Alle Einträge
Highlights
Tore
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
90
16:00
Fazit:
Tabellenführer Magdeburg gewinnt mit 3:2 bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg. Wie schon zu Beginn der ersten Hälfte waren die Gäste auch in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs tonangebend. Die Elbestädter taten sich aber zunächst weiterhin schwer damit, sich ins letzte Spielfelddrittel zu kombinieren. Die erste gute Torchance in der zweiten Halbzeit besaß der Sportclub - Ontužāns scheiterte am stark parierenden Reimann (52.). Anders als in Hälfte eins gelang es dem FCM dann, sich in der Freiburger Spielhälfte festzusetzen. Das 2:1-Führungstor der Gäste resultierte dann aus einer Einzelaktion - Obermair traf mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern zur 2:1-Führung (70.) für den FCM. Die Magdeburger blieben am Drücker und erhöhten nur fünf Minuten später durch Condé auf 3:1 (75.). Das Spiel schien in der Folge beinahe schon entschieden zu sein und trudelte dem Ende entgegen, bis der eingewechselte Kehl in der 90. Minute für Freiburg auf 2:3 verkürzte. Es wurde noch einmal spannend, doch die Gäste brachten die 3:2-Führung in der Folge über die Zeit.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:58
Fazit:
Der TSV 1860 München dreht nach einem 0:2-Rückstand gegen den SV Wehen Wiesbaden das Spiel. Mit 3:2 gehen die Hausherren am Ende als Sieger vom Platz. Im ersten Durchgang brachten Florian Carstens (11.) und Dominik Prokop (23.) die Gäste aus Hessen in Führung. Noch vor der Pause gelang den Löwen in der ausgeglichenen Partie jedoch durch Semi Belkahia (36.) der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber das bessere Team. Vor allem in der Offensive war die Elf von Markus Kauczinski kaum noch zu sehen. So erzielte zunächst Stephan Salger (50.) den Ausgleich und anschließend Richard Neudecker (69.) den Ausgleich. Alle Treffer des TSV hatten ihren Ursprung in einem Standard. In den Schlussminuten warf der SVWW noch einmal alles nach vorne, doch es blieb bei der Führung für das Heimteam. Damit tauschen die beiden Teams in der Tabelle die Positionen. 1860 springt auf den 8. Platz, während Wiesbaden auf den 10. Rang zurückfällt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
90
15:56
Spielende
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:56
Fazit
Und das gelingt - der VfL Osnabrück holt den ersten Dreier des Jahres und gewinnt mit 2:1 gegen den 1. FC Saarbrücken. Zum ersten Mal also in dieser Saison fällt an der Bremer Brücke mehr als ein Tor, wenn Mitja Stegemann an der Pfeife ist, aber Saarbrücken kann weiterhin nicht gegen Osnabrück in Liga 3 gewinnen. Zumindest ein Punktgewinn wäre am Ende verdient gewesen, auch wenn die Hausherren in der zweiten Halbzeit mehr investierten und kurz vor Schluss eigentlich schon fast den Deckel draufzumachen schienen. Drei verpasste Riesenchancen vom unglücklichen Jänicke waren heute zu viel, der späte Anschluss von Steinkötter brachte dann aber nochmal Spannung - Gouras ließ letztlich nur Sekunden später den Ausgleich liegen. Die letzte Schlussoffensive der Gäste brachte nichts mehr ein und der VfL hielt hinten stand. Damit rücken die Hausherren in der Tabelle weiter oben heran, Saarbücken erleidet einen Rückschlag. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
90
15:56
Die Gastgeber haben in der Nachspielzeit einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Der Ball wird in die Strafraummitte geschlagen, dort entscheidet der Referee auf Stümerfoul.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:55
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern fährt einen nie gefährdeten 4:0-Sieg gegen den SV Meppen ein. Die Roten Teufel begannen mutig und gingen durch einen Doppelschlag von Tomiak und Zuck früh in Führung. Meppen war geschockt und brauchte einige Zeit, um den Rückstand zu verarbeiten. Auch in der zweiten Halbzeit gelang den Pfälzern ein Blitzstart. Zuck schnürte den Doppelpack und erhöhte auf 3:0. Wunderlich setzte eine halbe Stunde vor dem Ende den Schlusspunkt. Der FCK zeigte eine spielerisch starke Vorstellung gegen defensiv anfällige Meppener. Die Gäste ließen sich durch ihre defensive Herangehensweise von Beginn an hinten rein drängen und bekamen den frühen Rückstand nicht mehr gedreht. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:55
Spielende
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:55
Saarbrücken scheint die Puste auszugehen. Da kommt kein Impuls mehr, Osnabrück macht hinten dicht und will das knappe 2:1 nur noch über die Zeit bringen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
90
15:53
Tooor für SC Freiburg II, 2:3 durch Lars Kehl
Der Sportclub verkürzt! Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld landet das Leder am Fünfmeterraum vor den Füßen des eingewechselten Kehl, der den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterbringt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
89
15:53
Atik und Bell Bell werden von Franzke und Sechelmann ersetzt.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:53
Spielende
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:52
Einwechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
89
15:52
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
89
15:52
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:52
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:52
Spielende
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:52
Max Dombrowka packt zentral 30 Meter vor dem Tor den Hammer aus, aber der Schuss ist zu unplatziert. Raab fängt den Ball ohne Probleme.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
89
15:52
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maximilian Franzke
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
89
15:52
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
88
15:51
Die Partie trudelt dem Ende entgegen, vom Sportclub ist offensiv seit dem Doppelschlag der Gäste kaum noch etwas zu sehen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
88
15:51
Fast der erste Treffer für den Gast aus Meppen. Das Auswärtsteam kommt über die rechte Seite in die Gefahrenzone, wo aber letztlich ein Lauterer zur Ecke klären kann. Die bringt nichts ein.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:51
Vier Minuten gibt es obendrauf. Scherning nimmt ein paar Sekunden davon mit dem Doppelwechsel von der Uhr. Wooten und Wähling ersetzen Higl und den starken Köhler.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:50
Gelbe Karte für Tim Linsbichler (TSV 1860 München)
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
85
15:50
Auch Freiburg wechselt erneut: Braun-Schumacher und Tauriainen kommen für Leopold und Ontužāns.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:49
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Andrew Wooten
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:49
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:49
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
90
15:49
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
85
15:49
Einwechslung bei SC Freiburg II: Julius Tauriainen
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
85
15:49
Auswechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
85
15:48
Gelbe Karte für David Blacha (SV Meppen)
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
85
15:48
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sandrino Braun-Schumacher
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
89
15:48
Batz kommt bereits jetzt bei der Ecke mit nach vorne und fehlt dann hinten, aber Opoku bekommt nicht genug Wumms hinter den Abschluss von der rechten Seitenlinie und sein Schuss verhungert auf dem Weg zum leeren Tor.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
89
15:48
Der letzte Impuls von der Seitenlinie. Bösel ersetzt Zellner für die Schlussminuten.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
87
15:48
Gelbe Karte für Gustaf Nilsson (SV Wehen Wiesbaden)
Gustaf Nilsson beschwert sich beim Schiedsrichter und sieht die Gelbe Karte.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
85
15:48
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
89
15:48
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Bösel
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
89
15:48
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Steven Zellner
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
87
15:47
Wer spricht hier von Entscheidung?! Beinahe binnen 60 Sekunden gelingt den Gästen der Doppelschlag! Gouras wird halbrechts in den Sechzehner geschickt und visiert aus 13 Metern flach das lange Eck ab - Zentimeter fehlen zum Ausgleich.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
87
15:47
Fast der Ausgleich! In der linken Strafraumhälfte legt Gustaf Nilsson auf Johannes Wurtz ab, dessen Schuss aus elf Metern haarscharf am linken Pfosten vorbeizischt. War das die letzte Chance?
