1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
16:09
Fazit:
Der SC Verl gewinnt beim 1. FC Saarbrücken mit etwas Glück, profitiert von einer Berliner Niederlage in Würzburg und kann sich wieder große Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen! Die Ostwestfalen haben als Tabellen-17. ein Spiel weniger absolviert als Viktoria Berlin auf Rang 16 und nun nur noch einen Rückstand von einem Zähler auf das rettende Ufer. Der Mann des Tages war heute Kasim Rabihic mit seinem gewinnbringenden Geniestreich in der 83. Spielminute. In sieben Tagen empfängt der SC dann den SV Wehen, der FCS wird bei der Viktoria in Berlin gefordert sein.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
16:01
Fazit:
Der VfL Osnabrück verliert an der Bremer Brücke gegen Waldhof Mannheim und verspielt damit wahrscheinlich den Aufstieg! Den Start verpatzten die Lila-Weißen komplett und lagen bereits nach drei Minuten durch das Tor von Fridolin Wagner zurück. Nach einem Freistoß glich Traoré in der 30. Minute aus, allerdings egalisierten sich beide Mannschaften in der Folge. Offensiv ging praktisch gar nichts mehr und so war es erneut Fridolin Wagner, der mit einem Lucky Punch in der 71. Minute den Sieg brachte. Mannheim verkürzt dadurch den Abstand auf Osnabrück auf zwei Punkte, während der VfL selbst weiter sechs Punkte hinter Braunschweig liegt.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
90.
15:59
Fazit:
Der BVB II und der Hallesche FC trennen sich an diesem Samstagnachmittag mit 0:0-Unentschieden. In einer Partie auf überschaubarem Niveau dürften vor allem die Gäste damit durchaus zufrieden sein. Der BVB erwischte nämlich den besseren Start und hätte nach 20 Minuten führen müssen. Halle wurde dann jedoch wach und es entwickelte sich eine highlightarme Partie. Der BVB hatte zwar noch etwas mehr vom Spiel, überwiegend agierten die Teams jedoch auf Augenhöhe. Selbes galt auch für den zweiten Durchgang, ehe Fink kurz vor dem Ende dann doch noch das 1:0 hätte erzielen müssen. Mesenhöler hielt und so blieb es beim torlosen Remis.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:57
Spielende
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:57
Links im Strafraum kann Simakala tatsächlich nochmal schießen, aber trifft den Ball unter Bedrängnis von Seegert nicht richtig. So nimmt Königshofer den hoppelnden Ball einfach auf und Ittrich pfeift ab!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:56
Königshofer passt auf! Per Kopf versucht Oduah den einlaufenden Heider zu bedienen, aber der Schlussmann von Waldhof springt nach vorne und wirft sich am Fünfer auf den Ball!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
90.
15:56
Spielende
TSV Havelse SC Freiburg II
90.
15:55
Fazit:
Der TSV Havelse behält die drei Punkte im Heimspiel gegen den SC Freiburg. Gegen die Zweitvertretung des Bundesligisten gewinnen die Absteiger aus Niedersachsen mit 1:0. Das goldene Tor des Tages erzielte Kianz Froese nach einem langen Ball und einem starken Laufduell noch in Durchgang Eins. In der Folge verlegte sich Havelse auf das Verteidigen und tat dies mit Erfolg. Allerdings fiel Freiburg auch herzlich wenig ein und so sahen die nur 210 Zuschauer eine schwache und highlightarme Partie.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:55
Aus der zweiten Reihe jagt Heider den Ball deutlich übers Tor. Osnabrück wird einfach nicht richtig gefährlich!
TSV Havelse SC Freiburg II
90.
15:54
Spielende
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:54
Costly wird wegen Zeitspiels von Heider umgerissen, weshalb direkt beide Spieler Gelb sehen.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:53
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:53
Gelbe Karte für Marcel Costly (Waldhof Mannheim)
1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
15:53
Spielende
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
90.
15:53
Fazit:
Nach drei Niederlagen in Serie gelingt den Würzburger Kicker wieder ein Sieg in der dritten Liga. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit haben sie sich in der zweiten steigern und gar drei Tore erzielen können! Sané, Herrmann und Pourie zeichneten für die Treffer der Hausherren verantwortlich. Der Rückstand der Franken auf das rettende Ufer beträgt weiterhin sieben Punkte. Für die Berliner war das heute eine ganz bittere Niederlage. Sie rangieren aktuell auf dem ersten Nichtabstiegsplatz und haben nun den SC Verl im Nacken, der zwar einen Punkt weniger auf dem Konto hat, dafür aber auch noch eine Nachholpartie bestreiten darf. Würzburg spielt nächste Woche in Meppen, Berlin empfängt Saarbrücken. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit, auf wiederlesen!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
90.
15:52
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Hallescher FC)
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
90.
15:52
Philipp Kühn ist gleich bei zwei Ecken mit vorne, doch die bringen nichts ein. Stattdessen droht ein Konter, den Haas zwar abfängt, aber dabei kurz vergisst, dass sein Schlussmann mit aufgerückt ist. So spielt er einen langen Pass neben das Tor ins Aus.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
15:52
Gelbe Karte für Boné Uaferro (1. FC Saarbrücken)
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
88.
15:51
Gelbe Karte für Ulrich Bapoh (VfL Osnabrück)
Borussia Dortmund II Hallescher FC
88.
15:51
Die letzten Minuten laufen und es deutet hier dann doch auf ein torloses Remis hin. Oder kommt hier doch noch der Lucky Punch?
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
90.
15:51
Spielende
TSV Havelse SC Freiburg II
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV Havelse SC Freiburg II
90.
15:51
Einwechslung bei TSV Havelse: Fynn-Luca Lakenmacher
TSV Havelse SC Freiburg II
90.
15:50
Auswechslung bei TSV Havelse: Kianz Froese
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
87.
15:50
Der nächste ruhende Ball liegt etwa 25 Meter halbrechts vor dem Tor. Opoku hat da eine Variante im Kopf und spielt im hohen Bogen diagonal zur Grundlinie hinunter. Der hinten gestartete Mitspieler kann das Zuspiel aber nicht mehr vor dem Aus erreichen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
15:50
Gelbe Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
88.
15:49
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
88.
15:49
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
TSV Havelse SC Freiburg II
88.
15:49
Einwechslung bei TSV Havelse: Niklas Tasky
1. FC Saarbrücken SC Verl
90.
15:49
Einen satten Zuschlag von fünf Minuten wird der Schiedsrichter den Teams noch gewähren.
TSV Havelse SC Freiburg II
88.
15:49
Auswechslung bei TSV Havelse: Oliver Daedlow
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
87.
15:49
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
87.
15:49
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
86.
15:48
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Andrew Wooten
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
86.
15:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
87.
15:48
Lucas Falcao versucht es einfach mal mit einem Schuss aus achtzehn Metern zentraler Position. Es bleibt beim Versuch, der Schuss stellt keine Herausforderung dar für Torhüter Hendrik Bonmann.
1. FC Saarbrücken SC Verl
88.
15:47
Der FCS gibt sich keineswegs geschlagen und intensiviert seine Bemühungen um den Ausgleich. Vinko Šapina wird aktuell am Nacken behandelt und daher ruht der Ball einstweilen.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
84.
15:46
Gelbe Karte für Emeka Oduah (VfL Osnabrück)
Kaum auf dem Feld kommt Oduah im Mittelfeld zu spät und räumt seinen Gegenspieler ab. Die Verwarnung ist dafür ein bisschen hart.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
84.
15:46
Das muss das 1:0 für den BVB sein! Hober steckt die Kugel überragend durch auf Fink, der völlig frei vor der Bude steht. Der Angreifer trifft den Ball mit seinem linken Fuß nicht richtig und scheitert aus kurzer Distanz an Mesenhöler.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
85.
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Meisel
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
85.
15:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
85.
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
85.
15:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
84.
15:46
Die nächste Flanke fliegt vors Tor. Links lauert Opoku am zweiten Pfosten und der Ball springt tatsächlich zu ihm durch, aber per Kopf kann er Königshofer nicht bezwingen.
TSV Havelse SC Freiburg II
85.
15:45
Fünf Minuten bleiben den Gästen noch, um das TSV-Bollwerk zu knacken. Es fehlen jedoch weiterhin die Ideen und auch die letzte Entschlossenheit.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
82.
15:45
Rechts an der Grundlinie legt sich Opoku den Ball zum Freistoß zurecht. Wie ein Eckball tritt er das Leder vors Tor, wo der SVW klärt.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
82.
15:44
Gelbe Karte für Joseph Boyamba (Waldhof Mannheim)
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:44
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Emeka Oduah
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:44
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
Borussia Dortmund II Hallescher FC
81.
15:43
Nur Sekunden nach seiner Einwechslung wird Zulechner auf die Reise geschickt. Sein Abschluss aus 15 Metern ist dann aber zu unplatziert und macht Unbehaun im Kasten des BVB nicht verrückt.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:43
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gerrit Gohlke
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:43
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Alexander Rossipal
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:43
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marco Höger
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
81.
15:43
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
1. FC Saarbrücken SC Verl
84.
15:43
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Jalen Hawkins
1. FC Saarbrücken SC Verl
84.
15:43
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dominik Becker
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
80.
