Alle Einträge
Highlights
Tore
1. FC Magdeburg SC Verl
90
15:58
Fazit: Der 1. FC Magdeburg bezwingt den SC Verl mit 2:0 und meldet sich nach der unglücklichen Niederlage gegen Viktoria Köln zurück in der Erfolgsspur. Die Tabellenführer präsentierten sich von Beginn an leicht überlegen und gingen in der 24. Minute verdient durch Jason Ceka in Führung. Im weiteren Spielverlauf steigerten die Hausherren ihre Dominanz und zeigten ein fußballerisch sehr ansprechendes Spiel. Ein wenig Glück hatte das Team nur, dass Putaro bei einem schnell ausgeführten Standard nur die Latte traf. Die Blau-Weißen blieben jedoch auf dem Gaspedal und sorgten in Person von Schüler für die Vorentscheidung. Der SC Verl raffte sich erst ganz spät wieder auf, verpasste aber in Person von Mahir Sağlık die riesige Chance auf den Anschlusstreffer. Die Magdeburger haben nun vier Punkte Vorsprung auf Rang zwei, wohingegen Verl weiterhin knapp vor den punktgleichen Duisburgern auf Platz 17 rangiert.
1. FC Magdeburg SC Verl
90
15:52
Spielende
1. FC Magdeburg SC Verl
90
15:52
Mahir Sağlık treibt das Spiel noch mal an und legt den Ball auf rechts zu Pascal Steinwender. Dieser verzettelt sich aber, stolpert über den Ball und kann keine gefährliche Hereingabe vor das Tor bringen.
1. FC Magdeburg SC Verl
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Magdeburg SC Verl
90
15:50
Die Magdeburger kontern und schicken Léon Bell Bell auf die Reise, der den weiten Weg mir nach vorne gemacht hat. Der Außenverteidiger läuft halblinks frei auf das Verler Tor zu und versucht den Ball im langen Eck unterzubringen. Niclas Thiede reagiert aber glänzend und pariert den halbhohen Schuss aus zehn Metern.
1. FC Magdeburg SC Verl
89
15:49
Atik hat viel Platz und probiert es 25 Meter vor dem Tor mit einem Distanzschuss. Dieser wird von Niclas Thiede etwas unorthodox weggeblockt, wenngleich der Schuss eigentlich zu mittig war. Auf der anderen Seite kommt der SC Verl doch noch zu einer Großchance. Pascal Steinwender dringt auf der rechten Seite durch und spielt den Ball flach an den kurzen Pfosten zu Sağlık. Der Joker scheitert aus sechs Metern aber an Reimann.
1. FC Magdeburg SC Verl
87
15:47
Nico Ochojski schickt seine Mitspieler noch mal nach vorne und schlägt den Ball von der Mittellinie weit nach vorne. Allerdings ist einmal mehr Korbinian Burger zur Stelle und kann den Ball klären. Die Magdeburger stehen in der zweiten Hälfte trotz der Ausfälle defensiv fast perfekt.
1. FC Magdeburg SC Verl
85
15:44
Die Messe scheint hier gelesen zu sein. Kasim Rabihic hat es zwar unmittelbar vor seiner Auswechslung noch mit einem Drehschuss aus 15 Metern probiert, blieb jedoch am Block eines Magdeburger Verteidigers hängen.
1. FC Magdeburg SC Verl
84
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Mahir Sağlık
1. FC Magdeburg SC Verl
84
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
1. FC Magdeburg SC Verl
84
15:43
Gelbe Karte für Kasim Rabihic (SC Verl)
1. FC Magdeburg SC Verl
82
15:42
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Nico Granatowski
1. FC Magdeburg SC Verl
82
15:41
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
1. FC Magdeburg SC Verl
82
15:41
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
1. FC Magdeburg SC Verl
82
15:41
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
1. FC Magdeburg SC Verl
79
15:40
Der SC Verl scheint für den Moment geschlagen. Der 1.FC Magdeburg ist nicht nur mit zwei Toren vorne, sondern setzt auch ganz klar die fußballerischen Highlights. Es wird immer offensichtlicher, dass hier eben doch noch der Tabellenführer gegen den Tabellen-17. spielt.
1. FC Magdeburg SC Verl
77
15:37
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Luca Schuler
Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung markiert Luca Schuler das 2:0. Erneut geht es über den überragenden Connor Krempicki, der 35 Meter vor dem Tor herrlich an Jürgensen und Ochojski vorbei auf Luca Schuler durchsteckt. Aus halbrechter Position läuft der Angreifer frei aufs Tor zu und kann Niclas Thiede mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck bezwingen.
1. FC Magdeburg SC Verl
76
15:35
Schuler erkämpft sich im Strafraum kurz vor der Torauslinie den Ball und legt ihn anschließend geschickt zurück auf Connor Krempicki. Der Mittelfeldspieler zieht aus elf Metern, halbrechter Position, ab, scheitert aber an Niclas Thiede.
1. FC Magdeburg SC Verl
75
15:34
Einwechslung bei SC Verl: Pascal Steinwender
1. FC Magdeburg SC Verl
75
15:33
Auswechslung bei SC Verl: Leandro Putaro
1. FC Magdeburg SC Verl
74
15:33
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
1. FC Magdeburg SC Verl
74
15:33
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
1. FC Magdeburg SC Verl
72
15:33
Barış Atik bringt von der rechten Seite einen Eckball nach innen. Kai Brünker steigt höher als Christopher Lannert und köpft aus neun Metern auf das Tor. Allerdings kann er den Ball nicht ideal drücken, sodass das Leder zwei Meter über den Kasten fliegt.