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
83
15:47
Schuler macht im Sturm der Gäste Platz für Brünker.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
83
15:47
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
83
15:47
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
84
15:46
Stehle mit der Riesenchance zum 5:0! Evseev verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball und dann schalten die Pfälzer blitzschnell um. Stehle wird auf die Reise geschickt und will den Schlussmann aus halblinker Position mit einem Chipball überwinden. Der Ball fliegt haarscharf rechts am Tor vorbei!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
84
15:45
Der SV Wehen Wiesbaden ist am Drücker. 1860 München kommt in dieser Phase kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Abschlüsse bleiben aber weiterhin selten.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
87
15:45
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:1 durch Justin Steinkötter
Günther-Schmidt schlägt aus dem linken Halbfeld den weiten Freistoß an den zweiten Pfosten. Zwei Osnabrücker hindern Jacob am Kopfball, aber der verlängert den Ball mit dem Rücken zu Steinkötter, der am rechten Fünfereck goldrichtig lauert und die Kugel in die Maschen haut.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
80
15:45
Beide Mannschaften wechseln. Bei den Hausherreen ersetzen Risch und Kehl Ezekwem und Burkart. Auf Seiten der Magdeburger wird Ceka durch Conteh abgelöst.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
83
15:44
Das Spiel plätschert jetzt so vor sich hin. Beide Teams wissen, dass die drei Zähler im Fritz-Walter-Stadion bleiben. Meppen gibt allerdings keinesfalls auf und versucht alles.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
80
15:44
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
80
15:44
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
79
15:43
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
79
15:43
Auswechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
79
15:43
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
84
15:43
Tooor für VfL Osnabrück, 2:0 durch Sebastian Klaas
Jacob spielt den Ball beim eigenen Konter in die Füße von Klaas und der leitet über Köhler seinen eigenen Treffer ein. Köhler treibt die Kugel 50 Meter übers Feld, legt vor dem Strafraum links raus zurück zu Klaas. Aus 13 Metern schleißt der flach ab, der Schuss wird doppelt abgefälscht und kullert am chancenlosen Batz vorbei ins Netz. Die Entscheidung?
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
79
15:43
Auswechslung bei SC Freiburg II: Kimberly Ezekwem
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
83
15:42
Kühn kommt 15 Meter aus seinem Kasten heraus und fängt die Flanke aus dem Halbfeld ganz lässig ab. Grimaldi und Steinkötter laufen durch, sehen aber kein Land.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
78
15:42
Und beinahe fällt der vierte Treffer der Gäste! Atik erhält freistehend links im Strafraum der Breisgauer die Kugel, Torhüter Sauter kann den Winkel aber schnell verkürzen, den Schuss des FCM-Akteurs abwehren und sich das Spielgerät wenig später aus der Luft schnappen.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
83
15:42
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
83
15:42
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Bjarke Jacobsen
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
80
15:42
Die letzten zehn Minuten der Begegnung brechen an. Was ist für die Gäste in der Schlussphase noch drin? Die Mannschaft von Markus Kauczinski verzeichnete im zweiten Durchgang kaum Strafraumszenen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
79
15:42
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hikmet Çiftçi
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
79
15:42
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
81
15:41
Die drei verpassten Jänicke-Chancen bereiten dem FCS weiter Kopfschmerzen, denn abgesehen davon beißen sich die Gäste an der drittbesten Defensive der Liga die Zähne aus. In solchen Spielen muss man seine wenigen Möglichkeiten eben nutzen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
79
15:41
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Stehle
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
79
15:41
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
79
15:39
Logischer Schritt bei den Gästen, Koschinat wird offensiver: Müller und Gouras kommen mit frischen Beinen für Krätschmer und Kerber.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
78
15:39
Meppen will jetzt Ergebniskosmetik betreiben und versucht nochmal, zu einem Treffer zu kommen. Der FCK hat ein wenig den Fuß vom Gas genommen und riskiert nicht mehr allzu viel.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
78
15:38
Einwechslung bei TSV 1860 München: Quirin Moll
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
79
15:38
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Minos Gouras
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
78
15:38
Auswechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
79
15:38
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
79
15:37
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
75
15:37
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:3 durch Amara Condé
Die Elbestädter legen direkt nach! Condé erhält halbrechts im Strafraum der Gastgeber mit einem vertikalen Zuspiel die Kugel und zieht ohne Umschweife ab. Keeper Sauter wehrt den Schuss ab, Condé geht dem Ball stark nach und kommt erneut zum Abschluss. Mit etwas Glück bekommt der Magdeburger das Spielgerät im zweiten Versuch aus leicht spitzem Winkel im Tor untergebracht.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
79
15:37
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Pius Krätschmer
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
73
15:37
Die Gäste verlagerten in Halbzeit zwei das Spielgeschehen zwar deutlich mehr in die Freiburger Spielhälfte als noch im ersten Spielabschnitt, zu guten Torchancen kamen die Magdeburger in der zweiten Halbzeit aber noch nicht. Dementsprechend hat sich der 2:1-Führungsteffer zumindest nicht zwingend abgezeichnet.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
78
15:37
Einwechslung bei TSV 1860 München: Tim Linsbichler
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
78
15:37
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
77
15:37
Benedict Hollerbach bringt von der rechten Außenbahn den Ball in den Strafraum. Semi Belkahia reagiert aber schneller als Hollerbachs Mitspieler und klärt die Kugel aus der Box.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
77
15:36
Gelbe Karte für Daniel Batz (1. FC Saarbrücken)
Batz sieht die Gelbe Karte, weil ihm der Ball nicht schnell genug freigegeben wird und deswegen Higl etwas zu ruppig angeht.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
75
15:36
Gelbe Karte für Keanu Staude (TSV 1860 München)
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
75
15:36
Sukuta-Pasu! Der eingewechselte Stürmer hat 17 Meter vor dem gegnerischen Tor Platz und zieht ab! Der Ball rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
77
15:36
Diesmal erwischt es den VfL! Opoku steht Zentimeter im Abseits und wird zurückgepfiffen. Sonst steht es 2:0, denn in der Mitte lauert Higl mutterseelenallein und hätte nur noch einschieben müssen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
74
15:35
Bähre führt sich gleich mal mit einem Distanzschuss ein. Der wird aber von einem FCK-Akteur abgefälscht und es gibt Ecke. Auch die können die Pfälzer klären.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:35
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:35
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maxi Thiel
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
75
15:34
Die Schlussviertelstunde bricht an. Gibt es etwa das vierte 1:0 an der Bremer Brücke mit Stegemann-Beteiligung?
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:34
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:34
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:34
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gustaf Nilsson
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
74
15:33
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
73
15:33
Klaas, in der Hinrunde noch gesetzter Stammspieler, bekommt heute nur eine knappe Viertelstunde, um sich zu beweisen. Ob das etwas mit seinem bereits feststehenden Abschied zum Sommer zu tun hat? Vom Feld geht für ihn Bapoh.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
72
15:33
Kaiserslautern ist dem fünften Tor weiterhin näher als Meppen dem ersten Treffer.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
73
15:32
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
73
15:32
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
73
15:32
Gelbe Karte für Richard Neudecker (TSV 1860 München)
Richard Neudecker holt sich den gelben Karton ab. Damit ist er für das nächste Spiel gesperrt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
70
15:32
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Raphael Obermair
Der Tabellenführer geht in Führung! Eine Verlagerung findet an der rechten Außenlinie Obermair, der mit Ball am Fuß in die Mitte zieht, im Strafraum angekommen zwei Übersteiger macht und dann mit links abschließt. Der Schuss des FCM-Akteurs landet punktgenau im langen Toreck, ein sehenswerter Treffer!