15:42
Vom Strafraumrand zieht Waldhof flach ab, doch der Versuch kommt zu mittig. Kühn nimmt den Ball erneut auf.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
80.
15:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Philipp Zulechner
Borussia Dortmund II Hallescher FC
80.
15:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Elias Huth
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
80.
15:42
Tooor für Würzburger Kickers, 3:0 durch Marvin Pourie
Pourie macht den Deckel drauf! In Szene gesetzt von Sané gelingt dem Routinier das 3:0 mit dem linken Fuß!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
80.
15:42
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ole Pohlmann
Borussia Dortmund II Hallescher FC
80.
15:42
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Guille Bueno
1. FC Saarbrücken SC Verl
83.
15:42
Einwechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
1. FC Saarbrücken SC Verl
83.
15:42
Auswechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
TSV Havelse SC Freiburg II
81.
15:41
Wagner hat hier Glück, dass er weiterspielen darf. Der Youngster kommt im Zweikampf zu spät und regt sich dann auch noch auf. Da hätte er durchaus seine zweite Gelbe Karte sehen können.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
79.
15:41
Eine richtige Reaktion des VfL bleibt aus. Stattdessen holt Schnatterer einen Eckball heraus, der nahe der Grundlinie Richtung Tor verlängert wird und dadurch in die Arme von Kühn fliegt.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
79.
15:41
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Würzburger Kickers)
Borussia Dortmund II Hallescher FC
79.
15:41
Eine Flanke von der rechten Seite kommt mit Zug auf den langen Pfosten. Unbehaun muss warten, ob da noch jemand herankommt, reagiert dann aber gut.
1. FC Saarbrücken SC Verl
83.
15:41
Tooor für SC Verl, 1:2 durch Kasim Rabihic
Clever gemacht! Saarbrücken rechnen mit einer gemächlichen Ausführung eines Freistoßes vom Gegner, dieser führt aber kurz aus und Kasim Rabihic geht ein paar Meter, bringt schließlich seinen Schlenzer im gegnerischen Kasten unter.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
78.
15:39
Tooor für Würzburger Kickers, 2:0 durch Robert Herrmann
David Kopacz flankt den Ball von der rechten Seite. Marvin Pourie verpasst zwar knapp, der dahinter lauernde Robert Herrmann drückt ihn aber schließlich zum 2:0 über die Linie.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
77.
15:39
Gelbe Karte für Marco Hober (Borussia Dortmund II)
Gleiches gilt nun auch für Marco Hober. Foul im Mittelfeld, fünfte Gelbe Karte, Sperre in der kommenden Woche.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
76.
15:38
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
76.
15:38
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
TSV Havelse SC Freiburg II
77.
15:38
Die Zuschauerzahl wurde soeben durchgegeben und liegt bei lediglich knapp über 200 Zuschauern. Das passt zu dem lauen Sommerkick, den die Mannschaften hier zeigen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
80.
15:38
Wie stehts in Würzburg? Die Kickers führen dort gegen Verls Konkurrenten Viktoria Berlin. Die Ostwestfalen sollten das mitbekommen haben und dieser Zwischenstand sollte sie doch eigentlich beflügeln.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
76.
15:38
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
76.
15:38
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
TSV Havelse SC Freiburg II
75.
15:37
Einwechslung bei TSV Havelse: Noah Plume
TSV Havelse SC Freiburg II
75.
15:37
Auswechslung bei TSV Havelse: Linus Meyer
TSV Havelse SC Freiburg II
75.
15:37
Einwechslung bei TSV Havelse: Yannik Jaeschke
TSV Havelse SC Freiburg II
75.
15:37
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn-Luca Lakenmacher
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
75.
15:37
... und Sané zirkelt diesen auch schön über die Mauer hinweg. Philip Sprint lässt sich aber nicht überrumpeln und greift beherzt und sicher zu.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
75.
15:36
Gelbe Karte für Jan Löhmannsröben (Hallescher FC)
Für ein Foul im Mittelfeld sieht der Abräumer die Gelbe Karte. Seine Fünfte, er fehlt in der kommenden Woche.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
73.
15:36
Aus kurzer Distanz könnte Opoku antworten, aber halbrechts im Strafraum gerät er etwas in Rücklage und hebt den Ball übers Tor!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
75.
15:36
Christopher Theisen holt in zentraler Position vor dem gegnerischen Tor einen Freistoß heraus...
Borussia Dortmund II Hallescher FC
73.
15:36
...Sternbergs Freistoß ist dann allerdings zu unplatziert und ein Leichtes für Unbehaun.
1. FC Saarbrücken SC Verl
75.
15:35
Boné Uaferro windet sich im Strafraum auf dem Boden. Seine Mitspieler fordern den Elfmeterpfiff, die Fans ebenfalls, die Verantwortlichen an der Seitenlinie sind in heller Aufregung und was macht der Schiri? Er lässt weiterspielen.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
72.
15:34
Gelbe Karte für Kolbeinn Finnsson (Borussia Dortmund II)
Finnsson langt kurz vor dem Strafraum hin und sieht alleine schon wegen dem Ort des Geschehens das Ticket...
Borussia Dortmund II Hallescher FC
70.
15:34
Knappe 20 Minuten sind noch zu gehen. Der BVB bleibt bemüht, allerdings reicht es in diesem zweiten Durchgang noch nicht zu mehr als kleinen Chancen.
TSV Havelse SC Freiburg II
72.
15:34
Gelbe Karte für Mika Baur (SC Freiburg II)
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
71.
15:33
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:2 durch Fridolin Wagner
Es gibt fast gar keine Reaktion auf diesen Treffer, weil er wirklich aus dem Nichts fällt. Rechts wird Costly vor der Flanke nicht angegriffen, spielt halbhoch auf den ersten Pfosten, wo Wagner einspringt und den Ball wirklich perfekt trifft. Bei einer Grätsche verlängert er den Ball irgendwie mit der Fußspitze, sodass der Ball direkt neben den Pfosten hoch im kurzen Eck einschlägt. Gar keine Chance für Kühn!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
71.
15:33
Lukas Kunze zieht ab! Zweimal gehen die Mannheimer resolut dazwischen, doch der Ball springt von rechts jeweils ein Stück weiter in die Mitte. So kann Kunze aus 18 Metern frei abziehen, aber jagt den Ball geradewegs in die Arme von Königshofer.
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:33
Einwechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:32
Auswechslung bei SC Verl: Luca Stellwagen
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:32
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
70.
15:32
Gegenüber tritt Schnatterer einen Freistoß an den Fünfmeterraum. Da klärt Lukas Gugganig vermeintlich zum Eckball, bevor Ittrich ein Offensivfoul anzeigt. So darf der VfL neu aufbauen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:32
Auswechslung bei SC Verl: Mael Corboz
TSV Havelse SC Freiburg II
70.
15:32
Arkenberg spielt im eigenen Strafraum einen Fehlpass zu Lee, der sich nicht lange bitten lässt und sofort abzieht. Quindt im Kasten des TSV ist aber hellwach und verhindert aus kurzer Distanz den Ausgleich.
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:32
Einwechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
1. FC Saarbrücken SC Verl
72.
15:32
Auswechslung bei SC Verl: Ron Berlinski
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
69.
15:31
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Louis Breunig
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
69.
15:31
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Peter Kurzweg
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
69.
15:31
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
69.
15:31
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Waidner
Borussia Dortmund II Hallescher FC
67.
15:31
Der BVB wechselt und das vor allem in der Offensive. Die Gastgeber würden hier natürlich gerne die drei Punkte mitnehmen, die man nach aktuellem Stand auch verdient hätte, denn von Halle kommt insgesamt zu wenig.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
68.
15:30
Passend zum Spiel wird es ausgerechnet nach einem Einwurf mal gefährlich. Die Flanke von links kann Marc Heider allerdings nicht erreichen und auch Opoku hinter ihm kommt zwei Schritte zu spät.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
68.
15:30
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Saliou Sané
Quasi auf der Grundlinie wird Waidner gefällt und den fälligen Elfmeter versenkt Saliou Sané resolut.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
66.
15:30
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
Borussia Dortmund II Hallescher FC
66.
15:29
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Christian Viet
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
67.
15:29
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
67.
15:29
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Kother
1. FC Saarbrücken SC Verl
70.
15:29
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Scheu
Borussia Dortmund II Hallescher FC
66.
15:28
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Marco Hober
1. FC Saarbrücken SC Verl
70.
15:28
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
Borussia Dortmund II Hallescher FC
66.
15:28
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Immanuël Pherai
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
66.
15:28
Jetzt bekommt Russo auch noch einen Ball in den Unterleib. Der Deutsch-Italiener liegt auch noch genau neben einem Außenmikrofon, was die ganze Geschichte für die Zuschauer an den TV-Geräten ziemlich unangenehm machen dürfte.
1. FC Saarbrücken SC Verl
70.
15:28
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Justin Steinkötter
Borussia Dortmund II Hallescher FC
63.
15:28
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Berkan Taz
1. FC Saarbrücken SC Verl
70.
15:28
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dave Gnaase
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
66.
15:28
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Shinji Yamada
Borussia Dortmund II Hallescher FC
63.
15:28
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Richmond Tachie
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
66.