1. FC Magdeburg SC Verl
70
15:31
Kath wird nach einem starken Spiel und einem unglaublichem Pensum vorzeitig vom Feld genommen. Roring ist neu in der Partie.
1. FC Magdeburg SC Verl
70
15:30
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
1. FC Magdeburg SC Verl
70
15:29
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
1. FC Magdeburg SC Verl
69
15:29
Florian Kath zieht in Robben-Manier von rechts nach innen und lässt Kasim Rabihic stehen. Aus 20 Metern, halbrechter Position, möchte er den Ball ins lange Kreuzeck schlenzen. Dies gelingt ihm jedoch nicht ganz "Robben-Like". Der Ball geht drei Meter über das Tor.
1. FC Magdeburg SC Verl
67
15:28
Ceka sichert auf der linken Seite gegen Baack einen Eckball. Atik zieht den Standard aber zu nah ans Tor. Niclas Thiede kann den Ball mit den Fäusten aus dem Fünfmeterraum befördern. Wenig später probiert es Ceka mit einem Distanzschuss aus 25 Metern. Wenngleich der Versuch deutlich über das Tor geht, war die Idee gar nicht schlecht. In Magdeburg hat es nämlich ordentlich angefangen zu regnen. Das macht es für die beiden Torhütern natürlich nicht einfacher.
1. FC Magdeburg SC Verl
65
15:24
Kasim Rabihic macht über die linke Seite Tempo und findet im Zentrum Mael Corboz. Dieser leitet den Ball 30 Meter vor dem Tor zu Putaro weiter, der ein wenig Mühe hat das feste Zuspiel zu verarbeiten. Der Angreifer versucht es 20 Meter vor dem Tor dennoch mit einem Schuss aus der Drehung, der jedoch abgefälscht werden kann.
1. FC Magdeburg SC Verl
62
15:21
Was für ein Pech für die Gastgeber! Atik kommt in der rechten Strafraumhälfte vor Jürgensen an den Ball, zieht zwei Schritte nach innen und versucht den Ball ins lange Eck zu schlenzen. Sein Schuss aus zwölf Metern, halbrechter Position, findet aber nur den Pfosten.
1. FC Magdeburg SC Verl
60
15:19
Einwechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
1. FC Magdeburg SC Verl
60
15:19
Auswechslung bei SC Verl: Ron Berlinski
1. FC Magdeburg SC Verl
60
15:19
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
1. FC Magdeburg SC Verl
60
15:18
Auswechslung bei SC Verl: Emanuel Mirchev
1. FC Magdeburg SC Verl
58
15:17
Gelbe Karte für Jason Ceka (1. FC Magdeburg)
Kasim Rabihic lässt Jason Ceka stehen und wird von diesem dann per Grätsche von hinten gefällt. Selbstverständlich muss der Magdeburger dafür verwarnt werden.
1. FC Magdeburg SC Verl
56
15:16
Connor Krempicki erobert den Ball per Grätsche, nimmt ihn mit der Hacke mit und spielt einen tollen Doppelpass mit Ceka. Auf der rechten Strafraumseite legt er den Ball flach zu Kai Brünker, der den Ball aus zehn Metern aber recht deutlich über das Gehäuse jagt.
1. FC Magdeburg SC Verl
54
15:15
Der 1. FC Magdeburg hat im Aufbauspiel die Ruhe weg. Dominik Reimann wird einen Meter vor der Torlinie angespielt, während er von links und rechts angelaufen wird. Allerdings bleibt der Keeper cool und passt den Ball locker zum nächststehenden Verteidiger.
1. FC Magdeburg SC Verl
52
15:11
Gelbe Karte für Nico Ochojski (SC Verl)
Nach einem Eckball prallt der Ball aus dem Strafraum, wodurch es 20 Meter vor dem Tor zu einem Laufduell zwischen Barış Atik und Nico Ochojski kommt. Der Verler ist etwas zu spät dran und hält den Schlappen drüber. Sein Plädoyer auf Schwalbe findet berechtigterweise kein Gehör. Immerhin hat er damit aber eine Konterchance verhindert.
1. FC Magdeburg SC Verl
51
15:10
Florian Kath verursacht 23 Meter vor dem Tor einen Freistoß. Kapitän Mael Corboz führt den ruhenden Ball aus fast zentraler Position aus, bleibt aber mit seinem Versuch an der Mauer hängen.
1. FC Magdeburg SC Verl
49
15:09
Der SC Verl greift über die linke Seite mit Nico Ochojski und Ron Berlinski an. Allerdings landet der Flankenball von Berlinski in den Armen von Dominik Reimann. Jedoch wäre die Strafraumbesetzung ohnehin nicht vielversprechend gewesen. Kurz darauf geht es wieder über die rechte Seite. Erneut versucht es Berlinski mit einer Hereingabe in die Mitte. Das flache Anspiel ist aber etwas zu steil für Baack, dem zwei Schritte fehlen.
1. FC Magdeburg SC Verl
47
15:05
Gelbe Karte für Connor Krempicki (1. FC Magdeburg)
Connor Krempicki kommt zu spät und trifft Emanuel Mirchev von hinten kommend mit einem Tritt auf den Fuß. Die Gelbe Karte ist berechtigt.
1. FC Magdeburg SC Verl
46
15:05
Der zweite Durchgang ist eröffnet. Bei nur einem Tor Unterschied ist alles offen. Der SC Verl wird sich aber bemühen müssen, auch mal fußballerische Lösungen zu finden. In Sachen Kreativität haben wir von Rabihic und Co noch wenig gesehen.