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
71
15:32
Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? Opoku fügt sich stark ein in die Partie und sorgt erneut für Betrieb über rechts. Er bringt die Kugel flach ins Zentrum zu Heider, der wiederum Higl frei im Strafraum bedient. Der bekommt die Füße nicht sortiert und verliert die Kugel.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:31
Einwechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:31
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:31
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: René Klingenburg
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:31
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Mike Wunderlich
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
67
15:30
Auch die Freiburger wechseln nun zum ersten Mal: Torschütze Baur wird von Kammerbauer abgelöst.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
68
15:30
Faßbender sucht Sukuta-Pasu mit einem flachen Zuspiel von der rechten Strafraumgrenze. Ein Lauterer ist dazwischen und klärt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
67
15:29
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Kammerbauer
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
67
15:29
Auswechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
69
15:29
Und im Gegenzug machen die Hausherren beinahe das 2:0! Opoku wird nach feinem Doppelpass mit Kerber frei rechts in den Strafraum geschickt und legt die Kugel scharf und flach ins Zentrum. Zellner stört mit der Fußspitze gerade noch vor dem einschussbereiten Heider zur Seite.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
65
15:29
Schuler geht in einem umkämpften Zweikampf im Freiburger Strafraum zu Boden, der Referee lässt aber wohl zu Recht weiterspielen.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
69
15:28
Tooor für TSV 1860 München, 3:2 durch Richard Neudecker
1860 dreht das Spiel! 17 Meter vor dem Tor legt sich Richard Neudecker in zentraler Position den Ball zurecht. Mit aller Kraft hämmert er das Spielgerät auf den Kasten, was von Stefan Lex noch leicht abgefälscht wird und für Florian Stritzel unhaltbar im Tor landet.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
67
15:28
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
67
15:28
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Felix Götze
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
67
15:27
Kurzer Aufschrei der Saarbrücker! Und der Einwand scheint berechtigt. Taffertshofer hat den Arm weit vom Körper gestreckt und blockt den Schuss von Steinkötter im Strafraum regelwidrig. In der Realgeschwindigkeit ist das aber wirklich schwer zu erkennen und Stegemann winkt auch ab.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
64
15:27
Und auf der Gegenseite schaffen die Freiburger zum einen Entlastung, bringen aber auch das Tor der Gäste durchaus in Bedrängnis: Ein Querpass entlang der Sechzehnmeterraumlinie findet halblinks Ontužāns, der mit dem ersten Kontakt erneut das lange Eck anvisiert. Der Schlenzer verfehlt sein Ziel nur um rund einen Meter.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
67
15:26
Gelbe Karte für Florian Carstens (SV Wehen Wiesbaden)
Kurz vor der Strafraumgrenze trifft Florian Carstens mit einer Grätsche zwar den Ball, aber auch Marcel Bär. Das gibt die Gelbe Karte und eine sehr gute Freistoßsituation für den TSV.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
65
15:26
Alles läuft jetzt auf einen Sieg der Lauterer hinaus. Die Roten Teufel haben Lust, weitere Tore zu schießen. Meppen ist völlig verunsichert und kann den eigenen Ballbesitz nicht lange halten.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
63
15:25
Nun wird Müller halblinks im Strafraum des Sportclubs freigespielt, sein Ball von der Grundlinie wird aber von Keeper Sauter abgefangen.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
62
15:25
Der TSV ist seit dem Seitenwechsel das bessere Team. Die Elf von Michael Köllner hat mehr Ballbesitz und lässt die Gäste kaum in die eigene Hälfte einziehen. In der 2. Halbzeit hat der SVWW noch keinen Schuss auf das Tor von Marco Hiller abgegben.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
66
15:25
Gelbe Karte für Adriano Grimaldi (1. FC Saarbrücken)
Mit Ansage! Grimaldi geht seinem verlorenen Ball hinterher und trifft seinen Gegenspieler klar mit dem gestreckten Bein. Er ärgert sich auch mehr über sich selbst und den verlorenen Ball zuvor als über die Gelbe Karte.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
65
15:24
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Mehmet Kurt
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
65
15:24
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Einwechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Auswechslung bei SV Meppen: Markus Ballmert
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Einwechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
63
15:24
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
64
15:23
Der bisher einzige Torschütze, Bertram, geht vom Feld und bekommt den berechtigten Applaus seiner Mannschaft. Opoku wird ihn auf der rechten Außenbahn ersetzen.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
64
15:23
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
64
15:22
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
59
15:22
Zumindest schaffen es die Gäste aber seit ein paar Minuten, sich etwas in der Spielhälfte der Freiburger festzusetzen. Andreas Müller will es dann mit einem Distanzschuss wissen, zielt aber aus 20 Metern zu hoch.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
63
15:22
Nächste Abseitssituation der Gäste - aber Osnabrück muss aufpassen. Grimaldi steht eine Fußspitze in der verbotenen Zone.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
61
15:22
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 4:0 durch Mike Wunderlich
Das ist die endgültige Entscheidung! Hercher setzt sich rechts im Strafraum super durch und findet den Torschützen mit einem flachen Zuspiel. Wunderlich nimmt den Ball an und hämmert das Ding aus zehn Metern in die rechte Ecke!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
61
15:22
So wie die Pfälzer jetzt spielen, sind sie definitiv ein Aufstiegskandidat. Das Team von Marco Antwerpen zeigt in dieser Phase seine ganze spielerische Klasse. Von den Rängen tönt es "Oh, wie ist das schön."
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
61
15:21
Da zappelt der Ball im Osnabrücker Netz - aber das Tor zählt nicht! Günther-Schmidt steht bei der Flanke aus dem Halbfeld knapp im Abseits und daher geht die Fahne hoch. Sein Kopfball klatscht gegen den Pfosten und Steinkötter staubt ins leere Tor ab, doch da ist der Pfiff des Unparteiischen schon längst ertönt.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
58
15:20
Dennis Dressel zieht mit schnellen Schritten ins Zentrum. Aus 20 Metern sucht er mit einem strammen Flachschuss den Abschluss. Noch bevor der Ball den Sechzehner erreicht, wird er jedoch abgeblockt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
59
15:20
Die Gäste kommen nicht mehr hinten raus. Die Elf von Rico Schmitt schafft es nicht, die Pressingreihe der Lauterer zu überspielen. Im Moment spielt nur der FCK.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
60
15:19
Der starke Beginn der Osnabrücker in den zweiten Durchgang ist schon wieder verflogen, nach 15 Minuten in Halbzeit zwei sind es wieder die Gäste, die das Heft in die Hand genommen haben und am Ausgleich schnuppern.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
55
15:18
Die Gastgeber machen dem Tabellenführer weiterhin das Leben sehr schwer. Die Elbestädter kommen bei eigenem Ballbesitz kaum zur Entfaltung und können sich nur selten bis zum Strafraum der Hausherren durchkombinieren.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
59
15:18
Doppelwechsel bei den Gästen: Scheu und der glücklose Jänicke gehen vom Rasen und machen Platz für Steinkötter sowie Jacob.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
59
15:18
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Jacob
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
59
15:17
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
58
15:17
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Justin Steinkötter
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
56
15:17
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Der Innenverteidiger räumt Redondo an der Strafraumgrenze ab und sieht eine klare Gelbe Karte. Da es seine Fünfte ist, verpasst er das nächste Spiel gegen Zwickau.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
58
15:17
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Scheu
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
56
15:17
Kühn erhöht im direkten Duell mit Jänicke auf 3:0. Ein dicker Bock im Osnabrücker Mittelfeld führt zum Konter der Gäste. Jänicke bekommt die Kugel in den Lauf gespielt, zieht in den Sechzehner, wird noch leicht abgedrängt, kommt aber dennoch aus 14 Metern relativ frei zum Abschluss - doch wieder ist der Keeper der Hausherren dran und pariert. Trapp bereinigt den Abpraller.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
52
15:16
Doch auch in der zweiten Halbzeit besitzen die Gastgeber die erste gute Torchance! Ontužāns schließt aus halblinker Position aus 14 Metern in Richtung des langen rechten Torecks ab - Reimann fischt das Leder aus dem bedrohten Eck und lenkt das Leder ins Toraus. Die nachfolgende Ecke bringt für den Sportclub nichts Gefährliches ein.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:16
Lautern sprüht wieder vor Spielfreude. Die Mannschaften in den roten Trikots spielt weiter nach vorne und hat richtig Spaß dabei. Meppen muss jetzt versuchen, den Spielfluss zu unterbrechen und irgendwie zurück in die Partie zu kommen.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
54
15:15
Glück für den FCS! Higl stochert vor dem Strafraum und bekommt ein wenig Platz zum Abschluss, aber ein Saarbrücker bringt gerade noch den Fuß zum Pressschlag dazwischen - doch der macht den Abschluss erst richtig gefährlich und senkt sich beinahe über Batz hinweg in den Winkel, aber der Keeper wischt das Leder gerade noch über die Latte.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
55
15:14
Ein langer Ball in die Spitze erreicht auf der rechten Seite Thijmen Goppel. Der tankt sich bis zur Grundlinie durch, aber seine Hereingabe findet im Strafraum keinen Abnehmer.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
53
15:14
Wieder muss der SV Meppen ein frühes Gegentor verkraften. Wie schon in Hälfte eins gibt es wenige Minuten nach dem Anstoß einen Nackenschlag. Wie reagieren die Niedersachsen jetzt?
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
53
15:13
Günther-Schmidt tunnelt links Köhler und zieht in den Strafraum, bleibt dann aber mit der Hereingabe an Taffertshofer hängen. Er kommt nochmal an den zweiten Ball und legt ab auf Zellner, der letztlich vertändelt.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
52
15:12
Damit ist in diesem Spiel wieder alles offen! Wer erspielt sich die nächste große Chance?