15:27
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Lukas Pinckert
TSV Havelse SC Freiburg II
66.
15:27
Gelbe Karte für Robert Wagner (SC Freiburg II)
Wagner ist einen Schritt zu spät und das zum wiederholten Male. In Summer gibt das natürlich irgendwann Gelb.
1. FC Saarbrücken SC Verl
66.
15:26
Beide Trainer bereiten personelle Veränderungen vor und warten auf die passende Gelegenheit. Nur: Der Ball landet einfach nicht im Aus!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
63.
15:26
Der nächste Mannheimer liegt am Boden. Rossipal bekommt Hilfe von den Ärzten, dürfte aber gleich weitermachen. Patrick Ittrich bedeutet den Beteiligten bereits, dass sie bitte an die Seitenlinie gehen möchten.
TSV Havelse SC Freiburg II
63.
15:26
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
TSV Havelse SC Freiburg II
63.
15:26
Auswechslung bei SC Freiburg II: Max Rosenfelder
Borussia Dortmund II Hallescher FC
63.
15:25
Gelbe Karte für Franz Pfanne (Borussia Dortmund II)
Pfanne zieht im Zentrum ganz klar das Taktische Foul. Das muss natürlich die Gelbe Karte geben.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
64.
15:25
Gelbe Karte für Cebrails Makreckis (FC Viktoria 1889 Berlin)
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:25
Einwechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:24
Auswechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:24
Einwechslung bei SC Freiburg II: Philip Fahrner
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
63.
15:24
David Kopacz wird zum zweiten Mal binnen weniger Augenblicke das Opfer der rigorosen Berliner Zweikampfführung. Aus dem fälligen Freistoß heraus entwickelt sich eine Doppelchance für die Hausherren, Berliner Gliedmaßen und Würzburger Abschlussschwächen verhindern den Einschlag.
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:24
Auswechslung bei SC Freiburg II: Kimberly Ezekwem
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
61.
15:24
Heider will mit Tempo in den Strafraum eindringen, aber begeht dabei ein Offensivfoul. Im Sechzehner bleibt Verlaat kurz liegen, weil er an der Hacke getroffen wurde.
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:23
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
TSV Havelse SC Freiburg II
62.
15:23
Auswechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
61.
15:22
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Lucas Falcao
Borussia Dortmund II Hallescher FC
61.
15:22
Gelbe Karte für Immanuël Pherai (Borussia Dortmund II)
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
61.
15:22
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Soufian Benyamina
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
59.
15:21
Die Viktoria überzeugt in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit und hat ihre Angriffsbemühungen nach dem Pausentee intensiviert. Die dadurch entstehenden Lücken versuchen die Kicker ihrerseits zu nutzen.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
60.
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
Borussia Dortmund II Hallescher FC
60.
15:21
Auswechslung bei Hallescher FC: Jan Shcherbakovski
Borussia Dortmund II Hallescher FC
60.
15:21
Beide Mannschaften versuchen es nun mehrfach aus der Distanz. Pherai ist zum einen jedoch auf Seiten des BVB zu unpräzise, während Eberwein und Lömannsröben auf der anderen Seite über den Kasten schießen.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
58.
15:21
Vielleicht würden ein paar Spielerwechsel neuen Schwung in die Partie bringen. Im Moment passiert nämlich rein gar nichts. Lediglich die Zuschauer an der Bremer Brücke sorgen für gute Stimmung.
1. FC Saarbrücken SC Verl
62.
15:20
Einwechslung bei SC Verl: Leandro Putaro
1. FC Saarbrücken SC Verl
62.
15:19
Auswechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
1. FC Saarbrücken SC Verl
60.
15:18
Die Kugel flippert kurz durch den Verler Strafraum und kann schließlich kurz vor Übertritt von der Torlinie gekratzt werden.
TSV Havelse SC Freiburg II
56.
15:18
Freiburg greift die Gastgeber früh an und stellt den Absteiger damit in dieser Phase nur vor eine Lösung und das sind lange Bälle. Dementsprechend ist die Kugel aus TSV-Sicht auch immer schnell weg.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
55.
15:18
Marc Heider geht zu Boden und bleibt erstmal liegen. Der Kapitän hat vorhin schon einen Schlag abbekommen, aber wird weiterspielen.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
56.
15:17
Nach einer Flanke von Kreuzer kommt Huth im Zentrum mal mit dem Kopf an die Kugel. Sein Versuch geht zwar einen knappen Meter am Tor vorbei, es ist jedoch eine der besseren Chancen der Gäste.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
54.
15:16
Wie im ersten Durchgang egalisieren sich die Mannschaften. Klare Vorteile können nicht erzielt werden und gute Einzelaktionen enden letztlich doch beim Gegner.
1. FC Saarbrücken SC Verl
58.
15:16
Ein Kopfball von Ron Berlinski, schön bedient von Petkov, verfehlt das Saarbrücker Tor um gut einen Meter.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
54.
15:15
Pherai spielt einen Ball in die Spitze, Fink hatte aber mit einem anderen Pass gerechnet. Ein klassisches Missverständnis, über das beide Akteure absolut nicht glücklich sind.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
54.
15:15
Die Gäste gefallen mit einer schönen Kombination. In höchster Not können die Verler aber klären und die brenzlige Situation bereinigen.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
52.
15:13
Die Kickers versuchen es mit einem Standard von der rechten Seite. Marvin Stefaniak übernimmt die Ausführung die mitten in die aufnahmebereiten Fänge vom Berliner Torhüter landet. Auch da war mehr drin!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
50.
15:12
Die Antwort folgt sogleich, doch zwei Distanzschüsse der Mannheimer bleiben letztlich ungefährlich.
1. FC Saarbrücken SC Verl
54.
15:12
Akono übersieht die viel besser postierten Mitspieler und schließt stattdessen selbst ab. Der harmlose Flachschuss wird zur sicheren Beute für den Torhüter.
TSV Havelse SC Freiburg II
51.
15:12
Havelse steht sehr tief und lässt Freiburg spielen. Allerdings sind die Hausherren in der Defensive bisher auch sehr stabil und gut sortiert.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
50.
15:12
Auch in der zweiten Hälfte gehören die ersten Minuten dem BVB. Die Gastgeber versuchen es aber auf den ersten Blick etwas mehr über die Außen, aktuell vor allem über die linke Seite.
1. FC Saarbrücken SC Verl
52.
15:11
Der SC Verl wird mutiger und setzt sich in der gegnerischen Halbzeit fest. Die Ostwestfalen brauchen drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
49.
15:10
Opoku trifft die Latte! Von Köhler wird er am Strafraumrand abgelegt, wo ihm der Ball etwas nach links verspringt. Verlaat geht aber voreilig zur Grätsche nach unten, wodurch der Angreifer plötzlich Platz zum Schießen hat und das Leder halblinks ans Aluminium jagt!
TSV Havelse SC Freiburg II
48.
15:10
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ji-han Lee
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
48.
15:10
Zwei Wechsel bei der Viktoria zur zweiten Halbzeit. Das Trainergespann reagiert damit auf die allenfalls mäßig erste Halbzeit.
TSV Havelse SC Freiburg II
48.
15:10
Auswechslung bei SC Freiburg II: Emilio Kehrer
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
46.
15:09
Mit einem Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Higl, der den Freistoß vor dem Ausgleich herausgeholt hat, weicht Ba-Muaka Simakala.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
46.
15:08
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Enes Küc
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
46.
15:08
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
46.
15:08
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
46.
15:08
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Moritz Seiffert
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
46.
15:08
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Christopher Theisen
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
46.
15:08
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Franck Evina
Borussia Dortmund II Hallescher FC
46.
15:08
Weiter geht's! Während der BVB unverändert aus der Pause kommt, ist bei den Hallensern Zimmerschmied neu mit dabei und ersetzt Wosz.
1. FC Saarbrücken SC Verl
49.
15:07
Julian Günther-Schmidt scheitert am Torhüter! Aus kurzer Distanz kann er diesen nicht überwinden und damit bleibt es beim Stand von 1:1.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund II Hallescher FC
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV Havelse SC Freiburg II
46.
15:07
Der Ball läuft wieder! Wechsel gab es auf beiden Seiten keine, die Mannschaften kommen unverändert zurück!
1. FC Saarbrücken SC Verl
47.
15:06
Ohne personelle Veränderungen gehen die beiden Mannschaften der zweiten Halbzeit an. Die Saarbrücker machen sich auf den Weg nach vorn...
TSV Havelse SC Freiburg II
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund II Hallescher FC
46.
15:06
Einwechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
Borussia Dortmund II Hallescher FC
46.
15:06
Auswechslung bei Hallescher FC: Joscha Wosz
1. FC Saarbrücken SC Verl
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
45.
14:54
Halbzeitfazit: Zur Halbzeit steht es zwischen den Würzburger Kickers und Viktoria Berlin 0:0. Die Gastgeber begannen äußerst nervös und leisteten sich viele Fehlpässe im Spielaufbau. Viktoria blieb jedoch passiv und verhalf den Kickers zu mehr Sicherheit. Ab Mitte der ersten Halbzeit erspielten sich die Würzburger ein klares Chancenplus, hatten aber das Glück nicht auf ihrer Seite. Insbesondere Herrmann hatte fünf Minuten vor dem Pausenpfiff die ganz große Gelegenheit, konnte Sprint aus kurzer Distanz jedoch nicht überwinden. Die Kickers blieben jedoch dran und wurden unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch einen abgefälschten Schuss von Kopacz noch mal gefährlich. Viktoria Berlin hatte lediglich zwei ordentliche Abschlüsse von Evina und Gunte zu bieten und muss in Durchgang zwei ein wenig mehr machen. Stand jetzt ist das 0:0 ein wenig schmeichelhaft für die Gäste.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
45.
