Achtelfinale
06.07.2019 21:00
Beendet
Ägypten
Ägypten
0:1
Südafrika
Südafrika
0:0
  • Thembinkosi Lorch
    Lorch
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
International Stadium
Schiedsrichter
Eric Otogo-Castane

Liveticker

90
22:56
Fazit
Die Überraschung ist perfekt: Gastgeber und Afrika Cup-Rekordsieger Ägypten scheidet im Achtelfinale aus, Südafrika schlägt die Pharaonen mit 1:0. Im Stadion von Kairo finden die Hausherren über 90 Minuten zu selten den Weg vor das gegnerische Tor, der Favoritenrolle wird die Aguirre-Elf zu keinem Zeitpunkt gerecht. Deshalb wird am Ende der Mut belohnt, mit dem die Bafana bafana hier heute angetreten ist. Thembinkosi Lorch gehören wohl morgen die Schlagzeilen in der südafrikanischen Presse, mit seinem Treffer in der 85. Minute entscheidet die Nummer 23 das Spiel.
90
22:53
Spielende
90
22:53
Gelbe Karte für Thulani Hlatshwayo (Südafrika)
Taktisches Foul von Hlatshwayo an Trezeguet.
90
22:53
Das 0:2 bleibt liegen! Tau legt in der rechten Strafraumhälfte für Veldwijk auf, aus acht Metern scheitert der Joker am glänzenden El Shenawy.
90
22:51
Einwechslung bei Südafrika: Lars Veldwijk
90
22:51
Auswechslung bei Südafrika: Thembinkosi Lorch
90
22:51
Percy Tau, der zwischenzeitlich vom Platz gefahren wurde, wirbelt übrigens wieder im Mittelfeld.
90
22:50
Einwechslung bei Südafrika: Hlompho Kekana
90
22:50
Auswechslung bei Südafrika: Dean Furman
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:49
Zwei Südafrikaner gegen einen Ägypter, Mothiba schießt den letzten Mann Hegazy beim Querpassversuch ab.
90
22:48
Noch hält der Abwehrriegel, Ägypten findet keine Zielspieler im Angriffsdrittel.
89
22:47
Verletzungsbedingte Unterbrechung, Percy Tau muss mit einem Kart vom Platz transportiert werden.
85
22:43
Tooor für Südafrika, 0:1 durch Thembinkosi Lorch
Es wird still in Kairo, 0:1! Südafrika kontert über die rechte Seite, Mothiba bedient schließlich Lorch in der Mitte. In seinem Rücken rauschen noch zwei Verteidiger an, der Stürmer wird die Kugel aber rechtzeitig los. Er schlenzt sie aus 17 Metern ins rechte Eck, El Shenawy ist machtlos.
83
22:41
Einwechslung bei Ägypten: Walid Soliman
83
22:41
Auswechslung bei Ägypten: Mohamed Elneny
81
22:40
Mothiba bedient Mkhize in Flankenposition, von der rechten Seite fliegt das Leder abgefälscht in die Mitte. Der kleine Tau stützt sich auf, prompt wird Offensivfoul gepfiffen.
79
22:37
Gelbe Karte für Bongani Zungu (Südafrika)
Zungu verschätzt sich bei einem langen Ball, er stoppt Warda per Grätsche.
77
22:35
Trezeguet nimmt einen Diagonalball in der linken Strafraumhälfte runter, wird aber von Hlanti fair abgelaufen.
72
22:31
Südafrika taucht wieder vor dem Gehäuse auf, Lorch zielt aus halbrechter Position auf das kurze Eck. El Shenawy macht die Beine zu und verhindert einen Beinschuss.
70
22:29
Knapp vorbei! Hlatshwayo setzt sich nach einem Freistoß am zweiten Pfosten gegen El Mohamady durch, sein Kopfball landet aus sieben Metern nicht allzu weit neben dem linken Pfosten.
68
22:27
Gelbe Karte für Ayman Ashraf (Ägypten)
Hartes Einsteigen von Ashraf, seine Grätsche trifft nur Mokotjo.
68
22:26
Salah zirkelt einen Eckball nah vor das Tor, Williams wird von Hegazy eindeutig behindert. Referee Castane pfeift umgehend.
66
22:24
Kontermöglichkeit für Ägypten, Trezeguet will für Salah per Steilpass servieren. Mkhize ist aufmerksam und klärt als letzter Mann.
64
22:22
Einwechslung bei Ägypten: Amr Warda
64
22:22
Auswechslung bei Ägypten: Abdulla El Said
60
22:19
Optimistisch: Hlanti will einen 32-Meter-Freistoß auf den Kasten schießen, das Leder rutscht ihm völlig vom Spann.
57
22:16
Was lässt Trezeguet hier heute liegen? Bereits im ersten Abschnitt misslingt ihm ein Abschluss aus kurzer Distanz, nun wird er acht Meter vor dem Kasten bedient. Mit dem rechten Fuß stolpert der Flügelflitzer einen bärenstarken Salah-Pass in die Arme von Williams.