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
50
15:11
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:0 durch Hendrick Zuck
Der FCK erhöht auf 3:0! Götze bekommt rechts im Strafraum den Ball und findet den Torschützen mit einem flachen Zuspiel am langen Pfosten. Zuck braucht den Ball nur noch über die Linie drücken!
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
51
15:11
Und da wird es gleich gefährlich im Saarbrücker Strafraum! Higl tankt sich in der Box bis an die Grundlinie durch und steckt in die Mitte. Bertram steht zu frei, haut aber etwas unter den Ball und den Schuss somit deutlich über den Kasten.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
49
15:11
Wie schon in der Anfangphase der ersten Spielhälfte hat der FCM auch zu Beginn der zweiten Halbzeit Feldvorteile.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
48
15:10
Redondo setzt sich klasse auf dem linken Flügel durch und hat jede Menge Platz. Er versucht es mit einer flachen Flanke, die aber bei einem Meppener hängen bleibt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
46
15:08
Es geht weiter mit dem zweiten Spielabschnitt. Diesen beginnen die Gäste mit einer personellen Änderung - Rieckmann ist nun anstelle von Małachowski mit von der Partie.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
50
15:08
Gelbe Karte für Dominik Ernst (1. FC Saarbrücken)
Ernst legt Kleinhansl an der Seitenlinie mit gestrecktem Bein und erhält zu Recht den gelben Karton.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
50
15:08
Tooor für TSV 1860 München, 2:2 durch Stephan Salger
Da ist der Ausgleich! Ein weiter Eckball von der rechten Seite landet bei Stephan Salger in der linken Strafraumhälfte. Ein erster Schussversuch fliegt gegen seinen Mitspieler Semi Belkahia, der durch seinen Block zum Vorbereiter wird, denn seinen zweiten Schuss bringt Salger aus zehn Metern im Tor unter.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
46
15:07
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
48
15:07
Starke Parade! Kurz vor der Strafraumgrenze kommt Richard Neudecker an den Ball. er fackelt nicht lang und hämmert die Kugel flach auf die rechte Torecke. Florian Stritzel ist aber rechtzeitig unten, macht sich lang und pariert den Schuss.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
47
15:07
Die Gäste nehmen zur zweiten Halbzeit einen Wechsel vor. Rico Schmitt bringt frischen Wind für die Offensive und wechselt Sukuta-Pasu positionsgetreu für Krüger ein.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
46
15:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:07
Weiter geht's!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:06
Einwechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
48
15:06
Osnabrück kommt bissiger aus der Kabine und wirkt nun wieder mehr wie zu Beginn der Partie. Saarbrücken muss sich erst wieder neu sortieren.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:06
Auswechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
46
15:06
Ohne personelle Wechsel geht es rein in den zweiten Durchgang.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
46
15:04
Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten startet der zweite Durchgang!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
45
14:59
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen der Zweitvertretung des SC Freiburg und dem 1. FC Magdeburg 1:1-Unentschieden. Der Tabellenführer gab in den Anfangsminuten den Ton an, die Gastgeber verteidigten erst etwas tiefer und konzentrierten sich zunächst auf eine kompakte Arbeit gegen den Ball. Die erste gute Tormöglichkeit der Partie hatten dann aber die Freiburger in Person von Baur, der an Reimann im FCM-Tor scheiterte (10.). Die Gastgeber wurden im Anschluss stärker und liefen die Elbestädter hoch an. In Führung gingen jedoch in der Folge die Gäste - Ceka brachte den Ball nach einem tollem Sololauf am Ende mit etwas Glück im Tor unter (20.). Die Freiburger zeigten sich davon nicht geschockt. Nach einigen Minuten, die vorwiegend im Mittelfeld stattfanden, glich der Sportclub durch Baur zum 1:1 aus (32.). Im Anschluss spielten die Gastgeber weiter lebendig nach vorne, Ontužāns vergab eine gute Torchance mit einem zu zentralen Abschluss, den Reimann parierte (42.). Die zweite Halbzeit verspricht noch einiges an Spannung.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:52
Halbzeitfazit:
Mit einer 2:0-Führung für den 1. FC Kaiserslautern geht es in die Pause. Die Hausherren starteten mutig und gingen mit einem Doppelschlag durch Tomiak und Zuck früh in Führung. Meppen war zunächst geschockt und sah zu, wie die Roten Teufel weitere Chancen kreierten. Nach etwa 25 Minuten erholten sich die Meppener vom Schock und ergriffen selbst mehr und mehr die Initiative. Die Elf von Schmitt bekam zunehmend mehr Spielanteile und kam sogar zu Torchancen - auch wenn diese meistens nicht sehr groß waren. Gleich geht's weiter!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
45
14:51
Halbzeitfazit:
Der SV Wehen Wiesbaden führt nach den ersten 45 Minuten mit 2:1 beim TSV 1860 München. In der 11. Minute brachte Florian Carstens die Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung. Dominik Prokop legte zwölf Minuten später mit dem zweiten Schuss auf das Tor von Marco Hiller das 2:0 nach. Der Treffer hätte jedoch nicht zählen dürfen, da Kevin Lankford im Abseits stand, aber dennoch aktiv in die Situation Eingriff. Die Löwen ließen die Köpfe aber nicht hängen. Semi Belkahia erzielte nach einem Freistoß per Kopf den Anschlusstreffer. So bleibt es auch im zweiten Durchgang in jedem Fall spannend.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
45
14:49
Schuler und Ezekwem haben sich im Mittelfeld wehgetan. Den Freiburger hat es heftiger erwischt, für beide Akteure geht es aber zumindest vorerst weiter.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
45
14:49
Halbzeitfazit
So ist es: Der VfL Osnabrück rettet die 1:0-Pausenführung gegen den 1. FC Saarbrücken in die Kabine. Zu Beginn waren die Gäste leicht besser und hatten die erste dicke Chance, in Führung aber ging der Gast nach einer guten Viertelstunde. In der Folge flachte die Partie ein wenig ab, vor allem Osnabrück zeigte sich immer seltener offensiv. So fand der FCS immer besser ins Spiel, sorgte für mehr Gefahr und hätte vor der Pause durch den doppelten Jänicke mindestens zum Ausgleich kommen müssen - der zu diesem Zeitpunkt auch mehr als verdient gewesen wäre. Aber davon können sich die Gäste noch nichts kaufen, noch liegen sie zurück und drohen, die Verfolgerposition in der Tabelle abzugeben. Osnabrück muss sich im zweiten Durchgang aber steigern, wenn die drei Punkte an der Bremer Brücke bleiben sollen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:48
Gelbe Karte für Mike Wunderlich (1. FC Kaiserslautern)
Unnötige Aktion von Wunderlich! Er zeigt dem Schiedsrichter den Vogel. Zunächst greift der Schiedsrichter wohl an die Hosentasche, dann greift er doch zur Gelben Karte.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
45
14:47
Kurz vor der Pause wackelt die VfL-Führung gewaltig - retten sich die Hausherren jetzt in die Kabine?