14:54
Halbzeitfazit:
Im Spitzenspiel zwischen dem VfL Osnabrück und Waldhof Mannheim steht es zur Pause 1:1. Der SVW überrumpelte den Gastgeber mit zwei frühen Chancen und dem Tor von Fridolin Wagner in der 3. Minute. In der Folge setzten die Gäste allerdings nicht nach, sondern gaben sich mit einem ruhigen Spiel zufrieden. Zwar konnte Osnabrück den Gegner lange nicht in Bedrängnis bringen, allerdings genügte dem VfL ein glücklicher Freistoß. Von Schnatterer prallte der Standard von Heider ab, sodass Traoré zum Ausgleich treffen konnte. Weitere Chancen blieben größtenteils aus, sodass dieses Ergebnis in Ordnung geht.
TSV Havelse SC Freiburg II
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Havelse geht mit einer 1:0-Pausenführung in die Kabine und das geht absolut in Ordnung. Zwar hat der SC deutlich mehr vom Spiel und ein deutliches Plus in Sachen Ballbesitz, doch die finale Idee in der Offensive fehlt komplett. Havelse spielt seine wenigen Offensivszenen besser aus, traf durch Froese und hatte soagr noch die Möglichkeit durch Damer zu erhöhen. Unterm Strich ist die gesamte Partie aber nicht hochklassig und wenig sehenswert, hoffen wir auf Beserung in Durchgang zwei.
1. FC Saarbrücken SC Verl
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Die Reaktion des FCS auf die Derbypleite bleibt bislang aus, auch heute agieren die Saarländer wieder äußerst blutleer. Die Führung durch Julian Günther-Schmidt kam aus dem Nichts und wurde zehn Minuten später durch ein Kopfballtor von Ron Berlinski egalisiert. In der Schlussphase hatte Verl noch zwei klare Chancen, selbst in Führung zu gehen. Aufgrund der Spielanteile wäre es mehr als verdient gewesen, denn Verl wirft hier bislang deutlich mehr in die Waagschale.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund II Hallescher FC
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen der Zweitvertretung von Borussia Dortmund und dem Halleschen FC noch 0:0-Unentschieden. Gerade in den ersten 20 Minuten hatte hierbei der BVB mehr vom Spiel. Eine Doppelchance nach 10 und eine riesige Gelegenheit für Tachie nach 18 Minuten hätten hier das Ergebnis ändern können, dem BVB gelang aber kein Treffer. In der Folge wurde Halle dann besser und gestaltete die Partie auf Augenhöhe, was dem Unterhaltungswert des Spiels allerdings nicht gut tat. Bis zum Seitenwechsel spielte sich fast das gesamte Geschehen im Mittelfeld ab, richtige Torchancen gab es kaum noch.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
45.
14:51
Kurz vor dem Pausenpfiff wird es noch mal gefährlich. Kopacz bringt sich 22 Meter vor dem Tor in Schussposition und zieht zentral vor dem Tor ab. Der Schuss wird noch gefährlich abgefälscht, jedoch hält Sprint die Null mit einem Hechtsprung fest.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
TSV Havelse SC Freiburg II
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
TSV Havelse SC Freiburg II
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Dortmund II Hallescher FC
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
TSV Havelse SC Freiburg II
44.
14:48
Leon Damer profitiert von einem Ausrutscher von Treu, und hat auf links im Strafraum Platz. Sein erster Schuss wird noch geblockt, der Nachschuss trudelt dann knapp am langen Pfosten vorbei. Eine super Gelegenheit.
1. FC Saarbrücken SC Verl
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken SC Verl
45.
14:48
Riesenchaos im Saarbrücker Fünfmeterraum! Cyrill Akono tänzelt am rechten Eck Daniel Batz aus und schlenzt die Kugel auf das lange Eck. Luca Kerber kann gerade noch vor der Linie per Fallrückzieher klären!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
44.
14:47
Kurz vor der Pause zeigt Fridolin Wagner ein Handspiel an, als er gegen Köhler flankt. Der Osnabrücker hat den Ball aber mit seinem Gesicht geblockt.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
43.
14:47
Pherai versucht es nun mal auf eigene Faust und dribbelt in den Strafraum. Die Hereingabe jedoch wird dann geblockt und so ist auch diese Chance vertan.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
44.
14:47
Stefaniak zieht 30 Meter vor dem Tor einen Freistoß in halbrechter Position. Der Spieler wurde von Menz unterlaufen und landete ziemlich hart auf dem Rücken. Es kann jedoch weitergehen. Herrmann bringt den Freistoß gut nach innen, jedoch gewinnen die Berliner das Kräftemessen in der Luft.
1. FC Saarbrücken SC Verl
43.
14:45
Powerplay der Verler am Saarbrücker Strafraum! Vinko Šapina hält aus der zweiten Reihe drauf, Ron Berlinski setzt den Abpraller per Fallrückzieher aber weit vorbei.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
42.
14:44
Fast das 1:0 für die Würzburger Kickers! Strohdiek spielt einen sehenswerten Steilpass auf Schneider, der den Ball von der rechten Seite in den Rückraum zu Stefaniak legt. Der Zehner der Kickers zieht sofort ab, bleibt jedoch an einem Block von Lewald hängen. Der Ball springt jedoch vor die Füße von Herrmann, der sieben Meter vor dem Tor das 1:0 auf dem Schlappen hat. Mit einem sensationellen Fußreflex kann Sprint die 100-prozentige Chance jedoch vereiteln.
TSV Havelse SC Freiburg II
40.
14:44
Die Partie trudelt in Richtung Pause, vor den Toren passiert weiterhin kaum etwas. Es ist leider keine ansehnliche Partie.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
41.
14:44
Im Moment wirken die Niedersachsen zufrieden mit dem Unentschieden zur Pause und lassen einmal mehr ganz entspannt den Ball hinten laufen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
42.
14:43
Wieder agieren die Gäste im Aufbau sehr riskant. Tom Baack versucht, das Spiel schnellzumachen, leitet die Kugel aber ins Seitenaus weiter.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
40.
14:43
Kurz vor dem Seitenwechsel geht es auf dem Rasen sehr schleppend zu. Die Mannschaften haben in dieser Phase nicht mehr das ganz große Tempo in ihrem Spiel.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
38.
14:42
Maurice Trapp schlägt den Ball direkt in eine lila Zone, doch von den Osnabrückern kann keiner die Hereingabe erreichen. So springt sie einmal auf, Schnatterer kann die Kugel mit der Brust annehmen und schießt aus 16 Metern wuchtig übers Tor!
TSV Havelse SC Freiburg II
38.
14:41
Eckball Nummer sechs für den SC. Doch erneut entsteht keinerlei Gefahr, Quindt faustet den Ball aus dem Strafraum.
1. FC Saarbrücken SC Verl
39.
14:41
Gelbe Karte für Dave Gnaase (1. FC Saarbrücken)
Gelb geht in der Szene wohl in Ordnung. Allerdings musste Gnaase schon im Derby letzte Woche rotgefährdet zur Pause ausgewechselt werden.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
39.
14:41
Kopacz leistet sich einen miesen Fehlpass und ermöglicht Evina die Chance durchzustarten. Kraulich gewinnt jedoch den entscheidenden Zweikampf auf Höhe der Mittelline und setzt sofort zum Gegenzug an. 30 Meter vor dem Tor probiert er es mit einem strammen Distanzschuss, der jedoch zu mittig auf das Tor kommt. Sprint muss zwar nachfassen, bekommt das Leder jedoch im zweiten Versuch zu greifen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
38.
14:41
Am Spielfeldrand kommt es zu einem Gerangel. Mal sehen, ob Wolfgang Haslberger den Schulterpreller von Dave Gnaase gegen Ron Berlinski als Tätlichkeit wertet.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
37.
14:41
An der linken Seitenlinie setzt sich Donkor stark durch, indem er den Ball flach über das Bein des Gegners chippt. Die Flanke auf Martinovic klären die Hausherren zum Eckball.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
36.
14:40
Fink legt den Ball per Kopf auf Tachie quer, der jedoch zu Fall kommt. Die Borussen wollen da gerne einen Elfmeter haben, Schiedsrichter Greif lässt aber völlig zurecht weiterlaufen.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
37.
14:39
Erneut Verwirrung im Kickers-Strafraum. Nach einem Zuspiel von der rechten Seite in den Rücken der Abwehr nimmt Gunter Maß und visiert zielgenau das lange Eck an. Waidner ist aber zur Stelle und fälscht den Ball entscheidend ab. Das hätte das 0:1 sein können.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
35.
14:39
In eine große Druckphase lässt sich Waldhof aber nicht bespielen. Stattdessen tragen sie den Ball ins Mittelfeld und zurück in die Osnabrücker Hälfte.