1. FC Magdeburg SC Verl
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg SC Verl
45
14:54
Halbzeitfazit:
Der 1.FC Magdeburg liegt zur Halbzeit mit 1:0 gegen die Gäste aus Verl in Führung. Der Tabellenführer zeigte sich zu Beginn etwas nervös im Aufbauspiel, was die Gäste für ein entschlossenes Pressing nutzten. Die neu formierte Abwehrkette stabilisierte sich jedoch und trug zur Magdeburger Überlegenheit bei. Nachdem Jason Ceka in der 23. Minute aus einer Abseitsposition traf, markierte er eine Minute später einen regulären Treffer zum 1:0. Allerdings hatte er Glück, dass Jürgensen den Ball unhaltbar abfälschte. Der SC Verl tat sich in der Chancenerarbeitung schwer und hatte nur durch Standardsituationen Möglichkeiten. Gefährlich war aber eigentlich nur der überraschende Direktschuss von Putaro, der an die Latte klatschte. Insgesamt haben wir es hier mit einem leistungsgerechten Zwischenstand zu tun.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:52
Fazit:
Der SV Wehen Wiesbaden und der FSV Zwickau trennen sich am 15. Spieltag der 3. Liga mit einem 2:2-Unentschieden. Nach dem auf Treffern von Thiel (22.) und König (37.) beruhenden 1:1-Pausenremis legten die Hessen schwungvoll los und ließen durch Thiel eine gute Möglichkeit ungenutzt (49.). Durch Goppel gingen sie dann wenig später wieder in Führung (55.). Wie im ersten Abschnitt reagierten die Sachsen optimal auf den Rückschlag und antworteten bereits in Minute 61 mit dem Ausgleich, den Baumann besorgte. In der letzten halben Stunde waren die Hausherren das deutlich zielstrebigere Team und schrammten durch zwei Aluminiumtreffer Hollerbachs jeweils hauchdünn an ihrem dritten Treffer vorbei (68., 76.). Während sie den Sprung auf Rang drei verpassen, holt das Enochs-Team einen wichtigen Auswärtspunkt im Tabellenkeller. Nach der Länderspielpause ist der SV Wehen Wiesbaden zu Gast beim 1. FC Kaiserslautern. Der FSV Zwickau empfängt dann den 1. FC Magdeburg. Einen schönen Sonntag noch!
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:50
Spielende
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:50
... Göbels effetreiche Ausführung mit dem rechten Innenrist klärt Torhüter Stritzel mit der rechten Faust unzureichend in den zentralen Bereich vor dem Sechzehner. Fricks direkter Schussversuch bleibt in der Spielertraube am Elfmeterpunkt hängen.
1. FC Magdeburg SC Verl
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:48
Göbel kann gegen Gürleyen noch einen Freistoß unweit des rechten Strafraumecks herausholen...
1. FC Magdeburg SC Verl
45
14:48
Gelbe Karte für Ron Berlinski (SC Verl)
Berlinski geht an der Seitenauslinie zu hart gegen Léon Bell Bell in den Zweikampf und wirft dann auch noch den Ball weg. Die Gelbe Karte hat er sich damit voll und ganz verdient.
1. FC Magdeburg SC Verl
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Brita-Arena soll 240 Sekunden betragen.
1. FC Magdeburg SC Verl
44
14:47
Die Magdeburger Abwehr hat im Aufbauspiel zunehmend an Sicherheit gewonnen und offenbart keine so großen Probleme damit, dass Verler Pressing zu überlisten. Demnach zeigen sich die Gastgeber auch leicht Feldüberlegen und liegen kurz vor dem Pausenpfiff verdient mit einem Tor in Führung.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
90
14:47
Nach Farouks Kopfballablage zieht Carstens gegen aufgerückte Gäste etwas überhastet aus zentralen 24 Metern mit dem rechten Spann ab. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Gästekeeper Brinkies.
1. FC Magdeburg SC Verl
41
14:44
Der SC Verl erhält einen Freistoß an der rechten Seitenlinie, der erneut von Kasim Rabihic per Flanke nach innen segelt. Der Ball geht an Freund und Feind vorbei und landet auf Höhe des zweiten Pfosten tatsächlich auf dem Fuß eines Verl-Kickers. Allerdings ist dieser zu überrascht und kann das Leder nicht kontrollieren. Dennoch dürften hohe Bälle und Standards ein probates Mittel sein.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
87
14:43
Kann der SVWW in den letzten Minute unter dem Interinsduo Döring/Krannich noch den Siegtreffer erzwingen? Bereits morgen soll der neue Cheftrainer der Rot-Schwarzen vorgestellt werden.
1. FC Magdeburg SC Verl
38
14:41
Kath verhindert einen Konter, indem er Kasim Rabihic den Ball auf Höhe der Mittellinie abnimmt. Der Ex-Freiburger zündet sofort den Turbo und versucht es aus 30 Metern Torentfernung selbst. Sein etwas überhasteter Abschluss geht jedoch einige Meter am linken Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
85
14:41
Zwickau kann seine Spielanteile in den letzten Minute leicht ausbauen, setzt zur Entlastung der Defensivleute den ein oder anderen Nadelstich. Das Remis würde Joe Enochs aber trotzdem wohl sofort unterschreiben.