57
22:15
Nächster Fernschuss von Ägypten, der eingewechselte Ahmed Ali setzt zu hoch an.
54
22:13
Salah versucht es aus 24 Metern, bleibt aber am Rücken von Mkhize hängen.
51
22:09
Ashraf flankt von der rechten Seite scharf auf den zweiten Pfosten. Trezeguet ärgert sich, dass er nicht früher startete. Der Platz wäre vorhanden gewesen.
47
22:05
Erste Annäherung von Ägypten, Elneny hämmert einen 26-Meter-Schuss über den Kasten.
46
22:04
Der Ball rollt wieder! Südafrika hat unverändert angestoßen, bei Ägypten kommt Ali für Mohsen.
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:03
Einwechslung bei Ägypten: Ahmed Ali
46
22:03
Auswechslung bei Ägypten: Marwan Mohsen
45
21:46
Halbzeitfazit
Die Überraschung ist möglich: Couragierte Südafrikaner entpuppen sich als unangenehmer Gegner für das Gastgeberland Ägypten. Lediglich in den Anfangsminuten drücken Salah und seine Mitstreiter die Bafana bafana in deren Hälfte, im weiteren Verlauf des Spiels steigert sich Südafrika kontinuierlich. Mittlerweile wäre eine Führung des Außenseiters keineswegs unverdient. Vor dem Spiel sagte Südafrikas Coach Stuart Baxter, man wolle dem euphorischen Publikum durch mutiges Spiel den Stecker ziehen - In Kairo wird es langsam ruhiger.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:46
Die Freistoßposition ist gut, aus 25 Metern schießt Salah den ruhenden Ball jedoch am Torwarteck vorbei. Da war mehr drin.
44
21:44
Gelbe Karte für S'fiso Hlanti (Südafrika)
Salah wird zwischen den Ketten bedient, Hlanti wittert Gefahr und grätscht in den Knöchel des Topstars.
39
21:40
Tau findet mit seinem Steilpass die Lücke zwischen den ägyptischen Innenverteidigern, der Ball ist nur einen hauch zu hart. Lorch gibt zwar alles, El Shenawy kann aber im letzten Moment davorgrätschen.
36
21:36
Wieder die Südafrikaner, Mokotjo darf sich das Spielgerät im Zentrum zurechtlegen. Aus 21 Metern jagt er einen Flachschuss neben den linken Pfosten.
35
21:35
Jetzt rutscht ein Flankenball von der linken Seite plötzlich durch, Lorch nimmt ihn an und hämmert aus neun Metern drauf. Hegazy läuft rechtzeitig in die Schussbahn und blockt mit angelegtem Arm, nach kurzer Beschwerde gibt Lorch auf. Der Videobeweis wird erst ab dem Viertelfinale eingesetzt.
34
21:34
Ein Hlanti-Freistoß von der rechten Seite fliegt ins Getümmel, Mohsen hilft hinten aus und klärt per Kopf ins Seitenaus.
29
21:29
Mkhize passt von der rechten Seite flach in die Mitte, Tau lässt das Leder clever an seinem rechten Bein vorbeirollen. In seinem Rücken wartet Lorch, aus 22 Metern verfehlt der Südafrikaner das Ziel mit einem Rechtsschuss.
27
21:28
Feiner Doppelpass zwischen Mohsen und Trezeguet, per Hacke erhält Letzterer den Ball in halblinker Position. Er wird von Hlatshwayo stark abgelaufen, bevor es zum Abschluss kommt.
24
21:25
Chance verschwendet! Ägypten wird eingeladen, Salah treibt die Kugel im Konter durch das Mittelfeld. Er bedient am Strafraum Trezeguet, aus 13 Metern schickt der Passempfänger nur einen Kullerball ab. Williams packt zu.
23
21:23
El Shenawy muss sofort wieder eingreifen, er faustet eine Flanke vor zwei einschussbereiten Südafrikanern weg.
22
21:23
Tolle Parade von El Shenawy! Tau zirkelt das Leder über die Mauer auf den linken Torwinkel, der ägyptische Keeper kratzt es aus dem Eck.
21
21:21
Attraktive Freistoßposition für die Gäste, Mokotjo wird 24 Meter vor dem Kasten von El Said gelegt.
18
21:18
Tarek Hamed bleibt mit einem 19-Meter-Schuss in der engstehenden Viererkette der Bafana bafana hängen.
16
21:16
Da wird El Shenawy erstmals geprüft: Tau zieht von der rechten Seite in die Mitte, hat die Murmel auf dem linken Fuß und schießt aus 16 Metern. Der Abschluss ist zwar hart, aber zu unpräzise. El Shenawy hat den Ball im Nachfassen sicher.