1. FC Saarbrücken SC Verl
36.
14:38
Selbst der Führungstreffer für Verl wäre nicht unverdient gewesen, die Kniat-Elf investiert vor allem zu diesem Zeitpunkt wieder deutlich mehr in die Partie.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
35.
14:38
Endlich mal wieder ein Lebenszeichen von Viktoria Berlin. Sané verliert den Ball 35 Meter vor dem Tor an Menz. Dieser hat das Auge für Evina, der ein paar große Schritte macht und dann aus 20 Meter einen richtigen Kracher ablässt. Leider ist sein Schuss aber nur hart und nicht sonderlich platziert, weshalb der Ball ein Meter am linken Pfosten vorbeizieht.
TSV Havelse SC Freiburg II
34.
14:37
Gelbe Karte für Kianz Froese (TSV Havelse)
Froese sieht für ein taktisches Foul den Gelben Karton.
1. FC Saarbrücken SC Verl
34.
14:37
Verl vergibt die Riesenchance, die Partie komplett zu drehen! Eine scharfe Lannert-Hereingabe kann Daniel Batz nur nach vorne abwehren. Mael Corboz nimmt den Abpraller direkt, Boné Uaferro klärt den Flachschuss gerade noch vor der Linie!
TSV Havelse SC Freiburg II
33.
14:37
Ezekwem probiert es aus der Ferne. Sein Schuss ist aber eher eine Rückgabe, als wirklich eine Gefahr für den Kasten von Quindt.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
32.
14:36
Vieles spielt sich in dieser Partie auch im Mittelfeld ab, wo es intensive, aber oft faire Zweikämpfe gibt. Weil beiden Mannschaften größtenteils die Ideen im letzten Drittel fehlen, bleiben Torraumszenen hier größtenteils aus.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
33.
14:36
Osnabrück bleibt dran und drängt den Gegner an den eigenen Strafraum.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
33.
14:35
Sané erobert den Ball in der eigenen Hälfte und legt das Spielgerät zu Kopacz ab. Dieser möchte das Spiel schnell machen, bleibt mit seinem Pass jedoch an einem Berliner hängen. Würzburg hat Glück, dass die Hintermannschaft den Ball sichern kann.
TSV Havelse SC Freiburg II
30.
14:35
Die Führung geht durchaus in Ordnung. Zwar war es der erste wirklich gefährliche Abschluss, doch Freiburg tut sich offensiv weiter enorm schwer.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
31.
14:33
Die Kickers tauen immer mehr auf. Auf der rechten Seite wird Herrmann perfekt freigespielt und hat neben der rechten Strafraumlinie laufend sowohl Raum als auch Optionen. Der Flügelspieler entscheidet sich für eine flache und scharfe Hereingabe vor das Tor, jedoch kommt kein Würzburger an den Ball. Ein wenig mehr Genauigkeit im letzten Drittel wäre noch angebracht, jedoch liegt das 1:0 inzwischen in der Luft.
1. FC Saarbrücken SC Verl
32.
14:33
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Ron Berlinski
Plötzlich der Ausgleich für Verl! Der gefühlt erste Eckball der Partie wird weit auf Vinko Šapina geschlagen, der mit seinem Kopfball auf den im Fünfmeterraum lauernden Ron Berlinski weiterleitet. Der Verler Mann der Stunde gibt der Kugel mit der Stirn noch den entscheidenden Richtungswechsel mit und gleicht aus!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
29.
14:33
Halle hat mittlerweile auch gute Ballbesitzphasen und versucht den Weg nach vorne zu finden. Noch finden sie jedoch selten die Lücke in der BVB-Abwehr.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
30.
14:33
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Omar Traoré
Was ist denn jetzt passiert? Hinter der Mauer liegt schnatterer, falls Heider flach schießen möchte. Genau das macht Heider, trifft den Mannheimer an den Hacken, sodass der Ball hoch in die Luft fliegt. Für einen Moment schalten alle ab, Königsmann rutscht auf der Linie aus und so kommt Traoré aus kurzer Distanz zum Kopfball und nickt die Kugel rechts am Schlussmann vorbei!
1. FC Saarbrücken SC Verl
30.
14:33
Lukas Petkov und Barne Pernot halten aus der zweiten Reihe drauf, doch beide Versuche werden geblockt. Auch die Offensivaktionen der Ostwestfalen bleiben etwas halbgar.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
30.
14:32
Da sammeln sich die Freistoßexpertern. Insgesamt vier Spieler in lila Trikots melden sich an, doch Heider macht es...
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
29.
14:32
Mit dem Rücken zum Tor holt Higl einen Freistoß in fantastischer Position heraus. Der Ball liegt 21, 22 Meter mittig vor dem Tor des Gegners!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
28.
14:31
Die Ecke wird prompt gefährlich! Zwar können sich die Berliner zunächst im Kopfball behaupten, jedoch prallt der Ball genau zu Strohdiek, der aus zehn Metern, linker Position, zum Abschluss kommt. Sein Versuch aufs kurze Eck wird in höchster Not von Gunte abgefälscht.
TSV Havelse SC Freiburg II
28.
14:31
Tooor für TSV Havelse, 1:0 durch Kianz Froese
Die Führung für Havelse. Froese wird mit einem Schnittstellenpass von Damer geschickt, läuft allein auf das Tor zu und bleibt vor Atubolu eiskalt. Er versenkt die Kugel per Flachschuss unten links im Kasten.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
25.
14:31
Wosz setzt sich auf der linken Seite durch und spielt den Ball anschließend in den Rückraum. Eberwein kann die Kugel nur noch im Fallen auf das Tor bringen, genauer gesagt direkt neben den Pfosten.
1. FC Saarbrücken SC Verl
29.
14:31
In bester Lúcio-Manier tankt sich Steven Zellner durch die gegnerische Hälfte, verpasst aber den Moment für das Abspiel.
1. FC Saarbrücken SC Verl
27.
14:29
Auch aus Osnabrück gibt es gute Nachrichten für den FCS. Denn der VfL liegt mit 0:1 gegen Mannheim in Rückstand, die DFB-Pokal-Qualifikation befindet sich plötzlich nur noch einen Zähler entfernt.
TSV Havelse SC Freiburg II
26.
14:29
Freiburg hat weiterhin die Spielkontrolle und ein deutliches Plus an Ballbesitz, doch die besseren Torannäherungen -mehr war das definitv nicht- haben sogar die Havelser.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
27.
14:29
Herrmann kommt nahe der Eckfahne erneut zum Flanken und spielt den Ball präzise an den kurzen Pfosten. Dort gewinnt Kapp jedoch das Kopfballduell gegen Sané. Eckball für Würzburg!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
26.
14:29
Marc Heider plagt sich mit Schmerzen am rechten Oberschenkel herum. Scheinbar hat er einen Schlag abbekommen.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
24.
14:28
Über rechts möchten Costly und Martinovic etwas initiieren. Costly legt ab für den Angreifer, der zwei Gegenspieler stehen lässt und dann Costly zur Grundlinie schickt. Der Ball ist aber ein gutes Stück zu steil, sodass Kühn abstoßen darf.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
25.
14:28
Wieder ein ordentlicher Angriff von den Kickers! Stefaniak drückt aufs Gas und bedient Herrmann auf der linken Seite. Der Außenbahnspieler schaltet schnell und versucht mit einer scharfen und flachen Hereingabe Sané in Szene zu setzen. Der Würzburger Angreifer läuft aber zu unentschlossen durch und verpasst das Anspiel recht deutlich.
1. FC Saarbrücken SC Verl
25.
14:27
Da müssen sich die Gäste einzig und allein den individuellen Fehler ankreiden. Auch Tom Baack sah da nicht gut aus, hätte dem Ball vielleicht weiter entgegenkommen können. Ansonsten war Verl bislang eigentlich die spielbestimmende Mannschaft.
TSV Havelse SC Freiburg II
23.
14:27
Damers Hereingabe kommt gefährlich nah vor das Tor, Atubolu zögert, Lakenmacher kommt aber nur leicht mit der Fußspitze an den Ball und befördert ihn aus fünf Metern über den Kasten.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
23.
14:26
Das geht hier jetzt doch sehr entspannt zu. Beide Teams dürfen sich über wechselnden Ballbesitz in der jeweils eigenen Hälfte und im Mittelfeld freuen.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
22.
14:25
Immerhin mal jeweils ein Abschluss auf beiden Seiten. David Kopacz zieht von der rechten Seite in die Mitte und wird zu unentschlossen Angegriffen. Demnach probiert es der Mittelfeldspieler mit einem Abschluss aus 20 Metern. Sprint hat aber keine Probleme mit dem nicht voll getroffenen Kullerball. Auf der anderen Seite bedient Makreckis den frei stehenden Benyamina mit einer Halbfeldflanke. Der Kopfball aus elf Metern gerät dem Stoßstürmer jedoch zwei Meter zu hoch.
1. FC Saarbrücken SC Verl
23.
14:24
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Julian Günther-Schmidt
Aus dem Nichts die Führung für die Hausherren! Voraus geht ein Fehlpass von Lucas Pernot. Über Tobias Jänicke und Dave Gnaase geht es blitzschnell und fein kombiniert zu Julian Günther-Schmidt, der die Kugel von der linken Strafraumseite in das lange Eck schlenzt!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
22.
