FC Kaiserslautern
13:03
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Dritten Liga. Im Stadion an der Lohmühle ist heute Abstiegskampf pur angesagt: Der VfB Lübeck empfängt den 1. FC Kaiserslautern. Um 14 Uhr wird die Partie angepfiffen.
TSV 1860 München SC Verl
13:02
Herzlich willkommen zur Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und dem SC Verl am 31. Spieltag der 3. Liga! Anstoß ist um 14:00 Uhr.
FC Ingolstadt 04 Bayern München II
13:01
Spannung versprochen in Bayern: Der FC Ingolstadt 04 möchte die direkten Aufstiegsplätze erreichen, Bayern München II kämpft um den Abstieg. Servus zum Duell zwischen dem FCI und der Bayern-Reserve!
MSV Duisburg Waldhof Mannheim
13:01
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in Liga 3. Der MSV Duisburg empfängt Waldhof Mannheim. Anstoß ist um 14:00 Uhr.
Hansa Rostock 1. FC Magdeburg
13:00
Herzlich willkommen zum Ost-Derby zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg! Um 14:00 Uhr geht es rund im Ostseestadion!
1. FC Saarbrücken Türkgücü München
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in der dritten Liga am Samstagmittag! Der 1.FC Saarbrücken empfängt im heimischen Ludwigspark Türkgücü München. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hansa RostockHansa RostockRostockROS33188746:291762
2FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI33179744:35960
3Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD31185851:262559
4TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60331610760:293158
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR331410960:461452
6SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW331410953:44952
7SC VerlSC VerlVerlVRL3313101061:501149
8Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK331381245:50-547
9Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR3312101142:42046
10FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI3311101240:41-143
11Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3310121143:50-742
121. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM331181434:41-741
13Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL3310101337:54-1740
14MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV321091343:54-1139
15SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM331141833:53-2037
16Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB338111442:47-535
171. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK336171036:42-635
18KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC32991432:42-1033
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB337101637:50-1331
20SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT33842135:49-1428
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1TSV 1860 MünchenSascha MöldersTSV 1860 München322100,66
2Hallescher FCTerrence BoydHallescher FC301530,5
3SC VerlZlatko JanjićSC Verl291440,48
SC VerlAygün YildirimSC Verl301400,47
51. FC SaarbrückenNicklas Shipnoski1. FC Saarbrücken291330,45