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
42
14:47
Ontužāns! Der Offensivakteur der Gastgeber wird von Leopold im FCM-Strafraum bedient und kommt aus zwölf Metern Torentfernung einigermaßen unbedrängt zum Abschluss. Ontužāns schließt aber sehr unplatziert ab, sodass Reimann den Flachschuss in der Tormitte parieren und sogar festhalten kann.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
43
14:46
Scheu legt wunderbar rechts raus für Ernst, der mutterseelenallein die rechte Seite herablaufen kann. Seine scharfe Hereingabe verpasst am ersten Pfosten zwar Grimaldi, aber die Kugel rutscht durch an den Fünfer, wo wieder Jänicke die Megachance hat - und aus sechs Metern am glänzend reagierenden Kühn scheitert.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
38
14:45
Die Gäste tun sich nach guten Anfangsminuten in dieser Partie schwer. Die Freiburger präsentieren sich gegen den Ball sehr griffig und bringen den Tabellenführer bei eigenem Ballbesitz durch schnelles Umschalten ein ums andere Mal in Bedrängnis.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
42
14:45
Erst lässt sich Kleinhansl schon unter Druck setzen, Trapp aber schlägt den Riesenbock und lässt sich als letzter Mann von Jänicke den Ball abluchsen. Der läuft von rechts kommend in den Strafraum, kann Grimaldi links nicht mitnehmen, weil der im Abseits steht, und dann wird der Winkel immer spitzer, Kühn macht sich groß und wehrt aus kürzester Distanz im Eins gegen Eins mit der Brust ab.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
42
14:45
Gelbe Karte für Markus Ballmert (SV Meppen)
Auch Ballmert wird für ein Einsteigen in der Lauterer Hälfte verwarnt. Auch hier liegt der Unparteiische richtig.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
43
14:44
Yannick Deichmann und Nico Rieble stoßen in der Luft mit dem Kopf zusammen. Der 1860- Spieler braucht einen Moment bis er wieder auf den Beinen ist.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
40
14:43
Krätschmer kommt mit Geschwindigkeit über links und schlägt eine gefährliche Flanke in den Fünfer, Grimaldi verpasst und Trapp klärt souverän per Kopf.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
41
14:43
Nach einem geklärten Eckball sucht Nico Rieble einfach mal aus der zweiten Reihe den Abschluss. Sein Schuss fliegt aber einige Meter weit über das TSV-Gehäuse hinweg.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
39
14:42
Viel freier wird Zeitz heute nicht mehr zum Kopfball kommen - aber die erhobene Fahne des Linienrichters zeigt auch, warum. Knapp ist die Entscheidung allerdings. Den Kopfball aus 13 Metern setzt der Saarbrücker auch klar links neben das Tor.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
39
14:42
Ein Anschlusstreffer noch vor der Pause würde die Meppener zurück ins Spiel bringen. Die Niedersachsen sind jetzt deutlich besser ins Spiel und nähert sich immer häufiger dem Lauterer Kasten an.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
38
14:41
Bapoh flankt auf der rechten Seite spät und dann vor allem auch nicht wirklich gut. Zellner und Boeder klären im Zentrum.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
38
14:40
Gelbe Karte für Ahmet Gürleyen (SV Wehen Wiesbaden)
Nach einem Foulspiel will es das Heimteam schnell machen, aber Ahmet Gürleyen spielt den Ball zur Seite weg. Für die Unsportlichkeit sieht er den gelben Karton.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
37
14:39
Jänicke schickt über rechts Grimaldi hinter die Abwehrreihe, aber der Steilpass ist nicht zu erreichen und landet in den Armen von Kühn.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
34
14:39
Youngster Baur erzielt damit in seinem ersten Drittliga-Spiel direkt sein erstes Drittliga-Tor.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
37
14:39
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Der Verteidiger steigt im Mittelfeld mit einer Grätsche gegen Hemlein ein und wird richtigerweise verwarnt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
34
14:37
Beste Chance der Gäste! Tankulić pflückt eine Flanke von rechts am Elfmeterpunkt wunderbar runter und schließt aus der Drehung flach ab. Raab taucht ab und hält den Schuss!
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
35
14:37
Gelbe Karte für Tobias Jänicke (1. FC Saarbrücken)
Jänicke sieht die erste Gelbe der Gäste und die ist gleich dunkelgelb. Absicht kann man ihm nicht unterstellen, dennoch trifft er Kunze am Mittelkreis böse mit dem gestreckten Bein am Knöchel.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
36
14:36
Tooor für TSV 1860 München, 1:2 durch Semi Belkahia
Der TSV ist wieder da! Stefan Lex schlägt von der linken Seite einen Freistoß in den Strafraum. Zehn Meter vor dem Tor ist Semi Belkahia mit dem Kopf zur Stelle und verlängert die Hereingabe in die rechte Torecke.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
32
14:35
Tooor für SC Freiburg II, 1:1 durch Mika Baur
Die Breisgauer gleichen aus! Die Gastgeber kombinieren sich von der linken Seite schnell diagonal in den FCM-Strafraum. Am Ende ist es Leopold, der aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor den rechts freistehenden Baur bedient, der aus 14 Metern Torentfernung souverän flach ins linke Toreck vollstreckt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
32
14:35
Schöne Flanke von Tankulić! Der Mittelfeldakteur bedient Al-Hazaimeh mit einer Hereingabe von der rechten Seite. Der aufgerückte Innenverteidiger verlängert per Kopf in Richtung lange Ecke, aber Raab lenkt den Ball über die Querlatte. Die anschließende Ecke bleibt ungefährlich.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
30
14:35
Freiburg zeigt sich vom Gegentreffer nicht geschockt. Derzeit trägt sich das Spielgeschehen vor allem im Mittelfeld zu.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
32
14:34
Auch die Standards bekommen die Hausherren - wenn auch mit Ach und Krach - verteidigt. Saarbrücken kommt nach der Ecke rechts mit Scheu an den zweiten Ball, aber Osnabrück klärt die Hereingabe sogar für einen Abstoß.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
32
14:34
Von der rechten Seite schlägt Richard Neudecker einen Eckstoß in den Fünfmeterraum. Florian Stritzel ist zur Stelle und faustet den Ball aus dem Sechzehner heraus. Es gibt einen weiteren Eckball. Dieses Mal von der anderen Seite.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
30
14:33
Saarbrücken hat den Rückstand verdaut und versucht auch, etwas daran zu verändern, Osnabrück spielt es in der eigenen Hälfte aber bislang ganz ordentlich und lässt nicht sonderlich viel zu. Nur über Tempo konnte der FCS bislang gefährlich werden.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
30
14:33
Die Gäste verlieren im Spiel nach vorne immer wieder viel zu früh den Ball. Die Mannen von Rico Schmitt agieren im Spiel nach vorne zu ungenau. Fast immer haben die Roten Teufel eine Fuß dazwischen und können den Gegenangriff einleiten.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
30
14:32
Die Hessen lassen den TSV in dieser Phase des Spiels kaum aus seiner Hälfte heraus. Jeder Pass nach vorne wird gnadenlos angelaufen. Das erfordert bei den Löwen im Spielaufbau höchste Konzentration.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
26
14:32
Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld von Baur bringt Kammerknecht den Ball im FCM-Tor per Kopf aus sechs Metern Torentfernung unter, doch kurz zuvor ertönte der Pfiff von Schiedsrichter Hanslbauer, der auf Stürmerfoul der Freiburger entschied.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
28
14:31
Zellner schleicht sich ganz schnell weg vom Tatort, wo er Traoré oben und unten trifft und klar foult. Stegemann lässt die Gelbe an dieser Stelle stecken, Glück für den Saarbrücker.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
28
14:30
Einwechslung bei TSV 1860 München: Keanu Staude
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
27
14:30
Erster Abschluss des SV Meppen. Lars Bünning versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Raab macht sich lang und fängt den Schuss aus halblinker Position.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
28
14:30
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
26
14:30
Das Spiel ist erneut wegen einer Verletzung unterbrochen. Marius Willsch liegt am Boden. Die Betreuer zeigen bereits an, dass es für ihn nicht weitergeht.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
25
14:29
Die Gäste zeigen sich effektiv. Von zwei Schüssen auf das Tor von Marco Hiller landen zwei im Kasten. Können die Hausherren vor der Pause nochmal zurück ins Spiel finden?
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
27
14:29
Gelbe Karte für Sven Köhler (VfL Osnabrück)
Diese Gelbe ist unstrittig. Köhler verspringt der Ball am Mittelkreis und unterbindet mit dem stehengelassenen Bein den drohenden Konter.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
25
14:28
Dicke Chance zum 3:0! Redondo wird mit einem schönen Pass auf die Reise geschickt. Der Stürmer zieht aus 13 Metern und halblinker Position ab. Domaschke pariert und wehrt zur Ecke ab. Und die wird wieder gefährlich. Kraus kommt sieben Meter vor dem Kasten zum Abschluss, haut den Ball aber deutlich drüber.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
26
14:28
Jänicke schlägt aus dem rechten Halbfeld einen weiten Freistoß in die Box und der Ball rutscht noch semi-gefährlich durch, Boeder spielt den zweiten Ball mit dem Rücken zum Tor aber genau in die Arme von Kühn.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
22
14:28
Der Führungstreffer der Titz-Elf hatte sich in den letzten Minuten nicht angedeutet. Wie geht der Aufsteiger nun damit um?