14:24
Elias Huth und Michael Eberwein, die Stürmer auf Seiten des HFC hängen bisher komplett in der Luft. Die Gäste schaffen es noch gar nicht, ihre Offensive ins Spiel zu bekommen.
TSV Havelse SC Freiburg II
20.
14:24
Freiburg presst jetzt hoch und provoziert frühe Ballverluste der Gastgeber. Das Manko bleibt aber weiterhin der letzte Pass, der nicht ankommt.
1. FC Saarbrücken SC Verl
21.
14:23
In der Spielanlage präsentieren sich die Gäste deutlich ideenreicher. Allerdings mangelt es auch der Kniat-Elf oft an der Umsetzung. Mal gerät der Pass in die Spitze zu weit, mal legt sich ein Spieler den Ball zu weit vor.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
20.
14:23
Von hinten bauen die Hausherren in aller Ruhe auf, lassen den Ball laufen, suchen nach Lücken und spielen bei Bedarf wieder zurück.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
18.
14:23
Was war denn das? Ein langer Ball erreicht Njinmah, der die Kugel gerade noch so an Mesenhöler vorbei legen kann. Der Schlussmann trifft Njinmah, doch Schiri Greif lässt wohl den Vorteil gelten. Dieser entwickelt sich auch ganz klar, denn Tachi muss den Ball aus wenigen Metern eigentlich nur ins leere Tor grätschen. Der Angreifer bringt es allerdings fertig, das Leder irgendwie aus kurzer Distanz am Kasten vorbeizustochern.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
20.
14:22
Es ist das erwartet enge und chancenarme Spiel. Die Kickers sind inzwischen etwas mehr in Ballbesitz, leisten sich aber viel zu viele Fehler im Aufbau. Viktoria agiert ein wenig zu passiv. Eigentlich müsste man die Anfangsnervosität der Kickers besser nutzen und auf das 1:0 gehen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
20.
14:22
Verl kann sich wieder befreien. Auf den Rängen kommt langsam Unmut auf, nach einem langen Ball ins Nichts ist die Enttäuschung der Fans deutlich zu hören.
TSV Havelse SC Freiburg II
18.
14:21
Von der Atmospäre fühlt sich das hier ein bisschen, wie ein Geisterspiel an. Man hört jedes Wort, dass auf dem Platz gesprochen wird.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
17.
14:21
Alexander Rossipal spielt im linken Halbfeld ein Foul an Kunze, wodurch Kleinhansl einmal mehr in den Strafraum flanken darf. Im Zentrum passen die Gäste allerdings auf.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
18.
14:20
Die Kickers leisten sich den nächsten üblen Querschläger in der eigenen Hälfte, den Schneider nicht mehr erreichen kann. Weiter geht's mit Einwurf Berlin. Die Nervosität ist bei den Gastgebern doch sehr präsent.
TSV Havelse SC Freiburg II
16.
14:19
Kurz darauf probiert es Lakenmacher aus 18 Metern von halbrechts mit einem Schlenzer Richtung lange Ecke. Der Ball fliegt dann doch gut zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken SC Verl
17.
14:19
Die Gastgeber schaffen es erstmals, das Geschehen in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Der letzte Schwung fehlt aber noch.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
17.
14:19
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist gespielt und weiterhin hat der BVB hier ganz klar das Kommando. Halle kommt bisher kaum in die gegnerische Hälfte, geschweige denn in die Gefahrenzone.
TSV Havelse SC Freiburg II
15.
14:18
Lakenmacher legt ab auf Riedel, der rechts in den Strafraum geht und aus spitzem Winkel abzieht. Kein Problem für Atubolu, aber immerhin der erste Abschluss der Gastgeber.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
16.
14:18
Kraulich möchte den Ball weit nach vorne schlagen und schießt dabei Christian Strohdiek aus kurzer Distanz an. Viktoria kommt 30 Meter vor den Tor an den Ball, jedoch findet die Halbfeldflanke von Seiffert keinen Abnehmer.
1. FC Saarbrücken SC Verl
15.
14:18
Plötzlich der erste Abschluss für Saarbrücken! Ein langes Holz von Boné Uaferro verlängert Julian Günther-Schmidt auf Sebastian Jacob, der aus spitzem Winkel Niclas Thiede vor eine Pflichtaufgabe stellt.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
14.
14:17
Schon ist Mannheim wieder da: Costly läuft halbrechts ein und spielt flach vors Tor, wo Kothers Schuss aus elf Metern im letzten Moment geblockt wird!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
14.
14:17
Kraulich erobert den Ball gegen Benyamina und versucht auf Höhe der Mittellinie Tempo aufunehmen. Makreckis schiebt jedoch relativ resolut den Körper rein und bringt den Würzburger zu Fall. Es gibt Freistoß für die Kickers. Eine etwas kleinliche, aber nicht gänzlich falsche Entscheidung.
TSV Havelse SC Freiburg II
12.
14:16
Weiterhin spielen hier ausschließlich die Gäste aus Freiburg nach vorne, oft ist der letzte Pass bislang noch zu ungenau.
1. FC Saarbrücken SC Verl
14.
14:16
Christopher Lannert und Barne Pernot leisten sich ein Missverständnis und gehen gleichzeitig zum Ball. Es ist aber auch sinnbildlich für den bisherigen Spielverlauf, dass sie die Situation trotzdem noch lösen können.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13.
14:16
Inzwischen haben die Niedersachsen ins Spiel gefunden. Von Mannheim kommt offensiv nur wenig, obwohl der Gegner anfällig zu sein scheint.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
11.
14:15
Das macht der VfL gut! Von links schießen die Osnabrücker den Ball geradezu in den Strafraum, sodass Trapp seinen Fuß halbhoch hineinhalten kann. Damit kann er das Ding aber nicht kontrollieren, weshalb es am Tor vorbeirauscht!
Borussia Dortmund II Hallescher FC
13.
14:15
Die rund 1000 mitgereisten Hallenser haben sich dazu entschlossen, das Team verbal und nicht mit Feuerwerk zu unterstützen. Die Gäste-Anhänger machen hier kräftig Lärm.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
12.
14:15
Soufian Benyamina pflückt 20 Meter vor dem Tor einen hohen Ball sauber und umkurvt Kraulich. Strohdiek ist jedoch zur Stelle und erobert an der Strafraumgrenze der Ball. Im Spielaufbau spielt Dietz dann aber einen groben Fehlpass auf Kurzweg, der den Ball voll in den Rücken bekommt. Die beiden liefern sich ein heißblütiges Wortgefecht. Ein wenig Aggressivität und Emotionalität ist aber wahrscheinlich auch nicht verkehrt.
1. FC Saarbrücken SC Verl
12.
14:14
Der SCV hält hier bislang die Kontrolle über das Spiel, macht deutlich mehr nach vorne.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
10.
14:13
Tachie kommt über die rechte Seite und spielt quer durch den Strafraum einen guten Pass auf Guille Bueno, der im Fallen an Mesenhöler scheitert. Auch Pherai im Nachschuss bleibt hängen und so verpufft die bisher beste Chance der Partie.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
9.
14:13
Weiter wirken die Hausherren eklatant schwach bei Flanken. Diesmal fliegt der Ball aus dem rechten Halbfeld vors Tor, wo Martinovic der Ball vom Oberschenkel verspringt, ansonsten ist das eine gute Chance.
TSV Havelse SC Freiburg II
9.
14:12
Ecke von links von Leopold. Er schlägt den Ball weit in den Rückraum, dort nimmt Burkart das Leder direkt. Die Bogenlampe fliegt aber in die Arme von Quindt.
1. FC Saarbrücken SC Verl
10.
14:12
Die erste vielversprechende Annäherung! Ein toller Diagonalpass von Tom Baack findet Ron Berlinski auf der rechten Strafraumseite, der sich den Verteidiger vom Leib hält, aus leicht spitzem Winkel aber nur das Außennetz trifft.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
9.
14:12
Zum ersten Mal geht es schnell bei den Würzburger Kickers. Schneider spielt auf der rechten Seite einen sehenswerten Steilpass in den Lauf von Kopacz. Der sprintet Seite an Seite mit Ezeh Brooklyn nach dem Ball, ehe es an der rechten Strafraumkante zum Kontakt kommt. Allerdings war dies mehr ein Zusammenprall und kein Foul. Schiedsrichter Braun entscheidet auf Stürmerfoul, hätte die Szene aber auch weiterlaufen lassen können. Eine Torchance wäre jedoch nicht mehr entstanden.
TSV Havelse SC Freiburg II
7.
14:11
Wagners Flanke von rechts wird in letzer Sekunde von Fölster entschärft. Am langen Pfosten hatte Burkart gelauert.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
8.
14:11
Starke Aktion von Njinmah, der im Mittelfeld drei Leute stehen lässt. Dann jedoch wählt der Offensivmann den überstürzten Abschluss aus 25 Metern, der gänzlich ungefährlich bleibt.
1. FC Saarbrücken SC Verl
8.
14:10
Ungenauigkeit jetzt auch im Verler Spielaufbau. Ein einfacher Querpass zwischen den beiden Mittelfeldakteuren Vinko Šapina und Mael Corboz gerät zu weit.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
7.