14
21:14
Salah empfängt die Kugel in halbrechter Position, hebt den Kopf und chippt sie in den Strafraum. El Said kann das clevere Anspiel nicht erreichen.
11
21:11
Nach einem flachen Steilpass von der rechten Seite droht Mothiba durchzubrechen. Hamed passt als letzter Mann auf und zeigt eine mustergültige Grätsche, damit ist die Situation entschärft.
7
21:07
Trezeguet tanzt auf der linken Seite an Mkhize vorbei, Tau kommt zur Hilfe. Auch der zweite Südafrikaner steigt aus, Mkhize kann den Ägypter mit einem Foul stoppen.
4
21:05
Eine Hereingabe von der rechten Seite wird durch die südafrikanische Verteidigung geklärt, das Leder fällt aber vor die Füße von Salah. Der Schuss des Flügelstürmers wird noch minimal abgefälscht, die Kugel landet am rechten Außennetz.
3
21:03
Auf der anderen Seite schießt Percy Tau aus 22 Metern deutlich über den Kasten.
3
21:03
Der erste ägyptische Abschluss gehört Mohsen, aus 17 Metern zielt er zu zentral. Williams hat den Ball in der Mitte des Kastens.
1
21:02
Frech: Thembinkosi Lorch kommt über den linken Flügel und schießt per Außenrist auf das Tor. Mohamed El Shenawy kann er nicht überlisten.
1
21:01
...und los! Ägypten hat in roten Trikots angestoßen, Südafrika ist in Gelb unterwegs.
1
21:00
Spielbeginn
20:55
Schiedsrichter der Partie ist Eric Castane. Der 43-Jährige pfiff erstmals im Jahr 2012 ein Afrika Cup-Spiel, beim aktuellen Turnier leitete er bislang zwei Begegnungen. An den Seitenlinien zählt Castane auf die Unterstützung von Issa Yaya und Lionel Andrianantenaina.
20:44
Der Gastgeber darf sein erstes K.O.-Rundenspiel im Cairo International Stadium austragen. Insgesamt passen 74.100 Zuschauer in die Arena, damit ist es das zweitgrößte Stadion des Landes.
20:38
Stuart Baxter stimmt den Worten seines Pendants zu. „Ein Ausscheiden wäre für uns enttäuschend. Für Ägypten wäre es ein nationales Desaster“, meint Südafrikas Trainer. Er erwartet eine immense Gegenwehr des Rekordsiegers, die Ränge werden einen Anteil daran leisten. „Womöglich müssen wir die Zuschauer stummstellen, indem wir mutiger auftreten, als sie erwartet haben.“
20:28
„Alle Gegner wissen gegen Ägypten, dass sie nichts zu verlieren haben“, sagt Pharaonen-Coach Javier Aguirre. „Wir spielen zuhause, wir sind die Favoriten und wir haben Salah.“ Deshalb fordert er von seiner Mannschaft, dass sie mit der Situation umgehen kann. Apropos Salah: Aguirre ist der Meinung, dass dem 27-Jährigen der Ballon d’Or zusteht, sollte Ägypten den Afrika Cup gewinnen. „Diese Auszeichnung könnte ihm dann niemand mehr verwehren.“
20:15
Der siebenfache Afrikameister gilt natürlich immer als Favorit auf den Titel, Ägypten ist Rekordsieger des Cups. Zuletzt wurde die Trophäe in Angola (2010) geholt, im eigenen Land waren die Pharaonen sogar schon dreimal (1959, 1986, 2006) erfolgreich. Südafrika durfte sich einmal die Krone aufsetzen, 1996 siegte man ebenfalls als Gastgeber.
20:07
Ägypten hielt in der Gruppenphase den Ansprüchen der Fans stand, in Gruppe A setzten sich die Hausherren mit drei Siegen gegen Uganda, die DR Kongo und Simbabwe durch. Südafrika reichte nur ein einziger Erfolg gegen Namibia, um das Ticket für die K.O-Runde zu lösen. In Gruppe D reihten sich die Bafana bafana hinter Marokko und der Elfenbeinküste ein, als einer der besten Gruppendritten qualifizierte man sich für das Achtelfinale.
19:55
Herzlich willkommen zum Achtelfinale des Africa Cups 2019! Heute Abend tritt der Gastgeber an, Ägypten empfängt um 21:00 Uhr die Auswahl von Südafrika.

Ägypten

Ägypten Herren
vollst. Name
Djumhurijjat Misr al-Arabijja
Stadt
Cairo
Farben
rot-weiß-schwarz
Gegründet
1921

Südafrika

Südafrika Herren
vollst. Name
Republic of South Africa; Republiek van Suid-Afrika
Stadt
Johannesburg 2000
Farben
gold-schwarz-grün
Gegründet
01.01.1991