1. FC Magdeburg SC Verl
35
14:39
Ceka erhält 25 Meter vor dem Tor den Ball und versucht Jürgensen und Schäfer mit seinen Haken zu verwirren. Allerdings verpasst er dabei das Anspiel auf Brünker, der auf der linken Seite besser positioniert war. Demnach wird sein Schuss aus 18 Metern abgefälscht und landet halbrechts bei Kath. Dieser schließt ebenfalls sofort ab, trifft das Leder aber nicht voll. Niclas Thiede hat keine Probleme mit dem halbhohen und mittigen Schuss aus 20 Metern.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
82
14:38
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
82
14:38
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dennis Kempe
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
82
14:38
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Florian Carstens
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
82
14:38
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gino Fechner
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
81
14:37
Fechner muss auf dem Rasen behandelt werden, nachdem er infolge eines Luftduells unsaft auf dem unteren Rücken gelandet ist.
1. FC Magdeburg SC Verl
32
14:36
Kath zieht von der rechten Seite nach innen und versucht den Ball nach links zu Ceka zu spielen, der freie Bahn gehabt hätte. Allerdings zeigt Jürgensen ein starkes Stellungsspiel und kann den Ball abfangen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
79
14:36
Zwickau hat noch einige harte Minuten zu überstehen, um einen Zähler mit auf die Heimreise zu nehmen. Kellerkonkurrent Verl liegt in Magdeburg nach einer guten halben Stunde übrigens mit 0:1 hinten, so dass der FSV vorerst 16. bleibt.
1. FC Magdeburg SC Verl
30
14:34
Die Gastgeber haben weiterhin recht viel Platz für ihre Offensivaktionen. Der sehr auffällige Barış Atik bringt mit einem Kurzpass Jason Ceka ins Spiel, der auf den Sechzehner zuläuft und 20 Meter vor dem Gehäuse mit rechts abschließt. Sein Schuss geht jedoch etwa einen Meter am linken Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
76
14:33
Die nächste Riesenchance für Wehen Wiesbaden! Hollerbachs Schuss aus mittigen 20 Metern wird zur Bogenlampe, die über Keeper Brinkies hinwegsegelt und gegen die Unterkante der Latte prallt. Hollerbach will daraufhin aus halblinken sechs Metern abstauben, verfehlt aber die rechte Ecke.
1. FC Magdeburg SC Verl
27
14:32
Die Gäste sind um eine schnelle Antwort bemüht. Nach einem gescheiterten Schussversuch übernimmt Kasim Rabihic den fälligen Eckball von der rechten Seite. Mit einem gut platzierten Flankenball findet er den Kopf von Emanuel Mirchev. Dieser visiert die rechte Ecke an, platziert den Ball aber nicht genau genug. Dominik Reimann kann den Ball mit einem einfachen Hechtsprung fangen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
75
14:31
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
75
14:31
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
74
14:31
Jansen aus der zweiten Reihe! Der Ex-Duisburger packt aus zentralen 22 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der für den anvisierten linken Winkel nur etwas zu hoch angesetzt ist.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
74
14:30
FSV-Coach Joe Enochs geht rein personell auf die Sicherung des Unentscheidens, bringt er für Angreifer Baumann mit Frick doch einen defensiven Mittelfeldmann.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
73
14:29
Einwechslung bei FSV Zwickau: Davy Frick
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
73
14:29
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
72
14:28
Wehen Wiesbaden erarbeitet sich kurz vor Beginn der Schlussphase klare Feldvorteile, fährt nun vornehmlich über die rechte Seite Angriff um Angriff. Können die Hessen noch den zweiten Sieg unter Döring/Krannich erzwingen?
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
69
14:27
FSV-Routinier und Torschütze König verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Lokotsch, der in dieser Saison bisher einmal getroffen hat.
1. FC Magdeburg SC Verl
24
14:27
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Jason Ceka
Jason Ceka bringt den 1.FC Magdeburg in Führung. Barış Atik treibt das Spiel an, bleibt jedoch mit seinem Zuspiel am Kopf von Lasse Jürgensen hängen. Die Kopfballabwehr des Dänen landet jedoch dieret auf dem Fuß von Jason Ceka. Dieser zieht aus zwölf Metern ab markiert das frühe Führungstor. Dabei hatte der Außenstürmer aber Glück, weil sein Schuss von Jürgensen abgefälscht wurde und daher unhaltbar in die linke Ecke trudelte.
Die verdiente Führung, nachdem nur eine Minute zuvor ein Magdeburger Treffer wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde. Torschütze wäre ebenfalls Ceka gewesen, der jedoch 50 Zentimeter im Abseits stand.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
68
14:25
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
68
14:25
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
68
14:24
Hollerbach fehlen Zentimeter zum 3:1! Nach Fechners Kurzpass taucht der Mann mit der 21 auf dem Rücken auf der linken Sechzehnerseite auf, zieht nach innen und feuert den Ball trotz zugestellter Schussbahn aus zwölf Metern auf die kurze Ecke. Er trifft den Innenpfosten. Mit Mühe kann Reinthaler daraufhin klären.
1. FC Magdeburg SC Verl
20
14:23
Gelbe Karte für Tom Baack (SC Verl)
Condé zieht mit großen Schritten an Baack vorbei, woraufhin dieser am Trikot zieht und dann auch noch mit dem Bein seinen Gegenspieler zu Fall bringt. Für dieses taktische Foul im Mittelfeld wird der Verler zu Recht verwarnt.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
67
14:23
Den Rot-Schwarzen ist anzumerken, dass sie durch das erneute Gegentor etwas verunsichert sind. Im Falle eines Unentschiedens würden sie den Sprung auf Rang drei verpassen und wären "nur" Siebter.