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
24
14:27
Durchatmen! Günther-Schmidt inszeniert über links, geht mit Tempo viel zu einfach am Gegenspieler vorbei in den Strafraum bis zur Grundlinie und legt brandgefährlich in den Fünfer. Kühn verpasst und Kunze klärt mit einer Bogenlampe, die sich haarscharf nur aufs Tordach senkt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
23
14:25
Jetzt wird die Mannschaft in den blauen Trikots etwas mutiger. Die Niedersachsen kommen häufiger aus der eigenen Hälfte heraus und können selbst mal die Initiative ergreifen.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
22
14:25
Am Mittelkreis liegt mit Grimaldi der nächste Saarbrücker Akteur und die Hausherren spielen den Ball fair ins Aus, für den 30-Jährigen geht es aber schnell wieder weiter.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
20
14:24
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Jason Ceka
Der Tabellenführer geht in Führung! Ceka wird rechts im Strafraum der Gastgeber bedient und fasst sich ein Herz und geht ins Dribbling. Der FCM-Offensivakteur umkurvt zwei Gegenspieler nahe der Grundlinie und ist an der rechten Fünfmeterraumecke angekommen. Dort geht Engelhardt dazwischen, befördert das Spielgerät aber mit seiner Grätsche an den Fuß von Ceka, von wo der Ball aus kurzer Distanz ins kurze Toreck fliegt.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
21
14:24
Scheu wird unglücklich von Köhler beim Fallen mit dem Knie am Kopf getroffen, nimmt die Entschuldigung des Osnabrückers aber an und kehrt nach kurzer Behandlungspause mit Turban zurück auf den Rasen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
18
14:24
Ein weiterer Distanzschuss der Gastgeber, diesmal von halbrechts, verfehlt den Kasten deutlich.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
20
14:23
Gute Strafraumbeherrschung von Raab. Tankulić bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in Richtung Elfmeterpunkt. Der Lauterer Keeper sieht das aber früh und pflückt den Ball aus der Luft.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
23
14:23
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:2 durch Dominik Prokop
Drin ist das Ding! Einen langen Ball nimmt Dominik Prokop auf der linken Seite mit. Er zieht in den Strafraum ein und setzt das Leder aus zwölf Metern mit einem flachen Linksschuss in die Maschen. Der Treffer wird jedoch für Diskussionen sorgen: Kevin Lankford stand im Abseits und ging ebenfalls aktiv zum Ball, bevor Prokop diesen mitnimmt. Im weiteren Angriff drängt er zudem einen Verteidiger ab und ist so klar an der Situation beteiligt.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
20
14:23
Wie sieht die Reaktion der Gäste aus, die bisher die offensiv etwas spannender aussahen, bis auf die dicke Möglichkeit von Grimaldi aber auch noch nicht besonders viel von einer 32-Tore-Offensive zeigten.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
17
14:22
Freiburg ist in diesen Minuten klar am Drücker. Nun klärt Schuler für die Gäste einen Schuss aus der zweiten Reihe mit dem Kopf im eigenen Strafraum.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
20
14:22
Marcel Bär nimmt in der rechten Strafraumhälfte Florian Carstens den Ball ab. Beim Abschluss ist er etwas zu zögerlich, sodass Carstens den Schuss aus spitzem Winkel mit einem langen Bein doch noch abwehren kann.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
18
14:22
Mit der ersten richtigen Chance gehen die Hausherren in Führung und erzielen gleichzeitig den ersten Heimtreffer seit über zwei Monaten. Für Bertram ist es der zweite Treffer der laufenden Saison.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
19
14:20
Die Begegnung läuft wieder und auch Gino Fechner ist zurück auf dem Rasen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
15
14:20
Burkart geht mit Ball am Fuß mit viel Tempo links in den FCM-Strafraum, wenige Meter vor der Grundlinie verspringt ihm dann aber der Ball im Zweikampf mit Obermair und der aussichtsreiche Angriff der Freiburger verpufft.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
17
14:19
Die Mannen von Rico Schmitt sind zu weit weg von dem jeweils ballführenden Spieler. Lautern kann immer wieder in der gegnerischen Hälfte kombinieren und über die Flügel Chancen kreieren.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
16
14:19
Nach einem Zweikampf mit Richard Neudecker bleibt Gino Fechner am Boden liegen. Er hält sich die Schulter und muss behandelt werden.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
16
14:18
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Sören Bertram
Aus dem Nichts die Führung für den VfL! Der Angriff beginnt mit Köhler, der über Kleinhansl den Raum links öffnet und dann geht es zu einfach. Letzterer steckt an die Grundlinie durch zu Kunze, der spielt blind in den Sechzehner und vom Gegner springt die Kugel zu Higl. Mit Übersicht legt der nochmal quer ins Zentrum zu Bertram, der den Ball stark abschirmt und vom linken Fünfereck eiskalt rechts ins Netz befördert.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
15
14:18
...und der kommt hoch in den Strafraum, kann aber geklärt werden.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
14
14:17
Zuck holt für den FCK den nächsten Eckball heraus...
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
13
14:17
Wie reagiert der TSV 1860 München auf den Rückstand? Bisher war es eine ausgeglichene Partie. Für den SV Wehen Wiesbaden war es die erste richtig gute Gelegenheit, die direkt im Tor von Marco Hiller landete.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13
14:16
Die Gastgeber stören die Magdeburger nun früh im Spielaufbau.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
12
14:15
Das ist ein Start nach Maß für den 1.FCK! Die Mannschaft in den roten Trikots spielt von Beginn an mutig nach vorne und trifft gegen defensiv und vorsichtig agierende Meppener früh. Jetzt muss der SV Meppen etwas offensiver werden.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13
14:15
Die Partie nimmt ein wenig an Fahrt auf, auch weil Stegemann etwas mehr laufen lässt - genau wie die beiden Teams den Ball. Noch wirkt aber alles etwas ideenlos, was Osnabrück und Saarbrücken auf den Rasen an der Bremer Brücke bringen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
10
14:15
Doch die erste gute Torchance der Partie besitzen die Hausherren! Der Sportclub kombiniert sich ansehnlich über mehrere Stationen nach vorne, Ezekwem flankt schließlich von der linken Strafraumkante an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Baur freistehend zum Abschluss - Reimann im FCM-Gehäuse wehrt die Direktabnahme zur Ecke ab. Diese bringt für die Badener im Anschluss nichts ein.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
10
14:13
Günther-Schmidt sieht kein Vorankommen mehr und zieht aus 20 Metern halblinker Position einfach mal per Halbvolley ab, nachdem er sich den Ball mit der Brust vorlegt. Der Schuss rauscht auch auf den Kasten, Kühn ist zur Stelle.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
7
14:11
Der Tabellenführer ist in der Anfangsphase tonangebend, der Aufsteiger ist bislang vornehmlich auf eine kompakte Defensive bedacht.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
8
14:11
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Hendrick Zuck
Lautern legt direkt nach! Zunächst findet eine flache Hereingabe von der rechten Seite keinen Abnehmer. Dann versucht es Zuck aus spitzem Winkel und einer eigentlich harmlosen Position. Domaschke haut sich das Ding aber selber rein. Den muss er halten!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
11
14:11
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Florian Carstens
Da zappelt der Ball im Netz! Nach einer Ecke von der rechten Seite kann Semi Belkahia zunächst einen Kopfball von Ahmet Gürleyen auf der Linie klären. Bjarke Jacobsen kann aber noch einmal per Kopf auf Florian Carstens ablegen, der aus acht Metern den Ball im Tor unterbringt.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
10
14:11
Gute Chance für 1860! Auf dem rechten Flügel hat Yannick Deichmann viel Platz. Er schlägt den Ball scharf auf den ersten Pfosten. Stefan Lex kommt dort aus kurzer Distanz zum Abschluss, aber Gino Fechner entschärft die Möglichkeit mit einer brillanten Grätsche. Mit einem Eckball geht es weiter.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
8
14:11
Osnabrück ist unsortiert im eigenen Sechzehner und beinahe nutzt Grimaldi direkt die erste Chance. Trapp rutscht an der Flanke von links vorbei und am Fünfer grätscht Grimaldi rein, trifft den Ball aber nicht voll und so kann Kühn auf der Linie gerade noch klären und den Schuss sichern.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
7
14:10
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Boris Tomiak