14:10
Die Hereingabe von Kleinhansl klären die Mannheimer kurz vor den Strafraum, sodass Opoku direkt abziehen kann. Den Ball jagt er allerdings übers Tor.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
7.
14:09
Die Berliner machen in den Anfangssequenzen den besseren Eindruck. Die Gäste gehen bei gegnerischen Ballbesitzphasen sofort drauf und spielen schnell und schnörkellos nach vorne. Die Flanken hatten zwar bislang keinen Erfolg, jedoch sind die Ansätze einigermaßen vielversprechend.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
5.
14:09
Die ersten Minuten gehören dem BVB, der mehr für das Spiel tut. Allerdings kommen die Borussen noch nicht gefährlich nach vorne.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
6.
14:09
Über die rechte Seite holt Opoku den ersten Eckball heraus, als er von Donkor geblockt wird.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
5.
14:09
Osnabrück muss sich schütteln. Der VfL braucht drigend einen Sieg, hat den Start aber komplett verpennt!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
5.
14:08
Viktoria Berlin greift über die linke Seite an, wo Ezeh Brooklyn viel Wiese vor sich hat. Der Außenbahnspieler wirft sofort den Turbo an und flankt dann aus dem Halbfeld in die Mitte. Der Ball hat eine gute Höhe, erreicht Soufian Benyamina allerdings nicht. Hendrik Bonmann kann den Ball problemlos abfangen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
6.
14:07
Als letzter Mann lässt sich Steven Zellner im eigenen Sechzehner viel Zeit und wird um ein Haar von Cyrill Akono abgegrätscht.
TSV Havelse SC Freiburg II
4.
14:07
Der SC bestimmt hier die Anfangsphase, vor den Toren passiert aber noch nichts.
1. FC Saarbrücken SC Verl
5.
14:06
Verl erwischt den besseren Start. Auch, da sich Saarbrücken im Spielaufbau noch sehr schwer tut.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
3.
14:06
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Fridolin Wagner
Kurz darauf klappt es besser! Donkor ist es diesmal, der erneut über links den Ball vorantreibt und flach Richtung Martinovic spielt. Der wird am Fünfer geblockt, doch der Abpraller rollt Wagner direkt vor die Füße. Aus sieben Metern jagt er den Ball an Kühn vorbei in die Maschen!
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
3.
14:06
Da ist die erste große Chance für den SVW! Links haben die Gäste ganz viel Platz und spielen flach vors Tor, wo sich Martinovic lösen kann, aber den springenden Ball per Grätsche übers Tor zieht!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
3.
14:06
Der schnelle Rechtsaußen, Franck Evina, versucht sich zum ersten Mal im Eins-gegen-Eins gegen Peter Kurzweg. Der Berliner bleibt aber stabil und holt kurz vor der Eckfahne den Ball. Würzburg geht gleich ins Gegenpressing und macht den Gästen damit Probleme, jedoch können sich die Gäste im zweiten Anlauf befreien.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
1.
14:05
Keine 60 Sekunden sind gespielt, da unterbricht Schiedsrichter Greif die Partie. Die Halle-Fans haben einiges an Feuerwerk und Böllern abgebrannt und behindern so den Beginn der Partie.
1. FC Saarbrücken SC Verl
2.
14:04
Es geht schwungvoll los. Lukas Petkov lässt auf links Dominik Becker ins Leere laufen und legt in die Mitte, wo Mael Corboz die Kugel artistisch mit der Hacke aus der Luft holt. Ein Abschluss kommt aber nicht zu Stande.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
1.
14:04
Auf geht's! Die Dortmunder stoßen an und das im gewohnten gelb-schwarzen Outfit. Die Gäste aus Halle sind heute ganz in Weiß im Einsatz.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
1.
14:04
Die Zuschauer des VfL haben vor dem Spiel ein lila-weißes Feuerwerk abgeliefert. Die Stimmung ist bestens. Los geht die wilde Fahrt!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
1.
14:04
Der Ball rollt! Viktoria Berlin eröffnet das Spiel in den weißen Trikots. Die Gastgeber aus Würzburg sind in Rot gekleidet.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
1.
14:03
Spielbeginn
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
1.
14:03
Spielbeginn
Borussia Dortmund II Hallescher FC
1.
14:03
Spielbeginn
TSV Havelse SC Freiburg II
1.
14:03
Der Ball rollt, mit leichter Verspätung geht es los. Freiburg II stößt an.
1. FC Saarbrücken SC Verl
1.
14:02
Mit Anstoß für die Gäste geht es im bewölkten Ludwigspark los!
TSV Havelse SC Freiburg II
1.
14:02
Spielbeginn
1. FC Saarbrücken SC Verl
1.
14:02
Spielbeginn
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
14:01
Alles ist angerichtet für Abstiegskampf pur! Die 22 Akteure haben vor wenigen Momenten das Spielfeld betreten und erwarten den Anpfiff von Schiedsrichter Robin Braun, der mit ein wenig Verspätung erfolgen wird. Die Anspannung ist auf den Gesichtern deutlich zu sehen.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
14:01
Beide Mannschaften betreten den Platz an der Bremer Brücke. Es dauert nicht mehr lange.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:58
Michél Kniat muss heute auf Aaron Berzel verzichten, Luca Stellwagen rückt dafür in die Viererkette. Uwe Koschinat nimmt im Vergleich zum Derby vier Veränderungen vor. Lukas Boeder und Robin Scheu rücken leistungsbedingt aus der Startelf, Boné Uaferro und Tobias Jänicke dürfen stattdessen von Beginn an ran. Außerdem fehlt Manuel Zeitz verletzt.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:56
Die Teams kommen in die spärlich besetzte HDI-Arena in Hannover, wo Havelse ja seine Heimspiele autragen muss. Schiedsrichter Mario Hildenbrand nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:50
Die DFL hat den erfahrenen Patrick Ittrich für diese Partie angesetzt. Dem 43-jährigen Polizeibeamten stehen die Linienassistenten Fabian Porsch und Luca Jürgensen zur Seite.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
13:49
Während der BVB nahezu dieselbe Elf ins Rennen schickt, wie in der Vorwoche, gibt es bei den Gästen deutlich mehr Änderungen. Die Schwarz-Gelben starten mit Pherai statt Kamara, der HFC bringt gleich vier Neue. Wosz, Shcherbakovski und Sternberg sind mit dabei und ersetzen Nietfeld, Guttau und Zimmerschied. Zudem steht Daniel Mesenhöler für Tim Schreiber im Tor.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:44
Im Hinspiel lieferten sich der VfL und der SVW ein wahres Topspiel. Lukas Kunze brachte die Mannschaft von der Bremer Brücke in Führung, ehe Dominik Martinovic die Partie mit einem Doppelpack drehte. Ba-Muaka Simakala glich wieder aus, ehe Martinovic die erneute Führung brachte. Pechvogel Marcel Seegert sorgte aber mit einem Eigentor für den 3:3-Endstand.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:42
"Wir brauchen mehr klarere Aktionen. Und die Jungs müssen bereit sein, ihre Gegenspieler länger so energisch anzulaufen wie gegen Magdeburg, denn erst als sie sich nach dem 1:0 zurückgezogen und dem Spitzenreiter das Spiel überlassen haben, wurde der überlegen", gab Coach Michél Kniat für heute die Marschrichtung vor.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:40
In der Hinrunde trennten sich beide Teams in einem höhepunktarmen Spiel mit 0:0. Damals stand auch Freiburg II noch tief unten drin im Keller, doch das Teams fing sich mehr und mehr und steht vor dem verdienten Klassenerhalt. Es wäre eine tolle Woche für den Sport-Club mit dem Einzug der Profimannschaft ins Pokalfinale am vergangenen Dienstag und dem möglicherweise endgültig fixen Klassenerhalt der Zweitvertretung am heutigen Tage.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:40
Größere Veränderungen nimmt Patrick Glöckner bei seinen Mannheimern vor. Im Vergleich zum 0:1 gegen den SC Freiburg II rotieren Niklas Sommer, Hamza Saghiri, Marco Höger, Joseph Boyamba und Pascal Sohm allesamt auf die Bank. Dafür starten Dominik Kother, Dominik Martinovic, Stefano Russo, Marc Schnatterer und Fridolin Wagner.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:38
Sein Gegenüber, Thomas Stamm, wechselt dem 1:0-Sieg seines Teams gegen Waldhof Mannheim am vergangenen Montag dreifach. Für Kehrer (Bank), Vermeij (heute im Profikader) und Tauriainen (nicht im Kader) beginnen heute Wagner, Burkart und Ontuzans.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:36
Im Vergleich zum bitteren 1:1 gegen Halle am vergangenen Spieltag, wechselt Trainer Rüdiger Ziehl, bei seinen Havelsern, lediglich einmal. Für Düker (verletzt) beginnt heute Linus Meyer.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:34