1. FC Magdeburg SC Verl
19
14:23
Nachdem zunächst alles auf eine klare Dominanz der Gastgeber hindeutete, ist das Pendel in den letzten Minuten ein wenig gekippt. Der 1.FC Magdeburg hat Probleme mit dem Spielaufbau, was die Gäste immer mutiger werden lässt. Berlinsiki hat auf der rechten Seite zu viel Platz und kann unbedrängt Flanken. Der Ball geht in Richtung Putaro, jedoch kann Burger die Situation per Kopf entschärfen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
64
14:21
König nimmt ein hohes Anspiel vom linken Flügel unweit der halblinken Sechzehnerkante an und schießt mit dem zweiten Kontakt per linkem Spann. Wegen starker Rücklage segelt der Ball weit über Stritzels Gehäuse hinweg.
1. FC Magdeburg SC Verl
17
14:19
Lattenkracher für den SC Verl! Kasim Rabihic zieht auf der linken Seite das Tempo an und wird in der Nähe der Seitenlinie von Tobias Knost gefoult. Putaro nutzt die eigentlich wenig gefährliche Position für einen überraschenden Direktschuss. Dominik Reimann ist ein wenig perplex und hat Glück, dass der sensationelle Versuch nur gegen den Querbalken prallt.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
61
14:17
Tooor für FSV Zwickau, 2:2 durch Dominic Baumann
Zwickau kommt erneut zurück! Der vor wenigen Momenten für Horn eingewechselte Starke flankt vom linken Flügel in das Sechzehnerzentrum. Baumanns Flugkopfball aus gut zwölf Metern fälscht Wiesbadens Abwehrmann Kempe so unglücklich ab, dass er unhaltbar in der linken Ecke landet.
1. FC Magdeburg SC Verl
14
14:16
Die Magdeburger spielen im Aufbau ziemlich riskant, was der SC Verl dahingehend nutzt, um Druck aufzubauen. 30 Meter vor dem Tor kommt Amara Condé ins Straucheln, zieht aber gerade noch den Freistoß gegen Mael Corboz, der die Situation ausnutzen wollte, jedoch etwas zu spät kam.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
60
14:16
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
60
14:16
Auswechslung bei FSV Zwickau: Luca Horn
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
60
14:16
Erster Einwechselspieler auf Seiten der Hessen ist Nilsson. Der Schwede ersetzt in der Offensive Lankford.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
59
14:15
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gustaf Nilsson
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
59
14:15
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
58
14:15
Der FSV stellt erneut unter Beweis, dass er mental gefestigt ist: Wie nach dem ersten Gegentreffer folgte auch auf das zweite Heimtor eine aktive Phase der Sachsen.
1. FC Magdeburg SC Verl
11
14:13
Magdeburg erhält einen Standard aus halbrechter Position. Der Flankenball aus 40 Metern Torentfernung von Andreas Müller landet am langen Pfosten. Dort kommt Korbinian Burger mit gestrecktem Bein noch an den Ball, kann diesen aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen. Das Spielgerät fliegt zwei Meter am Kasten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
55
14:11
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:1 durch Thijmen Goppel
Goppel bringt den SVWW wieder nach vorne! Mockenhaupt behauptet sich an der rechten Grundlinie gegen König und gibt den Ball halbhoch in Richtung Elfmeterpunkt. Goppel löst sich rechtzeitig von Butzen und vollendet mit dem rechten Innenrist in die halblinke Ecke.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
54
14:11
Aus heiterem Himmel verpasst Baumann die Chance zum 1:2! Nach einem Flugball aus dem Mittelfeld kann der Ex-Würzburger aus halblinken zehn Metern ohne direkten Bewacher mit dem rechten Spann abziehen. Er setzt den Ball klar über den Heimkasten.
1. FC Magdeburg SC Verl
9
14:11
Nico Ochojski nimmt auf der rechten Seite Fahrt auf, zieht nach innen und legt den Ball anschließend raus auf Corboz. Dieser probiert es mit einem Distanzschuss aus 30 Metern, halblinker Position. Der Ball segelt aber genau in die Arme von Magedburg-Keeper Dominik Reimann.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
52
14:08
Die Rot-Schwarzen erwischen den besseren Wiederbeginn, kommen nach dem Seitenwechsel gedankenschneller und flinker daher. Zwickau sucht noch die Form der letzten Minuten vor dem Kabinengang.
1. FC Magdeburg SC Verl
7
14:08
Nachdem sich das Geschehen in den letzten Minuten ein wenig im verborgenen abgespielt hat, lichtet sich der Nebel ein wenig. Wenig sehenswert war jedoch gerade eine Flanke von Jason Ceka, die im Oberrang landete.
1. FC Magdeburg SC Verl
4
14:06
Momentan zieht dichter Nebel durch das Stadion. Dies liegt jedoch nicht an einem Wetterumschwung, sondern an zündelnden Magdeburger Anhängen. Noch macht Steven Graf aber keine Anzeichen, das Spiel zu unterbrechen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
49
14:06
Thiel mit der ersten Chance nach der Pause! Der per Rückpass bediente Gästekeeper Brinkies wird von Hollerbach angelaufen und spielt den Ball hektisch direkt in die Füße Thiels, der aus gut 18 Metern direkt mit dem linken Spann abzieht. Brinkies pariert in der unteren rechten Ecke und macht seinen Fehler wieder gut.