Die Roten Teufel gehen in Führung! Nach einer Flanke von der rechten Seite sind die Gäste unaufmerksam und können nicht klären. Der Ball landet beim Torschützen, der den Ball aus zwölf Metern und zentraler Position flach in die rechte Ecke schiebt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
7
14:10
Die Pfälzer geben in der Anfangsphase den Takt vor. Die Mannschaft von Marco Antwerpen versucht sich mit Kurzpassspiel bis in die Gefahrenzone zu kombinieren. Meppen steht sehr tief und will mit Kompaktheit auf Konter lauern.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
9
14:09
Der SV Wehen Wiesbaden probiert es vor allem über die rechte Seite. Dort machen die Gastgeber aber alle Schotten dicht. Vier bis fünf Spieler stellen sich dem Gegner kompakt in den Weg.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
7
14:09
Gelbe Karte für Lukas Kunze (VfL Osnabrück)
Ist das Gelb? So entscheidet auf jeden Fall der Unparteiische. Kunze erwischt Krätschmer vor dessen Strafraum mit dem Knie, eine überharte Aktion war das aber nicht.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
7
14:09
Gewagte Aktion von Krätschmer, aber am Ende geht die Rechnung auf. Mit der Brust lässt er die weite Hereingabe für seinen Keeper abtropfen, der sich nach vorne schmeißen muss, um vor Bertram an den Ball zu kommen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
5
14:09
Erneut ist der FCM in der Offensive, Małachowski zieht aus halblinker Position von der Strafraumgrenze ab. Der Ball rauscht deutlich über den Kasten des Sportclubs.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
5
14:08
Lautern macht Druck. Eine Götze-Flanke von rechts wird von den Meppenern per Kopf geklärt. Erneut versuchen es die Roten Teufel mit einer Hereingabe. Diesmal klärt ein Verteidiger der Gäste zur Ecke. Die bringt nichts ein.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
7
14:08
Stefan Lex bringt an der rechten Seitenlinie Gino Fechner zu Fall. Der SV Wehen Wiesbaden bekommt einen Freistoß zugesprochen. Die Gäste spielen den Ball jedoch nicht nach vorne, sondern zurück in die eigenen Reihen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
4
14:07
Atik schlägt für die Gäste eine Ecke von der rechten Seite auf den ersten Pfosten, die für keine Gefahr vor dem Freiburger Tor sorgt.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
5
14:07
Erste Ecke für den VfL! Kunze reagiert halbrechts im Strafraum gedankenschnell und schließt nach der flachen Hereingabe von rechts direkt ab, Zellner grätscht jedoch dazwischen und klärt.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
3
14:06
Viele kleinliche Pfiffe auf beiden Seiten zerstören in den Anfangsminuten den Spielfluss, die Zweikämpfe werden Drittliga-typisch physisch ausgetragen zu Beginn.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
5
14:06
In den ersten Minuten tasten sich die beiden Mannschaften vorsichtig ab. Die Begegnung spielt sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen ab. Im letzten Spieldrittel passiert noch nicht allzu viel.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
3
14:05
Das war knapp! Guder hat auf dem rechten Flügel jede Menge Platz und flankt vor den kurzen Pfosten auf Krüger. Der verpasst knapp und Raab nimmt den Ball auf.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
3
14:05
Da war mehr drin! Über die rechte Seite machen es die Löwen schnell. Im Strafraum legt Marcel Bär auf Richard Neudecker ab, doch der verschenkt mit einem Fehler bei der Ballannahme die gute Abschlusschance aus zentralen 13 Metern.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
2
14:04
Geht man nach den Einsätzen des Unparteiischen, riecht es heute nach einem 1:0 - jedes Spiel unter seiner Leitung an der Bremer Brücke endete bisher so. Einmal für die Hausherren, zweimal entführten die Gäste drei Punkte.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
1
14:04
Das Spiel ist freigegeben, der Ball rollt.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
1
14:03
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
1
14:03
Der Ball rollt!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
2
14:03
Eine erste scharfe Hereingabe von der rechten Seite von Thijmen Goppel stellt die Hintermannschaft der Hausherren vor keinerlei Probleme. Schnell ist der Ball wieder raus aus der Gefahrenzone.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
1
14:03
Spielbeginn
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
1
14:03
Mitja Stegemann, Bruder von Bundesliga-Schiedsrichter Sascha Stegemann, pfeift die Partie an. Es ist bereits sein vierter Einsatz an der Bremer Brücke in dieser Saison.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
1
14:02
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
14:01
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
1
14:00
Der Ball rollt! Welches Team startet besser in das Jahr 2022?
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
1
14:00
Spielbeginn
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
13:59
Schiedsrichter Eric Müller führt gemeinsam mit seinen Assistenten Yannick Erath und Rene-Alexander Rose die Mannschaften auf das Feld. Gleich geht's los!
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:55
Der FCM verändert seine erste Elf gegenüber dem 3:0-Sieg gegen Waldhof Mannheim auf drei Positionen: Burger, Małachowski und Ceka ersetzen Bittroff, Krempicki und Kath (alle nicht im Kader).
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:54
Im Hinspiel Ende Juli gewann der SV Meppen mit 1:0 dank eines Treffers von Max Dombrowka. Der Verteidiger traf in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Die Pfälzer ließen in der ersten Hälfte zu viele Chancen aus und mussten zusehen, wie Meppen das Spiel in der zweiten Halbzeit bestimmte und den Sieg nach Hause fuhr.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:52
Bei den Freiburgern ergeben sich im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei Wehen Wiesbaden vor der Winterpause vier Wechsel in der Startelf: Im Tor steht heute Sauter anstelle von Atubolu (nicht im Kader), außerdem rücken Treu, Ontužāns und Baur für Braun-Schumacher (Bank), Schmid und Vermeij (nicht im Kader) in die erste Elf.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:50
Meppen agiert wohl in einem 4-2-3-1-System mit Dombrowka und Blacha im defensiven Mittelfeld sowie Hemlein, Tankulić und Guder hinter Stürmer Krüger.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:43
Die Hausherren treten voraussichtlich in einem 3-5-2-System an. Darin besetzt Ritter die Sechs, vorne stürmen Redondo und Hanslik.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:41
Noch nie verlor der VfL in der 3. Liga ein Spiel gegen den 1. FC Saabrücken. Selbst im Hinspiel, als die Saarländer 86 Minuten in Überzahl agierten, verloren sie vor heimischer Kulisse mit 1:2. Nur zweimal schaffte der FCS ein Remis. Am 17.09.2000 gewann Saarbrücken das letzte Mal, damals noch in der 2. Bundesliga, mit 2:1. Wird der kleine Fluch fast 22 Jahre später gebrochen?
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:38
Bei den Gästen gibt es drei Änderungen: Müller, Gnaase und Jacob müssen mit der Bank vorliebnehmen. Dafür starten Zellner, Zeitz und Scheu.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:37
Die Gäste, die in der vergangenen Saison sportlich abgestiegen wären, aber aufgrund des lizenzlosen KFC Uerdingen die Liga hielten, spielen bisher eine phänomenale Saison. Die Mannschaft von Rico Schmitt gewann die letzten beiden Spiele im vergangenen Jahr und ist punktgleich mit dem Tabellenzweiten Braunschweig. Großen Anteil am Erfolg hat Luka Tankulić, der elf Tore und damit die meisten in der Liga, auf dem Konto hat.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:34
Blicken wir noch auf die Aufstellungen, beginnend bei den Gästen. Bei Osnabrück steht im Vergleich zum letzten Pflichtspiel in Magdeburg Timo Beermann nicht im Kader, kehrte aber nach Corona-Quarantäne wieder ins Training zurück. Zudem sitzen Opoku, Klaas und Simakala auf der Bank. In die Startelf rücken Köhler, Bapoh, Bertram und Higl.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:27
Die Gäste aus dem Saarland überwinterten hingegen auf dem fünften Rang und lauern mit zwei Zählern Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf einen Patzer der Konkurrenz. Der FCS beendete 2021 zwar mit einem kleinen Dämpfer in Havelse (2:2), allerdings holte er dennoch 13 Punkte aus den letzten fünf Partien des Jahres. Vor allem dank dieses Schlussspurts setzten sich die Saarbrücker in der oberen Tabellenhälfte fest. Die direkte Konkurrenz aus Meppen gastiert heute parallel im anderen Verfolgerduell in Kaiserslautern, aber weil Braunschweig und Mannheim heute nicht spielen, können die Saarländer mit einem Sieg bis auf Rang zwei springen und Druck machen. Können sie den Schwung aus dem letzten Jahr auch ins neue transferieren?