Torreiche Spiele sind bei Beteiligung des SCV fast garantiert. Mit 63 Gegentoren sind die Ostwestfalen mittlerweile die Schießbude der Liga. Doch auch die eigene Torproduktion ist ertragreich, mit 48 Treffern stellt man noch vor Saarbrücken die sechstbeste Offensive der Spielklasse.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
13:31
Trotz der 0:1-Pleite gegen den MSV Duisburg vertraut Viktoria-Trainer Farat Toku aufgrund der zuletzt guten Leistungen genau der selben Elf wie gegen die Zebras. Taktisch wird sich demnach auch nichts am 3-4-3-System ändert. Trotz der offensiven Ausrichtung sind Probleme in der Offensive zu erwarten. Der beste Torschütze, Tolcay Cigerci (7 Tore) spielt inzwischen in der Türkei, während mit Lucas Falcao (6 Tore) der zweitbeste Torjäger auf der Bank sitzt. Vielleicht reicht aber heute ja auch schon ein goldener Treffer.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:28
Nach dem bitteren 3:3 beim Halleschen FC, in dem der VfL eine zwei-Tore-Führung hergegeben hat, sieht Daniel Scherning keinen Grund für Rotationen. Er setzt auf dieselbe Startelf, die in Halle einen guten Start hingelegt hat.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:27
Auch der SC Verl befindet sich in einem Fernduell, und zwar mit Viktoria Berlin gegen den Abstieg. Die Ostwestfalen liegen derzeit mit vier Punkten im Hintertreffen, haben aber auch noch ein Spiel in der Hinterhand. Dass die Lage nicht rosiger aussieht, hat vor allem mit den knappen Niederlagen in den letzten Wochen zu tun. Gegen die Spitzenteams aus Osnabrück (2:3) und Magdeburg (4:5) hielt Verl gut mit, ging letztlich aber leer aus.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
13:24
Würzburg-Coach Ralf Santelli schickt im Vergleich zur 0:1-Pleite in Braunschweig lediglich einen neuen Spieler ins Rennen. Auf dem rechten Flügel weicht Moritz Heinrich für David Kopacz, der seinen Kollegen positionsgetreu ersetzen kann. Taktisch werden wir die Kickers voraussichtlich in einem 4-2-3-1-System erleben, in dem Marvin Stefaniak auf der Zehn die Fäden ziehen soll und Saliou Sané vorne für die Tore verantwortlich ist.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:21
Auch wenn der Aufstieg mittlerweile zu den Akten gelegt werden kann, ist für den 1. FC Saarbrücken die Qualifikation für den DFB-Pokal weiter möglich. Der Rückstand auf den vom VfL Osnabrück belegten vierten Rang beträgt bei fünf ausstehenden Spielen vier Punkte. Die Lila-Weißen empfangen heute zeitgleich Mannheim.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:19
Seit drei Spielen wartet Waldhof Mannheim auf einen Sieg und musste dadurch ebenfalls abreißen lassen. Trotz eines Nachholspiels dürften elf Punkte Rückstand auf Eintracht Braunschweig eine zu große Hürde sein. Allerdings ist der vierte Platz von Osnabrück weiterhin in Reichweiter und der würde immerhin eine direkte Qualifikation für den DFB-Pokal bedeuten.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:18
Aus sportlicher Sicht geht es hier heute also um kaum mehr was, doch es geht natürlich ums Prestige. Und sicherlich möchte der ein oder andere Spieler sich ja auch noch für einen neuen Vertrag oder einen neuen Verein empfehlen und Eigenwerbung betreiben.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
13:17
Auf der Gegenseite würde man in Halle gerne schon um die Goldene Ananas spielen. Das würde nämlich bedeuten, dass man auch die letzten Abstiegssorgen los wäre. Bei aktuell sieben Zählern Vorsprung auf Platz 17 sieht das Ganze zwar sehr komfortabel aus, ist aber nun mal noch nicht entschieden. Dementsprechend wollen die Gäste heute etwas Zählbares mitnehmen, um dem Ziel näher zu kommen.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
13:15
Zehn Punkte auf die Aufstiegsränge, 15 Punkte auf die Abstiegszone. Die Saison des BVB II ist, zumindest was die großen Entscheidungen betrifft, gelaufen. Für die Schwarz-Gelben geht es in dieser Phase der Saison nur noch im die berühmte Goldene Ananas. Dennoch möchten die Westfalen besser auftreten, als sie es zuletzt taten. Vier Punkte aus den letzten Fünf Spielen sind schlicht zu wenig für den BVB, der heute im vorletzten Heimspiel gerne einen Dreier im Ruhrgebiet behalten möchte.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
13:14
Viktoria Berlin kann sich seiner Sache als Tabellen-16. natürlich auch nicht sicher sein. Zum einen sollte man gegen die Kickers nicht verlieren, damit aus Nordbayern keine Gefahr mehr kommt und zum anderen muss man sich den SC Verl vom Leibe halten. Die Verler liegen nur vier Punkte hinter den Berlinern und haben noch ein Spiel mehr vor der Brust. Nach elf sieglosen Spielen in Serie konnte der Hauptstadt-Klub zuletzt immerhin sechs Punkte aus den letzten drei Matches sammeln. Die Siege gegen Magdeburg (2:1) und Viktoria Berlin (1:0) dürften sich in Bezug auf den Klassenerhalt als überaus nützlich herausstellen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:14
"Wir wissen, dass wir im nächsten Spiel in der Bringschuld sind und dass wir unseren Zuschauern zu Hause etwas bieten müssen", betonte Uwe Koschinat nach der Derbypleite. Allerdings ist auch der Saarbrücker Anhang auf dem Betzenberg vereinzelt negativ aufgefallen und darf sich heute gerne von einer besseren Seite zeigen.
TSV Havelse SC Freiburg II
13:10
Nach großem Kampf, war es vergangenen Spieltag soweit, der TSV Havelse steht als erster sportlicher Absteiger (neben Zwangsabsteiger Türkgücü) fest und muss nach nur einem Jahr wieder den Gang in Liga vier antreten. Gemeinsam mit dem TSV sind die Gäste aus Freiburg aufgestiegen und sie werden uns auch definitiv ein weiteres Jahr in der dritten Liga erhalten bleiben. Reintheoretisch könnte man zwar noch absteigen, da müsst es aber wirklich mit dem Teufel zugehen. Bereits ein Punkte heute und die Zweitvertretung des SC ist sicher durch.
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
13:10
Den Würzburger Kickers droht der direkte Durchmarsch von der 2. Bundesliga in die Regionalliga Bayern. Das Team von Trainer Ralf Santelli benötigt heute unbedingt einen Sieg, um sich zumindest noch ein wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt machen zu dürfen. Die Kickers haben 24 Zähler auf dem Konto und rangieren auf dem 18. Tabellenplatz. Das rettende Ufer ist mit Viktoria Berlin genau zehn Punkte entfernt. Mit einem Sieg gegen die Berliner könnte Würzburg auf sieben Zähler heranrücken. Zudem hat man noch ein Spiel mehr zu absolvieren, wodurch es durchaus noch eine realistische Mini-Chance geben würde. Die Form spricht aber gegen Würzburg. Nach einem kleinen Zwischenhoch gingen die Spiele gegen Köln, Kaiserslautern und Braunschweig (wenn auch knapp) verloren.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:08
Aufgrund zweier Nachholspiele steckt der VfL Osnabrück eigentlich noch mitten im Aufstiegsrennen. Allerdings reichte es beim ersten dieser Spiele am Dienstag nur zu einem Unentschieden, wodurch die Niedersachsen weiter sechs Punkte hinter dem Relegationsrang liegen. Nun steht ein Duell mit einem direkten Konkurrenten an, während gleichzeitig auf Patzer der Konkurrenz gehofft werden muss.
1. FC Saarbrücken SC Verl
13:08
Es ist ein etwas schwammiger Begriff, doch für den FCS geht es nach dem 1:3 in Kaiserslautern vor allem um die Ehre. Selten hat man in einem Derby einen solch blutleeren Auftritt gesehen, zwei der drei Treffer der Roten Teufel kassierte Saarbrücken in Überzahl und verteidigte dabei vogelwild.
VfL Osnabrück Waldhof Mannheim
13:01
Es könnte das Duell der Abgehängten werden. Um 14:00 Uhr empfängt der VfL Osnabrück Waldhof Mannheim. Herzlich willkommen!
TSV Havelse SC Freiburg II
13:01
Guten Tag und herzlich willkommen zum 35. Spieltag in der 3. Liga. Anpfiff beim Spiel zwischen dem TSV Havelse und dem SC Freiburg II ist um 14:00!
Türkgücü München Eintracht Braunschweig
Türkgücü München zog sich wegen einer Insolvenz aus dem laufenden Spielbetrieb zurück. Bereits gespielte Partien wurden annulliert, die restlichen Partien werden nicht mehr ausgetragen.
1. FC Saarbrücken SC Verl
Herzlich willkommen zur Drittligapartie zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SC Verl! Für beide Teams steht eine Menge auf dem Spiel. Wie gewohnt findet der Anstoß um 14 Uhr statt.
Borussia Dortmund II Hallescher FC
Herzlich willkommen zum 35. Spieltag der 3. Liga. Am heutigen Samstag trifft die Zweitvertretung des BVB auf den Halleschen FC. Wie gewohnt beginnt die Partie um 14 Uhr!
Würzburger Kickers FC Viktoria 1889 Berlin
Herzlich willkommen zum Spiel Würzburger Kickers - FC Viktoria 1889 Berlin! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 35. Spieltag der 3. Liga.