1. FC Magdeburg SC Verl
1
14:05
Nach nur 18 Sekunden sehen wir die erste Großchance! Nach einem Fehler von Nico Ochojski auf der rechten Strafraumseite kommt Barış Atik an den Ball. Dieser legt das Leder zurück zu Jason Ceka, der aus 13 Metern draufhält. Thiede ist per Fuß zur Stelle und kann den etwas zu unplatzierten Schuss parieren.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
47
14:04
Während das SVWW-Trainerduo Döring/Krannich in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Gästecoach Joe Enochs mit Butzen und Möker zwei frische Akteure ins Rennen. Hauptmann und Könnecke sind in der Kabine geblieben.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Brita-Arena! Nach dem Erfolg in Braunschweig schafft es der SVWW bisher nicht wirklich, den Schwung in die heutige Partie mitzunehmen, hat es aber auch mit einem in der Arbeit gegen den Ball über weite Strecken starken Widersacher zu tun. Drehen die Hessen nach der Pause auf oder schlagen die formstarken Sachsen erneut zu?
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:03
Einwechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
1. FC Magdeburg SC Verl
1
14:02
Schiedsrichter Steven Graf gibt das Startsignal und die Partie läuft. Die Gastgeber agieren in den weißen Trikots mit blauen Ärmeln, wohingegen die Verler komplett in Schwarz gekleidet sind. Wir dürfen gespannt sein, ob die Gäste den personellen Notstand in der Magdeburger ausnutzen und für ein spannendes Match sorgen können.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:02
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
1. FC Magdeburg SC Verl
1
14:02
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:02
Einwechslung bei FSV Zwickau: Nils Butzen
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:02
Auswechslung bei FSV Zwickau: Marius Hauptmann
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg SC Verl
13:58
Mehr als 15.000 Zuschauer haben sich im Magdeburger Stadion versammelt und werden die Teams in wenigen Momenten stimmungsvoll empfangen. Für den SC Verl wird es auch ein Kampf gegen die Atmosphäre, zumal man die Fans im Gästeblock leider fast an einer Hand abzählen kann.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
45
13:46
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Drittligapartie zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem FSV Zwickau. Die Sachsen erarbeiten sich durch einen Mitteldistanzschuss Schikoras eine erste gute Gelegenheit (6.). Nachdem Thiel (17.) und Lankford (19.) mit ihren Schüssen an Gästekeeper Brinkies gescheitert waren und SVWW-Schlussman Stritzel auf der Gegenseite Könneckes Schuss pariert hatte (20.), gingen die Hausherren durch einen von Hauptmann verursachten und durch Thiel verwandelten Strafstoß in Führung (22.). Die Enochs-Auswahl setzte ihren soliden Auftritt unbeirrt fort und konnte sich hierfür belohnen: Nach einer vergebenen Großchance kurz zuvor (35.) egalisierte König den Spielstand mit einem Kopfballtreffer, der wegen einer gröberen Nachlässigkeit in der Heimabwehr möglich geworden war (37.). Durch Baumann hätte Zwickau den Spielstand beinahe sogar noch auf seine Seite gezogen, als dieser den Pfosten traf (44.). Bis gleich!
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
44
13:44
Baumann trifft den Pfosten! Nach Schikoras scharfer Hereingabe von der linken Außenbahn kommt der Angreifer am Elfmeterpunkt vor seinem Bewacher Kempe an den Ball und verlängert ihn mit dem linken Innenrist in Richtung oberer linker Ecke. Der Abschluss touchiert die Außenseite der Stange.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
43
13:43
Thiel gelangt nach Kempes Steilpass aus dem Mittelfeld auf halblinks hinter die Zwickauer Abwehrkette. Er bekommt den Ball kurz vor dem Sechzehner allerdings nicht unter Kontrolle und verpasst einen freien Schuss aus bester Lage.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
40
13:41
Zwickau belohnt sich für seine Ruhe nach dem Gegentor, während die Hessen die Führung durch fehlenden Defensivfokus leichtfertig hergeschenkt haben.
1. FC Magdeburg SC Verl
13:38
Gäste-Coach Guerino Capretti schickt im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen den VfL Osnabrück drei neue Akteure auf den Platz. Beim SC Verl haben die Gelbsperren gleich doppelt zugeschlagen. Demnach fehlen Linksverteidiger Luca Stellwagen und Außenstürmer Lukas Petkov. Hierfür erhalten Nico Ochojski und Ron Berlinski die Chance, die die Positionen der gesperrten Spieler Eins-zu-Eins einnehmen werden. Im Mittelfeld ersetzt zudem Mael Corboz Vinko Šapina. Taktisch betrachtet erwarten wir auch die Gäste in einem 4-3-3-System.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
37
13:37
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Ronny König
König besorgt den Ausgleichstreffer für die Sachsen! Nach Göbels kurzer Freistoßausführung auf dem rechten Flügel befindet sich die SVWW-Abwehr im Tiefschlaf, so dass Könnecke unbedrängt in den Sechzehner einziehen kann. Er flankt von der Grundlinie nach innen. König vollendet aus mittigen drei Metern per Kopf in die Maschen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
36
13:37
Baumann ist im halbrechten Offensivraum Adressat eines steilen Anspiels durch Göbel. Eine gute Abschlussposition scheitert daran, dass er den Ball mit der Annahme verstolpert.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
35
13:35
König beinahe mit dem Ausgleich! Der Routinier köpft nach Schikoras Eckstoßflanke von der linken Fahne vom kurzen Fünfereck wuchtig auf die halbhohe linke Ecke. Keeper Stritzel rettet mit den Fingerspitzen.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
33
13:34
Im Tabellenkeller kann der FSV übrigens der große Verlierer des Wochenendes werden, ist doch im Falle einer Niederlage das Abrutschen auf Rang 17 möglich. Dazu muss Verl später in Magdeburg punkten.