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:26
Auch die Wochen vor dem Erfolg gegen den SV Waldhof liefen für den FCM sehr zufriedenstellend. Die Magdeburger fuhren in den Heimspielen gegen Verl (2:0) und Braunschweig (2:0), sowie bei 1860 München (5:2) und zuhause gegen Osnabrück (2:1) vier Siege in Folge ein. Vier Tage vor dem Heimsieg gegen Mannheim spielte die Titz-Elf im Nachholspiel beim FSV Zwickau 1:1-Unentschieden.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:24
Der 1. FC Magdeburg schloss das Jahr 2021 dagegen mit einem Erfolg ab. Die Mannschaft von Trainer Christian Titz siegte in ihrer letzten Partie des vergangenen Jahres zuhause mit 3:0 gegen Waldhof Mannheim. Die Elbestädter führten nach Toren von Kath (11. Minute) und Atik (32.) bereits früh mit 2:0. Schuler (66.) erhöhte in Halbzeit zwei auf 3:0, auf SVW-Seite sahen Höger und Lebeau in der 69. bzw. 86. Minute noch die Gelb-Rote-Karte.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:23
Die Roten Teufel haben das vergangene Jahr erfolgreich abgeschlossen. Die letzte Niederlage gab es Ende Oktober beim 0:2 gegen die Würzburger Kickers, anschließend gab es vier Siege und zwei Unentschieden. Mit einem Dreier gegen die Niedersachsen wollen sich die Lauterer weiter an die Aufstiegsränge pirschen.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
13:23
Das Team aus der hessischen Landeshauptstadt ist mit zwei Siegen und zwei Unentschieden seit vier Spielen ungeschlagen. "Klar ist, dass wir nach München fahren, um zu gewinnen", machte Gästetrainer Markus Kauczinski deutlich. Für beide Teams sei es ein wichtiges Spiel, um den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten. Im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen den SC Freiburg zwei im letzten Spiel des Vorjahres verändert der Chefcoach sein Team auf drei Positionen. Sascha Mockenhaupt fehlt aufgrund muskulärer Probleme. Zudem müssen Benedict Hollerbach und Gustaf Nilsson vorerst von der Seitenlinie zuschauen. Neu in der Startaufstellung sind dafür Florian Carstens, Kevin Lankford und Thijmen Goppel.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:19
Die Gastgeber haben ein Spiel weniger absolviert als der Rest der Liga und liegen dennoch mit 29 Zählern auf dem neunten Rang und in Schlagdistanz zur Spitzengruppe - allerdings müssen die Niedersachsen dafür dieses Nachholspiel und vor allem heute gegen den direkten Konkurrenten aus Saarbrücken gewinnen. Damit könnte man dem Duo Braunschweig und Meppen auf den Plätzen zwei und drei auf die Pelle rücken. Branchenprimus Magdeburg liegt mit acht Punkten Vorsprung mit einem kleinen Polster an der Tabellenspitze. Genau gegen diese Magdeburger verlor der VfL auch das letzte Pflichtspiel 2021 und beendete das Jahr mit einer vier Spiele andauernden Serie ohne Sieg - da heißt es nun: Neues Jahr, neues Glück.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:17
Drei Zähler trennen die beiden Teams, die sich im oberen Tabellendrittel tummeln. Während die Gäste aus Meppen mit 36 Punkten auf Relegationsrang drei stehen, steht der 1. FCK mit drei Zählern weniger auf Platz sechs.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
13:15
"Wir haben uns einiges erarbeitet und ich hoffe, dass wir dies in den kommenden Wochen fortsetzen können", erklärte Löwen-Coach Michael Köllner auf der Pressekonferenz. Zuletzt gewann sein Team mit 2:0 gegen Borussia Dortmund II und mit 3:0 gegen die Würzburger Kickers. In Topform präsentierte sich vor allem Marcel Bär, der an vier der fünf Treffer beteiligt war. Im Vergleich zum Kickers-Spiel nimmt der Trainer nur eine Veränderung vor. Richard Neudecker kehrt zurück in die Startelf. Tim Linsbichler muss auf der Bank Platz nehmen.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:13
Zum Hinrunden-Abschluss ging die Mannschaft von Trainer Thomas Stamm dann jedoch leer aus – der Sportclub verlor mit 0:1 in Saarbrücken. Der erste Spieltag der Rückserie fand ebenfalls noch im alten Jahr statt. Die Breisgauer waren vor Weihnachten beim SV Wehen Wiesbaden gefordert und unterlagen den Hessen nach zwei Gegentreffern in Halbzeit eins mit 0:2.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:12
Die Hinrunde bestand für die zweite Mannschaft des SC Freiburg lange Zeit aus vielen Aufs und Abs. Im Anschluss an die 0:6-Niederlage des Aufsteigers bei 1860 München Ende Oktober punkteten die Badener schließlich aber in vier Spielen am Stück und gewannen mit den Heimsiegen gegen Mannheim und Duisburg und dem Auswärtserfolg in Osnabrück sogar drei der vier Partien.
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
13:11
Gestern Abend standen sich zum Auftakt Havelse und Duisburg im Abstiegsduell gegenüber. In einer hart umkämpften Partie triumphierten die Zebras knapp mit 1:0 und fuhren einen immens wichtigen Dreier ein. Heute hätte eigentlich auch die Konkurrenz gespielt, doch die Partien von Zwickau und Türkgücü München wurden wegen einiger Corona-Fälle im Team abgesagt. Daher gibt es an diesem ersten Samstag im neuen Jahr nur vier Spiele in der Konferenz - mit Osnabrück und Saarbrücken im Verfolgerduell um den Anschluss an die Aufstiegsränge.
SC Freiburg II 1. FC Magdeburg
13:10
Einen schönen Samstagmittag und ein herzliches Willkommen zum 21. Spieltag der Dritten Liga. Die Zweitvertretung des SC Freiburg, die Rang zwölf des Tableaus belegt, empfängt am ersten Spieltag nach der Winterpause Tabellenführer Magdeburg. Die Partie beginnt um 14 Uhr.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
12:57
Nur ein Punkt trennt die beiden Mannschaften in der Tabelle. Die Hausherren liegen punktgleich mit dem VfL Osnabrück (9.) auf dem 10. Platz. Der Gast aus Wiesbaden reiht sich auf dem 8. Rang ein. Mit sechs Zählern Abstand auf den Relegationsplatz ist die Spitzengruppe der Liga noch in Sichtweite - für die Löwen sind es sieben Punkte. In den letzten beiden Partien vor der Winterpause gingen beide Teams jeweils als Sieger vom Platz. Wem gelingt der 3. Sieg in Serie?
VfL Osnabrück 1. FC Saarbrücken
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag in Liga 3. Seit gestern ist die dritthöchste Klasse im deutschen Fußball im neuen Jahr angekommen. Heute gastiert der 1. FC Saarbrücken beim VfL Osnabrück, los geht's um 14:00 Uhr.
TSV 1860 München SV Wehen Wiesbaden
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag in der 3. Liga. Im Stadion an der Grünwalder Straße trifft der TSV 1860 München auf den SV Wehen Wiesbaden. Viel Spaß!
Hallescher FC Türkgücü München
Herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - Türkgücü München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 21. Spieltag der 3. Liga.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
Herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Kaiserslautern - SV Meppen! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 21. Spieltag der 3. Liga.
FSV Zwickau Viktoria Köln
Herzlich willkommen zum Spiel FSV Zwickau - Viktoria Köln! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 21. Spieltag der 3. Liga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM21152444:202447
21. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK21106532:131936
3Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS20106436:201636
4SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM21113732:31136
5Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW2197533:25834
61. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR2197533:26734
7Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB21103832:24833
8VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN2095627:20732
9TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M602188535:29632
10SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW2186731:27430
11FC Viktoria 1889 BerlinFC Viktoria 1889 BerlinViktoria 1889VIK2075830:26426
12SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE2175917:31-1426
13FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI20411526:28-223
14Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL2057827:33-622
15SC VerlSC VerlVerlVRL2157932:40-822
16Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK20641022:36-1422
17Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR2056921:30-921
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV20621224:33-920
19Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK21381014:30-1617
20TSV HavelseTSV HavelseTSV HavelseHAV21341417:43-2613
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hallescher FCMichael EberweinHallescher FC191100,58
SV Wehen WiesbadenGustaf NilssonSV Wehen Wiesbaden181150,61
SV MeppenLuka TankulićSV Meppen211120,52
4MSV DuisburgOrhan AdemiMSV Duisburg201010,5
1. FC MagdeburgBarış Atik1. FC Magdeburg201030,5