1. FC Magdeburg SC Verl
13:30
Magdeburg-Coach Christian Titz nimmt im Vergleich zur 0:1-Pleite gegen Viktoria Köln vier Veränderungen vor. Diese betreffen vor allem die Abwehr. Nicht mit dabei ist Rechtsverteidiger Raphael Obermair sowie das Innenverteidiger Duo Tobias Müller und Alexander Bittroff. Während die Ausfälle von Bittroff und Obermair verletzungsbedingt sind, fehlt Kapitän Müller wegen seiner Rotsperre. Neu mit dabei sind dafür Tobias Knost, Korbinian Burger und Florian Kath. Letzterer wird jedoch offensiver zum Einsatz kommen, wodurch Amara Condé voraussichtlich in die Innenverteidigung rückt. Im Angriff beginnt zudem Kai Brünker für Luca Schuler, der auf der Bank Platz nehmen muss. Taktisch erwarten wir die Gastgeber im 4-3-3-System.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
30
13:30
Gelbe Karte für Thijmen Goppel (SV Wehen Wiesbaden)
Weil er einen zusätzlichen Ball auf das Feld gepasst und damit die schnelle Ausführung eines gegnerischen Abstoßes verhindert hat, handelt sich Goppel seine vierte Verwarnung in der Saison ein.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
28
13:28
Wehen Wiesbaden tritt nach dem Tor vermehrt auf den Ball, geht nicht sofort mit aller Macht auf weitere Treffer. Die Sachsen reagieren recht abgeklärt auf den Rückschlag, ohne sich einer schnellen Antwort anzunähern.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
25
13:25
Die Mannschaft von Interimstrainerduo Döring/Krannich rückt in der Live-Tabelle auf Rang drei vor, der in der Endabrechung für die Relegation zur 2. Bundesliga berechtigt.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
22
13:21
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Maxi Thiel
Thiel bringt die Rot-Schwarzen in Führung! Durch eine leichte Verzögerung im Anlauf entscheidet sich Gästekeeper Brinkies vorzeitig für die rechte Seite, so dass Thiel nur noch in die freie linke Ecke einschieben muss.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
21
13:21
Gelbe Karte für Marius Hauptmann (FSV Zwickau)
Zudem sieht der Sünder die Gelbe Karte.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
21
13:21
Es gibt Strafstoß für Wehen Wiesbaden! Dem durch Lankford in die halblinke Spur geschickten Hollerbach rennt Hollerbach in die Hinterbeine. Ein klares Foulspiel, das nach Ansicht des Unparteiischen Aarnink auch auf der Sechzehnerlinie stattgefunden hat und demnach elfmeterwürdig ist.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
20
13:19
Könnecke verlangt Stritzel alles ab! Nachdem die Wiesbadener Abwehr einen Flugball nur unzureichend geklärt hat, feuert der Ex-Auer den Ball aus gut elf Metern mit dem rechten Spann wuchtig auf die obere rechte Ecke. SVWW-Schlussmann verhindert den Einschlag mit einer starken Parade.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
19
13:19
Lankford befördert einen aufspringenden Ball vom linken Strafraumeck mit dem linken Innenrist als Aufsetzer auf die lange Ecke. Brinkies ist im Nachfassen zur Stelle.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
17
13:16
Thiel scheitert an Brinkies! In den Nachwehen einer Ecke legt Lankford auf der rechten Sechzehnerseite per Kopf für den Neuzugang aus Heidenheim ab. Der packt aus gut 14 Metern einen Seitfallzieher mit dem linken Spann aus, der für die nahe Ecke bestimmt ist. Zwickaus Keeper Brinkies ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
15
13:15
Thiel steckt im halbrechten Raum zu Goppel durch, der an der Sechzehnerlinie freie Bahn in Richtung Gästekasten ab. Nach unsauberer Annahme kann der Angreifer aber durch Schikora vom Ball getrennt werden.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12
13:13
Lankford ist auf der rechten Sechzehnerseite Adressat eines flachen Anspiels vom nahen Flügel. Der gebürtige Heidenheimer ist vor Reinthaler am Ball und geht nach dem ersten Kontakt unweit der Grundlinie zu Boden, obowohl ihn der Zwickauer Abwehrmann gar nicht berührt hat. Auf diese Schwalbe fällt Referee Aarnink nicht herein.
1. FC Magdeburg SC Verl
13:11
Der SC Verl muss seinen Blick nach zwei Niederlagen in Serie (2:3 gegen Freiburg II und 1:2 gegen den VfL Osnabrück) in den Rückspiegel werfen. Derzeit belegen die Verler den 17. Tabellenplatz, wobei eine Niederlage mit mindestens vier Toren Differenz sogar dazu führen könnte, dass der Klub auf einen Abstiegsrang rutscht. Sorgen bereitet vor allem die Defensive. Wohingegen der SC mit 24 Treffern die drittbeste Offensive stellt, brennt hinten regelmäßig der Baum. 27 Gegentreffer sind die zweithöchste Anzahl der Liga.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
10
13:09
... Thiels Ausführung mit dem linken Innenrist, die für den Elfmeterpunkt bestimmt ist, kann durch den Zwickauer Abwehrmann per Kopf aus der Gefahrenzone befördert werden.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
9
13:08
Hollerbach wird auf der linken Außenbahn durch Hauptmann zu Fall gebracht und holt einen Freistoß in guter Flankenlage heraus...
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
6
13:05
Die erste gute Chance gehört dem FSV! Schikora taucht im halblinken Offensivkorridor vor der letzten gegnerischen Linie auf und befördert den Ball aus 21 Metern mit dem rechten Spann auf die halbhohe rechte Ecke. Heimkeeper Stritzel ist rechtzeitig abgehoben und lenkt den Ball um den Pfosten.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
4
13:03
Die Hausherren lassen den Ball in den ersten Momenten in ihren Reihen kreisen, ohne nennenswerten Raumgewinn verzeichnen zu können. Der Gast starten zurückhaltend in die Partie.
1. FC Magdeburg SC Verl
13:01
Der 1.FC Magdeburg findet sich in der komfortablen Situation wieder, bereits an der Tabellenspitze zu liegen und sich nun ein wenig Luft verschaffen zu können. Zuletzt gab es jedoch eine 0:1-Niederlage gegen Viktoria Köln, bei der sich Kapitän Tobias Müller einen Platzverweis abholte. Ansonsten spielt die Elf von Christian Titz aber eine bemerkenswerte Saison und konnte vor der Köln-Pleite vier Spiele in Serie gewinnen. Insbesondere auf die Offensive der Männer von der Elbe war fast immer Verlass. Demnach sind die Magdeburger mit 26 Treffern auch die Torfabrik der Liga.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
1
13:00
Wehen Wiesbaden gegen Zwickau – Durchgang eins in der Brita-Arena ist eröffnet!
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
1
13:00
Spielbeginn
1. FC Magdeburg SC Verl
12:58
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der 3. Bundesliga. Am heutigen Sonntag-Nachmittag erwartet uns die Partie zwischen dem Spitzenreiter 1.FC Magdeburg und dem SC Verl. Der Anpfiff in der MDCC-Arena erfolgt um 14 Uhr.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:57
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:37
Bei den Sachsen, die in vier Anläufen noch nicht in Wiesbaden gewinnen konnten (drei Niederlagen, ein Unentschieden) und die in der laufenden Saison erst eine von sechs Begegnungen in der Fremde verloren, stellt Coach Joe Enochs nach dem 1:1-Unentschieden beim SV Waldhof Mannheim 07 ebenfalls zweimal um. Brinkies und Baumann verdrängen Kamenz und Gómez auf die Bank.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:30
Auf Seiten der Hessen, die vor eigenem Publikum lediglich fünf ihrer 21 Punkte holten und die im Falle eines Dreiers das Wochenende im Optimalfall auf dem dritten Tabellenplatz beschließen, haben die Interimstrainer Mike Krannich und Nils Döring im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Lyska (Bank) und Taffertshofer (Rotsperre) beginnen Stritzel und Stanić.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:19
Der FSV Zwickau, Vorjahreszehnter und in seiner sechsten aufeinanderfolgenden Saison in der 3. Liga, ist nach den gestrigen Ergebnissen auf den 16. Tabellenplatz abgerutscht. Die Rot-Weißen waren am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz, da das Heimspiel gegen den TSV Haselse wegen etlicher Coronainfektionen in ihrem Kader abgesagt werden musste. Zuvor setzte Zwickau seinen Positivtrend mit sieben Punkten in den drei Partien im Oktober fort.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:11
Nachdem sich der SV Wehen Wiesbaden Ende Oktober nach mehr als viereinhalb Jahren überraschenderweise von Cheftrainer Rüdiger Rehm getrennt hatte, gewann er unter dem übergangsweise verantwortlichem Duo Mike Krannich und Nils Döring beim Spitzenteam Eintracht Braunschweig am letzten Samstag mit 2:1. Taffertshofer (15.) und Thiel (23.) schossen in der ersten halben Stunde einen Führung heraus, auf den die Niedersachsen nach der Pause nur noch mit dem Anschlusstreffer antworten konnten (54.). Für die Rot-Schwarzen bedeutete dies den ersten Sieg im Oktober.
SV Wehen Wiesbaden FSV Zwickau
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am frühen Sonntagnachmittag! Der SV Wehen Wiesbaden empfängt am 15. Spieltag den FSV Zwickau. Hessen und Sachsen stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen der Brita-Arena gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM21152444:202447
21. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK21106532:131936
3Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS20106436:201636
4SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM21113732:31136
5Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW2197533:25834
61. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR2197533:26734
7Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB21103832:24833
8VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN2095627:20732
9TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M602188535:29632
10SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW2186731:27430
11FC Viktoria 1889 BerlinFC Viktoria 1889 BerlinViktoria 1889VIK2075830:26426
12SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE2175917:31-1426
13FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI20411526:28-223
14Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL2057827:33-622
15SC VerlSC VerlVerlVRL2157932:40-822
16Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK20641022:36-1422
17Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR2056921:30-921
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV20621224:33-920
19Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK21381014:30-1617
20TSV HavelseTSV HavelseTSV HavelseHAV21341417:43-2613
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hallescher FCMichael EberweinHallescher FC191100,58
SV Wehen WiesbadenGustaf NilssonSV Wehen Wiesbaden181150,61
SV MeppenLuka TankulićSV Meppen211120,52
4MSV DuisburgOrhan AdemiMSV Duisburg201010,5
1. FC MagdeburgBarış Atik1. FC Magdeburg201030,5

Aktuelle Spiele